oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2013, 23:52   #1
stift
 
Beiträge: n/a
Standard Finnen für ein Waveboard, wobei der Fahrer im Bereich 110 kg hat ?

Hallo,

ich habe nochmal Fragen zu Finnen für ein Waveboard für einen Fahrer mit 110 kg.

Siehe auch Thread
http://forum.oase.com/showthread.php?p=1115399

Ich möchte hier aber gerne nochmal speziell über Finnen für ein Thruster-Setup diskutieren.

Im Lieferumfang waren Finnen der Linie F4 mit nachfolgenden Daten beigelegt.

"
F4

Height: 4.37 in, 11.10 cm
Base: 4.22 in, 10.72 cm
Area: 14.22 sq in, 91.74 sq cm


One of our most popular fins templates. A balanced template that performs in a variety of conditions. The medium base and tip help you generate your own speed and stay on rail.
"

Diese werden nach Webseite
http://www.tactics.com/futures-fins/...ermotech-white
für eine Gewicht bis 72 kg empfohlen
"Suggested Weight: (S) 110 lbs - 160 lbs"

Das größte Finnensetup, das ich gefunden habe, sind die Pancho Sullivan, mit nachfolgenden Daten

PS - Pancho Sullivan

Height: 4.76 in, 12.09 cm
Base: 4.56 in, 11.58 cm
Area: 17.51 sq in, 112.97 sq cm

Diese werden nach Webseite
http://www.tactics.com/futures-fins/...ss-smoke-white
für eine Gewicht bis 95 kg empfohlen
"Suggested Weight: (L) 155 lbs - 210 lbs"

Jetzt die spannende Frage. Kennt jemand noch ein größeres Finnen Set im future fins System als Thruster?

Oder muß ich wieder die Schleifmaschine anschmeissen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 08:44   #2
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.653
Standard

Kann man diese Einteilung vom Wellenreiten wirklich 1zu1 aufs Kiten übertragen?

Wenn man davon ausgeht das du immer leicht am Kite hängst bist du ja eigentlich nur 90 bis 100 kg schwer.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 09:29   #3
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.365
Standard twin fin vorderfinnnen

hallo,

du kannst auf jeden fall in die vorderen 2 finnekästen größere finnen
montieren, solche die normal in ein twin fin (also fish) board kommen.

wo du solche finnen jetzt kriegst weis ich nicht, ich besitze jedenfalls
ein mehrere jahre altes underground kiteboard - damals hier gekauft: http://www.famousfrank.de/
das ist ein kipuna fish mit 2 ziehmlich großen finnen, auch future fins.

würde mal auf der future fin seite suchen, ob es fish finnen gibt.
die mittelfinne dann kleiner, oder selber machen.

lg wolfgang

update:
das wären zb die da http://www.tactics.com/futures-fins/...berglass-clear
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 10:08   #4
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

@wolfiösi

Danke für den Tipp mit dem Twin Fin Set. Da war ich betriebsblind.

@ The Flow.

Danke für den Hinweis. Beim nächsten Urlaub benötige ich 110 % Höhelaufeigenschaften. Da fluche ich lieber über "hold", wenn es den so heißt.

Geändert von stift (28.12.2013 um 10:19 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 10:25   #5
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.653
Standard

Zitat:
Zitat von stift Beitrag anzeigen
Beim nächsten Urlaub benötige ich 110 % Höhelaufeigenschaften.
Wo geht es denn hin?
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 10:27   #6
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Gibt es noch Meinungen zu den nachfolgenden Finnenset. Die mittlere Finne wird aus den vorhandenen Set wiederverwendet.



http://www.tactics.com/futures-fins/...oneycomb-smoke
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	future-fins-vf-rasta-keel-fin-set-rtm-honeycomb-smoke.jpg
Hits:	9
Größe:	34,0 KB
ID:	40083  
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 10:29   #7
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von The Flow Beitrag anzeigen
Wo geht es denn hin?
Sal Kitebeach und vielleicht noch mehr. Wenn du zu weit nach unten kommst, wird es onshore und du mußt zurücklaufen. Außerdem möchte ich diesmal nicht so weit aufs Meer kreuzen. Da könnte es große Fische geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 10:50   #8
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

Keels so wie die Rastas in deinem Bild sind nicht zum Höhelaufen geeignet ! Je weniger Rake eine Finne hat, also je senkrechter sie ist desto besser läuft sie Höhe.
ich würde dir diese empfehlen http://www.kinetikracingco.com/fin/x...Carbo-Tune-tab

Doe Frage ist aber ob deine Box das aushält !!
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 11:13   #9
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.365
Standard genereller kommentar zu den sidefins

genereller kommentar zu den sidefins


die keel fins würde ich keinesfalls nehmen, unter anderem weil:

die seitenfinnen (besonders stark keels) sind seit ewigkeiten nur
einseitig profiliert.
was das bringt ich weis es nicht, es konnte mir noch niemand richtig erklären.

ich bin der meinung, gerade für ein kiteboard würde es viel mehr
sinn machen, die sidefinns beidseitig gut zu profilieren, ich bin mir
110 % sicher daß man an der drehfreudikeit des boards gar nicht merkt,
dafür aber viel bessere fahreigenschaften bekommt, was zb. das höhe
laufen angeht.

das würde wieder dafür sprechen die finnen selber zu machen...

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 11:38   #10
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

da ich weiss das es nicht so ist und ich persönlich zu 95% nur Quads fahre, hab ich FCS Mittelfinnen (symetrisch) in allen Grössen zu verkaufen. Auswendig weiss grad , das ich sicher FCS Nexus in allen Grössen , Rustys R2, Pc5 s etc rumliegen hab.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 13:38   #11
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.365
Standard @ handy

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
da ich weiss das es nicht so ist ....
war mir klar daß das von jemanden kommen wird

handy, kannst du mir erklären was es sich mit der einseitigen profilierung auf sich hat ?

ich mein mir ist schon klar daß ein einseitiges profil halt in eine richtung mehr auftrieb hat als in die andere aber:
der anstellwinkel der finnen hat ebensolchen effekt.
und eine minimale änderung des anstellwinkels müsste doch sofort
den einseitig profilierten effekt ausgleichen / überlagern...
und wer weis schon wie die anstellwinkel ganz genau zu stande kommen,
ich kenn ja so faustformeln aus dem surfboardbau, aber das sind ja
"weiche" regeln, da spielt ja outline und form des unterwasserschiffs
noch eine große rolle....

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 14:44   #12
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen

ich mein mir ist schon klar daß ein einseitiges profil halt in eine richtung mehr auftrieb hat als in die andere aber:
..
Die asymmetrischen Profile erzeugen einen höheren Auftrieb, wobei "eine Seite ebene Platte entspricht ungefähr Clark Y" eine veraltete Profilform ist. Hat man im Modellbau früher für einfache Anfängermodell verwendet. Das Profil hat dann noch einen höheren cw, also Widerstand. Für das Verhalten bei negativen Anstellwinkel, also die Finne, die auf der Lee Seite liegt, möchte ich mir die Profilpolare gar nicht anschauen. Dann ist die V-Form der beiden Finnen zu beachten. Die Finne in Luv hat volle Projektion während die Finne in Lee durch die Projektion Fläche verliert und ein möglichen negativer Auftrieb wieder weniger ins Gewicht fällt. Ok. Den cw stört die V-Form wieder nicht, der bleibt.

Symmetrische Profile habe weniger ca bei maximalen Anstellwinkel. Dadurch wird die Finne bei gleichen Auftrieb wieder größer und man müsste betrachten, bei welchen Anstellwinkel Clark Y einen negativen Auftrieb produziert.

Ist mein Modell aus Kenntnissen der Strömungslehre. Ob es etwas mit der Wirklichkeit zu tun hat, weis ich nicht. Mich ärgert es nur, wenn Bidi-Fahrer um einiges mehr Höhe fahren als ich mit meinen Directional. Und meine großen Finnen am Bidi haben sich bewährt.

Ist insgesamt komplizierte Strömungslehre und angesichts der Energiemengen, die ein Kite erzeugt, eher bei Leichtwind interessant.

Brauche aber eine einfache Kauflösung, da ich momentan viel um die Ohren und keine Lust zum Basteln habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 14:52   #13
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Könnt ihr mir das mit den Keels nochmal erklären? Besonders das, "sind nicht zum Höhelaufen geeignet". Ich habe eventuell wenig Wasser unter den Finnen und die Bauform hätte einen gewissen Charme.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 15:17   #14
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

@ stift Keels haben eine lange Basis viel Rake und wenig Tiefgang, das alles macht sie nicht zu guten "Höheläufern"

@ wolfiösi , stift hat das technische schon gut erklärt ansonsten hilft dir Google. Ich persönlich beziehe mich auf Erfahrung, ich bau in meine Boards immer mal wieder 4way Finnenboxen zum testen ein und kann so genau sagen was es für einen Unterschied macht, ob und wie viel Toe, Cant man einstellt. Ich persönlich fahre auch keine Finnen mit flacher Innenseite, meine Frontfinnen haben immer ein konkave Innenseite (bei FCS=Insidefoil bei Future=V foil).Meine hinteren Finnen sind je nach Bedingungen 80/20 odner auch Insidefoil .
Ich kann nur jedem raten mal ein Board mit 4way Fins zu fahren und viel daran rum zu schrauben`! Probieren geht über studieren
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 15:31   #15
wombat
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 154
Standard

... meint ihr nicht, ihr verwissenschaftlicht unseren Sport ein bißchen sehr?
Ich find's ein wenig lächerlich sich so viel Gedanken über "Rake", "Foil", etc. zu machen. Wir sind schließlich keine Pros, die in einem "side-off"-wave-Labor kiten, sondern eher versuchen das Beste aus unseren üblen Schwabbelbedingungen zu machen.
wombat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 15:42   #16
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

@ Wombat, ich hoffe für dich, dass derjenige der dein Board designed oder geshaped hat sich ein paar solche Gedanken gemacht hat
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 17:56   #17
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von wombat Beitrag anzeigen
... meint ihr nicht, ihr verwissenschaftlicht unseren Sport ein bißchen sehr?
Nö.

Ich habe mit einen 160x39 Board anfangen müssen. Hat mich zwei Jahre gekostet, bis ich Höhe halten konnte. Als das Material gepasst hat, bin ich dann sehr schnell vorwärts gekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 07:45   #18
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.653
Standard

Zitat:
Zitat von stift Beitrag anzeigen
Sal Kitebeach und vielleicht noch mehr. Wenn du zu weit nach unten kommst, wird es onshore und du mußt zurücklaufen. Außerdem möchte ich diesmal nicht so weit aufs Meer kreuzen. Da könnte es große Fische geben.
Also die Finnen Diskussion finde ich sehr interessant.

Bei den Haien liegst du aber falsch. (Siehe auch meinen Blog)
Da ist Strandnähe gefährlicher.

Schau dir mal PP an.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 09:33   #19
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von The Flow Beitrag anzeigen
Bei den Haien liegst du aber falsch. (Siehe auch meinen Blog)
Unwahrscheinlich. Habe auch einen Kiter kennengelernt, der auf Sal war. Da hat sich ein kleiner Hai in sein Bein verbissen. Ist eine große Narbe geblieben.

Das angehängte Foto ist "organisiert".
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	183274_195446750480626_2731913_n.jpg
Hits:	69
Größe:	67,6 KB
ID:	40092  
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 11:02   #20
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.013
Standard

Hai Alarm Ich habe mehr Panik vor den Portugiesischen Galeeren die an manchen Tagen auftauchen. Angeblich aber nicht schlimm, weil die schon Tot sind und 1000th von Kilometern über das Meer treiben.
So die Info von den Stationen

Wegen den Finnen, eine Gute Finne macht einen schlechten Shape auch nicht zur Wunderwaffe.
Die original Finnen passen immer sehr gut zu den Waveboards. Auch bei 100Kilo+++

Geht man mehr auf Fläche, wirkt sich das nur nachteilig aus im Turn und steht zu keinem Verhältnis der vielleicht etwas besseren Amwindeigenschaften.

Mein Fazit: ein Klassik Waveshape bringt selbst mit Mega Finnen nicht soviel Höhe als ein "Freerideshape" mit super kleinen Finnen.


LG.
Andreas www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 12:47   #21
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
Hai Alarm Ich habe mehr Panik vor den Portugiesischen Galeeren die an manchen Tagen auftauchen.
Die Schwimmblasen kenne ich auch von einem anderen sehr bekannten Kiterevier. Jemand hat auch mal gesagt, das er portugiesische Galeeren gesehen. Bin halt kein Biologe.

Die Finnen möchte ich halt auf meinen Gewichtsbereich anpassen. 75 kg werde ich nie erreichen. Wie gesagt, ich fahre für meinen Geschmack noch zu viel auf der Kante.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 13:19   #22
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.065
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen

Wegen den Finnen, eine Gute Finne macht einen schlechten Shape auch nicht zur Wunderwaffe.
Die original Finnen passen immer sehr gut zu den Waveboards. Auch bei 100Kilo+++

Geht man mehr auf Fläche, wirkt sich das nur nachteilig aus im Turn und steht zu keinem Verhältnis der vielleicht etwas besseren Amwindeigenschaften.

Mein Fazit: ein Klassik Waveshape bringt selbst mit Mega Finnen nicht soviel Höhe als ein "Freerideshape" mit super kleinen Finnen.


LG.
Andreas www.united-ocean-sports.de
Auch meine Meinung!
Ich glaube in jeder anderen Wassersportart ist diese Erkenntnis bekannt, trotzdem werden Unsummen in Finnen investiert.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 13:32   #23
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

klar , ein schlechter Shape bleibt schlecht auch mit den besten Finnen. Einen guten Shape kann man mit verschiedenen Finnen aber sehr gut an verschiedene Bedingungen oder persönliche Vorlieben anpassen.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 13:38   #24
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Shape ist hier doch unwichtig.

Habe mir vorher die Boards von mir bekannten Fahrern im Bereich von 60 bis 75 kg angesehen. Die fahren gleichgroße oder größere Finnen.

Dann bleiben doch nur nachfolgenden Lösungsmöglichkeiten übrig.

1) Ich fahre zu kleine Finnen.
2) Die mir bekannten Fahrer fahren zu große Finnen.
3) Die Finne in Einheitsgröße ist die richtige Lösung.
4) Man braucht gar keine Finnen an einem Waveboard.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 13:45   #25
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

der Shape ist schon wichtig bei der Finnenwahl, je schärfer deine Rails umso kleiner kannst du deine Finnen wählen.

Serienboard Finnen sind für den Durchschnitts 80kg Fahrer gewählt.

Plus trauen sich die meisten Firmen nicht grössere Finnen zu montieren weil ihnen sonst ihre "Müllboxen" um die Ohren fliegen.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 14:05   #26
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

@handy

Die Shapes sind doch alle sehr ähnlich, was ich bei anderen Boards gesehen habe. Vorne bis mitte/hinten runde Rails. Im Heck wird eine Kante ausgebildet.

Btw. Eigentlich weiß ich genau, was ich will.

Thruster
System: Futures Fins Truss Base
Area: 125 cm²
Foil Tech: Inside Foil

Nur wer kann günstig liefern.

Mit den Boxen bin ich zufrieden. Haben schon Kontakt mit einen "Riff" ausgehalten. Da hat sich nur die mittlere Finne aus den Kasten geschält.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 14:11   #27
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 783
Standard

ich weiss nicht was für dich günstig ist, aber die hier gehören sicher zu den günstigeren Lieferanten in EU

http://www.viral-surf.com/shaper/fr/...ures-fins-fish
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 14:19   #28
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

@handy

Danke für den Link. Unter "günstig" verstehe ich den Preis für einen Seriensatz. Den oben beschriebenen Finnensatz finde ich nirgends. Den müsste ich mir selber schnitzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 19:33   #29
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.653
Standard

Zitat:
Zitat von stift Beitrag anzeigen
Unwahrscheinlich. Habe auch einen Kiter kennengelernt, der auf Sal war. Da hat sich ein kleiner Hai in sein Bein verbissen. Ist eine große Narbe geblieben.

Das angehängte Foto ist "organisiert".
Nicht unwahrscheinlich, sondern die meisten Angriffe/Unfälle passieren in hüfttiefen Wasser.

Darum besser rausfahren.

Ich war in SAL tauchen. Und ja es gibt einige Hai.

Toll ist wenn die Fischer auf dem Steg das ganz Fischblut ins Wasser laufen lassen.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2013, 19:45   #30
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.653
Standard

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
Plus trauen sich die meisten Firmen nicht grössere Finnen zu montieren weil ihnen sonst ihre "Müllboxen" um die Ohren fliegen.
Bauen denn deiner Meinung nach alle Firmen nur billige Chinaboxen ein?

RRD baut doch neuerdings in Europa. 2011 hat RRD Boxen mit FCS Finnen kompatibel
Seaflight kommt aus China hat aber original FCS Boxen.
North (China?) ist wohl ein Nachbau, 2011 war aber stabil.
Fone kommt aus China hat aber original Futurefins Boxen mit den original Finnen aus USA.

Geändert von The Flow (01.01.2014 um 10:24 Uhr). Grund: Update... da Mitu erhalten und nachgeschaut.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RPM 10qm, Waveboard North Bullet 5.10, Board Concept X 135x41 Gordon08 Archiv - Kitesurfen [B] 0 05.06.2012 23:54
Pads auf waveboard kleben, future finnen kaufen? Wo? bigsimon Kitesurfen 6 30.05.2012 14:58
Finnen nur auf einer Seite (Spleene 64 aus 2008) - Auswirkungen? buschmann29 Kitesurfen 6 23.04.2012 22:01
Diskussion Kitewaveboards: Quad versus Trifin Waveboard AliAss Kiteboards 8 29.12.2008 18:47
Finnen Kevin Kitesurfen 2 11.02.2004 19:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.