oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2012, 23:13   #1
muko
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 272
Standard Neue Leinen selber anfertigen - Tipps?

Hallo,
ich habe mich mal etwas im Forum belesen, weil ich meine Bar evtl. mit einem neuem Satz Leinen austatten möchte. Als Leinen würde ich die Liros DC xxx nehmen weil sie hier im Forum mehrfach empfolen wurden.

http://www.bootskram.com/shop/produc....html?refID=10

Die Frage ist jetzt ob man mit einer stinknormalen Nähmaschine die Schlaufen machen kann, oder ob ich das lieber einem Profi überlassen sollte. Bzw. vielleicht hat das ja in Kiel oder HH schonmal jemand gemacht und würde das für mich übernehmen. Natürlich würde man sich über eine Aufwandsentschädigung einig werden.
Ich wäre für jeder Art Tip dankbar.
muko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 23:58   #2
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

DC sind top Leinen!
Ich nehm meist für alle 4 Leinen die DC300. Sehr zufrieden!

Alternativ kannst du die Liros D-Pro verwenden. Einen Tick günstiger und auch gut.

Die Enden kannst du gut spleißen (hält dann meist mehr, als die eig. Leine).
Oder ummanteln und dann vernähen. Dann aber lieber mit nem Mantel.

Geht beides gut alleine, wenn man etwas nähen kann.

Gruß
Maurice
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 00:41   #3
muko
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 272
Standard

Schonmal danke für die Antwort. Hab mir bei youtube mal ein Vid angeguckt wie man spleißt, sieht ja relativ einfach aus.
http://www.youtube.com/watch?v=HiOzEELTWp4

Wo ist denn der Unterschied zwischen den Leinentypen D-Pro und Dc. Von dem was die an Zugkraft aushalten sind die DC ja nicht stärker und das Material scheit lt. www.bootskram.com auch das selbe zu sein:
D-Pro :
bei 1,5mm 230 daN
bei 2mm 400daN
Material:
Dyneema SK 75, 12-fach geflochten, verstreckt, beschichtet

DC:
bei 1,6mm 200 daN
bei 1,8mm 300 daN
Material:
Dyneema SK 75, 12-fach geflochten, verstreckt, beschichtet
muko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 01:05   #4
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So, wie ich das verstanden hab, sind die D-Pro etwas weniger beschichtet. Sie fühlen sich etwas weicher an, als die steifen DC-Leinen.
Können aber beide als Kiteleinen eingesetzt werden.

Material ist, wie du schon gesagt hast, zumindest auf den ersten Eindruck identisch.

Das Spleißen mach ich genauso. Bis auf, dass ich schau, immer ca. 8cm einzuspleißen.
Klar, hält wahrscheinlich auch bei 4cm Spleiß, aber da lieber auf Nummer Sicher gehen...
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 15:26   #5
muko
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 272
Standard

mit einspleißen meinst du das Ende der Leine wieder in die Leine einzuführen?

Hast mir schon sehr geholfen!!

eine letzte Frage

ich würde denn
bei d-PRO
1,5mm Steuerleinen
2 mm Backlines

oder bei DC

1,6mm (DC200) Steuerleinen
bei 1,8mm (DC300) Backlines nehmen

oder sollte ich rundherum die stärkeren(schweren) nehmen?

Und noch eine allerletzte Frage

Weiß zufällig jemand was ich bei der Sensorbar als Powerleine nehmen kann?
muko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 10:56   #6
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

Hallo Muko,
hier habe ich dir mal eine Spleißanleitung eingestellt. So sollte eigentlich die dünne DC oder D-Pro gespleißt werden.
http://www.der-boehner.de/spleissanleitung.jpg
Und hier findest du die passende Spleißnadel dazu.
http://shop.elliot.de/start.php?d_12430_Spleisset.php
Der Unterschied zwischen D-Pro und DC Leine ist:
DC Leine hat im vergleichbarem Durchmesser mehr Bruchlast.
Wird in einem speziellem (geheim) Verfahren bei LIROS hergestellt.

Solltest du noch weitere Fragen zu LIROS Leinen haben, stehe ich dir gerne zur Verfügung.

Gruß Egon

PS. Wir vertreiben auch LIROS Leinen, und das seit 25 Jahren
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 19:39   #7
KaZuYa
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Heiligenhafen
Beiträge: 29
Standard

Die Leinen von Limos sind auf jeden Fall zu empfehlen... Arbeite fast jeden Tag damit...

Zu dem Spleißen... Ein Spleiß hält ca. 70%-80% von dem eigentlichen Tau. Das ist aber besser als Nähen, da dadurch das Tauwerk beschädigt wird...

Lg
KaZuYa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 22:03   #8
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hmm.. mir ist neulich eine nagelneue Leine genau in der Mitte gerissen. Beide Enden waren gespleißt.
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 13:17   #9
stealth66
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 764
Standard

Zitat:
Zitat von muko Beitrag anzeigen
mit einspleißen meinst du das Ende der Leine wieder in die Leine einzuführen?

Hast mir schon sehr geholfen!!

eine letzte Frage

ich würde denn
bei d-PRO
1,5mm Steuerleinen
2 mm Backlines

oder bei DC

1,6mm (DC200) Steuerleinen
bei 1,8mm (DC300) Backlines nehmen

oder sollte ich rundherum die stärkeren(schweren) nehmen?

Und noch eine allerletzte Frage

Weiß zufällig jemand was ich bei der Sensorbar als Powerleine nehmen kann?

die DSL 600 eignet sich unterhalb des y
stealth66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 16:31   #10
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.398
Standard

Zitat:
Zitat von Drachenschmied Beitrag anzeigen
hmm.. mir ist neulich eine nagelneue Leine genau in der Mitte gerissen. Beide Enden waren gespleißt.
Wäre mir auch neu dass eine Vernähung oder ein Spleiß Festigkeit kostet. Kletterzeugs ist alles extrem vernäht und das reißt beim Bruchlasttest normal nicht an der Naht.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 23:09   #11
herc
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Rostock, Bielefeld, Ratingen
Beiträge: 1.327
herc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

geht das - so wie in diesem tollen video gezeigt - auch genau so mit den dünneren kite-leinen ?

http://www.youtube.com/watch?v=HiOzEELTWp4
herc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 23:51   #12
Torch
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von herc Beitrag anzeigen
geht das - so wie in diesem tollen video gezeigt - auch genau so mit den dünneren kite-leinen ?

http://www.youtube.com/watch?v=HiOzEELTWp4
jow
Torch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 21:48   #13
herc
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Rostock, Bielefeld, Ratingen
Beiträge: 1.327
herc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

noch eine schöne anleitung:

http://www.flysurfer.com/support/man...iss-anleitung/


also verstehe ich das richtig: entweder man mancht es wie in der flysurfer anleitung und muss dann noch fixieren mit nähmaschine;
oder man macht es wie im obigen video mit zweifachem durchstechen damit sich die schlaufe zuzieht und braucht dann nicht mehr nähen?
herc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 22:12   #14
Torch
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von herc Beitrag anzeigen
noch eine schöne anleitung:

http://www.flysurfer.com/support/man...iss-anleitung/


also verstehe ich das richtig: entweder man mancht es wie in der flysurfer anleitung und muss dann noch fixieren mit nähmaschine;
oder man macht es wie im obigen video mit zweifachem durchstechen damit sich die schlaufe zuzieht und braucht dann nicht mehr nähen?
jow
Torch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 22:17   #15
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.179
Standard

Von Hand nähen geht auch
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 09:07   #16
Torch
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von Ganesha Beitrag anzeigen
Von Hand nähen geht auch
Ich hab mich jetzt am Wochenende mit dem ganzen Zeugs mal intensiver bescheftigt...

Ich hab für mich herrausgefunden das die Leinen ohne Vernähung und dem anderen Ende "blockiert" wesentlich "sauberer" aussehen, als wenn ich von hand noch n paar Stiche durchziehe... hab auch mal ausprobiert den spleis wieder zu lösen und aufzuschieben... das ging nur wenn ich das eingespleiste Ende nicht ausgedünnt habe... sobald ich das ende schräg abgeschnitten hab, konnte ich da nix wieder aufschieben... aber selbst wenn ich es aufgeschoben hatte, kam ich an dem "blockierten" teil nicht weiter... oder nur mit SEHR viel gedult... also das sich da was einfach so beim fahrn löst halte ich für sehr unwahrscheinlich. Werds aber die Saison ausprobieren... baue mir ne 18,5m bulletproof shortline bar für loops Da wird ordentlich Belastung drauf kommen.
Torch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 09:22   #17
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.398
Standard

Ich hab meine selbst gespleissten Pigtails von Hand vernäht und könnte nicht sagen dass das nicht gut aussieht. Hab halt Faden in Leinenfarbe genommen, den sieht man gar nicht. Außerdem ist mir pup-egal wie die Leinenenden aussehen, so scharfe Fotos wird schon keiner von mir machen
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 20:02   #18
thommek
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Beiträge: 105
thommek eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Knüpft ihr die gespleisten Leinen direkt an den Kite mit ner Schlaufe,

habe da bedenken, dass sich bei Belastung die scharfen Leinen in die Picktails des Kites schneiden????

Wurde mein einwand verstanden?

lg thomas
thommek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 20:47   #19
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Das tun sie nicht. Aber wenn du die Leinen sehr oft an- und abknüpfst, verschleißt die Leine an der Schlaufe stärker, als woanders. Daher würde ich Pigtails nutzen (bei Tubes).
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 10:40   #20
Kartoffelkopf
mag-den-Bulli
 
Dabei seit: 06/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 756
Standard

...oder ca. 12cm Mantelschnur drüberziehen vor dem Einspleißen bis 8cm der Kiteleine wieder rausschauen. Die dann durch die Mantelschnur in die Kiteleine einspleißen und bissel vernähen. Sieht gut aus und ist verschleißfester, als ein "nackiger" Spleiß, wobei ich bisher noch keine übermäßige Abnutzung an meinen Schlaufen ohne Mantelschnur feststellen konnte...
Lediglich die Farbe ist hier etwas mehr ausgeblichen, Fransigkeit o.ä. zeichnet sich hier nicht mehr oder weniger ab, als am Rest der Leine...

Mit sieht's aber schicker aus und die Schlaufe ist auch etwas steifer, was das Fummelige beim Anknüpfen mit kalten Fingerchen (oder gar mit Handschuhen) etwas erleichtert
Kartoffelkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 18:26   #21
hauke
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 235
Standard

Hallo,

zum Verschleiß, ich knüpfe meine selbst gespleißten Leinen auch direkt an, die Schlaufe ist dann nach etwa einem Jahr durch. (Alte Carved Leinen) Hab dann einfach die Leinen alle um 25cm gekürzt und einen neuen Spleiß gesetzt! Und ja, Pigtails wären schlauer, muss mir mal welche machen...

Grüße
hauke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 21:37   #22
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 992
Standard

Hab heute mal schnell 58 Leinen gespleißt für meinen Psycho4 die komplette Waage halt.

Dauer ca. 9std.

Gruß FABI
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 21:50   #23
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 1.795
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

da frage ich mich nur, wenn spleißen wie hier beschrieben viel besser ist, warum sind alle neu gekauften Leinen immer genäht ?
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 22:17   #24
Kartoffelkopf
mag-den-Bulli
 
Dabei seit: 06/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 756
Standard

Zitat:
Zitat von warnemünder Beitrag anzeigen
da frage ich mich nur, wenn spleißen wie hier beschrieben viel besser ist, warum sind alle neu gekauften Leinen immer genäht ?
weil's unterm Strich billiger ist für die Hersteller, gerade in Bezug auf Qualität, was die genaue Ablängung betrifft. Eine Schlaufe auf genaue Länge zu vernähen geht einfacher und schneller, als einen Spleiß mit zu berücksichtigenden Spleißverlust herzustellen.
Bei gespleißten Leinen müsste man dann ja auch noch extra Pigtails beilegen...

Vernähen geht natürlich aber auch ohne weiteres, nur muss man da immer gut aufpassen, dass die Naht sauber beide Leinen im Zickzack erwischt und nicht nur mal die Mantelschnur o.ä.... Bei einem extra dafür vorgesehenen Fuß, bzw. eingestellter Maschine ist das natürlich kein Problem
Kartoffelkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 23:07   #25
Klabauter
:/ ...my ankle... :/
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.109
Standard

Ist ja echt einfach. Hab gerade meinen ersten Spleiß einer Kiteleine nach der super Anleitung
angefertigt. Macht ja echt Spaß und ist schnell gemacht

Aber wie fertige ich nun Pigtails selber an? Hat da auch einer eine
Anleitung parat?
Klabauter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 23:13   #26
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

@Klabauter
Nach welcher Spleißanleitung?
Pigtails: ein Stück entsprechende Schnur doppelt nehemen, Überhandknoten am Ende und fertig.
Einmal als Schlaufe zu verwenden und einmal als Knotenende, sollte ausreichen.
Schau mal hier:http://www.cautionkites.com/vid/vid....nb.pigtail.php

Gruß Egon
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 23:24   #27
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

@Fabibi
Welche Leine hast du gespleißt?
Gruß Egon
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 23:27   #28
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

@ Kartoffelkopf
Eine Schlaufe auf genaue Länge zu vernähen geht einfacher und schneller, als einen Spleiß mit zu berücksichtigenden Spleißverlust herzustellen.
***********************

Nicht ganz richtig. Wenn ich meine Leinen vorher genau markiere, kann man spleißen, genauso schnell und genau wie vernähen.
Es gibt keinen Spleißverlust wnn die Leine markiert wird. Die Markierungen sind Augmittelpunkt.

Gruß Egon
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 00:06   #29
Kartoffelkopf
mag-den-Bulli
 
Dabei seit: 06/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 756
Standard

Zitat:
Zitat von der-boehner Beitrag anzeigen
@ Kartoffelkopf
Eine Schlaufe auf genaue Länge zu vernähen geht einfacher und schneller, als einen Spleiß mit zu berücksichtigenden Spleißverlust herzustellen.
***********************

Nicht ganz richtig. Wenn ich meine Leinen vorher genau markiere, kann man spleißen, genauso schnell und genau wie vernähen.
Es gibt keinen Spleißverlust wnn die Leine markiert wird. Die Markierungen sind Augmittelpunkt.

Gruß Egon
Moin Egon,

natürlich geht das Spleißen auch fix, wenn man da ein bissel Übung drin hat... wir bauen unsere Leinen (meine Kitetruppe und ich) und alles was damit zusammenhängt ausschließlich selbst.
Ohne Makierungen geht's natürlich nicht wirklich! Dabei muss man aber eben den Spleißverlust berücksichtigen, wenn man es auf die Art macht, wie es auf der Flysurferseite beschrieben ist! Hat man das getan, dann geht der Rest locker von der Hand ohne weiter darüber nachzudenken...
Das Problem, was man dabei allerdings hat ist, dass man penibel seine Leinen ablängen muss, damit man seine Markierungen mit zb. einer Schablone setzen kann und jeder Spleiß von den Längen her annähernd identisch wird.

Da gibt's nach unserer Erfahrung bei den meisten Probleme zb. 4x 25m auf +/- 2 mm abzulängen...

EDIT:
Jetzt habe ich mir mal die von dir eingestellte Anleitung angeschaut!
Super, damit geht's natürlich fast ohne den Spleißverlust berücksichtigen zu müssen Werde ich demnächst auch mal ausprobieren!
Einzig stelle ich mir das Überstülpen vom losen Ende relativ fummellig vor!?
Anschließend soll man ja das dann noch lose Ende doch wieder in die Leine einspleißen, da muss doch auch ein Spleißverlust enstehen ...wahrscheinlich fällt der aber nicht so groß aus, da es nur ein relativ kurzes Stück ist, was man einspleißt?!

...ich probier's mal aus... Danke schonmal für die Info(s)

Grundsätzlich ist das Vernähen aber immer noch schneller mit genauer Leinenlänge herzustellen, ohne dass ich zuvor genau ablängen muss, von daher wird das definitiv in der Massenherstellung bevorzugt
Kartoffelkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 00:15   #30
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 992
Standard

Zitat:
Zitat von der-boehner Beitrag anzeigen
@Fabibi
Welche Leine hast du gespleißt?
Gruß Egon
Also alle A B C und Z Leinen die aus Dc 100 bestehen.... also die letzten die dann am Schirm angeknüpft werden.
Die Ummantelten muss ich auch mal noch machen obwohl hier die Verkürzungen nicht ganz so stark sind.

und mann brauch auch nicht wie von FS angeben auf 135,09 spleißen das ist totaler unfug.... hatte mal bei FS die Sparepartlines nachbestellt alle 4 hab 32Euro gezahlt und dann zu kurze leinen bekommen -.-

Die 120er waren nur 117 lang und die 100er waren nur 98 lang und nein zu dehnen war da nicht viel und ich musste die Leinen tauschen als die noch richtig gut ausgesehen hatten. Weil sie sich auf 114 cm gekürzt hatt das ca. nach 80 Flugstunden -.- Die letzten hab ich selber vernäht und möglichst genau abgemessen die heben jetzt schon gute 100 Flugstunden aber die muss ich jetzt auch langsam wechseln da die ausfransen.
Die Kosten waren aber nur 1/6 und ca. 1std. arbeit zum vernähen.
also nehmt die größenangaben net ganz so genau. Sollte auf ca. 1-2mm stimmten dann passt das schon.

Gruß FABI
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 22:49   #31
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 992
Standard

https://vimeo.com/40582899 so hab ich das gemacht
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 11:24   #32
Torch
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 455
Standard

also ich spleiße meine Pigtails ebenfalls... auf die selbe weise wie du FABIBI

D pro 4mm oder 3mm und jeweils 8cm einspleißen. Für manche sicher übertrieben lang gespleißt für ein pigtail aber mir gefällts

Torch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 15:37   #33
Klabauter
:/ ...my ankle... :/
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.109
Standard

Zitat:
Zitat von Torch Beitrag anzeigen
also ich spleiße meine Pigtails ebenfalls... auf die selbe weise wie du FABIBI

D pro 4mm oder 3mm und jeweils 8cm einspleißen. Für manche sicher übertrieben lang gespleißt für ein pigtail aber mir gefällts

Cool. Danke. So in etwa hatte ich mir das auch gedacht ... .
Klabauter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 16:07   #34
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von FABIBI Beitrag anzeigen
https://vimeo.com/40582899 so hab ich das gemacht
Wenn ich so einen Murks sehe.
Alles selber machen wollen und kein richtiges Werkzeug.
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 17:01   #35
Larsx
 
Beiträge: n/a
Standard

was soll daran Murks sein?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 17:03   #36
Torch
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von der-boehner Beitrag anzeigen
Wenn ich so einen Murks sehe.
Alles selber machen wollen und kein richtiges Werkzeug.
Also ich hab deine Spleisanleitung auch mal ausprobiert, ich hab zwar auch keine profi "pistolen-spleißnadel" aber die Spleisversion von Fabibi, gefällt mir wesentlich besser...

Bei deiner Anleitung ist es im Grunde ja "nur" ein längerer Spleiß der nicht vernäht wird und beginnt eben etwas anders. Letztlich ist aber eben ca. 16cm leine einfach nur "einfach" eingespleist ohne sicherung.

Bei dieser Variante habe ich festgestellt, das sich das Auge viel schneller verschieben kann, wenn man etwas an der Leine herumfummelt, sprich an- abknüpfen z.B.. Flysurfer hat ja im Grunde die selbe Anleitung nur vernähen die noch den Spleis um soetwas zu verhindern. Die methode von Fabibi hingegen sichert das Auge zu 100% OHNE zu vernähen. Klar, muss man die ganze leine einmal duchziehen, aber das stellt für mich jetzt kein Problem dar.

Evtl. bin ich ja unwissend oder übersehe etwas Grundlegendes an den Techniken, aber erkläre doch bitte mal die Unterschiede hier für alle Sichtbar.
Offenbar hast du ja die nötigen Infos (und ich im Moment keine Zeit bei dir durchzuklingeln).
Torch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 17:56   #37
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 992
Standard

Zitat:
Zitat von der-boehner Beitrag anzeigen
Wenn ich so einen Murks sehe.
Alles selber machen wollen und kein richtiges Werkzeug.
14 Beiträge alles KLAR und wenn du mir sagst wo es eine gute Spleißnadel gibt für so dünne Leinen dann sag es mir...... und komm mit net mit dem Schrott von wegen nimm eine große Nähnadel das geht viel schwerer....

Gruß FABI
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 20:51   #38
schwuler Kiter
Warmwasserkiter
 
Dabei seit: 01/2012
Beiträge: 78
Standard

Wirklich sehr interessant, dass alles hier.
Wenn ich meinen Depower Tampen ersetzen möchte, welches Seil sollte ich wo kaufen? Wie stark/dick muss der sein?
schwuler Kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 21:59   #39
der-boehner
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 18
Standard

@ Torch @ Fabibi
Lese einfach am Anfang des Freds, dort siehst du den Link zu der Spleißnadel.
Dieser Spleiß braucht keine "Sicherung".
Bei diesem Spleiß verschiebt sich nix aber auch gar nix.
Du hast da etwas Grundlegendes übersehen.

Bin am Samstag wieder telefonisch erreichbar, da kann ich dir bzw. Euch das am Telefon erklären.

Fragt mal bei Kartoffelkopf nach, der wird das bestätigen.

Gruß Egon
der-boehner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 22:11   #40
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 992
Standard

Das oben ist keine Spleißnadel das ist eine Ködernadel (schaut zumindest so aus) und versuch mit der mal zu spleißen.
Mir sind da schon 2 abgebrochen da das runde Ende einfach viel zu dick ist.....
falls es doch anders ist und gut geht klär mich bitte auf wie am besten mit Video ich lern auch gern mal was dazu.. aber deine Spleißart bringt mir nix finde die ist zu anfällig fürs ausfransen am unteren teil des Auges.

Gruß FABI

Geändert von FABIBI (19.04.2012 um 22:40 Uhr).
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leinen Meterware - Tipps? Pointbreak Archiv - Kitesurfen [S] 3 24.10.2010 11:21
Neue XR Range, Tipps (3 Kites mit oder ohne LW?) ? kiste Kitesurfen 2 29.08.2010 08:04
Welche 5 leinen bar? (für 13er Fuel 08) - Tipps? danuewm Kitesurfen 7 10.08.2010 14:50
neue bindungen für kiteboard - tipps? Sumpfhuhn Kitesurfen 1 30.07.2010 08:30
NEUE CORE VIDEOS on You Tube (Infos und Tipps zu RIOT XR und ESP Control Bar System) oahu1977 Kitesurfen 1 14.02.2010 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.