oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2019, 17:01   #81
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Denke das wäre das ideale Board dazu:

https://www.instagram.com/p/ByFz4wmo5uv/
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2019, 19:42   #82
PanTau
wingworks.de
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Das Meer ist weit :-(
Beiträge: 445
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Denke das wäre das ideale Board dazu:

https://www.instagram.com/p/ByFz4wmo5uv/
Naja ich denke die gesamte Kombi macht mehr Sinn als einfach nur das Board. Gefällt mir!
PanTau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 17:41   #83
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

https://www.facebook.com/wingdotsurf...type=3&theater

https://www.facebook.com/wingdotsurf...02448806714887
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 17:52   #84
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.933
Standard

wie soll denn der Kite(Wake?)boardfahrer in den Geschwindigkeitsbereich gekommen sein, den er zum Gleiten und Springen braucht?
ich halte die Situation, wennschon nicht per Bildbearbeitung erstellt, so doch nur durch einen Trick wie z.B. eine Seilwinde möglich oder allerhöchstens durch Start vom Ufer aus, nicht aus dem tiefen Wasser
bis ich ein Video sehe, das mir zeigt, wie der Wasserstart mit dem Board und dem Wing gelingt
auf jeden Fall würden dabei Armkräfte benötigt, die dem Konzept, das seitens der Hersteller ja mit Foil am sinnvollsten ist, die nur kurze Sessions erlauben würde wie bei den Wakern, die ja auch immer nach einigen Runden kurz verschnaufen
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 08:44   #85
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.600
Standard

Leichtwind wingfoilen?

https://youtu.be/jG4uyDOudBg
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 09:26   #86
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.933
Standard

7qm ist endlich mal eine Männer-Leichtwindgröße
und eine Marke mit üblicherweise Preisen, die leistbar sind für so einen Gag
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 10:27   #87
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

gelandet: https://www.instagram.com/p/BynQTBGIQng/
Spezi hat einen Duotone, da können wir mal vergleichen.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 12:38   #88
surfred007
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 714
Standard

Da gibts wohl keinen passenden smiley dafür. Tut beim Zuschauen fast weh, wenn man sieht, wie die anderen fein im Fahren sind.....
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 15:59   #89
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
gelandet: https://www.instagram.com/p/BynQTBGIQng/
Spezi hat einen Duotone, da können wir mal vergleichen.
Die Trailing Edge 🙈
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 20:29   #90
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Jo, irgendwo habe ich gelesen (wo finde ich nicht mehr), dass die aufblasbare Trailing-Edge ein Zusammenknicken wie ein Taco verhindern soll

https://www.slingshotsports.de/produkt/slingwing-v-1/
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 05:46   #91
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.775
Standard gong wings preise sind da

https://gongsupshop.com/epages/box17...ducts/GON0WING
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 09:00   #92
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 786
Standard

Hmm, jeweils 100€ Aufpreis für 2qm mehr kann ich nicht so ganz nachvollziehen... Damit ist der Kleine "noch OK" vom Preis aber der große echt übertrieben. Finde ich.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 22:10   #93
masterL
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2013
Beiträge: 13
Standard

Was glaubt ihr denn wäre ein geeignetes und va gut transportables Board? Gibt es denn inflatable SUPs mit foil mount? Glaubt ihr ein RL orca foil würde sich auch hierfür eignen?
masterL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 09:16   #94
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.775
Standard windbereich...

also gestern am wallersee konnte ich es live sehen:

bei unteren 4 bft - echt nicht viel wind - schaffte es ein dotone/fanatic
vertreter (chris sammer, österreichische windsurf "legende") sich
mit einem fanatic sup + foil mit riesen flügel mit 4 m2 duotone wing sich
ins fliegen zu pumpen. er pumpte dabei das foil immer mit,
und flog einige wenden durch.
ok der typ ist a) leicht und b) sicher kein massstab - genialer windsurfer, bewegungstalent.

tatsache ist (für mich) auch: sieht äusserst bescheiden aus, im vergleich
zu kitefoilen oder windsurf foilen...

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 10:20   #95
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 987
Standard F.one Rocket Air Surf und SUP

Zitat:
Zitat von masterL Beitrag anzeigen
Was glaubt ihr denn wäre ein geeignetes und va gut transportables Board? Gibt es denn inflatable SUPs mit foil mount? Glaubt ihr ein RL orca foil würde sich auch hierfür eignen?
Von F.one kommt in den nächsten Wochen was zum aufblasen.

https://www.f-one.world/product/rocket-air-surf/

die kleineren Modelle eignen sich auch zum Kite Foilen.

und SUP

https://www.f-one.world/product/rocket-air-sup/

Sobald lieferbar habe ich die Boards im Shop

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop24.com
Der F.one/Zeeko und XcelnPro Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 13:34   #96
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 873
Standard ROCKET AIR Surf

75l bei 5´7" ist echt krass.
Bischen mehr Scoop vielleicht besser.

Ich habe ja gehofft das Gong mit sowas kommt.
Deren Simmons Version ist mit 130€ wirklich eine Experiment wert.
Wenn die da eine Tuttle Bos reinzaubern wäre mir das auch 200 wert.
Bei Fone bin ich mir nicht so sicher ob sich das im einem probier ich doch mal aus Rahmen hält....
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 16:06   #97
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.775
Standard @dirk

ich habe mit gong öfters philosophischen austausch
ich hab dem cheffe das schon nahegelegt
er mag nicht
er meinte zum aufblas foilboard "this is not how I see the market",
er meint daß leute die foilen solche spezialisten sind, daß die nicht auf
aufblas stehen.
das war aber noch in zeiten wo der windwing nicht aktuell war.

übrigens, meine erfahrungen mit dem fone matira das es ja schon länger gibt:
funktionert einwandfrei zum windfoilen, leichte materialbedingte wackler
gibt es, aber tolerabel.
nur, beim raus paddeln beim wave supen schwingt das system foil -
board - rider äusserst unangenhem, für mich war das 180 liter aufblas sup
wackeliger wie mein hartes mit 140 liter...
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 20:52   #98
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 873
Standard Tja

Komisch wie die Leute ticken.
Aus Surfersicht ist so ein aufblasbares 5ft Schweinchen völlig intolerabel und würde einen in 80% aller Line ups diskreditieren. Aber er hat gleich mehrere Längen im Angebot
Aber Foilen ist halt vielleicht ein% vom Surfmarkt. Man macht das ja nicht zum Selbstzweck.

Das mit dem Aufschaukeln kenne ich auch von einem normalen Sup, selbst in Knie hohen Wellen.
Um das zu verhindern braucht es wahrscheinlich eine dicker, schwingungsabsorbierende Haut. Latten oben und unten. Aber das würde dann wieder Gewicht und Packmass verschlechtern.
Vielleicht ist das der Grund warum es so wenig Produkte gibt.

Off topic
Ein 12 ft isup mit einer schönen Longboard Kurve würde ich sofort kaufen.
Der schlechtere Geschwindigkeit bei Touren wäre mir völlig egal.
Am comer hatte ich jetzt eine No Name Marke gesehen, die ne tauglichen Kurve hatte.
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 21:03   #99
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.775
Standard ..

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
Ein 12 ft isup mit einer schönen Longboard Kurve würde ich sofort kaufen.
hatte.
für was genau ?
dieses teil ist für einfach rumpaddeln preis&leistungsmäßig das optimum finde ich (habe es selbst):
https://gongsupshop.com/epages/box17.../GON9SUPCHIP11

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
Aus Surfersicht ist so ein aufblasbares 5ft Schweinchen völlig intolerabel und würde einen in 80% aller Line ups diskreditieren.
nein. gong hat das schon richtig erkannt. surfen ist riesig mittlerweile.
alle kids schauen nur auf die board länge.
eltern kaufen ihren kids boards fürn urlaub.
einen ernsthaften lineup gibts in der summer season kaum, aber zehntausende kids die ihre eltern dazu treiben, im sommer ans meer zu fahren.
ausserdem sind die kleinen gong wellenreiter gnadenlos billig...
mit welchen boards genau die kids dann aus welchen gründen NICHT surfen lernen ist fast egal.
und, ich waage zu behaupten, für weiswasser rutschen ist ein fettes aufblas gong besser wie jedes richtige surfboard..

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (15.06.2019 um 21:17 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:00   #100
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 873
Standard Für was

Wär nach meiner Vorstellung das beste von allen Welten.
12 ft läuft wg Länge und fürs Wellenreiten willst du eine kontinuierliche Kurve. Nicht dieses kick knick flach. 8-10 cm scoop auf 6-7 cm rocker sollten reichen.
Single fin US Box, lang.
Etwas weiter Nose für einen cheater 5. die outline des gong ist schön. Ich will halt Rocker.

Zuhause auf dem See mal 10-20 km. Zeit ist mir da egal. Im Urlaub als Ergänzung wenn die Wellen nur knie- bis hüfthoch sind.
Bin schon am überlegen mir ein Couine zukaufen.
Scheinen mir dem am nächsten zu kommen.
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 06:26   #101
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.775
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
die outline des gong ist schön. Ich will halt Rocker.
ich habs aus folgenden gründen gekauft:
- nur fürs rumpaddeln
- ich wollt nicht ständig mit 2-3 harten rumfahren, wegen schlepperei
(wenn mal die ganze famile paddelt).
- ich finde genau DAS board von der outline her und vom scoop / rocker
im vergleich zu vielen andern noch ganz hübsch.
all diese sups die fast negativ durchgebogen sind grässlich !

dennoch glaube ich daß zum wellen abreiten so eine runde gummi kante
der absolute super gau ist...auch in kleinen wellen.

ich habe noch so ein gong, und das ist in der tat ein absolut super wave sup,
ist aber sogar bei meinen 100 kg noch groß genug zum in der gegend
rum fahren:
https://gongsupshop.com/epages/box17...s/GON6SUPNFA10

hier hab ich meine eindrücke beschrieben:
http://forum.oase.com/showthread.php?t=169795

ich denke den shape gibts noch immer:
https://gongsupshop.com/epages/box17...GON9SUPFNFA100

übrigens, in irgend einem anderen thread sind diese wave isups von decathlon
aufgetaucht, mir kommt vor die lassen sich tatsächlich surfen:
https://www.decathlon.at/sup-board-a...d_8403344.html
https://www.decathlon.at/sup-board-a...d_8403343.html
im video ab 8:00 sieht das echt nach surfen aus
https://www.youtube.com/watch?v=tnze...ature=youtu.be


lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 08:46   #102
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Ein kurzer Erfahrungsbericht zum neuen Slingswing.
2011
https://www.instagram.com/p/BwI0MxcH_5T/
2015
https://www.instagram.com/p/-IjGSeOASj/

Info:
www.slingshotsports.de/produkt/slingwing-v-1/

https://blog.slingshotsports.com/top...lingwing-2019/
https://blog.slingshotsports.com

Aufbau:
4,2qm, Spannweite 3,4 m, Gewicht 3,1kg, Single Ripstop Teijin, Sichtfenster, Splitstrut, großes Auslassventil, kleines Einlassventil, Onepump.

Aufblasbare Abströmkante, die mit dem Onepump verbunden ist, dieses kann aber abgeklemmt werden und extra mit einem Ventil
härter aufgeblasen werden ist aber eigentlich nicht nötig. Diese spezielle Abströmkante verhindert ein Zusammenklappen wie ein Taco und das Flattern.

Ich bin mit dem Teil 5 Std. bei 3 bis ober 4 bft herumgedüst.

Mit meinem aufblasbaren Slingshot SUP:
Sehr einfach zu fahren, auch eine sehr gutes Höhelaufen ist möglich, dazu einfach die hintere Hand dicht holen und das SUP hinten an der Finne belasten schon gehts 45 Grad zum Wind.
Ein Spaßgerät für die Familie gleich wie ein SUP oder z.B. für Schulsportwochen die einmal etwas anderes probieren möchten. Hohe Geschwindigkeiten sollte man sich nicht erwarten.

Mit einer kurzen SUP-Foil Kombi:
ich bin mit meinen 86kg bei obere 4 bft gerade nicht ins fliegen gekommen, trotz riesigem Surfflügel. (neuer größter F2 Surfflügel mit F2 SUP-Foil-Board siehe Bild unten).
Leichte Rider mit 70kg kommen mit der selben Kombi ab ca. mittleren 4 bft ins fliegen. Riesige Flügel sind zwar gut für schwere Rider bremsen aber auch enorm.

Boards:
Aufblasbare Foils zum Spielen > www.slingshotsports.de/sup/
SUP-FOIL-Board: Outwit > www.slingshotsports.de/sup/

Surfboards: High Roller & Sky Walker > www.slingshotsports.de/surf/
Windsurfboards Levitator & Wizard > www.slingshotsports.de/windsurf/

Foils:
HOVER GLIDE FSUP >https://www.slingshotsports.de/produ...ide-fsup-2019/
HOVER GLIDE FSURF > http://www.slingshotsports.de/produk...de-fsurf-2019/

www.slingshotsports.de/sup/
www.slingshotsports.com

Lieferumfang: Handleash & Rucksack

Fazit:
Am aufblasbaren SUP eine Ergänzung für die Familie, Surfschulen etc.
Bei Leichtwind funktioniert es am aufblasbaren SUP als Spielerei einwandfrei und wird schneller als eine SUP-Foil Kombi.

Am kurzen SUP-Foil-Board wird das Höhelaufen bei Leichtwind (untere 4 bft) zur echten Plage im Schneckentempo.
Zum Vergleich: 6-10 Knoten da fetze ich bereits mit meinen 10er SST, Shortboard Dwarfcraft 3,6 Micro und Frühgleiter Ghostwisper91-Foil ordentlich herum.

Mit einem kurzen SUP-Foil-Kombi an Spots mit ca. 5bft und Welle kann sich das Teil sicher etablieren.
Mit einer SURF-Foil Kombi für echte Profis.

Im Salzkammergut haben wir 4 bft oder gleich 6-7bft, den schönen Karibik-Passat mit 5bft haben wir leider nicht, der wäre ideal....
Board & Wingleash verwenden, die Teile treiben schneller weg als man glaubt.

LG Tom
www.kiteshop.at (nur Shoprider)

Nachtrag:
Die Dinger werden sicher auch zum Eiskiten und für Longboards an Land benutzt:
Tips sind für Bodenkontakt extra geschützt. Keine Alustange (kalte Finger).
Kleine User sollten die obere Schlaufe (der 3 Schlaufen an der Fronttube) mit der vorderen Hand greifen, so zieht der Drachen nach oben und schleift nicht am Boden.


















Geändert von ripper tom (22.06.2019 um 22:37 Uhr). Grund: Nachtrag
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 12:13   #103
AlexF
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2010
Beiträge: 108
Standard

Danke für den Bericht.
Du bestätigst meine Vermutung, dass man schon ordentlich Wind braucht und die Wings keine Alternative für Foilen bei Leichtwind sind.
Oder so ein 7 m² Monster braucht wie von Gong, aber ob das dann noch so spaßig ist?
Alex
AlexF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 13:26   #104
kite2010
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 26
Standard

Interessant sind doch auch die unterschiedlichen Griffpunkte bei den verschiedenen Marken.
Slingshot bietet als einziger Hersteller nur Hanteln bis zur Mitte und der vordere Arm greift direkt an der Leading Edge. Duotone hat einen Gabelbaum, Naish, Signature und Gong haben nur Hanteln an der Mittelstrut, aber bis zum Ende hin. Signature hat zwei Mittelstruts und Slingshot dafür noch eine Strut an der Abrisskante...
kite2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 22:51   #105
Uwe Schröder
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Ort: Mückendorf
Beiträge: 2.466
Uwe Schröder eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Sieht Schei... aus aber fühlt sich super an_Duotone Foilwing versus Slingwing

Der erste Test von 2 verfügbaren Surfwings und alles was man am Anfang wissen muss um so viel Spaß wie möglich zu haben.
https://gleiten.tv/index.php/video/a...s/63/page/436/
Uwe Schröder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 10:06   #106
Monty Kiten
OH Rocker
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: wagrische Halbinsel
Beiträge: 877
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
...
Mit meinem aufblasbaren Slingshot SUP:
Sehr einfach zu fahren, auch eine sehr gutes Höhelaufen ist möglich, dazu einfach die hintere Hand dicht holen und das SUP hinten an der Finne belasten schon gehts 45 Grad zum Wind.
...
Zitat:
Zitat von Uwe Schröder Beitrag anzeigen
https://gleiten.tv/index.php/video/a...s/63/page/436/

SUP:
"Mehrere Leute haben es ausprobiert. Man kann nicht die Höhe halten, weil der Lateralpunkt fehlt. Man kann auch nicht lenken..."

Ich habe es auch probiert... 4-5Bft, Ostsee, sideshore

iSUP (Naish Glide 12"), SUP (BIC 11"), Naish Wing.
Wenn ich es denn mal geschafft habe den Kurs einigermaßen zu halten, hatte ich tatsächlich das Gefühl etwas Höhe zu laufen, aber die Abdrift ist so stark (beim iSUP noch stärker!), dass ich letztendlich die Höhe immer erlaufen musste. Vorwindkurs dagegen geht super
Mein Fazit: Nie wieder. Voll der Krampf.


240 Liter Windsurfer mit Schwert.
Upwind geht. Boardsteuerung geht. Hat sicherlich einen gewissen Funfaktor, der bei mir jedoch nicht lange anhielt. Ein Windsurfsegel finde ich deutlich enspannter und effektiver ist es sowieso.

Aloha Monty (+30 Jahre Windsportler)
Monty Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 10:19   #107
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.933
Standard

Uwe Schröder:
wo fehlt der Lateralpunkt?
auch ein SUP müßte doch einen sochen haben
oder ist fehlender Segeldruckpunkt gemeint?
aber auch einen solchen müßte es doch am Wing irgendwie geben
Problem bei SUP vs Wing wird sein: schlechte Effektivität des Wings (Querkräfte) vs. geringe Lateralfläche beim SUP
und die fehlende Lateralfläche insbesondere bei den rundlichen ISUPs sorgt dann für Abdrift und mangelnde Höhelaufeigenschaften

wie Monty bestätigt, da es mit richtigem Schwert doch geht
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 10:57   #108
Uwe Schröder
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Ort: Mückendorf
Beiträge: 2.466
Uwe Schröder eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Gleiten.TV

Wie in unserem langen Test zu sehen ist, kann man mit Windsurfer und Schwert am Wind fahren. das funktioniert auch in Verdrängerfahrt über die Positionierung des Wings, ähnlich der Riggsteuerung beim Windsurfen. Zum Üben ist es am Anfang OK
Mit einem Wavesup 9.2 ( in unserem Test ) ist es ohne Gleitfahrt nicht möglich das Board am Wind zu steuern. Die seitliche Abdrift ist in Verdrängerfahrt zu stark.
Der Spass kommt erst wirklich auf wenn man Wingfoilt oder wie das heissen soll
Uwe Schröder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 11:07   #109
Monty Kiten
OH Rocker
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: wagrische Halbinsel
Beiträge: 877
Standard

Da hast du natürlich Recht @aurum

Lateralfläche ist ja alles, was beim Board unter der Wasserlinie von der Seite aus zu sehen ist.

Wie wir wissen:
Wenn Segeldruckpunkt und Lateralschwerpunkt senkrecht in einer Achse stehen fährt man geradeaus.
Ist der Segeldruckpunkt hinter dem Lateralschwerpunkt - z.B. beim Windsurfer Rigg nach hinten neigen - luvt man an.
Ist der Segeldruckpunkt vor dem Lateralschwerpunkt - z.B. beim Windsurfer Rigg nach vorne neigen - fällt man ab.
Je mehr Lateralfläche, umso geringer die Abdrift, umso höher der Wasserwiderstand.

Hat man nur die Finne als Lateralfläche, ist der Segeldruckpunkt permanent zu weit vor dem Lateralschwerpunkt und das Board will immer abfallen. Auch mit Kantensteuerung kann man dem nicht engegenwirken, weil sich die Finne schräg stellt und so für noch weniger Lateralfläche sorgt. Man müßte schon das Board komplett auf die Kante stellen. Aber das geht nur mit Surfrigg.

Aber... Schafft man es mit SUP+Wing ins Gleiten zu kommen.... nein, dass ist jetzt doch zu theoretisch
Monty Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 11:20   #110
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.933
Standard

mit mittels kleiner Sperrholzplatte draufgebasteltem Surfrigg schaffe ich es, mit allerbilligsten ISUP ins Gleiten zu kommen (logisch mit Trapez)
eine lustige Sache (wenn einem viel schneller und entspannter zu surfen mit besserem material zu langweilig ist)
die Powerhalse durchzugleiten ist mir allerdings noch nicht gelungen
die Platte mit dem Mastfuß ist im Moment auch noch zu wackelig angebracht. muß das mal etwas professionalisieren

das Wing hat wohl seinen Vorteil bei foils wegen dem nach oben wirkenden unteren Flügelteil

ISUP, Wing und gleiten ist ne Herausforderung
aber selbst die GongPreise vom Wing können mich nicht zu einem Versuch motivieren
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 18:16   #111
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard



Tippfehler in meinem Text nicht F2 sondern Fanatic, da muss ich selber lachen war keine Absicht!
Fehler im Uwe Video der Slingwing hat nur 3,1 kg!

Höhefahren mit einem iSUP, ich habe schon vor Monaten 3 echte Wassersport-Profis gefragt ob das möglich ist mit dem Wing.
2 meinte nein, zuviel Drift, der 3. sagte > ja geht.

Ich war mal mit meinem Slingshot iSUP Kiten, da konnte ich auch Höhe ziehen.

War erstaunt, wie ich problemlos mit Wing u. iSUP Höhe fahren konnte.

Natürlich muss man das Gewicht nach hinten verlagern und auf höhe der Finne rein steigen plus mit der hinteren Hand dicht holen aber da gings dann mit 45 Grad Upwind.

Dagegen mit dem Fanatic im Bild und Foil (wenn man nicht im fliegen ist) ist ein Höhe ziehen bruatal schwer trotz Foil, weiso weis ich nicht, denke der große Flügel plus Verdrängerfahrt bremst brutal.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:13   #112
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Fone
https://www.instagram.com/p/By2_q3Fo...d=gbv8swymrant
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 07:12   #113
waikiki
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 33
Standard Testvideo Gleiten.tv Surfwing

https://gleiten.tv/index.php/video/a...hovumd77m6&/1/

Unabhängig ob es ein gefällt mit so einem Wing auf dem Wasser zu gehen,
ist dieses Video von der Aufmachung einer der besten die ich von Uwe gesehen habe
Sehr professionell....sollte auch mal erwähnt werden.
waikiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 13:12   #114
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Standard

Hmm im Gegensatz zu den anderen herstellern hat der Slingwing ein paar Alleinstellungsmerkmale(Sichtfenster, Tubes an der TE)?

Ich bin gespannt wie sich das Ganze mit Snowboard macht. Ob man damit Berge hinauffahren kann?

Dann haette es bei Touren fuer mich einen echten Mehrwert. Insbesondere in Gebieten wo man wegen anderen Wintersportlern / Baeumen / Stromleitungen / Liften etc. keinen Kite fliegen kann.

Auf dem Wasser habe ich meistens Platz einen richtigen Kite zu fliegen, da reizt mich das nicht so.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 13:18   #115
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.206
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Ich bin gespannt wie sich das Ganze mit Snowboard macht. Ob man damit Berge hinauffahren kann?
kannste dir doch überlegen.
die wings in den aktuellen größen brauchen schon mal per so doppelt so viel wind wie foilkites um ins gleiten zu kommen.
also entweder größere wings oder viel wind beim berg auf fahren
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 22:21   #116
BassT
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 161
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Schröder Beitrag anzeigen
Der erste Test von 2 verfügbaren Surfwings und alles was man am Anfang wissen muss um so viel Spaß wie möglich zu haben.
https://gleiten.tv/index.php/video/a...s/63/page/436/
Cooles Video, sehr Informativ und macht Bock das mal auszuprobieren
Welcher Spot ist das bei 18:45? Irgendwie war ich da schonmal, aber komm nicht mehr drauf..
BassT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 02:20   #117
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.206
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von BassT Beitrag anzeigen
Welcher Spot ist das bei 18:45? Irgendwie war ich da schonmal, aber komm nicht mehr drauf..
nein, ich bin nicht der sprecher :O

https://www.youtube.com/watch?v=4LylPdSUEFA
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 16:58   #118
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Hmm im Gegensatz zu den anderen herstellern hat der Slingwing ein paar Alleinstellungsmerkmale(Sichtfenster, Tubes an der TE)?

Ich bin gespannt wie sich das Ganze mit Snowboard macht. Ob man damit Berge hinauffahren kann?
Snowboard brauchst du schon mal mehr Zug als mit Ski, zum Snowkiten sicher zum Vergessen.
Das Einzige was ich mir vorstellen kann ist Eiskiten

Beim Slingshot hast keine Alustange die dir die Finger gefriert, Tips sind auch geschützt, wenn man beim SS die obere Schlaufe nützt (3 davon an der Front-Tube) können das Teil auch kleine Kiter benutzen, dann zieht das Teil nach oben.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 06:53   #119
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

haha....

https://www.youtube.com/watch?v=W8IRgrI7Fkg

https://www.youtube.com/watch?v=zjlww3iWKsQ
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 11:39   #120
Foxi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 1.413
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Beim Slingshot hast keine Alustange die dir die Finger gefriert
In meiner Windsurfzeit hieß die Antwort da drauf immer Carbon

Ich hab das Naish und das Duotone Wing in Händen gehalten und ein Gabelbaumkonzept bietet ohne Frage unendlich viele Griffpositionen und wird einer Aneinanderreihung von Schlaufen immer überlegen sein wenn es um den optimalen Trimm geht.

Die Snow Winger in deinem Video arbeiten teils schon mit Trapez, da wird das dann noch offensichtliger. Der Sommerbetrieb eines Wings ist mit reibungsarmen Geräten verbunden (auch an Land, siehe Longboards etc.), im Winter (siehe die Snowboardfrage) sind da schon ganz andere Reibungskräfte am Start, wo der reine Armbetrieb nur mehr den Arnold Schwarzeneggers möglich sein wird.
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Foil Wing Drainage & Reparatur - Tipps? Mux Bauen - Reparieren - Basteln 6 08.01.2019 11:08
AXIS Double / Twin Foil - 2,04m Wing Ron (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 6 23.08.2018 08:36
Wie Carbon Foil Wing ausbessern ? Drachen-uwe Bauen - Reparieren - Basteln 12 16.06.2018 10:35
ZEEKO Alloy Foil Gen2 2016 black & white edition Borste News - von Herstellern, Shops, ... 1 28.12.2016 17:32
Suche Cabrinha Foil wing set fynnlay Kitesurfen [S] 1 15.06.2016 10:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.