oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2019, 17:29   #41
Thomas-345
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 18
Standard

Hat noch jemand das Allvator M mit 65cm Mast getestet? Bin stark am überlegen es zu kaufen und würde mich jedoch gerne mit Erfahrungsberichten absichern.
Preislich mega attraktiv, darum auch etwas skeptisch
Thomas-345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 20:13   #42
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 298
Standard

Bin das Allvator M mit 90CM Mast ausgiebig gefahren, habe 90 Kg, gefällt mir sehr gut als Manöver Foil und in Wellen. Die Verarbeitung ist top, keine Geräusche, alles funktioniert so wie ich mir das vorgestellt habe.

Für Foil Einsteiger sicher auch sehr gut geeignet, zu leicht sollte man nicht sein

Mit einem 10er North Neo gehts bei ca. 6-7 Knoten los.

Zum Speeden und Springen habe ich noch ein Levitaz Aspect und ein Moses Fluente mit dem 590er Frontflügel.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 20:27   #43
Thomas-345
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 18
Standard

Dankeschön - hab normal 72kg zurzeit leider etwas plus, mit einem 110x44cm Board zu empfehlen oder eher nicht?!

Geändert von Thomas-345 (28.01.2019 um 20:44 Uhr).
Thomas-345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 20:45   #44
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 298
Standard

Na ja ich denke das Board könnte zu klein sein und Du fast schon zu leicht.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 21:07   #45
Thomas-345
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 18
Standard

Welches Gong Foil wäre da deiner meiner Meinung mehr geeignet für mich wenn ich fragen darf? Braucht nicht superschnell werden, soll einfach früh losgehen.
Thomas-345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 21:36   #46
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 298
Standard

https://gongsupshop.com/epages/box17... N8KFOILALLCPT

80er oder 90er Mast, ich bevorzuge den 90er Mast.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 06:56   #47
Thomas-345
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 18
Standard

Danke, aufgrund der Tiefe des Neusiedlersee wird der 80er nur bedingt gehen und müsste mir zusätzlich einen 65er bestellen.

Kannst du mir noch etwas die Unterschiede zwischen Allvator M und Allvator 80 erklären? Wäre beim M der Auftrieb zu extrem oder hab ich da was falsch verstanden?
Thomas-345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 09:26   #48
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 298
Standard

Ja genau, der Auftrieb ist sehr stark bei dem M insbesondere wenn man zu leicht ist. Je nach Einsatzgebiet kann das durchaus gewünscht sein.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 11:15   #49
joeti
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 38
Standard ...

Hallo,

ab welcher Gewichtsklasse macht das ALLAVATOR M eurer Meinung nach als Frühgleit-Kitefoil Sinn?

Viele Grüße
joeti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 11:47   #50
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.712
Standard ...

ich mit 100 kg finde den L zwar foilbar aber eigentlich schon viel zu groß
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 12:13   #51
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 146
Standard

Nur das ich das richtig verstehe: wenn ihr von L und M sprecht, meint ihr nicht die Kite Flügel, sondern die Surf Flügel. Diese brauchen auch eine andere Fuselage als die Kite Flügel. Hat jemand schon die Kite Flügel getestet?
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 12:45   #52
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 298
Standard

Die Rede ist immer vom Surfflügel mit der Surffuselage, hatte bis jetzt keine Veranlassung die Kitefoils zu testen, da gibts mehr als genug vergleichbare Produkte auf dem Markt allerdings bei weitem nicht zu dem Preis vom Gong.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 13:10   #53
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.092
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas-345 Beitrag anzeigen
Hat noch jemand das Allvator M mit 65cm Mast getestet? Bin stark am überlegen es zu kaufen und würde mich jedoch gerne mit Erfahrungsberichten absichern.
Preislich mega attraktiv, darum auch etwas skeptisch
Mach das eher nicht.
Der 65 cm Kitefoil-Flügel ist selbst für meine 63 kg viel zu weich, weil zu dünn, speziell dafür, dass er nicht 100 % Carbon ist. Merkt man schon, wenn man das Ding in die Hand nimmt, anschaut, durchdrückt. Klar kann man mit fahren, habe das mit Stabi und mit Mono gemacht, aber man merkt sehr deutlich wie der Flügel massiv arbeitet, was ihn schon bei kleinen Geschwindigkeiten ins Schlingern bringt. Habs sogar versucht mit Heckfinne zu kompensieren, was ein Stück funktioniert, aber am Ende bleibt er einfach viel zu dünn und damit zu weich.

Hoppla: Falls Du die großen Sup/Surf Flügel meintest, die sind in Ordnung speziell in Preis/Leistung

Geändert von Horst Sergio (29.01.2019 um 13:12 Uhr). Grund: ggf. verlesen
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 14:20   #54
Sombra
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 140
Standard Gong Surffoil M

Hallo

Habe seit kurzem das Surffoil M mit 90er Mast an einem Groove Skate.
Bin bisher nur ca 4 Std damit auf dem Wasser gewesen.
Vergleichen kann ich mit dem Zeeko mit Carver Flügel, also schon ein grösseres Foil.
Habe das Moses Onda 3x15min angetestet.

Gewicht 110kg, netto

Strapless carving und kleine Wellen.

Bin in Barcelona unterwegs, also eher Leichtwind mit kleinst Welle.

Wenn man mal das Geld aussen vor lässt, ist das Moses das besser Foil.
Wenn ich aber das Geld mit in die Waagschale werfe, muss man klar sagen, dass der Unterschied den Preis nicht rechtfertigt.
Deswegen bin ich mit dem Gong 100%ig zufrieden.

Haupt Unterschied:
Gewicht
Das Gong foil fühlt sich etwas draggy an
es ist etwas weniger wendig als das Onda
Topspeed: 3x mal mit Garmin Fenix gemessen: 2x 37 und 1 x 39km/h (allerdings ohne es besonders darauf abzusehen) Hier merkt man deutlich die Dicke des Flügel.

Was mir auffällt ist, dass das Gong beim Carven vom Scheitelpunkt an Richtung Wasser "steuert", wenn man nicht einen Impuls mit dem hinteren Fuss gibt und das Foil aktiv in die "Kurve drückt". Hat man nach ein paar Versuchen raus. Kein Problem

Ich kann mit dem Soul 10m ab ca 7-8 Knoten ohne Probleme fahren (an 20m Leinen) Mit längeren Leinen sollten fuer mich auch 7 Knoten drin sein.

Genial ist die Lowend Geschwindigkeit. Subjektiv entsteht der Eindruck, dass man fast stehen bleiben kann, ohne das das Foil weg sackt. Auch kann man, wenn einem noch eine Sekunde fehlt, bis der Kite wieder zieht, das Foil mit den Füssen nach vorne drücken und diese kleine Bewegung hÄlt das Foil in der Schwebe. (Ich weiss nicht, wie ich das anders beschreiben soll)

Mein letzter Einsatz waren 3 Stunden und ich muss sagen, dass ich mit dem Carver wesentlich mehr km fahre, also im Schnitt deutlich schneller bin. Auch habe ich beim Carver keine Ermüdung der Beine festgestellt, beim Gong war es am nächsten Tag deutlich zu spüren.

Der Spassfaktor war aber beim Gong mindest genaus gross, wie beim Carver.

Wenn man also kein Racer ist und nicht km fressen will, darf man meinen Post als klare Empfehlung werten.

CU
Carsten
Sombra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 10:53   #55
Thomas-345
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von Horst Sergio Beitrag anzeigen

Hoppla: Falls Du die großen Sup/Surf Flügel meintest, die sind in Ordnung speziell in Preis/Leistung
Ja meinte in erster Linie das Surf Foil in M. Aber da meinten einige ich könnte zu leicht sein mit meinen 72kg. Ich möchte es für Leichtwindtage nutzen wo das Twintip keinen Spaß mehr macht, Km fressen nicht unbedingt jedoch darf es ruhig eine etwas größere Runde am Neusiedlersee werden!

Etwas Off Topic aber welche “Low Budget“ Foils kämen da noch dafür in Frage?
Thomas-345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:27   #56
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas-345 Beitrag anzeigen
Etwas Off Topic aber welche “Low Budget“ Foils kämen da noch dafür in Frage?
Das RL Foil. Gibt's jetzt ebenfalls mit einem neuen Flügel, der dem Moses Onda zumindest optisch sehr ähnlich sieht. Unabhängige Testberichte habe ich allerdings noch nicht gesehen. Ansonsten sind die normalen Flügel auch sehr ok.
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 19:06   #57
Michi(Wremen)
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 177
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas-345 Beitrag anzeigen
Hat noch jemand das Allvator M mit 65cm Mast getestet? Bin stark am überlegen es zu kaufen und würde mich jedoch gerne mit Erfahrungsberichten absichern.
Preislich mega attraktiv, darum auch etwas skeptisch
Hallo Thomas,

ich kann das Surffoil in M auch bedenkenlos empfehlen. Ich habe das Teil seit Ende Juli, es gibt natürlich schnellere und wendigere große Flügel, aber m.E. ist das Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar, die Qualität ist wirklich einwandfrei. Es funktioniert bei leichtestem Wind, im flachen Wasser aber auch in der Welle, Hauptsache der Kite bleibt oben. Irgendein Brett draufgeschraubt und los geht es...
Michi(Wremen) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 22:01   #58
trl
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 86
Standard

welchen Gong Flügel würdet ihr für ca 66 kg empfehlen?
Ich kann sehr gut kiten, auch mit dem directional. Foil bin ich komplett Anfänger, noch nie probiert. Aber ich möchte es nun unbedingt anfangen.
Ich würde den Flügel eher zum cruisen, tricksen und evtl kleinen Wellen verwenden. Kein Race.

Mfg T.
trl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 14:52   #59
romanzky
Soulsurfer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Bull Naked 7-9-10.5, Firewire Vanguard, Anton FreeK, SS Dwarfcraft-Spaceskate
Beiträge: 461
Standard

gibt's schon neue Erkenntnisse bzw Berichte zum Kitefoil?
Hatte jetzt schon Kontakt per mail mit den Jungs und hab auch wegen Surffoil M am 90er Mast nachgefragt. Mir wurde aber dringend zum Kitefoil und 80er Mast mit dem 5'3"er Board geraten.

https://gongsupshop.com/epages/box17...FOIL53CATCH3CS

Zu mir: hab noch keinen Plan vom Foilen, aber reizen würde es mich jetzt schon sehr. 85kg, 1,83cm, seit einigen Jahren jetzt fast ausschließlich auf strapless diris unterwegs.

Vielleicht kann mir ja wer weiter helfen ob das das richtige wäre fürn Anfang und auch noch länger etwas Spaß bringt.
romanzky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:15   #60
tbinias
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2010
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von romanzky Beitrag anzeigen
gibt's schon neue Erkenntnisse bzw Berichte zum Kitefoil?
Hatte jetzt schon Kontakt per mail mit den Jungs und hab auch wegen Surffoil M am 90er Mast nachgefragt. Mir wurde aber dringend zum Kitefoil und 80er Mast mit dem 5'3"er Board geraten.

Zu mir: hab noch keinen Plan vom Foilen, aber reizen würde es mich jetzt schon sehr. 85kg, 1,83cm, seit einigen Jahren jetzt fast ausschließlich auf strapless diris unterwegs.

Vielleicht kann mir ja wer weiter helfen ob das das richtige wäre fürn Anfang und auch noch länger etwas Spaß bringt.
Ich stehe aktuell genau vor der gleichen Frage. Bin ebenfalls seit mehreren Jahren nur noch strapless auf dem Diri unterwegs und suche auch nach einem günstigen Foil für Leichtwindtage. Habe 78Kg bei 182cm und hätte das Gong-Surffoil-M mit dem 4'6"er ins Auge gefasst. Ich möchte damit nur Cruisen. Springen etc. ist außen vor.

@romanzky:
Warum wurde dir denn so dringend von den Surffoils abgeraten?

Fährt sich ein Gong-Surffoil-M so drastisch anders als ähnlich große Flügel, wie beispielsweise ein "Space Skate"?
tbinias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 20:41   #61
romanzky
Soulsurfer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Bull Naked 7-9-10.5, Firewire Vanguard, Anton FreeK, SS Dwarfcraft-Spaceskate
Beiträge: 461
Standard

Mir wurde ja nicht vom Surffoil abgeraten sondern zum Kitefoil geraten. Auf das Surffoil ist er eigentlich gar nicht richtig eingegangen.
Problem ist ja dass ein Kumpel vom SS Hover Glide NF2 auf das Gong Kitefoil gewechselt ist und sich damit (im Vergleich zum SS) richtig schwer tut und bedeutend später los kommt.
Werde da aber morgen nochmal nachhaken bzgl. Surffoil
romanzky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:32   #62
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 219
Standard

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Downwind SUP Foilen, insbesondere auch mit den entsprechenden Gong Foils?

Würde das (zumindest zu Trainingszwecken) auch auf dem Ammersee bei West funktionieren und welches Gong Foil und Board wäre für den Einstieg geeignet?
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 13:51   #63
Tomlutz
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Ort: Zürich
Beiträge: 54
Standard Grosser Frontflügel versus grosser Kite

Ich hoffe das ist nicht zu sehr off-topic, aber das Gong Surfoil ist schon cool, so dass ich mir die Frage stelle: was macht mehr Sinn?

- 21 qm Kite mit einem 833 qcm Frontwing
- 12 qm Kite mit einem 1250 qcm Frontwing
- oder gar 21 qm Kite mit 1250 Frontwing

Laut Flysurfer kann man mit dem 21 qm Soul ab 5 Kn foilen. Diesen 21 qm Soul habe ich bereits und ein Nobile Infitnity Foil mit Allround Flügel (833 qcm).

Ein grosser Flügel zum Foilen würde mich aber auch reizen (bin Anfänger, aber immerhin sicher auf kurzem Mast bereits rauf und runter "gefoilt").

Da ich an einem Binnensee wohne, möchte ich das Lowend maximal ausreizen.

Vorteil kleinerer Kite: besserer Relaunch. Vorteil keinerer Flügel: agiler, man kann besser springen. Andere Aspekte?
Tomlutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 17:40   #64
AW
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2003
Beiträge: 246
Standard

Für das unterste Windlimit ist auch das Board sehr entscheidend.
(Etwas größeres Volumenboard ist extrem hilfreich um mit dem
ersten Loop ins fahren zu kommen. Flügel muß nicht unbedingt der
größte sein....)
AW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 17:43   #65
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Tomlutz Beitrag anzeigen
Ich hoffe das ist nicht zu sehr off-topic, aber das Gong Surfoil ist schon cool, so dass ich mir die Frage stelle: was macht mehr Sinn?

- 21 qm Kite mit einem 833 qcm Frontwing
- 12 qm Kite mit einem 1250 qcm Frontwing
- oder gar 21 qm Kite mit 1250 Frontwing
21 Soul zum Foilen brauchst Du nur, wenn Du 150 kg wiegst... die Kombi macht eigentlich wenig Sinn, einen so großen Kite brauchst Du nur zum Racen und zu einem Racefoil ist der Soul wiederum nicht die erste Wahl.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 18:31   #66
Alex T
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 89
Standard ultra lowwind

hi, konnte gestern mit 18er das L allvator surffoil bei wenig wind testen am 65 mast...für meine Zwecke passt das für ultralowwind am engen revier...size matters, also für baggersees und teichshredder mit wenig Auslauf sicher eine alternative für lowwind ..weiters bringt das pumpen hier deutlich mehr power weil mehr vortrieb was auch der fitness zugutekommt. Für die geplanten downwind suptests habe ich noch 90er xl und 100 xxl flügel..mal sehen
lg
Alex T
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 09:52   #67
Tomlutz
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Ort: Zürich
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
hi, konnte gestern mit 18er das L allvator surffoil bei wenig wind testen am
Cool, also ganz im Gegensatz zu dem was FoilNik meint auch mit sehr grossem Kite, und sogar noch grösserem Foil. Werde mir das Teil auch kaufen (aber nur M), denn am See gibts eben häufig nur 4-6 Knoten, gerade im Sommer,
Tomlutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:46   #68
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Tomlutz Beitrag anzeigen
Cool, also ganz im Gegensatz zu dem was FoilNik meint auch mit sehr grossem Kite, und sogar noch grösserem Foil.
Es geht natürlich mit großem Kite, aber zum einen braucht es das nicht, zum anderen geht es nicht zwingend besser. Desto größer der Kite, desto lahmer im Startloop. Das kann im ultra lowend schon zum Problem werden.

Wie ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben habe: bei extrem wenig Wind konnte ich mit 10er Soul und früh fliegendem Foil fahren, während ein sehr viel besserer Foiler als ich mit 15er Soul und Racefoil nicht ins Fliegen kam.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 12:00   #69
JoKoKi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2016
Beiträge: 122
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Wie ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben habe: bei extrem wenig Wind konnte ich mit 10er Soul und früh fliegendem Foil fahren, während ein sehr viel besserer Foiler als ich mit 15er Soul und Racefoil nicht ins Fliegen kam.
er wäre aber mit einem gleichwertigen, "früh fliegendem Foil", bestimmt auch ins fliegen gekommen ... auch mit dem 15er
JoKoKi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 12:12   #70
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von JoKoKi Beitrag anzeigen
er wäre aber mit einem gleichwertigen, "früh fliegendem Foil", bestimmt auch ins fliegen gekommen ... auch mit dem 15er
Ja klar. Aber irgendwann kippt es dann und es macht keinen Sinn mehr, größer zu gehen (außer für Race). Man kommt dann auch nicht früher los als mit einem kleineren Soul, dafür wird das Top End schlechter.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 08:58   #71
Tomlutz
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Ort: Zürich
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Ja klar. Aber irgendwann kippt es dann und es macht keinen Sinn mehr, größer zu gehen (außer für Race). Man kommt dann auch nicht früher los als mit einem kleineren Soul, dafür wird das Top End schlechter.
Ist schon auch meine Erfahrung. Vor allem tue ich mich viel schwerer, 21 qm bei 5 kn in der Luft zu halten als 12 qm. Einfach zu träge und kaum zu loopen ohne Wasserberührung. Und wenn er denn mal im Wasser ist und dort zusammengepackt werden muss, sind 21 qm richtig Arbeit und eigentlich kein Spass mehr. 21 qm machen im Wasser wirklich erst Sinn ab 7/8 kn, d.h. für Foil schlicht nicht notwendig, weil da ziehen schon 12 qm, und die sind unter 7 kn auch noch sinnvoll.

Fakt ist aber auch, dass mir mein 21 Soul bestimmt bereits 15 Mal eine top Session ermöglicht hat, die mit 12 qm nicht möglich war (TT und Snowkiten) - ohne dass ich Racer bin.
Tomlutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 11:26   #72
Alex T
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 89
Standard Startloop 18er

Also bei meinem Lebendgewicht hat sich bei einem 12er beim Startloop nix nennenswertes getan; mit dem 18er ging es aufs Board, genug gegendruck für 2-3 pumper und es ging dahin.

Für mich ist der 18er jedenfalls bei kleinen Schlägen in beengten Revieren ein MUST have, wenn ich km lange schläge fahren kann dann loope ich halt 5 mal durch und nehme doch irgendwie fahrt auf- und der relative wind hilft dann ordenltich mit... das geht aber halt nicht überall; ich will max. 2 downloops brauchen damit das ding mit mit fährt...ist aber natürlich luxus wenn man immer den optimalen Schirm wählen kann- aber die Anzahl der Sessions mit+25 in diesem Jahr gibt mir schon mal recht
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 07:20   #73
BassT
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Bremen
Beiträge: 154
Standard

Moin, weiß jemand den Abstand der Löcher bei der Gong Platte bzw. kann ihn kurz messen. Breite 90mm hab ich auf der Webseite gefunden, aber die länge wird da nicht erwähnt.

Danke und Gruß 🤙
BassT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 07:50   #74
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.712
Standard

Zitat:
Zitat von BassT Beitrag anzeigen
Moin, weiß jemand den Abstand der Löcher bei der Gong Platte bzw. kann ihn kurz messen. Breite 90mm hab ich auf der Webseite gefunden, aber die länge wird da nicht erwähnt.

Danke und Gruß 🤙
hab meines nicht hier aber:
90 x 165 wie bei vielen standard passt erst mal nicht 100 %, man kann
die gong platte aber so auffeilen, daß sie passt.
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 19:35   #75
tbinias
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2010
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von BassT Beitrag anzeigen
Moin, weiß jemand den Abstand der Löcher bei der Gong Platte bzw. kann ihn kurz messen. Breite 90mm hab ich auf der Webseite gefunden, aber die länge wird da nicht erwähnt.

Danke und Gruß 🤙
Falls die Maße noch relevant sind ...

tbinias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 21:30   #76
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.182
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
hab meines nicht hier aber:
90 x 165 wie bei vielen standard passt erst mal nicht 100 %, man kann
die gong platte aber so auffeilen, daß sie passt.
nunja, im ersten moment würde ich sagen: ist ja nur 1mm
im zweiten anlauf erwarte ich das durch die nicht angepasste senkung die schrauben klemmen und du sie nur sehr schwer wieder auf bekommst.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 22:21   #77
BassT
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Bremen
Beiträge: 154
Standard

Das ja echt selten dämlich, dass da genau 1mm fehlt Habe leider 165x90 Inserts in meinem Brett. Also 0,5mm auf jeder Seite weg feilen, oder lieber aufbohren?
BassT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 22:24   #78
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.182
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von BassT Beitrag anzeigen
Das ja echt selten dämlich, dass da genau 1mm fehlt Habe leider 165x90 Inserts in meinem Brett. Also 0,5mm auf jeder Seite weg feilen, oder lieber aufbohren?
wenn du bohrst bleibst du wenigstens mittig.
wird besser sein.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 23:17   #79
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.092
Standard Gong Bastler, macht Euch nicht ins Hemd ;)

Dass, Gong bei seiner Platte den Lochstich (glaube in beiden Achsen um ca. 1-2 mm) verfehlt hat ist zwar bei der Präzision ihrer restlichen Teile etwas überraschend, aber für mich nicht weiter relevant, da alle Teile mehr als genug Fleisch haben um hier ein bisschen aufzubohren, und auf Schienen merkt man von dem mm ohnehin nichts.

Ich bin inzwischen mit meinen Gong Basteleien weitgehend durch, hier noch ein paar letzte Erkenntnisse:

- Meine Multifunktions Fuselage mit
o 4 x Positionen in je 4 cm Abstand des Mastes auf der Fuselage
o die Kompatibilität zu kleinen Kite- und großen Surf-Frontwings
o alles im Stabi und Monofoil Modus
o Verstellbarkeit des Stabi Anstellwinkels ohne dessen Demontage
... funktioniert für mich sehr gut.

Trotzdem werde ich erstmal meine Kite-Flügel wieder abgeben, da ich in der Größe mehr als genug Carbonzeugs habe und nach der Verbastelung ein komplettes Kitefoilsetup in Teilen übrig geblieben ist, siehe http://forum.oase.com/showthread.php...98#post1362898

Das Choppen des großen 65 cm Frontflügels auf 52 cm war für mich erstaunlich erfolgreich, auch wenn nicht mit aller größter Liebe durchgeführt (Stichsäge to go ). Durch den kleineren Hebel arbeitet (schwimmt) der Flügel sowohl im Mono als auch im Stabi Setup weniger, eine nenneswerte Abnahme des Auftriebs ist mir dagegen nicht störend aufgefallen, ... tatsächlich hatte das Setup früher sogar Interferenzen und jetzt nicht mehr ... aber die hängen ja bekanntlich an vielen Faktoren bis zum Brett.

Der Flügel bietet sich sehr zum Choppen an da das Profil zwar immerhin auf der Unterseite convex ist aber keine Schränkung über die Länge hat, die man absägen würde.
Trotzdem bleibe ich dabei, dass der Flügel auch im gechoppten Zustand immernoch etwas zu weich ist und ab einer jetzt etwas höheren Geschwindigkeit anfängt zu schwimmen (kombinierte Roll und Gier Bewegung) Durch eine zusätzliche Finne auf dem Stabi (im letzten Test nicht verwendet) kann man das noch etwas weiter weg dämpfen.

Die großen Flügel gehalte ich für zukünftige Aktionen zum Pumpen und in kleinen Wellen, Anfänger zum testen von maximal einfachen Stabi- und Monofoils.

Die vorderste Mastposition hat sich, dank eines ebenfalls sehr vorgelagerten Tracks im neusten Brett, als sinnvoll erwiesen:
Den Gier muss man hier schon etwas aktiver kontrollieren, aber der so bisher geteste M ist so agil wie ein sehr viel kleinerer Flügel. Entsprechend habe ich für dieses Setup auch nochmal eine sehr viel leichtere Fuselage aus Holz und Alu gebaut.

Gesamtgewicht des M mit 80er Strut ist hier ca. 3,4 kg was so ziemlich das leichteste existente Surf-Foilsetup sein dürfte, wenn als Mono auch bisher nicht pumpbar.

Anbei noch ein paar Bilder zum Teil von Zwischenschritten aus dem Bau:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	100-Kitejunkie-foils.jpg
Hits:	117
Größe:	180,2 KB
ID:	55704  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gong-chopped.jpg
Hits:	81
Größe:	294,5 KB
ID:	55705  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GONG-Mono-convertible-fuselage.JPG
Hits:	79
Größe:	145,1 KB
ID:	55706  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kitejunkie-GONG-Mono-convertible-fuselage.JPG
Hits:	81
Größe:	151,2 KB
ID:	55707  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Surf-M-Mono.jpg
Hits:	628
Größe:	251,4 KB
ID:	55708  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gong-Kite-Foil-2.jpg
Hits:	1646
Größe:	358,9 KB
ID:	55709  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kitejunkie-Monofoil.jpg
Hits:	365
Größe:	364,7 KB
ID:	55710  
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 10:00   #80
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.913
Standard

Ich moechte mir nun auch ein Gong Foil zum Kiten goennen, bin etwas unsicher ob es das Surf Foil in M oder L werden sollte. Beim Mast schwanke ich zwischen 80 und 90cm...

Momentan tendiere ich zu 90cm + M. Was wuerdet ihr empfehlen habe ca. 80kg...mir geht es vor allem ums Leichtwindkiten auf Binnenseen mit unstetigem Wind.

Geschwindigkeit reizt mich gar nicht, ich will eher Manoever lernen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot Foilboards 2017 ripper tom Kiteboards 45 20.08.2017 03:15
ZEEKO Alloy Foil Gen2 2016 black & white edition Borste News - von Herstellern, Shops, ... 1 28.12.2016 17:32
Twintip Foil? Florens Mommert Bauen - Reparieren - Basteln 3 12.07.2016 11:29
Motorisiertes Foil ?! Florens Mommert Bauen - Reparieren - Basteln 17 31.05.2016 22:49
Neues Video (Loop that bloody foil!) Sebastian Bubmann Kite-/Surfvideos 0 07.12.2009 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.