oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2016, 11:02   #1
kitefritz
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.315
Standard Aegypten an Fasching

Ich bin gerade fuer 'ne Woche in der Soma Bay. Die Mannschaft der Abu Soma Riders hat ein schoenes Video am Amwaj Blue Beach Hotel und auf Toubia Island gedreht. Also hiermit: Promotion an!
https://vimeo.com/153519637
kitefritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 12:13   #2
kiter-manfred
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 03/2016
Beiträge: 1
Standard Ägypten an Fasching

Wir waren vier Wochen(01.-29.02.2016) Kiten und Surfen in Ägypten bei den Abu Soma Riders.Eine tolle Zeit.Wir wohnten im Hotel Amwaj auf deren
Gelände die Station Abu Soma Riders liegt.Ein guter Spot zum Kiten und Surfen.
Auch bei Flut bietet es ein großes Stehrevier.Der Wind war vorwiegend Sidshore.Das Team erste Klasse,Sehr freundlich,hilfsbereit mit einem hervorragedem Service.So brauchten wir uns weder um das Kite-Aufpumpen
noch um die nassen Sachen nach der Session kümmern.Alles besorgte das Team und wir konnten entspannt Kiten oder Surfen.Auch war es angenehm,
daß es vom Hotel,in dem es uns auch gut gefallen hat,zum Spot und zur
Beachbar nur wenige Schritte waren.
Weil es uns sehr gefallen hat,werden wir bald wieder bei den Abu Soma Riders
Kiten und Surfen. Inge und Manfred
kiter-manfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 20:34   #3
Marccc
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 03/2016
Beiträge: 1
Standard

Wir (meine Familie und ich) waren nun schon zum vierten Mal in der Soma Bay bei den Abu Soma Riders zum Kiten und ich kann nur bestätigen, was kiter-manfred geschrieben hat (wir haben ihn sogar zwei Mal dort getroffen ).
Die Jungs dort sind wirklich sehr nett und hilfsbereit! Wir hatten jeden Urlaub eine sehr schöne Zeit.

Überzeugt euch selber, die Homepage ist zwar noch nicht komplett fertig, allerdings sind schon super Videos über den Spot hochgeladen. Da bekommt man gleich wieder Lust aufs Kiten
http://kitesurfing-egypt.com/en/

Für diejenigen die es jetzt kaum noch erwarten können, hier einige Infos von mir zur Unterbringung. Es gibt mehrere Möglichkeiten:
1.) Das Hotel Govenor Amwaj Blue Beach ist direkt neben dem Spot und im Vergleich sehr günstig (der Urlaub hat uns bei 7-10 Tagen je nach Jahreszeit, 2*November und 2*Februar, ca. 320€ - 500€ pP. gekostet) und bis auf das Bad mancher Zimmer (auf Nachfrage haben wir ein Neues bekommen) gibt es eigentlich nichts zu bemängeln.
2.) Es gibt weitere Hotels entlang des Strands, von denen man in ca. 15-20min zu Fuß am Strand entlang zum Spot kommt.
3.) Ferienwohnungen sind ebenfalls günstig in der Nähe (hier am besten vorher die Kiteschule kontaktieren, da die Wohnungen ein paar Minuten mit dem Auto entfernt sind)

Wir sind vorraussichtlich Ende Oktober bzw. Anfang November wieder dort, vielleicht sieht man sich dann
Marccc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 22:03   #4
KiterMike
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 53
Standard Sehr schöner Spot...

Hallo Leute,

ich war jetzt auch im März mal 2 Wochen im Amwaj Hotel und bei den Abu Soma Riders und hatte eine wirklich tolle Zeit dort.
Ich war schon mehrfach in El Gouna, auch im Kitehouse/ Breakers und kann nur sagen, die familiäre Atmosphäre dort ist einfach klasse.
Die Jungs sind sehr bemüht und supernett. Und man hat auf dem Wasser Platz ohne Ende. Etwas in Luv sind eine kleine und noch weiter eine größere Sandbank, wo man sehr schön das Flachwasser genießen kann.
Und Tobia Island (ca. 8min aufs Meer raus) ist ein Traum... Farben wie in der Karibik..
Leider gibts ab Stuttgart fast keine Direktflüge zur Zeit, sonst würde ich so bald wie möglich wieder hin.
KiterMike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 12:03   #5
pibach
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.075
pibach eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard "Soma Bay für Arme"

Ich war auch 2 Wochen da, konnte Mike noch kurz kennen lernen. Und kann das bestätigen, ein super Team an der Kitestation, fühlt man sich sofort wohl und aufgenommen und bester Service, den ich bisher in Ägypten kennengelernt habe.

Zum Hotel und Revier
: der Hauptnachteil dieses Spots ist auch gleichzeitig sein größer Vorteil. Direkt vor dem recht schönen Sandstrand des Hotels ist eine weiträumige Felsplatte, die das Baden verunmöglicht. Selbst bei Flut ist das Wasser kaum knietief, und der Boden ist so scharfkantig, dass ohne Schuhe nichts geht. Ich hab versucht mal barfuss durchzukommen bis zum tieferen Bereich, was einem Minensuchspiel gleicht und musste nach 30 min aufgeben, hab keinen Durchgang gefunden. Das bedeutet: keine Schwimmer im Wasser. Und schlechte Kritiken des Hotels. Daher ist das so preisgünstig.

Ansonsten gab es nichts an dem Hotel auszusetzen. Geräumige, saubere Zimmer, alle mit Blick halb auf den schönen Poolbereich, halb zum Meer. Sehr angenehmes Personal, dezente Animation, keine Aufdringlicheiten wegen Trinkgelt, super Atmosphäre (Gartenanlage, Sitzbereiche, Beleuchtung), guter AI Service (u.a. sind die Drinks kalt und Service geht 24 Stunden an der Bar und auf der Terasse sowie auch ganzen Tag durchgängig an der Strandbar, außerdem kriegt man ordentliche Gläser und ausgezeichneten Cappucino), es gibt auch eine Hausdisco, alles nett, ist aber kein Partyvolk in dem Hotel. Gäste sind ca 50% Deutsche, sonst überwiegend Ukrainer - sonst wohl vor allem Russen, die wegen des Flugembargos aber derzeit nicht nach Ägypten reisen. Sonst gibt es an dem Hotel höchstens auszusetzen, dass es mitten im Niergendwo liegt, links und rechts und dahinter ist weitflächig nichts, nur Wüste - nach Safaga sind es ca 5km.

Im Kitebereich haben die Jungs eine Schneise freigeräumt, so dass man theoretisch auch Barfuss in den tiefen Bereich laufen kann. Ich bin auch die ersten Tage barfuß gefahren - hab aber mal nen Sprung unterfahren und hatte dann Bodenkontakt mit den Füßen, war sofort unangenehmer Cut.

Dafür kann man bei entsprechendem Wasserstand wunderbar vor den Liegestühlen Cruisen - es sind keine Schwimmer im Wasser

Sprünge sollte man in dem Bereich tunlichst nicht versemmeln.
Es gibt aber in Luv größere Sandbereiche ohne Steine, siehe im Revierbild (A) und (B), dort werden auch die Anfänger geschult (zu dem Zeitpunkt als ich da war gab es kaum Schulungen). Der gepunktete Bereich ist die Felsplatte, darüber liegt zwar Schwebsand, ist aber trotzdem sehr scharfkantig. Das ist barfuß laufbar, aber sobald man Zug im Kite hat, reißt man sich da die Füße (oder mehr) böse auf. Schwarz umrandet ist (totes) Riff bzw. spitze Steine. Bei diesem Revier sind also Schuhe Pflicht! Und auch besser ein langer Anzug. Oder eben sehr aufpassen.

Siehe Bilder: bei Flut kein Problem, bei Ebbe kommen aber die Steine raus. Startbereich siehe Bild mit den beiden Flaggen ist aber weitgehend frei.

Bei Niedrigwasser muss man über dieses Plateau laufen, und kommt an 2 Stellen auch gut durch das vorgelagerte Riff. Bis zum tiefen Bereich sind es ca 250m.
Man kann dann in einem Schlag zur Tobia Insel. Das sind ca 1,5km, dauert die von Mike angegebenen 8 min. 1km in Luv sind noch weitere Inseln, dazwischen ist auf der ganzen Strecke stehbar! Da zu fahren ist wirklich ein Traum.

Wir sind auch öfter mal in die Soma Bay hochgekreuzt. Zum Palm Royale braucht man etwa 1h zum 7 Beaufort ca 2h.

Vergleich zu den anderen Stationen: Da hat das Palm Royale durch das riesige Stehrevier mit Sandboden schon klar den beste Spot der Soma Bay, auch weil er einen tiefen Channel hat und damit tiedenunabhängig sowie auch für Surfer gut geeignet. Vor dem 7 Beaufort ist der Wind löchrig und etwas schwächer, das liegt an der Abschattung durch die Landerhöhung (und vor der Station natürlich besonders). Dafür ist bei den ablandigen Bedingungen das Wasser ohne Kabbel und man kann perfekt Sprünge üben.

Beide Reviere haben aber den Nachteil, dass es da auf dem Wasser z.T. sehr voll ist. Jetzt um Ostern hab ich je >100 Kites auf dem Wasser gezählt - vor dem Amwaij waren wir dagegen alleine.

Wind: Windeinfall vor dem Amwaij ist auch schön planar. Windfinder Superforcast war die 2 Wochen immer exakt auf den Punkt korrekt. Wobei mittags immer gut 30% mehr Wind kam als angekündigt (angekündigt war z.B. 18, gemessen haben wir 28, das galt erstaunlicher Weise sogar für Südwind und Schwachwind). Hatte 10 aus 14 Tagen guten Wind, davon 4 Starkwindtage mit 25-30 Knoten. Wind kommt vormittags Sideshore und Nachmittags Side-on. War immer ohne Verwirbelungen oder Löcher - da freier Windeinfall ohne Bebauung davor.

Station und Team: Das Team um Ali, den Besitzer, Madany, das Mädchen für alles (beide sprechen übrigens fleißend Deutsch), Roman, der Chefingenieur, Abdul der Stuntman, und Mustafa die Seele für alles Grobe, ist mir richtig ans Herz gewachsen. Die Station ist praktisch ohne jede Investition aus Baumstämmen, Palmblättern und Seilen gezimmert, super gemütlich und naturbelassen, netter Chillout-Bereiche mit Liegestühlen und Schatten ist grad fertig geworden. Abdul legt stets coole Mukke auf und bei Flaute wird Wakeboard gefahren (2 Speedbote vorhanden) oder Beachvolleyball an einem improvisierten Netzt gespielt oder an einer selbstgebastelten TT Platte gezockt. Ansonsten bauen die immer fleißig an der Station oder kümmern sich um das Material.

Preise: Verhandeln ist nicht. Die nehmen die Preise ihrer Preisliste. Kiten ohne Stationsgebühr wird nicht erlaubt. Wir haben da anfangs etwas rumdiskutiert, da wir weder Storage noch Rescue benötigen. Ali war aber sehr sympatisch und hat "perfekten" Service versprochen - was ich auch nur rundum bestätigen kann. Alles wird einem abgenommen: Aufbau und pumpen, Bar auslegen, Anknüpfen, Board nachgetragen usw, Mittags wird sogar der Kite in einen Schattenbereich gebracht - man muss nur noch kiten. Ich mag das eigentlich nicht. Hier läuft das aber so.

Rescue: Angenehm war auch, dass die einen bis zur Tobia Insel beobachten und im Zweifel sofort per Boot holen. Für mich ist das nicht unbedingt nötig - gibt aber schon ein besseres Gefühl und man kann sich auch bei schwächelndem Wind risikolos raustrauen. Der Bootrescue hat bei einigen anderen Kitern auch reibungslos geklappt.

Man kann auch ein Handy mitnehmen (im wasserdichten Beutel) und im Zweifel aus der Soma Bay anrufen - haben wir nicht gebaucht, aber auch das gibt eine angenehme Sicherheit.

Für Wen geeignet?
Damit ist dieses Revier ideal für Aufsteiger, die gerne mal Inseln und die Soma Bay abcruisen wollen. Ich kann es auch für Anfänger empfehlen. Seid Euch aber klar darüber, dass das nur mit Schuhen geht und besser auch Langanzug und man immer ca 200m bzw. 400m Anweg zu den Übungs-Sandbereichen hat. Falls der Tidenstand zu niedrig ist, gehts für Anfänger per Boot in die Soma Bay, was auch sehr nett ist. Man ist dann aber nicht mehr am Hotel. Durch die direkte Nähe zum Hotel ist der Spot vor allem für Familien (für kleinere Kinder ist das Hotel allerdings nichts, es gibt dort auch kaum welche) oder Kiter mit nichtkitender Begleitung geeignet. Ansonsten für Gruppen - für Einzelreisende ist zu wenig los.

PS: Vielleicht kann mal einer den Threadtitel ändern, damit man das besser findet. Ich würde vorschlagen: Soma Bay am Amwaij Hotel, Abu Soma Riders Station.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2016_04_14_11.02.00__1460627881_33327.jpg
Hits:	168
Größe:	113,8 KB
ID:	48285  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160331_153334__1460630924_80434.jpg
Hits:	113
Größe:	45,2 KB
ID:	48286  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160407_112016_002__1460630841_86376.jpg
Hits:	111
Größe:	75,7 KB
ID:	48287  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160405_143220__1460630773_31232.jpg
Hits:	122
Größe:	72,8 KB
ID:	48288  

Geändert von pibach (14.04.2016 um 12:58 Uhr).
pibach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 13:17   #6
Surflyer
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 75
Standard Danke und Fragen

Super Beitrag! das hilft sehr. Danke

hast du Infos wie es um das Mietmaterial bei Abu Soma Kiters steht? BJ, Pflegestufe und Verfügbarkeit? Ich würde ggf. darauf verzichten mein Stuff mitzunehmen, preislich ist es fast kein Unterschied
thx
Paul
Surflyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 13:28   #7
pibach
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.075
pibach eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich hab keinen gesehen, der das Material gemietet hätte und hab es leider versäumt mir das anzuschauen. Die selber fahren aber mit ordentlichem North Material rum - das wird wohl auch zur Ausleihe stehen. Viel Auswahl solltest Du aber nicht erwarten.
Für die Anfänger gab es etwas einfacheres Equippment.

Ich hab Madany und Roman vorgeschlagen, sie sollen einen Board-Inclusive Tarif anbieten, also für diejenigen, die sich die Flugkosten für das Kitebag sparen wollen - leider haben sie sich darauf nicht einlassen wollen (mal abwarten).

Die Boards waren bis auf paar aktuelle überwiegend ein Sammelsurium was wohl irgendwo herzubeschaffen war. Würde da vorher anfragen, was du reservieren kannst.
pibach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 13:58   #8
Surflyer
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 75
Standard

Danke. prima. Ich habe die Jungs mal angeschrieben. Werde berichten ob und welche Aussage sie zum Materialpool machen.
Surflyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2016, 15:14   #9
kitefritz
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.315
Standard Abu Soma Riders

Toller Bericht und viel Zeit investiert.
Kleine Ergänzungen:
Man braucht ca. 1/2 Stunde aufkreuzen bis zum Strand des Palm Royale, kann aber auch 1 km nach Lee zu den Shams-Hotels kiten. Meines Erachtens ist bei den Abu Soma Riders am Amwaj der beste Wind der ganzen, großen Soma Bay, da er genügend km hatte um vom 7 Beaufort Kitehouse (ablandig) über die Bucht zu wehen, beim Amwaj ist er dann sideshore von links.
Die anderen Hotels (Mövenpick,Carribean) haben gar keinen oder stark verwirbelten, ablandigen Wind und das Palme Royale ist m.E. zu teuer!
kitefritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2016, 16:02   #10
Abu Soma Riders
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2016
Beiträge: 11
Standard Abu Soma Riders

Hello, everybody! We have got an account on forum.oase.com, so if you have any questions about our kite station / spot / school in Amwaj Blue Beach Resort (Soma bay, Safaga, Egypt) feel free to contact us! Keep in touch! Regards, Abu Soma Riders Team.
http://kitesurfing-egypt.com/en/contact-us/
Abu Soma Riders ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2016, 17:27   #11
pibach
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.075
pibach eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kitefritz Beitrag anzeigen
Meines Erachtens ist bei den Abu Soma Riders am Amwaj der beste Wind der ganzen, großen Soma Bay, ...7 Beaufort Kitehouse (ablandig) ... Mövenpick,Carribean) ...stark verwirbelten, ablandigen Wind und das Palme Royale ist m.E. zu teuer!
zustimm!
pibach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2016, 20:09   #12
kitefritz
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.315
Standard Abu Soma Riders

Hab gerade für Weihnachten gebucht.
kitefritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2016, 09:03   #13
Abu Soma Riders
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2016
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von kitefritz Beitrag anzeigen
Hab gerade für Weihnachten gebucht.
We miss you and your family, mr Wushel Looking forward to see you with us again! Greetings from all the team.
Abu Soma Riders ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Uebergepäck ! Tauch-/Golfgepäck nach Aegypten Flysurfer-Grufti Reisen und Spots 7 12.04.2008 12:38
Ist wer in Vietnam über Fasching? Comprenda Reisen und Spots 2 24.02.2008 05:12
Ende Jan.von Israel nach Aegypten air-walla Reisen und Spots 0 07.01.2008 15:57
Nach Aegypten mit Israelischem Stempel im Pass? Rippe Reisen und Spots 1 30.10.2006 13:32
Über Fasching 23.2-1.3. billig weg!? kitefritz Reisen und Spots 1 24.01.2006 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.