oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2007, 12:10   #1
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Ausrufezeichen KITEN AM DÜMMER - Rechtliche Maßnahmen

Moin moin Kollegen!

ICh habe dieses Jahr in Kapstadt angefangen, Kiten zu lernen und bin komplett abhängig. Gegen Weihnachten ziehe ich nach Osnabrück und werde dort als Anwalt im Verwaltungsrecht arbeiten.

Auf der Suche nach einem geeigneten Kiterevier stieß ich auf den Dümmer See, die dazugehörigen Verbote und die Vielbesprochene Verordnung, die inzwischen neu aufgelegt ist (DSSMV).

Die anderen Threads zu dem Thema habe ich gelesen und die damalige Email/Briefaktion verfolgt. Anscheinend hat das ja alles nichts gebracht - ich habe mir daher überlegt, das Ganze mal rechtlich anzugehen, sobald ich in Osnabrück in meiner Kanzlei anfange.

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, wahrscheinlich aber wird man die Verordnung direkt angehen müssen.

1. Bin ich der Auffassung, dass die Verordnung selbst das Kiten nicht verbietet. Ich bin aber noch auf der Suche nach den entsprechenen Naturschutzbestimmungen, die neben der DSSMV anwendbar sind. Wenn jemand da etwas hat, gerne zumailen.

2. In meinen Augen besteht eine Chance, dass die DSSMV insoweit unwirksam ist, als dass sie Kiter ungerechtfertigt ungleich behandelt ggü Windsurfern. Vor allem der Sicherheitsaspekt ist inzwischen ja ein ganz anderer, mE hat eine Kiteausrüstung mindestens zwei Sicherheitseinrichtungen mehr als eine durchschnittliche Surfausrüstung.

Ich will Euch nicht mit rechtlichem langweilen. Es wäre jedoch wichtig zu wissen, ob schon mal jemand einen rechtlichen Angriff gestartet hat und wie da die Erfahrungen waren!

Ich bin mir der Rivalitäten zwischen Kitern und Surfern bewusst, auch wenn ich sie albern finde. Frau Hannker, von der Touristeninformation Dümmer See (die gleichzeitig 1. Vorsitzende des Windsurfverbandes ist... ) hat mir gegenüber klar gemacht, dass Kiten nicht erlaubt sei. Ihre Argumente, vor allem, dass nicht genug Platz sei, greifen rechtlich jedoch nicht.

Eine Klage wäre zeitaufwendig und mit Kostenrisiken für den Fall des Verlierens behaftet. Bringt man die Verordnung zu Fall, wäre das im Ergebnis jedoch nicht nur kostenlos, sondern es gäbe zusätzlich den Jackpot, dass alle sofort draufloskiten könnten.

Evtl. kann man jedoch, wenn man genug Druck ausübt, einen sinnvollen Vergleich erzielen.

Meine Ansicht nach wird es dringend Zeit für mehr Kitespots in Niedersachsen! Wozu haben wir denn ein flaches Land voll Wind??? Doch wohl nicht nur um hässliche und unwirtschaftliche Windmühlen aufzustellen...


Hang Loose!
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 12:46   #2
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.680
Standard

Tja so ist das halt. Soweit ich weiss war dort schon mal Kiten erlaubt aber ist verboten weil sich ein paar Spezialisten nicht an die Regeln gehalten haben.
Hatte mich selbst schonmal informiert weil es für mich besser liegt als das Veluwemeer.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 13:09   #3
Flying Monkey
Gesperrt
 
Dabei seit: 06/2006
Beiträge: 45
Standard

Aloha

Endlich mal ein vernünftiger Jurist unter uns der selbst Kiter ist und sich für die Rechte der Kiter einsetzt ! Das wird auch mal Zeit für einen Spot am Dümmer !
Am Stein gehts doch schliesslich auch !
DICH SCHICKT DER HIMMEL !!! Im wahrsten sinne des Wortes !

Viel Glück ! Meine Unterstützung hast du ! Vielleicht bringts ja auch was Unterschriften zu sammeln !

Wieviele Unterschriften das wohl werden ?
Und Wer kommt für den Spot in Frage ?
Also Kiter aus der Region Osnabrück und Diepholz meldet euch ! Wir brauchen mehr Resonanz !
Und bis es soweit ist werde ich mit meinen Kites Flagge zeigen und die Gegend schon mal mit meinem ATB unsicher machen

Hang Loose Und Gruß aus Bohmte
Flying Monkey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 13:33   #4
hangmany
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2003
Ort: Essen
Beiträge: 495
Standard

Find die Aktion auch super! Auf jeden Fall weitermachen!

Zu den evtl. anfallenden Kosten, wäre m.E. eine Absicherung über nationale / Internationale Kitesurfvereinigungen sinnvoll, da auch lokale Verbote zu bekämpfen sicherlich im Interesse der ganzen Kitegemeinschaft wäre.

Finde auch, daß die Kiter gegenüber den Windsurfern durch das Verbot unzumutbar benachteiligt sind. Durch die mittlerweile überall vorhandenen Sicherheitssysteme besteht auch keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit.
Das vereinzelte unverantwortlich handelnde Anfänger (oder Idioten) durch Ihr Handeln andere gefährden gibt es überall und sollte nicht zum Verbot einer ganzen Gruppe führen.

Kenne den Dümmer noch aus meiner Windsurfzeit und er eignet sich sicher hervorragend zum Kiten, sicher mindestens genauso gut wie das Steinhuder Meer.

Zu der allgemeinen Durchsetzung, daß Kiten nicht mehr verboten wäre, wäre auch sehr wichtig, daß es nicht zur einen kleinen Zugang an einer Seite des Sees gibt, sondern für eine andere Windrichtung eben auch noch ein weiterer Zugang auf der gegenüberliegenden Seeseite! Das ansich würde sehr viel Sicherheit bringen.
Und so ne blöde Zonenregel wie am St.M. wäre mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluß, denn damit ist man ja wieder sehr benachteiligt!

Also, wirklich machen!
Martin
hangmany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 14:00   #5
Tommy_Mensch
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 868
Standard

Find ich auch super.. Ich sprech einfach mal für die Münsteranerkiter! Wir stehen hinter euch
Tommy_Mensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 14:36   #6
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.680
Standard

Zitat:
Zitat von hangmany Beitrag anzeigen
Das vereinzelte unverantwortlich handelnde Anfänger (oder Idioten) durch Ihr Handeln andere gefährden gibt es überall und sollte nicht zum Verbot einer ganzen Gruppe führen.
Es ist aber ein Elfmeter für alle die, denen Kiter ein Dorn im Auge sind und zwar ohne Torwart!
Ein einziger Vorfall genügt nunmal in Deutschland um einen gewissen "Herauswürgereflex" hauptsächlich bei Beamten auszulösen.
Die würgen dann nämlich ein schnelles "Gefahr im Verzug" heraus und da
reagiert jeder Verantwortliche dann äußerst allergisch drauf. Wenn nach einem
Unfall dann die Warnung bekannt wird ist nämlich der Sicherheitsverantwortliche der Arsch der Nation...

Aber viel Glück, fände es auch sehr toll, wenn der Spot geöffnet würde!
Allein schon der Gerechtigkeit wegen...
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 14:48   #7
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard

Danke für den Support, ich scheine ja einen Nerv getroffen zu haben.

Bitte unterstützt mich wie folgt:
1. Ich brauche Ansprechpartner und Adressen von Kitesportverbänden in Deutschland, um mich mal ein bisschen mehr schlau zu machen. Sofern jemand sich anschließen möchte freue ich mich auch über Kontaktadressen/MSN/ICQ/Skype...whatever....Hauptsache ein gutes Kommunikationsnetzwerk. Geschlossenheit macht stark, und wenn wir uns gut genug organisieren sollte man etwas bewegen können!

2. Sofern jemand Material zum Thema hat, Urteile, Gutachten, Stellungnahmen - egal was, solange es GEHALT hat und nicht nur Rumgeheule enthält - bitte mir mailen!

3. Ich brauche Infos, Infos, Infos! ZB: Hochaufgelöste Karte vom Dümmer? Einstiegsstellen? Durchschnittliche Anzahl Wassersportler auf dem Wasser? Gesamtflächeß Fläche Naturschutzgebiet? Fläche Surfgebiet? Vorherrschende Windrichtung? Von wann bis wann ist dort Saison für Kiter? Quellen (glaubwürdig!) zum Gefahrenpotential vom Kiten heutzutage? Vergleich der Gefahren mit Segeln und Windsurfen?

4. Mit der Zeit werden noch weitere Fragen auftauchen. Ich werde erstmal ne Akte anlegen und sehen was ich an Informationen bekomme - allein schaff ich das nicht, ich bin nur der doofe Anwalt!!
Ich werde, sobald ich aus der Prüfungsphase hier in Kapstadt raus bin, mich um folgendes kümmern und Euch auf dem Laufenden halten:
1. Anzuwendende Vorschriften rausfinden (außer der Verordnung muss es ja auch noch Naturschutzvorschriften etc geben).

2. Urteile in Sachen Kiten (quasi "Präzedenzfälle", die helfen könnten.

3. Gutachten zur Sicherheit des Kitesurfens.
Was die Kosten angeht müssen wir dann mal weiter sehen. Ich will hier keine Aquise/Profit machen, sondern mache das zunächst alles mal aus Eigeninteresse und ohne dass irgendwer was zahlt. Wenn es dann zur Sache geht, muss ich aber auch daran denken, dass das ein großer Zeitaufwand ist und meine Frau und Kinder nicht nur Kiten, sondern auch essen wollen.

Dann muss man mal schauen, wie wir das arrangieren. Es haben ja alle was davon, und wenn 200 Kiter nur jeweils 5€ spenden, hätte man schon eine kleine "Kriegskasse", mit der man der Bezirksregierung ein bisschen ungewollte Airtime verpassen kann...
Wenn dann noch Verbände etc. etwas mit in den Topf schmeißen, kann man sich schon Gutachter etc. leisten und den ein oder anderen Amtsschimmel bei 8 Beaufort an nen 16er Schirm hängen...

Eine Unterschriftenaktion perlt in aller Regel wirkungslos ab - das Mittel ist rein politisch, und Kiter sind keine Lobby wie VW, die mit den Fingern schnippen kann und ein Naturschutzgebiet wird für neue Jobs eingestampft.

FÜR VORSCHLÄGE BIN ICH IMMER OFFEN! ....es ist nicht so, dass ich hier die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte...
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 14:54   #8
jungpionier
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2007
Beiträge: 49
Daumen hoch auf jeden fall die Sache durchziehen

bin zwar vom dümmer nicht betroffen aber hier in sachsen wachsen genau solche juristischen stielblüten in den himmel zb. an der goitsche die optimal fürs kiten geeignet wäre und da wäre ein aktenzeichen mit positivem vorzeichen das optimum.

ich denke wenn man eine revierbezogene unterschriftensammelaktion mit einer kleinen sammelaktion zur "prozesskostenhilfe" verbinden kann und seine kohle statt in eine neue stylerbüxx in was nachhaltigeres steckt wenigstens ein teil der kosten aufgefangen werden kann denn so hoch wird der streitwert ja nicht sein.

also bitte weiterverfolgen

aloha
jungpionier
jungpionier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 14:56   #9
Larsx
 
Beiträge: n/a
Standard

He Kollege,

in Berlin steht was ähnliches an, nachdem auf dem Müggelsee und allen anderen Berliner Gewässern das Kiten verboten und die liebe KSA bisher nur mit Scheinargumenten auf den Arm genommen wurde.
Hab mir schon einen Masterplan zum Dauernerven ausgedacht...Gibt eine Menge Leute, die von den Behörden zu Recht sowas die Nase voll haben.
Wir können uns ja mal austauschen....
Bilder>Google Earth reicht nicht?
Anzahl der Kiter: Hochrechnung aus der Einwohnerzahl des Einzugsgebietes?

Lars

Ach so, gib mal bei Beck-Online "Scheffen" und "Windsurfen" ein, da findest Du Aufsätze mit den Grundlagen
  Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 15:00   #10
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

hallo highfish
in verschiedenen anderen threads habe ich auf die problematik am dümmer hingewiesen,aber es ist sehr schwer dort etwas zu bewerkstelligen, kenne den dümmer sehr gut, bin dort 15 jahre gesurft, mein traum ist und bleibt auf dem dümmer zu kiten falls du aktiv unterstützung brauchst, bin gerne bereit immer zu helfen
gruß clemens
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 15:02   #11
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

Zitat:
Zitat von Tommy_Mensch Beitrag anzeigen
Find ich auch super.. Ich sprech einfach mal für die Münsteranerkiter! Wir stehen hinter euch
hallo tommy, geh mal auf deine PN
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 15:11   #12
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard

Cool Robby!

Werde ich gerne drauf zurück kommen, sobald ich wieder in Deutschland bin und mich ein bisschen zurecht gefunden hab (Umzug und so). Ich werde mien Profil hier gleich noch vervollständigen, dann habt Ihr auch alle meine Kontaktmöglichkeiten.

Evtl. kann man sich dann auch mal mit mehreren treffen und eine kleine "Konferenz" abhalten um mal zu sondieren, wievielen Kitern es wie ernst mit der Sache ist - letztendlich wird es ohne Geldeinsatz nicht gehen, wenn erst die harten Bandagen angelegt werden.

Andersrum, ohne harte Bandagen, kann sich die Verwaltung bequem zurücklehnen und immer nur "Nein" sagen, ohne irgendwelche Konsequenzen. Darauf wird sich auch gerne mal ausgeruht!
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 15:47   #13
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.909
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hey die AKTION wäre hammer geil oft genug ist Wind und ich wohne grade mal 8km vom Dümmer , endlich nach Feierabend noch kiten gehen , halt uns (mich) auf dem laufenden , das wär der hammer !
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 16:02   #14
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

Zitat:
Zitat von Konza Beitrag anzeigen
Tja so ist das halt. Soweit ich weiss war dort schon mal Kiten erlaubt aber ist verboten weil sich ein paar Spezialisten nicht an die Regeln gehalten haben.
Hatte mich selbst schonmal informiert weil es für mich besser liegt als das Veluwemeer.
war noch nie erlaubt, einige haben es gemacht, und deswegen haben die in der verwaltung einen noch dickeren hals
highfish, ganz egal was du machst, ich bin dabei
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 16:47   #15
Axel-bl
EX-BSS Kiter
 
Dabei seit: 05/2006
Ort: Im Westen was Altes
Beiträge: 219
Standard Andere Kiteverbote auch kippen!

Hi,

vielleicht bringt dieser neue Anlauf Ansatzpunkte bezüglich anderer Kiteverbote.
Seinerzeit habe ich 9 Leute zusammen bekommen um das Kiteverbot am Blau-
steinsee (bei Eschweiler) zu kippen, nachdem wir dort 5 Jahre kiten konnten. Einziger Zwischenfall: Es wurde mal ein Segelboot durch einen Kite an der Mastspitze zum kentern gebracht. Ist zwar nicht so doll das Revier, aber halt sehr nah und bei O bis SO recht nett.

Hier geht es gegen eine kommunale GmbH, die das Kiteverbot (vermutlich unter Einfluss von Seglern und Windsurfern) erlassen hat. Die ksa hat Null Komma Nichts ausgerichtet. Verschiedene in Verhandlungen/Briefen fruchteten nichts. Die GmbH ist "privat" und kann somit bestimmen, wer wann wie den See benutzen kann. Eigentlich eine Frechheit, weil die Naherholung ja der Allgemeinheit dienen müsste. Es wurde hier auch mit der Gefahr und der Enge (1 x 1,5 km) argumentiert.

Das Problem: 1. Wir sind eine Minderheit, d. h. politischer Druck ist nicht vorhanden. 2. Rechliche Handhabe: bisher Fehlanzeige 3. Kiter sind Individualisten und denen ist es im Zweifel ein Graus einen Verein o. Ä. zu gründen, um Etwas durchzuboxen.

Die mir bisher ausgemachte rechtliche Vorschrift: Menschenrechtskonvention der UN (von D ratifiziert) nach der Niemand in seiner kulturellen Betätigung diskrimiert werden darf. Wenn Du das drauf hast, kannst Du die Lage ja mal ausloten. Frage: Kann Kiten "Kultur" sein? Dazu müsste man wohl vor den EuGH. Bin mir über die Kosten des Verfahrens nicht ganz sicher. Vielleicht kannst Du was dazu sagen. Denke, man müsste wohl erst mal beim Amtsgericht anfangen.

Fly Safe!
Axel
Axel-bl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2007, 01:18   #16
Bärmi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 22
Standard

Meine Unterstützung aus Twistringen haste auch. Als alternative zur Nordsee mal eben hindüsen,wäre nett.
Bärmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2007, 21:08   #17
ChrisChaos
Boddenrocker
 
Dabei seit: 06/2007
Ort: Bochum
Beiträge: 114
Standard

hi,
super was du vorhast, hoffendlich klappt das.
meine volle unterstützung steht dir bei...
endlich mal nen spot in meiner nähe
nur nicht aufgeben, wir schaffen das
hang loose
ChrisChaos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 16:58   #18
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Ausrufezeichen

Howzit?

Ich hab mal angefangen, mich mit der Materie zu beschäftigen.

Der Dümmer ist ein besonders geschütztes Gebiet nach § 28a NNatSchG.

Gemäß § 28a (2) NNatSchG sind in einem solchen Gebiet "Alle Handlungen, die zu einer Zerstörung oder sonst erheblichen Beeinträchtigung des besonders geschützten Biotops führen können" verboten.

Die Frage ist also, ob Kiten eine Handlung ist, die das Gebiet erheblich beeinträchtigt. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie der Landkreis diesen unbestimmten Tatsachenbegriff auslegt, aber wenn das Kiten tatsächlich offiziell verboten ist, anscheinend zu unseren Lasten .

Eine Möglichkeit wäre es, einen Antrag an die Behörde nach § 28a (4) NNatSchG zu stellen, der zusammengefasst auf die Frage "Ist Kiten auf dem Dümmer eine erheblich beeinträchtigende Handlung gemäß § 28a (2)?" hinausläuft.

Die (dann wohl negative) Antwort würde man im zweiten Schritt anfechten. Rein prozessual gibt es da ein paar Ungereimtheiten, an die anderen Juristen hier: Wäre die Antwort sicher ein VA und demnach die folgende Klage eine Verpflichtungsgegenklage? Denn die ganze Situation hat ja doch eher Feststellungscharakter....evtl gibt es ja Entscheidungen zu ähnlichen Fällen. Wahrscheinlich wird man einen (recht schwierigen) Beweis mit einem Sachverständigengutachten führen müssen, um klarzustellen, dass keine verpennte Eule an Schlafstörungen leidet, bloß weil in 500m Entfernung mal wieder ein 12er Cabrinha mit lautem Peng in der Luft zerreißt...

Wie auch immer, um den Antrag und den prozessualen Kram kann ich mich kümmern sobald ich die Zulassung als Anwalt in Deutschland habe und an meinem Schreibtisch sitze....

Bin derzeit noch in Kapstadt. Zurück in Deutschland kann ich mich näher kümmern, aber da die Mühlen der Verwaltung langsam mahlen, sollte sich besser noch niemand die Frühjahrssaison auf dem Dümmer ausmalen...die Herbstsaison auch nicht...naja mal sehen, evtl ist auch eine Einigung zu erzielen, dann ginge es wahrscheinlich schneller.

PS: Habe mir gestern mein erstes Kit geholt 9m² Waroo 2007, Best Bar & Lines, DaKine Fusion Seat Harness, Long Ocean Dualflex Board, DaKine Impact Vest 2006, Gash Helm....ich bin jetzt arm aber glücklich...UND ES IST KEIN WIND! ...argh
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 18:03   #19
Alge
Get it on
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 599
Standard

hi HighFish, das mit dem Wind kenn ich. bin auch noch Anfänger, hab mir vor zwei Tagen auch den 9er Waroo 07 gekauft. warte jetzt ständig auf den dhl wagen damit das gute stück endlich bei mir ist.
wenn du den kite mal geflogen hast dann berichte mir mal wie er so für dich als kiteanfänger ist, würd mich mal interessieren!
gruß alge
Alge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 16:23   #20
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

hi highfish, willkommen in deutschland , ginge nie und nimmer von 2008 aus, bin froh, wenn´s i.d.L. noch klappen würde
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 19:56   #21
Larsx
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist klar ein VA, weil "auf Antrag .... kann Ausnahme von den Verboten ... zulassen...". Zulassung von Ausnahmen = Ausnahmegenehmigung, der Rest regelt nur die näheren Voraussetzungen..... Die Verwaltung macht auf Antrag auch normalerweise keine Feststellungen zu Sachverhalten, sondern Regelungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2007, 09:41   #22
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard

Mir ist schon klar, dass die Ausnahmegenehmigung nach Abs. (5) ein VA wäre - darum geht es mir aber nicht. Eine Ausnahmegenehmigung bräuchte man nämlich erst in einem zweiten Schritt, sofern die Behörde den Antrag nach Abs. (4) negativ "bescheidet" - und da war eben die Frage, ob das ein VA wäre ("formaler VA"? "feststellender VA"?).

Das finde ich dann raus, sobald ich wieder deutsche Kommentare in Griffweite hab
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2007, 12:25   #23
ChrisChaos
Boddenrocker
 
Dabei seit: 06/2007
Ort: Bochum
Beiträge: 114
Standard

moin highfish
um ehrlich zu sein versteh ich kein wort, aber das ist auch egal solange du weisst wovon du redest
aber ich bin mir sicher, du schaffst das, bin voll uf deiner seite
ChrisChaos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2007, 12:33   #24
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hi,

ich bin kein Jurist, möchte mich dennoch kritisch äußern.

Zu § 28a (2) NNatSchG, bzw Gleichstellung

Mal angenommen man würde auf dem Rechts- bzw Klageweg einen Erfolg auf Grundlage einer Gleichstellungsbehandlung von Kitesurfen und Windsurfen verbuchen, nachdem man durch ein Gutachten hätte feststellen lassen, dass Kitesurfen keine erhebliche Beeinträchtigung des Biotops darstellt. Ich glaube zwar, es kämen von der Gegenseite entsprechend anders lautende und glaubhaftere Gegengutachten, ... aber lassen wir dies mal außer Acht.

Immerhin bestünde die Gefahr, dass auf Grund dessen, das Wind- und Kitesurfen verboten wird. Dies, da die Aktivitäten in der Gesamtheit nun eine erhebliche Beeinträchtigung des Biotops darstellen.

Viele Freunde würde man sich durch den Klageweg eh nicht machen, die Windsurfer wären jedoch zurecht mehr als sauer. Aber auch dies mal außer Acht gelassen, es gibt einen echten Knackpunkt:

Die Ordnung und Sicherheit an öffentlichen Plätzen obliegt ausschließlich der zuständigen Gemeinde -> Bürgermeister und Gemeinderat. Entschlüsse zur Herstellung dieser sind nicht ein- / bzw widerspruchsfähig.

Ich für meinen Teil sehe deshalb nur eine Chance im Dialog und nicht in der Klage.

MfG, Tom
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2007, 19:19   #25
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard

Eine Klage könnte schlimmstenfalls abgewiesen werden, im Urteil kann nicht stehen, dass dann auf einmal "alles verboten" ist, denn die Frage des Windsurfens stünde gar nicht zur Verhandlung.

Es gibt also keinen Grund für die Windsurfer sauer zu sein.

Ich verstehe gar nicht was diese Rivalität soll. Die Mentalität kam mir ggü schon im Touristenbüro durch, wo mir die 1. Vorsitzende des Windsurfclubs Dümmer mitteilte, es "sei nunmal nicht genug Platz für Kiter auf dem Dümmer".

Solche "Argumente" werden vor Gericht nicht ziehen, und ich verstehe auch nicht warum sich nicht alle ein Revier teilen können, Wind und Wasser sind doch für alle da.
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 11:41   #26
Birkelbox
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 229
Standard ..wie wäre es mal mit einem Treffen der Betroffenen.......

Erfreulicherweise ist ja das Interesse am Dümmer zu Kiten hoch. Ich dachte schon ich bin da ganz allein auf weiter Flur! Da wäre es doch mal angebracht sich mal zu einer lockeren Runde zu treffen und über diese Sache zu reden. Wer Interessse daran hat kann mir gerne mailen. Ich werde dann versuchen alle Interessenten zusammenzubringen. Wäre das ein Anfang?
Gruß
Stefan
Birkelbox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 14:14   #27
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard

Ich fänds gut und würde gern teilnehmen - sofern es erst im Januar stattfindet. Dann würd ich auch was vorbereiten, um ein eventuelles Vorgehen aufzuzeigen, sollte man mit Dialog nicht weiter kommen.
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2007, 14:24   #28
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von --==HiGHFisch==-- Beitrag anzeigen
Dann würd ich auch was vorbereiten,
hat für die freigabe des scharmützelsee sehr gut geholfen:
Behördenvideo
Was ist Kitesurfen-eine Einfuehrung (grosse version) 12min17sek in 640x480.wmv (120.71 MB) downloads:1088

Kommentar zum Behörden-Video:
(...) Der Film ist absolut Spitze...
ruhige Musik, ansprechende Moderation,
schöne Szenen mit Skiläufern, Wakeboardern, Surfern
genau richtig um Leute die in den Gemeindeverwaltungen sitzen und "Entscheidungsträger" sind,
für den Sport zu begeistern, oder wenigstens Verständnis dafür aufzubringen.
Der Film sollte überall dafür eingesetzt werden um Kitezonen aufzubauen oder aber zu erhalten.
Gruß Frank²

zu finden bei mir http://www.kitesven.de unter videos
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 20:23   #29
Tom3kids
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 10
Lächeln Kiten am Dümmer, gute Idee!

Hi zusammen,

Kiten am Dümmer wäre sicherlich auch für viele Kiter aus dem Nordosten von NRW interessant! Über den juristischen Weg sein Recht zu erlangen heißt dann aber noch lange nicht, auch die nötige Akzeptanz zu erhalten. Man trifft sich halt immer zweimal im Leben!

Ich würde es vorziehen, mit den Verantwortlichen das persönliche Gespräch zu suchen. Sicherlich gibt es dort so etwas wie einen Landrat, der für den Kreis zuständig ist. Vieleicht kann ja mal eine "Probezeit" auf einem zugewiesenen Abschnitt des Dümmers vereinbart werden. Aus Umweltgesichtpunkten ist Kiten sicherlich nicht schädlicher als surfen oder segeln. Und die Sicherheitstechnik hat sich bei den Kites in den letzten Jahren ja wohl stark entwickelt, dies muss den Verantwortlichen dann mal näher gebracht werden.

In jeder Szene gibt es sicherlich Minderheiten, die sich nicht an die Regeln halten. Aber das kennen Surfer, Segler und Hundebesitzer auch, müssen sie doch vom Norden bis zum Süden der Republik gleichermaßen unter diesen Zeitgenossen leiden. Aber ein Argument, die Kiter grundsätzlich auszuschließen, ist auch das nicht.

Schaun mer mal!
Tom3kids ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 23:47   #30
Bärmi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 22
Standard

ich denke auch, das wir da nicht willkommen sind
war diesen sommer mal da,einfach nur ma so, bei recht schönem wetter und 3-4bft. alter war da was los aufm see. hab dann auch mal so ein segel-lehrer gefragt ob man hier kiten darf.er hat mich in etwa so angelächelt und halt auch gesagt, das es verboten ist.
wenn bei mehr wind das da auch so brechend voll ist, macht kiten da auch nich so bock glaub ich(überall masten).die sicherheit der kites hat sich eindeutig verbessert, nur wenn sich da ma was mit soner jolle vertüdelt,is alarm am dümmer und können unsere tüten wieder einrollen.

wäre aber dennoch nicht abgeneigt da ma rumzuschreddern
Bärmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 13:07   #31
Janus
Ewiger Anfänger
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 117
Ausrufezeichen Dümmer und Steinhudermeer Verordnung

http://cdl.niedersachsen.de/blob/ima...056624_L20.pdf
http://cdl.niedersachsen.de/blob/ima...835469_L20.pdf

Könnte vielleicht weiter helfen.

http://www.nlwkn.niedersachsen.de/cda/search/result.jsp?C=5231159&L=20&D=0&searchInput=steinhud ermeer%20verordnung&searchMode=3&searchType=Alle

Geändert von Janus (16.11.2007 um 13:18 Uhr). Grund: was verjessen
Janus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 15:24   #32
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

das video von kitesven echt top, das müßte den behörden unbedingt auch gezeigt werden, dazu noch einige gute vorschläge von sven und der anfang ist schon mal gemacht
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 22:08   #33
rabbitz
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Osnabrück
Beiträge: 11
Standard Zwischenstand

Hallo zusammen,

wie ist denn jetzt der aktuelle Status? Schon irgend was in die Wege geleitet? Kann ich schon am nächsten We zum Dümmer zum kiten

Gruss

Rabbitz
rabbitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 12:29   #34
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

immer langsam mit die jungen pferde, so schnell kommste da nicht drauf, highfish muß sich erstmal in old germany wieder einfinden, aber dann geit´s los
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 22:24   #35
Kingmusiana
total vercarved
 
Dabei seit: 10/2007
Ort: Kiel
Beiträge: 143
Kingmusiana eine Nachricht über ICQ schicken Kingmusiana eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

in der Verordnung zum Dümer steht nirgends, dass Kiten verboten ist und wenn das da nicht seht, dann isses doch auch nicht verboten, oder??
Kingmusiana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2008, 15:10   #36
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

doch steht drin, die verordnung bezieht sich auf dümmer und steinhuder meer, kannst versuchen zu kiten,aber mußt kleingeld (eh doch ein bischen mehr) mitnehmen, die wsp ist immer präsent, nicht zu vergessen die anderen sportler, denen schon die surfer ein dorn im auge sind
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2008, 23:34   #37
--==HiGHFisch==--
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 21
Standard Back!

Liebe Kitefreunde,

ich bin zurück in Deutschland. Meinen Job als Anwalt werde ich zum 1.4. beginnen, dann kanns losgehen.

Vielen Dank schon mal für die bisherige Unterstützung, das Feedback war ja doch sehr positiv. Wer würde sich eigentlich an einer Klage beteiligen wollen, sollte es soweit kommen?

Viele Grüße
--==HiGHFisch==-- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 20:04   #38
robby flaish
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: 48155 münster
Beiträge: 1.008
Standard

schreib mal rein, wie du dir das vorstellst,bischen information wäre nicht schlecht
robby flaish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 10:01   #39
H2SO4
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Diepholz
Beiträge: 59
H2SO4 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard platzmangel

Hi, ich glaube der netten Frau Hannker geht es nicht um den platz der auf dem see vorhanden ist sondern um den platz am strand wo man auf und abbauen würde, bzw starten und landen. Allerdings hab ich auch gehört das der strand im bereich der Bar dü Mar verlängert werden soll. Was dran ist kann ich aber nicht genau sagen. Aber selbst wenn der verlängert wird is es wohl noch eng genug. Wenn da mal 10 kiter ihren krempel hinlegen wirds schon recht voll sein.

Vielleicht sollte man auch erstmal versuchen da eine aussergerichtliche regelung zu finden. Irgendwie ein vernünftiges konzept erarbeiten und einen geeigneten spot am dümmer vorschlagen. Dieses dann z.B. der Frau Hannker vortragen und mal sehn was die dann sagt. Das argument das dann mehr leute zum dümmer wird sicher nicht viel bringen da die nich so auf party people stehn. Die Bar dü Mar hat auch jedes jahr probleme wegen lauter musik und lauten gästen.

Gruß Bernd
H2SO4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 15:02   #40
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.909
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ich wohne ja fast am Dümmer !

Also am Surfstran ist so gesehen für kiter eigentlich wirklich wenig platz, wenn man aber ein paar bäume "umsetzen" fällen würde, hat man genau dahinter eine gróße wiese wo man aufbauen könnte.

zum Platzvergleich ist die Lagerung genauso wie am Steinhuder Meer möglich, da schaffen die Surfer und kiter es gemeinsam auch.


Wäre geil wenn bis nächstes Jahr durch wäre, dann wäre ich wohl der local da
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten ist gefährlich! PeterS Kitesurfen 77 19.04.2007 23:16
Aktion: Kiten auf Dümmer & Steinhuder Meer waveripper Kitesurfen 30 14.02.2003 23:25
Echt Scheiße das man auf dem Dümmer nicht Kiten darf !! <coolerkiter> Kitesurfen 15 08.02.2003 20:44
Aktion: Kiten auf dem Dümmer und Steinhudermeer <Coolkiter> Kitesurfen 0 08.02.2003 17:37
Alle die mal am Dümmer kiten wollen bitte anklicken !! <Happy_Kiter> Kitesurfen 1 07.02.2003 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.