oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2005, 22:21   #1
Cliomare
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 15
Standard Einstieg ins Snowkiten

Hallo Leute,

ich weiß, daß dieses Thema schon oft durchgemacht wurde, aber ich bin zu faul, mir über 1000 Beiträge durchzuschauen. Deshalb ganz kurz:
Ich komme aus Tirol, bin guter Windsurfer und Snowboarder und würde gerne mit dem Snowkiten anfangen, da mich das Snowboardfahren schon etwas langweilt.


1. Zum Snowkiten eignen sich Mattenkites besser als Tubekites, oder?
Welche Hersteller/Modelle würdet ihr mir empfehlen? Ich kenne vor allem Flysurfer, gibts noch andere empfehlenswerte? Und kann man die später evtl. auch zum Kitesurfen weiterverwenden?

2. Welche Größe? Ich will einen Kite, mit dem ich auch nach den ersten paar Mal noch Spaß habe. Vor allem interessiert mich das Springen! Ich werde wohl bei leichten und bis max. mittleren Winden unterwegs sein, welche Größe ist also sinnvoll?

3. Gibts gute Internetseiten, wo diese Basics erklärt werden?
und kann man sich das Snowkiten selber beibringen? Ich denke, daß es auf einem zugefrorenen See mit viel weichem Powder (so wie momentan bei uns) ja nicht ganz soo gefährlich sein wird??

Mit welchen Kosten muß ich für einen kompletten Kite ungefähr rechen? Ski und Snowboard habe ich schon.

Wär super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt! Dieser Sport schaut mich echt sehr an und in Tirol hätten wir ja immer wieder mal gute Bedingungen dazu.

Grüße,
Armin

PS: gibts hier eigentlich Tiroler Snowkiter?
Cliomare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2005, 22:42   #2
GP
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Beiträge: 342
Daumen hoch

Hallo,

ich werde es dir versuchen kurz zu erklären:
Kiten mußt erst erst trocken ohne Ski/Board und am besten mit einem erfahrenen Kiter bei wenig Wind 2-3btf üben.Es dauert so ein paar Stunden, bis du es drauf hast.Wenn du das kannst, dann erlernst du das Snowkiten auch sehr schnell alleine.Ist ja so, als ob dich einer ziehen würde.Du mußt nur den Schirm in die richtige Richtung halten und mit Board lenken.Springen ist in der Fahrt gar nicht so einfach.

Mit Tubekites kannst du auch gut snowkiten.Das machen die Leute, die auch Kitesurfen machen, deswegen kaufen sie sich nicht extra Matten zum Snowkiten, sondern benutzen ihre Tubes.
Empfählen würde ich dir aber eher Matten, weil sie leichter startbar sind und am Boden besser zu kontrollieren, wenn du nicht gerade aufs Wasser willst.Man kann MAtte auch sehr gut alleine starten.Bei Tubes braucht man meistens einen Helfer (wenn keine 5te Leine dran).

Ich würde dir Matten mit Depower(mit Bar) empfählen.

1.Flysurfer (Psycho ist fürs Land zu heftig....nur was für Profis) Exacty, Titan ist gut...
2.GII von Peter Lynn ist auch sehr gut, weil stabil und gut zu Fliegen.Nachteil: Start am Boden, Vorfüllen
3.Frenzy: ich hatte die 03 und die 04-er. Sie waren leider nicht sooo stabil .Ob die 05-er viel besser ist, weiss ich nicht

Am besten ist es, wenn du dir zwei Kites kaufst.Kosten: 2000Euro

Wenn du bei einem Wind von 3,5-6 nur fliegen willst, dann reicht auch ein Kite.10-12qm...kommst auf die Kiteart an.Kosten: 800-1100Euro.
Gute, wenig gebrauchte für 600Euro...manchmal sogar billiger.


Ich bin geizig und habe einen GII 15 und eine Samurai 5qm(Handlematte).Flysurfer wäre aber besser.

Beim Kauf einer Matte GRUNDSÄTZLICH nach einem Preisnachlass fragen!!!(lohnt sich)




habe ich noch was vergessen?...frag einfach


Gruss,
Gregor

Geändert von GP (29.01.2005 um 10:18 Uhr).
GP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2005, 23:10   #3
Mojo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 68
Cool

Hola

Zitat:
Zitat von Cliomare

3. Gibts gute Internetseiten, wo diese Basics erklärt werden?
und kann man sich das Snowkiten selber beibringen? Ich denke, daß es auf einem zugefrorenen See mit viel weichem Powder (so wie momentan bei uns) ja nicht ganz soo gefährlich sein wird??
wenn du gewisse sicherheitsregeln nicht beachtest kann es richtig gefährlich werden!!!!!!
die Basics lernst du am besten in ner schule!!!!!

du tust DIR und ANDEREN snowkitern damit nen riesen gefallen

(sicherheit, richtiges fliegen, schnellerer lernerfolg, info zum material etc.)

gruß Mojo
Mojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2005, 10:10   #4
kite-freak
kite4fun.at
 
Dabei seit: 05/2004
Beiträge: 218
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Cliomare
3. Gibts gute Internetseiten, wo diese Basics erklärt werden?
und kann man sich das Snowkiten selber beibringen? Ich denke, daß es auf einem zugefrorenen See mit viel weichem Powder (so wie momentan bei uns) ja nicht ganz soo gefährlich sein wird??

Mit welchen Kosten muß ich für einen kompletten Kite ungefähr rechen? Ski und Snowboard habe ich schon.

Wär super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt! Dieser Sport schaut mich echt sehr an und in Tirol hätten wir ja immer wieder mal gute Bedingungen dazu.

Grüße,
Armin

PS: gibts hier eigentlich Tiroler Snowkiter?
Hallo Armin !

Da gibt es einige Seite, wo du deine Anfragen auch direkt beantwortet bekommst, bzw. dir die Jungs gerne weiterhelfen.

www.snowkiting.at
www.airtime.at
www.max-x.net
www.kiteschule.at
www.snowcity.at

Die helfen dir gerne und können dich auch beraten.
kite-freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2005, 10:47   #5
Cliomare
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 15
Standard

Hallo und vielen Dank mal für die Antworten.

Ich glaube, daß ich zuerst doch mal einen Kurs machen werde oder mir zumindestens von jemandem mit einem kleinen Kite die Grundlagen beibringen lassen werde. Was ich mit Kitesurfern so geredet habe, ist das wichtigste ja die Kontrolle des Schirms. Wenn man das einmal kann, soll der Rest ja nicht mehr so schwierig sein.


Ich habe mich mittlerweile entschlossen, einen Mattenkite zu kaufen. Schließlich habe ich daweil eher nicht vor, Kitesurfen anzufangen. Wenn doch, kann man manche Matten ja auch im Wasser verwenden.

Allerdings werde ich mir etwas gebrauchtes zulegen müssen, da ich mir einen neuen Kite eher nicht leisten kann. Und vorerst werde ich mir nur einen zulegen.
Mit dem will ich natürlich einen möglichst großen Winbereich abdecken. Und zwar einen Bereich, in dem es viel Spaß macht und der auch halbwegs oft vorherrscht.


Bei Ebay hab ich jetzt das gesehen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...sPageName=WDVW

Flysufer titan 12,5:
Laut Flysurfer.de hat das Teil ja einen großen Winbereich. Fürn Anfang ist das vielleicht etwas heftig, aber ich will halt einen kite, mit dem ich auch als Fortgeschrittener noch Spaß habe.
Wär das für einen 75kg fahrer ok, wenn man damit bei sagen wir mal 3-5,6 Bft fahren will?
Und wieviel ist das Teil noch wert?

Wär insofern sehr praktisch, da der Verkäufer in der Nähe von mir wohnt und ich mir den Kite selber abholen könnte!

Grüße,
Armin
Cliomare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2005, 17:26   #6
Albino
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: Essen
Beiträge: 750
Albino eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Der Kite hat meiner Meinung nach einen Wert von max. 650 Euro. Der 12er gilt unter den Titanen als recht träge, was dich als Anfänger nicht jucken brauch. Es ist dennoch ein ziemlich guter Kite und 12,5 ist eine gute Alroundgröße. Optimal wäre aber die Kombinstion aus 15,5 und 9,5, damit kannst du einen sehr großen Windbereich abdecken und hast für den Anfang einen kleinen Kite zum üben. Wenn du mit der Kitekontrolle klar kommst, und das ist bei Flysurfern echt kein großes Problem, kannst Du aufm Schnee die gleiche Größe fliegen wie aufem Wasser, siehe die Windangaben auf der Flysurfer Homepage.
Manuel
Albino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2005, 10:45   #7
Cliomare
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 15
Standard

Hi Manuel,

danke für die Info. Mal schauen, aber wahrscheinlich geht der Kite recht teuer weg.
Ich werd mich halt weiter umschauen, wenn will ich einen Mattenkite, den ich auch am Wasser benutzen kann.

Grüße,
Armin
Cliomare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2005, 11:25   #8
kitekat
KiteschuleReschensee
 
Dabei seit: 06/2001
Ort: Reschensee
Beiträge: 1.430
Standard

Zitat:
Zitat von Cliomare
PS: gibts hier eigentlich Tiroler Snowkiter?

@ cliomare:


es gibt sogar eine tiroler snowkiteschule ! und das schon seit -kitetechnisch gesehen - "ewigen zeiten":

darf mich empfehlen: www.tirolkite.com

mfg hansi aus Landeck
kitekat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2005, 12:28   #9
schneller66
Mag Peter Lynn
 
Dabei seit: 10/2002
Beiträge: 1.591
Standard

Hallo,

also ich habe mit kleinen Opencell wie Firebee, Cquad oder Buster angefangen.

Kannst du für 100 bis 200 Euro haben und schon mal ein bißchen Gefühl bekommen ohne zu viel Risiko einzugehen. Aber immer bei wenig Wind beginnen. Dann kann nichts passieren. Wichtig! Wenig Wind sind 2 bis 3 BFT. Alles darüber kann schon zur Sache gehen. Klein heißt bis 4 m².

Damit kannst du erst mal fliegen lernen und wenn du das kannst auch schon bei sagen wir 4 Bft fahren mit Board. Habe mal als ich es konnte eine Firebee 4 qm bei so 28 kn hochgezogen und muß sagen war schon zu heftig. Deshalb benutze ich Heute nur noch depowerbare Schirme auch an Land.

Das Nächste war dann sich für Kites zum richtigen Fahren zu entscheiden. Ich selbst empfehle die neueren Peter Lynn da gutes Preis Leistungsverhältniss und weiter Einsatzbereich. Die Nachteile beim Starten und Landen bekommt man in den Griff. Also alles was nach SArc kam. Da diese Kites gute Depower haben.

Dann wieder vorsichtig rantasten. Viel lesen und immer fragen wenn was unklar ist.

So habe ich es gelernt und viele Andere hier die auf dem Land fahren. Wenn du immer das Prinzip im Zweifel kleiner oder gar nicht machst und auf genug Platz achtest sollte es gehen.

Grüße schneller66
schneller66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2005, 14:25   #10
Rick
No worries!!
 
Dabei seit: 05/2004
Ort: Homeoffice
Beiträge: 2.708
Standard

Tja..

Da kann ich schneller nur zustimmen..
Ich war am WE mit am Reschen und bin bloss am Montag kurz raus..
Dabei hat es mich sogar mit ner 5er FS Maniac voll gerissen.. Und ich wiege locker in Klamotte 100kg..
Meine 1.4er Buster ist leider platt (Obersegel gerissen..) und meine 3er FireBee hatte ich nicht dabei..
Aber genau mit diesen Kites wär ich am Reschen super ins rutschen gekommen..
Einfaches Handling, kleine Grösse..
Mit diesen Schirmen habe ich an Land das Kiten gelernt, genauso tun die ihren dienst mit meinem ATB Board..

Man darf halt auch nicht vergessen, das man gegenüber dem Kiteboarden aufm Wasser nun weitere Faktoren hat..
Zum einen fest in der Bindung, harter Untergrund (es sei denn es hat powder..) und die kälte..

Naja, also ich war der schisser vom KWC, aber lieber mit heilen Knochen nach hause als einmal gekickt und dann verrissen!

12,5 ist auf dem wasser ne geile grösse, gerade zum Anfang (habe 9.5er Titan und 14er Spirit) auf dem Schnee kommts halt drauf an..

Gestern is einer (Nils!??!) voll angeblasen gewesen mit nem 6.5er Psycho....
Der hat dann auch nach 45minuten wieder eingepackt, weils so burner hart war..

cu Rick
Rick ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
snowkiten anfänger <sarah> Snowkiten / Landkiten 11 30.11.2006 00:22
Snowkiten Saison 03/04 Material und Mehr calpi Snowkiten / Landkiten 10 04.03.2004 15:02
snowkiten und panikhacken twister Snowkiten / Landkiten 1 19.12.2002 12:50
Kitesurfen vs. Snowkiten? Symbiose Kitesurfen 8 06.07.2002 14:20
Tube für´s Snowkiten? Adi Kitesurfen 8 04.07.2001 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.