oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2009, 23:54   #41
evil buxs
 
Beiträge: n/a
Standard

die finnenkästen sind wirklich recht groß. aber besser als keine.
und es sind alles erfahrungswerte.
find ich gut. sieht bis jetzt schön sauber aus.
wenns dann noch mit dem laminat richtig klappt, hast nen schickes board.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 09:23   #42
ChRoNiX
 
Beiträge: n/a
Standard

hab ich das richtig gesehn, das du die kante nur von oben gegossen hast?

ich mein ich hab kein plan vonsowas.... aber ich frag mich warum die kante nun oben aus dem gelben harz besteht und unten aus dem grünen airex ???
  Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 10:20   #43
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ChRoNiX Beitrag anzeigen
hab ich das richtig gesehn, das du die kante nur von oben gegossen hast?

ich mein ich hab kein plan vonsowas.... aber ich frag mich warum die kante nun oben aus dem gelben harz besteht und unten aus dem grünen airex ???
Er hat das Board ja noch nicht ausgedünnt. Dies wird er auf der Seite tun, wo bei der Kante jetzt noch Schaum ist...

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 12:14   #44
Manne_Pdm
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: IBK
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von Jibber Beitrag anzeigen
Er hat das Board ja noch nicht ausgedünnt. Dies wird er auf der Seite tun, wo bei der Kante jetzt noch Schaum ist...

Gruss Christoph
Dann müßte er ja die Unterseite ausdünnen, weil die inserts logischerweise oben sind (sie zumindest auf den Bildern so aus). Hätte ich andersrum gemacht
Manne_Pdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 13:15   #45
Clemens11
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 678
Standard

sieht wirklich so aus als hättest du das umdrehen vor dem fräsen vergessen.

Auch wenn das board auf der jetzigen unterseite ausgedünnt wird, müsste ja auch im Standbereich recht viel weggenommen werden, damit die Epoxy Kante ganz unten landet. Dann ist die Kante aber nicht mehr mit dem restlichen Unterwasserschiff bündig.
Clemens11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 09:59   #46
Kiteouzo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2007
Ort: Austria
Beiträge: 164
Standard Welches Harz und härter für Kanten

Hallo,

ich hab einen Frage zu den Kanten.

Welches Harz und welchen Härter hast du für die kanten genommen? Und welche menge hast du benötigt für die Kanten?

Und warum werden baumwollflocken mitreingemischt?

thx
Kiteouzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 14:57   #47
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Clemens11 Beitrag anzeigen
sieht wirklich so aus als hättest du das umdrehen vor dem fräsen vergessen.

Auch wenn das board auf der jetzigen unterseite ausgedünnt wird, müsste ja auch im Standbereich recht viel weggenommen werden, damit die Epoxy Kante ganz unten landet. Dann ist die Kante aber nicht mehr mit dem restlichen Unterwasserschiff bündig.
Ne, hab das Umdrehen nicht vergessen
Ausgedünnt wird auf der Oberseite. Habe damit schonmal angefangen, ist aber noch nicht fertig...
Oberseite:

Und die Unterseite ist geblieben wie sie war...:



Zitat:
Zitat von Kiteouzo Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hab einen Frage zu den Kanten.

Welches Harz und welchen Härter hast du für die kanten genommen? Und welche menge hast du benötigt für die Kanten?

Und warum werden baumwollflocken mitreingemischt?

thx
Harz und Härter habe ich diesen hier verwendet:
http://shop.r-g.de/Epoxydharze/EP-La...r-EPH-500.html
Von der Menge her war ich bei ca. 250g für Harz/Härter/Farbe habe dann aber auch wieder relativ viel beim ausdünnen weggefräst. Werde ich das nächste mal auch anders machen...
Die Baumwollflocken nimmst du zum Andicken des Harz/Härter Gemisches. Kannst du dir vorstellen wie die Zugabe von Mehl in ne Sauce
Das Gemisch wird zähflüssiger und du erhöhst die Zähigkeit der gehärteten Kante.
Gruß
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 18:34   #48
Volker.Ramba
hummelhummel...
 
Dabei seit: 10/2008
Beiträge: 232
Standard Äääähm,

ich bin ein wenig verwirrt über die Anordnung der Inserts, oder ist das nur ne "optische Täuschung" ???
Volker.Ramba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 19:29   #49
DerLukas
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: MG
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von Volker.Ramba Beitrag anzeigen
ich bin ein wenig verwirrt über die Anordnung der Inserts, oder ist das nur ne "optische Täuschung" ???
Guck ma auf die andere seite. Das board ist von vorne fotografiert, die Insterts also genau richtig.

Edit: OK vllt sind die ein bisschen nah beieinander!
DerLukas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:23   #50
Volker.Ramba
hummelhummel...
 
Dabei seit: 10/2008
Beiträge: 232
Standard

Zitat:
Zitat von DerLukas Beitrag anzeigen
Guck ma auf die andere seite. Das board ist von vorne fotografiert, die Insterts also genau richtig.

Edit: OK vllt sind die ein bisschen nah beieinander!
ja, so schlau war ich auch schon...

aber, welchen macht es, die inneren inserts der pads über der nulllinie der griffinsert zu platzieren?
falls ich da was nicht richtig sehe oder einen denkfehler mache, freu ich mich über aufklärung
Volker.Ramba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:37   #51
rabbit
 
Beiträge: n/a
Standard

...

Geändert von rabbit (03.12.2009 um 15:19 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 21:53   #52
Clemens11
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 678
Standard

Die inneren Inserts sind über der Mittellinie und die äußeren darunter. Machen viele so, warscheinlich ist das ganze dann am genausten in der Mitte (aber wissen tu ichs auch nicht
Clemens11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 10:04   #53
Volker.Ramba
hummelhummel...
 
Dabei seit: 10/2008
Beiträge: 232
Standard

Zitat:
Zitat von rabbit Beitrag anzeigen
Wieso iss die Kannte in Gelb eingefärbt ( Stylfragen )
gruß rraabbiittt
wieso ist denn dein smiley in gelb eingefärbt
Volker.Ramba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 18:19   #54
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von rabbit Beitrag anzeigen
Wieso iss die Kannte in Gelb eingefärbt ( Stylfragen )
gruß rraabbiittt
Weils geil aussieht
Board soll ja auch zu meinem core riot passen
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 18:21   #55
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Clemens11 Beitrag anzeigen
Die inneren Inserts sind über der Mittellinie und die äußeren darunter. ...
So isses!
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 19:24   #56
snoppykite
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 702
Standard

auch wieder mit guter hilfestellung

..... super thead.....
hoffe du hast viel Freude dran....


eventuell mal Preis für Material und Bau zeit. angeben...falls ich es jetzt überlesen habe sorry..

snoppykite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 19:53   #57
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard Vakuum Injektion sinnvoll?

Hallo zusammen,

kurz zum aktuellen Stand. Board wurde an den Tips auf 2 - 2,5 mm ausgedünnt. Hierzu konnte ich meine Oberfräse leider nicht verwenden, da ich diese nicht schräg einstellen kann und mir der Aufwand einen Frästisch zu bauen zu groß war. Daher habe ich mit Schleifpapier in akribischer Kleinarbeit ausgedünnt... Bilder folgen!
Am Wochenende habe ich mir zwei Kühlschrankkompressoren besorgt. Falls Ihr nicht wisst wo ihr sowas her bekommt fragt mal in einem Küchenstudio in eurer Nähe. Die nehmen für gewöhnlich die alten Kühlschränke mit, wenn Sie eine neue Küche aufbauen. Der Ausbau aus dem Kühlschrank/Gefrierschrank war problemlos... 5 Minuten. Möchte jetzt aber keine Anleitung geben, da mir sonst die Elektriker unter euch an die Gurgel springen... Wenn jemand keine Ahnung von Elektrik hat: Finger weg!!!

Zu meiner Frage:
Was haltet Ihr von "Vakuum Injektion" als Laminiertechnik? Hier mal ein Link zu einem Video

Würde dann meinen Kompressor an die eine Seite des Boards anschließen und meine Harzzufuhr auf die andere Seite legen.
Problematisch sehe ich den Airex-Kern. Wenn ich den nicht vernünftig abspachtel saugt sich der doch komplett mit Harz voll!? Aber das Problem habe ich beim "normalen" Vakuumverfahren auch oder?
Den großen Vorteil sehe darin, dass ich meine Gewebe in aller Seelenruhe auslegen kann und nicht hetzen muss. Bei einer Vielzahl von Gewebeschichten und einer Topfzeit von 60 min kann das ja schon eng werden (incl. Kern abspachteln, Folie drüber, abdichten, Vakuum ziehen).

Hat jemand Erfahrungen mit Vakuum Injektion???

Gruß
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 21:27   #58
Manne_Pdm
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: IBK
Beiträge: 371
Standard

Also ich würde das risiko beim ersten Board nicht eingehen mit der Vakuuminjektion, sehr da auch kein großen Vorteil, im Gegenteil, der Aufwand wär es wohl nicht wert (du mußt im normalfall noch sone art Drainage mit ins Vakuum bauen. Nimm lieber ein langsames Harzsystem und laminier ganz herkömmlich.
Manne_Pdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 22:11   #59
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Frage Laminieren in zwei Schritten

Danke für die Antwort... Dann werde ich wohl in herkömmlicher Bauweise laminieren. Allerdings würde ich gerne in zwei Schritten d.h. zuerst unten und nächste Woche dann irgendwann oben laminieren. Denke anders komm ich von der Zeit nicht hin.
Habe diese Woche meinen Rockertable gebaut und mich doch für ein Board ohne Konkave entschieden. Der Rockertable mit Konkave war zwar schon fertig aber naja... nachdem ich die sehr emmotionale diskussion über konkave/channel/plan hier im forum gelesen habe, werde ich wohl fürs erste bei einem planen unterschiff bleiben.
Den Rockertable habe ich mit vier Schichten Grundierwachs eingerieben um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Die Gewebelagen wurden soweit heute schon alle zurechtgeschnitten. Wer sich keine Gewebeschere leisten möchte... wenn man das Gewebe mit etwas Klebeband abklebt, geht es entlang des Klebebandes mit einer herkömmlichen Schere oder einem Teppichmesser besser zu schneiden.
Mein Aufbau morgen wird wie folgt aussehen (von unten nach oben):

Rockertable
Grundierwachs
PVA Folientrennmittel
80er
163er
163er
163er
Von unten mit Harz/Microballons abgespachtelter Kern
Vakuumfolie

Außen herum lege ich Absaugfließ und den Vakuumanschluss mittig neben dem Board.
Meine Frage wäre noch, ob ich auf die Oberseite des Kerns noch etwas legen muss (Absaugfließ?). Habe Befürchtungen, dass ich Harz druch den Kern ziehe und mir die Vakuumfolie von oben am Kern festklebt. Den Kern wollte ich nur von unten verspachteln. Wenn ich mir aber Absaugfließ oben drauf lege, klebt mir das Absaugfließ am Kern fest (falls Harz nach oben gesaugt wird). Hat hiermit schonmal jemand Erfahrungen gesammtelt???

Hier noch die versprochenen Bilder vom Kern:


Tips:


Step:


Gruß, Jan
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 23:04   #60
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 933
Standard

also nur unten laminieren klingt für mich so wie du es machen willst "riskant".
der kern ist ja nicht sonderlich luftdurchlässig (er wird sich auch mit sicherheit nicht vollsaugen, wenngleich auch etwas harz aufnehmen).
ganz im gegenteil ich hätte bedenken dass das vakuum die unterseite überhaupt erreicht und luftblasen so nicht rausgezogen werden können. normalerweise wird der kern gelocht oder du legst unten auch abreissgewebe, lochfolie, fliess über den ganzen kern. wie lang ist denn deine topfzeit? sonst würde ich vorschlagen den kern zu lochen und alles in einem arbeitsgang, oben und unten. 60min könnten gerade so reichen - für das erste mal aber schon knapp.

Geändert von joern (26.11.2009 um 00:00 Uhr).
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2009, 00:13   #61
evil buxs
 
Beiträge: n/a
Standard

@janosch,
drück etwas knete in deine inserts.
mach ein paar löcher in den kern, mit ner nadel oder kleinen bohrer.
beim laminieren in der form darauf achten das du nicht zu viel luft im laminat hast. also nicht alle lagen auf einmal in die form legen und harz druff.
schön lage für lagen und anrollen.
durch den kern alleine kommt kein harz.

oben über die löcher legst etwas abreißgewebe mit aubsaugflies.
keine angst die vakuumfolie ist selbsttrennend. da bleibt am kern nix kleben.

du wirst sehen, es kommt eh etwas harz auf die oberseite, so das du den kern noch mal leicht nacharbeiten mußt.
wenn die unterseite fertig ist, lass das "halbe" board ruhig in der form. und mach den kern in der form sauber, dann hast du auf jedenfall keine positionsänderung und es fliest dir beim 2. teil auch kein harz unter die fertige seite.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2009, 11:41   #62
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Lächeln

@evil bucks:
Vielen Dank für die Antwort!!!
Habe gestern Abend 10 Bohrungen mit Durchmesser 2mm entlang des Boards gemacht und den Aufbau entsprechend deinem Vorschlag geändert.... Hat super geklappt! Alles in einem Schritt zu laminieren wäre wohl zu viel des Guten geworden. Meine Topfzeit beträgt 60min und die habe ich auch gebraucht.

Was ich das nächste Mal anders machen werde:
1) Einen breiteren Rockertable. Mein Rockertable ist nur ca. 10cm breiter und länger als mein Board. Da das Gewebe auch etwas übersteht und noch Absauggewebe um den Rand gelegt wurde, war das alles Recht eng.
2) Vakuumsack. Habe mein Vakuum direkt auf dem Rockertable abgedichtet... mit einem Vakuumdichtband von R&G. Das Dichtband hatte ich schon vorher aufgeklebt und musste "nur noch" die Folie drüber legen und faltenfrei andrücken... Da der Rockertable zu schmal war musste ich aufpassen, dass das Gewebe nicht zwischen Dichtband und Folie fällt... war eine ziemliche Fummelei... Das Abdichten hat fast länger gedauert als das Laminieren.

Hier noch ein paar Bilder:
Hier sieht man die Wirkung der Harzentlüftung... Nach Anschluss des Kompressors steigen die kleinen Gasbläschen auf und unten setzt sich nach und nach das enlüftete Harz/Härter Gemisch ab.




Hier liegt schon der Kern auf den Gewebelagen... Zwischendrin hatte ich leider keine Zeit zu fotografieren:


Und hier das Board im Vakuum. Musste noch zwei Eimer Wasser oben draufstellen, da sich der rockertable durch das Vakuum etwas nach oben gewölbt hat.


Ist jezt seit gestern Abend ca. 17 Uhr im Vakuum. Wie lange lasst ihr euren Vakuumkopressor in der Regel laufen? Meine Aushärtzeit beträgt 24h, aber ich weiß nicht ob es Sinn macht den Kompressor die vollen 24h durchlaufen zu lassen.?

Grüße
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 21:45   #63
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Aktueller Stand:

Oberseite wurde laminiert und die Kanten geschliffen.
Die Unterseite ist super-glatt geworden, die Oberseite werde ich nochmal spachteln und schleifen. Anschließend wollte ich dann farbig lackieren.
Habe eben nochmal mit Harz + Microballons abgespachtelt. Ich bezweifel allerdings, dass ich die Oberseite mit abspachteln und schleifen wirklich schön glatt bekommen. Hat da jemand einen Tip? Habe jetzt schon gelesen, dass man auch Spritzfüller verwenden kann!? Wie bekommt Ihr eure Oberflächen immer so schön glatt?
Bilder vom Board stell ich noch rein, hab jetzt keinen Bock mehr zu fotografieren...

Gruß
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 23:50   #64
evil buxs
 
Beiträge: n/a
Standard

spritzfüller und danach schleifen
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 22:24   #65
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

@evil buxs: Danke für die Antwort. Werde die nächsten Tage mal auf die Suche nach Spritzfüller gehen...

Bin gerade bei der Suche nach Finnen auf ein wahnsinns Angebot gestoßen...
Achtung: Außverkauf bei handmade! Finnen von 12,50EUR auf 12,49EUR drastisch reduziert Zuschlagen!

Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 22:42   #66
evil buxs
 
Beiträge: n/a
Standard


der is nich schlecht
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 23:18   #67
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Hallo zusammen,
hier der aktuelle Stand meiner Arbeiten.
Nachdem die Unterseite laminiert wurde habe ich das Board auf dem Rockertable gelassen und das überstehende Gewebe mit einem Teppichmesser entfernt.
Anschließend habe ich die Oberseite laminiert. die Oberseite besteht aus 4x163er mit zusätzlichen Verstärkungen (3x163er) im Stehbereich. Die Inserts habe ich vorher mit Knete verschlossen. Hier am Besten Knete in ner kräftigen Farbe benutzen, sonst findet man anschließend die Inserts nicht mehr.
Was ich anders machen würde: Die Verstärkungen im Stehbereich werde ich beim nächsten mal nach der dritten Laminatschicht einbringen, und anschließend die letzte Laminatschicht drüber legen, da die Übergänge doch deutlich zu sehen waren.
Hier erstmal ein Foto des Board nach Laminieren der Unterseite:


Und hier das fertige Board nach Laminieren der Oberseite. Vom Laminiervorgang selbst habe ich kein Foto, da die Zeit echt knapp war. Ich habe einen Härter mit Topfzeit von 60 Minuten genommen und musste echt kämpfen das Ding rechtzeitig ins Vakuum zu packen.


Die Unterseite des Boards ist super glatt geworden. Die Oberseite wurde leider nicht so schön glatt. Wie kann man das Besser machen??
Daher habe ich die Oberseite gefühlte 1000x mit Spritzfüller überzogen und abgeschliffen:


Die Unterseite habe ich zum Vorbereiten auf Lackieren auch einmal mit Spritzfüller überzogen und abgeschliffen. Anschließend habe ich mir mal Gedanken über das Design gemacht und mir einen Firmennamen und Boardnamen überlegt Werde zwar kein Unternehmen gründen, sieht aber schöner aus wenn da ein Name draufsteht. Der Markenname lautet "Sin" und der Name der Boardreihe "Arrow". Steckt kein tieferer Sinn dahinter, fand einfach dass es schön aussieht... Hier also das geplante Design für die Unterseite:


Die Grundfarbe weiß habe ich heute lackiert. Die Oberseite ging auch super, auf der Unterseite habe ich leider eine Reihe kleiner "Löcher" zwischen dem Laminatgewebe!? Ich glaube die Dinger heißen Pinholes.? Naja, ich hab da 3x drüberlackiert aber die Dinger gehen nicht weg. Sind auch so klein, dass ich sie auf einem Foto nicht ablichten konnte, deswegen hab ich sie einfach gelassen. Hier ein Foto in Grundfarbe weiß:


Anschließend habe ich das komplette Board mit Klebeband abgeklebt, Schablone aufgelegt und mit dem Teppichmesser ausgeschnitten. Morgen wird dann gelb lackiert:


So meine Freunde... das wars erstmal von mir... Gute Nacht

Geändert von Janosch85 (18.12.2009 um 10:31 Uhr).
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2009, 10:51   #68
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

sieht gut aus!

oberseite wirst du nie wirklich glatt kriegen, ausser du machst keine steps und legst zum schluss eine dicke folie auf und streichst das überschüssige harz raus. .. bin ich aber nicht fan von.

pinholes sind echt ein problem, kriegt man aber mit spachteln weg.

aloha, reto
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2009, 19:36   #69
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Ein langer Samstag später ist die Lackierung der Unterseite abgeschlossen:


Dass leider nicht alles so 100%ig geworden ist sieht man auf dem nächsten Foto. Hier sind deutlich die Pinholes zu erkennen. Außerdem ist die schwarze Farbe etwas unter das Klebeband gelaufen. Keine Ahnung warum, mit der Gelben Farbe hatte ich das Problem nicht. Naja, ich werde versuchen morgen da nochmal mit nem 800er Schleifpapier drüber zu gehen und die Übergänge zwischen den einzelnen Faben abschleifen.


@housi: Hast du eine Ahnung wie Kiteboards in Serie hergestellt werden? Ich vermute mal die haben da eine komplette Negativform und pressen Ober-und Unterseite zusammen?

Grüße, Jan
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 09:20   #70
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

Zitat:
Zitat von Janosch85 Beitrag anzeigen
@housi: Hast du eine Ahnung wie Kiteboards in Serie hergestellt werden? Ich vermute mal die haben da eine komplette Negativform und pressen Ober-und Unterseite zusammen?
Hallo Jan

ja die haben zweiteilige, beheizte metallformen und pressen das board darin. ausserdem haben die halt als abschluss noch den bedruckten pe-belag und da sieht man dann auch nicht durch...

hau auf dein kiteboard noch nen guten klarlack in seidenglanz oder in matt. das kaschiert die fehler ein bisschen und gibt einen homogenen glanz.

und zum verleufen der farben. es gibt spezielles malercrep-klebeband von tesa das zum abdecken von solchen geschichten gedacht ist. sollte besser funktionieren.

aloha, reto
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 10:35   #71
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Pinholes bekommst Du mit Epoxy Spritzspachtel weg. Die ist ausserdem sehr leicht und lässt sich super schleifen. Aufbau: Board, Haftgrund, Spritzspachtel, Füller, Lack

Die Schichten so dünn wie möglich ausschleifen wegen Gewicht. Für die Spritzspachtel brauchst Du aber eine Lackierpistole, die eine große Düse hat. Das Zeug hat eine Viskosität von ca. Getriebeöl.

Grüße
Bern
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 11:40   #72
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Kann ich jetzt, nach dem Lackieren, auch noch etwas unternehmen um die Pinholes zu schließen. Ich habe mal was von Porenwischfüller gelesen, der mit einem Bauwolltuch aufgerieben wird aber eigentlich vor dem Lackieren benutzt werden sollte.

Zitat:
Zitat von housi Beitrag anzeigen

und zum verleufen der farben. es gibt spezielles malercrep-klebeband von tesa das zum abdecken von solchen geschichten gedacht ist. sollte besser funktionieren.

aloha, reto
Das Tesa-Band habe ich sogar verwendet... allerdings hat es nur für die Gelb-Farbe gereicht. Für Schwarz musste ich dann Billig-Klebeband vewenden... mit dem entsprechend schlechteren Ergebnis. Dachte das macht nicht viel aus, aber dann muss ich an dieser Stelle mal Werbung für Tesa machen
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2009, 13:35   #73
meista eda
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: münchen
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von evil buxs Beitrag anzeigen
triax:
0°, 45°,45°
quadrax:
0°,90°,45°,45°

sind die richtugnen wie die fasern liegen

triax: frei fasern
quadrax: vier fasern
also ich hätte gesagt, dass bei Triax - sofern das Laminat quasiisotrop sein sollte, die Fasern in 0°/+60°/-60° liegen müssten und nicht 0/+-45

außerdem sind da doch eh die doppelten Faserlagen relevant, weil sicher ein symmetrischer Aufbau betrachtet wird. dh du brauchst für ein sym. triax gelege 6 fasern. bzw für 0/90/+-45 8 Fasern.
meista eda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 10:16   #74
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Standard

Bei der geraden Biegung des Boards entstehen die Hauptspannungen in 0°-Richtung. Bei einer Torsion des Brettes sind die Hauptspannungen in +-45°. Daher denke ich, dass der Triax-Aufbau 0/+-45° sinnvoller ist als ein 0/+-60°.

Zitat:
Zitat von meista eda Beitrag anzeigen
außerdem sind da doch eh die doppelten Faserlagen relevant, weil sicher ein symmetrischer Aufbau betrachtet wird. dh du brauchst für ein sym. triax gelege 6 fasern. bzw für 0/90/+-45 8 Fasern.
Was du damit meinst versteh ich nicht
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 16:30   #75
Janosch85
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 50
Reden Fertich

Hallo zusammen,
pünktlich zu Weihnachten war dann auch mein erstes Board fertig.
Es wiegt nackich 1960g.
Über die farbige Lackierung habe ich noch ein paar Schichten Klarlack matt gesprüht...
Hier ein paar Abschlussfotos:


Hier kann man die gelbe Kante erkennen:


Einmal die Unterseite:


Und ein Detail von der Oberseite... damit man auch gleich weiß wems gehört


Leider passt das Grabhandle von LF nicht mit meinen Bohrungen zusammen Hatte meine Bohrungen so gesetzt, dass das North Boardset passt. Leider haben mir von dem North Boardset die Pads nicht gefallen und habe daher gegen das LF Boardset getauscht. Die Pads gefallen mir super, die Grabhandle ist allerdings etwas größer und passt daher leider nicht drauf...

So Long... Gruß, Jan
Janosch85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 20:54   #76
the_muck
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 115
Standard

Sehr schick, ich bin immer wieder Fasziniert ...
the_muck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 09:39   #77
Philipp_85
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 1
Daumen hoch Wahnsinn

Wow,

wirklich sehr beindruckend hast dir ein schönes Brettchen gebaut...
Sieht alles sehr profiessonell aus!!!!!
Bin absolut begeistert!!!!!!!!
Philipp_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2010, 22:23   #78
Pittiplatsch
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 24
Standard Harzentlüftung

Pass bei deiner Harzentlüftung auf, dass du kein Harz in den Schlauch bekommst. So zerstörst du dir ganz schnell deine Vakuumpumpe.
Oder Bau dir Sicherhaltshalber einen Filter in den Schlauch ein. Ich habe gerade einen Benzinfilter an meinen Schlauch geklemmt. Ich hoffe dass es im Ernstfall ausreicht.

MfG
Pitti
Pittiplatsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2010, 10:35   #79
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

sehr schön, gefällt mir super.

aber ich finde den stance schon sehr schmal. ich verwende für mich zwischen 43 und 46 cm abstand zwischen den inneren inserts. das gibt dir eine bessere boardkontrolle.

Aloha, reto
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2010, 11:24   #80
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Zitat:
Zitat von Pittiplatsch Beitrag anzeigen
Pass bei deiner Harzentlüftung auf, dass du kein Harz in den Schlauch bekommst. So zerstörst du dir ganz schnell deine Vakuumpumpe.
Oder Bau dir Sicherhaltshalber einen Filter in den Schlauch ein. Ich habe gerade einen Benzinfilter an meinen Schlauch geklemmt. Ich hoffe dass es im Ernstfall ausreicht.

MfG
Pitti
Ich mach das so
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das North Cesar 2008 aus meiner Sicht HeiterKiterMarcoPE Kiteboards 8 13.07.2009 17:51
Diebstahl Am Strand ! (Board, Laboe) Büxe der Pandora Kitesurfen 20 21.10.2008 20:47
erste Eindrücke vom 08er Underground FLX 124x37 Mr.Smile Kiteboards 1 15.10.2008 15:23
kaufemfehlung board (und maße) ? el agil Kitesurfen 9 12.08.2008 22:22
Review Flexifoil Hadlow Board 130 x 40cm endorphin Kiteboards 2 23.08.2007 17:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.