oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2018, 20:39   #1
hoare
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 20
Standard Kitereise Dezember bis Februar - Wohin?

Hallo zusammen,

ich habe Glück und Dezember - Februar frei bekommen. Die Zeit möchte ich nun für eine ausgedehnte Kitereise nutzen und benötige noch den einen oder anderen Tipp.

Fix ist noch nich nicht viel:
Starten (Dezember, Jänner) möchte ich gerne in Westaustralien oder Neuseeland
Enden (Februar) möchte ich in Vietnam oder Philippinen
Ich denke 2 Stopps reichen, möchte nicht zu viel Zeit auf Flughäfen verbringen bzw. dauert es immer ein wenig bis man sich zurecht findet.

Bei Neuseeland bin ich ein wenig in Sorge, dass es zu kalt bzw. zu windarm ist... daher tendiere ich zur Zeit eher zu Westaustralien. Was meint ihr?
Habt ihr hier tipps für die Anmietung eines Campers?

Vietnam/Philippinen bin ich noch unentschlossen.
Ist im Feb noch ausreichend Wind auf den Philippinen?
Gibt es in Vietnam weitere Spots als mui ne?

Ich bin dankbar für alle Tipps.
Ist noch jemand zu der Zeit in den Gegenden unterwegs?

Liebe Grüße
Max
hoare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 09:46   #2
Kite-And-Ride
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 79
Standard

Wenn Due nicht zu weit fahren möchtest, kann man Sizilien / Marsala empfehlen.

https://last-minute-reise.com/bestes...e-destination/

https://kiteandride.de/sizilien-kitesurfen/

Dort kannst Du mit dem Womo direkt am Spot stehen im Dezember
Kite-And-Ride ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 15:59   #3
Spaggo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: Lemgo/Dörentrup (NRW)
Beiträge: 166
Standard

Zitat:
Zitat von Kite-And-Ride Beitrag anzeigen
Wenn Due nicht zu weit fahren möchtest, kann man Sizilien / Marsala empfehlen.

https://last-minute-reise.com/bestes...e-destination/

https://kiteandride.de/sizilien-kitesurfen/

Dort kannst Du mit dem Womo direkt am Spot stehen im Dezember
Echt gute Antwort für die Frage nach dem Ziel
Neuseeland, Australien, Vietnam, Philippinen...
Spaggo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 08:43   #4
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 233
Standard

Kite-And-Ride übertreibe es mal bitte nicht mit deiner Eigenwerbung
Ausserdem ist der Wind zu dieser Zeit dort doch kompletter Mist - oder?
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 10:03   #5
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 787
Standard

Zitat:
Zitat von hoare Beitrag anzeigen
Bei Neuseeland bin ich ein wenig in Sorge, dass es zu kalt bzw. zu windarm ist... daher tendiere ich zur Zeit eher zu Westaustralien.
Ich kann Dir nur raten, von Neuseeland kitetechnisch die Finger zu lassen. Ich war jetzt im Februar und würde rückblickend eher ein Mountainbike mitnehmen. Hat man deutlich mehr davon. Die Kälte ist nicht mal das Problem... das Problem ist eher, dass das Wetter völlig unberechenbar ist und nicht verlässlich vorhersagbar ist. Ausserdem wirst Du - wenn Du alleine bist - an den meisten Spots komplett alleine sein. Der Sport ist dort unten lange nicht so beliebt wie in Europa beispielsweise.

Daher empfehle ich Dir ganz klar Westaustralien.
cor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 04:18   #6
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 834
Standard

Moin,

grundsätzlich ist in Vietnam und auf den Philippinen das gleiche Windsystem. Januar und Februar sind Hauptsaison - so war es zumindest diese Saison. Wenn du noch ein bisschen mehr Infos zu deinen Präferenzen gibst (Revieranforderungen, Budget und was drum herum sein soll), ist es etwas einfacher mit Tips.

@kite-and-ride: selten so eine plumpe und unsympathische Werbung gesehen. Grundsätzlich ist zu der Zeit in Sizilien keine Saison. Wind gibt es aber dennoch, aber nicht zuverlässig und man sollte mobil sein.
DBW123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 14:49   #7
HansFuchs
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: Oben!
Beiträge: 191
Standard

Hallo zusammen,
bei mir steht im besten Fall in diesem Winter ähnliches an und daher hänge ich mir hier mal ran.

Mich würde auch eine Kombination aus Neuseeland und Westaustralien reizen. Ersteres nach den bisherigen Recherchen eher ohne Kite-Ambitionen.

Zu Westaustralien: Wie sind hier Eure Erfahrungen als Alleinreisender? Ist es einfach Anschluss zu finden, wie ist die Infrastruktur (Unterkünfte, Transfers etc.)? War vor 11 Jahren in OZ mit Rucksack an der Ostküste unterwegs, aber das ist ja dann doch etwas anderes.

Meine Freundin wäre einen Monat dabei, von daher bin ich mir noch etwas unsicher bzgl. der Aufteilung.

Danke im Voraus!
HansFuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 06:00   #8
Stevie
PD II + UG FLX
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Lüneburg
Beiträge: 480
Stevie eine Nachricht über ICQ schicken Stevie eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hi hoare,

für die Planung kann ich nur immer wieder diese Map hier empfehlen: www.bstoked.net/locations/map/ da kannst du für jeden Monat die Windsicherheit sehen auf der ganzen Welt
Stevie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 11:42   #9
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.459
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
Hi hoare,

für die Planung kann ich nur immer wieder diese Map hier empfehlen: www.bstoked.net/locations/map/ da kannst du für jeden Monat die Windsicherheit sehen auf der ganzen Welt
kannte ich noch gar nicht. danke!
allerdings scheint mir das nur für eine vorauswahl zu genügen, wenn ich so die mir bekannten spots anschaue.
kitesven ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 13:13   #10
Estrados
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Zitat von HansFuchs Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
bei mir steht im besten Fall in diesem Winter ähnliches an und daher hänge ich mir hier mal ran.

Mich würde auch eine Kombination aus Neuseeland und Westaustralien reizen. Ersteres nach den bisherigen Recherchen eher ohne Kite-Ambitionen.

Zu Westaustralien: Wie sind hier Eure Erfahrungen als Alleinreisender? Ist es einfach Anschluss zu finden, wie ist die Infrastruktur (Unterkünfte, Transfers etc.)? War vor 11 Jahren in OZ mit Rucksack an der Ostküste unterwegs, aber das ist ja dann doch etwas anderes.

Meine Freundin wäre einen Monat dabei, von daher bin ich mir noch etwas unsicher bzgl. der Aufteilung.

Danke im Voraus!
Westaustralien ist super in dem Zeitraum. Es ist aber unbedingt ein Camper zu mieten, sonst kannst Du das im grunde knicken. Die guten Spots sind nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, Unterkünfte direkt an den Spots gibt es in den meisten Fällen auch nicht, dafür Campgrounds.

Ohne eigenes/gemietetes Auto ist Westaustralien ganz schlecht machbar imo. Ausser Perth bleibt dann im Grunde nix, und die Perth Spots sind imo nicht so gut wie das was die Westküste sonst noch an tollen Spots zu bieten hat.
Zudem kann man, falls mal 1 Woche Ostwind angesagt ist, mit dem eigenen Auto auch eher mal den Spot wechseln.
Estrados ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 15:54   #11
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.877
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

schau mal auf meinem Blog: www.kiteandkangaroos.blogspot.de

Ich war ca. 5 Monate nur an der Westküste zum surfen.
Über 3 Monate davon nur in Coronation Beach / Geralton
10 Tage Gnaraloo
Coral Bay, Carnavan,....
Augusta, Denmark, Esperence, Signal Hill,.....


Bei 3 Monaten würde sich schon ein Autokauf und verkauf lohnen, ggf. verschrotten oder verschenken.
Rentals sind super, leider auch Teuer.

Du kannst deine Freundin vom Flughafen mit den Bus an die jeweilige Stadt nachfahren lassen, so hab ich es mit einem Travelmate gemacht, Sie ist vom Flugahfen bis nach Geralton mit dem Bus, da habe ich Sie abgeholt und nach weiteren 5 Tagen in Coronation sind wir dann richtung Darwin auf gebrochen.
Für mich eines der schönsten Ecke der Welt, wobei das Kitesurfen auch da, wo wir noch 2013 nirgendwo zu gesagt haben, gut angekommen ist.
Coronation hat z.B. schon eine Surfstation ( Fone), also deutlich voller als vor ein paar Jahren.

Für Flachwasser ist Carnavon super.

Ich hab mir deinen Thread nicht von anfang an durchgelesen, nur Westaustralien aufgeschnappt.

Ansonsten Kapstadt & Brasilien oder Canada zum Snowkiten mit Grizzlys

Nachts autofahren ist nicht in Australien, sobald die dämmerung kommt, besser essen machen und Bier trinken. Sonst kommen die ach so süßen Kangaroos und springen dir vor dein Auto....
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 09:59   #12
BayerKiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 24
Standard

Ich kann dir die Kombi Westaustralien und Vietnam empfehlen.
Die Flüge zwischen den Ländern sind zudem sehr günstig.

Viel Spass
BayerKiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 19:35   #13
hoare
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 20
Standard

danke für eure tipps!!! die flüge sind einmal gebucht: dez-jan australien, feb vietnam.
jetzt startet die vorfreude
hoare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 00:20   #14
alexk.
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 1
Standard

Ja Australien ist gut zu der Zeit. Viel Spass.

Ansonsten, vielleicht beim nächsten Mal würde ich im deutschen Winter immer Südafrika empfehlen. Insbesondere wenn Du viel Wind suchst...
alexk. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 14:39   #15
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.823
Standard

Zitat:
Zitat von cor Beitrag anzeigen
Ich kann Dir nur raten, von Neuseeland kitetechnisch die Finger zu lassen. Ich war jetzt im Februar und würde rückblickend eher ein Mountainbike mitnehmen. Hat man deutlich mehr davon. Die Kälte ist nicht mal das Problem... das Problem ist eher, dass das Wetter völlig unberechenbar ist und nicht verlässlich vorhersagbar ist. Ausserdem wirst Du - wenn Du alleine bist - an den meisten Spots komplett alleine sein. Der Sport ist dort unten lange nicht so beliebt wie in Europa beispielsweise.

Daher empfehle ich Dir ganz klar Westaustralien.
... im Dezember kommt man in Nelson fast jeden Tag aufs Wasser. Wetter ist in der Zeit Sommer dh. Sonne und 25 Grad mit Wind. Auf der Nordinsel oberhalb von Auckland hat man 250 Kilometer kitebares Revier mit tropischen Temperaturen.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 16:47   #16
Maunaloa42
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 78
Standard Thailand oder Brasilien

Thailand - Hua Hin / Pak Nam Pran Bis Anfang Jan wind aus norden, dann wind aus Süden
Brasilien - Dez. ist noch alles möglich im NO; dann ab Mitte Januar Galihos und San Miguel da Gastoso
Maunaloa42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 10:47   #17
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Hi,
statt einen neuen Beitrag zu eröffnen hänge ich mich auch mal hier ran.
Ich will mich grade mit einer anderen Person die Planung unseres ersten Kiteurlaubs im Januar machen.
Wir sind noch Anfänger, also haben schon Kurse gemacht und bisschen weiter geübt, aber bräuchten auf jeden Fall ein Stehrevier.
Uns würde auch Vietnam sehr interessieren, jedoch hab ich in anderen Beiträgen schon gelesen, dass Mui Ne nicht so toll sein soll für Anfänger (sehr chaotisch und voll und recht viele Wellen).
Weiß jemand, wie es in anderen Spots aussieht, zum Beispiel Phan Rang? Oder macht als Anfänger Vietnam generell keinen Sinn und wir sollten eher Ägypten oder Brasilien ins Visier nehmen?
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 11:04   #18
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 233
Standard

Einem Anfänger würde ich dir z.B. die Soma Bay in Ägypten empfehlen.
Nach Brasilien erst wenn du Höhe halten und Brandungswelle kannst.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 12:26   #19
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.998
Standard

Zitat:
Zitat von Anfaenger-neudabei Beitrag anzeigen
Hi,
statt einen neuen Beitrag zu eröffnen hänge ich mich auch mal hier ran.
Ich will mich grade mit einer anderen Person die Planung unseres ersten Kiteurlaubs im Januar machen.
Wir sind noch Anfänger, also haben schon Kurse gemacht und bisschen weiter geübt, aber bräuchten auf jeden Fall ein Stehrevier.
Uns würde auch Vietnam sehr interessieren, jedoch hab ich in anderen Beiträgen schon gelesen, dass Mui Ne nicht so toll sein soll für Anfänger (sehr chaotisch und voll und recht viele Wellen).
Weiß jemand, wie es in anderen Spots aussieht, zum Beispiel Phan Rang? Oder macht als Anfänger Vietnam generell keinen Sinn und wir sollten eher Ägypten oder Brasilien ins Visier nehmen?
Also Brasilien im Januar ist schon zum Ende der Windzeit, könnte also schon sein, dass es nicht mehr ganz so 100 % weht. Aufgrund des konstanten Windes ist es zwischen Juli-Dez. definitiv eines der besten Reviere, zum Lernen zwar teils nicht perfekt, aber ansonsten.

El Gouna im Januar ist doch recht frisch und so Windsicher auch nicht. Weitere, recht gute Ziele um die Zeit sind die Karibik, Kenia, Kapstadt, Sansibar.

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite)Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 13:08   #20
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 233
Standard

Sorry!
Achso du willst im Jänner - das habe ich übersehen
Für Ägypten wirst du dann wohl doch noch bis April-Mai warten müssen

Wie Sebastian bereits geschrieben hat, im Jänner nicht mehr zuverlässig der Wind in BRA und generell nur bedingt geeignet zum Anfangen.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 18:06   #21
heili
surfer12
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 428
Standard Für neudabei

Hallo,
fahre doch nach Hamata, da ist Wind und es ist ein absolutes Stehrevier. Hua Hin, Mui Ne, das sind alles keine Anfängerreviere.
Gruß
heili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 11:32   #22
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Hi,
Vielen Dank euch dreien schonmal.
Vietnam ist also so gar nichts...
Ich habe versucht mich etwas zu Kenia zu informieren, aber über den diani beach liest man sehr variierende Meinungen. Die einen sagen überfüllt und chaotisch, die anderen total super. Oder gibts in Kenia noch nen anderen geeigneten Spot?
Hamata hört sich auch sehr interessant an, die Flug kosten wären ja sehr zugunsten unseres studentischen Budgets und nicht ganz so weit zu fliegen und CO2 zu generieren wäre natürlich auch gut. Aber wenn in Hamata kein Wind ist ist ja da sonst nicht viel zu tun, richtig? Kann man das in etwa abschätzen, wie hoch da die Gefahr ist bei 2,5 Wochen dann eine Woche auf dem trockenen zu sitzen? Insbesondere wenn man noch nicht ganz so umfassend mit eigenen Kites (besonders große für leichtwind meine ich jetzt) ausgestattet ist und aus kostengründen auch nicht jeden Tag ausleihen will.
Ich weiß, man kann nicht alles haben, aber vielleicht hat ja doch noch jemand einen Tipp...
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 11:38   #23
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Achso... Von dakhla hab ich noch viel gelesen, aber da ist die Wind Wahrscheinlichkeit im Januar ja noch geringer als in Ägypten oder?
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 12:19   #24
RobertBS
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 71
Standard

Ich war einmal eine Woche Ende Januar in Hamata. Wir hatten an 5 von 6 Tagen mindestens eine Stunde gerade genug Wind fürn großen Kite und Twintip (85kg, 12qm). Das Maximum waren allerdings leider auch 3 Stunden Wind und mein 10er. Für Anfänger abgesehen von der Winddauer sicher nicht schlecht. Ich fand es ziemlich langweilig. Die Lagune ist klein und teilweise wirklich flach, rausfahren bei dem Wind war mir zu riskant. Dass meine Aussage wenig Relevanz für eine Vorhersage hat ist mir klar, die Stammgäste und Mitarbeiter machten allerdings nicht den Eindruck, dass das eine unübliche Windausbeute für die Vorsaison war. Das einzige was man da außer Kiten machen kann ist mit dem SUP durch die Mangroven, das macht ungefähr 2 Stunden Spaß und Tauchen, das allerdings nicht meins. Mein Fazit war schöner Urlaub mit Freunden, Kiten okay aber sicher nicht noch Mal.
RobertBS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 13:20   #25
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Ok.
Doch der Bericht ist auf jeden Fall interessant und deckt sich ja auch ganz gut mit was Sebastian sagt.
Ich denke, dass ist uns dann doch zu riskant, wenn man so gar keine wirklichen Alternativen hat.
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 23:22   #26
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard noch nicht sicher

Hat jemand noch etwas Erfahrungen mit Kenia, da der Diani Beach ja wie schon erwähnt recht unterschiedlich beschrieben wird, oder zu Watamu?

Sri Lanka (z.B. Kalpitiya?) soll ja im Januar auch ganz gut sein, weiß dazu vielleicht jemand was?

Sorry, wenn ich immernoch so viele Fragen habe, aber beim ersten Mal ist es schwierig bei so vielen unterschiedlichen Informationen auf verschiedenen Reiseanbieter Seiten was Zuverlässiges und Glaubwürdiges raus zu filtern.

Außerdem: Irgendwie verstehen wir die Windstatistiken bei Windfinder nicht so ganz. Bei Kalpitiya steht beispielsweise im Januar 13% über 4 Beaufort. Das kommt doch so gar nicht hin oder?
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 09:06   #27
DerGärtner
Wind säen
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: de gräßte Ståd vo Baian
Beiträge: 1.909
Standard

Du kannst beides besuchen: Diani Beach und Watamu. Deine Unterkunft vermittelt dir gerne einen zuverlässigen Taxifahrer. Solltest du direkt in Watamu eine Unterkunft haben, musst du jeden Tag mit dem TukTuk o. Motorradtaxi zum Kitebeach fahren; ist aber kein Thema, günstig und in rd. 15min durch.

Diani Beach hat die geileren Wasserfarben und diesen "typisch" blendend weißen Postkartenstrand; Sonnenbrille nicht vergessen In Watamu wirst weniger Kiter antreffen, das kleine Örtchen ist (im direkten Vergleich zum Diani Beach) noch nicht so stark auf den Massentourismus ausgelegt und von daher wohl charmanter und authentischer. Bei Aufenthalten von mehr als 7 Tagen: beides mitnehmen, die entsprechenden Unterkünfte findest in den bekannten Portalen.
DerGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 09:49   #28
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Also Kenia kann ich dir nur empfehlen. Ich verweise da mal auf meinen Reisebericht aus 2015 hier im Forum.

Absolut geiles Land, mit tollen Menschen und leider einer Menge Armut. Soll heißen, dass du als Rucksacktourist lieber net dahin solltest... dafür ist die Armut zu krass und zu gefährlich.

Vom „paradiesischen“ aspekt her, aber eine volle 10 Punkte Bewertung. Kitetechnisch konnte ich leider nur mit einem 14er raus meine ich, aber das war halb so wild.

Zudem in jedem Fall eine Safari machen. Tiere in Freiheit zu erleben ist dann schon was anderes als im Zoo.
Und diese definitiv erst vor Ort buchen. Hat mir 300 Euro gespart und das ohne handeln. (Die Menschen dort sollen auch was vom Tourismus haben, wenn der kenyatta uns schon nicht will)

Wenn du Bilder oder ähnliches möchtest, dann gerne eine pn schreiben.

Also Diani Beach in Kenia ist klasse.

Gruß
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 10:47   #29
DerGärtner
Wind säen
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: de gräßte Ståd vo Baian
Beiträge: 1.909
Standard

Stimme Kite-Mulk weitgehend zu, nur diese pauschalierte Aussage ist Quark, allerdings wohl auch für den TE nicht relevant.

Zitat:
Zitat von Kite-Mulk Beitrag anzeigen
Soll heißen, dass du als Rucksacktourist lieber net dahin solltest... dafür ist die Armut zu krass und zu gefährlich. ...
DerGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 11:14   #30
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von DerGärtner Beitrag anzeigen
Stimme Kite-Mulk weitgehend zu, nur diese pauschalierte Aussage ist Quark, allerdings wohl auch für den TE nicht relevant.
Tatsächlich wohl etwas zu pauschal ausgedrückt ... dann formuliere ich das mal um:

Ich würde dir abraten dort als Backpacker das Land zu erkunden.

Es ist in manchen Gegenden gefährlich und tatsächlich wurden wir dort 2 mal von sogenannten „collectern“ angegriffen... gab dann eine kleinere rauferei unter Kenianern und wir wurden in ein Taxi gesteckt.

Zudem haben uns manche Kenianer schon auf dem Weg vom Hotel zum Safari Park netterweise mit dem Mittelfinger gewunken.

Im großen und ganzen haben aber die meisten gewunken und sich gefreut.

Aber bekanntlich reicht ja ein böser Bube für ein unschönes Erlebnis ...

Würde persönlich trotzdem immer wieder dahin ... und weinende Augen einer mutter zu sehen, nur weil man ihr mal 10 Euro für ihr Kind zusteckt, zeigt wohl auch die Dankbarkeit der Menschen dort.
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 11:17   #31
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Ok, also habt ihr Diani nicht als zu überfüllt und chaotisch erlebt?
Ich habe mir auch deine älteren Beiträge angeschaut Kite-Mulk, das hört sich ja schon gut an. Mit den "Raufereien" kommt man aber klar wenn man etwas aufpasst und als Frau nicht alleine rumläuft?
Wahrscheinlich macht es auch Sinn, eine Pauschalreise bei einem Kiteanbieter zu kaufen wegen Transfer vom Flughafen etc. oder kann man sich das auch selbst organisieren und kommt dann günstiger?

Hat zu Sri Lanka noch jemand Erfahrungen?
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 11:27   #32
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Anfaenger-neudabei Beitrag anzeigen
Ok, also habt ihr Diani nicht als zu überfüllt und chaotisch erlebt?
Wahrscheinlich macht es auch Sinn, eine Pauschalreise bei einem Kiteanbieter zu kaufen wegen Transfer vom Flughafen etc. oder kann man sich das auch selbst organisieren und kommt dann günstiger?

Hat zu Sri Lanka noch jemand Erfahrungen?
Also ich bin ja Sparbuchs und habe tatsächlich eine Pauschalreise gebucht. Glaube es war am Ende tui Fly und wir mussten 2 mal umsteigen...
Alles problemlos gewesen.

In Mombasa am Flughafen angekommen haben wir uns ein Taxi zum Hotel genommen. Kostet genauso viel wie das extragepäck am Reisebus zu bezahlen.
(Beim Rückweg mit dem Reisebus, als auch vom Flughafen mombasa zurück nach Deutschland war dann eine kostenlose Mitnahme kein Problem) ...

Im Hotel herrschte bei uns gähnende Leere... die Leute haben Angst nach Kenia zu fliegen... laut der Kellner im Hotel liegt es an der Nähe zu Somalia und dem ein oder anderen Anschlag in den Großstädten.

Auf dem Wasser war ich dann tatsächlich auch komplett alleine... war das geilste was ich je erlebt hab👍🏽

Chaotisch ist da vor Ort nix. Eher hakuna matata ...

Unser Hotel war übrigens das baobab Beach resort. Besser geht’s für meinen Geschmack net.

Übrigens ist die ärztliche Versorgung vor Ort klasse ... war einen Tag und eine Nacht im Krankenhaus vor Ort. Kann ich sehr empfehlen 😂
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 11:41   #33
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

Ok danke, hört sich ja schon fast zu gut an...
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 17:58   #34
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.459
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

was macht ein "collecter"?
oder ist das quasi "taschendieb"?
kitesven ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 21:04   #35
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
was macht ein "collecter"?
oder ist das quasi "taschendieb"?

Ich würde es mal mit einem Obdachlosen vergleichen. Nur das die Jungs die ich in Kenia getroffen habe tatsächlich alles aufsammeln und versuchen daraus nutzen zu ziehen ... laut eines Taxifahrers und unserem safariguide sind collecter hochgradig aggressiv den Urlaubern gegenüber... ein bisschen Verständnis hab ich ja schon dafür ... ein funktionierendes sozialsystem gibt’s da leider ja nicht...
Und deswegen essen die teilweise Gräser und Abfälle.
Arme Menschen halt
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 22:34   #36
Anfaenger-neudabei
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 9
Standard

So, dank eurer netten Beratung haben wir uns jetzt für Kenia entschieden, würden die Reise aber aus kostengründen gerne selbst planen.
Wir dachten jetzt es wäre interessant, 2 Wochen am Diani Beach zu bleiben und dann noch für eine Woche nach Watamu zu fahren.
Baobab Beach Resort haben wir uns angeschaut, liegt aber leider gar nicht in unseren finaziellen Möglichkeiten.
Wir hatten jetzt eher an sowas gedacht:
https://www.booking.com/hotel/ke/man...s=1&#hotelTmpl
https://www.booking.com/hotel/ke/tri...ailability_msg

Spricht da direkt was dagegen?

Geändert von Anfaenger-neudabei (12.08.2018 um 22:57 Uhr).
Anfaenger-neudabei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 20:17   #37
Player9
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 50
Standard Kenia

Zitat:
Zitat von Anfaenger-neudabei Beitrag anzeigen
Hat jemand noch etwas Erfahrungen mit Kenia, da der Diani Beach ja wie schon erwähnt recht unterschiedlich beschrieben wird, oder zu Watamu?

Sri Lanka (z.B. Kalpitiya?) soll ja im Januar auch ganz gut sein, weiß dazu vielleicht jemand was?

Sorry, wenn ich immernoch so viele Fragen habe, aber beim ersten Mal ist es schwierig bei so vielen unterschiedlichen Informationen auf verschiedenen Reiseanbieter Seiten was Zuverlässiges und Glaubwürdiges raus zu filtern.

Außerdem: Irgendwie verstehen wir die Windstatistiken bei Windfinder nicht so ganz. Bei Kalpitiya steht beispielsweise im Januar 13% über 4 Beaufort. Das kommt doch so gar nicht hin oder?
Hi,
war im Februar 2017 zwei Wochen am Diana Beach. 5 Tage Safari der Rest am Strand. Ca. 8 Tage Wind mit 14 bis 15 Knoten ab 14 Uhr bis es dunkel wurde. Hatte 12er und 9er mit. Den 9er hab ich gar nicht ausgepackt... und voll überhaupt nicht....Riesen Strand mit traumhaften Wasser 30 Grad und reichlich Flachwasser zum Anfang!!!. Fazit, war nee super Reise, hätte mir aber etwas mehr Wind gewünscht!!!! War dann dieses Jahr Thailand Hua Hin, schönes Land aber zum Kiten um diese Zeit ein no go!!!! Max. 12 Knoten....
Player9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 09:04   #38
Goofy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 630
Standard

Ich war auch 2017 Ende Februar -Anfang März 2 Wochen in Kenia.
Windausbeute 0%. Nee stimmt nicht ganz, war einmal draußen mit dem 21
Safari hat sich aber trotzdem gelohnt.
Goofy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 14:21   #39
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.016
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Richtig gut ist nahe Kingfisher im Norden der Philipinen.
Tolle Spots, Kitegrösse 5-12qm, Welle, teilweise mit Sideshorewind.
Sand.
Abgesehen vom Kingfisher Resort moderate Preise

https://www.windguru.cz/archive-stat...056&id_model=3
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 06:41   #40
Philis
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Beiträge: 629
Standard

ab wann beginnt der Wind dort ? November ist zu früh ?
welchen Spot meinst du? Boracay muss ich nicht mehr haben
Philis ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wohin im dezember für flachwasser warm und windsicherheit ? Kitingsamy Reisen und Spots 1 03.09.2014 06:34
Dezember Ägypten wohin? Dunno Reisen und Spots 4 26.07.2011 09:47
Als Anfänger wohin im Februar - März zum Kiten? Beachhandballer Reisen und Spots 7 09.12.2010 08:50
Wohin im Februar? Ägypten? evolution82 Reisen und Spots 18 21.12.2009 13:10
wohin im dezember für mehrere wochen? evolution82 Reisen und Spots 3 29.06.2008 01:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.