oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2017, 23:21   #1
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard Slingshot Celeritas 5.8 Modell 2018 Test

Der erste Gleiten.tv Test des neuen Celeritas ist ein guter Start finde ich. Neuer Shape mit Wingern und etwas mehr Rocker. Slingshot sagt dazu, "we’ve updated the classic thumb tail with a wing, which frees up the tail for a more snappy feel during turns". Das sehen die Jungs von Gleiten.tv ähnlich. Nach wie vor ein super Allrounder, der jetzt noch leichter auch in engen Turns zu drehen ist.

Hier ist der Test
Slingshot Celeritas 5.8 Modell 2018

Uns so sieht es aus


Geändert von ulx (14.08.2017 um 19:02 Uhr).
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 18:58   #2
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard Slingshot Angry Swallow 5.4 Modell 2018 Test

"Top Allrounder in der Kompakt-Shape Klasse"

Gleiten.TV Slingshot Angry Swallow 5.4 TEST Modell 2018

Slingshot sagt "An updated swallow tail shape gives the board tighter and snappier turns and helps it stay in front of mushy waves."


Geändert von ulx (14.08.2017 um 22:57 Uhr).
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 18:05   #3
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard Slingshot Mixer 5.8 TEST

Hört sich nach einer interessanten Alternative zum Celeritas an. Extrem vielseitig mit super Gleiteigenschaften.

Nach eigenem Testen: super drehfreudiges sehr spaßiges Brett. Müsste bei uns für fast alles super funktionieren als 1-Board-Lösung. Bei 80 kg evtl das 5´6er.

Gleiten.tv Slingshot Mixer 5.8 TEST



Hier sind auch noch einige interessante Informationen. Gerade in Sachen Abgrenzung zu den anderen Modellen.

Geändert von ulx (05.10.2017 um 15:53 Uhr).
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 19:22   #4
Ben96
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 257
Standard

Ich ralle die Positionierung nicht, insb. weil wie woanders schon angemerkt die Einschätzung von GTV im Widerspruch zur SS Produktbeschreibung steht.

Denke ich greif bei 88Kg und primär in ordentlichen Wellenrevieren unterwegs zum 5.8er Celeritas, mehr Weite brauch ich eigentlich nicht.
Ben96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 20:21   #5
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard

Zitat:
Zitat von Ben96 Beitrag anzeigen
Ich ralle die Positionierung nicht, insb. weil wie woanders schon angemerkt die Einschätzung von GTV im Widerspruch zur SS Produktbeschreibung steht.

Denke ich greif bei 88Kg und primär in ordentlichen Wellenrevieren unterwegs zum 5.8er Celeritas, mehr Weite brauch ich eigentlich nicht.
Bin die 2018er Boards leider noch nicht selber gefahren. Aus den vergangenen Jahren würde ich aber sagen, mit dem Celeritas kann man nichts falsch machen. Super Brett. Auch mit Ende 80kg. Fahren würde ich den Mixer aber trotzdem gerne mal. Der hat ja ein relativ ausgeklügeltes Unterwasserschiff. Mal sehen, wie das im Paket funktioniert.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 18:13   #6
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Als ich den GTV Test vom meistverkauften Surfboard Deutschlands dem Celeritas angeshen hatte, hab ich mich geärgert das
ich es nicht bestellt habe und ich dachte mir naaa jetzt habe ich das Mixer hier, shit

Jetzt bin ich aber froh das es das Mixer geworden ist, wieso?
Das Teil gleitet extrem früh an und wird unglaublich schnell, auch schon im untersten Windbereich.
Ich kann jetzt mein Alaia Leichtwindboard im Keller lassen.

Es hat eine 4-fach Konkave und im Mittelteil einen sehr flachen Rocker, nur an der Nose wird der Rocker dann mehr (siehe Foots).
Das Mixer ist breiter und hat auch eine geradere Outline als das Celeritas.
Es beschleunigt schon bei Leichtwind schnell und erreicht bei Leichtwind auch eine ansehnliche Geschwindigkeit.

Die meistverkaufte Größe ein 5,8er wiegt 3,95 kg komplett incl. serienmäßig geklebtes Softdeck und den 4 werkzeuglosen FCS II Finnen.
Auch bei den neuen Slingshot Airtech iSUP 2017 wird jetzt NEU auf FCS II ab 2017 gesetzt.

https://youtu.be/T6jhl4N8iog
https://youtu.be/GOhGB-qrcfk

Mit Stringern gut verstärkt sollte es doch mehr aushalten (Durchbrechen / Beulen ) als die superleichten Boards der Konkurrenz.
Für strapless Einsteiger extrem einfach zu fahren und wer trotzdem Schlaufen montieren will (braucht man bei diesen Board wirklich nicht) sind
super viele Inserts vorhanden die jede Position zulassen.

Es sind die billigen Plastikfinnen von FCS montiert, es gibt sicherlich leichtere & steifere vom Marktführer aber sie haben durchaus
den Vorteil das sie länger halten. Ich bin oft im seichten Waser unterwegs und kann solche teuren Finnen die gleich brechen nicht gebrauchen.
Nur Core und einige Custom Hersteller verwenden auch dieses FCS II System.

Das Board ist perfekt zum Flüchten vor großen Wellen, wer war schon nicht mal in dieser Situation:
Die Welle ist zu groß, der Kitezug reicht nicht aus, das Board beschleunigt zu langsam und man kommt in die Trommel.
Schrecklich wenn ich da an meine Waveboarderlebnisse in CT 2009 denke...

Der Mixer taucht mit seiner spitzen Nose weicher ein und fängt im Kabbel nicht gleich zum schlagen an.
Mir sind die spitzen Nose lieber, sie fahren sich auch runder. Ich denke sie werden wieder verschwinden wie beim Surfen.
Aber JA einfach eine Geschmackssache!

Ich habe das 5,8er und es geht bei mir mit 84kg schon wirklich früh los ohne dabei Abstriche in der Welle
machen zu müssen wie bei einem Nugget oder einen Slingshot Ankle Bitter etc. Für mich als „befangener Shoprider“ doch ein großer Wurf von Slingi
und vor allem wieder mal etwas ganz Neues speziell mit den Winger am Heck

Zum Halsen ist das Teil deppensicher auch bei wenig Wind im Vergleich zum Celeritas, viel einfacher.
Bei einer Wende /Tack Nose gegen den Wind gehört mehr Erfahrung dazu die 4 Finnen sind da schon eine Hürde im Vergleich zu meiner Alaia ohne Finnen


Wenn man die Breite und den flachen Rocker des Boards bedenkt, dreht das Teil in engen Radien.
Grund ist sicher das neue Heck mit den neuen Wingers, er braucht nur hinten etwas „reinzusteigen“ dann fetzt es um die Kurve.

Softdeck:
Nein, ich werde mir nicht das schöne Softdeck vorsichtig mit einen Fön ablösen.
Ich wachse mir das Softdeck ein wenig mit den Beiden (siehe Foto unten) von dem schwarzen Extremzeugs nehme ich natürlich ganz wenig.

Optisch gefällt es mir gut, ein stylisches Leichtwindboard!
Zum Wavekiten mit kleinen Kites, Waveboard für schwere Kiter und vor allem Waveboardeinsteiger.

Dieses Board macht für den Urlaub Sinn, es sind 2 Boards in einem, ein Leichtwindbord und ein echtes Waveboard.
Und das 1. Waveboard das ich mir jetzt 1 Jahr behalte weil ich es fals schwerer Kiter für unsere Binnenseen super nützen kann

Preis:
https://www.kiteshop.at/products/2018-mixer

Größe / Gewicht 5,8er:
173cm x 49,6cm / 3,95kg komplett mit großem Softdeck ohne Schlaufen.
Das Boardgewicht geht angesichts von einer Boardbreite von 50cm, Softdeck, 4 Finnen, FCSII System und stabiler Bauweise noch in Ordnung.

Bag:
https://www.rideengine.de/produkt/surf-suit-classic/

LG Tom

Ps:
Einen genauen LW Testvergleich bei konstanten thermischen 10Kn mit:
Mixer, Nugget, JN Sunset 148x45 (geniales Board), Lotus, LW Board Misfit 146 reiche ich noch nach.
Dauert aber noch entweder ordentlich oder gar nicht ^^

www.kiteshop.at
http://www.snowkiting.at/phpBB3/viewforum.php?f=2
https://www.facebook.com/kiteshop.at
https://www.instagram.com/slingshotaustria/
https://www.facebook.com/SlingshotAustria/





















ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 21:44   #7
Schinder
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 120
Standard

Na auf den Vergleich Mixer vs. Nugget (2017) bin ich echt gespannt.
Wieviel Volumen hat der Mixer?

Das Nugget CSC 5.2" hat ja 29l und scheint im Leichtwindbereich eines der führenden, wenn nicht das führende Board zu sein welches am frühesten ins Gleiten kommt.

Also lass dir nicht zu lange Zeit

Interessant wäre natürlich ein Test vs. 2018er Nugget...



Grüße
Schinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 10:39   #8
Ben96
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 257
Standard

@Tom: Du bist doch primär auf euren Tümpeln in Österreich unterwegs. Woher kommt deine Einschätzung zur Performance in echten (1.5m + Face) Wellen?
Ben96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 12:47   #9
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Nö, wenn du meine Trip Advisor Travel Map anschaust kommen dir die Tränen.

Nur einen sehr kleiner Teil davon findest du in den Reiseberichten von mir hier in den Unterforen.

In Italy, gar nicht weit von mir gibt es auch nette Wellen und der beste deutssprachige Kiter kommt auch aus den tiefen der "Tümpeln"
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 10:48   #10
Pascal
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 71
Standard Slingshot Boots 2018

Hallo Tom,

wie sieht mit die Slingshot RAD 2018? Ich habe gehört dass sie leichter werden.
Hast du mehr Infos?
Danke für deine Rückmeldung.
Gruß
Pascal
Pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 10:52   #11
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Hi du hast im falschen Beitrag gepostet das hier ist nur für Surfboards !
Ich habe noch keine Infos über Boots u Twintips dürften aber bald kommen.
Wenn ich das Zeugs bekomme mache ich einen 2018er Twintip Beitrag auf.
Hier sind sie schon zu sehen:
https://www.facebook.com/SlingshotWa...lux/?ref=br_rs
https://www.facebook.com/Slingshot-S...579/?ref=br_rs
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:06   #12
Pascal
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 71
Standard

Ok, sorry. Aber danke für die Infos.
Pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 07:14   #13
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard Gleiten.TV Slingshot Tyrant 6.0 TEST Modell 2018

Wenn du es kannst? Das Board kann es auf jeden Fall

Gleiten.tv: Ein perfekt ausgereiftes Shortboard. Das Tyrant erfüllt in wahnsinnig vielen Bedingungen sehr sehr viele Wünsche. Es glänzt immer mit Präzision und hoher Kontrolle.

Gleiten.TV Slingshot Tyrant 6.0 TEST Modell 2018


Geändert von ulx (05.10.2017 um 16:17 Uhr).
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 15:51   #14
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard

Ich konnte am letzten Wochenende mal Celeritas und Mixer in 5´8 fahren. Der Unterschied zwischen den beiden Brettern in Sachen drehen ist immens. Mit beiden kann man fast alle Radien drehen, aber mir hat der Mixer mehr Spaß gemacht, weil er viel leichter dreht und bei Bedarf auch gerne leicht rutscht. In engen Turns gegen die Welle finde ich das super angenehm, weil man das Brett dann noch enger drehen kann, quasi fast tellern. Bringt super Laune das Teil! Das 5´8er hat sich für mich mit 80 kg gut angefühlt, ich vermute aber, bei meinem Gewicht wäre auch das 5´6er ausreichend. Ist ja relativ breit das Teil und gleitet eh sehr gut. Man verliert vielleicht minimal Lowend, aber dafür habe ich heutzutage eh ein Foilboard.

Die Wellen waren zwischen 1 und 2 Metern. 7er SST war genau richtig. Da hat sich das alles super entspannt angefühlt. In unseren hiesigen norddeutschen Bedingungen müsste der Mixer also in fast allen Bedingungen sehr gut funktionieren.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 16:08   #15
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard Gleiten.TV Slingshot Screamer 5.4 TEST Modell 2018

Hier kommt noch der Gleiten.tv-Test zum Screamer.

Fazit: Extrem drehfreudig für Strapless-Fahrer mit hohem Fahrkönnen. Braucht mehr Druck von Kite und/oder Welle als die anderen Slingshot-Boards.

Gleiten.TV Slingshot Screamer 5.4 TEST Modell 2018

ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 19:33   #16
Piepex
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 290
Standard

Schade, dass aus dem Celeritas ein Quad geworden ist. Finde ich persönlich völlig über und denke, dass dies einem schlechten Trend folgt. Cabrinha mach das leider auch.
Piepex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 19:44   #17
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 908
Standard

Zitat:
Zitat von Piepex Beitrag anzeigen
Schade, dass aus dem Celeritas ein Quad geworden ist. Finde ich persönlich völlig über und denke, dass dies einem schlechten Trend folgt. Cabrinha mach das leider auch.
Du meinst, aus dem Mixer? Das funktioniert super als Quad. Das Celeritas ist nach wie vor Thruster.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 19:54   #18
Piepex
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 290
Standard

Oh, dann bin ich beruhigt. Hab ich auf den hier gezeigten Bildern verwechselt. Danke für diese GUTE Nachricht!!!
Piepex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 14:32   #19
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Nachtrag zum Mixer:

Ich kenne das neue Celeritas (neuer Shape) nicht aber lt GTV soll es besser als der Vorgänger sein. Der neue Mixer ist im Kabbel besser als das alte Celeritas das ich kenne.

Der Mixer lässt sich auch bei viel Wind noch gut fahren, dreht auch bei Bdarf sehr eng und geht aber auf der anderen Seite extrem früh los.

Boards mit abgeschnittener Nose mag ich nicht, wird auch wieder wie beim Surfen verschwinde denke ich.

Der große Vorteil des Mixer:
Es gibt viele Kiter im Bereich 80-85kg die kein Twintip mehr fahren auch nicht Foilen etc.
Der Mixer eignet sich erstaunlich gut als 1-Board Lösung.

Von LW, Kabbelwasser, Starkwind , Welle, Deppensicher zum Halsen uvm
Der Mixer kann alles mehr als ausreichend abdecken, sogar LW am Binnensee.

Andere Boards sind vl. in den Teilbereichen einen Tick besser besitzen aber diese 1-Board Eigenschaft des Mixers nicht.

Ps:
Ich würde mir NUR ein 5,8er beim Mixer oder Celeritas kaufen wg dem Wiederverkauf.
Ajo bin den Mixer bin erst kürzlich im Kabbelwasser bei viel Wind mit dem 8er SSt gefahren und fand den Mixer sehr angenehm im Kabbel.

Der Mixer ist das 1. Waveboard das ich mir jetzt 1 Jahr behalte.
Deutlich besser als die alten Celeritas.

LG Tom
www.kiteshop.at
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:01   #20
krautwickel77
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 61
Standard Länge Mixer, Angry Swallow

Hi Tom.

Welche Länge würdest du bei Mixer oder Angry swallow bei 70kg empfehlen?
Die jeweils kleinste Größe 5.6 Mixer und 5.2 Angry Swallow?
Oder eher eins größer?
Fand das angry swallow vom letzten Jahr ganz schön zu fahren...aber da es jetzt das Mixer gibt überlege ich mir das nochmal...
krautwickel77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:53   #21
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Ich würde mir NUR ein 5,8er beim Mixer oder Celeritas kaufen wg dem Wiederverkauf.
Ist ja beim klassischen Shape die meistverkaufte Größe.
Die Boards mit abgeschnittenere Nose von Slingy mag ich nicht.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 08:40   #22
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Einen genauen LW Testvergleich bei konstanten thermischen 10Kn mit:
Mixer, Nugget, JN Sunset 148x45 (geniales Board), Lotus, LW Board Misfit 146 reiche ich noch nach.
Dauert aber noch entweder ordentlich oder gar nicht ^^
www.kiteshop.at
Ein Test mit Nugget steht noch aus hoffe kann das nachreichen denke es geht einen Tick früher ist aber auch "kein echtes" Waveboard eher ein strapless LW Board.

Lotus versus Sunset:
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=169840

Lowend:
Lotus, Sunset, SS Mixer Lowend gleich

höhe ziehen:
Mixer(wenn man es kann) und sunset besser als lotus

Komfort:
1. lotus 2. sunset und mixer

Maße:
Lotus: 154 x 46,5

Sunset: 149x45,5

Mixer:
siehe oben

Gewicht komplett mit Griff:
Lotus: 4,55 kg mit 5cm Finnen
JN Sunset: 4,4 kg mit 5,5 cm Finnen
Mixer: siehe oben

Das große SS Misfit fährt sich gleich wie das Sunset hat aber nur 146x43,5
geht extrem früh los aber da es kleiner ist nicht ganz das Lowend wie die Anderen. Mehr zum Misfit:
http://surfforum.oase.com/showpost.p...62&postcount=8

Klar sind das Twintips und keine Waveboards
Ist ja NUR ein Vergleich um das Lowend vom Mixer einschätzen zu können.


ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot - 2018 Schmankerl Kitesurfen 8 10.10.2017 16:43
Gleiten.TV Test Slingshot Celeritas 5.8 Modell 2018 Uwe Schröder Kitesurfen 4 19.08.2017 08:21
Gleiten.TV TEST Slingshot SST 6 und 8qm 2018 Uwe Schröder Kitesurfen 4 17.08.2017 14:12
Gleiten.TV TEST Slingshot Rally 9 und 12qm Modell 2018 Uwe Schröder Kitesurfen 2 16.07.2017 18:43
Slingshot Surfboards 2017 ulx Kiteboards 25 18.03.2017 14:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.