oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2019, 19:38   #1
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 20
Standard Welche ozone Frenzy?

Standard Unterschied 11m2(ultralight) zu 13m2 Ozone Frenzy ?
ich besitze einen ozone frenzy 11m2(ultralight BJ 2012), ich überlege nun einen ozone frenzy 13m2 (Modell2013) zu kaufen, bringt der 13m2 bessere leichtwindeigenschaften mit sich?

habe den 11m2 ultralight zum snowkiten mit 6m leinenverlängerung verwendet, was in summe einen leinenlänge von 31m ergeben hat, und war damit bei wenig wind sehr zufrieden.

wäre der normale 13m2 frenzy bei leichtwind, mit und ohne leinenverlängerung, noch besser?!

danke im voraus für eure Erfahrungsberichte.
thomasat ist gerade online Beitrag melden
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 12:24   #2
beholder5
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 336
Standard

Wichtig wäre für dich zu wissen, dass es deutliche Unterschiede zwischen den von dir genannten Jahrgängen gab bzw. gibt.
Der Frenzy-Jahrgang 2011/2012 hatte sehr viel Dampf und war bissiger als die Jahrgänge danach.
2013 hat sich nicht nur das Design deutlich verändert, sondern auch der Charakter der Frenzy. Stabiler, aber auch weicher im Flugverhalten und mit weniger Punch. (Gleich geblieben ist dagegen die Bar der 2012, bei der man den Auslösen zu sich herziehen muss. Erst 2014 wurde auf die neue Bar mit push-away-Safety umgestellt).
Insofern kann es gut sein, dass du nicht die erhoffte Verbesserung hast, wenn du von einer 11er UL aus 2012 auf die 13er aus 2013 im Normaltuch umstellst.
Vergiss auch nicht, dass eine kleinere Größe durch die höhere Fluggeschwindigkeit mehr Zug aus der Bewegung heraus generieren kann und ein 11er lässt sich nunmal besser und schneller sinusen/loopen als ein 13er.
Das Beste was du in dieser Ausgangssituation nun machen kannst, ist, die 13er vor dem Kauf probezufliegen. Und am besten nimmst du dazu deine 11er gleich mit.

Gruß

Geändert von beholder5 (05.04.2019 um 12:41 Uhr).
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 12:39   #3
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 304
Standard

Ich würde sagen der 13er lohnt sich nur "fast geschenkt" und um dann deinen UL zu schohnen. Schau lieber nach einem summit 15UL kostet sicher mehr aber ist auch sicher besser angelegt oder ein 11 singelskin (gin shaman/fs peak etc)
Selbst 11 normaltuch zu 13er ist schon eher eher eine komfort abstufung.
Je mehr du in den leichtwinbereich kommst umso stärker muss die kite größe anwachsen um was zu erreichen. Auf dem schnee erst recht da bei guten ski und schnellem schnee meist das fliegen des kites an sich schon das limit ist. (Vorrausgesetzt du willst nicht auch springen). Der 11er ul fliegt sehr früh also hol dir lieber für 30eur ein paar alte race latten und du bist fast am limit was überhaupt zu kiten ist...
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 19:56   #4
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von sodamixer Beitrag anzeigen
Ich würde sagen der 13er lohnt sich nur "fast geschenkt" und um dann deinen UL zu schohnen. Schau lieber nach einem summit 15UL kostet sicher mehr aber ist auch sicher besser angelegt oder ein 11 singelskin (gin shaman/fs peak etc)
Selbst 11 normaltuch zu 13er ist schon eher eher eine komfort abstufung.
Je mehr du in den leichtwinbereich kommst umso stärker muss die kite größe anwachsen um was zu erreichen. Auf dem schnee erst recht da bei guten ski und schnellem schnee meist das fliegen des kites an sich schon das limit ist. (Vorrausgesetzt du willst nicht auch springen). Der 11er ul fliegt sehr früh also hol dir lieber für 30eur ein paar alte race latten und du bist fast am limit was überhaupt zu kiten ist...
das sehe ich auch so der 11m2 ultralight mit sechs Meter Verlängerung hat wirklich bei sehr wenig Wind schon viel Spaß gemacht, Sinus fliegen ging aufgrund der längeren Leinen auch viel besser, und der Wind 6m weiter oben machte auch einen großen Unterschied, 2 m2 mehr und ein schwerer Kite bringen sicher keinen Unterschied.
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 15:47   #5
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von sodamixer Beitrag anzeigen
Ich würde sagen der 13er lohnt sich nur "fast geschenkt" und um dann deinen UL zu schohnen. Schau lieber nach einem summit 15UL kostet sicher mehr aber ist auch sicher besser angelegt oder ein 11 singelskin (gin shaman/fs peak etc)
würde die ozone bar der frenzy aus 2012 mit dem ozone summit kite aus 2017 zusammenpassen?
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied 11m2(ultralight) zu 13m2 Ozone Frenzy ? thomasat Kitesurfen 1 04.04.2019 11:18
snowkites zu verkaufen... HQ Apex 4 in 5,5/8/11qm - Ozone Frenzy 7/11qm u. Access 6/8qm Rummeldi Snowkiten / Landkiten 1 24.01.2014 10:16
Warum hat mir nicht früher jemand erzählt daß die Ozone Frenzy so geil ist?! Alligator Snowkiten / Landkiten 9 22.12.2008 22:48
Ozone Frenzy 06 In 7,5qm Neuwertig! cokibaer Archiv - Sonstiges [B] 0 20.07.2007 10:10
Ozone Frenzy 06 Gallerie more-x Snowkiten / Landkiten 25 28.10.2005 22:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.