oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2012, 13:33   #2681
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Zitat:
Zitat von Pointbreak Beitrag anzeigen
Und was steht da drin, das du uns hier ans Herz legst?
Irgendwelche neuen Erkenntnisse?
Sonst würde ich mir 10 Seiten sparen.

Ist nur als Info gedacht, wenn es nicht interessiert, der muss es nicht Lesen.
Ich finde Herr Felsenheimer ist einer der Renten-bzw. CDS Experten auf dem deutschen Markt.
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 09:47   #2682
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Ist nur als Info gedacht, wenn es nicht interessiert, der muss es nicht Lesen.
Ich finde Herr Felsenheimer ist einer der Renten-bzw. CDS Experten auf dem deutschen Markt.
ich fands interessant - auch seine Aussagen bez. der Ratingagenturen.
Die Politiker sind ja überzeugt davon, daß die US-Ratingagenturen die Schuld an der Krise tragen und nicht die verantwortungslosen Politiker die die letzten Jahren die Schulden aufgehäuft haben und heben jetzt für weiteren zig 100 Millionen eine "unabhängige, hahaha" eigene Ratingagentur aus der Taufe.
Als kleinen angenehmen Nebeneffekt schafft man so ein weiteres Sammelbecken wo man abgehalfterte Politiker für beide Seiten angenehm entsorgen können wird (so wie jetzt Landesbanken, EU Parlament etc.).
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 10:55   #2683
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Als kleinen angenehmen Nebeneffekt schafft man so ein weiteres Sammelbecken wo man abgehalfterte Politiker für beide Seiten angenehm entsorgen können wird (so wie jetzt Landesbanken, EU Parlament etc.).
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 09:42   #2684
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.438
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

coba hat kräftig angezogen, und das volumen!
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 09:44   #2685
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
coba hat kräftig angezogen, und das volumen!
Shorteindeckungen!
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 17:34   #2686
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

SZENARIEN-EZB-Rat ringt um Umgang mit Griechenland-Anleihen
Frankfurt, 26. Jan (Reuters) - Bei den Verhandlungen über eine Umschuldung Griechenlands ist die Frage einer Beteiligung der Europäischen Zentralbank (EZB) der entscheidende Knackpunkt. Die Währungshüter stehen unter hohem Druck. Sie sind seit Mai 2010 durch den Kauf griechischer Staatspapiere zum größten Einzelgläubiger Athens geworden und besitzen für geschätzte 40 bis 45 Milliarden Euro Hellas-Bonds. Bislang wehrt sich die EZB aus Angst vor Verlusten, Belastungen für die europäischen Steuerzahler und aus Sorge um ihre eigene Glaubwürdigkeit gegen eine freiwillige Beteiligung an einem Schuldenschnitt. Diese könnte ihr nämlich als strikt verbotene Staatsfinanzierung ausgelegt werden.

Am Ende könnte es deshalb darauf hinauslaufen, dass die EZB akzeptiert, dass auch sie bei einem harten Schuldenschnitt zur Kasse gebeten wird (siehe Variante 3). Allerdings ist bislang nach Informationen aus Notenbankkreisen keine Entscheidung im EZB-Rat gefallen. Ein Treffen am Mittwochabend sei ergebnislos verlaufen, sagten zwei mit den Verhandlungen vertraute Personen am Donnerstag. Ein Grund dafür könnte sein, dass sich einige nationale Notenbanken einen harten Schuldenschnitt nicht leisten können und dann mit Steuergeld rekapitalisiert werden müssten.

Folgende Varianten sind in der Diskussion:



VARIANTE A) Um Verluste zu vermeiden, ihr Gesicht zu wahren und zugleich den Griechen zu helfen, könnte die EZB zum Beispiel Hellas-Bonds, die sie mit einem Abschlag gekauft hat, zu diesem niedrigeren Preis zurückgeben. Damit würde Griechenland einiges an Geld sparen. Die Schätzungen variieren zwischen 10 und 15 Milliarden Euro. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) schlägt vor, dass die EZB dabei nicht direkt, sondern mit Hilfe des Euro-Rettungsfonds EFSF agiert. Die Notenbanker könnten dem EFSF die Papiere zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Der Fonds solle dann den Differenzbetrag zwischen diesem Preis und dem Ursprungswert der Anleihen zum Schuldenerlass beisteuern. Der EFSF würde demnach die Bonds bis zum Ende der Laufzeit halten und dann den vollen Betrag zurückbekommen. Dieses Vorgehen hätte für die EZB mehrere Vorteile: sie würde unter Strich keinen Verlust machen, ihre Unabhängigkeit könnte nicht in Zweifel gezogen werden und die Steuerzahler würden nicht belastet. Der Wermutstropfen: Das Volumen des EFSF würde etwas sinken.



VARIANTE B) Sollte es der EZB gelingen, sowohl die Griechen als auch die übrigen Gläubiger - also vor allem Banken, Versicherungen und Hedgefonds - davon zu überzeugen, dass ihre Staatsanleihenkäufe kein Investment, sondern eine geldpolitische Notmaßnahme zur Bewahrung der Finanzstabilität war, könnte sie fein raus sein. Dann könnten die von ihr gekauften griechischen Papiere aus der Umschuldung ausgenommen werden und sie müsste keine Abschläge hinnehmen. Anders sieht das bei den nationalen Notenbanken der Euro-Zone aus. Auch sie sind - in einem sehr unterschiedlich hohem Umfang - Gläubiger Griechenlands. So sitzt beispielsweise die Zentralbank Zyperns, aber natürlich auch die griechische Notenbank, auf einem recht großen Berg Hellas-Bonds und müsste Verluste schlucken, während die Bundesbank dem Vernehmen nach so gut wie keine Anleihen aus Athen in ihrem Portfolio hat.



VARIANTE C) Dramatisch anders sähe es für die EZB und auch für die nationalen Notenbanken der Euro-Zone aus, wenn sich die Griechen sogenannter rückwirkender gemeinsamer Umschuldungs-Klauseln (retroactive collective action clauses) bedienen würden, um die Gläubiger zur Kasse zu bitten. Diese Klauseln würden im Nachhinein in die Anleihebedingungen aufgenommen und würden für alle Gläubiger, also auch die EZB, gelten. Juristen gehen davon aus, dass die Zentralbank in diesem Fall keinen Schutz als bevorrechtigter Gläubiger genießen würde. Bei den Umschuldungsklauseln entscheidet die Mehrheit der Gläubiger was gemacht wird, also etwa in welcher Höhe Abschläge akzeptiert werden. Die EZB ist zwar größter Einzelgläubiger der Griechen, aber hat nicht die Mehrheit unter den Gläubigern. Sie könnte also überstimmt werden, wenn sie nicht mitziehen will. Dies ist sogar wahrscheinlich, da die übrigen Gläubiger kein Interesse daran haben dürften, dass die EZB ungeschoren davon kommt, wenn sie selbst Verluste in Kauf nehmen müssen. Dennoch hätte diese Variante für die Währungshüter einen entscheidenden Vorteil: sie wäre nicht auf freiwilliger Basis. Niemand könnte dann der EZB vorwerfen, sie haben aus freien Stücken ein Land der Euro-Zone finanziert. Sie wäre dann von den übrigen Gläubigern dazu gezwungen worden.



(Reporter: Andreas Framke; redigiert von)



26.01.2012 17:15


1, 2 oder 3

Ob man nicht mehr richtig liegt, sehr ihr, wenn das Licht ausgeht

Normal könnte doch die EZB jetzt unter den SOFFIN gehen, wurde ja heute wieder ins Leben gerufen ( 480 Mrd €). Ansonsten günstig in den USA leihen, die drucken ja noch bis mindestens 2014...

Für mich wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt, Geld aus den Anleihenmärkten mit mittlerer und längerer Laufzeit zu siehen und in Sachwerte reinzugehen! Was da augebläht wird....
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 18:18   #2687
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.832
Standard

vermutlich wird man noch szenario 4 und 5 entwickeln.




ich schau mal nach ackerland....
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 18:33   #2688
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.776
Standard

Vielleicht schmeisst man die Griechen einfach raus, weil sie ihre Sparziele nicht erreichen, was den Börsen vermutlich einen Höhenflug bescheren würde, vorausgesetzt es gibt nicht noch weitere aktute Probleme.

Aber Spanien, 25% Arbeitslosigkeit war heute zu lesen Da kommt vielleicht die nächste Bombe, wenn nicht ein Jobwunder geschieht.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 22:20   #2689
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Sebastian:
C) würde eine Klagewelle hervorrufen und verstöst gegen jedes geltende Recht. Wenn die das wirklich machen wären sie als Bananenstaat abgestempelt.

Bazzat:
Portugal ist aktuell am meisten im Feuer, musst mal die Spreads anschauen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 14:05   #2690
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

facebook anybody?



phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 14:25   #2691
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.312
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
facebook anybody?



nööö...man muss ja nicht alles mitmachen...

Werner von kiteonline.de
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 15:36   #2692
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.776
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
facebook anybody?



Je nach Hype vielleicht auf Short
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2012, 16:13   #2693
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.776
Standard

Ich denke 7000 im Dax ist ausgemachte Sache. Genauso wie 13.000 im Dow und 9000 im Nikkei.

Ganz passend auch für meine Gedanken ist das hier:
Auszug aus dem Link unten:
Den Skeptikern bleibt bisher nur, sich gegen ihre eigene Meinung auf den fahrenden Zug zu schwingen, wollen sie der Entwicklung am Aktienmarkt nicht gänzlich verpassen. Daraus ergibt sich die paradoxe Situation, dass die Märkte zunehmend von Teilnehmern nach oben gezogen werden, die eigentlich nicht von dem Anstieg überzeugt sind. "Die Schalter in den Köpfen sind noch nicht umgelegt", bringt ein Händler den Widerspruch zwischen Denken und Handeln auf den Punkt.

http://web.consors.de/CatFront/JspNe...?m_id=31380692

Mein Dow long läuft gut. Hab nochmal nachgelegt vor einer Woche.
Bei 13000 muß ich mal schauen was ich damit mache.

Euch ien schönes Wochenende
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2012, 06:51   #2694
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.312
Standard

Ich gehe bald wieder Short wg Israel-Iran-USA
Wenn die Amis schon mal vorwarnen...und dann gibt's
Noch noch ein paar andere Baustellen, oder?
Vorher unser 2. Versuch in die Somabay zu kommen, 2011 gingen
keine Flieger wg Mubarak... in shallah...

Trotzdem schoenes WE

Werner von kiteonline.de

Icekiten?
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 09:05   #2695
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Ich denke 7000 im Dax ist ausgemachte Sache. Genauso wie 13.000 im Dow und 9000 im Nikkei.
aktuell sind die Renditen in Portugal wieder gesunken. Sieht eigentlich alles nicht schlecht aus.
Insgesamt denke ich führt an Aktien im Vergleich zu Cash oder Renten langfristig gesehen kein Weg vorbei. Wir sind jetzt inflationsbereinigt mehr als 10 Jahre in einem Bärenmarkt.
Ich glaube wir werden rasante Anstiege innerhalb der nächsten 5 Jahre bekommen, Dax >>10000. Wann der Bullenmarkt wirklich startet und ob es vorher nochmal deutlich runter geht (das wäre mein Scenario) weiss natürlich keiner, aber daß er kommt, da bin ich sicher.
Man sieht übrigens schön, wie sich der Markt an ständiges Querfeuer gewöhnt. Wegen Griechenland zuckt der Dax jetzt nichtmal mehr 50 Punkte. Selbst die völlige Pleite, Austritt aus dem Euro etc. ist alles unerheblich.
Auch der Euro gewinnt an Fahrt, es waren und sind immer noch zu viele Spekulanten short die auf dessen Ende spekuliert haben aber verglichen mit dem Dollar ist, was die Wirtschaftsleistung etc. betrifft der Euro zu billig und das wird korrigiert werden.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 09:18   #2696
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.776
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
aktuell sind die Renditen in Portugal wieder gesunken. Sieht eigentlich alles nicht schlecht aus.
Insgesamt denke ich führt an Aktien im Vergleich zu Cash oder Renten langfristig gesehen kein Weg vorbei. Wir sind jetzt inflationsbereinigt mehr als 10 Jahre in einem Bärenmarkt.
Ich glaube wir werden rasante Anstiege innerhalb der nächsten 5 Jahre bekommen, Dax >>10000. Wann der Bullenmarkt wirklich startet und ob es vorher nochmal deutlich runter geht (das wäre mein Scenario) weiss natürlich keiner, aber daß er kommt, da bin ich sicher.
Man sieht übrigens schön, wie sich der Markt an ständiges Querfeuer gewöhnt. Wegen Griechenland zuckt der Dax jetzt nichtmal mehr 50 Punkte. Selbst die völlige Pleite, Austritt aus dem Euro etc. ist alles unerheblich.
Auch der Euro gewinnt an Fahrt, es waren und sind immer noch zu viele Spekulanten short die auf dessen Ende spekuliert haben aber verglichen mit dem Dollar ist, was die Wirtschaftsleistung etc. betrifft der Euro zu billig und das wird korrigiert werden.
Die 9.000 im Nikkei sind schon eingefahren
Zu Japan habe ich allerdings eine eher negative Meinung.
Das was früher Deutschland passiert ist mit Grundig, Telefunken usw. usw könnte jetzt Japan blühen durch Korea. sSiehe Panasonic, Olympus, Sharp, Sony. Die Schlüsselindutrie wackelt also.

Ansonsten ja, 10.000 im Dax kann passieren. Geld ist ja reichlich da.
Leider nicht ohne erweitertes Risiko.
Überraschungen im -5% Bereich innerhalb einer Stunde plus den Gau danach sind im Dax weiterhin möglich. Ist man dann gerade im Urlaub können es auch mal -30% sein
Da macht die Lage weiterhin nicht einfacher.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 10:52   #2697
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

was haltet ihr von Nokia? ich habe die mal bei 4,40 gekauft, und jetzt dümpeln die schon ewig bei 3,90 herum...

ps: gestern hab ich bei SPON ein neues wort gelernt: Gegenindikator Kleinanleger - Wenn die Kleinanleger wieder positiv über die Börse denken und einsteigen, sollte man dies als erstes Warnsignal sehen
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 16:00   #2698
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Halte null von Nokia

Übrigens,falls es jemanden interessiert

http://www.assenagon.com/fileadmin/d...ntar_12-06.pdf
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 16:06   #2699
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.776
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
was haltet ihr von Nokia? ich habe die mal bei 4,40 gekauft, und jetzt dümpeln die schon ewig bei 3,90 herum...

ps: gestern hab ich bei SPON ein neues wort gelernt: Gegenindikator Kleinanleger - Wenn die Kleinanleger wieder positiv über die Börse denken und einsteigen, sollte man dies als erstes Warnsignal sehen
Bei Nokia hängt alles am Lumia.
Wehe wenn das nicht klappt.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 08:35   #2700
flx
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 104
Standard

Technisch gesehen ist Nokia tot.
Die haben den gleichen Fehler gemacht, wie Siemens seiner Zeit.

Sie hatten was gutes modernes und haben sich drauf ausgeruht, jetzt dem Trend hinterher rennen bringt nichts mehr außer Geld zu verheizen.
Schaut euch mal die Verkaufszahlen von Windozephones an.
M$ macht mit Android 10mal mehr Umsatz als mit Nokias Geräten.
flx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 08:48   #2701
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
was haltet ihr von Nokia? ich habe die mal bei 4,40 gekauft, und jetzt dümpeln die schon ewig bei 3,90 herum...

ps: gestern hab ich bei SPON ein neues wort gelernt: Gegenindikator Kleinanleger - Wenn die Kleinanleger wieder positiv über die Börse denken und einsteigen, sollte man dies als erstes Warnsignal sehen
da ist was dran. Man muss sich aber klar machen, daß wir von einem Kleinanleger-Hype wie wir den Anfang 2000 hatten Meilenweit entfernt sind.
Den werden wir in dieser Form auch erst in einer folgenden Generation wiederfinden, denn jede Generation verbrennt sich nur einmal in dieser Weise die gierigen Finger.
Trotzdem sind Aktien in Deutschland beim Otto-Normal-Verbraucher derzeit noch ziemlich tod und es besteht schon einiger Spielraum nach oben.
Ich glaube derzeit liegt der Anteil von Aktionären in DE bei 6%, das ist deutlich weniger als in fast allen anderen Ländern. Auch die Kapitalisierung der Börse ist bezogen auf das BSP extrem klein.
Gerade Deutschland bietet das Kurspotenzial wenn die Kleinanleger wieder in die Aktien gelockt werden können. An irgendeinen Idioten muss man ja am Schluss der Rally seine Aktien abdrücken können.
Komischerweise fühlen sich die Deutschen in Immobilienanlage ja geradezu als Experten (wahrsch. weil jeder in einem Haus wohnt) dabei sind hier die echten Renditen in den letzten 20 Jahren ja nicht gerade toll gewesen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 11:45   #2702
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.832
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Halte null von Nokia

Übrigens,falls es jemanden interessiert

http://www.assenagon.com/fileadmin/d...ntar_12-06.pdf
bedankt
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2012, 23:00   #2703
gnipho
geile Zeit ☮
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: baltic - munich
Beiträge: 947
gnipho eine Nachricht über Skype™ schicken
Blinzeln 8,5 Billionen Euro haben die Deutschen

8,5 Billionen Euro haben die Deutschen

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...815556,00.html
gnipho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2012, 09:20   #2704
kiste
raw recruit
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Bielefeld
Beiträge: 966
Standard

Zitat:
Zitat von gnipho Beitrag anzeigen
8,5 Billionen Euro haben die Deutschen

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...815556,00.html
Ich befürchte, dass aber auch hier das Pareto Prinzip greift?
20% der Deutschen besitzen 80% von den 8,5 Billionen?
kiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2012, 15:38   #2705
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.832
Standard

ehe 5% zu 95%
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 10:30   #2706
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

interessantes Inverview mit Sinn:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-11653095.html
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 10:49   #2707
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen

Wo uns das hinführt....
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 12:14   #2708
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Was sagt die Runde eigentlich zum Thema Griechenlandanleihen und CDS ?
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 12:27   #2709
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.438
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

GR0110021236
diese? Ganz schön fickrig
Was bedeutet das denn nu zum 20.03.2012? Ist da etwas beschlossen? Schludenschnitt von 50% hieße wird zu 50% zurückgezahlt? Wäre aber eine stattliche Rendite ~20%
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 12:57   #2710
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
GR0110021236
diese? Ganz schön fickrig
Was bedeutet das denn nu zum 20.03.2012? Ist da etwas beschlossen? Schludenschnitt von 50% hieße wird zu 50% zurückgezahlt? Wäre aber eine stattliche Rendite ~20%

Naja, es gibt ja nur 2 Möglichkeiten...

1) Die Anleihen werden weiter bedient, Kupon- und Nominalbetrag bleiben bestehen, die Laufzeit wird nicht verändert! Somit tritt kein Kreditereignis ein.

2) Die Anleihen werden "abgeändert", z.b. mit CAC, entweder wird die Fälligkeit oder der Kupon nicht bedient = Kreditereignis ( was man ja verhindern will/wollte

Der Forderungsverzicht der Banken sieht ja nach meinem Kenntnisstand bisher so aus--> Schuldenschnitt mit 53,5%, einem Barausgleich in noch nicht bekannter Höhe, einem „Sweetener“ und neuen Anleihen mit aufsteigendem Kupon: 2% bis 2014, 3% von 2015 bis 2020, 4,3% danach. Hat allerdings nichts mit dem kleinen Privatmann zu tun
Spannendes Thema
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 14:09   #2711
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.438
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

laut manager magazin:
http://www.manager-magazin.de/untern...816664,00.html
"Die privaten Gläubiger verzichten auf mehr als 50 Prozent der Forderungen und tauschen ihre alten griechischen Staatsanleihen in neue mit niedrigeren Zinsen ein. Das führt insgesamt zu Abschreibungen von bis zu 74 Prozent. In den nächsten Wochen können die Institute entscheiden, ob sie sich an dem Schuldenschnitt beteiligen"

danach sollte der Kurs der og. Anleihe nicht unter 26% fallen...... meine einfache Logik
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 15:10   #2712
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Der Forderungsverzicht, der genannt wird, betrifft aber erstmal nur die, die auch freiwillig verzichten und am Tisch sitzen
Hier muss man also erstmal unterscheide, einmal die Anleihenbesitzer, die freiwillig teilnehmen( Bedingungen habe ich ja oben geschrieben) und die anderen( Privatanleger, Hedge Fonds usw)
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 15:25   #2713
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Der Forderungsverzicht, der genannt wird, betrifft aber erstmal nur die, die auch freiwillig verzichten und am Tisch sitzen
Hier muss man also erstmal unterscheide, einmal die Anleihenbesitzer, die freiwillig teilnehmen( Bedingungen habe ich ja oben geschrieben) und die anderen( Privatanleger, Hedge Fonds usw)
ja, so richtig verstanden hab ich das allerdings noch nicht.
Was ist mit denen die sagen "Leck mich" und eben nicht verzichten sondern die CDS in Anspruch nehmen ?
Keiner hat was herzuschenken und es drängt sich doch der Verdacht auf daß die Forderungsverzichtler anderweitig durch die Hintertür vom Steuerzahler doch entschädigt werden. Wer weiss was da im Hintergrund noch gemauschelt wird. Daß es die Banken letztendlich nicht wirklich treffen wird läßt sich ja an den Kursen doch ganz gut ablesen.
Die Taktik ist doch eh schon so lange hinzuwarten bis der Griechenlandschrott zu 100% von der EZB gehalten wird.

Es ist gut, daß man ja aus den Währungen in andere Anlagen (Aktien, Rohstoffe etc.) flüchten kann, ich für meinen Teil habe diesen Schritt schon teilweise vollzogen. Wenigstens diese Freiheit hat man vor dem Mundraub der Politiker die da gerade an uns vollstreckt wird. Die Panikrally bei Aktien etc. kommt erst noch. Lustig wirds nicht für den Durchschnittsdeutschen der sein Geld in Versicherungen (mit minimalem Aktienanteil) oder Anleihen etc. hat.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 15:40   #2714
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Die Frage ist ja gerade, ob man ein CDS Ereignis eintreten lässt...
Deswegen bin ich ja echt mal gespannt, wie man es am Ende meistert!
Offiziell jedenfalls musste man bei der o.g Anleihe immer noch 100% Kriegen, da bisher nur freiwillig... Aber eine Klausel soll dem Parlament in Griechenland zur Abstimmung vorgelegt werden, demnach soll die Mindereit sich der Mehrheit fügen müssen.

Nur wie wird man reagieren, wenn man dadurch doch am Schuldenschnitt beteiligt wird( ohne dies freiwillig zu tun), gleichzeitig aber die Versicherung nicht in Anspruch nehmen kann, da nach derren Entscheidung kein CDS - Ereignis ausgelöst wurde
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 09:38   #2715
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Jetzt gibt es ja ein bisschen mehr Infos, man hat ja auch nicht mehr ewig Zeit

Das man 2020 bei einer Schuldenquote von 120,5 % ist, finde ich ja noch am lustigsten an der Geschichte. Das man sogar explizit auf die Nachkommastelle pocht! Sind zwar immer noch mehr als das doppelte, als eigentlich mal in der EU angedacht, aber ansonsten werden die Zahlen etwas verschönert

Bezüglich Anleihen sollen die Gläubiger ja jetzt 2 Wochen Zeit bekommen, bevor dann Bilanz gezogen wird. 66 % Zustimmung reichen, dann werden die Anleihen der Gläubiger in neue Anleihen getauscht(die zugestimmt haben). Soweit ich es weiter verstehe, sollen dann die restlichen Gläubiger ihre Anleihen zu 100 % zurückbekommen( aktueller Kurs ca. 33 %, der Kurs sagt also eindeutig was anderes). Falls man keine 66 % oder mehr erreicht, kommt die CAC.
Dann müssten alle beteiligt werden.

Mal rein aus Interesse, hat jemand von euch welche im Depot Ich überlege gerade mal, ob ich es mal drauf ankommen lassen sollte
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 09:47   #2716
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Mal rein aus Interesse, hat jemand von euch welche im Depot Ich überlege gerade mal, ob ich es mal drauf ankommen lassen sollte
das ist wieder mal was wo ich die Finger davon lasse da es gerade hier genug Leute gibt die einen deutlichen Informationsvorsprung gegenüber uns haben.
Die sind in der Mehrheit offenbar der Meinung daß der Preis hier fair ist.
There's no free lunch...
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 09:51   #2717
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Sicherlich gibt es da einige

Die "neuen" Anleihen(man bekommt wohl 4 für eine alte), die man bekommen soll, finde ich auch nicht interessant( die Leute, die deutlich mehr als den aktuellen Kurs bezahlt haben, werden wohl bei den Bedingungen zustimmen) Als Inhaber mit Kursen unter 50 % würde ich es drauf ankommen lassen

-Einen 6-monatigen Zinsschein des EFSF, der die aufgelaufenen (Stück-)zinsen der Altanleihen zahlt.

-Eine 2-jährige EFSF-Anleihe über 150 EUR Nennwert.

- Eine Anleihe Griechenlands (315 EUR Nennwert), die zwischen 2023 und 2042 um 5 % jährlich amortisiert. Für die Periode bis 2015 werden 2 %, bis 2021 3 % und bis 2042 4,3 % Zinsen bezahlt.
Der IIF nennt bereits einen 4,3 % Zins für 2021, das Finanzministerium nennt 3 %!

- Einen „Zinsbesserungs-Schein“ über 315 Nominaleinheiten. Er zahlt ab 2015 bis zu 1 % p. a. zusätzlich
zur Griechenlandanleihe, wenn das nominale BIP im abgelaufenen Kalenderjahr bestimmte
Schwellen erreicht. Die Schwellen sind jedoch noch nicht bekannt.
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2012, 17:51   #2718
vomFelde
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 847
Standard Moin Kinners

die Herren denken also über die Rente nach ich würde eher mein ganzes Geld (nur ein Scherz) in einen Turbo auf den DAX setzen, bevor ich eine Staatsanleihe kaufen würde.
vomFelde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 22:35   #2719
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.438
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

http://www.handelsblatt.com/finanzen...r/6260900.html

Da stehts ja......gut erklärt die Abwertung der Hellas Anleihen.....
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 22:22   #2720
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

moin Leute,

was haltet ihr vom deutschen Target2 Problem, dass Herr Sinn aufgedeckt hat?

hört sich nach dem geheimen Grund an, warum Deutschland wie blöde Rettungsschirme aufspannt..
phen ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 02:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.