oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2019, 17:25   #5121
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.856
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen

Und jetzt hat die Politik auch noch durch ausgiebige von den Staatsmedien unterstützte Gerhirnwäsche erfolgreich den Grundstein dafür gelegt uns mit einer CO2 Steuer weiteres Geld aus der Tasche zu ziehen und kann sogar mit dem tobenden Applaus der Bevölkerungsschafe rechnen.
Dafür gibt es dann ein "Gutachten" bei den 5 Weisen, die ja bislang so "erfolgreich" in der Prognose der Wirtschaft waren.
Man könnte eigentlich über das alles nur noch lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Für mich zeigt es nur, daß sich nach dem 3.Reich absolut nichts an der unabhängigen Denkfähigkeit der Menschen geändert hat, du kannst ihnen immer noch alles erzählen und sie laufen dann immer noch den falschen Leuten hinterher.

Menschen reagieren nun mal auf das momentan dringlichste Problem. Das ist wie mit den Managern in meinem Konzern: Bevor die ein Projekt priorisieren muss es erst so richtig brennen. Auf der einen Seite kurzsichtig, auf der anderen Seite filtert das "richtig brennen müssen" diejenigen anderen Projekte, die nach Resourcen geschrien haben obwohl sie auch ohne noch klargekommen sind.

Ich denke .de surft momentan noch auf dem Hoch der Wirtschaftswelle und im Luxus sich über Klimawandel den Kopf zerbrechen zu können. Freunde aus der "Autoindustrie" haben die letzten Jahre zusammengenommen 5 stellige Summen als Boni erhalten - der Verkauf von Mega-SUVs mit gefakten Verbrauchsangaben läuft eben super. Ich hoffe die Gesellschaft nutzt die Gelegenheit da mal einiges geradezurücken und dann kann bald wieder die Wirtschaft an erster Stelle stehen (genau wie die anderen Millionen Jahre davor auch)
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 18:00   #5122
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.498
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Immer schön hinterherlaufen...
Da interpretierst du mich aber falsch. Ich schwimme meistens gegen den Strom, hinterfrage viel.
In der von dir verlinkten Fragerunde stellt H. Wildberg die Fragen, A. Bleck sitzt rechts neben ihm. AFD. Sonst erstmal nichts weiter. Antworten gibt H.J.Lüdecke https://de.wikipedia.org/wiki/Horst-...m_L%C3%BCdecke
Den 2. Satz bei Wiki lesen.
So. und worauf zielt diese Fragerunde wohl ab?
Von Fraunhofer ist in deinem Beitrag keine Rede und der AFD zuordnen tu ich die auch nicht.
Aber lass gut sein und nicht politisch werden.
https://www.epo.de/index.php?option=...d=15&Itemid=85
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 00:03   #5123
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Idee

Ich habe dieses lange Interview mit dem short seller John Hempton gehört, und fand es hoch interessant:

http://josephnoelwalker.com/69-the-w...-john-hempton/

Mir war nicht bewusst, wie viele Betrugsfirmen es gibt. Es gab bereits einige Aktiengesellschaften mit Milliarden USD Marktkapitalisierung, die reiner Betrug waren. Mit solchen Firmen können short seller sehr viel Geld verdienen. Manchmal müssen sie nicht mal den Schreibtisch verlassen, um Betrugsfirmen aufzuspüren. Seine Firma hat eine Software entwickelt, die hilft mögliche Betrugsfirmen zu finden.

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 13:32   #5124
lally1972
www.lalles.com
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 1.595
lally1972 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Muss mal von der aktuellen Diskussion abweichen.

Was halten die Spezialisten von der WKN 633500. Wäre interessant.
lally1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 13:52   #5125
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.200
Standard

Zitat:
Zitat von lally1972 Beitrag anzeigen
Muss mal von der aktuellen Diskussion abweichen.

Was halten die Spezialisten von der WKN 633500. Wäre interessant.
ja, bin da der gleichen Meinung.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 14:39   #5126
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von lally1972 Beitrag anzeigen

von der WKN 633500. Wäre interessant.
Nein, nicht jetzt.
A. wo ist der Boden?
B. Maschinenbau ist Weltwirtschaft
C. Es wird nun bald runtergehen, insgesamt, Dax ....

"Spezialist" habe ich bewusst rausgenommen

( Da wäre ich eher bei Deutsche Bank )

Geändert von Bazzat (17.07.2019 um 15:08 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 20:49   #5127
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.936
Standard

Und wo parkt ihr Euer Geld wenn der Aktienmarkt einbricht? Ich vermute das wird dann auch mit einer Waehrungskrise verbunden sein. Firmenanteile inflationieren wenigstens ein bisschen mit. Bei den derzeitigen Kursgewinnen bin ich mir gar nicht sicher ob sie wirklich Wachstum oder einfach nur schwindende Kaufkraft bedeuten.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 11:12   #5128
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Ich versuche immer direkt zu shorten. Jetzt auch gerade Dax und S&P500.
Das würde ich massiv tun wenn es kracht.

Jetzt ist es so, daß immer mehr deutsche Unternehmen sinkende Auftraseingänge melden. Gleichzeitig stehen zumindest die Us Börsen fast überall nahe am Allzeithoch. Und wir haben Sommer. Allerdings könnten Ende das Monats die Us Zinsen gesenkt werden. Dann müsste man da schnell wieder raus, vorher. Vorübergehend. Eingentlich könnte man dann direkt ein paar Tage auf long gehen.

Es gibt keinen wirklichen Aufschwung momentan. Detuschland ist so satt an der Obergrenze des möglichen und die Nachfrage sinkt. Es wird auf Vorrat produziert. Das schönt noch die Qaurtalsberichte. Wenn die Lager voll sind, wirds eng mit positiven Berichten.

Übrigens war es schwer 2019 kein Plus zu machen. Jetzt müssten die Gedanken so allmählich kommen, was man mit den Gewinnen macht. Es hat noch nie jemanden geschadet Gewinne zu realisieren. Ganz sicher aber hat es geschadet, an Titeln festzuhalten, nach dem Motto, wird schon wieder...

Geändert von Bazzat (18.07.2019 um 11:22 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 11:34   #5129
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.200
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Ich versuche immer direkt zu shorten. Jetzt auch gerade Dax und S&P500.
Das würde ich massiv tun wenn es kracht.

Jetzt ist es so, daß immer mehr deutsche Unternehmen sinkende Auftraseingänge melden. Gleichzeitig stehen zumindest die Us Börsen fast überall nahe am Allzeithoch. Und wir haben Sommer.
hast du auch Fakten die NICHT allgemein bekannt und damit in den Kursen drin sind ? Ganz offenbar ist die Geldschwemme seit geraumer Zeit so groß, dass die Assets eben trotz der miesen Aussichten nicht fallen wollen. Wann und warum sollte sich das ändern ? Ich selber weiss es nicht und hab einen Teil in Cash für den Fall eines deutlichen Rückganges halte aber shorten für zu gefährlich. Wir können auch in einen Crackup boom übergehen. Dann zerlegt es dir die Shorts daß es nur so kracht.

Grundsätzlich sollte man bedenken, daß der Dax 1/2 so teuer ist wie der SP500. Da spiegeln sich die miesen Aussichten der Autokonzerne (die ja mit Genuss von der Regierung an die Wand geklatscht werden) aber schon teilweise mit wieder.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 12:02   #5130
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
hast du auch Fakten die NICHT allgemein bekannt und damit in den Kursen drin sind ? Ganz offenbar ist die Geldschwemme seit geraumer Zeit so groß, dass die Assets eben trotz der miesen Aussichten nicht fallen wollen. Wann und warum sollte sich das ändern ? Ich selber weiss es nicht und hab einen Teil in Cash für den Fall eines deutlichen Rückganges halte aber shorten für zu gefährlich. Wir können auch in einen Crackup boom übergehen. Dann zerlegt es dir die Shorts daß es nur so kracht.

Grundsätzlich sollte man bedenken, daß der Dax 1/2 so teuer ist wie der SP500. Da spiegeln sich die miesen Aussichten der Autokonzerne (die ja mit Genuss von der Regierung an die Wand geklatscht werden) aber schon teilweise mit wieder.
Mein, ich bezieh mich auf allgemeines Wissen und das was in den Nachrichten so läuft.

Im Falle eines Crash bin ich mit meinem System bei Aktien am Arsch. Das ist mir bewusst. Im Falle einer normalen Konsolidierung nicht. An einen echten Crash glaube ich nicht. Wenn überhaupt, würde der in den Usa starten.

Außerdem halte ich selbst noch mindestens 95% auf long, bin aber nicht voll investiert.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 14:07   #5131
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Ganz offenbar ist die Geldschwemme seit geraumer Zeit so groß, dass die Assets eben trotz der miesen Aussichten nicht fallen wollen.
Nicht fallen ist ja ganz nett, aber:
Meinst Du denn, daß es mit deutschen Aktien merklich bergauf geht?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 17:00   #5132
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Standard

Bergauf in relation wozu? Gold, Weizen, Lithium oder Euro?

Wenn die 'Überproduktion' des Euro weiter beschleunigt wird, können Aktien in Relation zu Euro noch weiter steigen, selbst wenn es den Unternehmen schlechter gehen sollte.
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 17:15   #5133
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Bergauf in relation wozu? Gold, Weizen, Lithium oder Euro?

Wenn die 'Überproduktion' des Euro weiter beschleunigt wird, können Aktien in Relation zu Euro noch weiter steigen, selbst wenn es den Unternehmen schlechter gehen sollte.

Jetzt, um zu kaufen müsste ich glauben das neue Höchstände möglich sind. Wir sind ca 8% vom Höchstand entfernt.
Ich glaube eher daran das irgendeines der folgenden Ereignisse eintreten wird. Italien, ug Brexit, Zölle. Dazu noch langfristig negative Aussichten
wegen "Klimarettung + Digitalisierung/Arbeitsplätze. Deutschland wird es schwer haben.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 18:11   #5134
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.200
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Jetzt, um zu kaufen müsste ich glauben das neue Höchstände möglich sind. Wir sind ca 8% vom Höchstand entfernt.
Ich glaube eher daran das irgendeines der folgenden Ereignisse eintreten wird. Italien, ug Brexit, Zölle. Dazu noch langfristig negative Aussichten
wegen "Klimarettung + Digitalisierung/Arbeitsplätze. Deutschland wird es schwer haben.
ich halte langfristig gesehen Geld für die schlechteste aller Anlageformen.
Im Dax bin ich aber auch nicht sonderlich hoch gewichtet.
Ich hoffe aktuell auf einen Rückgang damit ich mein restliches Cash wieder investieren kann.
USA halte ich für sehr uninteressant, viel zu teuer, eher in Russland, Brasilien etc.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 12:46   #5135
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.804
Standard

Erschienen in der Kronenzeitung zum IWF/EZB am Sonntag (das Gl. wie die Bild am Sonntag )
http://www.tawa-news.com/wp-content/...914947-002.pdf

Zitat:
Sollte Lagarde auch noch alle unheilvollen Vorschläge des IWF umsetzen, dann wird der Franzose Voltaire recht behalten: „Früher oder später kehrt Papiergeld zu seinem inneren Wert zurück – Null“.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 20:52   #5136
Osolon
Urknall/Sternenkind
 
Dabei seit: 02/2018
Ort: schon viel zu lange auf diesem Fliegenschiss/Planeten
Beiträge: 257
Standard Aufklärung

Ist Lagarde somit eine Anhängerin/Followerin von Voltaire/Aufklärung/Renaissance/Wiedergeburt?
Klingt irgendwie positiv für mich.

Osolon

Geändert von Osolon (24.07.2019 um 21:26 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 15:27   #5137
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Wo es gerade so heiß ist.

Klimafonds

Da kann eigentlich nicht viel schief gehen würde ich mal sagen.

Ich habe mal den mit Wasser genommen. Wenns immer trockener wird.....so mein Gedanke dabei )) Wobei das ja nicht stimmt, aber Verschiebungen wirds geben

https://www.handelsblatt.com/finanze...89900-all.html

Geändert von Bazzat (26.07.2019 um 15:42 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 16:17   #5138
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Reden

Heute hat mir Herr Buffett eine Email geschickt:

"
Hallo,

Mein Name ist Warren E. Buffett, amerikanischer Geschäftsmann,
Investor und Philanthrop. Ich bin der erfolgreichste Investor der Welt
und CEO Berkshire Hathaway. Ich glaube, dass ich leben muss, während
ich lebe. {$ 1,500,000.00} Eine Million fünfhunderttausend US-Dollar
an zufällig ausgewählte Personen weltweit. Nach Erhalt dieser E-Mail
sollten Sie sich als glückliche Person bezeichnen. Ihre E-Mail-Adresse
wurde bei der Suche zufällig online gewählt. Bitte melden Sie sich so
bald wie möglich bei mir, damit ich weiß, dass Ihre E-Mail-Adresse
gültig ist.

Besuchen Sie diese Seite: https://en.wikipedia.org/wiki/Warren_Buffett
oder Sie können meinen Namen googeln, um weitere Informationen zu
erhalten Warren Buffett).

Freundliche Grüße,
Mr Warren Buffett Milliardär Investor
Geschäftsführer: Berkshire Hathaway
http://www.berkshirehathaway.com/
"

Da ich täglich in der Google Lotterie gewinne, hab ich schon mehr als genug Geld und ignoriere die Email von Warren.

Ich habe die Biografie von Warren Buffett gelesen. Seine Kinden haben erzählt, dass er immer aufgepasst hat, dass er das ganze Kleingeld zurück bekommt, wenn er seine Kinder Geld für Fastfood gegeben hat.
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 01:42   #5139
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.936
Standard

https://www.heise.de/newsticker/meld...a-4479891.html

Denke bald wird es bei großen CPUs und gpus ähnlich laufen.. Siehe auch mein Post dazu ein paar Seiten vorher
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 22:53   #5140
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.804
Standard

Italiens Mini Bots:

https://www.focus.de/finanzen/boerse..._10834128.html

Was passiert wenn Italien den Euro verlässt?
Was passiert wenn Italy pleite geht?
Ist dann Deutschland mit Target 2 / 1 Billion Euro auch pleite?

http://www.hanswernersinn.de/de/themen/TargetSalden

Public Eye Award, die Bank frisierte die Bücher der Griechen damit sie in EU eintreten konnten:
https://www.publiceye.ch/de/medienco...chs-und-shell/

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...t-1886316.html
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 08:39   #5141
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
[b]

Was passiert wenn Italien den Euro verlässt?
Was passiert wenn Italy pleite geht?
Ist dann Deutschland mit Target 2 / 1 Billion Euro auch pleite?
Wenn Italien einen Weg gefunden hat, mit dem es seine Schulden weiter anheufen kann, ohne das es sich auf Euroland auswirkt, würde mir das gefallen. Aber ich fürchte, so einfach ist das nicht

Wenn Italien pleite geht ist Europa Pleite
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 18:52   #5142
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.804
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Wenn Italien pleite geht ist Europa Pleite
Also ist Italien systemrelevant huch, na dann zahle ich gerne die Schulden der Italiener
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 09:10   #5143
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

So jetzt haben wir den Salat.

Trump fühlt sich ganz schlau.

China wehrt sich))

Wo gehts nun hin?

Börsenbeben oder Sommergewitter?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 09:31   #5144
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.967
Standard

ich finde Wahnsinn, daß mittlerweile selsbt 30jährige Bundesanleihen so teuer gehandelt werden, daß sie deutliche Negativrendite haben
Gold ist ja wegen dieser Kapriolen nochmal nach oben geruckt die Tage und ich sehe da noch nicht das Ende
zumindest die 2012er Höchststände sollten doch wieder erreichbar sein
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 09:31   #5145
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.523
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Die Konjunktur kühlt sich ab.
Gold, Bitcoin, Immobilien steigen rasant, das deutet auf eine hohe reale Inflation.
Wenn dann trotzdem der Dax fällt, heisst das nichts Gutes.
Wirtschaftskrieg, Globalisierung stockt, Extreme Geldmengenerhöhung und Staatsverschuldung bei Euro, USD, Yen, Brexit...
Davon ist DLand als Exportnation mit (teilweise)Niedriglöhnen stark betroffen.
Auf 5000 geht er sicher nicht
Aber 10000 halte ich sehr bald für möglich.
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 09:46   #5146
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Gold glaube ich nun auch.
Wegen Trump ausschließlich.
Der Mann richtet Schaden an. Und zwar gewaltig.

Die Usa hat gestern/heute irgendeine Welt Organisation angerufen. Die Usa fühlen sich ungerecht behandelt. Es ist so lachhaft!
Das Wort "Diplomatie" ist nicht mehr viel Wert. Es wird hin- und hergeschossen. Die Usa haben sicher nicht ganz unrecht was Chinas Methoden betrifft.
Aber diese Art von Maßnahmen ist einfach grottenschlecht!

10.000 halte ich auch für möglich / warscheinlich. Bei einem entsprechenden Brexit auch weniger und wenn Italien kolabiert 5.000
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 11:39   #5147
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 229
Standard

Leider ist es nicht so einfach das aktuell NUR Trump das Problem ist.

Donald Trump ist sicher als Präsident so geeignet wie Donald Duck, DAS PROBLEM ist aber die komplette Mannschaft der Republikaner die sich aus Machtgeilheit nicht durchringen konnten sich rechtzeitig von ihm zu verabschieden. Ob Clinton besser gewesen wäre ? man weiß es nicht. Allein es bleibt die Hoffnung.

Die Tories machen es den Republikaner nach. Auch nicht viel besser....

Die entscheidenden Fragen sind nun: was kommt nach Trump ? Nochmal Trump... Was kommt nach Johnson, nochmal Johnson....

Ich halte die Kombi BoJo & Trump im Bezug auf ein weltweites Krisenmanagement (z.B. Konflikt in der Strasse von Hormus, Handelskrieg mit China etc.) im wahrsten Sinne des Wortes für Brandgefährlich

Sehen wir es mal so: wir leben grade in einer sehr spannenden Zeit. Hoffen wir mal darauf das Trump und Johnson noch genug Restverstand haben keinen Krieg vom Zaun zu brechen der sich dann zu einem Flächenbrand ausweitet den die beiden Clowns dann nicht mehr gelöscht bekommen.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 11:55   #5148
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Leider ist es nicht so einfach das aktuell NUR Trump das Problem ist.

.
Für mich zu 90%

Er erpresst die Welt mit Wirtschaftsmacht, und das noch nicht mal klar kalkulierbar. Er schadet vielen Ländern direkt und indirekt und schürt dort ein Klima der Angst.

Er meint er hilft Amerika, dabei erreicht er so genau das Gegenteil.

Seine Regierung ist nun auf Kurs. Treue Anhänger, gefangen von Prestige und Macht. Alle anderen sind weg.

Gruselig.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 12:04   #5149
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.967
Standard

auch wenn ich ja immer pro Gold war, habe ich angesichts der Weltgoldmenge nie ernsthaft an eine Rückkehr zu Gold als Geld oder an sinnvolle Währungssicherung (und damit einhergehend unerwünschter privater Goldbesitz) geglaubt angesichts der zum System gehörenden ständigen Geldmengenerweiterung, aber nicht nur die Fanatiker von hartgeld.com, sondern sogar Putin sieht das wohl etwas anders
https://www.n-tv.de/politik/politik_...e21189075.html
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 12:48   #5150
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
auch wenn ich ja immer pro Gold war, habe ich angesichts der Weltgoldmenge nie ernsthaft an eine Rückkehr zu Gold als Geld oder an sinnvolle Währungssicherung (und damit einhergehend unerwünschter privater Goldbesitz) geglaubt angesichts der zum System gehörenden ständigen Geldmengenerweiterung, aber nicht nur die Fanatiker von hartgeld.com, sondern sogar Putin sieht das wohl etwas anders
https://www.n-tv.de/politik/politik_...e21189075.html
Wenn es stimmt, dann macht Putin in diesem Fall einen ziemlich guten Job!

"Zum ersten Mal in unserer Geschichte decken unsere (Gold) Reserven die gesamte Auslandsverschuldung, sowohl staatliche als auch private, ab."

Kompliment.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 12:56   #5151
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.967
Standard

und ich überleg, wer seine Reserven aufgegeben und in den vielen Monaten gegen Dollar diese hunderte Tonnen Gold verkauft hat

ich wars nicht
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 13:03   #5152
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 229
Standard

Ich sehe schon auch Trump als Hauptschuldigen weil er eine gefährliche Kombination aus Dummheit gepaart mit Selbstüberschätzung vereint.

Ich meinte nur das die Ursache tiefgreifender ist. Es bräuchte jemanden innerhalb seiner Partei der die Courage aufbringt sich gegen ihn zu stellen und dafür zu sorgen ihn abzusetzen. Die Demokraten zerstören sich ja grade mal wieder selbst. Von denen ist also keine Hilfe zu erwarten.

Zudem kommt noch GB dazu wo es momentan auch nicht grade so super läuft... Da habe ich allerdings die Hoffnung das Schottland und Irland den Job erledigen könnten diesen Volltrottel Johnson zu beseitigen
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 10:38   #5153
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.200
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
sorry, das ist Charttechnik, damit kann ich seit 20 Jahren nichts mehr anfangen.
Wenn man denkt wie du, ist man bei den großen Trends mit 100% Sicherheit nicht dabei, weil jeder Trend hat seine Shakeouts, wo die Charties einem erklären, daß jetzt irgendeine Trendlinie gebrochen ist etc.
Gold kann wegen mir auch auf 1200 zurück gehen, dann kaufe ich nach.

Die Zwickmühle der Zentralbanken beim nächsten Abschwung ist das Entscheidende. Da kann auch die Charttechnik nix dran ändern.
Gold geht auf 4000$ in den nächsten 5 Jahren, da können wir einen Kiteurlaub drauf verwetten.
wie ich bei 1400 schon geschrieben hab.
Die Charttechniker sind schon 10x aus dem Goldtrend ausgestiegen. Wie immer kommt ein netter fakeout move um die Charties rauszuekeln, dann gehts wieder weiter.
Alles Müll.
Gold hat man bei 1200 fundamental gekauft, weil man die Sachen da schon alle sehen konnte, dazu musste man kein Einstein sein.
Ich bleib drin.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 11:48   #5154
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.936
Blinzeln

Sehe ich aehnlich. Leider ist Gold in meinen Augen aus moralischer Sicht extrem problematisch. Insbesondere die Bedingungen unter denen es gewonnen wird sind wirklich mensch- und naturfeindlich.

Eine wirkliche Alternative zu Gold habe ich leider noch nicht gefunden hinsichtlich Korrelationen mit anderen Assets habe ich leider noch nicht gefunden.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 12:24   #5155
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.967
Standard

ShortSqueeze, auch wenn mich Eintreffen deiner Prognose freuen würde, halte ich sie für zu optimistisch
es sei denn, es wird auch eine gleichzeitige starke Inflation des Dollarnennwerts zur Eurokaufkraft geben

wenn ich eine halbwegs gleichbleibende 3%Inflation in Deutschland und Euro-Dollarkurs annehme, dann würde das ja einer heutigen Eurokaufkraft von etwa 3.800,- entsprechen, also praktisch Kaufkraft Verdreifachung in 5 Jahren
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 15:44   #5156
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Jetzt geht der Dow Jones so richtig ab!

Trump wird irgendwas twittern um gegenzusteuern.
Morgen geht der Dow wieder nach oben. Wie hiess das Wort dafür:? Fakeout move
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 18:32   #5157
Osolon
Urknall/Sternenkind
 
Dabei seit: 02/2018
Ort: schon viel zu lange auf diesem Fliegenschiss/Planeten
Beiträge: 257
Standard Ich krieg das Kotzen

äh, sorry ... falscher Thread (darf gelöscht werden).

Geändert von Osolon (07.08.2019 um 19:06 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 19:49   #5158
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.804
Standard

Wenn Gold wieder seinen wahren/unmanipulierten Wert zeigt, gibt es wieder ein Goldverbot das war schon immer so...

H.W. Sinn in Hochform, D die höchsten Strompreise in der Welt, Wacker aus Burghausen is schon teilw. abgehaun, und lustig der Flottenverbrauch der EU bis 2030

https://youtu.be/9b8IRUGzPRk?t=2183 Er erzählt auch von den Italy Mini-Bots, Target2 usw......

http://www.tawa-news.com/wp-content/...4206-002-1.pdf
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:03   #5159
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.908
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Was denkt ihr wo der Dollarkurs (zum Euro [aktuell.: 0,8924€]) hingeht?

Wird er wie in der letzten Woche erstmal weiter leicht steigen oder wird er bedingt durch den "Handelskrieg" und ggf. Absenkung der US-Zinsen fallen?

Bin auf die Einschätzung gespannt.
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 10:59   #5160
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.261
Standard

Zitat:
Zitat von fs-kiter Beitrag anzeigen
Was denkt ihr wo der Dollarkurs (zum Euro [aktuell.: 0,8924€]) hingeht?

Wird er wie in der letzten Woche erstmal weiter leicht steigen oder wird er bedingt durch den "Handelskrieg" und ggf. Absenkung der US-Zinsen fallen?

Bin auf die Einschätzung gespannt.
Eingeschätzt. Dollar und Euro tut sich nichts. Beides Schrott. Also hier ein bißchen und da ein bißchen. aber generell "nichts"
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 02:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.