oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2013, 20:56   #41
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Durchgebohrt heisst unten offen Klar steht die Schraube dann unten nicht raus, aber bei sehr dünnen Boards kann das schon Sinn machen, weil das Gewinde etwas länger ist.

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 08:43   #42
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Zitat:
Zitat von DerLukas Beitrag anzeigen
Werden die Muttern dann in dem Kunststoff ausgegossen und danach ins Board gebaut? Ich versteh auch nicht ganz den unterschied zu normalen Inserts. Im Unterwasserschiff sind doch keine Löcher oder?

(EDIT)Hab nochmal nachgelesen: Es geht ums Konische! Trotzdem die Frage ist das Board unten offen? Wäre ja strömungsmäßig doof. Ich hatte mal überlegt das ganze umzudrehen und eine Schreube ins board zu bauen und die Mutter von oben auf die Schlaufen zu setzen. Hat natürlich den nachteil das man nur eine Position verbauen kann aber ist ja keine Serie
Hatte ich früher auch. Das Problem ist die Schraube die oben rausschaut wenn du mal mit dem Board in den Urlaub fliegst. Was immer du im Travelbag hast geht leicht kaputt.
Die Schraube ist natürlich bündig mit der Boardunterseite, die A2 Mutter reisst niemals aus dem Board und lässt sich im Alarmfall nachschneiden.

Das ganze System hat eigentlich nur Vorteile.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 19:32   #43
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
machen wir uns den Stress Boards selbst zu bauen wo doch Pressplastik so billig geworden ist.

Ein Blick auf das Video und alle Fragen sind beantwortet, versprochen !

Brutal gut!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 19:08   #44
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Arschglatt in Bremen

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Habe eine neue Form angefangen, kaum zu glauben das aus dem rammel auf dem Bild in 3 Wochen eine schniecke Form wird.

Irgendwie nicht richtig nachgedacht. Das wird eine richtig schwierige Sache, da ich schon zum fräsen der Outline eine heftige Helling bauen muss. von dem Formenrand ganz zu schweigen.


Nu ja ihr wiss ja "Irgendwas ist immer"

Langsam geht es auch mit meinem Spielzeug voran. Die Form ist hat endlich eine anständige Oberfläche. Am Wochenende mach ich den Formenrand.

Rechts auf dem Bild steht meine Holzlieferung
In ca. 14 Tagen fange ich dann mal an einen Sack Boards zu bauen, mittlerweile habe ich 4 GFK Formen, das geht auch wesentlich schneller als Formenbau.


Geändert von ubuntu (15.01.2013 um 19:23 Uhr).
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 18:50   #45
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Boh sind die hässlich....

sind ja auch noch nicht fertig.



Einer ist roh aus der Form, der andere gefräst. Die Kante ist TUE umlaufend Kohlefaser, Flip Tips. 144x43. Bei den 5 Schnitten die gerade in der Werkstatt rumoxidieren wird das Design unten retro. Ich finde das hat was. So verschliffener X-Shooter Style
Plugs durchgeschraubt. Yeti Pads. 5er GFK Finnen rot.

Gewicht 2250 Gramm nackt aber mit Abreissgewebe, da geht noch was ab und zwar nicht nur das Design.

Bevor wieder einer fragt :
  • 499
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Hellschwarz
  • Dunkelschwarz
  • Pechschwarz
  • Blattgold 1190
  • 2004, hatte aber einen Schaumkern
  • Klar, immer wenn jemand Bock hat, Cux oder Ostsee
  • Nein Danke, ich habe Arbeit und verdiene wirklich nicht übel.
  • No, wann es endlich aufhört zu schneien, keinen blassen
Und nach Monaten zäher Verhandlungen habe ich endlich im November ein paar Rollen Rantanplan Carbon vom albanischen Drejtoria e Sigurimit të Shtetit bekommen. Vielen Dank nochmals an Gjenerali Gomarllëqe und die Zitronenfaltergruppe. Damit bin ich der einzige auf der Welt der dieses exclusive Material verwenden kann, auf jeden Fall " Solange der Vorrat " reicht.

Dieses BIAX hat einen ungeschlagenen Faserwinkel von 28,5°. Damit generieren wir mehr Pop und deutlich mehr Geschwindigkeit für loaded Jumps durch mehr Speed.

in diesem Sinne

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 08:56   #46
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ah fuck, du hast mir also das Rantanplan Carbon weggeschnappt... dann muss ich meinen Laden wohl dicht machen.

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 16:33   #47
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Gewicht 2250 Gramm nackt ...
Darf man fragen wieviel harz du bei der infusion verwendet hast oder noch besser hast du mal den faservolumenanteil ausgerechnet? ich hab mich in letzter zeit etwas tiefer damit beschäftigt und auch diverse versuche gemacht, erreiche aber keine tollen ergebnise bezüglich faservolumenanteil...


ach und überigens:
Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
  • 499
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Hellschwarz
  • Dunkelschwarz
  • Pechschwarz
  • Blattgold 1190
  • 2004, hatte aber einen Schaumkern
  • Klar, immer wenn jemand Bock hat, Cux oder Ostsee
  • Nein Danke, ich habe Arbeit und verdiene wirklich nicht übel.
  • No, wann es endlich aufhört zu schneien, keinen blassen
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 17:19   #48
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

@ Housi: Gerade bei den doch eher komplizierten Formen könnte sich deine Theorie von Harzansammlungen bestätigen.

Bin also auch gespannt.

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 19:29   #49
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Zitat:
Zitat von housi Beitrag anzeigen
Darf man fragen wieviel harz du bei der infusion verwendet hast oder noch besser hast du mal den faservolumenanteil ausgerechnet? ich hab mich in letzter zeit etwas tiefer damit beschäftigt und auch diverse versuche gemacht, erreiche aber keine tollen ergebnise bezüglich faservolumenanteil...


ach und überigens:

Moin,

die Sache hat natürlich einen Haken. Im System bleibt eine Menge Harz. Fließhilfe, Schlauch, Behälter, Abreiss etc.
Je nachdem wie der Aufbau, Temperatur und Materialien ist, hast du mehr oder weniger. Bei den großen Boards war es glaub ich 1200 Gramm Harz bei 100:35.
Bei den Molotovs weiss ich es genau, 1000 Gramm Harz.

Wenn du aber das Endgewicht nimmst und 900 Gramm Schlaufen / Pads / Finnen und Schrauben dazu packst, wird eher ein Schuh draus.

Rule of Thumb :

Normaler Laminierer : 70:30
Geübter Laminierer : 60:40
Geiler Macker : 50:50 ( da muss aber alles passen )
Infusion : 40 : 60

Pros:

Und, du hast keine Luftblasen auf der Unterseite, keine Lufteinschlüsse. Die absolut beste Verklebung Laminat / Kern, bestes Gewebe/Harz Verhältniss
Keinen Kontakt mit dem Harz / Härter. Gerimmte Boards gehen in der Regel nie aus dem Leim.

Gewicht, nicht zu schlagen. Ich rede nicht von irgendwelchen Promo Nummern, so nach dem Motto "Wir lassen relevantes weg und behaupten
" Alter, dass ist die leichteste Schnitte auf dem Planeten "


Kons:

Sehr sehr steile Lernkurve. Zuschlag / Material Folie, MIT, alles heftigst teuer. Ich pflege eine sehr innige Beziehung zu den Müllcontainern in unserer Firma
Sonst müsste ich auch Plünn fahren.

Noch was am Rande für alle Kellerkinder hier im Bastelforum, schon bei dem Wort "basteln" bekomme ich einen Aggressionsschub
Ich habe ein Board in der Werkstatt wo ich mich echt Frage umtreibt, was ist der Plan. Alles voller Luft, Einschlüsse, gewollt und nicht gekonnt. Kostet € 600,- und die Bude lebt wohl lustig davon.
Sicherlich können 90% aller aus dem Bastelforum etwas vorweisen was besser ist.

Nie nachlassen

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 09:19   #50
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
die Sache hat natürlich einen Haken. Im System bleibt eine Menge Harz. Fließhilfe, Schlauch, Behälter, Abreiss etc.
Ja ist mir klar. Aber wenn du vor der Infusion den Kern und die Fasern wiegst und nach der Infusion das laminierte Board kannst den Faservolumenanteil genau ermitteln. Hab ich bei diversen Tests und auch beim letzten Board so gemacht.

Und die Pi-mal-Daumen-Regel kenn ich auch:

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Rule of Thumb :

Normaler Laminierer : 70:30
Geübter Laminierer : 60:40
Geiler Macker : 50:50 ( da muss aber alles passen )
Infusion : 40 : 60
Und genau da liegt das Problem. Ich wette mit dir, dass die VF bei deinen Brettern näher an 70:30 (30% Faservolumen) liegt als bei 40:60.
Ohne Kern komm ich auch an solche Werte ran, aber mit Kern kannst du das vergessen. Und ich würde gerne verstehen warum das so ist...

Nur mal so, bei einer Boardfläche von 0.45m^2 und je 400g/m^2 Kohle pro Seite macht das 360g Gelege und bei einer dichte von Kohlefaser von 1.8 kg/dm^3 müsstest du mit ca. 150 g Epoxy auskommen. Du bist sicherlich einverstanden dass keine 1050g Harz im Abreissgewebe, in der Fliesshilfe den Schläuchen und dem Becher landen... Auch du bist also Meilenweit weg von einem Optimalen Faservolumenanteil weg.

Dennoch bleibt die Frage wiso...

Also wenn du Ideen hast bin ich ganz Ohr!

Ciao, Reto
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 11:49   #51
Hoim
#WiesoWeshalbDarum
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Schlumpfhausen
Beiträge: 1.330
Standard

Holz ist doch offenpoorig oder ??? Gerade bei Stirnholz müsste da doch epoxy drin verschwinden wie blöde.

evtl passt der Faservolumenanteil ja sogar am Fertigen Brett. Blos das epoxy im holz macht deine rechnung kaputt.

Schmeiss doch mal ein Stück Kern ins Vakuum fließhilfe drüber und dann mal gucken wie viel epoxy man so ins holz bekommt.

Warscheinlich hab ich gerade großen Müll gelabert weil ich meine Bretter immer im Laden kaufe und nicht selber baue Wollte aber mal meine Idee zu dem Thema loswerden.
Hoim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 12:31   #52
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.972
Standard

Nein hast keinen Müll gelabert, das hat so alles seine Richtigkeit. Vor allem mit den Niedrigviskosen Infusionsharzen saugt ein Holzkern ganz ordentlich. Das sieht man auch schön am Schnittbild. Hab ich vor kurzem mal gemacht.

Aber einen gescheiten Faservolumenanteil erreicht man auch nicht bei einem geschlossenzelligen und versiegelten Schaumkern.

Ich denke mir dass die Oberflächenbeschaffenheit vom Kern das Problem ist und das viel Harz für den Übergang Kern/Faser draufgeht.
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 15:00   #53
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Moin,

ich habe leider auch ab und zu mal große Reperaturen zu machen, da wird dann auch im fertigen Teil gesägt, gefräst und geflext So ein Windkraftflügel ist ~ 55 Meter lang und eine Kombi aus Schaum und Balsa.

Wenn es interessiert, eine Halschale schluckt ca. eine 1/2 Tonne Harz, Härter extra. Alle 24 Stunden schieben wir einen Rotor aus der Halle.

Das Holz läuft nicht nicht wie Toastbrot in Wasser voll mit Harz, wir verwenden Stirnholzplatten, sonst könnte man solche Formen nicht abbilden, die Oberfläche wird benetzt, das war es. Wo die Platten aneinandergereiht sind natürlich mehr, das Holz säuft aber kein Harz.

Bei einem gerimmten Boardkern ist noch zu bedenken das dieser gelocht und geschlitzt sein muss. Sonst läuft die Sache nicht.

Für eine korrekte Angabe was Faservolumen Handlaminat / Infusion angeht, sollte man nur Laminat nehmen. Sandwich führt da zu nichts.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2013, 14:46   #54
Design
ZEN
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 48
Standard

Moin,

also ich kann die 60/40 bestätigen. Hatte vorab mal konservativ mit 50/50 gerechnet, da ich nicht dachte, das zu schaffen...
Aber bei einer Fläche von 0,42m² hatte ich ein Laminatgewicht von 1201g (Kern vorab gewogen), rechnerisch ergeben sich bei 60/40 - 1195,6g.
Der Kern war Paulownia und vorab ordentlich mit 120er angeschliffen. Es mag ja sein, dass Balsa mehr saugt... da habe ich keine Erfahrungen.

Gruß
Timo
Design ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 19:21   #55
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard 5.OH 137x43

Ein paar Bilder meines 5.OH. Bodenkurve, da ist nix gerade. Es ist von der Auslegung ein Wakeboard für große Leute mit großen Füßen und Menschen die einfach immer alles breit fahren und dann den Support mit "Garantie" abnerven. Ich habe in meinem Freundeskreis ein paar Honks die unter die Kategorie fallen.

Maße 137x43, Rocker 4cm mit Fliptips. 4 fach Konkav mit Bevels.
Schlaufen durchgeschraubt.

Rantanplan Kohlefaser, Logo gefräßt. Kante umlaufend Kohlefaser. Kein ABS, Polywhatever. Hier ist nix gegossen oder angeklebt.
Das Board hat keine fühlbare Torsion, also ich kann es auf jedenfall nicht verdrehen. Flex ist zwischen sportlich und knusprig.










Das Abreissgewebe ist wie immer noch auf dem Board. Das kommt ab wenn es ans Design geht. Kohlefaser nimmt beim umdrehen jeden Dreck, Fussel und Fingerabdruck auf.
Das ganze ist noch etwas roh, aber an der Ostsee liegt ja auch noch Schnee

Bevor wieder einer fragt :
  • 499
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Hellschwarz
  • Dunkelschwarz
  • Pechschwarz
  • Blattgold 1190
  • 2004, hatte aber einen Schaumkern
  • Klar, immer wenn jemand Bock hat, Cux oder Ostsee
  • Nein Danke, ich habe Arbeit und verdiene wirklich nicht übel.
  • No, wann es endlich aufhört zu schneien, keinen blassen

Meine Boards haben Fliptips. Deswegen ......no test


Geändert von ubuntu (26.03.2013 um 20:06 Uhr).
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 21:30   #56
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Shapers against board cruelty - LOVE IT!!!

Deine Bodenkurven sind schon recht spektakulär. Sind deine Kerne massiv geschlitzt oder was steckt da für ein Geheimnis dahinter?

Cheers, Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 07:40   #57
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Zitat:
Zitat von Jibber Beitrag anzeigen
Shapers against board cruelty - LOVE IT!!!

Deine Bodenkurven sind schon recht spektakulär. Sind deine Kerne massiv geschlitzt oder was steckt da für ein Geheimnis dahinter?

Cheers, Christoph
Moin Christoph,

es sind 3 Punkte.

Dadurch das ich infusioniere brauche ich ein super Vakuum. Bei Handlaminat geht auch weniger, man achtet nicht so drauf.

Der Kern wird einfach in die Form gedrückt. Die Konkaven bilden sich auch auf der Oberseite ab, klar oder. Meine Basis ist ja ebene Platte. Nur bei Steps würde das nicht gehen.

Ich benutze Balsaholz als Kern. Keine Erfahrung mit Paulowina.

Natürlich schlitze ich die Kerne, aber wegen der Infusion, nicht wegen der Kontur.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 08:47   #58
Design
ZEN
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 48
Standard

Moin,

sehr cool, dass es hier wieder was zu lesen gibt! Die Base sieht wirklich gelungen aus!
Wärest du so nett zu erklären, wie du die Kante aus Kohlefaser konstruierst? Kann mir das gerade nicht wirklich vorstellen :c

Danke und besten Gruß
Timo
Design ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 14:49   #59
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard WTF 136x41 und wieder nur 48 Stunden

Moin,

kurz vor dem Urlaub habe ich festgestellt das die neuen Boards nicht in die Bags passen.

Da stellte sich die Frage, ist es möglich 2 Boards in 48 Stunden zu bauen. Startpunkt ist <0

Also nur Material und Form, sonst nix.

Ich kann bestätigen, joh geht.




Die Boards hätten keinen Lack auf der Oberseite, könnte man aber damit leben.

Ob ich es ohne die tatkräftige Unterstützung einer lokalen Großbrauerei geschafft hätte, keine Ahnung, wohl eher nicht.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 22:39   #60
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Respect, zwei Boards in 48h ist echt eine Ansage.

Gruss und viel Spass im Urlaub!
Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 12:59   #61
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Mat's worksheet #2

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Muss man haben wenn man die Auslegung seines Boards nicht erraten will.



Der Link wäre dann hier !


tks


kosta
Es gibt eine neue Version. Unter anderem dürfen die Boards nun bis 1,8 Meter sein.

Ich habe nun noch zwei Videos eingebunden. Das ganze Drama spielt sich hier ab.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 20:36   #62
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Zu groß, zu lang und passt nicht ins WoMo

Aber wir haben an der Küste auch manchmal keinen Wnd und das Gerät geht immer.

Barracuda #1 - 181x45

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 11:56   #63
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Chat Modul

Ist zwar nicht mehr die die Bauzeit für Boards, der nächste Winter kommt aber bestimmt. Vielleicht kann der Eine oder Andere ja weiterhelfen bei Baustress oder man trifft sich mal im wahren Leben irgendwo und nicht nur bei Oase Online.

Ich habe gerade ein Chat Modul aktiviert. Ich bin auch etwas gespannt wie so etwas angenommen wird und was die Sache schlussendlich für den Einzelnen bringt in Zeiten von Whatsapp und Facebook.

Klicken hier

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 18:37   #64
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Barracuda #2 – 181×45

Moin,

Eigentlich baue ich so was übers Wochenende. Aber wenn mein sein Leben in der Pysio verbringt......und ich kann das Gerät nicht mal selbst fahren.

Mehr über das letzte Leichtwindbrett was ihr verkaufen würdet wäre dann hier

Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt das ich mit dem Pabst eine Boutique in Wuppertal aufmache und den Boardbau deswegen einstellen muss.

So kann es gehen, zu lesen dann hier. Loriot war einfach einer der Größten noch größer als der von der Insel

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2013, 17:32   #65
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Ist zwar nicht mehr die die Bauzeit für Boards, der nächste Winter kommt aber bestimmt. Vielleicht kann der Eine oder Andere ja weiterhelfen bei Baustress oder man trifft sich mal im wahren Leben irgendwo und nicht nur bei Oase Online.

Ich habe gerade ein Chat Modul aktiviert. Ich bin auch etwas gespannt wie so etwas angenommen wird und was die Sache schlussendlich für den Einzelnen bringt in Zeiten von Whatsapp und Facebook.

Klicken hier

tks

Kosta
Leider war kein Interesse, schade. Spart aber auch Zeit. Nu ja irgendwas ist einfach immer.
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 19:30   #66
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Standard Barracuda #3 – 181×45

wäre dann hier

tks

kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 07:37   #67
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Barracuda #4 – 181×45

Wäre dann hier

Wenn ich es vor Beauduc noch schaffe, gibt es noch was über Design

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 18:46   #68
Wrath77
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 20
Standard

Hey Kosta,

das sieht ja wieder nach sauberer Arbeit aus!Und das Gewicht bei der Größe ist top!
Es wurde zwar schon mal gefragt, aber das ist eventuell untergegangen, weil du ab in den Urlaub bist! Im Blog schreibst du, dass die Kante komplett aus Kohlefaser besteht, könntest du das bitte erklären? Angeklebter "Stab" oder mehrere Schichten, die dann infusioniert werden?!

Max
Wrath77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 21:02   #69
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Klarlack und Löcher

Moin,



Der Pinke ist das Wakeboard meiner Frau, klar oder , der mit dem Sunburst Design ist meines.

Für den Fall aller Fälle, ich war seit November genau 20 Minuten auf dem Wasser um zu sehen ob die Hand hält, gibt es noch den Barracuda.
Gottseidank ist kiten wie Fahrradfahren.......

Das vierte geht in den Osten.

Morgen noch Löcher für Finnen, Klarlack und dann muss ich mal 4 Wochen mich um die wichtigen Dinge des Lebens kümmern. Vielleicht mach ich ja dann auch mal einen Photoshop Kurs, wer weiss.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2013, 17:33   #70
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Barracuda #5 – 181×45 Das Ende und der Anfang vom Lied


Moin,

schade drum. Braucht keinen Wind. Nächstes Jahr wird es besser, also nur was für richtige Kerle

Versprochen !!

In der Zwischenzeit gibt es nur das

Irgendwas ist einfach immer.

tks

Kosta

P.S.

Ich habe tatsächlich jemand aus dem Oase Forum am Strand getroffen. Entspannt euch, es gibt sie also tatsächlich, die Oase Selbstbauer .

Vielen Dank an Sven für die Überlassung des Videos

Geändert von ubuntu (08.08.2013 um 18:25 Uhr). Grund: Kamera und Bild gefunden :-)
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2013, 20:53   #71
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Ist den schon Weihnachten ?

Nein natürlich nicht, aber fast



Ich habe eine 1:1 Outline - Frässchablone als PDF zum Download.

Und 2014 habe ich auch so ein Board

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2013, 09:33   #72
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Neue Projekte werfen ihre Schatten vorraus ! Snicker in 136x42

Moin,

Meine neue Form bevor sie mit 500er feingeschliffen wird. Ich habe mir lange überlegt ob ich Räder an die Form baue und klamottenmäßig auf Maui Shirts umschwenke. Die Kiteboarding ist ja der Meinung Räder, Mucke und Hemden sind ein Muss. Wohl eher nicht mein Ding.

Wie immer ist die Form infusioniert. 50% der Frässchablonen habe ich auch schon. Die Frässchablone gibt es im Blog zum herunterladen als 1:1 PDF

Dann kann es auch schon warm werden von mir aus. Boardtester im Norden können uns über Twitter folgen. Dann ist immer klar was, wann, wo gebacken ist. Wenn Wind ist entweder Cux, Mittelstrand oder Boinsdorf oder ihr macht einen Vorschlag. Bedingung ist das man stressfrei mit dem Womo übernachten kann.

Und noch der Link zu ein paar Bildern.

In diesem Sinne eine Kitemesserfreies 2014

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 21:14   #73
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard X-Max für den Sohn. Mannix 137x43 Härte 10



kommt aus dieser Form.



2014 wird das Board auf dem Deck etwas anders aussehen. Die Schablonen habe ich fertig.

Gewicht ist < 1900gr. geht nie aus dem Leim. Morgen kommt der Klarlack und ab in die Hotbox. Schlaufen, Finnen, verpacken und ab unter den Baum.

Ach ja, das ist kein Leichtwindboard

Schöne Weihnachten

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 09:19   #74
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Ausrufezeichen Zu verkaufen, Vakuumpumpe+Zubehör+Folie+Tacky

Da überzählig biete ich an :


Eine Vakuumpumpe Miniport von Neuberger.

Inklusive, Schlauch, Kupplungen, Vakuumschalter, Verbinder etc. Die Pumpe ist wie neu und läuft natürlich. Dazu gibt es noch ein paar Quadratmeter Profi Vakuumfolie und eine Rolle Tacky Tape zum abdichten.
Folie und Tacky ist reichlich.

Macht mir ein Angebot.


Pumpe ist weg

tks

Kosta

Geändert von ubuntu (13.03.2014 um 11:12 Uhr).
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2014, 21:17   #75
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Gotham 134x42

Moin,

die ersten Bilder meines neuen Projektes, ein Gotham Härte 5. Die Form war noch nicht zu ende geschliffen, das Board noch roh, man kann aber schon erkennen wie die Geschichte enden wird, goil

Und die Specs :

8mm Balsa, durchgeschraubte Schlaufen und Pads. Nacktgewicht 1950 gr. Wie immer keine ABS oder PU Kanten. 3,9cm Rocker.
Die Härteangabe ist ein Schlüssel für mich. 10 ist wie eine Betonplatte, 5 ist etwas weniger als normal, die Schnitte ist für meine Frau. Ich würde bei 80 Kilo 7 fahren. Der Gewichtsunterschied sind ca. 70 gr +

Es war mit Abstand das Board welches am schwierigsten umzusetzen war, es ist einfach absolut alles schief gegangen was schief laufen kann und am Schluss hat sich auch noch meine Pumpe verabschiedet und das Holz keine Lust hat so einer Kontour zu folgen war mir auch klar.

Mittlerweile habe ich die Sache aber 100% im griff

4er Finnen und designmäßig habe ich auch etwas neues einfallen lassen. Damit ich den Schreibaufwand, ich baue lieber, gibt es alles gespiegelt auf Facebook und wer Lust hat mal ein lustiges Brett zu fahren findet uns auf Twitter.
Von meiner Seite wird es also hier eher wenig bis sehr wenig geben.

Facebook
Twitter





Also immer chillig bleiben

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2014, 19:21   #76
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Gotham 134x42

Moin,

so sieht die Sache dann aus. Rest gibt es dann auf Facebook, via Suchmaschine nach balsawrestler suchen.


tks

Kosta

ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 18:28   #77
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Alles von unten

Moin,


Gotham, 1950 Gramm nackt.

Leider ist wieder kein Wind am Wochenende.

ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 12:50   #78
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 933
Standard

sieht echt gut aus!
ich hatte verstanden, dass du deine Kerne nicht von unten fräst, sondern in die form presst. auch diese fetten channels?
scheint sich ja 1zu1 abzubilden? machst du da keine schlitze?

schöne grüße!

jörn
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2014, 21:57   #79
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.561
Standard Alien - mein Hydrofoil oder " Mögen die die Spiele beginnen "

Die schlechte Nachricht zuerst, es gibt keine Bidies mehr aus der Fischfabrik. Mir ist das zu langweilig geworden und Spass muss sein.
Wer eines hat, pass auf das es nicht geklaut wird oder wegschwimmt.

Zur Zeit bin ich fleissig am Foil bauen. Leider liege ich 7 Wochen hinter dem Zeitplan.



Die ganze Geschichte wird etwas anders aussehen wie gewohnt. Mein beruflicher Hintergrund ist eher aus der Fliegerei und wenn man es genau nimmt reden wir über ein Flugzeug welches unter einem Kiteboard hängt, kinetische Zähigkeit Wasser / Luft hin oder her. Ich denke im Moment das ein paar Entwickler in der Jugend zuviel Flipper geschaut haben. Die anderen kopieren einfach etwas was mal jemand gebaut hat.

Mein Konzept ist so aufgebaut das zum trimmen das Foil nicht geshimmt werden muss, ich weiss das das funktioniert, drehe mich aber noch bei der technischen Umsetzung um Details. Vielleicht lässt es sich gar nicht bezahlbar umsetzen, mal sehen.
Alles soll aus Kohle Formen kommen, für den Rumpf habe ich ein "neues" Verfahren im Kopf welches ich SID genannt habe, der Rumpf hat mit die höchste Last zu tragen, da darf es ein bischen mehr Technik und Hirnschmalz sein.
Alle Bauteile sollen bunt sein und fertig lackiert aus der Form kommen, ich muss mittlerweile bei CFK Design ein bischen würgen. Ob meine Idee in der Richtung greift, nächste Woche weiss ich mehr.
Und wie auch bei meinen Bidies, der Kram muss leicht und stabil sein.
Metall ist auf das absolute Minimum reduziert. Kohle und speziell das ungeschlagene Rantanplan CFK ist jedem Material was Zug und Biegefestigkeit um Lichtjahre vorraus vor allem in Verbindung mit dem extrem geheimen Epoxy welches ich weltexklusiv vom albanischen Geheimdient beziehe. Also viel CFK, kein Metall Rumpf, kein Alu Mast, ich rauch ja kein Gras und viel viel Albanien wegen dem Geheimniss und so

Ein passendes Board muss ja auch auf den Markt, viel Arbeit wenig Hawai.

Parallel schreibe ich einen neuen Blog unter www.fischfabrik.eu. Da gibt es im Moment nichts zu klicken, ich schwör Das wird sich bis zum Frühjahr 2015 nicht ändern, das ist amtlich.
Ach ja, einer regulären Arbeit gehe ich auch nach.


In diesem Sinne

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2014, 22:42   #80
DerLukas
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: MG
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
...Mein Konzept ist so aufgebaut das zum trimmen das Foil nicht geshimmt werden muss...
Kannst du das für Leute ohne Foil-Vorkenntnisse erklären? Bei shimmen hilft noch google. Das hat wohl was mit einstellen mittels Unterlegscheiben zu tun aber weiter komm ich nicht. Gehts um den Anstellwinkel der Tragflächen?
DerLukas ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mein altes Trapez - was kann ein neues besser? MJK Kitesurfen 23 10.06.2011 19:00
Hallo! Neu hier und brauche ein neues leichtes Schnittchen (bei 60kg) - Empfehlungen? Kitespatzl Kitesurfen 10 09.11.2010 20:48
Neues Kitelabel am Start!! Werbung ne ;-) Cool Cube Treffpunkt 11 04.01.2007 16:05
Neues und fast neues 2006er airush Material!!! phbecker Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 24.07.2006 19:53
Neues bei den Matratzen NasaRene Kitesurfen 3 28.10.2003 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.