oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2004, 16:36   #1
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Cool

Best Carbon Swivel Bar – mein kurzer Testbericht

Seit ein paar Wochen habe ich die Best Carbon Swivel Bar und hatte nun Zeit sie zu testen.

Ich hatte mich für diese Bar entschieden weil mich die rummhängende Saftyleash bei meinen alten Bars super nervte.

Ich habe mir die Bar in 55cm bestellt und fliege vom 7er bis zum 21er alle Kites mit dieser Barlänge, weil ich immer zwei Bars mit dabei habe und nicht das Geld und die Muße habe mehr als zwei Bars mitzunehmen.

Als ich die Bar das erste Mal in der Hand hatte, dachte ich mir schön leicht, einfaches Prinzip aber längst nicht so hochwertig wie meine alten Takoon-Bars, die Aufmachung ist einfach - aber funktionell.

Die Bar ist also schlicht gehalten, sie lässt sich gut greifen, kein Rutschen, ein angenehmer Belag und der PowerStrap ist gut zu erreichen und zu verstellen.
Der Depowerweg ist vollkommen ausreichend obwohl ich zumindest von den French Bars einen größeren Weg gewohnt bin. Diesen hatte ich aber auch bei meinen alten Bars verkürzt, weil er einfach zu lang ist. Durch den kürzeren Weg muß man eben mehr mit dem PowerStrap arbeiten, aber dafür fliegt die Bar aber auch nicht gleich volles Brot nach oben.

Der eigentliche Weg vom einzuhängenden Loop bis zur Bar ist sehr lang, da das Drehgelenk und die Safety hintereinander sitzen. Es erforderte bei mir eine Eingewöhnungszeit von 2 Tagen, da ich anfangs nicht damit klar kam; - immer wenn ich die Bar anpowerte beim Sprung war Ende angesagt.
Das hat mich anfangs sehr stark genervt.
Nun nach ca. 10 mal fahren habe ich mich daran gewöhnt und es ist okay für mich.

Für kleinere Fahrer, ich habe eine Größe von 189 cm, stellt das meiner Meinung nach ein Problem da. Hier würde ich mit einem Wichard fahren und entweder den Loop kappen, damit die Funktion des Drehgelenks erhalten bleibt oder direkt an der Schlaufe von der Safety einen Schäkel nehmen.

Das erste was mir bei den ersten Fahrten fehlte war irgendwie meine Leash, man gewöhnt sich drann, und es ist komisch auf einmal ohne zu fahren. Dann kamen die ersten Rotationen und super.

Endlich hat diese ewige Vertüddelei mit den Leinen und der Safty ein Ende. Jeder kennt das Problem mit drei Rotationen hintereinander, das war bei meinen alten Bars schon nervig.

Der Swivel, also das Drehgelenk funktioniert bei mir super, es ist ein Traum gegenüber meinen alten Bars- kein Vertüddeln mehr der Leinen.

Ich hatte anfangs Bedenken wegen der Tampen und ob die Bar genauso funktioniert wie im Video auf der Best Seite.

Die Safety-Funktion habe ich mit meinem 9er und mit meinem 13,5er getestet und habe nichts zu beanstanden, es funktionierte genauso wie im Video.

Die anfangs von mir skeptisch beäugten Tampen haben bisher auch noch keine Gebrauchsspuren,
wenn ich an meine alten Takoon Bars denke, haben diese einen wesentlich festeren Tampen, der aber die Safety Funktion ziemlich stark beiträchtigen kann, das kann man bei der Best Bar nicht sagen, die Tampen sind weich und werden sicherlich nicht so schnell hart.

Was mich bei der Bar störte ist, das die Bar nur einen weißen Best Schriftzug auf der linken Seite hat,
ich finde es besser wenn die Enden farbig sind. Ich habe bei meiner Bar ein farbiges Klebeband genommen, damit ich auch in Panik immer weiß wo links ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Bar für mich einfach und funktionell ist und ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis bietet.

guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2004, 16:57   #2
Sepp87
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2003
Beiträge: 121
Beitrag

hi guidog,
auch ich finde das prinzip simple aber gut. bin es aber noch nicht selber gefahren.
kann mir einer sagen, warum man nicht einen auslösbaren loop genommen hat, dann kann man doch einige cm sparen. kann man das selber nachrüsten? müsste doch eigentlich gehen.
eine weitere frage die ich mir gestellt habe: kann man den depower tampen ohne probleme austauschen oder muss man dann die gesamte safety vorrichtung wechseln? bietet best einen austauschsatz an?
würde mich über ein paar antworten freuen, da ich überlege, mir diese bar auch zukaufen.
sepp.
Sepp87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2004, 17:59   #3
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Cool

hi sepp,

warum man keinen auslösbaren loop genommen hat, weiß ich auch nicht.

gehen tut alles, das problem ist nur, das das drehgelenk hinter der safety sitzt und nicht davor, wenn du aber sowieso mit wichard fährst, dann gibts das problem nicht.

den depowertampen kannst du nicht einfach ersetzen. - ja, es gibt einen austauschsatz.
bin auch mal gespannt wie lange der tampen hält, er läuft aber ohne reibung und deshalb könnte er länger halten als normal, wird die zeit zeigen,

ich habe mit best aber auch nicht mehr zu tun,
ich hab mir nur die kites und die bar gekauft, deshalb kann ich dir nur schreiben was ich weiß,

ich hab mich für die bar entschieden, weil die anderen alternativen wesentlich teuerer sind und ich einen strap zum depowern wollte.
reets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2004, 19:11   #4
andybwzbg
www.ARCManiacs.de
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 1.261
Beitrag

Hi Guidog, wo gits die Bar zu kaufen?

Andy
andybwzbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2004, 19:17   #5
samystylez
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 293
Beitrag

da gibts die zu kaufen

www.bestkites.com

www.kitzberger-sport.de/shop
samystylez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2004, 16:11   #6
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Blinzeln

nachtrag:
die eine rote kugel, an der die frontline sitzt, wird durch ein loch, also bohrung geführt, dieses ist bei mir zu klein,
wenn man auslöst kriegt man nicht mehr das ende von der leine durch die bohrung,
abhilfe:
kugel mit klebeband fixieren oder bohrung vergrössern.

erspart ne menge streß beim zusammenbau

greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2004, 16:45   #7
lightkiteflight
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 53
Beitrag

Hallo guidog-
Schöne Bar, schöner Bericht, Danke.
Hab nur mal noch ne andere Frage- wie gestaltet sich der Umstieg von deinen french kites (skoops) auf die nemesis (sind doch diese, oder)? Findest dú dass du dich "verbessert" hast oder trauerst du (natürlich nur gaaanz selten) auch mal den alten nach?
Grüsse
M.
lightkiteflight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2004, 17:22   #8
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Cool

hi m.,
was soll ich dazu schreiben,
schwer,

den 21er finde ich genial weil er früh losgeht und wenig querkräfte hat.
mit dem 17er skoop1 konnte ich da noch nicht fahren.
somit ganz klar, best21 besser für mich als skoop 17.

skoop1 11,5er ist ein saugeiler schirm, er ist schnell und absolut top, trauer schon, aber habe drei skoops hintereinander kaputt gemacht, desahlb mußte was anderes her.
mit dem 11,5er hatte ich immer das problem das er zu klein war, desahlb hab ich den 13,5er yarga geholt,
dieser liegt zwischen 11,5 und 14,3er skoop1,
ist für mich die bessere wahl, denn der 14,3 ist wesentlich langsamer und läßt sich nicht so lange fahren.
kann ich also nicht sagen, der 11,5er ist super toll, die hangtime geil, der preis saugeil,
die haltbarkeit bei dropps unter aller sau weil keine verstärungsnaht vor der tube.

beim 9er yarga zum 9er skoop1, ganz klar,
skoop1 9er ist für mich geiler zu fliegen,
nie was besseres geflogen, supi der skoop,
der 9er yarga hat weniger power.
skoop1 9er geht aber schnell kaputt, also was soll ich schreiben

ich kann noch nicht viel darüber schreiben, weil ich vorher 2,5 jahre skoop geflogen bin und die yarga ganz anders fliegen.
hoffentlich hab ich im urlaub die möglichkeit ausgiebig zu testen, dann stell ich einen bericht rein.
ich wollte langsamere kites haben, weil ich mich beim rotieren üben mit den skoops nicht wohlfühlte, der druck auf den steuerleinen war nie richtig da, ich rotierte, landete und wo war der schirm?
das ist bei den yarga viel besser, die stehen am himmel, da wo sie stehen sollen.
der lift beim skoop ist nach meinen bisherigen erfahrungen viel besser, liegt aber auch an der sprungtechnik.
die hangtime beim skoop ist doch ein traum.

wenn du lange die skoops geflogen bist, ein kurzer ruck an der bar und geil....
und dann fliegst du den yarga und es passiert nix, mann das ist eine ganz schöne umgewöhnung oder man ist ein super toller kiter und ich bins nicht!!!,
wenn du beim skoop die bar am ende gezogen hast, dann gute nacht, kite gleich auf 2 uhr, beim yarga dagegen mußt du ziehen,
also alles eine frage der technik,
und ich hab sie beim yarga noch nicht drauf!!!.

bei böigen leichten wind finde ich die skoops allerdings wesentlich besser, dat is so.
beim wasserstarten ist der yarga genial,
der 13,5er geht von alleine hoch, ist ein traum, der 9er dto., der 21er eähhmm, besser nicht droppen,

fazit:
die neue abstufung 21,5 nem und 13,5 und 9 yarga und mein 6,9 Globerider ist super,
vorher hatte ich 16 AB und 14,3 skoop1 und 11,5 skoop1 und 9 skoop1 und 6,9 GK und die war käse.

zum springen lernen skoop1 besser(sauschnell),
für rotationen yarga besser(langsamer),
welle abreiten(beide gleich, lassen sich off stellen),


nach meinem urlaub poste ich mal meine erfahrungen und wenn gabor mir mal zeigt wie man fotos reinstellt, mach ich auch das mal,


greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2004, 22:04   #9
CaNi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.105
Beitrag

Ich hab auch mal ne frage an dich guidog

Hast du deine kites direkt von best aus amiland bestellt ? Da gibts ja so ein Angebot: Kauf 2 und bekomm 3...
Wenn JA: Wie hat das alles geklappt mit versand, kommunikation und so ?
CaNi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2004, 07:38   #10
kosta
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen

wir haben uns zum jahresanfang 3 Best Schirme gekauft.

Der Service ist einmalig - die haben 3 mal angerufen w.g. Problem mit Kreditkarte, die Sache hat am Schluss Slapstick Charakter angenommen - der 10er Nemisis ein super Teil.

Achtung !!
Verschreiber bei den Angaben zur Karte enden in einer Sperrung derselben.
In unserem Fall war es ein fehlender Bindestrich.
i.o.
Willy-Schmitz Straße
ist einfach nicht
Willy Schmitz Straße

Die Lieferaddresse muss die Gleiche sein die der Kartenbesitzer als Billing Address angegeben hat.

Du kannst also nicht die Karte deines Kumpels benutzen und das Paket an Deine Addresse schicken lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2004, 08:19   #11
Joni-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 70
Daumen runter

Hi,

hab die Bar auch seit einer Woche. Leider zeigten sich schon nach wenigen Stunden Kiten erhebliche Abnutzungen an dem Plastikschutz des Depowertampens. Die Metallhülse ist nicht vernünftig entgratet. Ärgerlich ist, dass man nachträglich weder an die Bohrung vernünftig kommt und auch den Tampen bzw. den Plastikschutz nicht auswechseln kann.

Gruß

Joni
Joni-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2004, 09:48   #12
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Blinzeln

@CaNI
habe direkt bestellt, hatte keine probleme mit der kreditkarte, alles reibungslos.
@joni
hab bei der svirrel bar keinen plastikschutz drann.

greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 21:13   #13
Womokiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: Köln-Lövenich
Beiträge: 193
Standard Rote Kugel am Trapeztampen

Hallo
Warum ist am Trapeztampen bei der BEST bar die Rote Kugel mit
Stift und braucht man überhaupt den Trapeztampen?
Womokiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 21:25   #14
Planet-Kiteboarding
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Hamburg Germany
Beiträge: 388
Standard Best Kiteboarding

Hi Jungs,

mehr Info´s über die Bar´s gibt bei www.bestkiteboarding.com unter Manual´s oder Ihr ruft bei uns im Shop mal durch. Am Wochenende sind wir wieder in Workum / HOLLAND mit BEST Yarga & BFK. Gerne beraten wir Euch am SPOT !

www.planet-kiteboarding.com


Aloha & fair winds


Denis
Planet-Kiteboarding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 21:28   #15
Tobmaster
Angst vorm fliegen ?
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 218
Tobmaster eine Nachricht über Yahoo! schicken
Daumen hoch Skoop -- Best

Hi,

danke für den Bericht von der Bar..

Warte gespannt auf Deinen Urlaubsbericht... Habe einen Skoop 11,5 und einen 17er... Bin happy, aber überlege ebenfalls Umstieg auf Best... 17er Yarga, 14 und 8 Nemesis...

Also -- halt Dich ran !

Greetz
Tobi

P.S.: Meine Kites waren noch nie kaputt !! Skoop rules !!
Tobmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wanted Best Swivel bar andybwzbg Kitesurfen 5 12.12.2004 19:27
Best Swivel Bar, wo kann man sie kaufen?? dorum_de Kitesurfen 6 28.09.2004 19:04
@ Guidog: bzgl. Best Swivel Bar Markus H Kitesurfen 15 09.09.2004 10:32
best swivel bar? Sepp87 Kitesurfen 2 21.07.2004 11:22
cabrinha powerdrive bar - alu oder carbon? EvilMonkey Kitesurfen 5 22.04.2004 00:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.