oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2015, 08:11   #1
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Beitrag GONG ISUP 11'6 whines MARIE 2015

Mein Erfahrungsbericht zum Kauf eines Gong ISUP
Es gibt auch schon einen sehr guten siehe Link ich denke mal doppelt schadet nicht und desto mehr Meinungen desto besser.
http://forum.oase.com/showthread.php?t=153494

Zu mir :
Größe:180cm
Gewicht:74kg

Vorweg:
Nach einigen Testfahrten mit Mistral ISUPs auf dem Kemnader Stausee und der Ruhr war für mich klar ein eigenes ISup muss her.Wieso eig ein ISup und kein Hardboard diese Frage war schnell beantwortet, ich habe nur einen Polo ^^und zudem keinen echten Stauraum in meiner Wohnung bzw. im Keller also das ISup musste es sein. Dafür habe ich mir ein Limit von 600€ fürs Board gesetzt und bin in Foren erstmal auf die Suche gegangen und relativ schnell wurde klar es gibt keine richtige Alternative zu Gong Boards in diesem Preissegment. Es stand nur noch auf der Kippe gehe ich tatsächlich das Risiko ein ein Board in Frankreich zu kaufen (Garantie/Gewährleistung) letzendlich haben mich die positiven Bewertungen in den Foren überzeugt.

Welches Board:
Beim Kauf habe ich mich zuerst für das GONG SUP 10'6 INFLATABLE whines MARIE entschieden nachdem mein Vater (115kg) aber sagte er würde es auch gerne ausprobieren habe ich mich doch zum größeren GONG SUP 11'6 INFLATABLE whines MARIE hinreißen lassen entscheidend an dieser Stelle war vorallem die Dicke, diese liegt erst ab dieser größe bei 15cm sonst nur 10cm.

Kauf:
So nun habe ich also das
GONG SUP 11'6 INFLATABLE whines MARIE gekauft.
Bei Rückfragen auf Englisch haben die Gong Mitarbeiter jederzeit sehr freundlich und kompetent geantwortet so z.B. welche Dicke besser sei.

Angegebene Lieferzeit 10 Tage bei Internationalem Versand ab eintreffen des Containers am 10.08.15

Alle E-Mails kamen zweisprachig in Französisch/Englisch
01.08.15 Bestelldatum: --> Bestellbestätigung
10.08.15 Containerankunft--> Wie angegeben
11.08.15 Sendungsverfolgung--> Zwar alles auf Französisch aber sehr cool
12.08.15 Landesgrenze-->Mein neues Sup verlässt Frankreich

sooo ich werde weiter Berichten und sobald möglich euch auch mit Fotos versorgen
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 11:20   #2
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

Gute Wahl,

mit dem Board bin ich seit diesem Jahr auch unterwegs....
Mach irgendwann mal ein Upgrade der Finne und Du hast ein optimals Allround-Board

Jroos
Dirk
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 11:38   #3
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von skydevil Beitrag anzeigen
Mach irgendwann mal ein Upgrade der Finne und Du hast ein optimals Allround-Board
Magst du auch verraten, mit welcher Finne du dein Board abgegradet hast? Ich habe aktuell die FSC Modell „touring“ montiert und probiere damit herum.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 12:52   #4
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

ich habe die candice appleby 9" genommen. spürbar besser im Geradeauslauf und immer noch wendig genug.
Konnte in Frankreich im Atlantik damit gut fahren und auf dem See bremst sie meiner Meinung nach auch nicht stark aus.

Ist aber, so denke ich, auch eine subjektive Wahrnehmung. Man müsste schon mehrere Finne direkt vergleichen....


Jroos us Kölle
Dirk
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 14:37   #5
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von skydevil Beitrag anzeigen
ich habe die candice appleby 9" genommen. spürbar besser im Geradeauslauf und immer noch wendig genug.
Konnte in Frankreich im Atlantik damit gut fahren und auf dem See bremst sie meiner Meinung nach auch nicht stark aus.

Ist aber, so denke ich, auch eine subjektive Wahrnehmung. Man müsste schon mehrere Finne direkt vergleichen....


Jroos us Kölle
Dirk
Wie war den deiner Meinung nach die mitgelieferte Finne ?
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 15:16   #6
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
Wie war den deiner Meinung nach die mitgelieferte Finne ?
--ausreichend--
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 15:32   #7
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von skydevil Beitrag anzeigen
--ausreichend--
Die mitgelieferte Finne ist eine grundsolide, robuste Einsteigerfinne, mit der man hervorragend zu recht kommen kann. Den Unterschied merkst du natürlich dann, wenn unter dem Board eine andere, "bessere", Finne montiert ist.

Abhängig vom Wind und der Strömung wirkt die Nase vom Gong (11'6) beim Paddeln manchmal etwas unruhig (Geradeauslauf). Das 14' verhält sich mit der Boardfinne schon wesentlich spurtreuer.

Ich würde mir über diesen Punkt anfangs keine Gedanken machen, sondern erst einmal das Board austesten und kennenlernen. Ein Finetuning kann dann immer noch folgen.. Ggf. kannst du im Rahmen der Bestellung ja auch noch mal zu Gong Kontakt aufnehmen und fragen, ob die für ein Upgrade eine Empfehlung aussprechen können. Die verkaufen ja über ihre Website diverse Finnen, sowohl der Eigen-, wie auch von Fremdmarken.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2015, 15:52   #8
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von SirAdrianFish Beitrag anzeigen
Die mitgelieferte Finne ist eine grundsolide, robuste Einsteigerfinne, mit der man hervorragend zu recht kommen kann. Den Unterschied merkst du natürlich dann, wenn unter dem Board eine andere, "bessere", Finne montiert ist.

Abhängig vom Wind und der Strömung wirkt die Nase vom Gong (11'6) beim Paddeln manchmal etwas unruhig (Geradeauslauf). Das 14' verhält sich mit der Boardfinne schon wesentlich spurtreuer.

Ich würde mir über diesen Punkt anfangs keine Gedanken machen, sondern erst einmal das Board austesten und kennenlernen. Ein Finetuning kann dann immer noch folgen.. Ggf. kannst du im Rahmen der Bestellung ja auch noch mal zu Gong Kontakt aufnehmen und fragen, ob die für ein Upgrade eine Empfehlung aussprechen können. Die verkaufen ja über ihre Website diverse Finnen, sowohl der Eigen-, wie auch von Fremdmarken.
genau das meinte ich mit ausreichend. Die Kürze des Posts war einem Telefonat geschuldet, das ankam

Jroos
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 08:13   #9
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Beitrag Benachrichtigungen Paketlieferzustand

14/08/2015 Votre colis est pris en charge. Il est en cours d'acheminement dans le pays de destination. Allemagne
12/08/2015 Votre colis est pris en charge. Il est en cours d'acheminement dans le pays de destination. Allemagne
12/08/2015 Votre colis est arrivé dans le pays de destination Allemagne
12/08/2015 Votre colis a quitté le pays d'origine. Plate-forme Est
11/08/2015 Votre colis est en cours d'acheminement. Plate-forme Est
11/08/2015 Colis remis pour l'acheminement par flashage machine de tri Plate-forme Est
10/08/2015 Votre colis est en cours d'acheminement. Plate-forme Ouest
10/08/2015 Votre colis est prêt à être expédié, il va être remis à La Poste.

Jemand ne Idee warum die letzten 3 Status Benachrichtigungen alle fast gleich sind Google Übersetzer hilft mir da leider auch nicht wirklich weiter Vlt. kann mir ja schon jemand sagen wie lange es noch so ca. dauert bin schon ziemlich gespannt
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 09:11   #10
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

Zolllager?
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 09:18   #11
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Im Hamburger Raum wurde das Board von Gong durch die Spedition Hellmann ausgeliefert. Die hatten sich einen Tag vor Auslieferung telefonisch angekündigt. Ich kann dir allerdings nicht sagen, ob Hellmann dies deutschlandweit macht.

Ich würde vermuten, dass du bis Mitte nächster Woche mit deinem neuen Board beglückt worden sein solltest.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 09:18   #12
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von skydevil Beitrag anzeigen
Zolllager?
Innereuropäische Lieferung!
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 16:37   #13
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Ausrufezeichen Das Gute Stück ist da =)

Soo ich kam nun am Freitag nach der Arbeit nach Hause und da Stand das Gute Stück vor meiner Haustür angeliefert wurde es den Aufklebern nach mit DHL. Fazit zur Lieferung sehr gut keine Macken oder Ähnliches.

Versanddatum 10.08-14.08.2015 Lieferung bis zur Wohnungstür

Sooo nun habe ich sehr gespannt ausgepackt: (Kopiert von Sir Adrian Fish)
1 x GONG SUP INLATABLE 11‘6 COUINE MARIE (zu weiteren Angaben siehe Angaben auf der Hersteller-Website)
1 x Hochdruckpumpe inkl. Manometer
1 x Reparaturset
1 x Transport-Rucksack
1 x Lieferschein/Rechnung
1 x Mehrseitiges Dokument bzgl. der Garantiebestimmungen, in der französischen und englischen Sprache verfasst

Tag 1
So danach direkt aufgepumpt ging recht zügig in 4 Minuten war ich bei den empfohlenen 15 PSI danach habe ich erstmal wieder die Luft rausgelassen und das ganze in den mitgelieferten Rucksack gepackt sowie das Paddel. Das einpacken ist ein bisschen tricky aber nach 2 Versuchen hat auch das geklappt =) So nun bin ich auf zum Kennader Stausee und Bochum und habe ersteinmal ausgiebig getestet und was soll ich sagen ich bin äußerst zufrieden =)

Tag 2
Meine Freundin war da und ich dachte mir wieso nicht zu zweit auf meinem SUP die Ruhr von Hattingen nach Dahlhausen runter. Sie saß also vor mir auf meinem Sup und ich habe gepaddelt auch das klappt super ohne das Sie groß nass wurde. Gelegentlich schwappt in den kleineren Stromschnellen mal was über aber sonst blieben wir beide trocken. Im Anschluss ist meine Freundin nochmal alleine Gefahren auch sie ist sehr zufrieden damit.

Die Tage schreibe ich noch einen ausführlichen Bericht mit einer Fotostrecke.
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 18:12   #14
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
(...) und habe ersteinmal ausgiebig getestet und was soll ich sagen ich bin äußerst zufrieden =)(...)
Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
(...) Im Anschluss ist meine Freundin nochmal alleine Gefahren auch sie ist sehr zufrieden damit.
Glückwunsch (euch beiden). Liest sich doch schon sehr vielversprechend.
Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
Die Tage schreibe ich noch einen ausführlichen Bericht mit einer Fotostrecke.
Gerne Fotos, welche die Verarbeitungsqualität wiedergeben. Meine Gong QM 11'6 stammt aus dem Jahre 2014, du hast eines aus 2015. Wäre interessant zu sehen, ob es hier Veränderungen gegeben hat.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 19:45   #15
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Standard

https://www.dropbox.com/sh/jsgt88j3i...oW6Lv0eja?dl=0

So habe die ganzen Bilder bei Dropbox hochgeladen die Richtlinien mit den Bildern nerven erst sind sie zu breit dann schneide ich alle zu dann sind sie zu groß -.-
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 21:21   #16
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Standard

Sooo nun mein kleiner Testbericht

Material
Fühlt sich sehr hochwertig an wie bei einem Schlauchboot

Material Deck
Fühlt sich auch sehr gut an aber da es weiß ist bin ich mal gespannt wie es sich bei Dreck auf Dauer verhält

Finnen
Zwei Finnen sind fest Montiert finde ich etwas unpraktisch zum packen
Die Hauptfinne ist US-Finnenkasten was dafür sorgt das Upgrades möglich sind

Form
Die Spitze geht leicht nach oben

---Praxis---
Tolles Fahrgefühl zum Vergleich bin ich 2 Leihboards von Mistral gefahren und ich finde das Gongboard vom fahren her gleich gutm, wenn nicht sogar einen ticken besser

Spurtreue:
Also 2-3 Schläge in eine Richtung völlig unproblematisch

Belastbarkeit:
Ich bin das Board bereits mit meiner Freundin gefahren wiegen zusammen so um die 150Kg und auch das war kein Problem

kleine Wellen:
kleine Wellen so wie sie auf der Ruhr vorkommen (kleinere Stromschnellen auch bei 150Kg Belastung völlig unproblematisch.
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 11:53   #17
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Ausrufezeichen

Gong Preisanpassung,
nachdem ich das Board vor kurzem noch für 559€ erstanden habe kostet es auf der Webseite mittlerweile 699€
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 13:50   #18
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
Gong Preisanpassung,
nachdem ich das Board vor kurzem noch für 559€ erstanden habe kostet es auf der Webseite mittlerweile 699€
Das wäre dann schon die zweite deutliche Preisanpassung in diesem Jahr . Schade, weil das gute Preis-/Leistungsverhältnis sicherlich einer der Hauptkaufkriterien ist/war.

Aber bei der verhältnismäßig hohen Nachfrage, vermutlich auch kein Wunder.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 09:31   #19
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Standard

Ja sehe ich genauso naja ich freu mich einfach mal das ich noch Glück gehabt habe und was erkennst du so für unterschiede zu deinem Modell?
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 09:33   #20
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 415
Standard

Oh ja, das ist sehr schade. Ich hatte da auch noch zwei Boards auf der Liste die ich mir gerne zugelegt hätte.
Aber bei den jetzigen Preisen ist mir das zuviel.
Ich denke auch es liegt einiges im schwachen Euro begründet.
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 20:34   #21
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
(...) und was erkennst du so für unterschiede zu deinem Modell?
Zum einen scheint das Board kleiner bzw. enger verpackt worden zu sein, der Karton wirkt deutlich kleiner.

Zum zweiten ist das Deck modisch schicker, oder sollte ich sagen moderner und schnittiger, vermutlich etwas jugendlicher, gestaltet - als älteres Semester darf ich so etwas äußern. Der Schriftzug an den Außenflanken ist auch dazu gekommen - finde ich optisch ein wenig aufdringlich.

Und als letzter Punkt, dass lässt sich allerdings anhand der bisher geposteten Bilder nicht abschließend sagen, wirkt es sauberer verarbeitet (z.B. verklebte Nähte).

Zu der Unterseite des Boards, sowie den Finnen, kann ich nicht sagen.

Geändert von SirAdrianFish (21.08.2015 um 20:01 Uhr). Grund: Textänderung und -korrektur
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 12:51   #22
Marc Bochum
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 16
Lächeln [Update] Preis gesenkt

Soo heute gesehen der Preis wurde wieder zurück auf 559€ gesenkt =)
Marc Bochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 20:07   #23
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von Marc Bochum Beitrag anzeigen
Soo heute gesehen der Preis wurde wieder zurück auf 559€ gesenkt =)
Ja, die Preise für alle Board-Modelle wurden wieder nach unten korrigiert. Evtl. war es ja auch "nur" ein Bug der für Chaos gesorgt hatte.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 21:32   #24
macmurphy
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 38
Standard

Hallo SUPper
Ich bin ziemlich frisch in der Materie. Habe seit einigen Wochen ein 11,6 Gong whines Marie. Ich war jetzt knapp 10 mal damit unterwegs und bin ausgesprochen zufrieden mit dem Board. Auch der Versand klappte tadellos.
Jetzt aber zu meinem Problem.

Ich kann mir vorstellen, das der eine oder andere jetzt lächelt aber wie packt ihr das Board in den mitgelieferten Rucksack?

Nach bestimmt 8-9 Versuchen habe ich es aufgegeben. Ich habe Glück, da ich einen Kombi fahre und das Meer nur 2 Minuten entfernt ist. So kam ich noch nicht in die Verlegenheit, das Board in den Rucksack zu packen.

Nach dem suppen reinige ich das Board mit Süßwasser und lasse es anschließend kurz in der Sonne trocknen, danach geht es leicht eingerollt in ein separates Zimmer.

Ich möchte das Board nicht so stark falten, besonders nicht an den 2 kleinen Finnen und schon gar nicht an der Verklebung der Mittelfinne, denn dort hatte ein Bekannter es schon versucht und es gab ein kurzes "Knack" und es ist 1cm von der Naht (Kunststoffaufnahme der Finne zur Verklebung)aufgegangen. Die Stelle habe ich mit dem beiliegenden Kleber wieder verschlossen. Da ist alles bestens.
Vielleicht weiß jemand Rat.

Ich bedanke mich schon mal herzlich

Oliver
macmurphy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 21:41   #25
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Gong hat zu diesem Board eine entsprechende Video-Anleitung erstellt:

http://www.gongsup.com/Deflate-and-pack.html?lang=fr

Ich packe meine verschiedenen Boards von Gong ebenfalls auf diese Weise ein. Das 2015er Modell ist hierbei leider deutlich störrischer und widerspenstiger als die 2014er Version. Liegt an dem unterschiedlichen Material.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 21:55   #26
macmurphy
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 38
Standard

Mein lieber Sir, vielen Dank für den Link.
Ich habe mir so ziemlich alle verfügbaren Videos angeschaut aber ich kam nicht auf die Idee bei Gong nach zuschauen.
Dann werde ich morgen direkt mal den Verpackungstrick üben.

Vielen Dank nochmals
Oli
macmurphy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016, 00:39   #27
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 530
Standard

Solche kleinen Gesten der Kollegialität schütle ich doch nebenbei und mit links aus dem Aermel.

Das Video habe ich auch nur durch Zufall entdeckt.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2016, 10:26   #28
macmurphy
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 38
Standard

Hallo
Diesem Board sollte man vielleicht wieder Aufmerksamkeit schenken.
Mit Rücksprache mit derthomas habe ich mich zu einem Finnenupgrade entschieden.
Derthomas empfahl mir die ultra race Finne aus seinem Shop. Lieferung kam zügig und nach der Montage ging es direkt aufs Meer.
Ein Unterschied in der Spurtreue ist deutlich zu spüren. Mindestens 2-3 Schläge weniger pro Seite und bei leichtem Seitenwind wechselt man fast gar nicht.
Ob es kippstabiler geworden ist kann ich auch bestätigen.
Drehfreudigkeit ist für mich völlig Wurscht, denn ich habe auf dem Meer dermaßen viel Platz, das ich mich nicht darum schere.
Das Board an sich ist jetzt ein richtig gutes geworden. Schneller als das Fanatic fly air, welches ein Freund paddelt.
Hier sei noch gesagt, das ich das alte Board mit den drei Finnen habe, die neuen von Gong haben nur noch eine.
Auf jeden Fall bin ich weiterhin mit dem Board rundum glücklich.

Happy paddling aus Madeira
Oli
macmurphy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 10:57   #29
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 657
Standard

Moin zusammen,

ich bin von Gong nach wie vor begeistert, habe mir als kleines Board jetzt auch das Chip in 10.0 als Ergänzung zur 11.6 Marie (Modell 2015)gegönnt.
Nachdem das Chip auch nur mit einer Finne, wie auch die neuen Marie's, daherkommt, habe ich mir den Heißluftfön und einen Spachtel geschnappt und die beiden Seitenfinnen an der Marie abgemacht.
Ergebnis: Sauber gelöste Finnen ohne Beschädigung am Board selber, unverändertes Fahrverhalten und kleineres Packmass. Alles richtig gemacht.

mein Quiver sieht nun so aus:
Board:
Couine Marie 11.6
Chip 10.0
Paddel:
Outside Reef Ruby

Jroos us Kölle
Dirk
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2016, 21:27   #30
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 388
Standard

Oh das ist spannend. Jetzt nach ein paar Wochen: hat sich was negativ bemerkbar gemacht durch das entfernen der Seitenfinnen?

Ideen für Finnenwechsel sind auch gerne gesehen.

Außerdem: magst du mal das Chip mit der Marie vergleichen?

Danke!
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2016, 13:28   #31
flowsen
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2013
Beiträge: 24
Standard

Das Chip würde mich auch sehr interessieren. Magst kurz was darüber sagen?

Grüße
Flowsen
flowsen ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[G] SSK-Supersale, Testkites, Auslaufware, Schnäppchenkites ab 380€ SurfShopKiel Kitesurfen [B] 229 19.11.2018 14:28
Erfahrungen zum Gong Couine Marie 10'6 ? werner@fg Wellenreiten und SUP 5 25.07.2015 17:09
Erfahrungsbericht GONG SUP INFLATABLE 14' COUINE MARIE CAMO (2014er Version) SirAdrianFish Wellenreiten und SUP 9 24.05.2015 22:30
Welches Paddle für iSUP in 2015 ? SirAdrianFish Wellenreiten und SUP 11 27.01.2015 20:55
Gong ISUP - Erfahrungen? StreetDog Wellenreiten und SUP 7 01.10.2014 11:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.