oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2019, 20:32   #1
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard Rhodos - Kalavarda - Infos?

Hi!

Ich bin nach derzeitiger Planung (da kann sich höchstens noch etwas im Detail ändern - so 1-2 Tage nach vorn oder hinten) vom 24.8. - 10.9. diesen Jahres in Kalavarda.
Wer kennt den Spot, den Ort und die Region gut genug, um ein paar Fragen zu beantworten...?
- gibt es da einen Geldautomaten?
- wie groß ist der Stehbereich wirklich? Mal liest man was von 30m, mal von nur 5m? Ich brauche das zwar nicht dringend, finde ein bisschen Stehbereich aber doch ganz gut, um erst mal entspannt ins Wasser zu kommen.
- ich gehe davon aus, dass Boardshorts und Lycra im August/September reichen. Oder doch einen Shorty einpacken?
- Wer war schon mal zu der Zeit da, und kann etwas aus eigener Erfahrung zu den Bedingungen sagen? Windstatistiken findet man zwar, aber die basieren ja meist auf den Vorhersagewerten.
Und zu den Vorhersagen: hat man dort am Spot im Allgemeinen eher ein paar Knoten mehr (wie an so vielen Spots wegen der lokalen Gegebenheiten) oder eher weniger?
- Gepäck ist beim Flug kein Problem, eher das Handling auf dem Weg zum Flughafen in der Bahn... ich habe Speed 4 in 10 & 18 qm sowie ein Rip39 und ein Session45. Irgendwas davon zuhause lassen? Oder doch besser mitnehmen?
- Wasser: bei den üblichen Windverhältnissen relativ glatt oder fieser Kabbel? Oder irgendwas dazwischen?

Allgemein: wie ist denn derzeit das Preisniveau auf Rhodos? Also was kostet z.B. ein normal-durchschnittliches Essen (als Beispiele etwa: ein Gyrosteller? Gegrillter Fisch mit Beilagen?), ein Bier, ein Wein in den normalen Restaurants/Tavernen.

Ich danke im Voraus
Grüße

Chris

PS: falls ich noch was vergessen habe... immer her damit
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2019, 22:46   #2
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.099
Cool

Doppelt. Gelöscht.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2019, 22:48   #3
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.099
Cool

So viele Fragen ...
Geldautomat frag Google Maps. In Theologos gibt's einen. Musst dich eh fragen wie du mobil sein willst. Diese Griechischen Dörfer langweilen sonst leicht.

Stehbereich in Kalavarda., Fanes und Theologos max. 10m. Prasonisi mehr, aber dort sind Wellen und Windwinkel wiederum viel anspruchsvoller.
Windguru Vorhersagen passen für K, F, T und Praso.. Lifemesswerte der Stationen passen. Bis auf den Life-Wert aus Theologos, der ist mind 6 Knoten geschummelt. Verarsche ...

Leider ist der Meltemi im Moment noch nicht stabil. Im August sollte es passen.
K, F und T sind kabbelig bis wellig. Prasonisi ist wellig mit ekligem Shorebreak und platt auflandigem Wind. K, F, T sind wegen schräg auflandigem Wind einfacher beim Starten und Fahren.

Sonnenschutz ist sehr wichtig, Weils Grad bei mir am Oberkörper brennt.
Gruss von Rhodos.

Geändert von Bastelwikinger (27.05.2019 um 05:53 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 14:19   #4
DerGärtner
Wind säen
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: de gräßte Ståd vo Baian
Beiträge: 1.940
Standard

Von Trianda westwärts (also Richtung Kaldavarda) nimmt der Wind eher bissl ab, bedingt durch die Geografie. Prasonisi bietet i.d.R. die beste Windausbeute. Stehbereiche hast du, bezogen auf die Spots im Norden nur minimalst, sind eher "Stehstreifen".

Absolut Angaben zu den Windstärken sind eher ungenau, besser Strömungsbilder (z.B. http://poseidon.hcmr.gr/weather_forecast.php?area_id=gr) nutzen. Boardshorts und Lycra reichen im August, das Preisniveau zu dieser Zeit dürfte leicht unter dem in Deutschland liegen; Rhodos Stadt und Lindos ausgenommen. Mein Tipp für den Norden wäre: Fanes und mal ein upwinder nach Kaldavarda.
DerGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 05:56   #5
lally1972
www.lalles.com
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 1.595
lally1972 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Nicht mein Ding

Ich war vor glaube ich 6 oder 7 Jahren mal für 2 Wochen in Kalavarda.

Stehbereich ist eigentlich nicht vorhanden. Max 10 m wenn überhaupt. (Stört mich jetzt nicht)

Scheiss Kabbel.

Ich bin dann oft mit dem Auto für nen Tagesausflug nach Praso gefahren. Würde nicht noch mal nach Kalavarda.
Servus
lally1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 09:31   #6
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.904
Standard

Wenn ich mir die aktuellen Bilder anschaue scheinen die den Strand etwas aufgeschüttet zu haben, als wir da waren war der Streifen doch teilweise recht schmal. Vorne am Strand waren teilweise komische Windverwirbelungen sodaß oft Kites beim Starten in den Bäumen gelandet sind. Insgesamt war es bei uns reltaiv böhig , auch kabbelig.

Wir hatten eh ralativ schlechten wind in zwei Wochen nur in Prasonisi war der Wind oft noch fahrbar. Insgesamt hat es mir in Prasonisi ganz gut gefallen nur fehlen da ein paar Bäume man braucht eigendlich nen grossen Sommenschirm oder besser nen Eventtent um nicht zu verbrutzeln und ein paar schöne Hotels. Als wir da waren hatten sie gerade das All Senses Nautica Blue Exclusive Resort & Spa in Fanes fertig gestellt, das scheint für Grisischen verhälnisse wirklich mal wie ein modernes Hotel auszusehen. Da ist ja auch ein Kitespot gleich nebenan das könnte ganz nett sein.

Preis-Leistung und die Tavernen haben mir ganz gut gefallen.
lars914 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 12:29   #7
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 193
Standard Kiten in Theologos?

Hänge mich mal hier an.

Sind Pfingstenin Alex Beach (Theologos) mit eigenem Material.
Kann man dort "so" raus?
Oder geht das nur über die Station?

P.S. ...und Shorty sollte doch reichen, oder?

merci
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 07:45   #8
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.099
Standard

In Theologos selbst eigentlich nur von der Station. Nördlicher gab es noch eine brauchbare freie Stelle, da sitzt jetzt auch ne school. Grob: Kalavarda, Fanes und Theologos sind mit Stationen, zahlungspflichtig, dafür Infrastruktur, Klo und Liegen. Prasonisi ist noch frei. Es lassen sich in der Nebensaison aber immer auch freie Abschnitte finden, zwischen den Siedlungen. Allerdings oft nur schmal und Naturstrand (Müll). (Gegend im Nordwesten)

Kleidung:
Ich hab lieber mehr an.
Im Moment hackt es in Praso . Bei 50 km/h Böen und 24 Grad Luft, 20? Grad Wasser schadet ein Kurzarm Anzug mir nicht. Der Wind ist jetzt etwas untypisch, aber die Flaute davor war's auch. Bei Normalbedingungen wie dem üblichen Schönwetterwind melteme reicht der shorty wohl.

Geändert von Bastelwikinger (31.05.2019 um 09:27 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 08:39   #9
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 692
Standard

Nehme an du bist gerade in Prasonisi. Wie lange noch?
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 16:47   #10
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 193
Standard

merci für die Info.
Da die Family am Pool bleicht muss ich dann wohl mit der Station leben...

Kenne Fanes noch von vor ein "paar" Jahren...
Da war es noch echt idylisch und man hat jeden anderen Kiter mit Handschlag begrüßt...


Na ja, dann hat es in Praso wohl ne nette Welle gegeben
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 12:18   #11
tschoartschi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 58
Standard

Hallo!

Wir waren letztes Jahr im August in Kalavarda und uns hat es super gefallen. Uns hat vorallem die Kombination aus Urlaub und Kiten gefallen. Sicherlich gibt's bessere Kitespots irgendwo auf der Welt aber Rhodos ist einfach zu erreichen und Griechenland hat für mich immer einen besonderen Urlaubsflair. Generell würde ich dir Raten ein Auto zu mieten. Kalavarda ist ein sehr kleines Dorf und wenn man am Abend mal etwas Abwechslung will ist ein Auto super. Auch kannst du dann mal einen Ausflug nach Prasonisi machen oder auch mal Rhodos Stadt anschauen (absolut empfehlenswert für einen Tag/Abend). Wir haben bei einer sehr netten Griechin gewohnt. Kann dir den Kontakt gerne per PN geben. Melde dich einfach.

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
- gibt es da einen Geldautomaten?
Mit dem Auto zirka 5min. Mit dem Fahrrad wahrscheinlich etwas länger

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
- wie groß ist der Stehbereich wirklich? Mal liest man was von 30m, mal von nur 5m? Ich brauche das zwar nicht dringend, finde ein bisschen Stehbereich aber doch ganz gut, um erst mal entspannt ins Wasser zu kommen.
Stehbereich gabs meiner Meinung nach keinen wirklichen. Teilweise rollen schon Wellen rein und man sollte zügig ins Wasser gehen.

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
- ich gehe davon aus, dass Boardshorts und Lycra im August/September reichen. Oder doch einen Shorty einpacken?
Uns haben Boardshorts und Lycra komplett gereicht. Wenn du eine Sun-Down-Session machen willst könnte ein Shorty angenehm sein, ist aber sicherlicht nicht notwendig.

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
- Wer war schon mal zu der Zeit da, und kann etwas aus eigener Erfahrung zu den Bedingungen sagen? Windstatistiken findet man zwar, aber die basieren ja meist auf den Vorhersagewerten.
Und zu den Vorhersagen: hat man dort am Spot im Allgemeinen eher ein paar Knoten mehr (wie an so vielen Spots wegen der lokalen Gegebenheiten) oder eher weniger?
Wie "DerGärtner" schon gesagt hat, am besten auf Poseidon die Strömungsbilder anschauen. Laut Windfinder hätten wir nie kiten können, konnten es dann aber in 6 von 7 Tagen. Zu Mittags meistens mit dem 12er Cabrinha FX und gegen späteren Nachmittag mit dem 9er Cabrinha FX (ich bin 77kg schwer und fahre "normales" Twintip)

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
- Wasser: bei den üblichen Windverhältnissen relativ glatt oder fieser Kabbel? Oder irgendwas dazwischen?
Glatt hatte ich es nicht in Erinnerung. Eher wellig. Draußen werden die Wellen teilweise schon Hüft bis Schulterhoch. Aber nichts tragisches, da sie nicht brechen. Einfach rauf und runterfahren. Fand ich eigentlich ganz lustig. Die Wellen kann man ja auch als Kicker nutzen. In Ufernähe wirds etwas flacher. Wenn man nicht blutiger Anfänger ist, lässt's sichs dort schon Spaß haben. Natürlich wird man auf dem Spot nicht sein Wake-Style-Repertoire ausbauen, aber hey man ist ja auf Urlaub und nicht auf Trainingslager

Glattwasser gibt's soweit ich weiß in Rhodos nur in Prasonis. Dafür dort dann 100% ablandig und bei gefühlt 10.000 Windsurfern. Prasonis war nicht so mein Spot. Auf der einen Seite brechende Welle mit extrem vielen Badegästen und auf der anderen Seite offshore Wind und kiten zwischen unendlich vielen Windsurfern. Meiner Meinung nach war auch die Stimmung zwischen Windsurfern und Kitern nicht gut.

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Allgemein: wie ist denn derzeit das Preisniveau auf Rhodos? Also was kostet z.B. ein normal-durchschnittliches Essen (als Beispiele etwa: ein Gyrosteller? Gegrillter Fisch mit Beilagen?), ein Bier, ein Wein in den normalen Restaurants/Tavernen.
In Kalavarda war letztes Jahr das Preisniveau sehr gut. Mir kam vor, dass es, je näher man nach Rhodos Stadt kam, etwas teurer wurde. Aber auch Rhodos Stadt liegt meiner Meinung nach vom Preisniveau auf österreichischem/deutschen Niveau. Man kann definitiv gut und günstig Essen.

Wünsch dir viel Spaß in Kalavarda. Wie eingangs erwähnt haben wir es sehr genossen und würden sicherlich wieder hinfahren.
tschoartschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 11:01   #12
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 198
Standard Kalavarda

Hallo,
ich war jetzt 10 Tage auf Rhodos und kann mich tschoartschi nur anschließen.

Der Spot in Kalavarda ist m.E. der Beste an der Küstenseite.
Vor allem die familiäre Atmosphäre und der typisch grieschische Flair sind in Kalavarda top. Absolute Individualreisende abseits des Massentourismus.
Sehr gute Station, äußerst nette Leute, top Kitebedingungen.
Okay Flachwasser gibt es hier nicht, aber viel Platz.

Ich würde wieder da hin....
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:31   #13
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

Hi!

Danke für die zusätzliche Meinung und Infos!

Ich bin da per Individualbuchung, nicht über Ola Sportreisen.
Daher habe ich auch keinen Transfer über die.
Kannst Du (oder jemand anders) mir einen Tipp geben, ob ich ggfs. irgendwo einen Transfer (Airport) im Voraus buchen kann? Oder ist das per Taxi völlig problemlos? Immerhin haben wir Kiter ja immer dieses sperrige Gepäck dabei...
Früher gab es in Kalavarda jemanden (ich schreibe hier nicht wer, vielleicht lesen die Griechen mit...), der wohl gelegentlich Transfers gemacht hat. Das ist aber wohl illegal (wenn nicht die eigenen Gäste gefahren werden) und bei einer Kontroll gab es Strafandrohung bei Wiederholung. Daher wird das nicht mehr angeboten.
Alternativen bekannt?

Gruß
Chris
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 15:11   #14
RobertBS
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 90
Standard

Ich hab einmal auf Rhodos auf Taxi's gesetzt für den Weg vom Flughafen nach Fanes, nie wieder! Nach zwei Stunden warten kam ein Taxifahrer in die Warteschlange, der wohl sowas wie ein Außenseiter war, sein Preis war etwas weniger schlecht als der des Kartells. Auch dafür hätte man wahrscheinlich noch einen Mietwagen für einen Tag bekommen aber das war mir zu aufwändig. Uns fährt seitdem ein "Bekannter". Weiterhelfen kann ich dir daher nicht aber wirklich empfehlen sich vorab drum zu kümmern.
RobertBS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 12:21   #15
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.099
Standard

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Hi!
Ich bin da per Individualbuchung, nicht über Ola Sportreisen.
warum nimmst du dann Kalavarda?


Transport
Zitat:
Alternativen bekannt?
Da fährt auch regelmässig ein Bus. Aber frag mich nicht wo da die Haltestelle am Flughafen genau ist und wann der fährt. Vieleicht Google Maps fragen, beim Routenplaner öffentlicher Verkehr angeben.


Wir hatten immer Mietwagen, weil sonst versauere ich total in den trostlosen Minidörfern (Theologos, Fanes, Kalavarda, Praso). Bin nicht so der `10 Stunden am Strand rumliegen` Typ.

Mietwagenpreise über mietwagenbilliger.de ansehen (immer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung wählen, mussten diesmal die Versicherung wegen einer zweifelhaften Microbeule in Anspruch nehmen). Nebensaison war heuer 16 Euro am Tag bei 14 Tagen.

Vermieter fragen ist auch noch ne Alternative. Die kennen ja immer irgendwen ... Jeder kennt jeden, eben aber auch die Taxifahrer die Anderen. Und ein unauffälliger Pickup ist am Rhodos Flughafen einfach nicht machbar.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 17:27   #16
heili
surfer12
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 462
Standard Taxi ist kein Problem

Hallo,
ich war jetzt schon ein paar Mal dort und bin immer mit dem Taxi vom Flughafen gefahren. Da steht auch ein Schild am Taxistand, auf dem die Preise stehen- trotzdem verhandeln und auf dem Preis bestehen. Irgendeiner fährt dann immer!
Der Strand ist nicht der Hit, aber das Dorf hat noch Atmosphäre!
Gruß
heili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:12   #17
nerothal
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 7
Standard

Hi Chris,

ohne die anderen Antworten zu gelesen zu haben, hier meine Antwort.
Ich war im Juli da. Meistens den 12er am Start...manchmal den 10er.

Grundsätzlich finde ich den Spot toll...war im Juli mal da für 1 Woche in einem Airbnb in Laufweite. Hammer.
1. Ruhig und wenig los
2. Super nette Leute
3. Gut zum Trainieren.
4. Authentischer Ort
5. Ganz nettes Restaurant direkt am Spot so 30m entfernt.
6. Wind geht mittags los und geht dann bis 18:00 durch... +/- 2 Stunden
7. Die Community habe ich als sehr relaxed, entspannt und ohne den Drang einen auf große Nummer zu machen, empfunden. Das fande ich super...und hab mich als Anfänger nicht blöd gefühlt. Konnte in Ruhe trainieren und hab super schnell Fortschritte gemacht. Ansonten rumliegen, Buch lesen, ein wenig plaudern...entspannen.

Nicht so gut...ggf. Geschmacksache
1. In dem Ort gibt es nichts...ohne Auto nix los...Party schon mal garnicht. Gute Restaurants nur mit dem Auto erreichbar.
2. Je nach Wind kabbelig bis wellig.
3. Flachwasser is nicht.
4. Also wo da ein Stehbereich sein soll...ka. Du gehst ins Wasser, dann macht es erstmal Blopp und du stehst brusthoch (1,8m Körperhöhe)...also nix mit große Lagune und km nur knöchelhoch.
5. Wenn der Wind richtig kacke kommt, hast du vom Einstieg Böen und ganz fieße Windlöcher...da musst du erstmal rauskommen ca. 50-100m...dann gehts ab.
6. Jet-Ski als Rettungsequipment...falls das wem nicht reichen sollte.

Hinweis: Wenn du nach Prasonisi mal willst, brauchst du eigenes Equipment...da hat es aber immer gleichmal deutlich mehr Wind, ergo mehr los und etwas voller. Trotzdem – da gibt es Flachwasser, dafür ablandiger Wind.

Ansonsten...Shorts...Shorts. und Lycra..so vong Sonne her.

Viele Grüße
Norman



Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Hi!

Ich bin nach derzeitiger Planung (da kann sich höchstens noch etwas im Detail ändern - so 1-2 Tage nach vorn oder hinten) vom 24.8. - 10.9. diesen Jahres in Kalavarda.
Wer kennt den Spot, den Ort und die Region gut genug, um ein paar Fragen zu beantworten...?
- gibt es da einen Geldautomaten?
- wie groß ist der Stehbereich wirklich? Mal liest man was von 30m, mal von nur 5m? Ich brauche das zwar nicht dringend, finde ein bisschen Stehbereich aber doch ganz gut, um erst mal entspannt ins Wasser zu kommen.
- ich gehe davon aus, dass Boardshorts und Lycra im August/September reichen. Oder doch einen Shorty einpacken?
- Wer war schon mal zu der Zeit da, und kann etwas aus eigener Erfahrung zu den Bedingungen sagen? Windstatistiken findet man zwar, aber die basieren ja meist auf den Vorhersagewerten.
Und zu den Vorhersagen: hat man dort am Spot im Allgemeinen eher ein paar Knoten mehr (wie an so vielen Spots wegen der lokalen Gegebenheiten) oder eher weniger?
- Gepäck ist beim Flug kein Problem, eher das Handling auf dem Weg zum Flughafen in der Bahn... ich habe Speed 4 in 10 & 18 qm sowie ein Rip39 und ein Session45. Irgendwas davon zuhause lassen? Oder doch besser mitnehmen?
- Wasser: bei den üblichen Windverhältnissen relativ glatt oder fieser Kabbel? Oder irgendwas dazwischen?

Allgemein: wie ist denn derzeit das Preisniveau auf Rhodos? Also was kostet z.B. ein normal-durchschnittliches Essen (als Beispiele etwa: ein Gyrosteller? Gegrillter Fisch mit Beilagen?), ein Bier, ein Wein in den normalen Restaurants/Tavernen.

Ich danke im Voraus
Grüße

Chris

PS: falls ich noch was vergessen habe... immer her damit
nerothal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 12:16   #18
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

Hi!

Vielen Dank für die weiteren Antworten!
Da ist viel Informatives dabei.

Fahrradverleich ist ja bei Vouras im Haus. Und mal ein paar km zum ATM ist kein Problem.
Das mit dem Nicht-Stehbereich hatte ich nach den Bildern im Netz so ungefähr wie beschrieben eingeschätzt. Stört mich auch überhaupt nicht. Und da nur Lally "Scheiss Kabbel" geschrieben hat und ansonsten eher Beschreibungen von "kabbelig bis wellig" kamen, sehe ich dem Ganzen von diesem Aspekt mal freudig entgegen...
Für den Airport-Transfer habe ich nach einiger Suche einen Anbieter gefunden, der das inkl. Boardbag für 30,- pro Strecke macht. Das finde ich fair. Wegen ein paar Euro will ich nicht ggfs. Stunden am Flughafen warten, bis sich ein Taxifahrer erbarmt.
Dass es in Kalavarda so ruhig und familiär ist, ist in meinen Augen ein echter Pluspunkt. Ich habe meine (wirklich) wilden Partyzeiten mit 52 schon hinter mir Zwar halte ich mich nicht für einen Langweiler, aber nach einem Tag auf dem Wasser reicht mir meist, abends mit Gleichgesinnten (und/oder Locals) noch was zu essen und zu trinken und dann irgendwann (das kann auch mal später werden...) ins Bett zu fallen. Und sollte wirklich mal ein Tag kein Wind sein, tut Ruhe auch ganz gut. Mein eBook-Reader ist gut gefüllt.
Lieber leiste ich mir ein oder zwei Mal im ganzen Urlaub das Vergnügen, mit dem Taxi (ggfs. dann ja auch bei geteilten Kosten) nach Rhodos zu fahren. Dafür habe ich es dann in der übrigen Zeit ruhig und günstiger. Also freue ich mich sehr auf die relaxten und netten Leute "ohne den Drang, auf große Nummer zu machen". Das mag ich nämlich auch nicht wirklich.

Im Moment sieht die Forecast ja regelmäßig nicht so toll aus. Da aber mehrere Stimmen meinen, die tatsächliche Windstärke sei fast immer größer als Windfinder (bzw. Windy - mein Favorit), bin ich auch da gelassen. Mit meinem 10er Speed 4 fühle ich mich genau im Fenster von ca. 17/18 - 25 Knoten wohl. Das sollte wohl meist passen


Auf die Frage "Warum nimmst Du dann Kalavarda?" möchte ich mal antworten:
Weil ich da einen Kite-Bekannten treffe, den ich in einem anderen Urlaub kennengelernt habe. Der fährt seit ein paar Jahren zu der Zeit da hin und trifft wiederum jemanden. Der meinte dann "Komm doch dazu!". Und dieses Jahr passt es von der Zeit. Da kann ich aber nicht zwei Leuten sagen "Gern mit euch, aber nur woanders"
Und warum nicht Ola? Weil mich das Angebot nicht überzeugt hat.
Folgende Punkte dabei, nach Priorität:
- die Flugdaten (Tage) und die Uhrzeit. Passte nicht in mein Zeitfenster bzw. hätte dieses nicht ausgenutzt. Und die Uhrzeit... Landung um 22:35 in DUS. Da hätte ich auf dem Rückweg (muss ich auf dem Hinweg schon. Das ist aber ok) NOCH eine Nacht am Airport DUS einlegen müssen, da ich von dort nicht mehr nach Hause gekommen wäre.
- die Tatsache, dass der Flug mit Condor erfolgen sollte und ich da 140,- extra für das Boardbag zahlen müsste. Wenn ich bei einem Kitereiseveranstalter einen Preis für einen Urlaub mit eigenem Material anfrage, dann erwarte ich einen Komplettpreis... Außerdem zahle ich jetzt bei Eurowings weniger für das Bag und habe komplett individuelle Daten.
- letztendlich auch der Gesamtpreis. Ich komme jetzt für 17 Nächte inkl. allem (Flug, Bag, Transfer, Beachgebühr für die Station) mit ca. 200-250,- weniger hin. Und ich bin meinem Geld nicht böse, auch wenn es eben nicht Prio 1 war.
Und ich finde deren Preis - das möchte ich betonen - auch nicht völlig überzogen. Die müssen ja auch verdienen. Aber ich kriege das halt auch günstiger hin. Und da es eine Pauschalreise wäre, wäre ich zwar gegen einen durch den Veranstalter zu verantwortenden Ausfall (z.B. Konkurs) versichert, aber nicht gegen Ausfall durch eigene Verantwortung (es gab zum Zeitpunkt der Organisaton/Buchung bei mir noch kleine Unwägbarkeiten mit den Terminen). Da die Stornobedingungen (in meinen Augen) dafür nicht ok sind, kam das eben nicht wirklich in Frage. Jetzt kann ich Flug und Unterkunft ohne große Probleme stornieren.

Viele Grüße
Chris
*der sich schon freut wie Bolle, weil der Urlaub endlich näher rückt *
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 16:23   #19
BLOBBI
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 83
Standard

Wann genau bist du da Chris ?? Hast du Lagerung etc. im Voraus gebucht ??

vielleicht sehen wir uns !!
BLOBBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 09:23   #20
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

HI Blobbi!

Ich bin vom 24.8. - 10.9. da.
Das Storage-Paket habe ich (noch) nicht im Voraus gebucht. Wie gesagt passten die Stornobedingungen nicht zu den bei mir noch vorhandenen kleinen Termin-Unsicherheiten.
Überlege aber noch, ob ich das nachhole.
Falls nicht und die dann sagen "Storage voll"... dann muss ich halt schleppen. Ist zwar lästig, aber kaputt geht man davon auch nicht...

Gruß
Chris
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 11:57   #21
BLOBBI
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 83
Standard

Hab grad gebucht - 7 Tage 105 EURO
Für Lagerung, Sicherheit und Sonnenliege.

Ist ein fairer Preis finde ich.
BLOBBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 14:18   #22
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

Wann bist Du denn da?
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 15:56   #23
BLOBBI
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 83
Standard

Fliege 18.8. - 25.8.
BLOBBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 13:54   #24
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

Dann könnten wir uns ja vielleicht gerade noch mal sehen, falls mein Flug keine Verspätung hat und ich am 24.8. noch am Strand aufschlage...
Wie schon in meinem ersten Post geschrieben: ich bin der mit den Speeds und den Spleene-Boards (2017er in weiß-grün-schwarz).

Gruß
Chris
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 13:14   #25
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 89
Standard

Hi!

Ich wollte mich nach dem Urlaub noch mal bei allen bedanken!

Kurzfassung vorweg: super Urlaub! 100% Ausbeute - bis auf einen Auslfugstag war ich an 16 von 17 Tagen auf dem Wasser.

Die meisten "hard facts" treffen so zu, wie hier vermittelt.

Der Wind war für mich (ca. 93 kg) fast immer richtig, um mit meinem 10er Speed 4 Lotus zu fahren. An ein paar Tagen habe ich in der "windärmeren" Zeit um Mittag herum Sessions mit dem 18er eingelegt. Später konnte auch an den Tagen dann aber der kleinere Kite ausgepackt werden. An einigen Tagen hätte sicher auch der 8er oder ggfs. sogar 6er (das kann ich aber nicht so gut einschätzen - es gab Tage mit bis zu 23 Knoten Grundwind und 28er Böen) gereicht. Rechnet das selbst in euer Gewicht und ggfs. Tubekite-Größen um... An einigen Tagen hätte ein 12er die Lücke gut gefüllt. Aber auch so war ich jeden Tag zwischen 3 und 4 Stunden draußen.
Der Wind ist dabei häufig böig gewesen; manchmal auch sehr bockig.

Für alle, die Kalavarda noch nicht kennen oder länger nicht mehr da waren: die Silos, die wohl früher bei bestimmten Windrichtungen für einige Wirbel gesorgt haben, gibt es nicht mehr.

Stehbereich ist wirklich nicht!

Das Wasser war komischerweise häufig Welle mit Kabbel gleichzeitig. Eine Mischung, die ich persönlich in der Form und v.a. Ausprägung noch nicht hatte. Aber machbar. Insgesamt mit dem oft recht böigen Wind und fehlendem Stehbereich für absolute Anfänger sicher nicht ganz einfach, aber machbar. Wer es da lernt, der kann (fast) überall kiten.

Sehr geile Atmosphäre an der Station! Hiermit ein riesen Lob an den Stationsleiter Jens und seinen Kompagnon Stefan.

Ich werde, so es terminlich und organisatorisch passt, gern wieder zum Kiten nach Kalavarda fahren.


Noch mal beste Grüße an alle, die hier geholfen haben und ggfs. vor Ort waren!
Chris
Chris ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Wahrheit über Rhodos !! magu-70 Reisen und Spots 11 12.06.2015 16:54
Wohin im August zum Kiten? (mit hoher Windwahrscheinlichk., anfängertaugl., eher keine Fernreisen) tschoartschi Reisen und Spots 15 31.05.2013 14:42
Rhodos-Kalavarda ALLES BESSER ! OLA Sportreisen Reisen und Spots 44 29.05.2013 15:57
Rhodos alleine - Reisepartner + Infos gesucht freki Reisen und Spots 5 17.05.2013 19:39
Infos Infos Infos Beauduc Überflieger Reisen und Spots 5 21.09.2007 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.