oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2010, 00:55   #81
peter pfaffmann
pedro
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 65
Standard

mein fazit aufgrund von erfahrung und nach lesen all von dem:

verlass dich nie auf die hilfe von anderen und vermeide off shore wind!
peter pfaffmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 07:06   #82
lacore
Lord of Strandhill
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Aachen
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von bestmarco Beitrag anzeigen
Wenn ich ablandigen Wind habe, evt. noch den Schirm im Wind, dann möchte ich Euch Schwimmexperten mal sehen wie Ihr die" läppischen" 300 Meter zurückschwimmt.
Zudem kommt meistens noch der Faktor Strömung hinzu...aber da hier einige auch unter schwierigen Bedingungen so gut schwimmen können, braucht man sich um Hilfe im Wasser doch keine Sorgen mehr zu machen! Ich habs leider auch schon einmal erleben müssen. Ablandiger Wind -> Raustreibende Strömung -> Wind reichte nicht mehr zum Kiten auch nicht zum draggen -> Kite hatte Restzug und war ausgelöst (gefüllter TwinSkin-Kite) -> Brennende Mittagssonne -> Board in einer Hand. Ich dachte ich komme nie wieder zurück zum Strand.. es bestand zwar keine Lebensgefahr, unangenehm ist es allemal. Im schlimmsten Fall wäre ich vermutlich nach England abgetrieben worden. Hilfe kam leider erst nachdem ich bereits wieder am Strand war. Dennoch habe ich diesen Fehler mir alleine zu zuschreiben!
Ich kann Euer Empfinden gut nachvollziehen.

Fazit: Bei Ablandigem Wind nur noch im Stehrevier kiten!

Das Verhalten der Kitestation verurteile ich ebenfalls! Das Meer ist kein Schwimmbad. Woher will der durch das Fernglasschauende Mensch erkennen, dass der Schwimmer nicht in Panik ist oder vielleicht nen Krampf im Bein hat oder sonstiges..
lacore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 09:31   #83
kiteboarding-usedom
kiteschule-usedom.de
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Wolgast - Usedom
Beiträge: 2.123
Standard

Zitat:
Zitat von Alge Beitrag anzeigen
Hey Leute

Vor einigen Tagen bin ich mit meinem Mann aus unserem 2-Wochen Kite-Urlaub gekommen, und ja zum Glück zu zweit.

Auf einer bestimmten Insel, direkt bei einer bestimmten Kiteschule mit "Rescue" waren wir mal wieder Kiten.

Direkt am zweiten Tag kam es dann zum Supergau.
Mein Mann, kitet seit 4 Jahren, fährt auf dem Meer, etwa 300m von der Kitestation entfernt, der Kite macht nen Backstall, irgendwie Leinen-Salat, verliert sein Board und kann den Kite nicht mehr starten. Wind war schräg ablandig.
Er schafft es nicht mehr zum Board, das treibt also ab Richtung Marokko, so wie er auch, schimmt aber zu seinem Kite und versucht so an Land zu schimmen.

Ich wollte ihm helfen, ging aber gar nicht, das hätte ich nie geschafft dorthin zu schwimmen.
Passanten, die am Strand spazieren waren, reagierten richtig gut, einer läuft sofort zur Kitestation um Hilfe zu holen. Ein Einheimischer ruft den Inselnotruf.
Und dann passiert einfach gar nix...
es vergehen minuten über minuten und keinerlei hilfe kommt.

das war schrecklich, echt schrecklich

nach einer gefühlten ewigkeit kam der eine passant von der kitestation zurück und sagte er hätte da auch jemanden angetroffen, aber die kitestation sei seit etwa 10 min. offiziell geschlossen, personal aber noch da und die hätten ihm gesagt: "Pech, dann muss er halt bis marokko schwimmen!"
also keinerlei hilfe, obwohl die leute da waren und die jetskies zur rettung da haben!!!!! der wind war schräg ablandig! wie soll man da zurück kommen???

wie kann das sein, das man so eine antwort kriegt???

nach dieser antwort, vielleicht etwa 15 min. später hatte es mein freund aber geschafft schon soweit mit dem kite richtung strand zu schwimmen, dass ich ihm entgegenschwimmen konnte und endlich helfen konnte.
das war verdammt viel glück!

erst nachdem er wieder am strand war, das war etwa dann 35 min. nachdem der kite gedroppt war, kam dann ein jeep von der kitestation und von der lokalen polizei.

sehr witzig, hätte er es nicht geschafft von alleine zurückzuschwimmen, dann hätten die jeeps auch nicht viel gebracht.

ich fand die situation unfassbar. es war eine toternste angelegenheit und es hätte sehr schlimm ausgehen können.

unser fazit aus dieser erfahrung, nie wieder kiten bei ablandigem wind ohne stehrevier, nie wieder zu dieser kitestation.
es war natürlich falsch noch draußen zu sein, wenn die station schon schließt, das soll jetzt keine ausrede sein, aber ne uhr hatten wir sowieso nicht mit und wir haben noch leute dort gesehen, da fühlt man sich noch recht sicher.

ich bin froh, dass ich meinen mann jetzt noch hier habe, aber die hilflosigkeit die man da erlebt, wenn einfach keine hilfe kommt ist echt ganz schrecklich.

macht euch echt mal gedanken darüber, dass kiten sehr schnell auch sehr gefährlich werden kann, selbst wenn man ein erfahrener kiter ist und selbst wenn wenig wind vorhanden ist, da denken viele schnell, weniger wind, dann auch nicht so gefährlich wenns ablandig ist, aber das ist ein böser trugschluss und vielleicht sollte man sich nicht auf die mögliche Hilfe anderer verlassen, sonder als erstes überlegen in wie weit man sich als erstesselbst helfen kann, und in wie weit man dazu in der Lage ist, bevor man aufs Wasser geht!
man kann es so oder so sehen,trotzdem harter Tobak..bei ablandigen Wind geht man niemals raus,schon gar nicht wenn kein Stehrevier ist,dass ist halber Selbstmord..aber die Reaktion der Station ist natürlich auch das letzte..aber wenn die jeden zweiten Tag das gleiche Problem haben kann gut sein dass sie sich sagen"wer nicht hören will , muss fühlen..""Ich frage mich nur wie diese Diskussion ausgegangen wäre wenn derjenige abgesoffen wäre obwohl noch alle Mitglieder in der Station sind,dann sollen sie doch Rescue für nicht Kunden anbieten und 50-100 Euro verlangen für die jenigen die sich nicht eingemietet haben...für ne Kiteschule keine gute Werbung..

Geändert von kiteboarding-usedom (26.02.2010 um 09:46 Uhr).
kiteboarding-usedom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 01:48   #84
jokerman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 1.511
Standard

pragmatischer einwurf !!!!!

den leuten geld geld geld stecken damit sie dir helfen !!
die rücken mitm dreimaster aus wenns einen 50er sehen
jokerman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 02:03   #85
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.182
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von jokerman Beitrag anzeigen
pragmatischer einwurf !!!!!

den leuten geld geld geld stecken damit sie dir helfen !!
die rücken mitm dreimaster aus wenns einen 50er sehen
aha der lebenserfahrene
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 02:16   #86
jokerman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 1.511
Standard

fakt is es funktioniert IMMER!!!!!!!!!!! und fakt is sie hats nicht getan
jokerman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 03:19   #87
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.182
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von jokerman Beitrag anzeigen
fakt is es funktioniert IMMER!!!!!!!!!!! und fakt is sie hats nicht getan
iss ne frage der summe (wie allles

kannste ihr aber nicht vorwerfen.
dazu muss man erstens überhaupt auf die idee kommen.
dazu muss man schon ziemlich (reise)erfahren und cool sein.
vielleicht ist "weltgewand" das richtig wort, oder "abgewixt".

ich denke mal der durchschnittseuropäer kommt nicht als erstes auf bestechung
zumal beim durchschnitteuropäer ja auch der gedanke im kopf ist "die müssen doch helfen", oder "ich habe doch rescue gebucht"
mag ja alles stimmen, hilft dem aber nicht, der da gerade wasser schlürft.
hart und ungerecht ist die welt
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2010, 11:14   #88
TheChecker77
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 1
Standard Scheinbar unbelehrbar!

Ja eigentlich ist hier im Thread schon alles gesagt.
Dass man selbst die Verantwortung trägt und dass man seine Kräfte und sein Können nicht überschätzen sollte. Leider bei Kitern, aus was für Gründen auch immer ein weitverbreitetes Übel. Oft gepaart mit einer schon beinahe idiotischen Arroganz. Somit bin ich sehr froh, dass hier einige Leute mal Tacheles geredet haben.

Und zu der Surfstation, welche es denn nun auch war: Die haben nach der Schilderung die Polizei schon innerhalb der ersten Minuten verständigt. Wer Spanien kennt, weiß, dass die Polizei sonst nicht innerhalb von 30min am Strand gewesen wäre.
Und es ist tatsächlich eine Standardsituation an Surfspots, dass Kiter bei ablandigem Wind und nach Feierabend der Stationen meinen noch auf dem Wasser sein zu müssen, allen Warnungen zum Trotz und gegen den guten Menschenverstand. Da Kiter aber nur lernen, wenn sie es auch mal richtig mit der Angst zu tun bekommen, wird von den Surflehrern, die eigentlich schon Feierabend haben, eben erstmal mit dem Fernglas beobachtet und nicht gleich rausgefahren. Habe dies schon mehrfach beobachtet und finde diese Praxis absolut richtig. Würde das anders gehandhabt, dann würden die nie Feierabend machen, da sich eben jeder denkt, das passt schon, die müssen ja helfen, wenn was ist. Und damit könnten die Stationen ihren Rescue Service gleich auf 14h ausdehnen, nur dann kann ihn keiner mehr bezahlen und das Personal schiebt Doppelschichten.
Insofern kann man nur sagen: Glück gehabt, dass überhaupt noch jemand da war.
Jeder macht mal einen Fehler, aber die Schuld daran tragt ihr, scheinbar immer noch Unbelehrbaren, ganz allein und ihr solltet Euch lieber bei denjenigen bedanken, die Euch per Fernglas im Visier hatten und Polizei und weiteres Personal der Surfstation aus dem wohlverdienten Feierabend geholt haben, anstatt hier dagegen zu stänkern und sogar unterlassene Hilfeleistung zu unterstellen, die in diesem Fall nach der Schilderung definitiv nicht vorliegt.
TheChecker77 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
griffin vs. rebel kielerKiter Kitesurfen 19 19.07.2007 09:03
Core Riot Testbericht niko Kites 126 09.06.2007 08:16
New Yarga Hybrid SLE hangon Kitesurfen 1 21.04.2007 16:40
Test 16'er Rhino 07 ShortSqueeze Kites 2 18.04.2007 16:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.