oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2014, 10:25   #1
115gleiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 64
Standard Verarbeitung Epoxidharz und Reparatur Board - Tipps?

Hallo und frohe Weihnachten zusammen,
wir haben jetzt mal, sicherlich für einige Cracks hier, ne dumme Frage(n).

- welches Epoxidharz muß man zum reparieren von Kiteboards verwenden ?
- wo bekommt man das ? (im Baumarkt haben Sie nur Kleber, bei umliegenden Schreinereien/Parkettlegern verwenden die angeblich kein Epoxidharz)
- wie verarbeitet man das Harz (und evtl. Härter zusammen) dann ?
- gibt es Epoxidharz alleine, oder is das immer mit Härter zusammen ?
- wie lange sollte die Verarbeitungszeit sein ? (wir haben in der Bucht welches von 5-30min gefunden)
- was gibt es sonst noch zu beachten ?

Also - Vorgeschichte:
Wir waren jetzt in El Gouna. natürlich mußten wir uns (unwissend und nicht `drauf geachtet) gerade die Woche mit dem Lowtide aussuchen.
Die Windausbeute war zwar (fast) spitze, 9 von 12 Tagen Wind. Aber der Lowtide hat Spuren hinterlassen
1.) hat unsere Spleene Monster Door einige Kratzer abbekommen,
2.) hat unser Radical-Board (ABER NUR GANG-GANZ WENIG) auf der Backside Bodenkontakt gehabt.

Die Spleene-Door wollten wir mit feinem Schmirgelpapier an der Kante, evtl. auch noch die Backside-Stellen mit nassem Schmirgelpapier anschleifen.
Beim Radical müßte nur (ganz leicht) die Kante angeschmirgelt werden.
Dann wollten wir beide Boards an den entsprechenden Stellen wieder mit Epoxidharz versiegeln. Evtl. das Spleene noch lakieren.

Aber wie ?
Deswegen unsere obigen Fragen.

Wir haben hier schon 1, 2 Threads gefunden bei denen ähnliche Probleme gab.
Aber irgendwie wird man nicht 100%tig schlau `draus.
115gleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 12:19   #2
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.046
Standard

Fuer so eine Flickerei ist der EpoxyHarz Typ ziemlich egal.

Epoxy kauft man in der Regel im Set, Harz+Haerter.

Harz in kleinen Mengen kauft man oertlich z.B. im Modellbaubeadarf (z.B. Conrad, die haben viele Filialen Deutschlandweit), zur Not im Baumarkt (Epoxy-Kleber, bis 20g). Grosse Mengen bei Bauspezialisten im Versand.
Verarbeitungszeit: je laenger je besser, es sei denn du musst noch am gleichen Tag aufs Wasser (Renneinsatz o.ae.). 20 min offene Zeit reicht aber fuer deine Flickerei locker.


Das wichtigste bei Epoxy ist der Eigenschutz (Hautberuehrung vermeiden), das exakte Einhalten des Mischungsverhaeltnisses und das perfekte Verruehren.
Bitte den Text zu Epoxyallergien lesen!


Deine Kratzer:

Kratzer im Epoxy abdecken sieht meistens nicht so toll aus, sag ich gleich vorweg.
An den Kanten hast du 3-5mm Fuellmasse bis der Kern kommt (meistens grau oder weiss eingefaerbt). Eine Versiegelung ist da nicht unbedingt noetig, weil wasserdicht.
Lackieren mit Epoxy ist schwierig. Laminier- und Klebeharz ist nicht geeignet zum Lackieren. Tiefe Kratzer die aufs Laminat gehen ist unbedingt noetig abzudecken bzw. zu versiegeln. Kleine Kratzer sehen mit Epoxy eher schlechter aus.

Bastelwikinger
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 12:21   #3
schipi
n` Scheiß muss ich..
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 243
Standard

Hallo, zunächst mal: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten........

Epoxid - Harz gibt es zum Beispiel in der Boots - Abteilung im Bauhaus. Mit entsprechendem Härter.


Wichtig ist die sog. Topfzeit. Das heißt, wie lange das Harz flüssig bleibt, um es zu verarbeiten.

In deinem Fall würde ich aber zu Epoxi - Kleber neigen. Der ist dickflüssiger. Damit kannst du Macken gut auffüllen. Lässt sich nach dem Aushärten auch prima schleifen und auch lackieren.
Harz ist dünnflüssiger und läuft dir eventuell weg. Musst du dann unter Umständen mehrfach wiederholen (auftragen und schleifen), um ein übergangsloses Niveau zu bekommen.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Pattex 2 Komponentenkleber. Härtet schnell aus, ist nach dem Aushärten klar.

Kannst aber auch jeden anderen 2 Komponentenkleber nehmen, Hauptsache Klar.

Die Vorarbeiten hast du schon richtig beschrieben: etwas anschleifen, Stelle muss Staubfrei und trocken sein. Dann Kleber drauf.


Ich hoffe, ich konnte dir helfen

Frohes Fest!
schipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 12:52   #4
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

@115gleiter,

Bei Oberflächen:
achte auf die UV-Stabilität des Epoxydharzes. Eventuell eher Polyesterharze für die Oberfläche verwenden.

Hier noch zwei Links.
http://www.hp-textiles.de/produkte/epoxidharzsysteme/

http://www.hp-textiles.de/produkte/p...erharzsysteme/

Geändert von stift (23.12.2014 um 16:57 Uhr). Grund: Links hinzugefügt.
  Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Board zum kitesurfen und wakeboarden (bei 62kg) - Tipps? 2DKiter Kitesurfen 16 06.12.2014 04:56
Freestyle Board mit Grind Base, keine Bindungen, sondern Strapes - Tipps? Johannes 1993 Kitesurfen 14 24.11.2014 12:14
Fahrschwierigkeit mit kleinem Board - Tipps? Nachtsurfer Kitesurfen 18 23.07.2014 22:10
Suche passendes Board für One-Board-Lösung (bei 65kg) - welche Größe? Tipps? Jänz Kitesurfen 27 20.08.2010 21:51
PKRA Trickliste zet Kitesurfen 7 05.11.2003 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.