oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2018, 20:21   #1
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard Rigid Foils = Nasenstäbchen bei Matten - Material? Wo erhältlich?

Hallo,

weiß jemand aus welchem Material die "Rigid Foils" (die kleinen Nasenstäbchen an der Anströmkannte) bei den aktuellen Matte-Kites sind? Und wo man so etwas her bekommt?

Würde gerne bei mir zum testen mal welche nachrüsten.

Gruß Stefan
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 10:22   #2
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 329
Standard

Müsste aus Polyamid / Nylon sein, ist ein Faden welches günstig als Trimmfaden / Mähfaden zu bekommen ist in vielen unterschiedlichen Durchmessern wie hier zum Beispiel: https://toolineo.de/universal-trimme... AkIQEALw_wcB
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 22:32   #3
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Super, Danke für die info 👍.

Hatte aber das Problem das der Nylonfaden aufgewickelt ist und immer wieder in seine gewickelte Form zurück wollte . War im Kite dann nicht so der brüller.

Der Backofen hat das Problem aber behoben
10min bei 100grad in die röhre und dann beim abkühlen grade fixiert.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 07:49   #4
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.235
Standard

Wie hast du denn die taschen genaeht!???
Und hat es funktioniert! ?
Sind die flugeigenschaften spuervar besser geworden?
Hatte auch schonmal drüber nachgedacht, aber wieder verworfen, da ich keine ideehatte wie man die einnaehen koennte....
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 11:52   #5
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Also die Stäbchen bringen richtig viel low end. Da bei wenig Wind nicht viel innendruck herscht hat sich bei mir immer die Nasenleiste "eingedellt" und das kosste richtig flugleistung da das Profil nicht sauber angeströmt werden kann.


Profil ohne "Nasenstäbchen"

Mit Nasenstäbchen im Flug habe ich keine Bilder, aber die Dellen sind bis auf ein wenig an den Tipps komplett verschwunden. Und der kite füllt wesentlich schneller bei wenig Wind.

Den Nylonfaden habe ich einfach in die Doppelnaht zwischen den einzelnen Zellen eingeschoben. Hier Bilder von nem baugleichen kleineren Kite





Gruß Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190322_112007.jpg
Hits:	554
Größe:	150,0 KB
ID:	55454  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190212_112619-992x560.jpg
Hits:	555
Größe:	130,8 KB
ID:	55455  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190212_112514-992x560.jpg
Hits:	549
Größe:	135,9 KB
ID:	55456  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190212_112504-560x992.jpg
Hits:	28
Größe:	90,5 KB
ID:	55457  

Geändert von Red_Rock (22.03.2019 um 12:37 Uhr).
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:10   #6
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.235
Standard

Ja, das ist ja genial!
Vielen Dank für die aufschlussreichen Bilder!
Werde ich auch versuchen bei meinen Flysurfern. Bleibt zu hoffen, dass an den Rippen meiner Psychos auch so eine Doppelnaht ist. Ansonsten wird das schwierig...

Habe gesehn, dass an Deinen Luft-einlass Einlasseventilen Gaze-Gitte sind - ich glaub die würde ich entfernen - dann bekommst Du mehr Staudruck und das Eindell-Problem ist ganz weg und der Kite fliegt noch stabiler.
Welches Modell ist das eigentlich?
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:15   #7
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Habe gesehn, dass an Deinen Luft-einlass Einlasseventilen Gaze-Gitte sind - ich glaub die würde ich entfernen - dann bekommst Du mehr Staudruck und das Eindell-Problem ist ganz weg und der Kite fliegt noch stabiler.
Welches Modell ist das eigentlich?
Da wäre ich vorsichtig, die Gaze hat sicher stabilisierende Wirkung.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:22   #8
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.235
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Da wäre ich vorsichtig, die Gaze hat sicher stabilisierende Wirkung.
Hm - also meine Einlassventile an allen FS sind deutlich größer und die haben auch keine Gaze. Jedenfalls ist der Grund, warum der Kite so stark eindellt definitiv zuwenig Innendruck...
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:30   #9
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Hm - also meine Einlassventile an allen FS sind deutlich größer und die haben auch keine Gaze. Jedenfalls ist der Grund, warum der Kite so stark eindellt definitiv zuwenig Innendruck...
Ist aber ein Unterschied, ob die Einlaßöffnung "freitragend" konstruiert ist oder (wie bei meinem Matrixx) notwendig ist, damit der Teil die Form hält
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 20:15   #10
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Der Kite ist die Matrixx3 von Hq. Wie gesagt die Dellen treten nur im low end auf (5-10kn). Wollte den kite nicht irreperabel verändern, sprich die Gaze entfernen. Die Nylonstäbe sind nur in die naht geschoben, könnte ich also problemlos wieder entfernen. Sehr positiv ist das viel einfachere Starten bei wenig wind. Im Buggy komm ich mit den Stäbchen 2kn früher vom fleck.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 20:21   #11
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 780
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ist aber ein Unterschied, ob die Einlaßöffnung "freitragend" konstruiert ist oder (wie bei meinem Matrixx) notwendig ist, damit der Teil die Form hält
Das Gaze hat in erster Linie einen strömungstechnischen Vorteil. Strömung gesehen, leitet Gaze diese sauberer über die Öffnung hinweg und gibt so tatsächlich mehr Leistung.
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 20:23   #12
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Auserdem war es eine sehr kostengünstige variante. Im Baumarkt kostet 15m Rasenmäher trimmleine 5-10€
Reicht locker für ein kite.
Was etwas aufwändiger ist es, den Kite auf links zu krämpeln
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 20:51   #13
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Werde ich auch versuchen bei meinen Flysurfern. Bleibt zu hoffen, dass an den Rippen meiner Psychos auch so eine Doppelnaht ist. Ansonsten wird das schwierig...
Hab im keller noch nen psy3 der hat auch ne doppel naht
Hab grad geschaut.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 20:58   #14
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Red_Rock Beitrag anzeigen
Was etwas aufwändiger ist es, den Kite auf links zu krämpeln
Das geht? ernsthaft? Aber nicht, ohne Nähte auf zu trennen?
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 21:10   #15
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Das geht? ernsthaft? Aber nicht, ohne Nähte auf zu trennen?
Ja geht . Aber nicht komplett auf einmal. Durch den Reisverschluss kann man ins innere des kites greifen. In den Rippen sind löcher, durch diese kommst du an jede Kammer. So kannst du nach und nach jede kammer nach außen drehen, aber eben immer nur eine.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 21:18   #16
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Red_Rock Beitrag anzeigen
Ja geht . Aber nicht komplett auf einmal. Durch den Reisverschluss kann man ins innere des kites greifen. In den Rippen sind löcher, durch diese kommst du an jede Kammer. So kannst du nach und nach jede kammer nach außen drehen, aber eben immer nur eine.
Interessant, Danke!

Wäre dann ja auch eine Option für meinen Matrixx2. Aber der hat solche Probleme eigentlich nicht, steht auch bei wenig Wind schön prall da.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 12:18   #17
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.235
Standard

So, hab's beim Psycho4 jetzt auch rausgefunden - geht, hat ebenfalls diese doppelte Naht. dann werd ich mich mal dranmachen und mit dem älteren DLX in 12 beginnen...
))
Zum Glück geht das bei den Psychos noch ganz gut, die haben genug Öffnungen wo man rankommt...
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 23:14   #18
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 307
Standard

Cooles tuning projekt! Auch wenn mein sonic das schon hat un der 10er fs speed 4lotus es noch nicht braucht
sodamixer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 13:20   #19
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.235
Standard

Zitat:
Zitat von sodamixer Beitrag anzeigen
Cooles tuning projekt! Auch wenn mein sonic das schon hat un der 10er fs speed 4lotus es noch nicht braucht
Gerade bei Letzteremem würde ich denken macht es besonders Sinn. Aufgrund des leichten Tuchs dellt der doch etwas mehr ein!? - 10er vielleicht weniger als die größeren Größen.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 04:25   #20
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Red_Rock Beitrag anzeigen
Auserdem war es eine sehr kostengünstige variante. Im Baumarkt kostet 15m Rasenmäher trimmleine 5-10€
Reicht locker für ein kite.
Was etwas aufwändiger ist es, den Kite auf links zu krämpeln
Welche Stärke hast du da verwendet? Hab gerade auf Amazon geschaut und da gibts ne Menge verschiedene Durchmesser!
Trimmerfaden, vom Rasentrimmer, richtig? Ist die Länge immer klar ersichtlich?

Ziemlich cooles Projekt! Danke fürs Teilen! Bei meiner Matrixx3 sind die Eintrittskanten immer eingedellt, ich hab auch schon überlegt ob ich die Gaze zumindestens zum Teil abmachen soll... hmm... Wobei meine sieht im Flug jetzt auch besser aus seit der Nahtabdichtung und Fabsil Aktion...
Wobei die Dellen wirklich bei meiner auch in voller Fahrt gleich sind wie bei wenig Wind!

Geändert von maluco (09.07.2019 um 19:14 Uhr).
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 23:32   #21
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Hallo maluco,

Habe 2,5mm genommen, der hat super in die naht gepass ohne etwas auf zu trennen. Hab ich im baumarkt gekauft.

Wie hast du denn die Nähte abgedichtet und was ist fabsil?
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 09:03   #22
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Ok hab den thread gelesen mit der fabsil Behandlung

Ich glaube das werde ich auch mal versuchen.
Hast du den naht dichter außen oder innen aufgetragen?
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 15:29   #23
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Red_Rock Beitrag anzeigen
Ok hab den thread gelesen mit der fabsil Behandlung

Ich glaube das werde ich auch mal versuchen.
Hast du den naht dichter außen oder innen aufgetragen?
Nahtdichter außen. Vor dem Fabsil. Hab an Zelten wohl schon 3-4 verschiedene ausprobiert, der Seam Sure ist wirklich gut und danach praktisch nicht mehr zu sehen!
Was sich für mich auch noch voll bewährt hat im Handling mit der Matrixx 3 ist ne "Bremsleine" dh ne Verbindungsleine der beiden Steuerleinen. Mir war das Handling mit diesen beiden Kugeln an den Bremsleinen zu mühsam, vor allem nachdem ich mich ums Foil auch kümmern muss damit das nicht abtreibt. So, kann ich jetzt mit einer Hand rückwärts aus dem Wasser starten, dann einfach eine Seite freigeben und der Kite saust schon wieder in den Zenit...
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 22:00   #24
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Daumen hoch

@ maluco Danke.
Die Verbindungsleine hatte ich auch versucht, bin damit aber nicht so zurecht gekommen. Hab jetzt ne ältere Flysurfer Bar, da sind zwei Griffe zum Rückwärts starten drann.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 15:07   #25
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Habe nach maluco's Anleitung

http://forum.oase.com/showthread.php?t=175927

Jetzt noch zusätzlich die Nähte mit Seam Sure von Mc Nett abgedichtet. Das ist echt hilfreich was die Dichtigkeit angeht. Da der Trimmfaden in der Doppelnaht
Steckt verliert er hier sehr schnell die Luft. Das Seam Sure läuft schön in die Naht und dichtet sie ab, zusätzlich fixiert sie den Trimmfaden in der Naht.

Das Auftragen habe ich im luftgefüllten Zustand gemacht (Föhn). Dadurch sind die Nähte vorgespannt und durch die einzelnen Rippen liegt die Naht am tiefsten Punkt und das Zeug läuft beim auftragen genau da hin wo es hin soll .

Geändert von Red_Rock (24.07.2019 um 15:24 Uhr).
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 15:20   #26
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

Fotos nach der Same Sure Behandlung

Direkt nach dem befüllen:


30min später:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190723_143845_compress6.jpg
Hits:	135
Größe:	214,6 KB
ID:	56069  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190723_144940_compress51.jpg
Hits:	135
Größe:	234,6 KB
ID:	56070  
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 15:57   #27
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Red_Rock Beitrag anzeigen
Fotos nach der Same Sure Behandlung
Echt cool, Danke!

Wie lange muss das Zeug grob trocknen nach dem Auftragen?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 16:22   #28
Red_Rock
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Bensheim
Beiträge: 134
Standard

So nach 1h war das Zeug grifftrocken bei 28grad Außentemperatur und Sonnenschein.
Anschließend habe ich den kite aber 24h ausgebreitet ins Dachgeschoss zum kompletten durchtrocknen gelegt.
Red_Rock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 23:46   #29
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 158
Standard Achtung! Gaze Nicht Enfernen!

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ist aber ein Unterschied, ob die Einlaßöffnung "freitragend" konstruiert ist oder (wie bei meinem Matrixx) notwendig ist, damit der Teil die Form hält

So, ich hab hier die Diskussion über die Gaze gelesen mir das angeschaut und wollte das mal wegen des geringen Innendrucks ausprobieren...

Meine Matrixx 3 braucht leider immer sehr lange bis sie wirklich prallvoll ist und dann in der Anfangszeit wenn ich sie halbvoll starte schlägt sie oft wie wild mit den Ohren und faltet sich manchmal wieder zusammen...

FAZIT: Auf keinen Fall das Gitter entfernen! Das Problem das sich ergibt ist nicht die Formgebung der Lufteinlassöffnungen. Die haben sich nicht verformt, aufgezogen oder ähnliches. Jedoch sind die Ventile dh die Schläuche die ins Innere der Matte führen nirgendwo vernäht! Dh. wenn das Gitter fehlt und der Kite herunterfällt oder am Wasser aufschlägt, so kann sich durch den Druck im Inneren des Kites dieser Schlauch wie eine Socke nach außen stülpen und das Ventil ist dann offen! Der Kite hält dann gar keine Luft mehr, und das Teil stülpt sich leider auch nicht mehr von selbst zurück!

Schlauerweise hab ichs nicht ausreichend getestet, dh mir nur bei einem Ventil angesehen, dann gleich bei allen Ventilen die Gaze entfernt, jetzt muss ich bei allen eine neue Gaze einnähen! Habe zum Glück bei extremtextil.de einen Stoff gefunden der passen sollte und der sogar ein bisschen grobmaschiger ist als das Original. Aber sehr unnötige Aktion meinerseits! Was vermutlich schlauer gewesen wäre und kein Problem, wäre wenn ich die Gaze nur in 1cm breiten Streifen entfernt hätte und dann immer 1cm stehen gelassen hätte... Oder mit einer Nagelschere runde Löcher um eine Münze herum... Dann kann sich wohl auch nicht dieser Schlauch von der Eintrittsöffnung komplett herausstülpen!

Weiß wer wie Flysurfer das macht? Haben die den Schlauch irgendwo innen an eine Profilrippe angenäht?
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 16:05   #30
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von maluco Beitrag anzeigen
Meine Matrixx 3 braucht leider immer sehr lange bis sie wirklich prallvoll ist und dann in der Anfangszeit wenn ich sie halbvoll starte schlägt sie oft wie wild mit den Ohren und faltet sich manchmal wieder zusammen...
Ist der Matrixx 3 da so viel schlechter? Meine Matrixx 2 (9 & 18) machen da wenig Probleme. Starten schon problemlos wenn auch nur wenig Luft drinn ist und füllen sich dann in der Luft schnell/stabil und ohne "rumschlagen".

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 21:07   #31
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 217
Standard

Den Schlauch einfach mit ein paar Stichen von Hand annähen, oder auch kleben.
Hat sie sich denn merklich schneller gefüllt?
Dürfte doch kaum nen Unterschied machen.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:15   #32
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ist der Matrixx 3 da so viel schlechter? Meine Matrixx 2 (9 & 18) machen da wenig Probleme. Starten schon problemlos wenn auch nur wenig Luft drinn ist und füllen sich dann in der Luft schnell/stabil und ohne "rumschlagen".

- Oliver
Nachdem ich nur die Matrix 3 kenne kann ich da zum Vergleich wenig sagen. Nachdem ich sie gebraucht gekauft haben weiß ich auch nicht genau wie das bei nem neuen Kite ist. Kann auch sein dass sie ein wenig vertrimmt ist. Aber: Ja, das vorfüllen dauert bei mir recht lange. Wenn ich lange vorfülle gehts, wenn ich sie zügig starte dann schlägt sie manchmal recht lange biestig mit den Ohren bis sie dann endlich ganz voll ist... Deshalb wollte ich ja die Sache mit dem entfernen des Gitters ausprobieren.
Im Flug sah sie bis jetzt s aus wie das Foto am Anfang dieses Threads, dh mit der doch recht stark eingedellten Eintrittskante.

Was ich so gehört habe haben ja die 2er und die 3er recht wenig gemeinsam, da die 3er so extrem auf Depower (zum Foilen) optimiert wurde...
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:22   #33
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Den Schlauch einfach mit ein paar Stichen von Hand annähen, oder auch kleben.
Hat sie sich denn merklich schneller gefüllt?
Dürfte doch kaum nen Unterschied machen.
Ob sie sich merklich schneller gefüllt hat kann ich gar nicht sagen, weil sich so schnell das Ventil nach außen gestülpt hat und ich daraufhin frustriert wieder eingepackt habe...

Würdest du den Ventilschlauch seitlich an die Profilrippen nähen, oder nach unten an das Untersegel? Hast du zufällig ne Ahnung wie das bei anderen Herstellern gelöst ist?

Ich geb noch Bescheid obs schneller geht oder nicht... Fakt ist: Wenn ich die Matrix zu früh gestartet habe (insbesondere bei stärkerem wind und alleine um den Kite nicht komplett vorgefüllt durch die Powerzone zu jagen) zu hats oft recht lange gedauert bis er ganz gefüllt war. und er hat recht unkontrolliert und schwer zu steuern mit den Ohren geschlagen bis er endlich genug Innendruck hatte...
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Singende Foils - ist das vom Material abhängig? LasseM (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 13 06.06.2017 23:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.