oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2017, 10:27   #1
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 107
Standard Snowkiten in Tajikistan, Kirgistan

Wir waren im Januar und Februar snowkiten in Tajikistan (Pamir Region) und Kirgistan, hier mein Reisebericht:
Mit Kites wurden wir freundlicherweise von Flysurfer ausgestattet, herzlichen Dank!
Vorneweg: Wir sind ohne irgendein Reisebuero oder aehnliches als Backpacker gereist. Wir sind seit Juli unterwegs (aufgebrochen in der Schweiz), alles per Zug/Bus/ Schiff/Autostopp/Sammeltaxi bis nach Korea, dann per Schiff nach China und irgendwo in Zentralchina spontan auf die Idee gekommen, wir koennten jetzt nach Zentralasien snowkiten gehen.

Angereist sind wir per Sammeltaxi via Irkeshtam Pass aus China (Kashgar) nach Osh. Die Landschaft unterwegs ist atemberaubend, und wir konnten bereits einen ersten Top Spot in der Naehe von Sary Tash ausmachen. Zuerst mussten wir aber zwecks Material abholen (Kites per Express von Flysurfer) und Skimaterial kaufen per Sammeltaxi 12 Stunden nach Bishkek (Hauptstadt) fahren. Auch hier konnten wir unterwegs einen super Spot (Ala Bel Pass) identifizieren. In Bishkek (eine relativ moderne Stadt in der man - sofern man will - nichts missen muss) wohnten wir bei einem super netten Couchsurfer und konnten uns bei Gergert Sport mit gebrauchten Skis und Schuhen ausstatten (Preise fuer Gebrauchtmaterial sind in Zentralasien deutlich teurer als bei uns). Grundsaetzlich sind alle gaengigen Skimarken auch neu verfuegbar - alles zu seinem Preis. Leider mussten wir einige Tage laenger aus abgemacht auf die Kites warten, aber schliesslich trafen sie ein - wenn leider auch nicht wie abgemacht 2 Peaks in 9 qm sondern ein Peak in 9 qm und ein Speed in 6...

Wir entschieden uns als erstes im Pamir in Tajikistan kiten zu gehen - somit war es notwendig nach Osh zurueckzukehren, da die Strasse (und Sammeljeeps) in die Pamirregion dort losgeht. Um unterwegs moeglichst nach Kiten zu koennen, haben wir gleich alle 4 Plaetze im Sammeltaxi selbst bezahlt (knapp 70 Euro fuer die ganzen 670km). Unterwegs hat sich das Wetter leider rapide verschlechtert mit aufgrund von Lawinen zeitweise blockierter Strasse, massivem Schneefall (ja, und Wind, allerdings bei einer Sicht von knapp 5 m nicht sehr brauchbar) sodass aus Kiten nichts wurde, und wir froh waren nach 17Stunden ueberhaupt anzukommen.
Mit etwas Glueck konnten wir einen Fahrer finden, der tatsaechlich gerade noch 2 Plaetze in seinem Jeep nach Murgab, Tajikistan frei hatte und am folgenden Tag aufbrechen wollte. Anzahlung gemacht und ins Hotel packen gehen. Am naechsten Tag um 4 Uhr frueh sind wir mit unserem Material an den vereinbarten Treffpunkt, das Zeug wurde auf den Jeep gepackt (die Strasse ist zu schlecht fuer Busse oder normale Autos) und los gings. Strassenzustand war soweit ok, sodass wir die 450km in knapp 12 Stunden geschafft haben. Unterwegs am KarakulSee leider ueberhaupt kein Schnee (auf 4000m), sodass wir verzichtet haben dort auszusteigen (See waere gefroren, aber auf blankem Eis...). In Murgab leider ebenfalls knapper Schnee und kaum wind, sodass wir bald nach Alichur(3991m) weiter sind.

Dort Top Homestay mit grosser Kitespielwiese gleich hinter dem Haus. Wind war auch fast taeglich vorhanden, mit dem 9er Peak gut angeblasen, mit dem 6er Speed eher zu wenig (keine Ueberraschung, ein toller Kite, fuer unsere Belange leider ungeeignet). Sodass wir in spektakulaerer Landschaft eine gute Session machen konnten (umgeben von 4000ern, versteht sich auf 3991m). Dabei war jeweils das halbe Dorf vor Ort. Es hagelte interessierte Fragen – von technischen Details bis zu Anwendungsfrage wie, ob man Kites brauchen koennte, um Yaks zusammentreiben. Die Locals waren jeweils sehr freundlich und hilfsbereit. Snowkiter hatten sie alle zum ersten Mal gesehen.

Bei fehlenden Wind sind wir einen Tag mit einem Guide + 4x4losgezogen um Tiere zu beobachten, wir konnten tatsaechlich mehrere hundert der seltenen Marco Polo Wildschafte, einige dutzend Steinboecke und einen Wolf sehen.
Nach 5 Tagen haben wir uns schweren Herzens von der Gastfamilie verabschiedet und auf den Weg zurueck nach Murgab und weiter gemacht. Von Murgab nach Sary Tash (Kirgistan) haben wir 40Stunden gebraucht (bei unter400km), aber das ist eine lange Geschichte. Kurz: Schnee, Schnee, Schnee, schaufeln, schaufeln, schaufeln, eingeschlossen… Unter dem Strich aber sehr spannend und unterhaltsam.

In Sary Tash dann perfekte Schneeverhaeltnisse bei kaum Wind, sodas wir uns auf den Teo morun pass, 3536m hochfahren lassen haben (90km hin und zurueck, inkl. Wartezeit 22 Euro). Auch dort war der Wind eher knapp, bei toller Aussicht (bis China) aber trotzdem lohnenswert. Nach einigen Tagen dann weiter nach Osh, und von dort per gechartertem Sammeltaxi nach Bishkek. Unterwegs konnten wir noch 2 tolle Spots austesten.
Der Erste zwischen Oezgen und Dschalalabad, irgend ein vermutlich namensloser Pass, knapp ueber der Schneegrenze mit Hammer Wind (endlich lohnt sich das Mittschleppen des unerwuenschten 6ers), danach der Ala Bel Pass auf 3184m. Ein absoluter Top Spot mit kraeftigem Wind und unendlichen Backcountry Moeglichkeiten. Uebernachtet haben wir 15km unterhalb des Passes in einer einfachen Herberge.

Fazit: Wer spektakulaere Hochgebirgslandschaften, Wildnis, faszinierende Kulturen und einfaches Leben erleben will, und daz Ganze mit snowkiten verbinden moechte – dem wuerde ich den Trip definitive ans Herzen legen. Das Ganze ist ueberdies auch noch sehr guenstig zu haben (Tageskosten inclusive Ubernachtungen, Essen und Transport pro Person unter 50 Euro).

Wer perfekte Kitebedingungen bei All inclusive Bedingungen sucht wird dort nicht gluecklich. Man muss bereits sein die enorme Hoehe (alles in Tajikistan ueber 3500m), Entbehrungen (keine regelmaessige Stromversorgung, keine Dusche, kein richtiges Klo, sehr schwierige Strassenverhaeltnisse) auf sich zu nehmen – es lohnt sich!

Materialmaessig war der Peak 2 in 9qm ideal. Wir haben als Trapeze die Touringbags verwendet – eine perfekte Loesung. Solange man damit nicht springt waren sie bequem und vorallem unglaublich leicht.
Ihr findet einige Fotos unten, mehr Fotos gibts auf Facebook:
https://www.facebook.com/media/set/?...1&l=12e558333d
Der Link sollte auch ohne Facebook Account funktionieren.

Weitere Infos ueber Reisen in Zentralasien z.B.:
www.caravanistan.com
loneley planet guides

Wer genauere Infos braucht: einfach fragen!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase1.jpg
Hits:	42
Größe:	61,6 KB
ID:	50909  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase2.jpg
Hits:	38
Größe:	112,4 KB
ID:	50910  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase7material.jpg
Hits:	35
Größe:	156,8 KB
ID:	50911  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase8alabel.jpg
Hits:	28
Größe:	59,3 KB
ID:	50912  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase5.jpg
Hits:	26
Größe:	116,2 KB
ID:	50913  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase3.jpg
Hits:	29
Größe:	93,2 KB
ID:	50914  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase4.jpg
Hits:	36
Größe:	67,9 KB
ID:	50915  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase6.jpg
Hits:	19
Größe:	79,6 KB
ID:	50916  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase9.jpg
Hits:	37
Größe:	152,1 KB
ID:	50917  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase10.jpg
Hits:	23
Größe:	52,6 KB
ID:	50918  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase11.jpg
Hits:	35
Größe:	79,2 KB
ID:	50919  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase12.jpg
Hits:	24
Größe:	70,2 KB
ID:	50920  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fotosoase13.jpg
Hits:	36
Größe:	71,6 KB
ID:	50921  

Geändert von sakara (18.02.2017 um 10:41 Uhr).
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gibt es endlich Handschuhe, die wirklich warm halten? (Snowkiten) ripper tom Snowkiten / Landkiten 3 20.11.2014 11:01
Einsteiger beim Snowkiten braucht Hilfe Max.B Snowkiten / Landkiten 6 29.11.2011 16:38
snowboard zum snowkiten (und snowboarden, günstig) - Tipps? TheBash Snowkiten / Landkiten 2 19.11.2011 17:00
snowkiten anfangen - diverse Fragen gurke Snowkiten / Landkiten 6 06.01.2010 18:58
ATB vs. Snowkiten HannesB Snowkiten / Landkiten 9 27.03.2008 18:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.