oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Europa (ohne Kanaren)
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Europa (ohne Kanaren) Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2017, 20:38   #1
Thomas Riedl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2002
Ort: Freising
Beiträge: 1.173
Thomas Riedl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Daumen hoch Auf Rhodos im Agean Breeze Hotel und beim Meltemi Kiteclub

Der Flug mit TUI Fly war wie schon öfters recht früh, um 5:50.

Beim Online check-in vor ein "paar Wochen“, man muss früh dran sein um noch die gewünschten Plätze zu bekommen, hatte ich das Gefühl bei der TUI Fly angestellt zu sein. Der Kunde macht alles was sonst beim Checkin von Mitarbeiter der Airline gemacht werden musste. Gut, so kann man es sich genau so einrichten wir man's braucht / will.

Vorsicht! das „normale Gepäck“ hat nur 15 Kg! 5Kg mehr dann für 6€. Die Aufpreisliste ist lang und geht von „mehr Beinfreiheit“ 15€ oder 25€ über Sportgepäck 69€ bis warmes Essen 10€.

Leider kein Vorabend check-in, der uns als Flughafenanwohner zu mehr Schlaf verhelfen würden. Aber es geht nach dem Webcheckin, trotzdem schneller als der „alte Checkin“.
Lowlight des Hinfluges war sicher ein (ist das politisch korrekt?) Obdachloser, der im Zentralbereich herumsaß und nach allem roch was ein Mensch für "Düfte" produzieren kann, hervorstechend mit einer scharfen Spitze von erbrochenem. Das habe ich auf nüchternen Magen schlecht vertragen.

Der Flug ist angenehm kurz, das Essen sehr gut, am Flughafen Rhodos sehe ich ein Pärchen wo "sie" mit 2 Kleidungsstücken an + Flip-Flops geflogen ist, sportlich.
Die Überraschung beim aussteigen: Es gibt keinen Bus, sondern ein Taxi, was zu Diskussionen führt ob ich das Sportgepäck hätte vorher anmelden sollen / können. Letztlich blieb mir nichts als ein zweites Taxi zu nehmen für 25€.
Auf Nachfrage teilte mir Bucher Reisen mit: "Seit neustem melden wir auch kein Sportgepäck bzw. Sondergepäck mehr an.
Heißt, "man muss im Zielort selber für die Beförderung sorgen."

Der Transfer selbst ist recht kurz.

Wir sind natürlich zu früh dran, das Zimmer ist noch nicht fertig. Wir gehen und schauen die Anlage an.
Hier der Blick aus unserem Zimmer:


Ich hatte in den Bewertungen gelesen dass es in der Anlage „komisch riecht“ es liegt nicht am „Zweitwasser“ sondern daran dass westlich von Hotel eine Marina liegt, deren Ausfahrt komplett zu ist. Ich habe gehört das dieses Problem seid 3 Jahren besteht und das Wasser darin stinkt, obwohl man darin noch lebende Fische, Seegras und Schilf, das wahrscheinlich den völligen Zusammenbruch verhindert, sehen kann. Als wir ankamen konnten die Arbeiten die Marina wieder schiffbar zu machen noch nicht lange angefangen haben.
Der Bagger und sein Verklappungsschiff schafften rund 3 Meter am jedem Tag an dem sie arbeiten konnten. Als wir abgereist sind passten beide schon hinter dem Wellenbrecher uns können jetzt sicher jeden Tag Baggern. Das Problem sollte also nächste Saison weg sein.

Die Anlage ist nicht zu groß, sehr farbig, etwas in die Jahre gekommen
Die freien Flächen sind mit Gras bewachsen, das im Lauf der Saison wohl etwas gelitten hat.

Der Aufbau hat mir sehr gut gefallen, es gibt 2 Bars am Strand, rechts und links wenn man von draußen kommt ist immer gleich eine "Tränke" da. Die Poolbar wird am Abend zum A la Card Restaurant.
Im Hauptrestaurant Bier, Wein und Softdrinks von der Zapfanlage zum selberholen, geht am schnellsten.
Die Gästestruktur war sehr gemischt, Familien auch mit kleinen Kindern wie wir, Pensionäre, auch Russen und Polen.
Ich denke das wir mal bei 40% Franzosen und 20% Urlaubern aus Osteuropa waren, aber immer nett und unauffällig.
Die WIFI Abdeckung ist gut und es ist kostenlos.
Das Hotel liegt in der Nähe der Ortschaft Fanes. Die sehr schöne Kitestation "http://www.meltemi-kiteclub.com" ist nahe rund 300 Meter ab Hotelgrenze.
Sie liegt praktisch im Garten des Delfini Hotel's, http://www.delfini-fanes.gr/ ein Traum mit Gras, Palmen und Bananenbäumen.
Kitestation " http://www.meltemi-kiteclub.com"







70€ Storage und Rescue sind nicht ganz der "billige Jakob", aber es war auch immer jemand da, wenn ich eine Frage hatte oder einen Helfer brauchte. Die Leute sind kompetent, freundlich und umsichtig, es gibt Kitekurse, die sehr gut und kontrolliert aussahen. Der Spot selbst ist ein Wavespot, ich hatte aber nie Schwierigkeiten den Shorebreak zu durchqueren.

Der "12"er Kite ist "der" Kite. Ich bin die Woche aber auch 2* 16 Qm und je einmal 9 und die 21er Matte gefahren. Der Wind in der früh ist meist schwach und baut über den Tag auf. Wer viel aufs Wasser will fährt morgens groß und nachmittags klein.

Die Wellen laufen lang genug um sie zu fahren. Viele Kitekollegen fuhren Waveboards!
Es gibt noch MKV http://www.kite-rhodos.com/ auch mit Unterkunft, aber sie Leute gehen auch dort ins Wasser wo es die Kunden vom meltemi-kiteclub tun.

Es gibt einen täglichen Bus nach Rhodos Stadt, für ein paar €. Den Fahrzeug Verleih betrieb eine sehr freundliche, auch sehr redselige Dame, die recht gut Deutsch spricht.
Die Mitarbeiter sprechen meist ausreichend Englisch, und sind wirklich freundlich, nicht aufgesetzt. Das Housekeeping ja, die Dame hat das Geld nicht gefunden / genommen. Da war das Zimmer dann nicht soo toll, als sie die (nur, wir waren schon leicht enttäuscht) 2 € dann gefunden hat war es gleich viel besser. Ein Highlight ist der Spa Bereich vom http://www.aegeospas.gr/, sauber ordentlich und freundlich. Seit dem ich nach dem Kiten immer mehr Massagen brauche wird das immer wichtiger.

Noch etwas zu dem Geruch, als mündiger Hotelgast, es haben sich aber auch genug Gäste in den Mief gelegt, geht man 200 Meter an der Marina vorbei, an den öffentlichen Strand. Dieser ist schön, groß und dafür das er auch eine Luv Seite liegt sehr sauber. Man findet nur wenig Plastik-müll. Wenn abends der Wind abflaute und "auflandig" drehte roch es leider im Hotel auch.
Das Essen im Hotel ist sehr gut, es gab auch mal Kaninchen oder Krabben, auch gute typisch griechische Sachen. Dem Showcocking fehlt etwas "show". Der Schweinebraten war aber super! Sauberkeit und Tischabräumservice auch sehr gut.
Der Barkeeper ist genial und versucht sich zu merken welche Drinks die Gäste bevorzugen und sie gleich vor de Bestellung hinzustellen, was spätestens dann lustig ist, wenn man mal was anderes will.
Das Animations Team ist recht zahlreich, freundlich aber sehr auf französische Gäste ausgerichtet. Die Strandtücher brauchen erneuern.
Die Zimmergröße ist gut, Der Balkon auch. Der eine Kleiderschrank ist recht klein, es gibt eine Badewanne, leider ohne Vorhang und Stöpsel, der Gully schäumt über, die Steckdosen könnten mehr sein. Nur ein normaler Schlüssel. Keine Powercard.
Beste Reisezeit ist, denke ich, die ganze Saison, wir waren im Oktober, da wird es langsam kühler.
Für Ausflüge nimmt man an besten einen Mietwagen, der Verkehr auf der Insel ist überschaubar.
Wir haben, an einem von der app "Windy" vorhergesagten Flautentag Lindos, und die „7 Springs“ besichtigt.
Das Hotel schloss am 30.09. wir wurden, nur mit einer Woche Info vorher, ins Sunshine Hotel Rhodos „umgesiedelt“.
Die Geschichte geht dann hier weiter:

http://forum.oase.com/showthread.php...40#post1315540


to be compleedet
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170922_160043_optimized.jpg
Hits:	54
Größe:	233,5 KB
ID:	52678  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170922_074914_optimized.jpg
Hits:	376
Größe:	112,2 KB
ID:	52679  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PANO_20170922_151617 (2).jpg
Hits:	357
Größe:	212,2 KB
ID:	52680  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PANO_20170922_151649 (2).jpg
Hits:	351
Größe:	153,7 KB
ID:	52681  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PANO_20170922_151649 (3).jpg
Hits:	357
Größe:	95,6 KB
ID:	52682  

Geändert von Thomas Riedl (11.10.2017 um 09:37 Uhr).
Thomas Riedl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 13:27   #2
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.759
Standard

Ergänzungen zur wirklich guten Beschreibung:

Zitat:
Zitat von Thomas Riedl Beitrag anzeigen
Der Spot selbst ist ein Wavespot, ich hatte aber nie Schwierigkeiten den Shorebreak zu durchqueren.
Würde eher sagen Mittelmeer Mikrowelle, jedenfalls beim üblichen Wind unter 25 Knoten.
Also keine richtige Welle, aber auch kein Flachwasser. Der einzige kleine Nachteil dieser Spots.

Zitat:
Zitat von Thomas Riedl Beitrag anzeigen
Es gibt noch MKV http://www.kite-rhodos.com/ auch mit Unterkunft, aber sie Leute gehen auch dort ins Wasser wo es die Kunden vom meltemi-kiteclub tun.
Michaels und Meltemi Kite Club:
Die zwei Spots sind getrennt. Super feiner Sandstrand dort an beiden Spots, ansonsten an dieser Küste fast nur grober Kies!
Die Kunden werden jeweils angewiesen nicht den Strandbereich der anderen Station zu benutzen (jeweils gepachtet). Kiten kann man natürlich wo man will. (Ausser ganz in LUV beim Badestrand!).

Michaels: Gartenliegen, Duschen, Kompressor, Starthilfe, Rescue, Rasenfläche, Storage, Palmenschatten... 10 Euro am Tag. Nichtkiter hat 0 Euro bezahlt.
Sehr angenehme Infrastruktur für die nicht 100% Kiter: Bar, Windschutz, Palmen ... Man spricht Englisch, Griechisch und Deutsch (der Wassersportleiter).
Kiten und Windsurfen. Schulung muss man nachsehen, als ich da war waren gerade keine Kurse (Vorsaison) ... Wir haben woanders gewohnt (weiter weg, bei Theologos) und sind nur tageweise gekommen.

Die Kitebereich an den Stationen in Theologos, Fanes und Kalavarda sind kostenpflichtig. Gibt aber dort auch freie Strandabschnitte ohne Infrastruktur, wo man raus kann (meistens dort eher schmal und grober Kies). Alle diese Spots sind sehr sicher, weil man beim im Sommer vorherrschenden Nordwind (Melteme) immer irgendwo an die betretbare Küste getrieben wird und einfach zurück latschen kann. 95% Kiesstrand die Küste entlang.


Zitat:
Zitat von Thomas Riedl Beitrag anzeigen
Für Ausflüge nimmt man am besten einen Mietwagen, der Verkehr auf der Insel ist überschaubar.
Wir haben, an einem von der app "Windy" vorhergesagten Flautentag Lindos, und die „7 Springs“ besichtigt.
Ich würde unbedingt noch Rhodos Altstadt und die Akropolis von Rhodos, das Strandbad Kallithea (kostet Eintritt, besser nicht am Wochende) und als Kiter auch noch Prasonisi besuchen.

Die Beaches auf der Südseite sind i.A. windfrei, aber z.B. Agathi Beach oder auch die Limni Beach (auf dem Weg nach Prasonisi) sollte man mal gesehen haben, meine ich. Mehr Mallorcafeeling und `Unterhaltung` bietet die ultra breite tsambika Bucht. Aber es gibt noch zig andere Beaches für wirklich jeden Geschmack ... Explore it!
Wandern geht auch, Insel hat Vegetation .

Kultur: Trümmer wie antike Städte und mittelaterliche Burgen auch reichlich vorhanden.

Geändert von Bastelwikinger (17.10.2017 um 13:38 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
F.one 2017 - Gerücht um zusätzlichen Kite ... ontop-berlin.de Kitesurfen 175 24.05.2017 15:26
Familienurlaub - Bitte um Info zu Aegean Breeze Resort (ehem. Nautica Blue) in Fanes, Rhodos hiampl1980 Reisen und Spots 0 24.05.2016 11:51
Erfahrungen Meltemi Kiteclub Rhodos Fanes Beach Flysurfblub Reisen und Spots 4 25.06.2013 10:50
blue bay resort & meltemi power station in rhodos tempograd Windsurfen 35 28.09.2006 08:48
suche infos über: Fanes Beach Rhodos - Hotel Delfini Fliegenpraka Reisen und Spots 3 26.02.2005 10:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.