oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2016, 11:22   #1
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Standard Mittelfinne von Flydoor XL wo einzeln kaufen oder bauen lassen?

Hallo
Wo kann man eine Mittelfinne von der Flydoor XL einzeln kaufen(Preis/Link) oder wer baut so was oder noch besser wer hat noch eine rumliegen??

Gruss
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 12:45   #2
starboardsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2006
Ort: Hof
Beiträge: 52
Standard

Hallo Toto

einfach bei Flysurfer bestellen. E- Mail oder Telefon, geht problemlos. Hab mir vor kurzem auf diesem Weg meine besorgt.

Grüße Enrico.
starboardsurfer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:05   #3
fogmeister
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2014
Ort: Toronto Canada
Beiträge: 125
Standard

oder was groesseres einbaun


http://www.marinakiteshop.com/access...Centerfin.html
fogmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:19   #4
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Daumen hoch Danke

Danke Jungs!!
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:06   #5
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Hallo,

suche auch gerade nach einer Mittelfinne für mein Flydoor XL... Von 8 auf 10 getauscht ist echt schon mal genial.

12 oder 15cm würde ich auch gerne mal probieren - leider kostet die verlinkte dann 55€, das ist mir für das ungewisse Experiment doch etwas viel...

Gibt's das nicht billiger?

Wer hat denn die Flydoor mal mit 15cm Finne ausprobiert? Was hat das für Nachteile? Also 8 -> 10cm fand ich nur Vorteilhaft. Noch flacher und schneller fahren und weniger ankanten für Höhe fände ich schon reizvoll. Was verliere ich dabei?

Danke,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:35   #6
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.305
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Es dürfte damit halt unmöglich werden, in Switch zu drehen.
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 08:52   #7
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Es dürfte damit halt unmöglich werden, in Switch zu drehen.
Danke für den Input,

aber das glaube ich nicht, die Finne sitzt ja in der Mitte und beim Wechsel von 8 auf 10cm hat sich da nichts verschlechtert.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 09:14   #8
Tapedoya
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Danke für den Input,

aber das glaube ich nicht, die Finne sitzt ja in der Mitte und beim Wechsel von 8 auf 10cm hat sich da nichts verschlechtert.

Gruß,
- Oliver
Hallo Smeagle

Mitte Dezember 2018 hast du geschrieben:

Einerseits bin ich jetzt sehr froh über meine Fortschritte:
- Wasserstart klappt direkt (fast) immer, auch bei knappem Wind
- Kitekontrolle gut, fällt mir nur noch sehr, sehr selten runter
- Ich kann fahren soweit ich will, solange der Wind reicht
- Ich kann nicht nur Höhe fahren sondern auch halten, also verliere nicht mehr so viel Höhe bei Relaunch und Richtungswechsel
- Relaunch klappt problemlos so ziemlich aus allen Positionen


Seither warst du ja vor allem im Schnee und am Landboard unterwegs gemäss deinen Beiträgen.
Kannst du das wirklich beurteilen???
Tapedoya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 09:27   #9
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von Tapedoya Beitrag anzeigen
Seither warst du ja vor allem im Schnee und am Landboard unterwegs gemäss deinen Beiträgen.
Kannst du das wirklich beurteilen???
Ja, bin seit März auf dem Wasser unterwegs mit dem FlyDoor XL und habe es ausgiebig verglichen.

Inzwischen fahre/gleite ich Halsen durch, droppe keine Kites mehr und laufe Höhe, sobald der Wind reicht, dass der Kite fliegt

Mit der 10cm Finne geht das Board echt super ab, ich erreiche ~25 Knoten Speed bei um 10 Knoten Wind, ist schon richtig geil. OK, ich fahre nicht ausgiebig Switch, aber ich drehe das Board um 180grad und Halse dann herum, und das geht mit der 10cm Finne ganz genauso wie mit der 8cm Finne. Auch im Gleiten.tv Test haben sie gesagt, man merkt die (8cm) Finne nicht beim Drehen.

Keine Ahnung, ob die 15cm dann "zu viel" sind, dahin zielt die Frage, was passiert denn negatives habe nur positives bemerkt beim Wechsel von 8 auf 10. Für 20..30€ würde ich die 15cm einfach mal probieren, aber bei 55€ wollte ich erst mal hören, was andere für Erfahrung damit haben...

Ich will vor allem bei Leichtwind (bis ~12..15 Knoten) so schnell wie möglich fahren und gut Höhe machen. Ich springe nicht und bei mehr Wind steige ich auf ein anderes Board oder den Windsurfer um. Also reiner Leichtwind-Einsatz. Im Moment noch mit Tube Kites (16,5 und 14). 18qm Matte liegt aber auch schon hier, damit traue ich mich aber noch nicht auf's Wasser, das ist mein Ziel da im Mai oder Juni hin zu kommen.

Gruß,
- Oliver

Geändert von Smeagle (30.04.2019 um 09:38 Uhr).
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 15:04   #10
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Hi,

habe einen guten Preis gekriegt und probiere es jetzt einfach mal aus

Wenn es jemanden interessiert, kann ich berichten?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 16:34   #11
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Standard

Ja mich würde es interessieren, ob es das Board abgehalten hat bei der großen Mittelfinne.
Hab es damals gelassen, weil angeblich auf so eine große Finne sehr hohe Kräfte wirken und das für die 2 kurzen Schrauben am Ende zuviel wird, geschweige den für das bissel Holz vom Board

Sind aber nur Vermutungen getestet hats keiner.

Also bitte kurze Info wie es läuft und gerne auch ne Info wo und für welchen Preis du gekauft hast.
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 17:12   #12
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Ja mich würde es interessieren, ob es das Board abgehalten hat bei der großen Mittelfinne.
Die Finne ist ja speziell für das FlyDoor gebaut, kenne zumindest keine anderen mit so einer Art von Mittelfinne? Der Anbieter sagte auf Nachfrage ob es denn passt zu meinem Board auch, die Finne wäre genau für dieses Board gedacht. 15cm ist jetzt nicht soooo riesig, dass ich mir da Sorgen machen würde... Die Bohrungen sind ja Original drinn im Board, nicht etwa nachgerüstet, da hätte ich schon mehr Sorgen.

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Also bitte kurze Info wie es läuft und gerne auch ne Info wo und für welchen Preis du gekauft hast.
Den Link hatte Fogmeister gepostet:

http://www.marinakiteshop.com/access...Centerfin.html

Die sind wohl Spezialist für sowas, bauen auch "Transformer" mit richtig großen Mittelfinnen.

Die Finne die ich gekauf habe ist die "vorletze". Nachdem es keine Boards mehr zu kaufen gibt wo diese Finne dran passt, war der Wille zu verhandeln da auch da

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 18:48   #13
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Standard

Das es passt da bin ich mir schon relativ sicher,aber ob eine doppelt so große Finne die vermute ich mal eine komplett andere Kraft auf das Board überträgt dann nicht auch ein doppelt so starke aufnahme bräuchte.

Wird man um einen Test leider nicht rumkommen.

Zum Transformer:
Das Board hat doch eine Steckfinne die durch einen Halterung/Schlitz gehalten wird,das Schwert zu verschrauben wäre glaube ich das Ende vom Board

Kumpel fährt das Transformer ,aber auch erst seit Ende letzen Jahres.
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 10:39   #14
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Zum Transformer:
Das Board hat doch eine Steckfinne die durch einen Halterung/Schlitz gehalten wird,das Schwert zu verschrauben wäre glaube ich das Ende vom Board

Kumpel fährt das Transformer ,aber auch erst seit Ende letzen Jahres.

Die Halterung ist im Board verschraubt, wo liegt da der Unterschied?

Ich komme vom Windsurfen, insofern ist eine 15cm Finne für mich eher "lächerlich klein" Also hatte da überhaupt keine Sorge... Aber hast schon recht, die 15cm hat etwa die 3,5 fache Fläche von der 8cm Originalfinne... Mal beobachten. Vielleicht sollte ich große Scheiben zum Verteilen der Kraft auf größere Fläche unterlegen?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 10:56   #15
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Standard

Scheiben wäre ne Idee und evtl. längere Schrauben.
Danke für die PN👍🏻
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 12:36   #16
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

...ich frage nochmal beim Anbieter nach, ob er ein "Gegenlager" hat oder Bedenken wegen der Stabilität des Boards...

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 09:06   #17
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Hallo,

der Herstelle sagt:

Zitat:
bei der 15 cm Finnen sind längere Schrauben dabei 6x35
aber die Finne hat noch nicht so viel Druck,da braucht es keine Verstärkung oder Unterleger.
die Schrauben haben schon einen großen Kopf!
Also kein Grund zur Sorge.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 11:39   #18
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.280
Standard

�� Läuft Oliver, hab auch mal eine geordert.

Netter Kontakt, kann man echt weiterempfehlen
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 14:00   #19
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
�� Läuft Oliver, hab auch mal eine geordert.

Netter Kontakt, kann man echt weiterempfehlen
Hat allerdings jetzt keine Finnen mehr
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 11:09   #20
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 544
Standard

Hallo,

gestern das erste mal ausprobiert die 15cm Finne.

Es war aber sehr böig und schwer zu beurteilen...

Der Grundwind war echt niedrig, schätze so um die 7 Knoten, die Böen extrem kurz und stark, schwer zu schätzen, vielleicht 20 Knoten?

War mit 16,5 Tubekite unterwegs. Hat immer gereicht zum Fahren und selbst im schwachen Grundwind ging gut Höhe (das bin ich aber so auch schon von der 10cm Finne gewohnt).

Ich kann noch kein wirkliches Urteil abgeben, aber Eindrücke:

Keine Nachteile/Verschlechterung spürbar.
Leichte Verbesserung: In plötzlichen Böen verliert man wenig Höhe - selbst wenn man auf der Kante war (muss ich mir noch abgewöhnen) zieht es das Board nur flach und man wird schneller, aber man bleibt "am Wind". Ich hatte nie ein "Verschneiden" oder hängenbleiben an der Frontkante (was ich befürchtet hatte) sondern es hat immer nur das Board plan auf das Wasser gezogen und die Finne hat immer "gehalten", also das Board ist nicht seitwärts weggerutscht sondern gut weiter gefahren.

Ich konnte problemlos mit den Foilern mithalten was die Kurse angeht, obwohl ich ja noch "Frischling" bin (ca. 15 Tage auf dem Wasser). Aber ich weiß natürlich nicht, ob die jeweils gerade "voll Höhe" gedrückt haben oder nur entspannt am Cruisen waren

Also Teil der Erwartungen erfüllt, Board geht sehr früh los und macht easy Höhe.

Befürchtungen sind nicht eingetreten: Ich kann das Board auch in harten Böen noch gut handeln und ist auch nicht unangehm dann.

Was mir jetzt noch fehlt sind höhere Geschwindigkeiten... Mit der 10cm Finne und ca. 12 Knoten bin ich auf etwa 25 Knoten Speed gekommen. Da liegt dann das Board plan auf dem Wasser und man hört die Finnen pfeifen, echt cooles Gefühl. Das war aber in gleichmäßigen Bedingungen und ich brauchte immer ein paar hundert Meter um in diese stabile Position zu kommen - gestern war ich deutlich langsamer... Die Böen waren zu kurz für mich, um in eine gute Position zum Speedfahren zu kommen und die Lücken dazwischen waren gerade ausreichend um noch irgendwie weiter fahren zu können...

Ich werde nochmal berichten, wenn ich mehr Erfahrungen habe.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es die Mittelfinne (FCS) für Waveboards auch einzeln? petcash Kitesurfen 6 15.04.2016 16:41
Quickrelease für Saftey Leash einzeln kaufen - wo erhältlich? Corwe Kitesurfen 5 13.05.2015 20:01
Gibt es die NTT Split Straps 2014 einzeln zu kaufen? sporto84 Kitesurfen 2 21.11.2014 11:13
gel-pads vom fone trax III (oder vergleichbare) einzeln kaufen - wo? samystylez Kitesurfen 0 25.05.2008 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.