oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2017, 10:05   #1
J H @k
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 4
Standard Gaastra pure oder spark - Erfahrungen?

Hallo Leute,

ich möchte mir einen neuen Kite anschaffen. Erst stand der Bandit 9 auf der Wunschliste, musste jetzt aber wegen Kostengründen wieder runter und neu drauf sind die Kites von Gaastra (hab viel gutes davon gehört).
Ich wollte euch nun nach Erfahrungen bei dem Pure und Spark fragen (von 2016). Wo liegen die großen Unterschiede. Sind diese Kites beide für einen sog. "Aufsteiger" interessant? Zu mir: ich bin 27, wiege 73kg und habe vor das kitesurfen zu intensivieren.
Mich würden vor allem die Bereiche Depower, Low-End, Relaunch, Höhelaufeigenschaften und Sportlichkeit interessieren.

Wäre super wenn ihr eure Erfahrung teilen könntet.
J H @k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:34   #2
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 700
Standard

hier werden sie geholfen:

http://forum.oase.com/showthread.php?t=161025

http://gleiten.tv/index.php/video/ac...2075/page/345/
http://gleiten.tv/index.php/video/ac...2066/page/345/
Marc66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:37   #3
AdvancedFabian
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 66
Standard

Hey,
Witzig ich mache gerade genau den gleichen Prozess durch...
Die Bandits sind einfach sau teuer, auch gebraucht. Außerdem habe ich noch nicht ganz verstanden ob man wirklich nur eine Bar verwenden kann, ich glaube eigt. braucht man dort pro Kite eine.

Die Gaastra sind deutlich günstiger, selbst 2017 bekommst du 9+12+Bar für 1700€..
Der Pure ist wie ich es verstehe eher der Freestyle-Kite (open-C) und etwas sportlicher, der Spark ist eher der Allrounder (Freeride), mit etwas mehr Hangtime etc.?
Aber irgendwie hören sich alle texte am Ende gleich an, dementsprechend hänge ich mich hier dran und freue mich über "Real-Tests"
AdvancedFabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:39   #4
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 195
Standard GA Kiteboarding

Hi,
Ich fahre selber Gaastra, bin im Vergleich zu deinen Angaben aber eher in der Obelix Klasse
An deiner Stelle gibt es aber nur eine Wahl : den Pure.
Der Spark ist m.E. Der gutmütige Bruder, mehr darauf ausgelegt seinem Rider einen schönen Vorschub am Windfenster zu beschehren, während der Pure dir eher die Rückmeldung gibt: ey beweg mich mal du Faulpelz.
Zu deinen Punkten : Depower ist super, die Abdeckung in den Fiemenangaben treffen voll. Haltekräfte sind sehr gering. Relaunch ist echt easy.
Ich kann den Pure nur empfehlen.
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 14:00   #5
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

Also wenn du einmal GA fährst willst du eh keinen Bandit mehr

Also wenn ich das so lese wäre der Spark die bessere Wahl, ich selbst fahre hauptsächlich Pure aber in 12 und 14 auch Spark. Wichtig aber erst ab 2016er Spark, davor ist er etwas lahm!

Spark:
+low end
+depower
+relaunch

Mit beiden Kites kann man sehr hoch springen, mit der richtigen Technik gehts beim Pure aber etwas höher raus!

Pure ist etwas sportlicher aber für die ersten Jahre reicht der Spark auch und man kann sogar die ersten handle passes damit machen!
Es würden beide Kites für dich passen aber eben meiner Meinung nach nimm den Spark ausser du sagst du willst nur noch Freestylen oder in die Welle.

Geändert von SE_SURF_1 (28.02.2017 um 15:46 Uhr).
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 14:30   #6
tomusd
25 Jahre www.usd.at
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: weiden am see
Beiträge: 779
Standard

mit dem Pure haben wir auch sehr gute Erfahrungen gemacht letzte Saison!

und auch echt gutes Feedback von Kunden!

*werbemodus ein*
Preis Leistung ist da echt der Hammer... und weil wir gerade dabei sind... wir haben noch ein paar 2016er PURE im shop liegen die wir jetzt echt günstig anbieten - bei interesse bitte ein mail an office@usd.at schicken
*werbemodus aus*

================================================
www.usd.at office@usd.at
tomusd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 10:39   #7
J H @k
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 4
Standard

Danke für eure Antworten. Sieht so aus, als ob man bei beiden Schirmen nicht viel falsch macht.
Interessant fand ich, dass bei GleitenTV der Pure als "One fit all Kite" angegeben wird und der Spark als Allrounder. Hört sich einfach ähnlich an. Meine Befürchtung am Anfang war, dass der Pure zu aggressiv zu Werke geht und für mich als Ein/Aufsteiger nicht sehr geeignet ist, aber anscheinend ist das kein Problem.
Werde mich vermutlich beim großen Kite für den Spark entscheiden (wegen besserem Lowend) und bei den kleineren Größen zum Pure gehen.
Was denkt ihr, bei welcher Windstärke kann ich mit 73 kg mit dem 12er schon raus (Spark und Pure)?

Mein Brett ist übrigens 139x43

Geändert von J H @k (01.03.2017 um 17:33 Uhr).
J H @k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 15:36   #8
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

[quote=J
Werde mich vermutlich beim großen Kite für den Spark entscheiden (wegen besserem Lowend) und bei den kleineren Größen zum Pure gehen.
Was denkt ihr, bei welcher Windstärke kann ich mit 73 kg mit dem 12er schon raus (Spark und Pure)?[/QUOTE]

das ist eine gute Entscheidung!

das kommt extrem auf dein Brett drauf an!
Aber so ab 12knt
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 16:12   #9
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 195
Standard

Bei 12-13 Knoten muss ich schon meine Door auspacken.
Ist also eine Frage der Brettgröße.
Meine Erfahrung : Großes Brett entspricht ca. 2qm Segel.

Bei Deiner Gewichtsklasse solltest Du bei 12 qm und 138er Brett schon locker bei 12kn starten können.

Geändert von Fitschi07 (01.03.2017 um 16:18 Uhr). Grund: rechtschreibung
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 18:48   #10
J H @k
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 4
Standard

Also mein Brett ist 139x43. Wieviel kann ich beim Wind mehr mitnehmen wenn ich statt dem 12er einen 14er nehme? Oder ist der Unterschied wegen der Agilität nicht sehr groß?
Oder empfiehlt ihr mir eher ein zweites größeres Brett?
J H @k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 20:25   #11
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

mit deinem gewicht und brettgröße sollte der 12er ok sein!
mit dem 14er kommst du nur gut 1knt früher ins fahren da du das beim 12er mit der geschwindigkeit wieder gut machen kannst! ab 80kg ist dann der 14er besser
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 21:34   #12
AdvancedFabian
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 66
Standard

Was würdet ihr bei 84kg und hauptsächlich Holland (workum, mirns, Browersdam) sagen? 9/12 und dann später update auf 15 besser als irgendwelche Größen dazwischen? Oder bei Zweikite Lösung 10/13?
AdvancedFabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 21:44   #13
Hoi Schrat
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 613
Standard

Würde 9 / 12 / 17 machen, dann ggf. mal nen 7er dazu.
Hoi Schrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 23:03   #14
Matze1082
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 16
Standard

Alternativ würde auch 8/11/14 gut passen, da der 14er Spark wirklich sehr früh los geht.
Ich habe für den 8/11/14er Spark 2016 in Blau mit X3 Bar und GA Blend Board zusammen 1700€ bezahlt.
Und damit ist man schon sehr ordentlich abgedeckt, ich wiege 80Kg.
Matze1082 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 15:11   #15
danny123
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 201
Standard

In der aktuellen Kite gibt es unter anderem eine Gegenüberstellung von Pure und Spark. Evtl. interessant für dich.
danny123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 09:18   #16
dazarter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2012
Beiträge: 301
Standard

ich habe ein 8 - 10 - 13 2016 pure und bin echt zufrieden!

bin 80 kg trocken..... bin auf den 10er und 13er am meisten unterwegs...gehe kiten nur vom 13 bis 35 knoten - mehr brauche ich nicht .den kites sind toll gebaut sind sehr preiswert und haben good power, depower, wasserstart und controlle ......
habe nicht den spark auf den haken gehabt - wurde meine pure eine weile nutzen....bestes kites bis jeztz
Ga habe auch ein super service
dazarter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 21:35   #17
J H @k
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 4
Standard

@dazarter: Könntest du den 13er Pure auch bei unter 13 Knoten fliegen/fahren? oder hat er da noch nicht genug Zug? Geht also mal wieder um den Low-end-bereich...
J H @k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 16:01   #18
AdvancedFabian
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 66
Standard

Wir stehen kurz vor der Entscheidung und nehmen beide 2017er 9+12 Gaastra.

Bisher sind wir bei der Entscheidung 9er Pure, 12er Spark. Ich willl später mit 15 oder 17 nen LW ergänzen.
Haltet Ihr die Entscheidung für stimmig? Den 12er als Spark deshalb, um etwas mehr Lowend zu haben. Den 9er als Pure um einen agileren besser fühlbaren Kite zu haben der während unserer Lernkurve mehr Potential in Richtung Freestyle besitzt.

Freue mich auf den letzten Input
AdvancedFabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 16:18   #19
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

K.a wie stark der Wind bei euch so ist aber bei 84kg würde ich eher 10+14 nehmen! Aber eben keinen Plan, falls ihr immer 18-35knt habt dann passt 9+12 top! falls eher 14-30knoten vorhanden sind dann eher 10+14
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 15:43   #20
weihnachtsmann
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 103
Standard Unterschiede Pure 2016/17

Interessiere mich stark für den Pure und denke das passt hier ganz gut rein:

Gibt es große Unterschiede zwischen dem aktuellen Pure und dem 2016er? Laut gleiten.tv hat der 2016er double rip stop und der 2017er ein single rip stop, ist dem so?
Ansonsten kann ich aus den Tests nichts herauslesen, was die Unterschiede in den Flugeigenschaften betrifft... Würde mich freuen, wenn jemand Erfahrung mit beiden Jahrgängen hat und was zu den Unterschieden sagen kann.

cheers

Geändert von weihnachtsmann (12.04.2017 um 16:18 Uhr).
weihnachtsmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 20:56   #21
pndla
boardsport 4 life
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 400
Standard

Ich bin den 2016er und auch 2017er pure geflogen und konnte keinen massiven Unterschied feststellen... oder wie sehen die anderen das.... se-surf?!?

2016er gibts ja jetzt noch welche echt günstig:
http://forum.oase.com/showthread.php?t=167697
pndla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 02:44   #22
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 969
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich finde schon, dass es einen gut spürbaren Unterschied zwischen 16 und 17 gibt.

Vorteile 17er sind in erster Linie bessere Hangtime (denke mal gestreckteres Profil) und "komfortabler" (da die Kappe etwas "abfedert"). Das sind so meine Eindrücke.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 16:18   #23
weihnachtsmann
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 103
Standard

besten Dank für die beiden Antworten!
Mehr Komfort und Hangtime sind für mich eher zweitrangig Also wirds wohl ein 2016er. Preise sind echt nich verkehrt und das zurückhaltende Marketing finde ich echt sympathisch.
Aus reinem Interesse, warum wird von double auf single ripstop gewechselt??
cheers
weihnachtsmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 16:45   #24
AdvancedFabian
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 66
Standard

Wahrscheinlich um Gewicht zu sparen? Dadurch mehr Lowend? Ist nur ne Vermutung.

Ich kann dir übrigends sagen, ich finde die Kites Ultrageil, den 12er Spark bin ich jetzt schon des öfteren geflogen und konnte mich rapide verbessern..

Für jetzt vllt. 20 Wassertage bin ich bei Downloop transition, backroll (mit Kiteunterstützung), solidem Switchfahren etc angekommen. Auch die ersten Jumps fühlen sich geil an.
Was ich sagen will - der Kite gibt mir jederzeit ein Top Kontrollgefühl - der lange Barweg ist perfekt um jede Böe und zu starke Kräfte rauszupuffern.
Vllt. bin ich auch überschwänglich aber bisher breche ich für den Kite eine Lanze.

Eine Frage habe ich jedoch - wie genau funktioniert der Autoswivel? Soweit ich das beurteilen kann dreht der mir nicht automatisch die Frontlinen aus - sollte das so sein? Ich hab dann ab und zu den Swivel per Hand gedreht und dann mit der Bar die Drehung auf die Frontlines übertragen, und so die Drehung rausgedreht.. Aber manuell, sollte das automatisch passieren? Wenn ja wie?
AdvancedFabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 15:13   #25
Windy74
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Standard

Ich wollte das Thema hier noch mal ausgraben weil ich nun auch auf Gaastra aufmerksam geworden bin.

Ich wiege 75kg und war vor 4 Jahren bei Level 5 mit problemlos Höhelaufen und auch halsen/switch fahren. Hatte jetzt 4 Jahre Pause und will wiedereinsteigen und diesmal mit eigenem Material (früher immer gemietet). Mein bevorzugter Windbereich dürfte zwischen 16 und 30kn liegen, jedenfalls mag ich nichts > 12qm fliegen. Habe ein 134er Board.

Orientiere mich eigentlich eher in Richtung Delta, was der Pure ja nicht ist. Hab hier jetzt öfter gelesen, dass in den kleineren Größen der Pure mehr Sinn mancht als der Spark wegen besserem Highend, und dass er auch für Anfänger/Aufsteiger leicht zu fliegen ist, bwz der Wasserstart leicht funktioniert.

Wäre für mich aktuell auch sinnvoll, den kleineren Kite (bei einer zwei-Kite-Lösung) als Pure zu nehmen und als größeren den Spark? Welche Range wäre sinnvoll, ich tendiere grad zu 8-11. Ginge auch 8-12 oder 7-11, oder ist da dann ein Bereich zwischendrin der nicht abgedeckt ist?

Danke schonmal an alle, die solcher Fragen zum Gaastra (ich habe alle gelesen) noch nicht überdrüssig sind.
Windy74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 16:08   #26
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

Wenn du mehr Delta willst nimm den neuen IQ, hat etwas mehr low end als der Spark, dreht einen Tick schneller und der Lift ist genial.
Mein Lieblings kite in der 2019 Range bei GA!!
Also 12er und 9er IQ oder 12er IQ und 8er Pure
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 21:46   #27
herzi2001
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 615
Standard

halloo, ich hatt nen 2015er pur und fand den echt mag, danch nen 2017er gholt und voll enttäuscht.. kein Grundzug mehr, eigentlich nur deer preis interessant in grossen grössen, bei kleinem schirm und sehr viel wind is der pure top
herzi2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 10:09   #28
Windy74
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von SE_SURF_1 Beitrag anzeigen
Wenn du mehr Delta willst nimm den neuen IQ, hat etwas mehr low end als der Spark, dreht einen Tick schneller und der Lift ist genial.
Mein Lieblings kite in der 2019 Range bei GA!!
Also 12er und 9er IQ oder 12er IQ und 8er Pure
Den hatte ich so gar nicht auf dem Schirm und muss mich mal schlau machen.
Ich hab aber vergessen zu schreiben, dass ich nach Möglichkeit reduzierte Vorjahresmodelle möchte. Aber beim IQ sollte es der von 2019 sein, ja?
Windy74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 10:10   #29
Windy74
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von herzi2001 Beitrag anzeigen
halloo, ich hatt nen 2015er pur und fand den echt mag, danch nen 2017er gholt und voll enttäuscht.. kein Grundzug mehr, eigentlich nur deer preis interessant in grossen grössen, bei kleinem schirm und sehr viel wind is der pure top
Danke, das spräche ja auch für die Kombi Spark groß und Pure klein
Windy74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 12:15   #30
Jokatsi
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2016
Beiträge: 33
Standard

Noch mehr Lowend als der Spark? Hut ab...oder mein 10er Spark war verschnitten. Ich bin eher schwerer, kein Leichtwindprofi und konnte den 2018 10er Spark noch fahren als andere zu 12,14 und größer gegriffen haben....
Jokatsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 13:19   #31
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

Also den IQ gibt es seit 2018, der ist auch gut, jedoch bevorzuge ich schon den 2019er da er sich um einiges weiterentwickelt hat.

Ja der IQ hat nochmals etwas mehr lowend was schon ein wahnsinn ist, deswegen haben wir ja auch auf zanzibar GA!
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 18:34   #32
Specter
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Beiträge: 158
Standard

Moin!

Ich hab den Pure in 8 (2017) und 11 (2015). Die 2015 hatten in der Tat mehr Zug, was sich beim 11er positiv bemerkbar macht. Dafür ist der 2017er etwas ruhiger und ruppt weniger.

Mit der Kombi bin ich zwar erst kurz unterwegs (hatte lang einen 9er statt 8er und der war zu dicht am 11er) - decke meiner Meinung nach aber den nutzbaren Windbereich gut ab. Für die drei Tage Herbststrum muss irgendwann mal ein 5er oder 6er her... Bei zu wenig Wind für den 11er gehe ich nicht kiten

Spark bin ich nur einmal kurz geflogen, der war auch ganz nett - aber für einen wirklichen Vergleich hat es nicht gereicht.

Gruß
Specter
Specter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 13:02   #33
Maurice MS
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 488
Standard

Wenn jemand noch ein passendes GA-Brettchen dazu sucht, ich verkaufe mein Pact in 141 aus 2018. Mega Zustand, Schlaufen unbenutzt. Carbonboard zu einem Guten Preis
Maurice MS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:58   #34
Jokatsi
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2016
Beiträge: 33
Standard

Selbiges hat der gute Robby89 auch noch in kleiner zu verkaufen je nachdem wer welche Größe mag..
Jokatsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 08:24   #35
niko12
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 8
Standard

Arbeite in Kiteschule und fahre selbst 12 und 14er Spark aus 2017. Sind gute Kites kommen aber an die Leistung und Agilitaet eines Core xr4 oder Airush Union nicht heran. Wiederstart an unterer Windgrenze ist recht tricky. Unakzeptabel ist die Verarbeitung. Nach 100 Sunden mussten alle Naehte Uebergang Fonttubesegmente zu Struts nachgenaeht werden. Das Tuch fuehlt sich lappig an, waehrend das der Core oderAirush-Kites noch fast unveraendert ist. Die Schnittkante des Fronttubematerial franzt aus. Beide Kites sind mir in der Luft explodiert, weil an den Enden der Leading-Edge die Naht aufgegangen ist. Das Problem mit den Naehten hat Gaastra wohl schon seit ein paar Jahren.

Der guenstige Preis relativiert sich aus meiner Sicht.
Rainer
niko12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 09:13   #36
Hoi Schrat
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 613
Standard

Zitat:
Zitat von Specter Beitrag anzeigen
Ich hab den Pure in 8 (2017) und 11 (2015). Die 2015 hatten in der Tat mehr Zug, was sich beim 11er positiv bemerkbar macht. Dafür ist der 2017er etwas ruhiger und ruppt weniger.
Pure bis einschließlich 2015 und Pure ab 2016 sind meiner Meinung nach komplett verschiedene Kites. Geblieben ist da nur der Name.
Hoi Schrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 10:56   #37
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

Zitat:
Zitat von niko12 Beitrag anzeigen
Arbeite in Kiteschule und fahre selbst 12 und 14er Spark aus 2017. Sind gute Kites kommen aber an die Leistung und Agilitaet eines Core xr4 oder Airush Union nicht heran. Wiederstart an unterer Windgrenze ist recht tricky. Unakzeptabel ist die Verarbeitung. Nach 100 Sunden mussten alle Naehte Uebergang Fonttubesegmente zu Struts nachgenaeht werden. Das Tuch fuehlt sich lappig an, waehrend das der Core oderAirush-Kites noch fast unveraendert ist. Die Schnittkante des Fronttubematerial franzt aus. Beide Kites sind mir in der Luft explodiert, weil an den Enden der Leading-Edge die Naht aufgegangen ist. Das Problem mit den Naehten hat Gaastra wohl schon seit ein paar Jahren.

Der guenstige Preis relativiert sich aus meiner Sicht.
Rainer
also ich habe 45 GA kites in meiner Schule und jeder Kite wird im durchschnitt 500h pro Jahr benutzt.
Geplatzt in der Luft ist noch nie einer, das mit den Nähten stimmt, kommt meißtens bei uns nach guten 3 Monaten vor das heißt ca. 250h pro kite, das muss ein normaler kiter erst mal zusammen bringen. Das nähen dauert dann 30-60sekunden.
Das mit dem Tuch ist eine ganz andere Geschichte. Das Tuch fühlt sich von Anfang an ganz anders an als alle Andere Tücher. In 4 Jahren Kiteschule sind bei uns 3 Kites gerissen, manche haben weit über 700-800h auf sich.
Ich habe davor mit Cabrinha, North, Naish, Core und noch ein paar anderen Marken geschult und da kann ich garantieren das hier das Tuch viel öfters reist!

@hoi schrat
Das Stimmt! Pure 2013-2015 waren ziemlich gleich, ab 2016 komplett anders, glaube das mindestens 90% aller Pure Nutzer mit 2016 und neuer viel Zufriedener sind als 2015 und älter. Die älteren Pures hatten halt viel mehr lowend aber da war halt ein 11er pure so powerfull wie andere 13-14m kites.


Wer die chance hat einen IQ zu testen sollte das unbedingt machen, für Freerider, Oldschool, Bigair und auch in Welle einfach ein genialer Kite.
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:38   #38
Windy74
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Daumen hoch

Das ist noch mal super insteressant geworden hier!

Ich tendiere gerade ja zu Spark in beiden Größen, da ich nach 4 Jahren (nein, inzwischen sogar 5! ) Pause als Wiedereinsteiger wieder schnell ins Höhelaufen, switchen und halsen zurückfinden möchte und anschließend dann Springen lernen ansteht. Da scheint mir der Spark der geeignetere Kite. Und da ich da auf's Geld achten will/muss, eben gerne auch 2017er Modelle.

Aber insgesamt liest sich alles so als mache ich damit nichts verkehrt, wobei das tatsächlich ein Blindkauf wird, hatte noch keinen Gaastra am Haken.

Unterschwellig treibt es mich dennoch ein wenig um, ob der Pure nicht auch gut für mich wäre, aber das werde ich über Nachrichten in Foren nicht herausfinden...
Windy74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:46   #39
Windy74
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Standard

mir fällt grad auf, die eigentliche Kernfrage, ob es bei meinem Background sinnvoll ist, als kleineren Kite den Pure zu nehmen, ging in all den Antworten irgendwie unter.
Windy74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:48   #40
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.235
Standard

Zitat:
Zitat von Windy74 Beitrag anzeigen
Das ist noch mal super insteressant geworden hier!

Ich tendiere gerade ja zu Spark in beiden Größen, da ich nach 4 Jahren (nein, inzwischen sogar 5! ) Pause als Wiedereinsteiger wieder schnell ins Höhelaufen, switchen und halsen zurückfinden möchte und anschließend dann Springen lernen ansteht. Da scheint mir der Spark der geeignetere Kite. Und da ich da auf's Geld achten will/muss, eben gerne auch 2017er Modelle.

Aber insgesamt liest sich alles so als mache ich damit nichts verkehrt, wobei das tatsächlich ein Blindkauf wird, hatte noch keinen Gaastra am Haken.

Unterschwellig treibt es mich dennoch ein wenig um, ob der Pure nicht auch gut für mich wäre, aber das werde ich über Nachrichten in Foren nicht herausfinden...
Mit einem Spark machst du sicher nichts verkehrt!!
Den Pure brauchst du nur wenn du sehr viel unhooked machen willst, oder mehr in der welle, zum freeriden ist der Spark sicher der bessere.
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung benötigt - Gaastra Pure oder Toxic? Niteblazer Kitesurfen 9 22.10.2016 19:42
Gaastra Blend Freeride Board 2015 - Erfahrungen? andre69 Kitesurfen 4 29.09.2016 03:10
Gaastra Spark 2016 (in 14m) - Infos? Erfahrungen? lex Kitesurfen 11 10.08.2016 19:32
Gaastra GA Kites aus 2015 Neu und gebraucht! (Pure 13qm, Toxic 9 u. 12qm) Gaastra-Team Kitesurfen [B] 2 09.07.2015 10:33
GA Kites Gaastra Pure 9,11qm aus 2014 Kite Micha Kitesurfen [B] 1 14.06.2015 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.