oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Europa (ohne Kanaren)
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Europa (ohne Kanaren) Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2015, 19:58   #1
Loud
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2006
Beiträge: 120
Standard Familienurlaub auf Kos - Marmari im Juni

Hallo zusammen,

nachdem ich im Forum schon einige gute Empfehlungen bekommen habe, möchte ich nun auch mal von meiner letzten Kite-Reise berichten.

Ich war mit meiner Familie im Juni auf der wunderschönen, griechischen Insel Kos. Wir haben unter dem Gesichtspunkt gebucht, Familienurlaub mit
Frau und Kind (6 Jahre) sowie das Kitesurfen für Papa unter einen
Hut zu bekommen. Letztes Jahr hat das im Hotel Alex Beach in Theologos auf Rhodos schon wunderbar funktioniert,
dieses Jahr war aber klar, ein anderes Ziel zu suchen.

Da wir im letzten Jahr mit dem Tui Best Family Konzept gute Erfahrungen gemacht haben, haben wir uns nun für das
Hotel Grecotel Royal Park in Marmari auf Kos entschieden, ebenfalls über Tui.

Angekommen am Flughafen auf Kos ging es nach knapp 3 Stunden Flug schnell innerhalb ca. 30 Minuten zum Hotel. Die Insel ist relativ klein und alle Spots und Hotels sind innerhalb einer Stunde vom Flughafen erreichbar.
Mein Equipment habe ich mitgebracht (9er und 12er Kite, 142er Board), hat mich 100 Euro direkt bei Buchung extra gekostet.
Ablauf problemlos, auch wenn ich das Gefühl hatte, den Busfahrer auf Kos
bei der Ankunft doch zumindest mit den Augen rollen gesehen zu haben, als er meinen Bag gesehen hat.

Das Hotel Grecotel Royal Park ist eine 4-Sterne All-Inklusive Anlage mit 2 Wasserrutschen und mehreren Pools. Es gibt ein
Haupthaus mit Doppelzimmern und entsprechende
Familienbungalows in der Gartenanlage zum Strand hin. Essen und Trinken absolut top, Kinderanimation mit Kinderdisco, Supermarkt und allem PiPaPo.
Frau und Kind haben es also gut verkraften können, wenn Papa sich zum Kiten verzogen hat .

Das Hotel hat direkt am Strand die Wassersportstation Fun2Fun von den Schweizern Dominique und Nadine mit auf dem Hotelgelände. Diese sind von der Station eher auf Windsurfer eingestellt, haben aber auch das Kitesurfen im Angebot. Es gibt Storage/Rescue als auch Schulungspakete.

Der Spot ist so eingeteilt, das direkt vor dem Hotel auf einem Streifen von etwa 200m eine Badezone durch Boien markiert ist, rechts davon ist der
Windsurfbereich. Links vom Hotel ist (quasi bis Mastichari 6km lang) Kitezone.

Im Zeitraum meines Besuchs waren maximal 6 - 7 Kites zeitgleich am Himmel, davon waren 2 Schulungskites der hiesigen Station. Dies empfand ich im
Vergleich zu Rhodos Theologos, bei dem man sich bei kleinerem Einstieg mit bis zu 20 Kitern arrangieren musste, deutlich angenehmer.

In den 6 Tagen die ich vor Ort war, hatte ich an 4 Tagen Wind. Am Spot Marmari gibt es 2 vorherrschende Windrichtungen.

An den ersten beiden Tagen gab es Meltemi,also Side-onshore Wind von Westen. Dieser hat den Nachteil, dass unerfahrene Kiter zwangsläufig in den Badebereich des Hotels reinschneien konnten, sofern die Höhe nicht gehalten wurde und man nicht nah genug am Ufer war.
Man wurde bei der Windrichtung von der Station gebeten, möglichst weit in Luv zu starten und die Badezone verständlicherweise zu meiden.
Der Meltemi setzt üblicherweise nachmittags mit stärkeren Winden ein, so dass ich an meinen ersten Tagen wunderschöne Nachmittage erlebt habe. Der Wind hatte zwischen 15 - 20 Knoten, so dass ich mit meinem 12er sehr gute Bedingungen vorgefunden habe. Gegen Abend wurde der Wind stärker so dass sich dann auch kleine Wellen gebildet haben. Stehbereich hat es übrigens die ersten ca. 20m, wobei sich je nach Wind und Wellen
durchaus Sandbänke bilden, wo man dann auch nach 30 - 40m wieder stehen konnte.

Danach gab es einen Tag ohne Wind (nicht schlimm, Hotel bietet genügend Abwechslung). Am vierten Tag hatten wir dann den anderen typischen Fall dieses Spots, der Wind kam schräg auflandig von Nord und wird durch die beiden vorgelagerten Inseln Kalymnos und Pserimos verstärkt. In diesem Fall konnte man direkt am linken Ende der Badezone starten und hatte Richtung Mastichari unendlich viel Platz. Nachteil dieser Windrichtung: Die Wellen können durchaus stärker und penetranter auftreten und beim Upwind-Rausfahren stören. Dieser Wind war meist schon morgens präsent
und wenn man Pech hatte, war der Wind nachmittags weg. In dem Fall hiess es also gleich morgens aufs Wasser. Es hatte wieder um ca. 18 Knoten, so dass ich meinen 9er Kite wieder nicht nutzen konnte.
Im Regelfall kommt der Wind morgens schwach von Nord und dreht gegen nachmittag in den Meltemi aus West.

Am fünften Tag gab es wieder keinen Wind, der sechste Tag fing ebenfalls bescheiden an, doch gegen Abend hat sich dann doch der Meltemi gerührt und es reichte grad so für
den 12er Kite. Andere Kiter hatten dann mit 16ern ihren Spass. Somit hatte der Urlaub vom Nutzungsgrad bezogen auf Kiten doch ein versöhnliches Ende.

Vielleicht noch ein Wort zur Station: Ich hatte Rescue/Storage gebucht, da ich als "langjähriger Anfänger" immer gerne jemanden im Rücken habe, der im Zweifelsfall Hilfe besorgt.
Dies war bei mir zum Glück nicht nötig, aber: Es war zu den Windzeiten immer min. ein Kitelehrer am Spot, der Schulung durchgeführt hat und mir bei Fragen weitergeholfen hat.
Im Rescuefall liegt an der Station ein Motorboot bereit, dieses kam jedoch zu meiner Besuchszeit nicht zum Einsatz. Die Schulungsteilnehmer hielten sich ausnahmslos im Stehbereich auf.
Andere Kiter vor Ort waren allesamt erfahren, bzw. hatten zum Teil auch ohne Stationsbuchung dort gekitet, was ohne Frage auch möglich ist. Der Kitespot ist öffentlich und über die Hauptstrasse von Marmari für jedermann erreichbar (Spot beginnt am Strassenende hinter dem Hotel).

Zum Storage: Es gab keine Kompressoren oder ähnliches, die Station hat mir freundlicherweise eine Pumpe (einfachster Standard) zur Verfügung gestellt. Man konnte nach der Session seine Sachen in der Station abspülen und reinigen, für die Kites hat es aber keinen Sinn gemacht, da die Station am Strand ist (überall Sandstrand) und auch innerhalb der Station
neben all dem Windsurfkrams kaum Platz war, seinen Kite auszubreiten. Dies habe ich in Theologos (Rhodos) bei Tobi Gottfried als auch in der Soma Bay bei Peter Müller besser kennengelernt. Meine Sachen konnte ich dann in einem kleinen Verschlag einlagern, auch hier Sandboden, keine Boxen oder ähnliches. Ich habe meine Kites am Urlaubsende auf der Rasenfläche hinter der Taverne am Rutschenpool des Hotels abspülen und reinigen können, wieder ein Pluspunkt für das kiterfreundliche Hotel. Im Übrigen boten die Rasenflächen vor den Bungalows viel Platz zum sauberen Zusammenlegen der Kites.

Fazit zur Station: Supernette Leute, chillige Stimmung, wer auf Safety und Storage wie beschrieben Wert legt und sich bei den Lehrern den ein oder anderen guten Typ abholen möchte, kann für 60 Euro die
Woche Storage/Rescue buchen. Erfahrene Kiter können jedoch durchaus darauf verzichten, sollten im Zweifel aber die Pumpe nicht vergessen, es gab auch einen Tag an dem ich ganz allein am Strand gestanden und zumindest Pumpe und Starthelfer benötigt hätte, wären die Kollegen der Station nicht mitgekommen.
Die Station bietet ebenso SUP'S, Tretboot (Hotelgäste kostenlos) und Katsegeln an. Es gibt für alle Sportarten kostenlose Schnupperstunden für Hotelgäste. Beim Kiten kam dort immerhin ein Trainerkite von Best zum Einsatz und die Leute bekamen einen Eindruck davon, vom Kite über den Strand gezogen zu werden.

Ich persönlich habe am Spot Marmari ein klein wenig mein Herz verloren, da ich dort dank eines netten Schweizers gelernt habe, wie man springt. Ich bin am dritten Kitetag gesprungen wie ein junger Hund und konnte gar nicht mehr genug davon bekommen. Hatte zeitweilig wacklige Knie, wenn es dich zum ersten Mal 3 m hochzieht, du dann aber feststellst, dass der Kite dich sanft wie eine Feder wieder absetzt..

Vielleicht noch ein Wort zu den Gastgebern: Ich habe im Hotel oder auch außerhalb in Marmari nie das Gefühl gehabt, dass ich aufgrund der politischen Situation (Schuldenkrise, etc.) als Deutscher irgendwie negativ angeschaut zu werden. Überall freundlichste und nette Menschen, die einen mit quasi offenen Armen begrüßen und eine Höflichkeit an den Tag legen, die ich in anderen Ländern so nicht gesehen habe....

Fazit: Ich werde wieder nach Griechenland zum Kiten reisen...und definitiv auch wieder nach Marmari, egal ob Euro oder Drachme. Der Spot ist für Anfänger geeignet (mit Safety/Schulung durch Station). Erfahrene Kiter kommen ebenfalls auf Ihre Kosten (auch ohne Storage/Rescue durch die Station). Apropos, man kann locker barfuss kiten, kein Getier, Riffs, große Steine im Weg.
Die Insel ist schön, die Strände sind schön und es hat auch noch andere
nette, weitere Spots, die ich aber noch nicht kennengelernt habe.
Das Hotel ist für Familien top, es gibt im Umfeld von Marmari auch für junge Leute günstige Unterkünfte und auch ein klein wenig Nightlife. In Kos-Stadt
(15 Minuten mit dem Taxi) steppt der Bär in der Bar-Street (angeblich die höchste Dichte an Bars und Discos in Griechenland), für Singles, Junggebliebene und Partyvolk absolut zu empfehlen.

Ich hoffe, dem ein oder anderen (auch mit Familie) eine Empfehlung ausgesprochen zu haben. Danke an Davide aus Genf für die Tips hinsichtlich Sprungtechnik (Sante!)

PS: Auch den 16er Kite einpacken!

Bei Fragen bitte melden.

Gruss,

David.
Loud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 09:58   #2
virus429
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 25
Standard

danke für den Tipp

wir sind gerade retour vom Grecotel und war echt top, auch wenn wir nicht recht viel Wind hatten, aber es sollte auch eher ein Familienurlaub werden als ein Kiteurlaub.

Für Kinder ists dort echt top, Rutschen, Pools, Sandstrand, Meer, jede Menge Action, Unterhaltungsprogramm. Mir haben dort aber die Pärchen ohne Kinder ein bisschen leid getan, die sind glaub ich alle geschockt fürs Leben => Kinder können ganz schön Gas geben und ein Haufen Kinder können so richtig Gas geben

Essen ist der Wahnsinn, jeden Tag was neues. Wir waren aber nur 1 Woche, keine Ahnung, ob sich das dann wiederholt hätte. Für das, dass dort ein paar hundert Leute jeden Tag abgefertigt werden, ist alles immer total frisch und sehr gut und vieles hausgemacht!

Fazit:
Mit jungen Kindern absolut top!
Für Pärchen oder jungen Erwachsenen, bedingt empfehlenswert. Kommt drauf an wie gut man mit dem Kindergetümmel umgehen kann oder möchte
virus429 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2015, 12:29   #3
Marcuu
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 78
Standard

hi,
kann mich den beschreibungen meiner vorgänger nur anschliessen!!

MARMARI IST SUPER!!

Ich war mit einem Freund auf Kos und wir haben die nicht-familienfreundliche Party-Variante in Kos-Stadt wohnen (abends Barstreet) und tagsüber mit Mietwagen über die Insel heizen und Kitespots erkunden gewählt!
Marmari hat uns am besten gefallen! hier stimmt einfach alles: Atmosphäre (relaxt), Spot (schräg auflandiger Wind, sauberes Wasser, Stehbereich) und Beach (schön breit), entspannte andere Kiter.

ein paar pics vom kiten habe ich hier zusammengestellt:
https://db.tt/gNWEVlbY

auch ich kann die sehr freundlichen griechischen Gastgeber bestätigen!
Wir waren in einem von einer griechischen Familie geführten Hotel und können auch das nur empfehlen: http://www.hotelsonia.gr/home/en

ein Wort noch zur Barstreet.... crazy.....
Marcuu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 14:38   #4
Phil-82er
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 261
Standard Kos- Wir kommen!

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Beschreibungen und Tipps rundum Kos. Eure Umschreibungen und Bilder haben es uns angetan und wir planen für Juni das Hotel FAMILY LIFE Marmari Beach by Atlantica zu buchen.
Ist zwar nicht das von Euch beschriebene Grecotel aber ebenso unweit einer Windsurf Schule sowie noch einen Tick weiter findet sich auch eine Kiteschule. Könnt ihr was dazu sagen, ein Hotel näher im Zentrum von Marmari zu buchen.

War schonmal jemand von Euch in der Region Anfang Juni oder war Kos immer das Ziel Eurer Wahl im Sommer?

Vielen Dank für Eure Tipps
Phil-82er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 15:01   #5
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von Phil-82er Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Beschreibungen und Tipps rundum Kos. Eure Umschreibungen und Bilder haben es uns angetan und wir planen für Juni das Hotel FAMILY LIFE Marmari Beach by Atlantica zu buchen.
Ist zwar nicht das von Euch beschriebene Grecotel aber ebenso unweit einer Windsurf Schule sowie noch einen Tick weiter findet sich auch eine Kiteschule. Könnt ihr was dazu sagen, ein Hotel näher im Zentrum von Marmari zu buchen.

War schonmal jemand von Euch in der Region Anfang Juni oder war Kos immer das Ziel Eurer Wahl im Sommer?

Vielen Dank für Eure Tipps
Moin,

na da kann ich weiterhelfen Gibt eigentlich zwei Spots in Marmari, einmal links vom Grecotel) und einmal vorm und rechts nebem dem Caravia.

Mir persönlich gefällt der beim Caravia besser, wobei der Strandabschnitt links vom Grecotel definitiv leerer ist.
Alle Hotels liegen relativ "zentrumsnahe", dementsprechend ist es eigentlich egal, welches Strandhotel man nimmt, um in Marmari zu sein, mehr als 15 Min musst Du eigentlich von keinem gehen.

Ab Juni bis Mitte September ist es Top dort, der Wind bläst fast jeden Tag Sideonshore oder Onshore und wird verstärkt durch die vorgelagerte Insel.

Sind dieses Jahr auch wieder da, vom 4.6-26.6 im Caravia und dann noch zwei Wochen im Sandy Beach( liegt fast nebem dem Grecotel)

Vielleicht sieht man sich ja.

www.beachlifestyle.de
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 16:35   #6
Phil-82er
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 261
Standard

Ich frage jetzt nicht wie Du dazu kommst mehr als fünf Wochen im Sommer auf Kos zu verbringen.
Hast Du eine Hotelempfehlung für uns?
Aktuell haben wir das Sandy Beach für 1712€ sowie das Atlantica Marmari Beach für 1.800€ zur Auswahl (jeweils All Inclusive für 2 Erw. + Kind). Wobei wir uns auch schon fragen, ob man nicht ins Gaia Hotel in Mastichari am langezogenen Strand nach Marmari geht und dort direkt kitet. Laut Beschreibungen des Grecotels besteht ja Chance am gesamten Strand gen Westen zu Kiten.
Könnt ihr zu dem einen oder anderen raten bzw. abraten?

Mal ne andere Frage: Flug geht für uns aus Hannover jeweils mit Tuifly- habt ihr da schonmal Probleme mit Sperrgepäck gehabt?
Muss man vor Ort bei einer Kiteschule Rescue und Storage buchen oder kann man auch "frei" fahren?

Geändert von Phil-82er (17.04.2016 um 19:44 Uhr). Grund: .
Phil-82er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2016, 00:37   #7
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von Phil-82er Beitrag anzeigen
Ich frage jetzt nicht wie Du dazu kommst mehr als fünf Wochen im Sommer auf Kos zu verbringen.
Hast Du eine Hotelempfehlung für uns?
Aktuell haben wir das Sandy Beach für 1712€ sowie das Atlantica Marmari Beach für 1.800€ zur Auswahl (jeweils All Inclusive für 2 Erw. + Kind). Wobei wir uns auch schon fragen, ob man nicht ins Gaia Hotel in Mastichari am langezogenen Strand nach Marmari geht und dort direkt kitet. Laut Beschreibungen des Grecotels besteht ja Chance am gesamten Strand gen Westen zu Kiten.
Könnt ihr zu dem einen oder anderen raten bzw. abraten?

Mal ne andere Frage: Flug geht für uns aus Hannover jeweils mit Tuifly- habt ihr da schonmal Probleme mit Sperrgepäck gehabt?
Muss man vor Ort bei einer Kiteschule Rescue und Storage buchen oder kann man auch "frei" fahren?
Kos ist nur nen kurzer Aufenthalt, kommen direkt aus Thailand und werden nach Kos weiter nach Mauritius

Wenn die preislich nahezu gleich sind, würde ich das Atlantic nehmen. Aber du kannst mit beiden nichts verkehrt machen, sind mehr als gut. Das Atlantic ist größer und hat einen schönere Poollandschaft, der Weg zum Kitebeach ist bei beiden gleich lang würde ich sagen.

Die Beschreibung stimmt, ist massig Platz und westlich vom Grecotel auch erst einmal kein Hotel mehr. Das Hotel kenne ich leider nicht, dementsprechend kann ich Dir da leider nicht helfen...

Man kann, so war es beim letzten Besuch vor 1 1/2 Jahren, natürlich frei fahren. Rescue lohnt aufgrund der Windrichtung nicht, kommst eh immer am Beach an. Fliegen mit Eurowings (mit Kreditkarte deutlich attraktivere Sportgepäckregelung), hatten aber mit Tuifly auch keinerlei Probleme die letzten male.

Zwecks Buchung habe ich vielleicht noch ein paar Tipps für Euch

http://www.beachlifestyle.de/2016/04/15/buchungstipps/

www.beachlifestyle.de
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2016, 22:35   #8
Phil-82er
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 261
Standard

Entschuldigt unsere verzögerte Reaktion.
Wie ist denn der Einstieg bei der Kitestation am Carvia Hotel? Wir sind wirklich wenig schlüssig wegen einer Buchung und tendieren weiterhin zum 700€ günstigeren Marmari Atlantic mit dem Kitespot und nehmen unser Board und den Schirm im Rücksack unter die Arme, da der Storage mit einer Kapazität von einem Brett und zwei Schirmen viel zu klein für unseren Kitekram
Phil-82er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2016, 23:23   #9
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von Phil-82er Beitrag anzeigen
Entschuldigt unsere verzögerte Reaktion.
Wie ist denn der Einstieg bei der Kitestation am Carvia Hotel? Wir sind wirklich wenig schlüssig wegen einer Buchung und tendieren weiterhin zum 700€ günstigeren Marmari Atlantic mit dem Kitespot und nehmen unser Board und den Schirm im Rücksack unter die Arme, da der Storage mit einer Kapazität von einem Brett und zwei Schirmen viel zu klein für unseren Kitekram
Gibt zwei Spots beim Caravia, einmal direkt rechts vom Hotel, ist ca. 20-30 Meter stehtief, Sideonshore bis Onshore Wind, sind vielleicht 150-200 Meter Platz bis zu den nächsten Liegen.Beim letzten Mal gab es da öfter Ärger wegen Kiten, weil es wohl nur zwei offizielle Spots gibt. Da hat die Schule vorm Hotel auch noch kein Kiten angeboten, sollte also jetzt geklärt sein, dass man dort direkt Kiten darf.

Etwas weiter( ca. 400-500) ist der offizielle Kitebeach, wo am meisten Kiten gehen. Denke um die 50-70 m stehtief, keine Schule vor Ort, am Strand gut 500 Meter Platz.

Storage wird eh überbewertet!

www.beachlifestyle.de
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 07:54   #10
Tom84
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 155
Standard

Hallo!

Ich war letzten Juli 12 Tage auf Kos. Das Hotel hatten wir in Mastichari - dort hatte ich auch Storage, ResQ service,... bei kitesurfingkos gebucht. Leider war gerade in diesen 2 Wochen die Windausbeute auf Kos eher Bescheiden. Glaube ich war 4 Mal am Wasser. 2 Mal Mastichari und 2 Mal Marmari. In Marmari waren wir beim Caravia Hotel quasi als Gast von Kitesurfingkos, die am Strand des Hotels auch ihre Station haben. Der Kitebeach direkt beim Hotel hat mir äußerst gut gefallen! Man kommt dort aber offenbar nur als Hotelgast oder eben als Gast der Kiteschule hin, da am Eingang Securities stehen, die niemanden rein lassen, der kein Gast ist.

Bezüglich Storage kann ich mich nur anschließen - für mich hats das nicht gebracht. Ich hätte locker 2-3 Mal mehr raus können wenn ich morgens Zugang zu meinem Zeug gehabt hätte zwischen 07:00 und 09:00 Uhr.

Trotzdem fand ich den Urlaub und auch die Insel top! Sollte ich nochmal hinfahren werd ich es auf jeden Fall von Anfang an so machen wie die letzten 7 Tage meines letzten Urlaubs - Auto nehmen, Kitesachen am Zimmer lagern. Wenn man etwas herum fährt findet man sicher irgendwo wind.
Der schönste Strand zum Kiten ist meiner Meinung nach der in Mastichari, allerdings hats dort auch nicht so oft Wind wie in Marmari.
Tom84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 13:07   #11
Kitesurfy
Core XR4 7,11&15 qm
 
Dabei seit: 05/2011
Ort: Delmenhorst
Beiträge: 335
Standard

Das mit Kos hört sich gut an und ist sicherlich eine Option bei einer so kurzen Reisezeit. Wie schaut es dort mit den Olivenbäumen und den Zikaden aus?
Im Hotel Alex Beach in Theologos grenzte das Ganze schon an Körperverletzung.

Gruß
Kitesurfy
Kitesurfy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 13:23   #12
Tom84
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 155
Standard

...also weder beim Kitebeach vom caravia noch am öffentlichen Strand in Mastichari wär mir irgendein Grünzeug im Weg gewesen. Strände sind alle, an denen ich war zumindest 1,5 - 2 Leinenlängen breit und endlos lang. Beim Caravia waren recht viele Badegäste, zwischen denen man starten und rausdraggen muss. Der Strand in Mastichari ist eigentlich menschenleer.
Tom84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 23:53   #13
Phil-82er
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 261
Standard

Moin zusammen,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
Hinsichtlich der Security-Checks am Caravia lässt uns noch mit einer Frage ums Eck kommen.
Können wir nicht mit unserem Kite auf dem Rücken und dem Board in der Hand am Strand entlang in Richtung Kitebeach gehen? Sprich sind die Hotelstrände voneinander abgesperrt bzw nicht passierbar?
Schöne Grüße,
Hanna & Phil
Phil-82er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2016, 08:26   #14
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von Phil-82er Beitrag anzeigen
Moin zusammen,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
Hinsichtlich der Security-Checks am Caravia lässt uns noch mit einer Frage ums Eck kommen.
Können wir nicht mit unserem Kite auf dem Rücken und dem Board in der Hand am Strand entlang in Richtung Kitebeach gehen? Sprich sind die Hotelstrände voneinander abgesperrt bzw nicht passierbar?
Schöne Grüße,
Hanna & Phil
Waren das letzte mal vor 2 Jahren da, da war die Surfschule schon da( die jetzt auch Kiten anbieten).
Security stand nur Richtung Hotel, damit nur Gäste den Garten, Pool etc. nutzen. Der Strand ist für jeden zugänglich und die "indirekte" Kitespot war damals eh rechts vom Hotel, wo man sicherlich keinem einen Zugang versperren darf(ist auch kein Hotel mehr rechts vom Cavaria.

Kannst auch gut an dem Bild unten erkennen, habe den Schwimmerbereich und den Kitebereich gezeichnet, dort siehst auch, dass der Strand "niemanden" gehört. Ausser es wurde alles komplett geändert dort.

www.beachlifestyle.de
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	162
Größe:	55,1 KB
ID:	48401  
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 21:42   #15
Phil-82er
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 261
Standard

An dieser Stellen- allen Beteiligten vielen vielen Dank für Eure Ratschläge und Tipps. Wir haben vergangene Woche Hotel plus Mietwagen gebucht und sind für unseren kleinen Mann in das Marimar Atlantica gegangen.
Da die meisten von Euch von Flexibilität und gewissen Windschwierigkeiten auf der Insel gesprochen haben, haben wir nun doch einen Mietwagen genommen und werde entsprechend in den 14 Tagen die Insel erkunden und dem Wind nachsteigen.
Reisebericht folgt!
Phil-82er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 16:21   #16
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von Phil-82er Beitrag anzeigen
An dieser Stellen- allen Beteiligten vielen vielen Dank für Eure Ratschläge und Tipps. Wir haben vergangene Woche Hotel plus Mietwagen gebucht und sind für unseren kleinen Mann in das Marimar Atlantica gegangen.
Da die meisten von Euch von Flexibilität und gewissen Windschwierigkeiten auf der Insel gesprochen haben, haben wir nun doch einen Mietwagen genommen und werde entsprechend in den 14 Tagen die Insel erkunden und dem Wind nachsteigen.
Reisebericht folgt!

Gerne sag bescheid, wenn du da bist, können wir gerne zusammen raus
14 Tage Mietwagen wäre aber nicht nötig gewesen, am häufigsten Wind hat es ja an der besprochenen Küste und Kos ist so klein, dass man in 4-5 Tagen eigentlich ein Großteil gesehen hat

Bis denen
www.beachlifestyle.de
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 05:37   #17
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Anbei mein Bericht über Kos...

http://www.beachlifestyle.de/kitespots/kos/
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 21:25   #18
krautwickel77
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 75
Standard

Gibt es an den kitespots auf eigentlich auch Apartements zu mieten?
Wir wollen mit Kind 3-4 Wochen bleiben, da wird Hotel wohl zu teuer...
krautwickel77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 05:44   #19
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Moin,

da die Kitespots auf Kos beschränkt wurden, hast Du nur noch eine Handvoll vor Ort.

Der einzige mir bekannte Spot vor Ort, wo das gehen könnte ist der Spot von Kitesurfing Kos in Mastichari.

Viele Grüße Basti

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite) Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 20:06   #20
krautwickel77
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 75
Standard

Danke für deinen Tipp mit Mastichari.

Hatte dort schon mal jemand ein appartement?
Was ist zu empfehlen? Gibt es da was direkt am Strand?

Oder sind für den Familie Appartment Urlaub mit kiten andere griechische Inseln besser geeignet?
krautwickel77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:42   #21
66silvio
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 4
Standard

"da die Kitespots auf Kos beschränkt wurden, ..."

hallo und Grüße - kannst du diese Information bitte erläutern. Ist es an den bisherigen Spots nun verboten zu kiten?
66silvio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 04:33   #22
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.024
Standard

Zitat:
Zitat von 66silvio Beitrag anzeigen
"da die Kitespots auf Kos beschränkt wurden, ..."

hallo und Grüße - kannst du diese Information bitte erläutern. Ist es an den bisherigen Spots nun verboten zu kiten?
Moin,

nur begrenzt, da die Erlaubnis für den jeweiligen Spot, soweit ich weiß, immer überprüft und dann vergeben wird für die Saison.

Dort, wo die Kiteschulen sitzen in Mamari und Mastichari ist es aber möglich. Ob z.b. noch Kohilari geht, entzieht sich aktuell meiner Kenntnis.

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite) Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kos Marmari oder Psalidi ? susannemult Reisen und Spots 16 19.05.2016 07:26
Kos Marmari, KITESURFEN 2012, kritisch jaws278 Reisen und Spots 17 03.01.2013 16:20
Wind Anfang Oktober Kos Marmari ? Surferbear Reisen und Spots 3 30.09.2012 09:36
Kos (Marmari) - Hotel-Empfehlungen? (familientauglich) Familykiter Reisen und Spots 4 29.12.2011 07:35
KOS - Reisebericht zu unserem Besuch, Sep 07 mk3 Reisen und Spots 2 09.06.2008 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.