oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2018, 21:48   #1
surfm
beach-bum
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 158
Standard Kite zum Lowend-Foilen - Tipps?

Moin! Ich bin seit wenigen Monaten begeistert am Foilen und suche jetzt eine Erweiterung meiner Kiterange für das Lowend. Ich fliege bisher hauptsächlich Best Cabo Wave-Kites, und meine meistgeflogenen Größen sind 5m und 8m. Habe es auch mit meinem 12er Best TS mal probiert: er hat zwar mehr Leistung, allerdings fällt der bei wenig Wind eher vom Himmel als der 8er und lässt sich dann nur noch ganz schwer starten. Daher fliege ich hauptsächlich den 8er im "Lowend" und kann ab ca. 10-12kn damit am böigen Binnensee (Hauptspot, aber auch Nord- und Ostsee am Wochenende) gut fahren, nur würde ich gerne auch unter 10kn Spaß haben

Zur Auswahl stehen aktuell zwei grundsätzlich verschiedene Schirme, zu denen ich gerne Eure Meinung hätte:
- North Mono 12m (2018)
- Ozone Hyperlink v1 12m

Meine Frage richtet sich konkret an das Lowend beider Schirme, sowie die Einsatzmöglichkeit bei böigem, löchrigem Wind wie es oft am See der Fall ist. Ich habe in Berichten gelesen, dass der Hyperlink stark zum überfliegen tendieren soll und unter 10kn nicht stabil am Himmel steht. Andererseits bezweifle ich, dass der Mono (oder vergleichbare One-Strutter) bei wenig Wind stabil am Himmel stehen bzw. die Leistung einer Matte haben.

Zu mir:
- fahre ein Moses Fluente strapless
- Fahrkönnen: Wenden, Halsen, 360 klappt schon ganz gut
- Gewicht ca. 70kg

Danke schon mal für Eure Meinungen!
surfm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 22:08   #2
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Wer sagt denn sowas...
Es gibt anspruchsvolle Bedingungen, für jeden Kite, klar, aber ich behaupte dass der HL lange sicherer oben bleibt bei wenig und löchrigem Wind als jeder Tube. Und entsprechend auch früher/länger foilbar ist. Und auch wenn nötig im untersten Bereich höhere Chancen beim relaunch bietet.

Es kommt drauf an in welchen Bereich Du vordringen willst und ob Du dafür bereit bist Dich auf ein neues System einzulassen.


PS: An welchem See bist Du unterwegs?

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 05:15   #3
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.047
Standard

Da bist du einer Ente aufgesessen mit dem Überfliegen.
Im Lowend stellt der 12 Hyperlink selbst meinen 18er Velo in den Schatten auf dem Foil.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 06:44   #4
hmooslechner
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 306
Standard

Derzeit verwende ich den HL zum Snowkiten - ohne Umbau, freue mich aber schon auf die kommende Foil-Saison.


Mein Hyperlink fliegt noch lange, wenn die mich umgebenden Tubes schon lange rumliegen.

Auch wesentlich länger als mein alter 21erSpeed3 - den ich allerdings schon lange nicht mehr nachgetrimmt habe und er zieht auch mehr als der alte 21er.

Allerdings muss ich den HL sehr aktiv fliegen - viele 8er und Loops.

Habe die Schirme "gegeneinander" geflogen - auch mit dem Peak12. Der Peak12 bleibt noch ein wenig länger oben, zieht dann aber nicht mehr so wie der HL.

Was ein Unsinn ist - ist das Compression-Bag. Gibt ein schönes Pack-Video, um die Stäbchen in der Nase des HL nicht zu knicken, aber im Schnee bei viel Wind kannst du das vergessen.

Beim 1. Mal war ich überrascht, bei wie wenig Wind der HL genug Zug entwickelt.

Dies war mein erster Versuch mit dem HL überhaupt:
https://youtu.be/IQuRdjY5Zrk?t=191

gestern...
https://www.youtube.com/watch?v=YoKxHIrXGhs
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 14:23   #5
surfm
beach-bum
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 158
Standard

Danke schon mal für die Antworten!

Das mit dem Überfliegen bzw. mangelnder Stabilität im Lowend hatte ich hier gelesen: https://kitejunkie.com/blog/testberi...yperlink-v1-34

... der Bericht scheint aber etwas voreingenommen zu sein.

@Frank: Bin im Berliner Raum unterwegs. Nachdem Du mich im letzten Jahr beim Board/Foil schon so gut beraten hast, führt wohl kein Weg daran vorbei, den HL mal zu testen

Kann man das Lowend der beiden Schirme trotzdem vergleichen, oder eher 12er Mono = 9er HL?
surfm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 14:42   #6
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Zitat:
Zitat von surfm Beitrag anzeigen
Danke schon mal für die Antworten!

Das mit dem Überfliegen bzw. mangelnder Stabilität im Lowend hatte ich hier gelesen: https://kitejunkie.com/blog/testberi...yperlink-v1-34

... der Bericht scheint aber etwas voreingenommen zu sein.

@Frank: Bin im Berliner Raum unterwegs. Nachdem Du mich im letzten Jahr beim Board/Foil schon so gut beraten hast, führt wohl kein Weg daran vorbei, den HL mal zu testen

Kann man das Lowend der beiden Schirme trotzdem vergleichen, oder eher 12er Mono = 9er HL?

In der Praxis wird das wohl für die meisten eher so zutreffen, ja. Wenn man es ausreizt hat aber auch da der HL noch die Nase vorn bin ich mir recht sicher.
Lowend von 9 und 12 unterscheidet sich, wenn man es drauf anlegt nur wenig, aber natürlich ist es mit dem 12er einfach früh zu fahren, weil der mehr Power entwickelt ohne dass man in die Trickkiste greifen muss.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 09:51   #7
Qiter
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 47
Standard

Da Du meist an Seen faehrst, wuerde meine Empfehlung klar zum HL gehen. Der 12er Mono ist ein schoener Kite zum Foilen aber kann beim Lowend nicht mit den Foilkites mithalten.
Falls Du am Meer oder anderen mehr risikobehafteten Spots kitest, ist ein Tube sicher die bessere Wahl da er Dir zusaetzlich Sicherheit bei evtl. Schwimmeinlagen gibt. Habe es in einem anderen Therad schon mal geschrieben: Das ist der Hauptgrund, weshalb ich meist mit Tube unterwegs bin. Die 1-2 kn Unterschied im Lowend machen mir den Sicherheitsvorteil nicht wett. Aber das muss jeder fuer sich selbst entscheiden.
Qiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 10:46   #8
kitingdude
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Da Du meist an Seen faehrst, wuerde meine Empfehlung klar zum HL gehen. Der 12er Mono ist ein schoener Kite zum Foilen aber kann beim Lowend nicht mit den Foilkites mithalten.
Tjaa, so unterschiedlich sind die Meinungen, da bleibt dir nur testen!

Ich bevorzuge bei böigen Wind am Binnensee öfters mal meine Tubes als bei konstanten (und somit sicheren) Wind am Meer.
Die Chance Schwimmen zu müssen ist am See um ein Vielfaches höher, als bei laminaren Küstenwind.
So schaut's zumindest bei mir aus.

Klar, mit einem schönen Foilkite wie HL oder Sonic kommst du merklich früher ins foilen.
kitingdude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 11:42   #9
surfm
beach-bum
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Lowend von 9 und 12 unterscheidet sich, wenn man es drauf anlegt nur wenig, aber natürlich ist es mit dem 12er einfach früh zu fahren, weil der mehr Power entwickelt ohne dass man in die Trickkiste greifen muss.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Wie siehst Du die Range beim Hyperlink 12er vs. 9er (bei 70kg auf Moses Fluente)?
surfm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 14:07   #10
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Zitat:
Zitat von surfm Beitrag anzeigen
Wie siehst Du die Range beim Hyperlink 12er vs. 9er (bei 70kg auf Moses Fluente)?

Riesig
Letztlich hauptsächlich durch persönlichen Geschmack und Flug- und Fahrkönnen bestimmt.
Ich könnte mir jetzt irgendwelche Knotenangaben aus den Fingern saugen, aber das wäre kaum hilfreich denke ich. Auch wenn ich Dir jetzt sage in welchen Bereich ich die jeweils nutzen kann bringt Dir das kaum etwas.
So wie es sich anhört ist Dir das Lowend mit am wichtigsten, also 12er! Damit ist es eben deutlich einfacher im unteren Bereich zuverlässig in die Gänge zu kommen.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 14:11   #11
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Zitat:
Zitat von kitingdude Beitrag anzeigen
Tjaa, so unterschiedlich sind die Meinungen, da bleibt dir nur testen!

Ich bevorzuge bei böigen Wind am Binnensee öfters mal meine Tubes als bei konstanten (und somit sicheren) Wind am Meer.
Die Chance Schwimmen zu müssen ist am See um ein Vielfaches höher, als bei laminaren Küstenwind.
So schaut's zumindest bei mir aus.

Klar, mit einem schönen Foilkite wie HL oder Sonic kommst du merklich früher ins foilen.

Ging mir auch so.
Und dann kam der Hyperlink.
Ich habe zur Zeit keinen Tube mehr für mich persönlich.
Und ich bin auch teilweise an sehr böigen/löchrigen Spots, auch Binnenseen, unterwegs.
Natürlich steigt da die Gefahr schwimmen zu müssen, für mich mit HL jedoch weniger als mit Tube. Erstens kann ich ihn bei schwierigen Bedingungen besser am Himmel halten, zweitens sind die Wasserstartchancen für mich damit bei diesen Bedingungen höher.

Du merkst, ich schreibe ausdrücklich wie es für mich persönlich ist. Aber da ist gerade in diesen Bedingungen der HL für mich eine Offenbarung und erlaubt mir mehr als Tubes zuvor.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:31   #12
Qiter
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von kitingdude Beitrag anzeigen
Tjaa, so unterschiedlich sind die Meinungen, da bleibt dir nur testen!

Ich bevorzuge bei böigen Wind am Binnensee öfters mal meine Tubes als bei konstanten (und somit sicheren) Wind am Meer.
Die Chance Schwimmen zu müssen ist am See um ein Vielfaches höher, als bei laminaren Küstenwind.
So schaut's zumindest bei mir aus.

Klar, mit einem schönen Foilkite wie HL oder Sonic kommst du merklich früher ins foilen.
Mit der Windsituation im Binnensee hast Du sicher recht, aber in Sachen Sicherheit ist es mit dem Tube am Meer doch irgendwie besser.
Ich habe meine Empfehlung auf "lowend" , d.h marginale Bedingungen bezogen. Die können ja sowohl am See wie auch am Meer auftreten. Am See treibt man im schlimmsten Falle (Wind weg, Kite im Wasser) irgendwo wieder ans Ufer, im Meer dauert das je nach Windlage u.U sehr lange. Und da ist es ganz angenehm, einen schwimmenden Tube zu haben und nicht einen nassen Sack
Qiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 22:31   #13
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Ich sage mal so, ich würde mit Tube öfter schwimmen und/oder viel öfter am Strand sitzen.
Aber zum Glück kann und muss das jeder für sich abwägen und entscheiden.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:34   #14
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 145
Standard

Klink mich mal kurz ein...

Sind Eure Erfahrungen auch auf ein TwinTip übertragbar?

Fahre z. Zeit für Binnensee Lowind einen 14er Spark.
Wo Ich jedoch hoffte dass er gerade in den „Windlöchern“ oben besser zu halten wäre.
Die gr Matten waren mir immer zu träge...

Wie sind da Eure Erfahrung?
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 11:24   #15
Qiter
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Ich sage mal so, ich würde mit Tube öfter schwimmen und/oder viel öfter am Strand sitzen.
Aber zum Glück kann und muss das jeder für sich abwägen und entscheiden.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Unbestritten! Habe ja auch geschrieben, dass Matten Dir sicher 1-2 kn besseres lowend geben. Macht fuer mich aber den Sicherheitsnachteil von Matte vs. Tube an meinem Spot (Meer, oft ablandig..) nicht wett.

Wie Du schon sagst, muss jeder fuer seine eigene Situation und Rahmenbedingungen selbst entscheiden.
Qiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 18:07   #16
Simmer
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 11/2017
Beiträge: 2
Standard

Ich bin mir momentan auch am überlegen ob ich fürs Lowend ein Ozone Hyperlink v1 12m kaufen soll. Da ich jedoch oft an spots unterwegs wo man nur vom Boot aus starten darf ist meine Frage ist dies mit einer Matte überhaupt möglich? Kann ich den Ozone Hyperlink im Wasser aufbauen und starten? Oder wie bring ich ihn von einem kleinem Fischerboot in die Luft?
Simmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 20:55   #17
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.311
Standard

Das ist natürlich eine recht spezielle Situation.
Möglich ist das auf jeden Fall, insbesondere mit dem HL sehe ich gute Chancen sich eine funktionierende Technik zu entwickeln.
Der HL hat mich auch schon öfter mal daran denken lassen es auszuprobieren, nicht weil ich es brauche bisher, aber wer weiß wann es mal hilfreich werden könnte. Steht also auf meiner To-do Liste.


Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 21:03   #18
8nemo0
Pulsion*Diablo*Soul
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.247
Standard

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Die gr Matten waren mir immer zu träge...
Was hattest du denn da für welche.
Bei den aktuellen Modellen würde das deutlich verbessert!!!
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 21:53   #19
remi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: In Bayern ganz oben
Beiträge: 354
Standard Wasserstart des Sonic2

Ist bei den Kitejunkies am Beispiel eines Sonic2 gut gezeigt

https://youtu.be/WSY6GG3fzgs
remi ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
North Evo 2011 mit Cabrinha 2012 Bar fliegen - Backstall Probleme LowEnd - Tipps? LeonardKolkwitz Kitesurfen 12 03.01.2014 22:16
cabrinha contra 2014 - Erfahrungen? Pothead Kitesurfen 10 24.12.2013 09:43
Core Riot Testbericht niko Kites 126 09.06.2007 08:16
New Yarga Hybrid SLE hangon Kitesurfen 1 21.04.2007 16:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.