oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2006, 14:36   #41
Eric
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 04/2006
Beiträge: 1
Reden

Moin Moin,

Eines kleines Beitrage:

Guerilla II Assist

Have fun!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	lanchassistgarc2.jpg
Hits:	203
Größe:	13,0 KB
ID:	2069  
Eric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2006, 15:34   #42
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Ausrufezeichen leashless & swiveled die II.

...hier nun meine (fast ) engültige lösung:
benötigt habe ich eine PL harness line mit QR, einen edelstahlschraubschäkel, elastischen pvc schlauch für depower tampen, das gummiseil aus der alten safety leash, 1mal mantelschnur und einen edelstahl-kugellager-wirbel...

bar
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	194
Größe:	38,6 KB
ID:	2147  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	162
Größe:	38,5 KB
ID:	2148  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	qr1.jpg
Hits:	147
Größe:	37,8 KB
ID:	2149  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	qr2.jpg
Hits:	120
Größe:	38,0 KB
ID:	2150  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	qr3.jpg
Hits:	172
Größe:	34,9 KB
ID:	2151  

Geändert von kitez (24.04.2006 um 12:22 Uhr).
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 21:35   #43
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe meine Lynn-Bars auch auf leashless umgebaut. Etwas anders als "kitez" aber vom Prinzip her gleich.

Eine Anleitung zum Nachbau hab ich auch gemacht und zum Downloaden bereitgestellt: http://www.airbrushstyle.de/Privat/Peter_Lynn_Zero.pdf 1,3MB
Benutzung auf eigene Gefahr!

Habe das System gestern bereits getestet und es funktioniert.




Gruß
Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 23:21   #44
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard ...

fein gemacht! applaus!
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 12:07   #45
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Update meiner Bar:

Habe den Swivel eingebaut zwischen Loop und Depowertampen, alles andere geht nicht und macht keinen Sinn:

Die PDF ist auch geupdated und zum Downloaden bereitgestellt: http://www.airbrushstyle.de/Privat/Peter_Lynn_Zero.pdf 1,3MB
Benutzung auf eigene Gefahr!



Gruß Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2006, 22:42   #46
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard drehdingsbums..

hi magico!
diesen wirbel hab ich auch...1200lbs? unter voller last dreht der bei mir weder an der bar noch am simulator mit, halt kein kugellager drin..zumindest bei mir nich! werd auch das ganze chickenloop-gedöns weglassen und nen wichard+topwirbel (a la mikki?) dranbauen..die ganze geschichte ist dann auch einige zentimeter kürzer, da komm ich dann auch endlich wieder an den adjuster ran
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 02:31   #47
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

ja, das hält der aus, zum ausdrehen aber geht das dann nicht mehr...war gestern am Brombach und da gings recht gut...wenn man ausdrehen will, muss man den depowertampen halt ein wenig entlasten. Aber ich baue mir auch andstatt des Chicken loops n Wichard dran, der an dem Trapez befestigt wird und am Depowertampen n Edelstahlring zum einhaken. Dann verkürzt sich das alles und der Wichard ist auch ausdrehbar. Ich kam teilweise kaum mehr an der Adjuster.

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 09:27   #48
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard ...

..genau, wird das beste sein! nur kostet so´n wichard nochmal 40 und so'n kugelgelagerter topwirbel auch nochmal 40...
den depowerweg kürze ich mir auch wieder auf max.20-25cm, dafür komm ich dann super bequem an den adjuster! denn diesen langen depowerweg hab ich nie wirklich genutzt..
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 12:05   #49
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

also vorgestern am Brombach brauchte ich meinen Depowerweg schon...aber halt auch nur, weil ich net wirklich gemütlich an Adjustert kam. Aber bei den Böen immer am Adjuster rumspielen ist auch net das wahre...

Ich mach es so:

Ich werd anstatt es Chickenloops ein Edelstahlring am Depowertampen festbinden.Gegenüber am Trapez kommt der Wichard Schnapphaken (welchen soll ich da nehmen, 70 oder 80mm??) dran. Der Wichard ist ja ausdrehbar, hat ja n swivel hinten dran, von dem her braucht man den Swivel eigentlich nicht mehr und spart sich den Weg.

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 12:49   #50
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard

also ich denke ein 70mm wichard sollte´s auch tun.. ausdrehen denk´ ich mal kann man den aber auch nur per hand, also mitdrehen wird der nicht! und wenn die safety in jeder minute funktionieren soll, müssen die frontleinen frei sein und nicht eingedreht..deswgen der topwirbel! eine solche situation hatte ich schon mal beim original PL setup: safety war frei, aber die frontleinen waren eingedreht..statt auswehen gabs kiteloops!
mal sehn was der WIG-scheißer zu den beiden dingern sagt...
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 12:59   #51
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

hast Du für den Top_Wirbel n Bild-Link und n Preis? Könnte man da den Wichard direkt einhaken?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 19:47   #53
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

oha, recht teuer die Dinger....

Was hälst von dem hier:

http://www.metropolis-drachen.de/cgi...shop.cgi?index
unter Zubehör-Wirbel der dritte....

Wär halt net schlecht, wenn der unten n angeschwqeißten Ring hätte, um mit dem Wichard direkt einzuhaken... wie bei den Windart-Bars der Wirbel...

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 20:07   #54
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard ähhhm..

..wie was welchen? den bis 150 belastbaren Kugellagerwirbel oder den bis 350kg belastbaren Bol-Wirbel? is mir beides zu wenig
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 20:09   #55
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard wär´ auch noch was...

http://www.kewo-international.de/zub...oer=3&id_pic=0
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 20:11   #56
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard und noch einer...

odda selber zusammenwurschteln..
http://kap-man.de/wirbel.htm
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 20:12   #57
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

zu wenig?

Jetzt mal im Ernst, wieviel Last kommt da drauf? Nehmen wir mal an, ich häng trocken mit knapp 90Kg am Kite......

Was kommt da max drauf wenn man normal kitet (Oldschool) und abnormal kitet (newschool waketricks)??

Was sollte da max mrauf kommen?

drehen könnt ich so n Ding auch, hab ne Drehbank und Kugellager bekommt man auch her...skf usw....

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 20:26   #58
kitez
CeBeKakaO!
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: NBY
Beiträge: 611
Standard naja..

ich bin da vielleicht zu vorsichtig, aber ich hatte einen 361kg wirbel verbaut (kugelgelagert)..ging ganz gut. nach einigen sessions und ein paar guten jumps ham sich dann allerdings die ringe verbogen..demnext hätt´s das ding bestimmt zerleiert!
drehen wäre schon cool, wenn man die axiale belastung der lager wüsste...
kitez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 21:24   #59
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

gut, da kann man ja verschiedene austesten...kegelrollenlager wären da glaub das idealste....

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 11:17   #60
Harzfein
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2004
Beiträge: 302
Frage V2 13er

Kann mir jemand helfen ich brauche die genauen Maße den v2 13er Außenstreben also Durchmesser und Länge. Danke
Harzfein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2006, 10:18   #61
leinad
www.foilfest.de
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: plauen
Beiträge: 2.397
leinad eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard compact stickis..

hey harzefein,
bei solchen fragen doch einfach mal den leinad(ääät) foil(en)fest.döööe anmailen...

laut lynn müssten die sticks 109,5cm lang sein, zu finden unter: peterlynnkiteboarding.com > accessoires > compact sticks
allerdings muss ich beim durchmessere passen, da ich leider grade nur phantom fliege. die alten carbonstäbe hatten 10mm aussen durchmesser, die alusticks erschienen mir etwas dicker (so 11-12mm).

anosnsten gibbet es news zur bar:

entweder bei ebay ne gut funtionierende takoonbar kaufen (geht am lynn, weil lange depower und frontleinensafety) preis ca. 100 teuros mit leinen!

ooder auf die ganz neue lynnbar warten:siehe anhang, lieferdatum leider noch unbekannt. aber die safety scheint über ne backleine zu laufen und dürfte ausdrehbar sein....

gruss daniööööööööööööl
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gunnar-lynnbar.jpg
Hits:	113
Größe:	31,6 KB
ID:	3004  
leinad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2006, 12:14   #62
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Auf die Angaben auf der Lynn-Seite konnt ich mich bei meinen V1 nich verlassen. HAbe da verstärkte Carbonstäbe reingemacht, da mir meine alten immer bei nem leichten drop gebrochen sind. Mit den neuen gibts kein Prob mehr..

Die Angabe bei Lynn war bei meinen V1 immer 1-2cm zu kurz.....einfach jemand fragen, der den gelcihen Kite hat, dann abmessen...ist sicherer als n Carbonstab zu schrotten weil zu kurz...


Soso...das soll die neue Bar sein...aber ich kann mir irgendwie net vorstellen, das sie ausdrehbar ist, aus die auslösung selber ist mir schleierhaft....da ja der lynn komplett im Safety-Modus auswehen muss....

Ausser....ich kann mir vorstellen, daß wenn die Bar komplett gelöst wird am QR Chickenloop, daß dann die Schwarze leine die Backline an der Vorleine trennt und dann halt an der Vorleine dran hängt oder die Bar an der Backline hochrutscht, wie es bei der Alten mit der Frontline war..ist ja egal beim Lynn, an welcher leine er auswehen kann...

Aber frei ausdrehbar? glaub ich nicht, ausser die Safetyline wäre am Chicken festgemacht, aber der geht ja flöten bei Auslösung...und dann versteh ich auch net, warum die Safetyline nochmal unter dem Adjuster festgemacht ist....
Rätsel über Rätsel...PL halt.

Gruß
Bernd
www.airbrushstyle.de
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 11:44   #63
frank2
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 3.051
frank2 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

moin,

ich glaube das am Adjuster nur ein Klettband ist damit sie nicht "rumhäng"
wie die ausdrehen soll

Gruß
Frank²
frank2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 12:08   #64
Wedgehead
ReFuel my fire!
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Hamburg, Schanze
Beiträge: 1.143
Standard

361 Kilogramm? Ziemlich mager...

Die Frontlines haben ja schon deutlich über 500 Kilo Nutzlast.... und dürften so ziemlich der schwächste Punkt zwischen Trapez und Kite sein.

Über nen 150 Kilo Wirbel braucht man glaub ich nicht ernsthaft diskutieren.

Bei F.One und ich glaub auch bei Cabrinha gibt's nen Chickenloop mit integriertem Drehelement. Depowertampen und Safety (5. Leine) sind daran festgemacht und können so völlig ausdrehen. Nachteil bei der Geschichte: Leash free ist unter normalen Bedingungen einfach zu riskant, der Loop kann sich unter Umständen immer mal aushaken - und dann ist schlimmstenfalls der Kite weg.
Wedgehead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 12:23   #65
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

deshalb habe ich auch eine Art Mini-Handlepassleash durch den Loop. Da der Loop auslöst wie ein FS-Loop, kann er im Ernstfall auch noch ausgelöst werden. Ausgehakt hat er sich die letzten male Kite ein paar mal. Aber ich baue eh um auf Wichard system, da ich noch lange nicht uinhooked fahren will.

Gruß
Bernd
www.airbrushstyle.de
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 13:48   #66
Wedgehead
ReFuel my fire!
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Hamburg, Schanze
Beiträge: 1.143
Standard

Würd ich persönlich nicht machen. Der Wichard ist so schnell ausgelöst, auch mal aus Versehen, und bei deinem leashless System ist dann der Kite weg...
Wedgehead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 14:36   #67
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

was soll ich dann machen? Der Lynn Chickenloop ist zu lang, definitif...weil, durch den Umbau und den Swivvel komm ich fast gar nicht mehr an den Adjuster.. Depowertampen mag ich ungerne Kürzen...

N Mini-chickenloop wäre ideal...aber welcher?


Gruß
Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 15:25   #68
Wedgehead
ReFuel my fire!
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Hamburg, Schanze
Beiträge: 1.143
Standard

Zwei Ideen für Microhook:

Originalen PL-Chickenloop: ummantelten Teil rechts kürzen und Gurtzeug in der Mitte anders nähen (etwas enger zusammen)



z.B. F-One Loop umbauen
- Da, wo die "1" hinzeigt, ist der Ausdreher integriert > spart dir den Platz für das Drehteil
- Links und rechts, wo der "Schlauch" vom Loop ansetzt, hat der Chickenloop nur Ösen, durch die das Ende vom "Schlauch" und die Safety durchgezogen sind. Könnte man links erheblich kürzen, die Safety behalten, und hätte dann ungefähr einen Loop wie den reingemalten roten. Das kommt alles in allem sicher kürzer als der Wichard, und du kannst jederzeit auf nen großen Loop umbauen - das ist von F.One auch so gedacht, ein zweiter, größerer Loop ohne Chickendick ist im Lieferumfang dabei, für Unhooked-Fahrer.
Wedgehead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 15:31   #69
Wedgehead
ReFuel my fire!
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Hamburg, Schanze
Beiträge: 1.143
Standard

Wenn ich mir das so anschaue bekomme ich direkt Lust, das selber zu machen
Wedgehead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2006, 18:06   #70
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

So, hab meinen Loop jetzt mal geändert. Vorsichtshalber nur mal einen.

Ist schon recht aufwendig, den orginalen Loop zu kürzen. Man muss fast den ganzen Loop zerlegen.

Vorgehensweise:
  • Schwarzes rohr die Naht auftennen, wo er an das Gurtzeugs angenäht ist und abziehen.
  • die 2 Leinen welche zum vorschein kommen auseinander trennen und den Spleiß von der Schlaufe in welche der Stahlplint gesteckt wird, öffnen.
  • Schwarzes Rohr kürzen
  • Dementsprechend den Tampen kürzen an dem die Schlaufe gespleißt war und eine neue Schlaufe spleißen und vernähen.
  • den anderen Tampen auch entsprechend kürzen und beide Tampen wieder miteinander vernähen
  • Plastikrohr darüber und wieder am Gurtzeugs festnähen.
  • ich habe an die Schlaufe eine Verlängerung angebracht, ohne ist jetzt das zusammenbauen und einfädeln fast unmöglich.
  • Chickendick entsprechend kürzen.
Hier das Endergebnis:




Gruß
bernd
www.airbrushstyle.de
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2006, 22:29   #71
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe nachdem ich meine Bars verkauf habe zusammen mit meinenVenoms, keine Bar mehr für meine 9er phantom. Also wieder basteln angesagt. Dieses mal habe ich das System von best nicht mehr genommen, da es doch auch frickelig zum zusammen bauen auf Wasser ist. Deshalb nahm ich die Vorlage der Zero7.

Verwendete teile:
  • Flysurfer Chickenloop mit Silverline-Tampen
  • Flysurfer Adjuster lang PS3/Pulse
  • irgendeine bar (habe eine 60er Cabrinha Bar umgebaut auf Mittelloch und gekürzt auf 45cm)
  • Lirosleinen in 4mm und 3mm
  • einige Edelstahlringe
  • PVC-Schlauch
  • ein Baumarktüblciher Splint
  • Auslösekugel mit Schaft (bei mir mit Schlauch gelöst, wird aber noch durch ein einteiliges ersetzt)
  • Nähgarn und Nähmaschine
zuerst habe ich meine Bar umgebaut. Danach die Vorleinen vernäht mit den Edelstahlringen darin.
Dann den tampen vom loop getrennt und eine Schlaufe eingespleißt und vernäht, in der sich ein Splint befindet.
An der Loopseite habe ich eine 3mm Lirosleine doppelt als Schlaufe durchgefädelt, in der sich ein Ring befindet. Durch den Ring wird der Splint geschlauft. Dahinter lose ein Ring auf beide Seile geschoben. Dieser kann durch den vorderen nciht runter von den Tampen. An diesen wird die Safetyleine nachher angeknüpft. Hinten wieder als Schlaufe verknotet, damit das alles such wieder gut hält.


Danach habe ich den Tampen durch die Bar geschoben und den Adjuster festgemacht. Obe an dem Adjuster noch Vorleinen für die Frontlines mit verschiendenen Anknüpfpunkten, da der FS Adjuster doch ein wenig kürzer ist als der Lynnkollege.
Danach die Vorleinen angelängt und hinten mit Kugeln gesichert durch die Ringe geführt. An der linken Seite habe ich noch eine Schlaufe mit eingeknüpft, um die Safetyleine festzumachen. Die Vorleinenmüssen mit voll offenem Adjuster und komplett angepowerter Bar gleich lang sein wie die der Frontlines.

Die Safetyline haber ich aus einem 3mm Liros seil gemacht, über die ich ein passenden PVC Schaluf wegen der Steifigkeit geschoben habe. Angeknüpft an der Schlaufe der VCorleine links und den losen Edelsathlring. Dazwischen ncoh en Klett angebracht, daß die Line net soi rumschlabbert. Sollte aber wenig weg zum kletten haben und net so stark halten, damit es im Safety-Fall auch aufgeht.

Und fertig ist die nachgebaute Zero7.



Hatte heute den Jungfernflug und funktioniert tadellos.

Wie immer, Angaben ohne Gewähr und nachbauen auf eigenes Risiko. Arbeitet Sauber.

Gruß bernd
www.airbrushstyle.de
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 10:15   #72
Wedgehead
ReFuel my fire!
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Hamburg, Schanze
Beiträge: 1.143
Standard

Schön gemacht, aber dass der Depowertampen an nem Baumarktsplint und nem PVC-Rohr hängt... und dass das dann auch die primäre Safety ist... das wär mir pers. zu gewagt.

Dass das Metall von Splinten extra dafür gedacht ist sich relativ leicht zu verbiegen muss ich dir ja nicht sagen, oder? Nicht dass du mal auslösen willst, und der Stahlring hat sich dank Spiel in der Führung (Schlauch) mittlerweile nen sauberen Haken aus dem Splint gebogen...

Könntest doch ne fertige Pull Out von nem anderen Hersteller einbauen, die paar Euro ist ne zuverlässige primäre Safety doch wert Sonst ist es ja echt ne feine Bar...
Wedgehead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 12:31   #73
Monjet
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 147
Standard

Hatte mir auch schon gedacht, meine Zero4 Bar zur Zero7 Bar "upzudaten". Hätte das genau wie du gemacht, allerdings hät ich die Saftey an der mittleren Leine gelassen. Aufhängung der der Leash usw. hät ich auch so gemacht. Nur wusste ich nicht wie ich die Safety am Loop mache, die Kugel mit dem PVC-Schlauch ist mir ehrlich gesagt zu unsicher. Im Herbst regnet ja so oft, da müsste ich ja mal die Zeit finden das zu ändern
Monjet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 20:07   #74
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Splint ist recht stabil. Aber wenn cih was anderes passendes Fide, werd ich das sich er noch umrüsten. Man sollt auch regelmäßig sein System überprüfen, dann fällt sowas auf.

Was sit Dir mit der Kugel zu unsicher? Das haben viele andere Hersteller genau so an der Bar dran. Hab ich eigentlcih von der org. Cabrinha Bar übernommen.

Gruß
bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 06:05   #75
-Gregor-
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 461
Standard

hat sich erledigt...

Geändert von -Gregor- (18.11.2006 um 22:19 Uhr).
-Gregor- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endspurt: Peter Lynn Guerilla I 13qm aus 2004 Nagel Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 14.08.2005 22:52
Phantom 15 Peter Lynn Albkiter Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 14.08.2005 22:13
Peter Lynn "guerilla" 18 m2 waldomato Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 07.07.2005 22:41
Erste eigene Kitesurf-Versuche am 9./10.06 St. Peter. Klabautermann Nord 3 05.07.2005 11:41
ATB an der Nordsse um St Peter O. Der-hinterm-Deich Snowkiten / Landkiten 3 27.01.2005 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.