oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2006, 13:51   #1
Fanatiker2000
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 56
Frage Kiten mit Grasski oder Offroadskates

Hallo zusammen,

nachdem der Winter immer noch auf sich warten lässt, und an Snowkiten nicht
nicht zu denken ist, wollte ich zu dem oben erwähnten Thema nochmals
einen thread aufrollen.
Ich suche schon seit längerem eine Alternative im Sommer zum Buggyfahren.
Nachdem ich das Mountainboarden schon probiert habe, das mir nicht wirklich gefallen hat, habe ich auf einen Drachenfest Grasski von Speedyjack gefahren. Das war so geil, daß ich mir gleich selber welche gekauft habe.
Die Fahreigenschaften von den Teilen sind super und zur Vorbereitung auf den Winter optimal.
Allerdings haben sie auch einen sehr großen Nachteil. Der Pflegeaufwand
(putzen, ölen und defekte Teile austauschen) nimmt mindestens genauso viel Zeit in Anspruch wie die Zeit in der ich kite.
Darum meine Frage. Wer von euch hat ähnliche Erfahrungen oder eventuell eine Verbesserung mit oder an den Grasski gemacht? Noch besser wäre eine komplett andere Lösung mit weniger Pflegaufwand für den Sommer, die dem Skifahren im Winter nahe kommt.
Ich habe da schon an Offroadskates gedacht aber in den anderen ähnlichen threads noch nicht die richigen Teile gefunden, die an die Fahreigenschaften von den Grasskiern dran kommen könnten. Ich habe mir auch schon überlegt
Offroadskates selber zu bauen. Wer von euch schon einmal welche selber gebaut? Wer kann mir Tipps zum selber bauen geben? Ich stelle mir immer wieder die Frage:

-Welches Material
-Wie viele Räder und welche Grösse
-Skischuhe oder Inlinerschuhe
-Muß die Kufe gebogen sein, das ich genauso eine Kurfe fahren kann wie mit
den Grasski
-Gewicht
-Länge
-Maximaler Abstand der Schuhe vom Boden

Vieleicht könnt Ihr mir helfen die perfekte Lösung zu finden.

Gruß Markus
Fanatiker2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 16:36   #2
Airster
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: Wangen
Beiträge: 257
Standard

Servus Markus

Eine perfekte Lösung gibt es nicht.
Ich fahre beides Grasski und Offroadskates.
Bei den Grasski ist die Putzer und Ölerei schon recht nerfig, aber es muß nun mal sein.

Die Offroadskates fahr ich am liebsten.
Denn die funktionieren auch auf Sand.
Ein Nachteil gegenüber den Grasski ist der geringere Seitenhalt.

Hier habe ich noch einen Bauplan auf meiner Homepage:
http://www.airster.de/hp/site/roller/sandroller.htm

und Bilder:

http://www.airster.de/hp/site/pic/ham05b/pages/52.htm
http://my-photographic-arts.net/pics.../view_111.html

mfg Timo
Airster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 17:01   #3
darocki
back to the roots
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: NRW / Browersdam
Beiträge: 2.730
Standard

hi,


gab es schon einige threads hier in der vergangenheit

http://surfforum.oase.com/search.php?searchid=622948

grüße
darocki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 18:24   #4
-Gregor-
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 461
Standard

Hallo,

gibt es soetwas nicht als Fertige Teile zu kaufen?


Ich habe mich auch auf ein Board draufgestellt. Irgendwie ist das nicht mein Ding. Mit Grasski kam ich viel besser klar...aber dieses dauernde aufwendige Putzen und die Kilos am Dreck zwischen den Segmenten....dannach alles auf dem Balkon saubermachen

Grüße,
Gregor
-Gregor- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 18:45   #5
Fanatiker2000
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 56
Standard

Genauso das meine ich.
Bin heute 4 Stunden am putzen gewesen. Komplett zerlegt und alle Kleinteile geputzt. Wenigstens läuft der Ski jetzt wieder. Morgen kommt der zweite dran. Wenn die Teile nur nicht so Spaß machen würden.
Aber ich warte immernoch auf die perfekte Lösung.
Gibt es den keine Erfinder unter euch.

Gruß Markus
Fanatiker2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 16:53   #6
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Zitat:
Zitat von Fanatiker2000
Genauso das meine ich.
Bin heute 4 Stunden am putzen gewesen. Komplett zerlegt und alle Kleinteile geputzt. Wenigstens läuft der Ski jetzt wieder. Morgen kommt der zweite dran. Wenn die Teile nur nicht so Spaß machen würden.
Aber ich warte immernoch auf die perfekte Lösung.
Gibt es den keine Erfinder unter euch.

Gruß Markus
Hallo Markus,

die perfekte Lösung gibt es noch nicht, arbeite aber daran. Wenn du einmal Speedy-Jack gefahren hast, wirst du nie mehr auf Gummiräder umsteigen!
Zum Putzen empfehle ich Dir, dass Du einen Eimer mit Wasser mit rausnimmst und Deinen Grasski gleich auf der Wiese reinigst oder im CLEANPARK abdampfst.
Habe ich was neues, stelle ich es ins Forum - aber erst wenns super funktioniert .
Hier noch ein schönes Bildle von Dir mit meinen Speedys.
Gruß Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Drachenfest Interessent jump.jpg
Hits:	1643
Größe:	48,5 KB
ID:	3750  
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 20:54   #7
Kitelehrling
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Ort: Radevormwald
Beiträge: 1.436
Kitelehrling eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ihr fahrt die Speedys? Was hat es denn mit der Folie auf sich?: klick

Meine Rollka sind mittlerweile so langsam "durch"...

Gruß Sören
Kitelehrling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 01:32   #8
Fanatiker2000
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 56
Standard

Hallo Sören,

die Folie soll eigendlich vor Verschmutzungen schützen.
Allerdings war sie bei mir schon am zweiten Tag wieder weg.
Seit dem fahre ich ohne Folie.
Danke Bernhard für das Bild, wäre super wenn Du mal was neues
austüffteln könntest.
Unbedingt schnell Bescheid geben wenn Du was hast.

Gruß Markus
Fanatiker2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2008, 11:01   #9
handdasch
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 7
Standard Offroadskates

Zitat:
Zitat von Fanatiker2000 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

nachdem der Winter immer noch auf sich warten lässt, und an Snowkiten nicht
nicht zu denken ist, wollte ich zu dem oben erwähnten Thema nochmals
einen thread aufrollen.
Ich suche schon seit längerem eine Alternative im Sommer zum Buggyfahren.
Nachdem ich das Mountainboarden schon probiert habe, das mir nicht wirklich gefallen hat, habe ich auf einen Drachenfest Grasski von Speedyjack gefahren. Das war so geil, daß ich mir gleich selber welche gekauft habe.
Die Fahreigenschaften von den Teilen sind super und zur Vorbereitung auf den Winter optimal.
Allerdings haben sie auch einen sehr großen Nachteil. Der Pflegeaufwand
(putzen, ölen und defekte Teile austauschen) nimmt mindestens genauso viel Zeit in Anspruch wie die Zeit in der ich kite.
Darum meine Frage. Wer von euch hat ähnliche Erfahrungen oder eventuell eine Verbesserung mit oder an den Grasski gemacht? Noch besser wäre eine komplett andere Lösung mit weniger Pflegaufwand für den Sommer, die dem Skifahren im Winter nahe kommt.
Ich habe da schon an Offroadskates gedacht aber in den anderen ähnlichen threads noch nicht die richigen Teile gefunden, die an die Fahreigenschaften von den Grasskiern dran kommen könnten. Ich habe mir auch schon überlegt
Offroadskates selber zu bauen. Wer von euch schon einmal welche selber gebaut? Wer kann mir Tipps zum selber bauen geben? Ich stelle mir immer wieder die Frage:

-Welches Material
-Wie viele Räder und welche Grösse
-Skischuhe oder Inlinerschuhe
-Muß die Kufe gebogen sein, das ich genauso eine Kurfe fahren kann wie mit
den Grasski
-Gewicht
-Länge
-Maximaler Abstand der Schuhe vom Boden

Vieleicht könnt Ihr mir helfen die perfekte Lösung zu finden.

Gruß Markus
Habe das schon mit Rollschuhen probiert (Offroadskates), die gibts bei ebay, ist superklasse
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Offroadskate.JPG
Hits:	335
Größe:	8,3 KB
ID:	8879  
handdasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2008, 15:36   #10
Wedi
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 10
Standard Kiten mit Grasski oder Offroadskates

Hallo Markus,

Habe mich auch schon intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Fahre seit drei Jahren Speedy Jacks, kommen dem Skifeeling am nächsten. Offroadskates wie Powerslides sind keine Alternative. Was noch einigermassen geht ist der Skike (massenhaft Links mit google). Bei "hügeliger" Wiese, wie man sie hier in der Schweiz öfters findet, sind Grassskier immer noch besser.
Ich habe welche gekauft, kannst sie mal testen wenn wir uns wieder treffen.

Gruss Günther
Wedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2008, 16:13   #11
Fanatiker2000
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 56
Standard

Hallo Günther,

habe meine Grasski ( auch von Speedy Jack ) die letzten zwei Wochenenden auch wieder mal gefahren. Hat super Spaß damit gemacht, allerdings müssen sie jetzt wieder mal generalüberholt werden. Leider gibt es zur zeit keine Alternative dazu. Aber so wie die Wettervorhersage aussieht, können wir nächstes We die Skier wieder auspacken und Snowkiten gehen.
Auf unserer Homepage findet Ihr in der Bildergallerie ein paar Bilder vom Kiten mit Grasski, einfach mal anschauen. http://www.happykiter.de
Gruß Markus
Fanatiker2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2008, 23:33   #12
Wedi
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 10
Standard

Mit testen meinte ich übrigens den Skike nicht die Grasskier.
Was verstehst Du unter Generalüberholung ? Schickst du die Dinger ein ?
Oder machst Du den 2000km Service zu Hause (?

Gruss günther
Wedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2008, 00:29   #13
Schwabe
www.happykiter.de
 
Dabei seit: 03/2008
Ort: Schwarzwald-Baar
Beiträge: 222
Standard

Hallo Günther,

die Skikes sehen ja echt interessant aus. Rein optisch scheinen die zumindest einen niedrigen Schwerpunkt zu haben. Auch Skischuhe braucht man nicht.
Allerdings sehen die Rollen nicht komplett geländefähig aus. Durchmesser und Profil der Rollen scheinen doch eher für Asphalt ausgelegt zu sein.
Funktioniert das auf holprigen Wiesen?
Würd' mich freuen, wenn man sich mal wieder sieht. Vielleicht besuchst Du uns Happykiter ja auch mal ohne Schnee im Schwarzwald.

Grüße,

Dirk
Schwabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2008, 23:16   #14
Wedi
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 10
Standard

Hallo Dirk,

Entschuldige wenn ich erst jetzt antworte. War das WE nochmals auf dem Reschensee.
Mit dem Skike lässt sich auch auf holpriger Wiese einigermassen fahren. Allerdings ist das seitliche Kanten deutlich weniger gut als mit Grasskier. Dafür ist der Reinigungsaufwand viel kleiner (unter fliessendes Wasser halten genügt).

Gruss Günther
Wedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2008, 12:08   #15
schneegeil
Wechten knechten!
 
Dabei seit: 04/2008
Beiträge: 76
Standard

Was fällt bei Grasski denn neben dem "Putzen" noch an Wartungsarbeiten an? Welche Teile verschleißen, nach welcher Betriebszeit, was kosten die Teile und wo kauft man die?

Gibt es für die uralten "Rollka Gasski" überhaupt noch Ersatzteile zu kaufen?
schneegeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2008, 12:32   #16
andybwzbg
www.ARCManiacs.de
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 1.261
Standard

Wenn jemand Grasski braucht bitte per PN melden. Hab hier noch welche zu verkaufen.
Andy
andybwzbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 17:50   #17
nyyls
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 32
Standard Kite-Skates

Dann möchte ich auch mal meine kürzlich fertiggestellten Kite-Skates vorstellen.
War heute wieder damit auf der Wiese und hatte Spaß damit
Das Bild zeigt die gebastelten Untersätze, die ich unter meine Skate-Schuhe schraube.
Die Skates bestehen aus folgenden Komponenten:
  • Salomon Skate-Schuh mit UFS (= Schiene abschraubbar) - von meinen Skates. Bin aber auf der Suche nach einem zweiten Paar, da das Umschrauben ein bischen lästig ist
  • Ein Paar UFS Schienen - 9,95€ + Versand
  • Alu Vierkant 3mm - ca. 35€ bei *bay
  • 7 Zoll Lufträder - am schwierigsten zu bekommen. Hatte ich übrig von einem Mountainboard
  • Gewindestangen, Muttern, Alu-Rohr (für Abstandshülsen) - ca. 15€ aus dem Baumarkt

Bis jetzt war keine Wartung nötig, alles hat wunderbar gehalten. Nur zum "Nordic"-Skaten sind die Dinger definitiv ungeeignet, da zu schwer und zu viel Rollwiderstand.
Auf gemähter Wiese gehen sie gut, ungemähte Wiese sollte man sowieso nicht plattfahren. Skike hatte vor dem Bauen auch im Internet entdeckt, da die aber keinen eigenen Schuh und noch kleinere Rollen haben, sind sie wahrscheinlich schlechter zum Kiten geeignet als meine.
Richtig gut wäre ein Skate-Schuh kompatibler Frame aus einem Stück, der dann den Standard-Skate-Frame und die angeschraubten Alu-Vierkantrohre ersetzen könnte.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2008_0522_105710 (Custom).jpg
Hits:	755
Größe:	87,7 KB
ID:	11061  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2008_0522_105752 (Custom).jpg
Hits:	458
Größe:	72,8 KB
ID:	11062  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2008_0522_105837 (Custom).jpg
Hits:	399
Größe:	75,1 KB
ID:	11063  

nyyls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 21:32   #18
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.651
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Fanatiker2000 Beitrag anzeigen
nachdem der Winter immer noch auf sich warten lässt, und an Snowkiten nicht
Ich suche schon seit längerem eine Alternative im Sommer zum Buggyfahren.
wie wärs mit *grübel iss schwer jetzt nachdenk*

wasser!!!!!!!!
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 22:38   #19
husky
Wolkenkratzer
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von Airster Beitrag anzeigen
hmmm beim Bild DSC_0203.JPG ist im Hintergrund "meine" Norfolk Englandfähre... ich habe von Bord aus aber nie so ein Revier gesehen. Oder fährt die auch ab Römö? Oder ab Esbjerg und das war Fanö??
husky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 08:24   #20
Airster
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: Wangen
Beiträge: 257
Standard

Servus Husky,

Das ist die Fähre Dover-Calais und das Revier Les Hammes bei Calais.
http://www.airster.de/hp/site/pic/ham07a/index.htm

mfg Timo
Airster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 14:06   #21
herc
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Rostock, Bielefeld, Ratingen
Beiträge: 1.327
herc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

wie klappt das denn mit den skikes und anderen offroad / cross skates auf einer teilweise beschneiten wiese /acker ?

jetzt, wo es taut und der schnee langsam wegschmilzt, kann man ja ski / snowblades so langsam vergessen...
herc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 06:12   #22
Airster
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: Wangen
Beiträge: 257
Standard

Also auf Schnee bin ich mit den Cross-Skates noch nie gefahren,
aber auf nassen Wiesen hat man schon kam mehr Seitenhalt.
Airster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 23:16   #23
herc
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Rostock, Bielefeld, Ratingen
Beiträge: 1.327
herc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ok, danke für die info!
dann muss was anderes her. bis dahin dann eben mountainboard..
herc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2010, 17:11   #24
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Schau doch mal beim Thema "Grasrenner für Landkiten" nach, da hat wohl einer was,was uns alle interessiert, leider aber noch nix konkretes.
Ich bin gespannt, ob was gescheites kommt?!
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2010, 19:40   #25
Julian013
Kite verrückter
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: Bonn/NRW
Beiträge: 1.710
Standard

Gibbet grasski eigentlich auch billiger als 300 tacken=?
Julian013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 19:30   #26
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Standard

Zitat:
Zitat von Wedi Beitrag anzeigen
... Habe mich auch schon intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Fahre seit drei Jahren Speedy Jacks, kommen dem Skifeeling am nächsten. ....
Das zitat stammt aus den jahr 2008.
Gibt es jetzt schon bessere grasski, mit geringerem wartungsaufwand?

Geändert von AXXI (11.01.2011 um 18:28 Uhr). Grund: tippfehler
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2010, 01:25   #27
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Das zitat stammt aus den jahr 2008.
Gibt es jetzt schon gessere grasski, mit geringerem wartungsaufwand?


NEE
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 18:27   #28
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Frage Fragen zu Grasski

Zitat:
Zitat von Fanatiker2000 Beitrag anzeigen
Genauso das meine ich.
Bin heute 4 Stunden am putzen gewesen. Komplett zerlegt und alle Kleinteile geputzt. Wenigstens läuft der Ski jetzt wieder. Morgen kommt der zweite dran. Wenn die Teile nur nicht so Spaß machen würden.
Aber ich warte immernoch auf die perfekte Lösung.
Gibt es den keine Erfinder unter euch.
Gruß Markus
So schön hat der Winter begonnen, jetzt ist der ganze Schnee schon wieder weg.

Hier wo ich wohne, gibt es risen Flächen mit Feldern. Auf manchen wächst Gras. Leider ist alles sehr uneben. Mit Skikes kann man diese Flächen leider nicht befahren. Man bräuchte Räder mit einem Durchmesser wie am Mountainbike.

==> Grasski sollten doch funktionieren.


Fragen:

Welche Länge ist ideal zum Kiten bei 180cm Körpergröße und 72kg Gewicht?

Kann man die Grasski nicht einfach gleich nach der Verwendung mit dem Gartenschlauch abspritzen?

Kann man mit den Grasski z.B. von Speedy Jack auch über abgeerntete, also erdige Felder fahren?

Gibt es brauchbare Grasski von einer anderen Firma?


LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 21:34   #29
Wedi
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 10
Standard

Hallo AXXI,

Ich stimme mit Dir überein was Skikkes und Grasskier betrifft.

Zu Deinen Fragen:

Welche Länge ist ideal zum Kiten bei 180cm Körpergröße und 72kg Gewicht?

Ich fahre Skier mit 85cm Länge und bin zufrieden

Kann man die Grasski nicht einfach gleich nach der Verwendung mit dem Gartenschlauch abspritzen?

Reicht meistens nicht, Eimer mit Wasser und Bürste ist am effizientesten so wie vom Hersteller empfohlen

Kann man mit den Grasski z.B. von Speedy Jack auch über abgeerntete, also erdige Felder fahren?

Ja, geht erstaunlich gut ! Hängt aber möglicherweise vom Körpergewicht ab

Gibt es brauchbare Grasski von einer anderen Firma?

Meines Wissens in Europa nicht

Gruss Günther
Wedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 11:44   #30
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Frage

Danke für Deine Antworten!


Ich hab noch kleine Zusatzfragen:

Wie groß/schwer bist Du?

Ich denke: Je länger die Ski, desto holpriger darf das Gelände sein. Je kürzer die Ski, desto engere Kurven kann man fahren. Richtig?

Könnte man die Ski nicht einfach mit einem Hochdruckreiniger rasch säubern oder halten sie das nicht aus?

Das erdige Feld muß sicher trocken sein, da eine feuchte Erde sehr klebrig ist?

Was nimmst Du zum Ölen nach der Reinigung? Praktisch wäre ja was in einer Sprühflasche, und biologisch abbaubar sollte es sein, und teuer darf es keinesfalls sein.

LG AXXI

Geändert von AXXI (13.01.2011 um 21:06 Uhr). Grund: k
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 20:14   #31
Kitelehrling
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Ort: Radevormwald
Beiträge: 1.436
Kitelehrling eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Hersteller

Stöber doch mal hier:

http://www.swissgrasski.ch/Links.21.0.html
Kitelehrling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 20:57   #32
herc
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Rostock, Bielefeld, Ratingen
Beiträge: 1.327
herc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

für motorkettensägen gibt es in jedem baumarkt biologisch verträgliches/abbaubares Kettenöl!

ich könnt mich so ärgern.. letztens gabs bei ebay 4 neue grass-ski die für jeweils <80 euro weggingen.. und ich habs verschlafen..
herc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 21:15   #33
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Pfeil swissgrasski.ch

Zitat:
Zitat von Kitelehrling Beitrag anzeigen
Danke!

Hier hab ich nicht so viel neues gefunden:

1. "Die Grasski benötigen eine intensive Pflege (Waschen, Ölen), damit die Rollen gut gleiten. Zum Schutz vor Schmutz und Steinen werden die Gleitelemente in Kunststoff-Folien eingepackt. Nun sind allerdings Bestrebungen im Gang, stabilere Schutzeinrichtungen - vor allem was die Sicherheit anbelangt - zu entwickeln und durchzusetzen."

Na hoffentlich bauen die Schweizer rasch was wartungsfreies und unzerstörbares das dann nicht so viel wie eine Rolex kostet.


2. Und die Geschichte des Grasskiing hab ich hier gefunden:
http://www.swissgrasski.ch/Infomaterial.32.0.html


3. Und so einen seltsamen Protektor hab ich auf dieser Seite gefunden:

Wozu dienen denn diese Grasski-Protektoren?

Ich vermute die Polycarbonat - Teile sind gemeint und nicht die Folie.


4. Wo bekommt man eigentlich diese Schutzfolien? Die halten wohl nicht länger als 1-2 Ausfahrten vermute ich.
Was kostet ein Hunderterpackerl Folien?


LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 11:12   #34
Schwabe
www.happykiter.de
 
Dabei seit: 03/2008
Ort: Schwarzwald-Baar
Beiträge: 222
Standard

Die Folien kannst du in die Tonne treten. Kiten hat einfach eine andere Belastung als normales Gras-Ski-Fahren.
Die sind wie du richtig erkannt hast schnell hinüber.

Ich selbst habe kine Gras-Ski, aufgrund der hohen Wartung.
Mir reichte es wenn ich die Jungs sehe, wielange sie dran sitzen.
Mit Gartenschlauch ist es nicht getan, bereits während du kitest, musst do schon ans Nachölen denken.

Der Geräuschpegel der Gras-Ski sagt die sofort, ob du es vergessen hast.

Die Rollen (für die Bänder) sind viel zu filigran und brechen, wenn der Ski nicht richtig läuft. Kleinere Schmutzpartike, Steinchen oder so verhaken sich und führen dazu, dass die blockieren. Viel Öl hilft, wenn zuwenig Öl, dann geben die schnell nach und brechen einfach.
Danach hast du keine Rollen mehr, sonder ein eckiges Etwas auf dem das Band laufen soll.
alle möglichen Ersatzteile, kannst du dir gleich massenhaft bestellen.
Einf Freund von mir hat bereits am ersten Tag alle mitgelieferten Ersatzteile aufgebraucht.

Die Teile machen sicherlich Spaß, sind aber nur was für Bastler, Öler und Putzer
Schwabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 15:18   #35
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Standard Sommerski

Meine Idee:

(auf das Bild klicken, um die Corel-Draw Originaldatei zu laden.)
Die Rolle 1 ist deutlich größer und übernimmt die Funktion eines vorne aufgebogenen Skis.

Die Rolle 2 ist verstellbar und dient zum starken Spannen des Zahnriemens.

Alle Rollen sind aus leichtem Alu und mit gekapselten wasserdichten Industrielagern versehen.

Als Lauffläche wird ein sehr stark gespannter Zahnriemen verwendet. Gatsch und anderer komprimierbarer Schmutz wird einfach platt gedrückt. Ein Abstreifer vor der Rolle 3 befördert ihn hinaus.

Größere Steine usw. müßten von einer Verkleidung, die nur einen kleinen Spalt zum Zahnriemen läßt, abgehalten werden.

Könnte so ein Sommerski funktionieren?

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 15:30   #36
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Idee Sommerski + Hindernisse

So würde es aussehen, wenn man über Hindernisse fährt:

(auf das Bild klicken, um die Corel-Draw Originaldatei zu laden.)

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 18:54   #37
Kitelehrling
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Ort: Radevormwald
Beiträge: 1.436
Kitelehrling eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mach mal ein Bild von deinen Füßen

Sieht ganz gut aus, aber der Zahnriemen wird nicht allzulange halten.
Selbst die Kunstoffaufsätze der normalen Kette werden ganz nett beansprucht. Und was ist mit Matsch auf der Innenseite des Riemens?
Kitelehrling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 20:36   #38
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Standard Sommerski + Matsch

==> Matsch und anderer komprimierbarer Schmutz wird einfach platt gedrückt. Ein Abstreifer vor der Rolle 3 befördert ihn hinaus.

Man müßte tatsächlich einen Zahnriemen finden, der sehr viel aushält. Eine große Beanspruchung wäre das Anfahren an einen Stein.

Solche Sommerski sollten ja sehr wartungsarm im Verglich zu Grasski sein.

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 21:33   #39
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
==> Matsch und anderer komprimierbarer Schmutz wird einfach platt gedrückt. Ein Abstreifer vor der Rolle 3 befördert ihn hinaus.

Man müßte tatsächlich einen Zahnriemen finden, der sehr viel aushält. Eine große Beanspruchung wäre das Anfahren an einen Stein.

Solche Sommerski sollten ja sehr wartungsarm im Verglich zu Grasski sein.

LG AXXI
Hi!

Geändert von Speix (15.01.2011 um 21:51 Uhr). Grund: wollte eigentlich löschen, sorry für meinen sinnigen Kurzbeitrag
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 21:50   #40
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Hi!
Speix ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiteausrüstung und Kiten in Lübeck oder am Darß KitesurfingHL Kitesurfen 12 17.07.2006 17:13
Kiten oder Kiten backfrombali Reisen und Spots 1 23.06.2006 13:50
Heute jemand auf Fehmarn oder in Pelze zum Kiten???? matze Kitesurfen 6 27.03.2006 11:16
Jetzt oder nie ! Wer kommt mit zum Kiten ?? !!! LongJohn Nord 13 01.03.2006 23:56
VDWS-Schein und doch keine Ahnung! Coja Kitesurfen 22 06.08.2005 00:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.