oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Windsurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2019, 12:06   #1
nina.scotch@googlema
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 04/2019
Beiträge: 2
Standard Kaufen oder nicht? (Starboard Kode Tufskin mit 122L aus 2009 für Anfänger)

Hallo zusammen,

Ich habe mir heute morgen ein gebrauchtes Board angeschaut. Ist ein Starboard Kode Tufskin mit 122L aus 2009 und soll mit einem 2,5qm Kinderrigg 280,-€ kosten.

Leider bin ich aus zwei Gründen recht unsicher, ob ich zuschlagen soll oder nicht.

1.) Zustand des Boards: an sich sieht das Board noch OK aus, aber:
- es hat auf der Unterseite 2 kleine Bohrlöcher mit ca. 3mm Durchmesser die Löcher sind zwischen den Boxen für die Finnen ziemlich in der Mitte.
- um die Footpads herum sind lauter alte Klebereste. Bestimmt 5cm breit

2) Eignung des Boards für uns:
Wir - meine Tochter & ich - sind Anfänger. Letztes Jahr eine Woche Kurs am Mattsee und Schein gemacht.
Leider in der Woche wenig bis kein Wind.
Danach noch ein paar mal bei 2-3Bft dort gewesen und stabil gedümpelt, gewendet, gekreuzt & Co.
Also bei Lichtwind wieder dort landen, wo wir hin wollen klappt

Unser jetziges Board beherrschen wir (noch) nicht.
Ist ein Fanatic Pure RAM 310 mit 150Litern und Klappschwert. Ist einfach sehr kippelig und Segel aufholen klappt nur wenn - so gut wie - kein Wind geht; dann fährt sichs aber natürlich schlecht Bei Wind können wir das Segel nicht halten, oder fallen vom Board. Kleinstes Segel im Bestand ist 5,5qm.
Waren jetzt nochmal auf gemieteten Schulungsboards (Bic-Boards mit 225L&4,2er Segel) unterwegs, da funktioniert auch bei 3Bft alles einwandfrei.

Jetzt dachte ich: moderneres Board, breiterer Shape und kleineres Segel wäre vielleicht gut für uns. Aber 122L ist nicht so ganz viel...
Ach Gewichtsklasse ist 55kg bei der Tochter und 60kg bei mir. Beide nur knapp 1,60 gross und Surfgebiet sollen die bayrischen/österreichischen Seen - und im Urlaub in Kroatien - sein.

Vielleicht auch noch wichtig:
Geld für ein neues Board oder neues Vorjahresmodell haben wir definitiv - leider - nicht...

Passt das Board für uns? Kann man die Löcher reparieren? Lieber die Finger weglassen und stattdessen ein kleineres Segel für unseres besorgen?

Danke und LG aus München,
Nina
nina.scotch@googlema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 12:37   #2
Monty Kiten
OH Rocker
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: wagrische Halbinsel
Beiträge: 875
Standard

Willkommen im Forum.

Unsicheres Bauchgefühl = lass es sein.

zu 1) Ohne Bilder ist eine Ferndiagnose schwer.

zu 2) Eher kein Anfängerboard
Zitat:
The Kode: Wave freestyle machines mixing aggressive power with speed and maneuverability.
Monty Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 12:51   #3
nina.scotch@googlema
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 04/2019
Beiträge: 2
Standard Danke für das "Willkommen" *freu*

Vielleicht hab ich einen Denkfehler, aber ich hatte online gelesen:

Starboard Kode Tufskin
Mit dualem Konzept bietet Starboard den Kode Tufskin an – als Freerider für Mama und Papa, als progressives Brettchen für den Nachwuchs. Das dürfte vor allem für die kleinste Größe, den Kode 114 zutreffen, weniger für Kode 122 und Kode 137, die durch ihre Volumina mehr Auftrieb als nötig für Youngster bieten."Interessant ist das Angebot für alle Einsteiger, die sich optional eine Mittelfinne unter die Brettmitte schrauben können und damit mangelnde Kippstabilität reduzieren. Viele Fußschlaufenpositionen führen Gleitnovizen an die ideale heran.



Verstehe ich das falsch? Also doch kein Anfänger-Board?

Mit dem Bauchgefühl hast Du vermutlich recht, bin nur schon genervt, weil ich so viel am Schauen bin und das richtige - für uns bezahlbare - nicht finde...

LG
Nina
nina.scotch@googlema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 13:07   #4
Monty Kiten
OH Rocker
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: wagrische Halbinsel
Beiträge: 875
Standard

Ich kenne das Board nicht. Die Info habe ich aus dem www

http://archive.star-board-windsurfin...board_kode.php

Zitat:
"Interessant ist das Angebot für alle Einsteiger, die sich optional eine Mittelfinne unter die Brettmitte schrauben können und damit mangelnde Kippstabilität reduzieren.
Klappschwert finde ich für Anfänger die bessere Alternative. Bessere Kippstabilität, leichteres Höhelaufen und klappt bei Grundkontakt ein.
Monty Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 13:38   #5
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.708
Standard

Ich dachte erst auch, du willst einen Kode kaufen, der aber völlig ungeeignet für euch gewesen wäre (ist ein ziemlich geiles Waveboard, aber etwa so weit weg von Anfängern, wie es nur geht).

Der Kode Tufskin ist aber tatsächlich nicht schlecht.

ABER: Kommt erst mal mit dem bestehenden Material zurecht. 5.5 als kleinstes Segel ist mit max. 60kg nicht gut. Ich würde da eher was um 4.0-4.5 raten.

Deshalb mein Tipp: Kauft euch lieber ein kleineres Segel, übt schön weiter auf dem aktuellen Board und kauft euch, sobald Trapez etc. sitzt, einen normalen Freerider (evtl. mit Mittelfinne). 120l wäre eigentlich eine gute Grösse, wenn die Basics sitzen. 150l für die ersten Schritte sind perfekt bei eurem Gewicht. Ich habe damals auch 100kg Männer auf ein max. 180l Board gestellt und das ging ganz ordentlich.

PS: sobald die Basics sitzen kann man das Schwert auch einklappen und durch eine grössere Finne ersetzen. Wenn ihr dann immernoch an den Startpunkt zurücksurfen könnt, ist es Zeit für ein anderes Board
sheshe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 16:46   #6
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.031
Standard

Zitat:
Zitat von nina.scotch@googlema Beitrag anzeigen
.
Ach Gewichtsklasse ist 55kg bei der Tochter und 60kg bei mir. Beide nur knapp 1,60 gross und Surfgebiet sollen die bayrischen/österreichischen Seen - und im Urlaub in Kroatien - sein.
Das Board ist völlig ungeignet für Anfänger und das geplante Einsatzgebiet. Finger weg!
Viel zu wenig Volumen und wenn das bei 150 Litern noch nicht klappt, dann eher nach einem GRÖSSEREN Brett suchen.

Seht auch zu das ihr ein relativ grosses Segel dazu bekommt. Sagen wir 6 qm bis 6,5m2 bei euerem Gewicht. Ihr werdet Euch immer bei wenig Wind in diesen Revieren wiederfinden. Auch in Kroatien gibts eigentlich im Sommer nur Leichtwind und Bora. Wobei die Bora für Euch noch keine Option ist.

Mein Tip:
Probiert einfach mit dem 150 Liter RAM weiter bis es klappt. Schwert beim Segelaufholen ausklappen.
Benutzt das Brett auch mal als Paddelbrett =SUP, das macht auch Spass und verbessert die Balance.
Ein SUP Paddel gibts ab 35 Euro.



Zitat:
Kann man die Löcher reparieren? Lieber die Finger weglassen und stattdessen ein kleineres Segel für unseres besorgen?
Die Bohr-Löcher deuten auf ein technisches Problem hin, das Brett könnte Wasser gezogen haben. Das kann man am Gewicht erkennen und an Delaminationen. D.h. die harte Brettoberfläche hat keinen festen Kontakt mit dem Schaumkern mehr. Es fühlt sich `weich` an, oft an der Standfläche aber auch ggf. auf der Unterseite.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2008er North Vegas 12qm oder JN PD2 11qm oder was sonst kaufen? (als Anfänger, bei ca. 90kg) Philipp.Hamburg Kitesurfen 23 08.01.2010 07:56
Havoc 2009 oder Session 2009 besser für Anfänger? morphi Kitesurfen 2 14.09.2009 12:28
Waroo 2009 11qm - für Anfänger Girl 60kg ? Andy_MostWanted Kitesurfen 7 27.08.2009 19:25
Hab noch ein Starboard Start abzugeben. Ein Traum für Anfänger! Surfha Windsurfen 7 08.06.2006 13:46
Bin Anfänger. Was für Material soll man den kaufen?? toelletiger Kitesurfen 6 05.10.2005 12:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.