oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2005, 12:22   #1
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard Kernmaterial??

Hallo

Kann mir jemand erklären welche Materialien ich als Kern verwenden kann und mir die Vor-und Nachteile der jeweiligen Materialien erklären. Ich habe mit der Suche einiges gefunden aber nicht wirklich schlauer geworden. Darum will ich hier eine detallierte Liste aller möglichen Maeterialien erfragen, um mich endlich für einen Kern zu entscheiden.

Danke
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2005, 13:42   #2
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Bei aller Liebe

..aber findest du nicht das die Frage etwas zu allgemein gehalten ist? Wenn du schon einiges gefunden hast dann frage lieber präzise die Materialien ab die für dich in die engere Auswahl kommen denn im Prinzip funktionieren alle irgendwie
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 09:59   #3
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Naja, ich wollte eigentlich immer Polydur verwenden lese aber immer wieder etwas von Körmacell oder so ähnlich. Was ist da der Unterschied?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 10:10   #4
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Polydur kenne ich nicht da müsten andere was zu schreiben.

Kömacell ist kein Kernmaterial sondern wird lediglich für die Kanten und die notwendigen Verstärkungen im Kern verwendet. Also dort wo du deine Inserts für die Schlaufen einsetzt und bei den Finnen um ein quetschen zu verhindern.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 10:12   #5
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Welches Kernmaterial verwendest du?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 11:08   #6
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Ich habe da noch eine paar Fragen. Was ist mit Corecell. Was sind die Vor-und Nachteile und wo bekomme ich das?

Kann mir jemand eklären was Konkave/Konvex ist?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 11:19   #7
domi
flysurfershop.ch
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: Schweiz, Bodensee
Beiträge: 417
domi eine Nachricht über MSN schicken domi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

also ich kenne:

Honeycomp waben
> noch nicht mit gearbeitet, andere sollen hier was schreiben

Styrodur (produktename)
> ist eigentlich ein Extrudierter Polystyrol (XPS) und iss in jedem Baumarkt erhältlich

+ sehr günstig
+ eignet sich gut in Verbindung mit 3 mm Pappelsperrholzbeplankung
+ zieht kein Wasser
+ geringes gewicht (30-40 kg pro m3)

- geringe druckfestigkeit (daher beplankung siehe oben)
- aufpassen mit schleifen da sehr weich (druckstellen)

Herex (firma Airex)

+ sehr hohe Druckfestigkeit
+ lässt sich gut schleifen und mit Oberfräse bearbeiten (hohe drehzahlen)
+ zieht kein Wasser

- lässt sich nicht bohren (zu niedrige drehzahlen, reisst aus)
- teuer (natürlich immer relativ)

corecell
> noch nicht mit gearbeitet, andere sollen hier was schreiben

mfg domi
domi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 11:56   #8
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

@Domi

Danke für deine ausführliche Beschreibung.
Hat es einen Sinn wenn ich mir 2 Styrodurplatten hobeln lasse und diese verklebe?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 12:33   #9
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Erzähl doch mal was du bauen willst evtl. bekommst du dann auch Tipps die dir weiterhelfen. Momentan sieht es für mich so aus als ob du dich noch nicht so wirklich mit der Materie auseinandergesetzt hast. Es gibt im Netz sehr viele Infos die sich auch sehr einfach finden lassen wenn man will. Mit solch einem Background macht es dann Sinn hier, oder an anderer Stelle, die Lücken aufzufüllen.

Hier im Forum existieren endlos viele Thread zum Thema Boardbau, einfach mal suchen und lesen, glaub mir anschl. wirst du viele Fragen beantwortet haben und viel mehr wissen als wenn du hier immer nur mal eine Frage stellst und z.T. dann lange auf Antwort warten mußt
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 12:53   #10
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Hab mir schon einiges durchgelesen, aber einiges hat mich verwirrt, da ich einige Sachen nicht verstehe.
Meine Momentane Idee zum Boardbau sieht folgendermaßen aus: Kern aus Polydur,dann eine Kohlefasermatte, darüber eine EV Platte (Glasfasermatte in Harz getränkt, ausgehärtet und geschliefen). Diese 1cm drüberstehen lassen und am Ende mit Epoxyharz ausfüllen. Ober und Unterseite gleich. Unter Vakuum mit 140 Grad in den Ofen. Was meinst du dazu?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 16:33   #11
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
dann eine Kohlefasermatte, darüber eine EV Platte (Glasfasermatte in Harz getränkt, ausgehärtet und geschliefen)
Erscheint mir recht wenig Laminatanteil

Zitat:
Glasfasermatte in Harz getränkt, ausgehärtet und geschliefen
Abreisgewebe auf die spätere Unterseite, dann brauchst du nix schleifen

Zitat:
Diese 1cm drüberstehen lassen und am Ende mit Epoxyharz ausfüllen. Ober und Unterseite gleich. Unter Vakuum mit 140 Grad in den Ofen
Wird bestimmt lustig, das Vakuum zieht dir das Überstehende Gewebe nach unten, das Harz dürfte extrem flüssig werden und davonfliesen.

Du willst gerne ne Vollharzkante? Dann erst Kern auf Unterschiff laminieren (genügend groß lassen) anschl. die Outline ausfräßen, dabei das Laminat am Unterschiff nicht verletzen. Den Kanal mit Harz/Microballons/Entlüfter füllen und aushärten lassen. Jetzt erst shapen und denn Rest.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 08:35   #12
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Die EV Matte bekomme ich fertig, die ist schon geschliefen, die ist glatt wie ein Babypo....
Werde mit 2 Schichten Diogonalen Glasfasermatten mit 110g laminieren und im Stehbereich mit Kohle verstärken. Dann die EV Matte oben und unten. Mit der Kante bin ich mir noch nicht sicher. Ich dachte mir es ist besser wenn ich den Kern am Rand verdünne und dann die Glasmatten und EV Matte drüberstehen lasse(ca. 1cm). Aber ich befürchte dannn wird mir die Kante zu dünn, oder? Brechen wird sie sicher nicht.
Kannst du mir ev. eklären was Konkav bedeutet und was es mir im Unterschliff bringt?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 09:54   #13
hase2
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 157
hase2 eine Nachricht über ICQ schicken hase2 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

hmm...
also ne einzelne glasfasermatte vorlaminiert, die einen cm über die kante vom kern übersteht, bricht dir unter vakuum garantiert weg.
was soll das überhaupt bringen?
laminier doch lieber direkt ne weitere lage glass drauf und schleif die dann ab. das ist auch stabiler als ne zusammengeklebte konstruktion.

was das tempern betrifft - ne konstruktion, die unter vakuum 140 grad aushält ist schon ne ecke aufwendiger. da brauchst du spezielle harze, spezielle folien, schläuche etc. die ganze apperatur wird ja den temperaturen ausgesetzt. sowas ist dann auch nicht ganz billig und bringt m.E. für n kiteboard nichts.

bei www.r-g.de gibts ne menge material zum thema faserverbundwerkstoffe (das ist das, was wir hier machen). vor allem grundlagen, wie das eignetlich funktioniert und was was bewirkt.

ein sehr gutes tutorial zum klassischen shapen und laminieren hat olli von kitesurfing-kiel.de geschrieben.

gut ist auch das tutorial von haempelfilm. www.haempelfilm.de/src/HAEMPELFILM-SIESTA.html

da wird sehr detailiert auf das thema sandwich boards eingegangen.


noch was grundsätzliches

die materialien mid denen du da handtierst, sind allesamt gesundheitsschädlich. also gasmaske und ne feinstaubmaske für die schleifarbeiten sind pflicht. handschuhe sowieso.
hase2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 11:06   #14
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Kannst du mir ev. eklären was Konkav bedeutet und was es mir im Unterschliff bringt?
Eine Konkave im Unterschiff bedeutet das dein Brett auf der Unterseite nicht plan ist sondern sich nach innen (oben) wölbt. Zweck der Übung ist ein besserer Kantenhalt und geradeauslauf, evtl. noch mehr sollen sich dann andere zu äußern.

Zitat:
Werde mit 2 Schichten Diogonalen Glasfasermatten mit 110g laminieren
Hättest du von dem gelesenen auch was angenommen dann wüßtest du das im Boardbau üblicherweise mit 163g/qm Glas gearbeitet wird

Zitat:
Ich dachte mir es ist besser wenn ich den Kern am Rand verdünne und dann die Glasmatten und EV Matte drüberstehen lasse(ca. 1cm). Aber ich befürchte dannn wird mir die Kante zu dünn, oder? Brechen wird sie sicher nicht.
Brechen wird sie nicht aber sie wird sich 100% verformen wenn du das Brett über die Kante steuerst. Du wirst nicht umhinkommen eine stabile Kante um den Kern zu bauen.

Die Hinweise von "hase2" solltest du dir auch noch mal zu Herzen nehmen, 140 Grad sind ne Menge, die standardmäßig verwendeten Materialien (Folie, Dichtband...) halten diese Tempereaturen nicht aus.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 11:24   #15
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Zu den Tempaofen: Ich bin Student und arbeite momentan (akuter Geldmangel) in einer Firma die Produkte für diverse Skifirmen und auch für Windtechnik Glasfaser und Kohlefaser produziert. Deshalb ist es mit dem Ofen und den Harzen, Folien kein Problem. Wir habe ca. 15 verschiedene Harzgemische, also dürfte es kein Problem darstellen bei ca. 110 Grad im Ofen.
110 er Matte: Sie ist diagonal verwebt. Ich laminiere 2 dieser Matten gegenläufig. Diese Matten werden für die Windtechnik verwendet und glaub mir dieses Teil kannst du mit den richtigen Harz nicht mehr brechen.
Die EV Platte sind im Prinzip das selbe wie die HFL Platten nur um einiges Stabiler, da sie auch eine Glasfasermatten drinnen haben. Außerdem spare ich mir das schleifen!
Bei der auslaufenden Kante werde ich wohl ein 2 Schichten Kohlefaser dazu laminieren. Dann verbiegt sich kaum mehr was. Oder gibt es eine besser Alternative?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 12:01   #16
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Villeneuve
Zu den Tempaofen: Ich bin Student und arbeite momentan (akuter Geldmangel) in einer Firma die Produkte für diverse Skifirmen und auch für Windtechnik Glasfaser und Kohlefaser produziert. Deshalb ist es mit dem Ofen und den Harzen, Folien kein Problem. Wir habe ca. 15 verschiedene Harzgemische, also dürfte es kein Problem darstellen bei ca. 110 Grad im Ofen.
110 er Matte: Sie ist diagonal verwebt. Ich laminiere 2 dieser Matten gegenläufig. Diese Matten werden für die Windtechnik verwendet und glaub mir dieses Teil kannst du mit den richtigen Harz nicht mehr brechen.
Die EV Platte sind im Prinzip das selbe wie die HFL Platten nur um einiges Stabiler, da sie auch eine Glasfasermatten drinnen haben. Außerdem spare ich mir das schleifen!
Bei der auslaufenden Kante werde ich wohl ein 2 Schichten Kohlefaser dazu laminieren. Dann verbiegt sich kaum mehr was. Oder gibt es eine besser Alternative?

Kapier ich nicht, tut mir leid. Du hast die Profis vor der Nase und fragst hier die Hobbyshaper. Der Großteil derer die ihre Boards basteln tun dies im Keller der eigenen Wohnung und mit Werkzeugen/Hilfsmitteln die den Geldbeutel möglichst wenig belasten.
Definiere dein Board, denke dir eine Outline aus und dann frag deine Arbeitskollegen die dürften das Zeug dann im Schlaf zusammenbacken.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 12:14   #17
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Die produzieren nur die Matten mit Kohle und Glas. Sie kennen sich zwar gut aus, aber sowas haben die auch noch nie gebaut. Deshalb stell ich hier diese "blöden" Fragen. In Sachen Flex und Konkave habe die keine Ahnung.
Wie hoch soll sich das Board unten nach oben Biegen(Konkave) ?
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 13:39   #18
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Wie hoch soll sich das Board unten nach oben Biegen(Konkave) ?
Geschmackssache, das ist ja das schöne beim selbserbasteln du kannst dir alles selbst ausdenken. Das gleiche gilt für Länge, Breite und Outline.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 16:00   #19
elbecustoms
 
Beiträge: n/a
Standard

geh einfach ins kk forum unter tips und tricks lies dir die berichte dazu durch und lass die concave erst mal weg.
bau dir als erstes n ordentliche form und fang dann ganz einfach an.
ohne laufen zu lernen, kann man nicht rennen.
ganz einfach oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2005, 09:27   #20
Villeneuve
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Riedau OÖ
Beiträge: 128
Standard

Danke für eure Tipps und Hilfe.
Ich habe gestern mit der Qualitätskontrolle in meiner Firma gesprochen und die sagten mir, am besten wäre ein PUR Schaum. Werde mir eine Form bauen und dann einfach ausprobieren!
Also bis bald und danke nochmals.
Villeneuve ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kernmaterial Core Cell oder Herex WOHER??? surf-snow Kitesurfen 4 16.02.2005 20:08
Kernmaterial für Kitboards gr88750cr Kitesurfen 4 06.08.2004 08:48
woher Honeycomb Kernmaterial? lightkiteflight Kitesurfen 5 20.04.2004 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.