oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2018, 09:23   #121
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Switch, es kommt halt drauf an ob man es überhaupt beurteilen kann oder nicht.
Wenn hier solche Leute mitdiskutieren wie sie in Ägypten am Strand vorzufinden sind dann kann man sich die Zeit hier eigentlich sparen oder mit einem Baum reden.
ja, da hast du gerade ja selber die Beweisführung dafür geliefert, daß Wakestyle kaum jemals öffentliche Beachtung finden wird, wenn das eh nur du + 100 weitere richtig beurteilen können.
Man sieht ja das gigantische Interesse in der Türkei.
Skispringen ist unter anderem deshalb so populär, weil es ziemlich einfach zu beurteilen ist wer da am Ende gewinnt.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 09:43   #122
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.661
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

weiß jemand wie das lied/interpret heißt ab 1.02? shazam findet nix.
https://www.youtube.com/watch?v=9vK5...=youtu.be&t=62
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 09:58   #123
psi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 227
Standard

Zitat:
Zitat von switch09 Beitrag anzeigen
...zu behaupten, er (Hadlow) hätte weniger Talent als irgendeiner der heutigen Wakestylegeneration ist vollkommen aus der Luft gegriffen und völlig haltlos.
...sehe ich ähnlich. Aber damit ist's ja beim allwissenden Erzähler aus dem Salzkammergut nicht getan. Neben fehlendem Talent unterstellt er ihm ja auch noch einen schlechten Charakter wegen der Teilnahme an nicht pure wakestyle Contests...

Was weiß er denn über den MENSCHEN Hadlow und seine Bewegründe für überhaupt IRGENDWAS??? Manchmal ist es wirklich nur anstrengend und nervig diese zwanghaften Herabsetzungen von allem und jedem was nicht seinem Anspruch genügt zu ertragen... Eine Art Gesprächskultur sucht man zu allem inhaltlichen Überfluss vergebens...

Aber anstatt das hier zu schreiben, könnte ich genau so gut Eulen nach Athen tragen und darauf warten, dass am Ufer des Traunsee irgendwann eine Narzisse blüht...

Zum eigentlichen topic,

wenn bei Chabloz das timing und alles sitzt, dann popt der sich ja in den Orbit Krass!!!
psi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 10:28   #124
RidingRobiAndTheSea
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 124
Standard

Zitat:
Zitat von psi Beitrag anzeigen
Zum eigentlichen topic,

wenn bei Chabloz das timing und alles sitzt, dann popt der sich ja in den Orbit Krass!!!
Ja, oder?!
Mir darf ruhig Mal irgendjemand das Geheimnis dahinter verraten! I
mmer wenn ich probiere mich stärker rauszupoppen, um mehr Zeit für die Rotation zu haben, wirken da vom Gefühl her solche Kräfte, dass ich da an die Rotationseinleitung gar nicht mehr denken kann
...und das während Chabloz einfach im zweiten Stock ein BM7 ranpackt
RidingRobiAndTheSea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 10:30   #125
froggy-hro
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 396
Standard

Um mal ein wenig Öl ins Feuer zu Gießen:
https://www.ted.com/talks/david_epst...ronger/up-next

Super interessant, ob man(n) das hierauf umbiegen möchte, ist jedem selbst überlassen.

Und ich denke hadlow ist einfach schlau. Genau wie len10 hat er plötzlich keine Chance mehr, also sucht er sich eine Nische um weiter Geld zu verdienen. Da die armen Jungs leider wahrscheinlich nie Zeit hatten nebenher noch was ordentliches zu lernen ist es doch nur verständlich, dass sie um jeden Preis irgendwie weiter Geld verdienen wollen. So wie längst vergessene Musiker jetzt in winzigen Städten auftreten, macht len10 jetzt plötzlich Backroll-Videos. Aber jetzt sind wir völlig vom Thema weg.
Ich glaube tatsächlich dass mit genügend Zeit und Invest die meisten halbwegs begabten Kids (Turner?!) 90 Prozent aller Tricks lernen können. Der Rest ist Talent oder ne psychische Frage.
Am Ende geht es doch immer darum: wie reich sind deine Eltern, bzw wo kommt das Geld her um dich um die ganze Welt zum Trainieren und Teilnehmem zu schicken. Die Preisgelder reichen ja nicht mal für das Sportgepäck. Mittlerweile gibt es halt mehr Menschen die bereit sind da Geld zu verbrennen, was auch in mehr Competition resultiert. Früher kam halt auch einfach mal niemand zu den Wettbewerben, da gewann man mit ner backroll, was zum Beispiel mit dem Snowkitemeister passt. Es gab auch die german Masters. Da konnte man überall letzter werden und war, wenn man trotzdem überall teilgenommen hat, plötzlich Overall Top 5.
Alles eine Frage der Bezugsgruppen...Und am Ende geht's immer ums Geld.
Mein Wort zum Sonntag. Immernoch weg vom Thema.
Wkc Türkei war krank gut. Bin gespannt wann youri und Alex aufgeben und sich auch was anderes suchen
froggy-hro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 10:33   #126
Cre8Tive
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 60
Standard wie einst beim Snowboarden

Ich finde es gibt zahlreiche Parallelen zwischen dem Snowboarden und dem Kitesurfen. Ich bin ein Kind der 80iger und habe 91 mit dem Snowboarden angefangen...damals sah man kaum einen auf der Piste...es gab keine Slalom oder Freestyle oder Halfpipe Wettkämpfe. Das was mich motivierte war das Fahrgefühl, die Fliehkräfte...es fasziniert mich bis heute in einem jungfräulichen Tiefschneehang bei bestem powder die erste line in der Natur zu ziehen. Wie Surfen im Schnee...

Dann kam die riesen Kommerzialisierung...jeder meinte er müsse Snowboarden...mehr und mehr Events wurden aufgezogen. Die Tricks im Freestyle/Big Air etc. wurden komplexer und spektakulärer..ohne Slomo ist heute für den Laien auch kaum noch zu erkennen was beim Big Air passiert und ein Sprung gleicht dem nächsten. Die Pisten waren voll von Leuten die mehr auf dem Hintern saßen als tatsächlich zu fahren...nur weil es hip war. Die Skigebiete wurden voll gepackt mit Freestyle Parks etc.. Snowboarden ist zwischenzeitlich olympisch... die Zuschauerzahlen sind mehr als mau.
Gegenwärtig hat sich der Anteil der Snowboarder extrem stark verringert.(alleine in den letzten 5 Jahren bis zu 30% Umsatzeinbußen im Board Verkauf). Das Snowboard (mit all seinen Nachteilen wie jedes lästiges an.abschnallen) tun sich nur noch jene an, die Spaß am Sport haben und eben dieses Fahrgefühl brauchen.
Die Massen interessiert aber nicht mehr dieses höher, schneller, weiter, komplexer...die Einschaltquoten von Wettbewerben im TV sinken jedes Jahr.

Was bleibt sind jene wie ich, die mit dem Sport eine Art Lebensgefühl verbinden. Und nach wie vor sind die Verkaufzahlen von aufwendig inszenierten Freeride Videos "alter" Snowboard Pioniere wie Terje Hakonson, Scott Stevens, Jeremy Jones oder aktuell Travis Rice hoch. (wenn auch oftmals gesponsort von RedB). Da geht es weniger um komplexe Tricks als mehr um die schönste oder anspruchsvollste Line, die tollste Perspektive umrahmt von einer beeindruckenden Natur.

Für mich ist es mit dem Wind- oder Kitesurfen das gleiche...KOTA und WKC einmal gesehen reicht...tolle Wavekite-Videos von One Eye oder lässige Oldschool Kite-Videos an traumhaften Spots kann ich nach wie vor täglich inhalieren. Die Lässigkeit beider Sportarten geht mit solchen Events leider ein wenig verloren.
Gleichwohl wird jede Facette des Sports immer ihre Nische behalten...und von jenen ausgeübt werden, die Spaß daran haben...und ich glaube, dass tolle oldschool Videos das Interesse am Kiten eher fördern, als ein WKC (der aber zweifelsohne auch eine Fanbase hat).

In diesem Sinne... Hang Loose
Cre8Tive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 10:59   #127
Cre8Tive
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 60
Standard ...noch eins zum Talent....

wen Interessiert es ob jemand mehr oder weniger Talent hatte oder mehr oder weniger Trainieren musste um zu seiner Zeit Weltmeister zu sein...

Viel wichtiger finde ich, welche Einflussnahme Pioniere auf die Entwicklung und Bekanntheit einer Sportart ausgeübt haben... und einen Hadlow oder Zoon etc. kennt nun mal jeder...aus div. Youtube Clips etc....
Cre8Tive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 11:28   #128
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Zitat:
Zitat von RidingRobiAndTheSea Beitrag anzeigen
Ja, oder?!
Mir darf ruhig Mal irgendjemand das Geheimnis dahinter verraten!
Kraftschnelligkeit und Leistungsgewicht Ps/kg
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 12:17   #129
Suma
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Zitat von Cre8Tive Beitrag anzeigen
Ich finde es gibt zahlreiche Parallelen zwischen dem Snowboarden und dem Kitesurfen. Ich bin ein Kind der 80iger...

In diesem Sinne... Hang Loose
Selber 91 angefangen mit Snowboarden und ich kann
Jedes einzelne Wort von dir dick unterschreiben!!
Du sprichst mir aus der Seele!
Suma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 14:37   #130
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 916
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Kraftschnelligkeit und Leistungsgewicht Ps/kg
Mir als Wakestyle Laien fallen auch noch auf:
- diese "Hoppeltechnik" vor dem Absprung ist relativ neu, scheint nochmal mehr Pop zu bringen (auch wenn es bescheiden aussieht )
- der Kite steht beim Absprung relativ hoch, nicht schön, bringt natürlich auch Höhe
- in den Türkei-Videos sind die teilweise ziemlich angenagelt unterwegs , da macht der Durchschnittswakestyler glaube auch keine großartig ausgehakten Sachen mehr
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 20:00   #131
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Das Hoppeln/Aufladen und vor dem Pop & "reinspringen" machen meist die Brazil Boys bzw. haben damit angefangen, da gibt es Mehrere auch früher schon.
Von den Alten ist es nur Youri Zoon der mir einfällt, der das auch macht, Hadlow die Pfeife natürlich nicht, deshalb kommt der auch nie richtig gut raus.
Eigentlich wollte er ja Fußballer werden hatte aber kein Talent...
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:28   #132
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 401
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Das Hoppeln/Aufladen und vor dem Pop & "reinspringen" machen meist die Brazil Boys bzw. haben damit angefangen, da gibt es Mehrere auch früher schon.
Von den Alten ist es nur Youri Zoon der mir einfällt, der das auch macht, Hadlow die Pfeife natürlich nicht, deshalb kommt der auch nie richtig gut raus.
Eigentlich wollte er ja Fußballer werden hatte aber kein Talent...
Hat dir einer, der wie Hadlow aussieht, im Kindergarten den Schnuller zu oft geklaut oder was ist dein Problem?!
Dein persönliches gebashe ist echt unter jeder Gürtelinie, da fragt man sich wirklich wie alt du bist.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:03   #133
weihnachtsmann
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 92
Standard How important is the freestyle worldtour?

https://youtu.be/s3Zz5aTV97k

Sagt doch eg alles. Plattform für die besten Freestyler.

Um bei dem - zugegeben hoch gesetzten - Vergleich zu bleiben: Formel 1 schaut halt auch nicht jeder Autofahrer.

Andere Disziplin, andere Zuschauer

Ich finds gut das es ne Tour gibt. Und so lange es die Sponsoren finanzieren schaue ich auch gerne die streams.
weihnachtsmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:03   #134
boomer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Hat dir einer, der wie Hadlow aussieht, im Kindergarten den Schnuller zu oft geklaut oder was ist dein Problem?!
Dein persönliches gebashe ist echt unter jeder Gürtelinie, da fragt man sich wirklich wie alt du bist.
Nimms nicht so ernst , ist halt nen Charakterzug , der kann nicht anders...
gibt ja auch keine Österreichische Forumsplattform , da würde er sich tausendmal entspannter fühlen....ist halt schwer integrierbar ...
boomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:43   #135
pokerjack
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2012
Ort: Schaffhausen, CH
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Hat dir einer, der wie Hadlow aussieht, im Kindergarten den Schnuller zu oft geklaut oder was ist dein Problem?!
Dein persönliches gebashe ist echt unter jeder Gürtelinie, da fragt man sich wirklich wie alt du bist.
Schön auf den Punkt gebracht! Evtl eifert er auch einem anderen Ösi nach und er möchte die deutschen Kiter "führen"...
pokerjack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:50   #136
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 916
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Hadlow [...] natürlich nicht, deshalb kommt der auch nie richtig gut raus.
Steck doch mal Deinem Kumpel Spiesi, dass er auch mehr hoppeln soll, vielleicht wirds dann ja noch was mit dem Weltmeistertitel . Ich mein am Talent kanns ja nicht liegen, da hat er sicher extrem viel mehr als Hadlow .
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 10:41   #137
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Zitat:
Zitat von joern Beitrag anzeigen
Mir als Wakestyle Laien fallen auch noch auf:
- der Kite steht beim Absprung relativ hoch, nicht schön, bringt natürlich auch Höhe
Cool das es sogar dir auffällt, dass der Kite höher steht und sie jetzt höher springen. Geht auch nicht anders wenn er einen doppelten Backmobe etc. springen will.

So viel Wind hatten die gar nicht Kitegrößen von 11 bis 13qm habe ich gesehen
und manchmal auch zu wenig um abzuspringen.

Der Veranstalter der Airgames sagte ja im Interview abwertend:
Wakestyletricks in 1m Höhe und sehr hohe Verletzungsgefahr mit Boots.

Scheint auch eine Pfeife zu sein ?

Bei einem doppelten Backmobe oder 3 fache Handlepass ist die Gefahr sehr groß mit einem Fuß aus den Strapsen zu rutschen und sich den Fuß abzudrehen/brechen wie Whaley, Jacobsen ...

Ich habe im Posting oben schon mal erklärt das Spisi kein Kumpel von mir ist, bzw. weis das bei uns jeder.
Höhere Leistungsdichte = mehr u. wie es aussieht auch bessere Talente.

Die mehrfache Kameraführung incl Drohne und alles live war jedenfalls geil...
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 18:51   #138
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.661
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von pokerjack Beitrag anzeigen
Schön auf den Punkt gebracht! Evtl eifert er auch einem anderen Ösi nach und er möchte die deutschen Kiter "führen"...
nix da. bei uns kriegt kein ösi mehr admin rechte. wir wissen ja wohin das führt
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 19:30   #139
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von joern Beitrag anzeigen
- der Kite steht beim Absprung relativ hoch, nicht schön, bringt natürlich auch Höhe
Hadlow hat schon früher immer den Kite am tiefsten gehabt... lag wohl am fehlenden Talent...

trotzdem geiler Style auch ohne Talent. Schade eigentlich.
https://www.youtube.com/watch?v=a9XR...&frags=pl%2Cwn
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 19:43   #140
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen
Hadlow hat schon früher immer den Kite am tiefsten gehabt...
Wenn das für dich eine Messlatte ist weis ich ja bescheid.
Hm... so "geschleuderte" Tricks mit tiefen Kite sind schon seit ein paar Jahren nicht mehr "aktuell" aber manche bleiben in der Zeit irgendwie stecken

Am Bsp. Mobe früher wurde er einfach nur "geschleudert" in 1m Höhe mit wenig Pop & tiefer Kite.
Heutzutage hoch, mit massiven Pop, Barübergabe so spät wie möglich, Kite wird nach unten gelenkt das er vor der Landung manchmal noch aufs Wasser knallt wie bei Mario. Whaley macht sie auch so... Der Mobe ist hoch, fett & massiv. Es ist auch ein Unterschied ob es 2.0 Fahrer ist für ein Video oder in kurzer alles raus hauen muss in einem Heat. Da sind nochmal Welten dazwischen.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 19:46   #141
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

...und die Wakeboarder lachen sich schlapp über die hohen Kites...
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 19:54   #142
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen
...und die Wakeboarder lachen sich schlapp über die hohen Kites...
Mit einem tiefen Kite wirst du niemals 10 Punkte machen können (ausgenommen es steht eine Welle zur verfügung)
Mario zeigte einen 2xHA7 mit einem Grab. Die "Wakezeiten" sind auch vorbei, surfen in der Welle & Foilen.
Die Wakestyler gewinnen jetzte an Höhe, die Tricks werden brutaler und es passt auch niemanden so recht.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 21:16   #143
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.488
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen
...und die Wakeboarder lachen sich schlapp über die hohen Kites...
schon mal mit einem ex wakeprofi der sagen wir mal 30 ist über seine wehwehchen geschatzt ?

für mich ist wakeboarden - obwohl es natürlich super aussieht - eine
saublöde sportart, zumindest hinterm boot:
- zugegeben sieht super aus und ein sprung über so eine heckwelle
fühlt sich gut an aber
- es gibt wohl kaum was blöderes wie sich ständig von einem stinkenden
1,5 t schiff (geschätzt) durch die gegend ziehen zu lassen,
real meist an irgend einem baggersee hinterm damm neben dem schotterwerk...
- körperlich wenn mit gutem niveau ausgeführt absolut "materialmordend"

wenn dann die kiter sich drüber definieren wer näher am wakeboard
original ist...lächerlich.

wenn schon menschliches material morden dann skaten oder snowboarden...
für mich sind skater sowieso die kings.
brauchen kaum material und machen eigentlich die allerschrägsten sachen.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 22:16   #144
RidingRobiAndTheSea
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 124
Standard

Allerdings würde ich sagen, dass sich zumindest in Deutschland 80% der Wakeszene am Cable abspielt - und da finde ich aufjedenfall, dass es schlimmere Arten gibt, an windfreien Tagen seine Zeit zu verbringen

Und Wakeboarden ist in Sachen Szene und Style nunmal leider Jahre voraus..wieso also nicht als Vorbild nehmen? Irgendwoher muss die Inspiration zur Progression ja kommen.
Das bezieht sich eher auf die Fraktion Rodeo-Boardoff und soll nicht heißen, dass ich den "alten" Wakestyle besser fand. Aber ich finde die Bel-Air-Ära auch immernoch ziemlich geil
RidingRobiAndTheSea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 23:20   #145
Schmankerl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen
...und die Wakeboarder lachen sich schlapp über die hohen Kites...
die lachen sich schlapp über die Kite Wakestyle Szene.
Das verhält sich in etwa so, wie Airton Cozzolino meinte beim Surfen wäre er ein Niemand, beim Strapless Kiten ist er ein Star.

So ist es beim Wakeboarden auch. Wer dort "durch" ist, kann in der Kite Wakestyle Szene noch alles erreichen. Das bisschen Kitesteuerung was er dafür benötigt lernt ein Ex Top Wakeboarder im Nu. Zum Glück für die Kite Szene haben die Ex Wakeboarder aber kein Interesse daran.
Schmankerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 00:58   #146
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.661
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von RidingRobiAndTheSea Beitrag anzeigen
in Sachen Szene und Style
wer ist dieser "szene" und brauch ich den "style"?
dachte es geht um meine persönliche bespaßung, wenn ich aufs wasser gehe!?
habe ich da was falsch verstanden?
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 09:16   #147
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 928
Standard

Sehe ich auch so, wichtig ist der Spaß den ich auf dem Wasser habe und nur der
interessiert mich
das Andere passt aber in die Zeit, ich sage nur, gut ich zitiere nur:

“Die”Kiter” Müsen alle Tolleriret werden und Mus der fiscal nuhr das auge darauf haben, das keine der andern abruch Tuhe, den hier mus ein jeder nach Seiner Fasson Selich werden." -
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 09:50   #148
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Der Kitesport hat sich längst vom Waken entkoppelt und ist eigenständig geworden. Gerade das Waken nacheifern mit den geschleuderten Tricks gibts es seit gut 3-4 Jahren bei den Topfahrern nicht mehr und gehört der Vergangenheit an.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 09:58   #149
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

So wurde früher auch bei den Männern gefahren, den Wakern nachgeifert
https://www.instagram.com/p/BmjQ3neg...=19c4xhjwk6mzd
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 10:03   #150
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Seit gut 3-4 Jahren hat sich das geändert hat nix mehr mit Waken zu tun,
kapieren halt viele nicht gefällt mir besser weil radikaler, höher, brutaler Whaley ist auch so einer
https://www.instagram.com/p/Blq3p_wg...d=eq3mz5hd76nb
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 10:51   #151
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

https://www.facebook.com/LiamWhaleyO...6720309426672/

Beim neuen Stil wird ins Wasser gesprungen um noch mehr Pop zu bekommen.
Kite bekommt einen Aufwärtsimpuls vom Fahrer um noch mehr Höhe zu bekommen, für doppelte Backmobes oder 2 fach Rotationen plus 2 Handlepasses 2xHA7 muss auch Höhe und Zeite frei sein.

Sobald der Fahrer in der Luft ist wird der Kite radikal nach unten gelenkt.
Manche knallen sogar den Kite vor der Landung noch aufs Wasser!
Diese Style hat nix mehr mit Wakestyle zu tun, besser wäre Freestyle oder Freistil.
Mir gefällt das neue Zeugs viel besser brutaler und radikaler und teilw sehr hoch.
Gerdade jetzt wo es richtig geil und radikal wird vom Style gehts bergab mit dem Sport sehr schade.
Zum Vergleich der Durchschnittskiter in Ägypten springt 2m mit Arschbombe.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 11:01   #152
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
wer ist dieser "szene" und brauch ich den "style"?
dachte es geht um meine persönliche bespaßung, wenn ich aufs wasser gehe!?
habe ich da was falsch verstanden?
+1
Mir tun Leute nur leid denen es in erster Linie darum geht was andere von einem denken.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 11:19   #153
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Winkowskas Backmobes sahen auch immer übel aus in 50cm Höhe da gefällt mit Whitleys kraftvoller Stil besser.
Backmobes im Wakestyle
https://vimeo.com/58705924


Und der neue Freistil der von der neuen Generation gesprungen wird
https://www.facebook.com/carlosmario...1401942708473/
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 11:46   #154
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.795
Standard

Beides cool, aber "Hoch" passt besser zum kiten. Der andere Kram ans Boot
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 13:22   #155
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen
...und die Wakeboarder lachen sich schlapp über die hohen Kites...
Die Realität sieht dort so aus, dass sich die breite Masse vom Kabel ziehen lässt und hin u her fährt, ganz Harte machen mal einen Hopser übern Kicker.
Wer in diesen Beitrag tippt und aktuell noch Handlepasses springt und in welcher Varation schreibt mir bitte eine p.m. danke.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 13:35   #156
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Oldschool ist bei denen dann Monoschi?
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 13:50   #157
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.868
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Heutzutage hoch, mit massiven Pop, Barübergabe so spät wie möglich, Kite wird nach unten gelenkt das er vor der Landung manchmal noch aufs Wasser knallt wie bei Mario.
beim Manöver klatscht der Kite ins Wasser? und sowas gibt überhaupt noch Punkte? Das versteht doch kein normaler Kiter. (Bin ich normal?)

Bei mir: Kite schlägt aufs Wasser ODER Rider stürzt: Manöver verkackt

Ich glaube, das Problem ist, das die das als Wakeborden mit Kiteantrieb verstehen, nicht als Kiten mit Akrobatikelementen. Deshalb auch die krampfhafte Abgrenzung von den Anderen Kiteakrobaten.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:06   #158
MaBob
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 88
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
beim Manöver klatscht der Kite ins Wasser? und sowas gibt überhaupt noch Punkte? Das versteht doch kein normaler Kiter. (Bin ich normal?)

Bei mir: Kite schlägt aufs Wasser ODER Rider stürzt: Manöver verkackt

Ich glaube, das Problem ist, das die das als Wakeborden mit Kiteantrieb verstehen, nicht als Kiten mit Akrobatikelementen. Deshalb auch die krampfhafte Abgrenzung von den Anderen Kiteakrobaten.
Genau das! Kite dropt? Dann bitte auch 0 Punkte. Man sollte schon
den Kite in der Luft halten. Zumal der Kite beim Wakestyle sowieso
nur an der 2. oder 3. Stelle steht.

Das KITEN kommt beim Wakestyle mMn einfach zu kurz. Blendet man
den Kite aus und hat den Fokus auf dem Fahrer sieht man jemanden,
der sich an einer Stange festhält, durchs Wasser gezogen wird und
abspringt. Von Kitesteuerung erkennt man absolut nichts. Diese Sprünge
kombiniert mit einer geilen Kitesteuerung wären dann ein geiler Wett-
bewerb. So sehe ich nur Wakeboarder durch die Gegend juckeln, die
sich ihre Gesundheit wegballern.
MaBob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:44   #159
LaZslo
auf Impact unterwegs
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kiel, Hamburg
Beiträge: 903
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Die Realität sieht dort so aus, dass sich die breite Masse vom Kabel ziehen lässt und hin u her fährt, ganz Harte machen mal einen Hopser übern Kicker.
Wer in diesen Beitrag tippt und aktuell noch Handlepasses springt und in welcher Varation schreibt mir bitte eine p.m. danke.
Die Realität sieht beim kiten so aus, dass die breite Masse sich vom Kite ziehen lässt und hin u her fährt, ganz Harte machen mal einen Raley.

Wenn man die ganzen Firmenausflüge und Anfängergruppen rausrechnet dann ist das Niveau an den Cables deutlich höher als an den Stränden.

Wakeboarden entwickelt sich auch immer weiter weg von Inverts und immer weiter hin zu reinem Obstacle fahren. Da das beim Kiten durch die Infrastruktur schon anders ist gibts da bald eine immer deutlichere Abgrenzung.

Hadlow die Klasse und das Talent abzusprechen ist eine recht eigenwillige Weltansicht. Es gibt kaum jemanden der den Sport so sehr geprägt hat wie er. Mir fallen da nur Shinn, Austin, Wainman, Phillips (Obstacle) und Lenten ein. Hadlow und (mit Abstrichen) Langeree sind jahrelang in einer eigenen Liga gekitet und haben den Freestyle geprägt wie niemand anderes. Mag sein dass Whaley und Mario deutlich besser sind als diese beiden jemals waren, aber die Bedeutung für den Sport ist eher gering. Wenn die abtreten wird ein paar Jahre später die kaum noch jemand kennen, ganz einfach weil diejenigen die dann vorne mitfahren NOCH krasser sind. Frag mal Andy Yates, kennt den überhaupt noch einer?
LaZslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 16:18   #160
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.860
Standard

Du hast recht was du schreibst wenigsten Einer...

Lenten prägte den Sport wie Hadlow habe auch nie was anderes behauptet, Lenten konnte aber nix, dass was er machte ist nix besonderes, schaut man heute die Looper an wieviele gibt es die das gleiche können 159 ? (auch hier zuname der Leistungsdichte)

Er konnte sich super als Stuntman vermarkten wie Jacobsen aber ein Supertalent war er genauswenig wie Jacobsen so ehrlich muss man sein.

Zum Waken weis nicht wieso es ständig mit dem Waken verglichen wird.
Sehe Kiten als eigenständigen Sport.

Wieso soll ich mich als Naturliebhaber 150km ins Auto setzen und mich in einem grausigen Tümpel im Kreis ziehen lassen wenn ich in einem smaragdgrünen See mit Trinkwasserqualität kiten kann ?

Die Natur genießen kann ich nur mit einem eigenen Wakeboot und dazu gibt es eine geile Welle aber wer besitzt von den Wakern ein eigenes fettes Boot 0,3% ? Ob die breite Masse an den Wakeanlage auch nur hin und her fährt können andere sicher besser beurteilen als ich da will ich micht nicht hinauslehnen.

Ich kenne Andy Yates noch gut
Kommt drauf an wie lange sich die so supertalente wie Whaley und Mario halten können.
Zwecks verletzungen und so Yates ist ja nur 1 mal WM geworden hörte auf und machte sein Studium fertig.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit dem Bulli Richtung Grichland Türkei mit der Fähre?! Erfahrungen? DBW123 Reisen und Spots 0 28.04.2014 18:40
Türkei - Alacati Sep 05, ein Revierbericht mk3 Europa (ohne Kanaren) 2 01.05.2010 19:04
Suche guten Spot in der Türkei hoppel aus vehlefanz Reisen und Spots 6 20.10.2008 16:02
Suche Kitespot / Kitestation in oder um Side, Türkei droemsel Reisen und Spots 0 07.04.2005 08:36
Kitestation / Kitespot Side, Türkei droemsel Reisen und Spots 0 29.03.2005 21:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.