oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2019, 00:35   #1
baltus
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Florianópolis, Brasilien
Beiträge: 6
Standard Surfboards aus Holz - Umweltfreundlich und Nachhaltig - hat jemand Interesse an einem Workshop?

Hi all!

Ich lebe seit 17 Jahren in Brasilien, Florianopólis, und habe hier 2016 an einem sehr coolen Workshop teilgenommen in dem ich mir ein unglaublich geiles Longboard aus Holz gebaut habe. Das hat zum einen riesig Spass gemacht und zum anderen habe ich heute ein scheinbar unverwüstliches, wunderschönes, selbstgebautes Surfboard, das grossartig im Wasser läuft.
Seither ist David Weber, der Veranstalter des Workshops, ein guter Freund und ich gehe wenn möglich auf seine Workshops um mir die Kunstwerke anzuschauen die da entstehen.

2017 hat er einen Workshop in Portugal veranstaltet und letztes Jahr, als ich mit deutschen Surferfreunden beim Biertrinken saß, kam uns die Idee, dass so ein Workshop vielleicht auch in Deutschland auf Begeisterung stoßen könnte. Seither planen wir also gemeinsam mit David Weber den Trip und haben uns bis auf Weiteres auf München geeinigt, weil wir dort eine Location hätten. Das Projekt ist noch in der Planung und wir suchen nun nach Interessenten um den Workshop durchführbar zu machen.

Wenn hier jemand ist, der Lust hätte dann würde ich mich über einen Kontakt freuen. Gerne auch per WhatsApp +55 48 99927 7873

Hier ein paar Infos über David uns seine Leidenschaft:
https://davidweber.com.br/en/
https://davidweber.com.br/en/blog/Euro-Tour-2019
baltus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 12:28   #2
Misterbrot
Blubb
 
Dabei seit: 08/2008
Beiträge: 262
Standard

klingt interessant, aber Hamburg wäre besser
Misterbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 13:39   #3
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Standard

Die Idee finde ich gut.

Fast 2000€ für ein halbfertiges Brett finde ich allerdings viel zu teuer.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 14:50   #4
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.031
Standard

Das ist der Preis für Brasilien, denke München wird ein paar hundert Öcken teuerer.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 17:28   #5
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.712
Standard real

die preise sind in brasillianischen real angegeben

500.- für den bausatz nix 2000.-
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 18:17   #6
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Standard

Preise sind in Euro (kann man oben rechts einstellen) und speziell für den Workshop in München angegeben (siehe Screenshot).

Preise sind (nachzulesen) nur für den Rohling. Versiegeln, laminieren, etc. ist nicht inbegriffen.

Beinahe 2000€ finde ich viel zu teuer.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20190219-181302-01.jpeg
Hits:	70
Größe:	67,4 KB
ID:	55343  
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 18:28   #7
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 600
Standard

Hi,

finde ich eigentlich interessant und schön. Aber warum ist das so teuer? Ist ja ein vielfaches von einem normalen Board, dabei ist es ja auch noch "selbst gebaut"? Wird da so viel vorgefertigt? Ist das Material derart hochwertig?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 10:07   #8
Kuestenjunge456
Windkind
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Kiel
Beiträge: 441
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Hi,

finde ich eigentlich interessant und schön. Aber warum ist das so teuer? Ist ja ein vielfaches von einem normalen Board, dabei ist es ja auch noch "selbst gebaut"? Wird da so viel vorgefertigt? Ist das Material derart hochwertig?

Gruß,
- Oliver
Das liegt doch auf der Hand. Man kauft da ja nicht einfach nen Board, sondernn bucht für 3 Tage nen Workshop. Ist doch nen normaler fairer Preis inklusive Material, wenn man sich anschaut und vergleicht, was 3 Tage berufliche Fortbildung und dergleichen Kosten. Der Veranstalter will davon ja auch auch zum Teil leben.
Kuestenjunge456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 21:43   #9
baltus
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Florianópolis, Brasilien
Beiträge: 6
Standard

Hi!

Vielen Dank für die Beiträge und Fragen. Wir haben für den Workshop in Portugal bereits genügend Teilnehmer, d.h. David Weber und Team werden auf jeden Fall nach Europa kommen. Ob der Workshop in Deutschland stattfinden wird hängt nun davon ab ob sich genügend Teilnehmer anmelden Ich muss zugeben, dass es meine Idee war einen Workshop in Deutschland zu organisieren. David hatte mich zuerst zweifelnd angeschaut und mich gefragt wo man denn in Deutschland surfen kann. Ich habe 8 Jahre auf einer Ostfriesischen Insel gewohnt und weiß, dass es in Deutschland sehr viele Wassersport Begeisterte gibt. Schwerpunkte sind natürlich Kite und Windsurf, aber durch die Nähe zu Frankreich und Portugal ist auch Surfen relativ gut verbreitet. Das schlagende Argument war aber dann: Aus meiner Erfahrung sind die Menschen in Deutschland tendenziell interessiert an qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Produkten. Außerdem gibt es in Deutschland traditionell eine Faszination für's Handwerk. Als leidenschaftlicher Biertrinker fiel David dann gleich das Oktoberfest ein (welches es witzigerweise auch in Brasilien gibt). Daher der Oktobertermin, daher München. Es gibt auf seinen Workshops in Brasilien immer ein Fass Bier, am Abend sitzt man zusammen, spielt Gitarre, singt, redet. Die Workshops in Florianópolis werden seit vier Jahren mehrmals im Jahr durchgeführt und sind ein anhaltender Erflog, ja sogar schon fast Kult. Es versammeln sich dort ausser den aktiven Teilnehmern auch Fans und ehemalige Teilnehmer und helfen den Neulingen.

Der Preis ergibt sich zum einen natürlich aus der investierten Zeit und dem übermittelten Wissen: Am Ende des Workshops kennt man die Techniken und Tricks zum Bau eines hohlen, leichten und sehr robustem Surfbretts. Zum anderen nimmt man nicht nur das Wissen mit nach Hause, sondern auch das selbstgebaute und ge-shape-te Surfbrett. Man muss den Preis des Bretts also mit einberechnen. Die Teilnehmeranzahl ist 7. Zum anderen stellt David das komplette Material und Werkzeug zur Verfügung, welches von Portugal nach Deutschland über den Landweg transportiert werden muss. (Wir planen also ebenso einen Surf-Roadtrip.) Des Weiteren haben alle Teilnehmer nach dem Workshop, Zugang zur Online-Plattform um das Gelernte zu vertiefen und zu ergänzen. Diese Online Kurse bestehen aus Videos, die den kompletten Bau aus 3 unterschiedlichen Winkeln zeigen und den Prozess mit Zeichnungen und Animationen illustrieren.

Der Workshop ist sehr Praxis-orientiert und besteht im Wesentlichen aus drei Schritten:

1.) Form
2.) Laminierung
3.) Finishing (Finish und Leash-Plugs)

https://davidweber.com.br/en/blog/Euro-Tour-2019

Der schwierige und elementare Teil der Konstruktion der DW Boards, sowie das Geheimnis ihrer Performance liegen in der Methode der für den Shape-Teil entwickelt wurde. Der Laminierungs- und Veredelungsteil ist der gleiche wie für andere Surfbretter oder auch andere Objekte wie Verkleidungen oder Behälter. Dieser Teil kann in den Workshops in Deutschland aus Zeitgründen NICHT gemacht werden, da das Harz eine Trocknungszeit von etwa 12 Stunden hat. Daher wird das Surfen bei Abschluss des Surfbretts nicht zum Surfen bereit sein. Das ist aber deshalb nicht problematisch weil Ihr erstens die Fertigstellung mit den Online Videos selber machen könnt und zweitens das Brett auch zum Laminieren geben könnt.

In den folgenden Videos könnt ihr die außergewöhnliche Arbeit von David Weber etwas kennenlernen:

https://m.youtube.com/watch?v=6kImfZMebFc

Videos zum Online Workshop:

https://m.youtube.com/watch?v=1tI3tnA__6k

https://m.youtube.com/watch?v=0TM6qb2Bp0Q

Link zu den Online Kursen:
https://davidweber.com.br/de/institu...orkshop-online

Die Onlinekurse kann man sich auf PC oder Mobilgeräten anschauen. Die Teilnehmer haben 3 Monate lang Zugang zu den Kursen. Nur die Online Kurse ohne Praxis-Kurs kosten ca. 350 Euro.

Bei Fragen könnt Ihr euch auch direkt an David wenden oder in unsere Whatsapp Gruppe kommen.

David@davidweber.com.br
+55 48 984029616
Davidweber.com.br

Geändert von baltus (13.04.2019 um 22:55 Uhr).
baltus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 11:25   #10
ruebennase
wosnhierdieminibar?
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Germering
Beiträge: 1.081
Standard

Zitat:
Als leidenschaftlicher Biertrinker fiel David dann gleich das Oktoberfest ein...Daher der Oktobertermin, daher München.
- Obacht: Oktoberfest ist im September!
ruebennase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 01:17   #11
baltus
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Florianópolis, Brasilien
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von ruebennase Beitrag anzeigen
- Obacht: Oktoberfest ist im September!
Ok, danke! Dann doch Hamburg
baltus ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.