oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Europa (ohne Kanaren)
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Europa (ohne Kanaren) Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2015, 10:58   #1
Thomas Riedl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2002
Ort: Freising
Beiträge: 1.175
Thomas Riedl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Daumen hoch Kiten auf Mallorca, Port de Pollença

Ich bin durch meinen Freund Thilo Voges zu einem Kontakt von http://kite-mallorca.com/ gekommen. Daniel von Ledebur hat mir dann den https://www.clubpollentia.com/?lang=de empfohlen. Vorab, es war ein guter Rat, wir waren sehr zufrieden.

Der Flug um 6:00 morgens fällt mir immer schwerer, vielleicht werde ich alt
Was machen nur Leute die weiter weg wohnen und keinen Vorabend Check-in in Anspruch nehmen können?! Der Flug verläuft ereignislos, bis auf, dass das Frühstück zu einer einzigen kleinen Waffel verkümmert ist. Mein Sohn, 3 ½ , hat seine und meine gegessen. Ich bestellte mir das Omelette mit Würstchen für 6,50 € und wurde jäh enttäuscht, klein und im Geschmack furchtbar. Die Smiley Menüs der Condor, klar noch ein anderes preisliches Kaliber, waren viel besser. Allerdings bin ich bin länger nicht mehr Condor geflogen.

Der Flughafen in Palma de Mallorca ist überraschend groß aber wir bekommen zügig unser Gepäck und Andrea findet den Bus. Valentin hat nebenher noch Laufband fahren gelernt.

Andi Lang, von www.ola-sportreisen.de meint, es wäre besser vor Ort mit dem Busfahrer wegen des Sportgepäcks zu verhandeln als es vorab zu buchen. Tatsächlich hat der einzige Mitkiter in der Anlage, genau so eine Geschichte mit Ewigkeitsdisskussion erzählt. Er hatte das Sportgepäck dann auch nicht nur für die Airline sondern auch für den Transfer angemeldet. Für 40 € (!) / Strecke. Ich denke, dass man mit 10 € propina (span. für Trinkgeld) weiterkommt. Ich versuche immer wenn ich zum Transfer gehe, dass ich kleine Scheine bei mir habe.

Der Check-In im Hotel dauerte relativ lange, sehr freundlich auch mit vielen Fragen wie es denn sein darf. Auf das Zimmer müssen wir noch etwas warten, aber nach einer kleinen Stärkung im Poolrestaurant, wird uns ein Zimmer angeboten. Man hat einfach ein bereits fertiges getauscht, mit dem was für uns vorgesehen war. Das war im Übrigen sehr gut, wie sich im Nachhin rausstellt, da dieses Zimmer etwas weiter weg ist und man so am Abend nicht von der Animation wach gehalten wird, wenn man das nicht möchte. Auch der Weg zum Kitestrand wird gut abgekürzt.

Der Club bietet ein „echtes“ All-in Angebot an, für “Special Offer” 24,90 € am Tag und alles ist dabei, was unter 15 € pro Person (Gericht / Wein) kostet oder man bezahlt einen kleinen Aufpreis. Beim abgepackten Eis ist die Grenze bei 1,50 € und sogar die Mini Bar ist dabei, diese wird täglich aufgefüllt. Ich denke, es lohnt sich, die Preise sind normal für einen Club 3,60 € für ein großes Bier, diverse andere Getränke, die Mittagsgerichte zwischen 10 € und 15 €, zum Abendessen Wein, da läppert sich was zusammen. Es gibt aber auch das Angebot für nur ÜF und HP, das hatten wir ursprünglich gebucht, so ist auch für jeden, der viel unterwegs ist (isst), z. B. Radfahrer und Ausflügler, was dabei.

Der Kinderclub ist in Altersklassen unterteilt, machten eine recht guten Eindruck, nur nicht auf unseren Sohn Ab 4 Jahren ist die Betreuung kostenfrei, bis zu diesem Alter sind die Preise durchaus human, 4 € für den halben Tag oder 7 € für den ganzen Tag, wenn ich mich richtig erinnere.

Der Club liegt in einem Naturschutzgebiet und fügt sich sehr schön ein. Deshalb ist der Strand naturbelassen und mit Seegras, Algen, Blättern und leider auch Müll belegt. Wenn ich jetzt schreibe „Meterhoch“ tut das dem ganzen Unrecht, man kann Stellen finden, wo die Blätter von der Wasserlinie bei Ebbe bis oben tatsächlich über 100 cm hoch liegen, aber auch Stellen wo ich meinen 21er Flysurfer Silberpfeil gut aufbauen konnte.

Wenn man zur Gartentüre „ist wirklich eine“ hinausgeht, kommt man nach vielleicht 200 Metern zu einem Ansitz zur Vogelbeobachtung. Davor sind einige große Schilder, die zeigen welche Vogelarten man hier zu sehen bekommen kann.

Wer einen sauberen, dann natürlich auch bewirtschaften Strand braucht, für den bietet der Club täglich eine kostenlosen Ausflug nach Port Pollenca und einen zweiten von Montag bis Freitag zu wechselnden Stränden an. Hier muss man sich nur an der Theke vom “Hobby Club” in die Liste eintragen, damit man einen Platz im Bus bekommt.

Zum Kiten, hier ein Panorambild von vor dem Club, der Startplatz ist ca. 500 Meter rechts von mir.

Ich hätte jeden Tag fahren können (zwei Ganztagesausflüge haben wir gemacht), einen richtig grossen Schrim und ein Leichtwindboard braucht es aber schon. Ich hatte meinen Speed4 Silberpfeil 21Qm, einen 16er Switch Nitro 4 und 12er Switch Nitro3 dabei. Als Boards das alte Nobile EXT von 2007 139x48 und das Kiterbrothers „goof“ in den für heutzutage winzigen Abmessungen von 125*38

http://surfforum.oase.com/showthread...t=kitebrothers

Ich war immer rechts vom Club auf dem Wasser, vorallem weil es am wenigsten weit zu gehen war. Beim Kinderpool / Spielplatz hinaus, über den Parkplatz und noch 300 Meter die Strasse entlang. Dann kommt ein „Häuschen“ am Strand schon reichlich unterspült, da geht man dann runter.

Viele Einheimische fahren im Vergleich zu mir kleine Kites 12- 14 Qm und Waveboard’s / Directionals. Ein netter „Local“ hat mir eine Reviereinweisung gegeben, mit dem Hinweis, unbedingt vom wegen Vogelschutz eingezäunten Strandbereich fernzubleiben.

Der Wind kommt in der Mitte der sehr großen Bucht von Pollenca meist genau auflandig. Das Revier ist da wo ich war, 300 Meter rechts vom Club, ca. 150 Meter stehtief. Der Untergrund ist feinsandig. In der Bucht wird auch geschult und vom zuschauen her, möchte ich behaupten, sie machen einen guten Job.
http://kite-mallorca.com/ und http://www.mallorcakiteboarding.com

Wind hatten wir an den meisten Tagen zwischen 10 und 13 Knoten, zweimal 17 bis 20 Knoten und auch einen 9 Knotentag, bei dem auch die große Matte nicht mehr zu springen ging.
An 3 Tagen drehte der Wind am Nachmittag auf Sideshore von rechts, blieb aber bei 10 bis 12 Knoten und war auch angenehm und etwas überraschend, unverwirbelt.

Der Ausflug
http://www.nofrills-excursions.com/a...luge-mallorca/
mit http://www.nofrills-excursions.com ist empfehlenswert. Schon die Busfahrt allein durch das Tramuntana Gebirge https://de.wikipedia.org/wiki/Serra_de_Tramuntana ist sehr schön.
In der Bucht La Calobra angekommen, machen wir eine kleine Pause und dann legt das Schiff entlang an der schroffen Felsküste nach Soller ab. Dort geht es dann ein Stück weiter mit der über 100 Jahre alten Strassenbahn http://www.trendesoller.com/de/cms.php/Strassenbahn
und anschließen steigen wir in den etwa gleich alten Zug um.
http://www.trendesoller.com/de/cms.p...treckenverlauf

Wir waren auch noch einen Tag im Marineland, http://www.marineland.es, ein eher kleiner Park. Aber angesichts der Temperatur für uns und unseren 3 jährigen Sohn völlig ausreichend. Die Papageienshow, uns persönlich etwas zu laut und die Seelöwen und Delfinshow sind sehenswert. Natürlich ist das immer eine Frage der “Ethik”, aber da diese Tiere in der freien Wildbahn nicht leben könnten, und in Zoos zur Welt kommen, ist das für uns in Ordnung.

Die Gäste im Hotel waren alle unauffällig, bunt gemischt, nach Alter und Nationalitäten, wobei ein Großteil Franzosen waren. Was uns persönlich recht gut gefallen hat, es gibt einen “Familienbereich” und einen “Adults only” Bereich. Sowohl für das Restaurant, als auch Zimmer und Pool. Das Bestellsystem im Club baut auf Magnetkarten auf, die der Kellner immer beim aufnehmen der Bestellung braucht und mit einem Tablett PC einliest. Auf der Karte sind die Daten der Gäste gespeichert und welche Verpflegung gebucht ist. Allerdings funktionieren die Tabletts meist nicht beim ersten Mal, ob es alters- oder hitze bedingt ist, wer weiß das schon...?! Natürlich kann man die die bestellten Speisen oder Getränke auf die Zimmerrechnung schreiben lassen, hierfür wird bei Anreise eine Kreditkarte zur Sicherheit eingelesen oder man bezahlt direkt bar.

Das Essen war sehr gut, wenn die Schrimps ausgehen kommen Muscheln nach Showcooking an „nur“ einer Station, an einer 2. steht jemand „irgendwelche“ Delikatessen vom Stück herrunterschneidet.

Lobend erwähnen will ich auch die, ich denke, Transponder Türschlösser am Zimmer.
Also nur hinhalten, nicht durchziehen oder einstecken. 100% Trefferquote, ich hatte keine Fehllesung während des Urlaubs

Der Rückflug war, natürlich wieder recht früh, aber einige 100 € Aufpreis für einen späteren Flug, können einem das Ausschlafen auch verleiden. Ob die Tapas bei Condor 6,50 € wert sind, kann man kaum sagen, da die Piekser unter dem Schinken versteckt waren, aber besser als das möchtegern Rührei vom Hinflug waren sie allemal.

Ein sehr schöner Urlaub, sicher, wie zu erwarten kein Starkwind, aber so mit Land, Leuten und Familie super!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PANO_20150708_190857.jpg
Hits:	631
Größe:	83,3 KB
ID:	46202  

Geändert von Thomas Riedl (27.07.2015 um 23:15 Uhr).
Thomas Riedl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer sagt das man nicht mehr Kiten gehen kann in Can Pastilla - Mallorca snoppykite Kitesurfen 0 06.09.2010 16:58
Kiten vor Mallorca Svenninger Reisen und Spots 7 06.09.2006 11:46
Kiten auf Mallorca am Es Trenc kober Kitesurfen 4 15.07.2003 12:32
kiten in mallorca ende juli? leinad Kitesurfen 1 28.04.2003 06:59
Aktion: Kiten auf dem Dümmer und Steinhudermeer <Coolkiter> Kitesurfen 0 08.02.2003 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.