oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2005, 13:24   #1
Virus
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 567
Virus eine Nachricht über ICQ schicken
Frage Clearfinish

Hi Leute

Da ich etwas Respekt vor der Irsinnigen Schleifarbeit habe, die auf mich zukommt, wenn ich ein Board in der herkömmlichen Weise baue habe ich mich gefragt, ob es möglich ist, eine hauchdünne Platte aus Harz auf einer Plexiglas platte zu gießen und diese dann nachher als letzte Lage, genau wie HPL aufzulaminieren. Irgendwann habe ich schonmal gehört dass das teilweise so gemacht wird, wollte aber noch mal nachfragen, ob das wirklich so funktioniert. So könnte man dann doch auch einfach bedrucktes Viels mit einlegen und sich so sein Design am PC selbst entwerfen oder?

Gruß

Virus
Virus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 13:37   #2
ruebennase
wosnhierdieminibar?
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Germering
Beiträge: 1.075
Standard

Da halte ich den Trick mit der PVC-Folie aber für praktikabler. Gibts hier mehrere Posts dazu, hier aber mal eine Anleitung vom ndvs Rainer:
Zitat:
Du bestreichst das Unterwasserschiff mit Epoxy, so als wolltest Du es dick lackieren. Dann legst Du die PVC-Folie (genau auf Outline zurechtgeschnitten) auf den "nassen" Harz. Die Folie hat in etwa die Steifigkeit von Windsurfsegel-Monofilm, und es gibt sie beim Bahr Baumarkt. Anschließend streichst Du mit einem Plastikspachtel die unvermeidkich auftretenden Luftblasen im Harz von der Brettmitte aus zu den Rändern hin heraus (das ist ein bisschen Arbeit!).
Wenn Du damit fertig bist, solltest Du alle 0,5-1 Stunde prüfen, ob sich neue Luftblasen eingeschlichen haben. Nach dem Aushärten kannst Du die Folie vorsichtig abziehen, und darunter wirst Du eine spiegelglatte Epoxy-Oberfläche vorfinden!
ruebennase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 14:19   #3
grossi
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 217
Standard

Ist auf jeden Fall möglich!
Aber du solltest dir doch die mühe machen das Brett nochmal zu lackieren (Topcoat). Denn das Epoxidharz vergilbt und sieht auf hellen Untergründen nicht schön aus....

Saludos
Grossi
grossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 14:59   #4
Virus
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 567
Virus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

wollte sowieso kein echtes clearfinish, sondern eine eingefärbte oberfläche haben
Virus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 16:01   #5
ede-style
 
Beiträge: n/a
Standard

oder abreissgewebe drauf... da sieht mann keine fehler und das teil iss schön griffig/ geschmacksache ,,,
eDe
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 17:14   #6
MST
was weis ich...
 
Dabei seit: 06/2001
Ort: Rastatt
Beiträge: 4.925
Standard

@Ede

Mach mal Dein Posteingang leer, ich will Dir ne PN schicken!

MST
MST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 12:36   #7
NaluHii
.
 
Dabei seit: 05/2003
Beiträge: 155
Standard

Hallo

habe einfachheitshalber bis jetzt nur mit HPL Laminiert. Da ich aber mich richtung Clear-Design weiterentwickeln will hab ich da ein paar fragen:

Aufbau (oben nach unten):

Vakumfolie
Absaugflies / Küchenpapier
Lochfolie
Glas
Kern mit Kömacellkannten
Glas
Form - Plexiglasplatte

funktioniert das? Probleme sehe ich beim laminieren auf die Plexiplatte und bei der Lochfolie zum Absaugfiles das das nicht verklebt.

Wie sieht das mit abreissgewebe aus?

so:

Vakumfolie
Absaugflies
Abreissgewebe
Glas
Kern mit Kömacellkannten
Glas
Form - Plexiglasplatte


zum Finish: muss ich das ganze füllern? und warum? nehmt ihr Standartepoxi oder ist da was spezielles notwendig?

mfg Nalu
NaluHii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 16:44   #8
Dschigidi
brettsportler
 
Dabei seit: 05/2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 630
Standard

mir wurde erklärt dass man kein Epoxy als Finish nehmen sollte, ausser man nimmt einen extra UV beständigen.

ich hab mich jetzt an einem Finish mit International PU-Lack gemacht, man kann auch drei Schichten nass auf nass streichen (wenn man den Zeitpunkt gut abpasst), dann ganz aushärten lassen, einmal fein anschleifen und ganz dünn letzte Schicht.

Am Wochenende mach ich mal Fotos und stell die rein.
Dschigidi ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.