oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2013, 16:58   #1
morpheus1978
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 3
Standard Wer kennt den Unterschied dieser beiden ISUP Pumpen? (Mistral Bravo BTP 12 und Bravo Btp 12)

Ich bin auf der Suche nach einer anständigen elektrischen ISUP Pumpe um mein Starboard 14´Touring aufpumpen zu können .
Dabei bin ich auf die MISTRAL Bravo BTP 12 und die Bravo BTP 12 Pumpe mit und ohne Akku gestossen. Nun frage ich mich was bei den beiden Pumpen der Unterschied ist ausser das bei der einen MISTRAL auf der Tasche steht und bei der anderen nicht. Beide Pumpen sind von den Technischen Specs her identisch und beide Pumpen sehen gleich aus , einzig der Preis ist unterschiedlich.
Den AKKu Pack kann man auch selbst kaufen und so geld sparen.

Wer weiß da was ?

hier die Links zu den Pumpen.
MISTRAL BRAVO BTP 12
Bravo BTP 12

PS ich verkaufe weder Pumpen noch bin ich bei den Shops angestellt.

Da der Preis sehr unterschiedlich ist , interessiert mich woher das kommen mag.
morpheus1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 20:56   #2
Stephan
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 204
Standard Antwort von STEMAX

Hallo,
diese Pumpen werden in beiden Fällen von BRAVO produziert - und es handelt sich um ein und die selbe Pumpe. Es gibt nur den Unterschied der Druckanzeige. Es gibt ein digitales und mechanisches Manometer - geschmacksache. Und Mistral verkauft in den Meistenfällen den Akku dazu - dann um 249,-

Wir verkaufen die Pumpe mit dem digitalen Manometer um € 149,- und die mit dem mechanischen Manometer um 119,- (immer ohne Akku) - denn die meisten haben eh ein Auto dabei.

Ach so - bei dem Mistral steht natürlich MISTRAL drauf!

Stephan
stemax-boarding.com
Stephan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 18:53   #3
morpheus1978
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 3
Standard

Alos , ich hab heute meine Pumpe bekommen . Die Analoge gab es in einem SUP Shop für 99€ incl Versand aus Austria ( wer den Link dazu haben will PM ).Dazu habe ich eine Standart Blei Flies Batterie (AGM) mit 12v und 7,2ah gekauft diese hat bei einem Grosshandel 20€ incl Versand gekostet.Leider war die Batterie nicht voll und ich habe das Video vom erst Test ohne die volle Leistung gemacht deshalb kackt die Pumpe bei der hälfte ab.
Aufgepumpt wurde mit fast leerer Batterie ein Starboard Touring 2013 14" bis 0,6bar innerhalb von ca 6min. Ich gehe davon aus das die Pumpe schneler und stärker ist wenn mein Akku voll ist.
Was man zur Pumpe sonst noch sagen kann ist das sie so laut ist wie ein Düsenjäger .
Ich werd mal den Akku Laden und sehen wie lange es dann geht.
Soweit bin ich bis auf die LAutstärke von der Leistung angenehm erfreut .

Kameraführung war mir egal soll nur zeigen was mit der Pumpe geht und das vollkommen unvoreingenommen da sofort nach dem auspacken getestet.


LINK ZM VID
morpheus1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 16:26   #4
soulsurfer01
XR2/Imperator/MTrain
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Nußloch - ja da wo es auch Handtaschen gibt
Beiträge: 666
Standard Batterien / Accus Benutzung und Pflege

Hi Morpheus,

ist Dir bewust das ein Accu wenn er leer gesaugt ist, d. h. z.B. unter Nennspannung geht auch einen Dauerhaften Schaden bekommen kann.

z.B. 12V. Bei Womos od. guten Kühlboxen gibt`s abschaltfunktionen.
Evt. hat Deine Pumpe das nicht.
Vielleicht eine für mehr GEld.
Würde da mit dem Leesaugen etwas aufpassen. auch 20 Eu sind bei mehrfach kaufen schnell mal 40 oder 60.- je nachdem wie lange der Ueser braucht bis er den Fehler merkt.

12Volt Nennspannung.
13-14 Volt Spannung bei Vollladung je nach Batt und Lader .

Leer bei ca. 11 Volt - mit Schäden ist zu rechnen wenn Sie unter 10Volt geht.

Desweiteren kann man auch beachten das die Batt unter Last (Pumpe bollert)
mit der Spannung zum Ende der Kapazität mit der Spannung einbrechen kann.

angegeben sind bei den Mistral Pumpen 2-3 Boards. Je nach Volumen.
Also sollte mann nach dem 2ten aufhören wenn man lange am Accu spaß haben will.

Wenn ich demnächst ein iSup besitze und die Mistralpumpe werde ich mal mit dem Spannungsprüfer die Sache überwachen und einen eigenen Fred aufmachen.

Da ist bestimmt viel wissensbedarf.

Grüße ins Forum Jürgen
soulsurfer01 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BRAVO ISUP Pumpe "nicht ganz dicht" thegoodguy Wellenreiten und SUP 3 21.07.2014 18:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.