oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2013, 11:54   #1
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard How to build your own Alaia Board + Video

Nachdem ich in einem anderen Beitrag mal ein paar Bilder, von meinem ersten Versuch ein Alaia Board zu bauen, eingestellt habe, ist schon ein wenig Zeit vergangen.
Zwischenzeitlich gab es auch tatsächlich ein paar Tage, an dem die Sonne schien und man vor der Tür auch ein wenig arbeiten konnte.

Also habe ich mich kurzerhand entschlossen noch mal ein wenig zu basteln. Im Grunde habe ich mich an dem Waterlust Bauplan orientiert http://www.workupload.com/file/p72V4AE
Hier habe ich jedoch lediglich die Angaben bzgl. der Konkave (2/3 Länge und 8" Breite) und der Brettkante:



Bei der Outline habe ich das Board an das Naish Alaia angelehnt, jedoch das Brett ein wenig breiter gestaltet.


Also erst mal ab ins Bauhaus und die passende Planke ausgewählt:


Zu Hause hatte ich bereits meine Schablone von vorherigen Board. Hierbei handelt es sich um eine Spanplatte (1cm). Das ist als Schablone einfach haltbarer


Schablone auf das Brett und anzeichnen. Die Schablone wird entsprechend gespiegelt, um eine symmetrische Outline zu gewährleisten.



Dann wird das ganze ausgesägt und fertig ist der Rohling


[IMG http://www.bilder-hochladen.net/files/big/itk7-r-02e7.jpg[/IMG]

Auf dem Rohling werden nun die Hilfslinien für die o.a. Brettkante und die Konkave eingezeichnet.



Dann habe ich mit einem Bandschleifer mit relativ grober Körnung die Brettkante bearbeitet



Als ich damit grob fertig war habe ich mich an das Hobel der Konkave gemacht... meine nächste Anschaffung ist definitiv ein E-Hobel!!!



20-30 Minuten und gefühlte 10.000 Hobelspäne später "Fühle das Board... es war schon immer da...man muss es nur aus dem Holz befreien"



Doch es hat sich am Ende doch gelohnt.... Unterwasserschiff ist fertig



Dann wurde das ganze Board ordentlich geschliffen mit feinem Sandpapier, damit es sich auch schön anfühlt...
Nun kam ich an das Problem, dass ein nacktes Board zwar ganz nett ist, doch ein wenig Bling-Bling wäre schon nicht schlecht. Also habe ich das I-Net bemüht und mich inspirieren lassen... Motiv gefunden, eingezeichnet und den Lötkolben glühen lassen:



zwei Stunden Später!!!!



Und ja, es dauert eine Ewigkeit, doch das Ergebnis ist immer wieder schön anzusehen. Da ich bereits auf meinem ersten Board den Alaia Schriftzug und eine Seriennummer hatte, musste es auch auf dieses Board:



und einbrennen... (meine Geduld wurde auf eine harte Probe gestellt...



und wie es sich gehört, wurden die Boardmaße auch nicht vergessen...



Nun hätte ich definitiv töten können... man braucht eine EEEEEWWWWWIGKEIT für das einbrennen....



Doch das Ergebnis ließ sich sehen und das Board war fertig...bis auf das Oberflächenfinish:


Geändert von schafschuetze (07.04.2013 um 14:32 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 11:54   #2
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Ich habe mich für Seewasserfesten Bootslack entschieden, welchen ich ebenfalls im o.a. Bauhaus erwarb. Dazu den passenden Verdünner und die erste Schicht mit ca 20-30 % Verdünner.



Gar nicht mal schlecht..., doch dann wieder mit 240 er Papier geschliffen und noch eine Schicht mit etwa 10% Verdünner drauf.

Langsam fing das Board an mir echt zu gefallen...



Leider wurde es draussen bedeutend kälter und ich musste meine nächste Lackschicht (wieder die vorherige angeschliffen mit 240er) im Heizungskeller verabreichen.
Das Ergebnis war ein High-Glossy-Ultra-glatt-Spiegelersatz-Board







Doch wenn man auf dem Biest stehen will, dann ist es einfach zu!!! glatt. also noch eine Schicht Lack im Stehbereich drauf. Ich habe den Bereich mit Tape abgeklebt, damit es saubere Kanten gibt...
anschließend Zucker oder Salz auf den feuchten Lack und ein wenig in den Lack eindrücken



Wenn man das Klebeband abzieht hat man saubere Kanten



Die Trocknungszeit des Lacks liegt bei etwa 14 Stunden jeweils. Nachdem dies geschehen ist den Zucker oder das Salz mit Wasser ausspühlen und man erhält einen schönen gleichmäßigen Negativabdruck von den Kristallen. Fühlt sich an, wie ein Skateboarddeck.



Das Board ist fertig und die aufgeraute Fläche ist lediglich bei Streiflicht zu sehen...





Mit Trockenzeit des Lacks und ein paar mal auf- und abgehen zwischen den Lötaktionen habe ich für das Board etwa eine Woche gebraucht...

Seriennummer "2" ist vollendet, mal schauen, wie viele ich noch fertigen werde

Geändert von schafschuetze (18.03.2013 um 12:33 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 12:30   #3
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

So... fertig... eine schwere Geburt

Das Board wiegt, 3150 Gramm...

Und leider hatte ich bisher noch kein passendes Wetter bzw. kein Meer um es zu testen. Traditionell werden die Boards auch nicht laminiert... mal sehen.

Geändert von schafschuetze (18.03.2013 um 12:52 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 12:51   #4
Harri
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 516
Standard Congrats!!!

Sieht wirklich top aus!!!!
Was wiegt das Teil? Und ist dir noch kein Alaia entlang der Verleimung gebrochen ohne Laminat?

HUT AB!
Harri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 15:16   #5
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Wann und wo es ausprobiert wird, dass steht noch in den Sternen, doch wird es mit Sicherheit dokumentiert...
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 11:03   #6
awaxa
Insane-Customboards
 
Dabei seit: 05/2003
Beiträge: 726
Standard

Sollte es nicht fahren, ist es auf jeden Fall eine super Deko für die Wohnung
Echt schön !!
awaxa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 12:08   #7
Chilipp
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.003
Standard

Welche Maße hatte denn deine "Ausgangsplatte"? 2cm dick?
Chilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 12:36   #8
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

1,8 x 220 x 50 cm...
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 07:51   #9
Chilipp
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.003
Standard

Super, danke. Dann hab ich jetzt ein Projekt für meine Elternzeit.
Chilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 06:07   #10
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

So, ich mache mich nun an die Ostsee (Fehmarn) und werde im eiskalten Wasser test, wie es läuft und ob es hält... mehr dazu in zwei Wochen...
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 16:28   #11
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

bin gespannt auf die Rückmeldung von dir
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 16:52   #12
Salome1979
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 88
Standard

Sieht toll aus!!!
Salome1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2013, 18:05   #13
vfbtimme
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 128
Rotes Gesicht Finnen ans Alaia?

Wie Sinnvoll wäre es, Finnen blsp. eines waveboards an ein alaia zu schrauben?
vfbtimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 14:18   #14
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Das Ergebnis: jetzt auch in HD

https://www.youtube.com/watch?v=cVWowqkJ3KE

Geändert von schafschuetze (07.04.2013 um 16:20 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 20:10   #15
awaxa
Insane-Customboards
 
Dabei seit: 05/2003
Beiträge: 726
Standard

Schöner Threat von der Planung bis zum Test.
Entspanntes Video mit lockerer Musik, kommt gut rüber und es scheint sogar mal die Sonne
awaxa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 18:40   #16
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Lächeln

So, dann will ich mal meinen abschließenden Bericht fertigen.

Das Board war einfach nur genial und ich hatte mächtig viel Spaß. Doch hatte die ganze Sache leider einen kleinen Haken...

Als ich das Board bei Leichtwind an mehreren Tagen ausprobiert habe lief soweit alles super. Doch hatte ich an einem Tag an dem es recht ordentlich brummte (22 kn) keine Lust mehr meinen ersten Kiteloop zu stehen, da mein Ar*** bereits deutliche schmerzte. Also dachte ich mir...

"Holst mal das Alaia und gehst ein wenig auf die Ostsee..." Lief auch super, doch war der Wind dann doch ein wenig ruppig. Aslo wieder ab auf den Binnensee und gib ihm. Doch die Kante musste man schon ordentlich ins Wasser prügeln. Das hatte entsprechend zur Folge, dass ich genau mit den Fersen auf einer Leimung stand und sich hier ein Riss bildete
Na ja, nun ist es definitiv nur ein Dekoboard, doch für den Leichtwindbereich war es absolut top.

Als Resumee: Das nächste Board nimmt schon gedankliche Formen an und wird dann wohl doch noch Laminiert (danke nochmal für die Tips @ Harri)
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 11:44   #17
stealth66
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 761
Standard

Geile Planke
stealth66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 22:24   #18
Serenius
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 165
Standard

Was geht frueher? Das sector oder Dein Eigenbau? auf jeden Fall nen sehr schoenes Board.

Gruss
Serenius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 07:52   #19
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Das Alaia hat gegen das Sector keine Chance. Auch meine Monsterdoor (170x50... berits wieder verkauft) hat gegen das Sector keine Chance.
Doch ist das Alaia mit einer großen Door mindestens auf Augenhöhe

Geändert von schafschuetze (11.04.2013 um 15:04 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 12:45   #20
Harri
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 516
Standard Standfläche....

Ahhh, das schmerzt! Hast so viel Arbeit investiert und jetzt das!!

Ein Tipp zur Standfläche: wenn du die Oberseite laminierst, lass das Abreißgewebe 2 Tage drauf, je länger desto besser. Dann abziehen und lassen wie es ist, also nix schleifen und auch keinen PU-Lack mehr drauf. So bekommst du mit 0 Arbeit eine super Standfläche. Brauchst kein Was, dass die das Auto im Sommer versaut...

Viel Spass!
Harri

Zitat:
Zitat von schafschuetze Beitrag anzeigen
Als Resumee: Das nächste Board nimmt schon gedankliche Formen an und wird dann wohl doch noch Laminiert (danke nochmal für die Tips @ Harri)
Harri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 08:26   #21
Chilipp
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.003
Standard

Ich hab am Wochenende mit dem Bau begonnen. Da ich Shape-mäßig war ich mir etwas unsicher und hab mir letztendlich folgendes XLS erstellt. Vielleicht kann es ja noch wer brauchen?

Ähnliches gibts schon 100 Mal im Internet, ich hatte aber immer nur Screenshots gefunden.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Alaia.zip (10,7 KB, 459x aufgerufen)
Chilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 17:59   #22
Chilipp
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.003
Standard

1000 Dank nochmal für dein "How to"

Hab heute Nachmittag lackiert und bisher siehts echt fesch aus. Naja, bis auf diese kleinen Fruchtfliegen Da kleben nun ein paar im Lack. Anscheinend finden die den Geruch total super.
Chilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 20:56   #23
paaasssiii
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2012
Beiträge: 125
Standard Und...?

Wie ist das dritte board geworden?
Ich will mir auch eins machen, aber es soll noch in mein Auto passen.
Hatte an 150cm mal 50cm gedacht.
Ich wills auch mal an der Wakeboardanlage und halt beim kiten fahren.
Soll ein einfaches spaß brett werden egal ob wenig wind oder was mehr.
Hast du das dritte dann mit epoxid beschichtet?
paaasssiii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 00:20   #24
alex84
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 545
Standard

angefixt durch das Waterlust-Video:

https://vimeo.com/40973791

Möchte ich mir auch eines bauen, frage mich hierbei aber folgendes:

- wie erhalte ich beste Stabilität bei trotzdem noch geringem Gewicht und "Holz-look" ?
18mm erscheinen mir hier schon arg dünn...

hatte eher so an 3,5cm bis 4cm Dicke gedacht, dann muss man aber wohl Balsa-Holz nehmen, damit es nicht zig Kilos wiegt?

- erhöht auch das alleinige Beschichten mit Epoxy-Harz die Stabilität? Oder ist hierfür zwingend die Verwendung von Mattengelege notwendig?
- kriegt man das relativ durchsichtig hin? also Glasfasermatten raufzulegen und dass man dann trotzdem noch das Holz durchsieht?

- ist ein einfaches "von Hand laminieren" also Glasfasern auflegen und dann tränken, wie im Car-Hifi Formenbau "ok"?

freue mich über Anregungen und Hinweise.
Peile ca. 180x50cm an.
(habe ne große Dachbox^^)

Alex

PS: auch der neueste Waterlust-Streifen dreht sich ums Alaia:

https://vimeo.com/69397409

ist ja nen Traum, wie er im Sitzen die Küste entlang gleitet.

Sorgt die Konkave Outline dafür, dass man gut höhelaufen kann?
Wenn die Outline einfach gerade wäre, würde es nicht so gut gehen`?

worauf ich hinaus will: sollte man die Outline wie in dem bauplan von Waterlust beibehalten, oder kann man auch nach Belieben ein geraden, ggf. sogar konvexe Outline nehmen ohne arg zu negative Ergebnisse zu erzielen? gerade auch im Bezug aufs Höhelaufen...
bei den Doors geht man ja auch wieder weg von der konkaven outline

Geändert von alex84 (09.07.2013 um 01:40 Uhr).
alex84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 10:32   #25
nnx
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2012
Beiträge: 524
Standard

Das Problem ist das Holz!
Die Bauhaus Platte aus Paulownia sind ja Leimholzplatten die scheinbar zwingend Gewebematten brauch um stabil zu bleiben.
Rohholzlatten vom Paulownia bekommst du extremst schwer in unseren Gefilden.
Ich habs aufgegeben.
Naja ich hatte einen Großhandel gefunden der den laufenden Meter für 13Cent verkauft!!! ... bei einer Mindestabnahme von Achtung: 130.000Metern!!!
Mit Balsa wirds sicher ähnlich werden...
Über FB hab ich jemanden gefunden der Alaias baut. Auch nach eigenen Vorstellungen. Kostenpunkt zwischen 200 und 250€. Wenn du alles erst kaufen musst und einmal Ausschuss einrechnest dann kommste da fast schon billiger.
nnx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 05:50   #26
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Zitat:
Zitat von paaasssiii Beitrag anzeigen
Wie ist das dritte board geworden?
Ich will mir auch eins machen, aber es soll noch in mein Auto passen.
Hatte an 150cm mal 50cm gedacht.
Ich wills auch mal an der Wakeboardanlage und halt beim kiten fahren.
Soll ein einfaches spaß brett werden egal ob wenig wind oder was mehr.
Hast du das dritte dann mit epoxid beschichtet?
Also die eine oder andere Antwort wird bearbeitet:

Ja Version 3 ist fertig. Technische Daten 170x44 (damit es ins Boardbag passt. 2950g schwer / leicht. Unterseite 2 Lagen a 163 g Glas mit Körperbindung und oben eine Lage.



Unterseite wollte ich mit einer Folie überziehen und nach der Aushärtung ablösen. Dummerweise war die Folie zu steif und hat an den Rändern die zweite Schicht Laminat etwas mit abgezogen. Durch Fummelei habe ich es aber wieder hinbekommen. Leider ein paar optische weiße Stellen.



Mit etwas dünnerer Folie sollte es beim nächsten Mal besser werden.
Auf der Oberseite habe ich mit Abreißgewebe gearbeitet. Also Abreißgewebe als letzte Schicht drauf - aushärten lassen und Gewebe wieder runter. Eine schöne gleichmäßige raue Fläche. Leider litten meine Brandings ein wenig darunter, denn diese wurden leider etwas blaß. Also noch mal mit Lack nachgearbeitet.



Die Kanten waren tricky. Habe das Gewebe um die Ecke gelegt und an der Unterseite mit Klebeband fixiert. An vielen Stellen echt gut geworden. Vor allem an den wichtigen an der Spitze wo das Holz nur noch 5 mm dick ist.

Das nächste Mal werde ich die Kante wohl doch gießen

Material habe ich von R&G Harz L und Härter GL 2 ohne Kante Gießen hat die Arbeitspackung mit 930g gereicht. Als Faser habe ich Glasgewebe 163 g/m² (Aero, Finish FK 144, Köper) genommen. Wobei 2m² für die zwei Lagen an der Unterseite fungiert haben.

Noch ein paar Antworten:
Konkave = besseres Höhelaufen
Nur Epoxy = verbessert nicht direkt die Stabilität (wenn du jedoch kleine Risse hast, dann füllte das reine Epoxy es aus...also ein wenig mehr Stabilität)
Arbeitsweise bei mir= Epoxy drauf streichen - wegen kleiner Risse - erste Schicht Glas drauf -andrücken, tränken und ausrakeln

Getestet wird nächste Woche in SPO

Geändert von schafschuetze (10.07.2013 um 06:06 Uhr).
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 23:37   #27
alex84
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 545
Standard

nabend!

also mein Projekt ist immerhin insofern gereift, dass ich dabei bin die Einkaufsliste zu machen^^

Bin mir mit einigen Dingen noch etwas unsicher:

1. wird im Alaia PDF-Prospekt ja gesagt, dass das Board am besten an der Nose ca. 2,5cm, hinten 0,6cm aufgebogen sein sollte...

wie hast du das gelöst?
Brett unter Dampf gebogen?

ich hatte folgende Idee:

2 Bretter kaufen:
bei Toom gibts wohl die Bretter mit 2m x60cm x 1,8cm für ca. 30€ und dann noch ein Brett mit 2x x 40cm x 1,8cm kaufen

dann aber mir vom Tischler daraus 3cm breite Streifen sägen lassen, damit ich diese dann hochkant drehen kann, somit also eine "Dicke" von 3cm bei 1,8cm "breite" der Streifen habe. Diesen werden dann verleimt und so entsteht ein 3cm dickes "neues Brett"

aus welchem ich dann auf den vorderen 50-60 cm unten soviel wegnehmen kann, dass Nose-rocker von ca. 2-2,5cm entsteht und das Brett trotzdem noch 5mm-10mm Dicke vorne hat. Dieser 3cm dicke Rohling wäre dann 60cm breit!

dachte an 192cm x 52cm ca. Gesamtmaß.

meinst du/meint ihr also dass es notwendig ist, dass das Brett vorne und hinten ein klein wenig aufgebogen ist? läuft es sonst nicht bei den kleinsten Wellen unter diese runter? habe ich dadurch Nachteile?

2. Wenn man sich schon die Mühe macht, die Brett-scheibchen neu zu verleimen/verkleben, könnte man ja theoretisch diese nur provisorisch verkleben, alles soweit shapen, wie man es haben will, sie dann mit Strichen markieren, wieder trennen voneinander und dann die "scheiben" mit Hohlkammern versehen und an den Markierungen Stege stehen lassen!

so würde man a) Gewicht sparen und könnte b) durch die Stege ein 10mm Loch bohren, 3-4 dieser Löcher insgesamt haben und durch diese Löcher dann gwickelte CFK Stäbe stecken, auf die man dann die Board-Scheibchen einfach aufschiebt und mit Epoxy verbindet -> ich stelle mir das zwar aufwändig vor, aber sowas sollte dann doch ernorm haltbar sein oder?

3. Wieviel Glasfasermatte würdest du veranschlagen? reichen für mein Vorhaben 3m² oder doch besser 4m² ?
Wie hast du die Stücke miteinander verbunden? einfach auf Stoß aneinander legen und dann tränken, oder minimal überlappen? rein vom Verstand her würde ich zu einer leichten Überlappung tendieren, fürchte aber, dass es optisch nicht so ansprechend ist?

4. Welche Möglichkeiten habe ich, ein komplett glattes finish auf der Unterseite zu bekommen ohne Abreißgewebe? gibt es das auch ohne Struktur?

hoffe auf ein bisschen Hilfe, fahre morgen früh mal zum lokalen Tischler und werde mal anfragen, was er für das Zuschneiden haben will, ggf. hat er ja auch noch Ideen.

Alex
alex84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 09:56   #28
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von alex84 Beitrag anzeigen
3. Wieviel Glasfasermatte würdest du veranschlagen?
Im Boardbau wird mit Geweben oder Gelegen gearbeitet, nicht mit Matten.

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 05:43   #29
schafschuetze
kiteboarding-kassel
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Kassel
Beiträge: 376
Standard

Also, Test ist gut verlaufen und das Board hält... was will man mehr...
schafschuetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:58   #30
Hai123
auf Forenurlaub
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Bochum
Beiträge: 10
Standard

Wow, ich bin wirklich begeistert!!! Wenn ich im Winter ein bisschen Zeit habe, könnte ich mir ernsthaft vorstellen auch mal so ein Projekt anzugehen. (Wobei es dann vermutlich Probleme mit dem trocknen geben könnte) Und sei es nur in abgespeckter Form als Deko. Sieht wirklich genial aus. Schön auch mitzuerleben wie deine Boards mit der Zeit immer besser werden.
Darf man fragen wieviel dich das ganze Projekt jetzt in etwa gekostet hat?
Hai123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 09:51   #31
Strandpirat
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 110
Standard @Alex

Hi Alex, wie sieht es mit deiner Variante aus ?
Hast du etwas neues zu berichten ?
Wir wollen nun auch starten sind aber nicht sicher ob wir das Deck vom Baumarkt oder einzelne Holzbohlen bestellen, die man zusammenleimt. Hätte da aber Angst ob das wirklich besser hält.

Gruß
Leif
Strandpirat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2013, 16:23   #32
Hai123
auf Forenurlaub
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Bochum
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Strandpirat Beitrag anzeigen
Hi Alex, wie sieht es mit deiner Variante aus ?
Würde mich auch interessieren. Denke ich werde mich auch mal an so ein Projekt wagen habe irgendwie total Blut geleckt und finde die Bretter total klasse. Auch wenn ich so eine tolle Verziehrung wohl nicht hinbekomme.

Beim Leimen bin ich sehr skeptisch und wenn Alex jetzt nciht sagt, dass das super klappt, werde ich lieber ein fertiges Brett nehmen. Glaube da kann man nicht so viel falsch machen.
Hai123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2014, 23:08   #33
Django
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2006
Ort: Erkelenz
Beiträge: 360
Standard

Herrlich, dieses Alaia Board........ und wie es gemacht wird, einfach klasse.
Die Lust darauf ist geweckt, ich werde mir eins bauen........
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 13:20   #34
Paetsch
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Beiträge: 72
Standard Konkave und Schablone

Moin, Moin,

so langsam wächst in mir der Wunsch nach dem Boardbau, leider muss ich aber zwei Dinge mal fragen:

- Ist die Konkave im Unterschiff wichtig, bzw. verändert die Konkave das Fahrverhalten spürbar?
- Gibt es irgendwo eine Schablone für die Outline, bzw. könnte mir jemand
diese zuschicken?

Vielen Dank im voraus

MFG
Paetsch
Paetsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 20:15   #35
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 816
Standard Tom wegner meint dass eine Konkave besser ist...

.. aber das bezieht sich nur auf Wellen und nicht kiten.

http://www.tomwegenersurfboards.com/history/alaia-story

Flex sollte in der Tat weicher werden wenn, loslösen vom Wassser auch..

Gibt doch genug Fotos - zeichen es ab.

Gruss Dirk
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2015, 12:09   #36
Paetsch
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Beiträge: 72
Standard Welches Glasgewebe und welches Harz

Hallo,

ich bin momentan auch dabei mein erstes Bord zu bauen, hier im Forum habe ich beteits viele Tipps und Anregungen gefunden.
Leider bin ich mir jetzt unsicher welches Gewebe und Harz ich nehem soll, damit mir die Holzoptik erhalten bleibt, vielleicht könnt ihr mir da weiter helfen oder vllt könnt ihr auch einen Shop empfehlen.

MFG
Stephan
Paetsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2015, 13:22   #37
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.030
Standard

hier findest alle Inos http://forum.oase.com/showthread.php?t=132612

oder so http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=138525
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2015, 00:37   #38
raphaelmmayer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 17
Standard

Also damit es durchsichtig bleib einfach aero Gewebe nehmen. Hab selbst ein Alaia gebaut. 2 Lagen unten und 1 Lage oben. Ich glaub 160g/m^2 waren das.
r-g.de hat da ganz viel. Harz nehme ich bei meinen Projekten immer L + Härter L.
Sieht dann laminiert so wie am Bild aus.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Alaia.jpg
Hits:	236
Größe:	101,1 KB
ID:	44302  
raphaelmmayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2015, 07:31   #39
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 787
Standard

Harz und Härter L vergilben , so schnell kannst gar nicht kucken !!
Wenn RG dein Lieferant ist nimm das HT-2 das bleibt einigermassen klar.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 13:48   #40
Paetsch
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Beiträge: 72
Standard Größe vom Alaia

Moin, Moin,

so langsam nimmt mein Bord gestallt an, momentan ist es 180x44 cm. Womit ich mich schwer tue ist mit der Länge, 180cm ist schon echt lang. Jetzt stellt sich mir die Frage in wie weit die Länge das Fahrgefühl beeinflusst, oder ob ich die Länge lieber kürzen sollte.

MFG
Stephan
Paetsch ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gold (13.06.09): Board abgezockt (North Dragon) ! Cabrinha Kitesurfen 16 23.06.2009 13:23
Reklamation Board... Bucky2k Kitesurfen 51 15.11.2006 20:56
Board verloren und mögliche Folgen ;-)) Juergen Kitesurfen 2 19.09.2006 10:36
hilfe mit erstausrüstung: board und trapez =) mighty pirate Kitesurfen 6 13.09.2006 10:45
Board einfach kaufen? Gingerbell Kitesurfen 8 03.08.2006 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.