oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2016, 22:35   #1
Patrick82
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 176
Standard Erfahrungsbericht PIQ

Hallo Zusammen,

da hier in einem anderen Beitrag ein paar Fragen zum PIQ gestellt wurden, fasse ich hier mal ein paar Bilder und meine persönlichen Erfahrungen zum Gerät zusammen.

Ich war die letzten drei Wochen in Tarifa und konnte mich mit dem Teil auseinandersetzen.

Zu mir:
Ich habe noch nie ein anderes Tracking Device genutzt, kann hier also leider nicht vergleichen. Mir war es nur wichtig, dass man die Werte vom PIQ und Woo miteinander vergleichen kann. Laut WeTestKites scheinen beide die selben oder zumindest vergleichbare Werte zu liefern.

Das Gerät selbst habe ich zum Glück noch vor meinem Tarifa Urlaub beziehen können.

Ich selbst fahre folgendes Setup:

Kite: Dice
Bar: Switch Controller Bar 2
Board: Anton FreeK 2015

Ich fange einfach mal mit den positiven Eigenschaften an:

+Das Display welches auf dem PIQ Sensor ist, lässt sich wirklich gut ablesen. Hatte nur selten, wenn die Sonne voll drauf geschienen hat das Problem, dass ich es mal nicht ablesen konnte. War aber eher die Ausnahme. Falls einen ein Sprung wirklich so sehr interessiert, hat man ja immernoch die Möglichkeit kurz anzuhalten und sich mit einem Knopfdruck den letzten Sprung anzeigen zu lassen.

+Durch das Display sieht man ob der letzte Sprung der sich nach 20 Metern angefühlt hat auch wirklich mal höher war als die anderen. Somit konnte ich langsam sehen ob die Technik die ich jetzt benutzt habe wirklich geholfen hat n bisschen höher hinaus zu kommen.

+Das Ladegerät ist im Grunde eine Powerbank. Man lädt diese einmal auf und kann damit den PIQ ich glaube drei mal voll aufladen. Hatte allerdings nie das Problem, dass mir der Akku aus ging. Zumindest die drei / vier Sessions die ich so gemacht habe, gingen immer mit einer Akku Ladung

+Als ich das Gerät vorm Urlaub zum ersten mal in Betrieb genommen habe, wurde die Firmware des PIQ automatisch geupdated. Find ich schon mal gut zu wissen, dass es bei Bedarf updatebar ist.

+Der errechnete PIQ Score spiegelt eine Session recht gut wieder. Hierbei hatte ich manchmal höhere PIQ Scores bei ausgeglichenen Sprüngen mit guter Landung und langer Hangtime. Mein höhster Sprung hatte hierbei einen geringeren, weil meine Landung wesentlich härter war.

+ Die Montage fand ich sehr einfach und das Gerät scheint ausreichend geschützt. Soweit ich weiss ist der PIQ selbst schon Wasserdicht, und zusätzlich drum rum ist ein GoPro ähnliches Gehäuse.

+Meiner Meinung nach rundum gute Verarbeitung. Sehe bisher weder am Case noch am PIQ selbst irgendeine Abnutzungsspur.


Die Dinge die mir persönlich nicht so gut gefallen haben bzw was schief gelaufen ist

- 3 Sessions wurden leider nicht aufgezeichnet, weil der PIQ mit dem Smartphone verbunden werden wollte.
Beim ersten mal war es nachdem ich schon drei Sessions hatte und dann noch die vierte aufzeichnen wollte (ohne zu Synchronisieren)
Bei den anderen beiden habe ich den PIQ erst eingeschaltet nachdem ich den Kite schon in der Luft hatte und gerade aufs Wasser gegangen bin. Wieso er dann kurz ans Handy wollte, weiss ich nicht. Ich hab mir dann später angewöhnt erst den PIQ einzuschalten, wenn dieser dann GO gemeldet hat den Kite zu starten.

- Das Leaderboard. Hierbei erhält man eine Mail wie hoch man gerade im Ranking an diesen Tagen war. Ich will mich aber eigentlich nicht mit einem Hadlow messen, sondern lieber sehen ob es an meinem Spot welche gab die viel höher gesprungen sind.

- die 360 wurden bei mir manchmal nicht gezählt. Habe mittlerweile in einem Test gelesen, dass der PIQ nur ganze 360 grad Drehungen auch also solche aufnimmt. Wenn ich allerdings eine Backroll mache und lande dann vielleicht bei 359 Grad. Wie und wann er diese zählt habe ich noch nicht herausgefunden, aber eigentlich ging es mir ja um die Höhe.

- In den drei Wochen gab es eine unrealistische Fehlmessung die mir 23 Meter angezeigt hat.

- Die Knotenangabe hatte ich einmal auf 32 Knoten eingestellt und bei allen anderen Sessions nicht gemerkt, dass diese immer noch drin stand.


Verbesserungsvorschläge

- Leaderbord ähnlich wie beim Woo Spot abhängig machen. Zumindest auch auf den Spot einstellbar.

- Einen Gastmodus fände ich ganz schön. Habe mehrere Leute extra mit meinem Board fahren lassen, weil sie mal sehen wollten wie hoch sie kommen. Habe die Session im Anschluss synchronisiert, aber dann nicht gespeichert. Diese muss ja dann nicht ins Leaderboard aufgenommen werden, hauptsache sie wird nicht in meinen Score oder auf mein Dashboard gezählt.

- Sollte es wirklich mal zur Fehlmessung kommen wäre es nett wenn man nur diesen einen Sprung rauslöschen könnte. Ich habe in diesem Fall die komplette Session gelöscht, sonst hätte ja auf meinem Dashboard 23 Meter als höchster Sprung gestanden. Bescheissen will ich mich selbst nicht

- Knoten und Windrichtung vielleicht von Windfinder übernehmen

Hier ein paar Bilder:



Ausgepackt im Ladegerät:


Komplettes Paket:


Eine Session in der App:






Mir fällt bestimmt noch mehr ein. Werde den Thread bestimmt noch ein paar mal erweitern.
Sollte euch was einfallen, fragt einfach.

Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht mit dem Gerät zu sehen ob sich meine Sprünge in den drei Wochen nach oben entwickeln.
Außerdem sieht man wenigstens, dass es vielleicht 7 Meter sind, wenn es sich nach 15 anfühlt^^

Gruß
Patrick

Geändert von Patrick82 (08.09.2016 um 23:43 Uhr).
Patrick82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 08:33   #2
Kuestenjunge456
Windkind
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Kiel
Beiträge: 485
Standard

Kann man bei den Sessions dei einzelnen Sprünge auslesen, sprich jeden einzelnen Sprung mit Höhe, Hangtime, Landung sehen und kann man mit anderen Nutzerin kommunizieren und deren Sessions sehen? Oder gibt es von der Session tatsächlich nur deises eine "Deckbild"?
Kuestenjunge456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 09:14   #3
Patrick82
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 176
Standard

Man kann sich nach einer Session alle Sprünge in einer Tabellenform anzeigen lassen. Da sieht man dann auch die ganzen 1,5 m Transitionjumps usw.

Muss mal nachsehen ob man sich diese auch noch rückwirkend anzeigen lassen kann.

Achso, was mir gerade einfällt. Die automatische Anzeige der Sprünge kann man über die Einstellungen der App aktivieren. Hierbei kann man bestimmen ab welcher Höhe einem die Sprünge auf dem Display dargestellt werden sollen. Ich hatte diese z.B. auf 4 m eingestellt.

Gruß
Patrick
Patrick82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 10:05   #4
Jumps
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2016
Beiträge: 146
Standard

man sieht alle sprünge, nicht die letzten 3
Jumps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 10:31   #5
Patrick82
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 176
Standard

Gerade mal zur Info. Hab gestern ein neues Firmware Update auf den PIQ bekommen.



Laut Changelog:

Improve calibration und Improve rotation detection

Sieht so aus, als wären die Entwickler auf die 360 Grad eingegangen. Werde es bei meiner nächsten Session testen und hier berichten.

Vielleicht kann ich die 360 oben ja bald aus der Verbesserungsvorschläge Liste streichen.

Unter Improve calibration kann ich mir noch nichts genaueres vorstellen, aber vielleicht fällt dem ein oder anderen ja was auf.

Gruß
Patrick
Patrick82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 10:51   #6
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

kann ich verstehen, der hat schon bei mir aus einem 720 einen 1080 gemacht ^^
und ich hoffe auch, das die höhenmeter jetzt realistischer sind
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 10:56   #7
Patrick82
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 176
Standard

Hier finde ich die Messung aber für mein empfinden ganz gut. Hab allerdings bisher keine Vergleichswerte zu anderen Trackern. Nur, dass bisher ein für mein empfinden höherer Sprung auch höher angezeigt wurde. Ob es jetzt auf den Meter genau passt weiss ich nicht. Meine Sprünge bewegen sich bisher im Bereich von 4m und 8m. Somit kann ich zu deinen 10 noch nichts sagen. Aber ich tu mein bestes

Aber gut möglich, dass genau das mit Improve calibration gemeint ist. Oder aber die Synchronisation mit m Smartphone.
Ich finds gut, dass die Jungs anscheinend mitlesen und was tun.
Patrick82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 11:10   #8
PhoenixGT
...
 
Dabei seit: 12/2011
Beiträge: 2.255
Standard Account gelöscht

Xxx

Geändert von PhoenixGT (10.11.2017 um 14:55 Uhr). Grund: Account gelöscht
PhoenixGT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 15:52   #9
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.517
Standard

Habe den PIQ grad auch mal ausprobiert. Hier sind meine Erfahrungen:
Ohne Internet geht gar nichts. Da kann man weder die App öffnen, noch Daten vom PIQ zum Smartphone übertragen und auch nicht ansehen.
Mag ja sein, dass auf Golfplätzen immer Netz und Internet verfügbar ist, an vielen Kitespots jedoch nicht. Das schlimmste jedoch ist, dass der PIQ oft und bevorzugt dort, wo kein Internet ist, nachh dem Einschalten nicht GO anzeigt und sich im Aufzeichnungsmodus befindet, sondern sich mit dem Smartphone verbinden will. Habe inzwischen schon 5 Sessions nicht aufzeichnen können. Hatte vorher zum Testen zu Hause noch mal kurz eingeschaltet, da zeigte er noch GO, beim nächsten Einschalten am Spot dann das Bluetooth Symbol. Wenn er dann nicht mit dem Smartphone verbunden wird, schaltet er sich ab, statt in den Aufzeichnungsmodus. Antwortet der Support schnell zu diesem Problem? Bei mir bisher nicht.
Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum ich beim Installieren der App dieser so viele Berechtigungen frei geben muss, u.a. auf meine SMS. Zum Authentifizieren muss ich meine Mobil Nr. eingeben und bekomme per SMS eine 4stellige PIN, die dann von der App sofort ausgelesen wird. Die PIQ Leute halten die User entweder für so dumm, dass sie nicht mal einen 4stelligen PIN selbst eingeben können, oder haben noch verborgene Absichten. Wenn man sich ausloggen und wieder einloggen will mit der selben Mobil Nr. bekommt man einen neuen PIN zugesendet. Wozu bitteschön soll das denn gut sein??
Die Session Daten, die vom PIQ zum Smartphone übertragen werden, landen auf dem Server, werden nicht auf dem Smartphone gespeichert. Bei schlechter oder langsamer Internetverbindung wartest du ewig, ehe du die Liste der Sprünge zu sehen bekommst. Auch wenn du zwischendurch eine andere Session ansiehst, und zurück zur vorher angesehenen willst, ist diese nicht mehr auf dem Smartphone, muss erst wieder vom Server per Internetverbindung abgerufen werden.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 14:31   #10
Patrik77
gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Ort: NRW
Beiträge: 536
Standard

Dann gibt man für so ein scheiss Schrott auch noch Geld aus.. Direkt zurück damit, was für eine Resources Verschwendung
Patrik77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 19:26   #11
Orax1
Spanienfahrer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 533
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Habe den PIQ grad auch mal ausprobiert. Hier sind meine Erfahrungen:
Ohne Internet geht gar nichts. Da kann man ...
DANKE!!!

Das Geld spare ich mir

Geändert von joe (13.11.2016 um 13:39 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
Orax1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:12   #12
LasseM
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Nordsee
Beiträge: 511
Standard

Haupt Kritikpunkt scheint die notwendige internetverbindung?
Ist das nicht bei der "neuen" Woo jetzt auch? Bzw seit dem update?
(wenn man eine höhenmessung möchte hat man ja noch keine riesen Auswahl, daher macht wohl ein Vergleich Sinn)
LasseM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 09:03   #13
AndreaNorth
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 115
Standard

Ich kann die Kritik nicht so richtig verstehen. Ich nutze den PIQ bei jeder Session und hab keine Probleme beim Verbinden auch ohne Internet. Wichtig ist doch nur das bluetooth. Die App öffnet sich bei mir auch nach dem neuen Update ganz ohne Internet und ich kann meinen PIQ auch direkt via bluetooth verbinden. Ich lese meine Sprünge aber direkt auf dem Wasser ab. Das war für mich auch das Hauptkaufargument. Mich interessiert eigentlich kaum wie hoch ich gesprungen bin wenn ich zu hause bin bzw. da nützt mir das nicht mehr viel wenn ich mich verbessern will oder weiß einer von euch nach ein paar Stunden wann er um wieviel uhr die 7 m geknackt hat.
Das mit dem auswerten nach der Synchronisation ist aber wirklich nicht gut gelöst, wenn man nicht alle sprünge im detail ansehen kann. Da sehe ich auch unbedingt Nachholbedarf. Aber alles im allen aber finde ich den PIQ echt super, gerade wenn man an der Technik bastelt (und da gibt es immer was ).

@Schonkiternochsurfer: Das mit dem ein- und ausloggen brauchst du doch nur einmal machen, wenn du a) ein neues Handy hast oder b) jemand anderes mal fahren will. Und selbst wenn jemand anderes mal testen möchte stelle ich nix um oder logge mich aus. Das mit den Daten sammeln sei mal dahin gestellt. Natürlich werten die aus aber warum soll das verwerflich sein. Xensr und WOO machen das auch und man gibt ja nicht seine Kontodaten oder sonst was an. Ich bin aus der Digitalbranche und da sind die Daten die hier gewonnen werden sind Peanuts und nicht wirklich wertvoll.

Geändert von AndreaNorth (11.11.2016 um 09:23 Uhr).
AndreaNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 20:27   #14
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.517
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum ich beim Installieren der App dieser so viele Berechtigungen frei geben muss, u.a. auf meine SMS.
Es hat sich wieder etwas Positives getan. Seit dem Update vom Wochenende kann man unter Android 6 und 7 die Rechte der App aufs Notwendigste beschränken und die App funktioniert. Vor dem Update konnte man die App nicht benutzen, wenn man z.B. den Zugriff auf SMS gesperrt hatte:

Dieses Mal sind auch die gespeicherten Einstellungen, z.B. automatische Anzeige der Sprunghöhe auf an, erhalten geblieben.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:28   #15
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.517
Standard PIQ Account auf neues Smartphone umziehen

"Vielen Dank dass Sie uns kontaktiert haben.

Um die Information zurückzusetzen, bitte machen Sie folgendes:

- Schalten Sie die Bluetooth-Konnektivität auf Ihrem Smartphone aus
- Schalten Sie Ihr Sensor ein
- Klicken Sie die Sensor-Schaltflache 5 mal an, um die Information zurückzusetzen und entkoppeln.

Danach koppeln Sie den Sensor mit dem Smartphone:
-Schalten Sie Bluetooth ein
-Schalten Sie der Sensor ein
-Starten Sie die App «North and PIQ» auf Ihrem Smartphone
-Koppeln Sie den Sensor
Da wird der Sensor in der Anwendung grün sein. "

Man braucht der App jetzt auch keinen Lesezugriff auf SMS mehr geben und kann den 4 stelligen Freischaltcode, der per SMS kommt, selbst eingeben.
Danach sind alle Sessions der Vergangenheit auch auf dem neuen Smartphone sichtbar.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 16:48   #16
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.196
Standard

Es ist ja wieder ein bisschen Zeit vergangen.
Seid Ihr soweit zufrieden mit dem Hüpfometer?
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 19:51   #17
ruhepuls180
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 14
Standard Piq LED Helligkeit einstellen

Hi zusammen,

Kann mir vllt einer verraten wie ich die LED Anzeige heller oder dunkler machen kann.

Ich find diese Einstellung irgendwie nicht.

Cheers,

Benjamin
ruhepuls180 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsbericht GONG SUP INFLATABLE 14' COUINE MARIE CAMO (2014er Version) SirAdrianFish Wellenreiten und SUP 9 24.05.2015 22:30
kitecahunascom, Kapstadt, Erfahrungsbericht hamburger Afrika/Kanaren/Mittlerer Osten 8 03.03.2013 15:10
Nin | Dalmatien | Kroatien - Erfahrungsbericht Absoulute Reisen und Spots 2 20.11.2011 19:18
Suche Erfahrungsbericht Two.AG Soul kiteboard Kitesurfen 10 17.06.2009 13:17
Erfahrungsbericht Underground FLX 132x39 guidog Kiteboards 10 20.09.2008 18:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.