oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2009, 05:18   #1
Forrest
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 443
Standard Neuseeland N und S als Alternative zu Brasilien (Reisebericht komplett 2 Mon mit Fotos)

Ich habe unsere 2 monatige Neuseeland-Tour kommentiert und mit Fotos versehen. Kitematerial von 6-15m² war mit an Board.
Auf jeden Fall ist Neuseeland eine Alternative zu Brasilien, denn die haben wir gesucht.
Da Brasilien schon lange kein Geheimtipp mehr ist und die Strände leider in unserem Winter oft überlaufen und die Hotels überteuert sind, haben wir uns dieses Mal gegen Brasil entschieden.
Neuseeland ist lange nicht so teuer, wie man denkt. Der Flug nicht, die Unterkünfte nicht, man kann sein Gegenüber endlich mal wieder verstehen und findet Kitespots, die ganz sicher einzigartig auf der Welt sind und 365 Windtage im Jahr haben.

Man braucht keine 2 Monate in NZ, um sich alles anzusehen und einen schönen Urlaub zu haben. Es genügen 2 oder 3 Wochen. Der Vorteil, man kann auch mal andere Sachen machen, Ausflüge zu unfassbaren Naturphänomenen z.B. und so lernt man im Kiteurlaub auch mal ein Land kennen.

Den Bericht gibt es unter http://surferpension.de/index.php?menuid=17

feel free
forrest

www.surferpension.de
www.kiteboarding-club.de

Geändert von Forrest (27.02.2010 um 17:50 Uhr).
Forrest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2010, 12:50   #2
TommyKrebs
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 4.529
TommyKrebs eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Brasilien mit Neuseeland ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Brasilien ist schön warm, hat viel mehr Tage mit Wind und ist wesentlich billiger. Dafür ist Neuseeland landschaftlich viel sehenswerter, ungefährlicher und man hat viel mehr Platz auf dem Wasser.

2-3 Wochen sind für beide Inseln Neuseelands ist aber deutlich zu kurz. Um beide Inseln abzufahren braucht man min. 5-6 Wochen. Und da hetzt man schon ein wenig, sprich ist selten mehr als eine Nacht am selben Ort.
TommyKrebs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2010, 14:14   #3
noms
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: www.around-the-globe.eu
Beiträge: 299
Standard

Hey,

sehr schöne Berichte habt ihr zusammengetragen. Macht viel Spass zu lesen.

Um für die Leser keinen falschen Eindruck zu hinterlassen möchte ich dem jetzt golfenden Tommy zustimmen. Zwei bis drei Wochen sind definitiv viel zu wenig, um das Land "kennenzulernen". Für einen Einblick und ein paar Kitesessions sollte es reichen......Aber um das wahre Neuseeland mit all seinen Faszinationen und den tollesten Kitespots auf sich wirken zu lassen, so wie ihr es getan habt, ist weitaus mehr notwendig als ein halber Monat.

Catch you later,

Chris
noms ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2010, 03:23   #4
Forrest
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 443
Standard

Es geht ja auch um Kiteurlaub und nicht darum, dass Land in 2-3 Wochen kennen zu lernen. Das habe ich nicht damit gemeint.
Denn wenn Du 3 Wochen zum Kiten nach Brasilien fliegst, hast Du ja auch nicht das Land kennengelernt. Ich war jetzt 5 oder 6 mal in Brasil und ich empfinde die Strände und den Wind an einigen Stellen als mindestens gleichwertig, nur hast Du hier mehr Möglichkeiten der Abwechslung.

gruss forrest
Ich denke schon, dass ein Vergleich passt.
Forrest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 14:09   #5
boba
con calma
 
Dabei seit: 06/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 516
Standard

Hi Leute,
ich kenne Brasilien nicht bzw. nur durch Berichte etc. In NZ war ich vor einigen Jahren habe 5 Wochen die Südinsel bereist. Will man nun unbedingt die beiden Locations Kite-technisch vergleichen, dann stellt sich doch zunächt die Frage, welche Kriterien einen Kitespot auszeichen?!
Bei mir als Aufsteiger sind das

konstanter moderater Wind
Lagune (Stehrevier) und sicherer moderater Wellenspot
beaufsichtigtes Kiten (Boot für Notfälle etc.)
angenehme Temperaturen (Wasser, Luft)

In NZ kann ich da kaum einen Haken setzen. Aber ich gebe dir völlig recht, dass NZ wegen der anderen Möglichkeiten immer eine Reise wert ist. Wenn ich aber nur aus Kitersicht entscheiden sollte, würde ich Brasilien gern mal kennen lernen (warm, Lagunen, Passatwind etc.)

Trotzdem würde es mich interessieren, wo auf der Nordinsel gute aufsteigertaugliche Spot liegen!

so far
boba
boba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 14:33   #6
Mrs.Black
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: München
Beiträge: 16
Standard

Ich war 7,5 Monate in Neuseeland. Zwar bin ich da noch nicht gekitet, aber Segeln, Kayak etc.
Ich hatte immer im Kopf, dass man wegen Strömungen aufpassen muss. Vor allem auf der Westseite.

Was habt ihr da für Infos oder Erfahrungen?
Mrs.Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2010, 08:12   #7
Forrest
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 443
Standard

Zitat:
Zitat von Mrs.Black Beitrag anzeigen
Ich war 7,5 Monate in Neuseeland. Zwar bin ich da noch nicht gekitet, aber Segeln, Kayak etc.
Ich hatte immer im Kopf, dass man wegen Strömungen aufpassen muss. Vor allem auf der Westseite.

Was habt ihr da für Infos oder Erfahrungen?
Man kann alle Spots in NZ nicht zusammenfassen, das funktioniert hier in Deutschland nicht und auch nicht in Brasilien.
Aber viele Strände in NZ sind traumhaft mit kleinen und großen Lagunen.

Was die Waves angeht, da steht NZ Brasilien in gar nichts nach. Das Erkunden von Spots und das Schlafen in der Wildnis oder am Strand, da hat NZ ganz klar die Nase vorn. Was die Umgebung angeht auf jeden Fall auch.
Negativ ist und bleibt der lange Flug.

Aber die Saison in NZ beginnt, wenn in Brasilien die Saison vorbei ist. Januar bis Mai/Juni. Windsicher ist der N der Südinsel zu über 90%, auch in Raglan (W-Küste der Nordinsel) gibt es über 300 Windtage im Jahr.

Ansonsten ist es preislich nicht teurer als Brasilien, der Sprit ist sogar billiger.

http://surferpension.de/index.php?menuid=17

Gruss forrest
www.surferpension.de
kiteboarding-club.de
Forrest ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Switchblade 2 (2007er) 8m² - komplett Bajan-Girl Archiv - Kitesurfen [B] 0 13.01.2008 19:20
V: Slingshot Turbo 2 in 7, 11 und 14qm komplett & North Quiverbag wie NEU !!! -Kiter- Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 15.11.2007 09:53
Cabrinha Switchblade 2 10 komplett bodensee-alex Archiv - Kitesurfen [B] 1 13.11.2007 19:50
Testbericht Montana 2 Gerrit Snowkiten / Landkiten 32 30.11.2006 21:38
1 2 Test nik-name Testforum 0 11.09.2005 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.