oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Windsurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2010, 22:29   #41
hecki
Tiefflieger
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 749
Standard

Das mit der "Hautatmung" unter dem Neo ist nicht zu vergleichen mit einer Person die sich lange im Wasser befindet. Ich könnte mir vorstellen, dass sich unter dem Neopren aufgrund des fehlenden Sauerstoffs der pH-Wert verändert (ich schätz mal er sinkt) und dadurch der Säureschutzmantel auf der Haut angegriffen wird.

Ich habe kürzlich selbst festgestellt dass ich mit "brennender" Haut und starkem juckreiz reagiere. Die gleiche Reaktion zeigt meine Haut auch immer wenn ich längere Zeit irgend ein aggressives dushgel benutze. Ich bekomm dann plötzlich irgendwo ne trockene Hautstelle und dann auf dem körper verteilt noch n paar andere und irgendwann gehts wieder weg.
hecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 08:37   #42
cuxersurfdude
trocken...
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 360
Standard

Moin.

Auch wenn das Thema jetzt schon über ein Jahr verschollen war, fänd ichs interessant zu wissen, wie es bei den Betroffenen weitergegangen ist. und ob sie sich Abhilfe schaffen konnten. (so sie noch im Forum aktiv sind.) Scheint ja doch ein Problem für mehrere zu sein, neige auch ein wenig zu sowas.

Was die Ursache angeht, ist es denke ich eine Mischung aus allen Theorien.
Bin auch kein Dermatologe/Allergologe, so bleibt nur eine aufgepeppte Laienmeinung!!

Das beginnt mit dem Verschluss der Haut, Okklusion (+Feuchtigkeit) genannt. Der natürliche Hautwiderstand wird deutlich herabgesetzt, als Folge kann jedwede Substanz auf der Haut schneller eindringen. Therapeutisch macht man sich das zunutze, indem man z.B Voltaren Salbe immer mit Frischhaltefolie um die betroffene Stelle, z.B Knie einsetzen sollte ("Okklusionsverband"), ansonsten kommt praktisch nichts des Wirkstoffes an! Kommt dann noch Reibung ins Spiel, der Neo ist ja relativ rau, dazu ist man ständig in Bewegung, wird dieser Effekt noch verstärkt.

Teil II : Kontaktekzem. Selten durch die eigentliche Faser ausgelöst sondern eher ,wie schon beschrieben, durch Farbstoffe, Weichmacher( hier besonders häufig Melamin-Formaldehydharz meine ich...) etc.
Entweder ist man gegen gewisse Stoffe allergisch, oder eben nicht. Ich hab beim Neo keine Probleme, hatte aber auch mal ein billiges Fußballshirt aus Afrika an, geschwitzt, Reibung und schon gings los.

Bei Pilzen und Bakterien weiß ichs nicht genau, kann schon sein, dass irgendein Pilz ein irritatives Toxin freisetzt...

Man müsste also den Hautwiderstand erhalten. Hier kann mal eine Lotion helfen, muss aber gut eingetrocknet sein, sonst wirkt sie selber okklusierend. Bei mir hilft das mit Handcreme vor dauerndem desinfizieren und Gummihandschuhen, krieg sonst auch mal Ausschlag.
Das ist allerdings auch nicht für immer, sondern man kann das Ganze nur herauszögern.
Lycra vllt. wegen Reibung und weils schnell Feuchtigkeit abgibt, allerdings hats genauso Farbstoffe etc. Vllt. wär ein weißes Baumwoll Longsleeve besser geeignet? (zumindest jetzt im Sommer.)

Was ist mit den neuen Neilpryde Bambus Anzügen, hat da einer Erfahrung mit? http://www.windinfo.eu/de/news/newsa...ktivkohle.html

Keine Alternative sollten mMn Medikamente, insbesondere Cortison (!!) sein. Ist ein ganz schönes Teufelszeug, womit nicht so leichtfertig umgegangen werden sollte, finde ich.
(wenn in der menge, wie ich mir das grade vorstellen muss )

Apropos leichtfertig: Allergie und Luftnot ist nichts wo man mal an die frische Luft gehen sollte! Stichwort Quincke-Ödem; anaphylaktische Reaktion/ Schock. Also besser mal zum Allergologen damit!


Bin mal gespannt, ob einer das Problem schon praktisch gelöst hat.

also, reingehauen.
cuxersurfdude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 09:02   #43
endorphin
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: NeusiedlerSee
Beiträge: 1.898
Standard

Die Neos die jucken sind in der Regel Glatthaut-Neos...?
.
.
.
Zumindest haben die GlatthautNeos bei mir auch immer Hautreizungen ausgelöst - seit ich kaschierte Neos habe, gibts damit kein Problem mehr...
So gehts vielen Leuten die ich kenne.

lg
endorphin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 09:07   #44
endorphin
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: NeusiedlerSee
Beiträge: 1.898
Standard

PS: Kann es mir nicht erklären wieso das so ist, dass ich mit einem kaschierten Neo keine Hautreizungen habe - ist aber so...
endorphin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 10:41   #45
hecki
Tiefflieger
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 749
Standard

ich hab nen kaschierten und trotzdem das problem. das reibung den effekt erhöht würde ich auch unterstreichen. zum beispiel hab ich grade den auschlag am nacken wo der neo gerade aufhört.
hecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 11:48   #46
Wolfman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 58
Standard

Ich hab mir gerade erst einen neuen glatten Semitrockenanzug gekauft, damit ich auch bei kälterem Wetter noch surfen kann (und vielleicht mal den Wasserstart lernen). Ich hoffe, die beschriebenen Probleme nicht zu bekommen. Mit meinem alten kaschierten Naßanzug hatte ich sie nicht. Mein Bruder hat schon länger einen solchen Semitrockenanzug und keine Probleme, obwohl er ihn auch zwischen zwei Surfgängen mal länger anläßt (da kommt er auf mehr als vier Stunden). Ist also offenbar ein Problem, das der eine bekommt und der andere nicht.
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 11:54   #47
crashdummy
will länger fliegen
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 311
Standard

Zitat:
Zitat von endorphin Beitrag anzeigen
PS: Kann es mir nicht erklären wieso das so ist, dass ich mit einem kaschierten Neo keine Hautreizungen habe - ist aber so...
Hallo zusammen,

ich habe sowohl kaschierte als auch Glatthaut getragen und hatte bei beiden Ausschlag + Juckreiz.
Bei mir kommt es anscheinend auf die Marke an, denn als es sehr kalt war und ich einen Shorty von Lidl drunter an hatte, haben die Stellen unter dem Shorty kein bisschen gejuckt.
Dieses Jahr habe ich es zuerst mit Unterzieher von Ascan versucht - das juckte schon beim Anprobieren wie die Pest! Letzt endlich bin ich bei O'Neill stehen geblieben. Sowohl der neue Neo als auch der Unterzieher machen keine Probleme. Zwar kommt immer noch ein bisschen "Aussschlag", der juckt aber nicht und da bin ich sowas von froh drüber! Ich hoffe, es bleibt dabei.

Gruß
crashdummy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2010, 09:28   #48
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von cuxersurfdude Beitrag anzeigen
Auch wenn das Thema jetzt schon über ein Jahr verschollen war, fänd ichs interessant zu wissen, wie es bei den Betroffenen weitergegangen ist.
Meine Frau ist ja immer noch von der Allergie betroffen. Das ist mal besser, mal schlechter, und wir haben immer noch kein klares Ursache/Wirkungs Prinzip gefunden.

Und es ist immer noch so, dass das Homöopathische Mittel "Cantaris" schnell hilft. Cortison ist wirklich Gift, das sollte man nur im Notfall verwenden, dann ist es ein Segen. Aber so "immer draufschmieren" halte ich für unangemessen.

Kaum Probleme hat sie mit ihrem neuen Mystic Anzug (Langbein/Kurzarm). Da sind wir beide sehr froh, weil sie den während dem Urlaub (3 Wochen) täglich trägt. Die Haut reagiert zwar auch, aber es bilden sich nur kleine Rötungen und keine grossen Pusteln und so Kram.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 13:03   #49
hecki
Tiefflieger
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 749
Standard

Es sind wieder fast 2 Jahre vergangen und ich wollte fragen, ob es was neues zu diesem Thema gibt. Insbesondere interessieren mich Marken bei denen das Problem stärker auftritt, als bei anderen usw. Ich habe mir zum Beispiel letztens die Neoprenhandschuhe von Unger gekauft, die super warm sind und auch viel flexibler als meine alten von mystic, aber zack nach dem dritten mal tragen hatte ich Ausschlag auf der Handoberfläche. Das hatte ich mit denen von Mystic nicht. (Werde wohl Nitril-Handschuhe drunter tragen müssen)

Generell scheint Mystic nicht ganz so schlimm zu sein, Der Ausschlag kommt nur bei häufigem tragen. für mind. 4Stunden.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Trockenanzügen? Machen die Latexmanschetten die selben Probleme?

Außerdem bin ich in zwei Foren auf "Cantharis" gestoßen. Ich halt ja nicht viel von Homöopathie, aber vll wenns bei 5 von 10 geholfen hat würd ichs auch testen
hecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2012, 12:52   #50
Stadler
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 10
Standard

ich will mich hier auch mal zu wort melden, da ich mit diesem Problem selbst
seit jahren betroffen bin.
nach jahrelanger beobachtung möchte ich euch folgendes mitteilen:
ich glaube das der hautausschlag oder Juckreiz von verschiedenen faktoren abhängt wie: Außentemperatur, salz-, Süß- oder Brackwasser, Wassertemperatur, Anzugtyp bzw. Hersteller.
an kalten tagen habe ich weniger Probleme, an warmen mehr.
in salzwassser weniger Probleme, bei Süsswasser oder Brackwasser mehr.
ältere anzüge die jahrelang ausgelüftet und öfters gewaschen sind erzeugen keine Probleme, neue anzüge, die noch richtig stinken erzeugen starke Probleme.
meinen letzten neuen Anzug habe ich mir vorbeugend gekauft und in der Garage erst mal 2 Jahre hingehangen zu auslüften mit öfteren zwischenwaschgängen in der Waschmaschine.
irgendwann habe ich hier im Forum gelesen, daß man den anzug in Essigwasser spülen sollte,das würde helfen. ich habe mir in einen größeren Eimer eine viertel Flasche Essigessenz mit wasser verdünnt, nach dem surfen spüle ich zu hause den Anzug noch mal in der Brühe und siehe da, es hilft, kein hautauschlag mehr.
der Anzug hat im trockenen Zustand nicht mehr den typischen Neoprengeruch, sondern er richt leicht nach essig. seit dem ich das zelibriere habe ich so gut wie keine hautprobleme mehr nach dem surfen.
mfg Dietmar

Geändert von Stadler (04.06.2012 um 07:41 Uhr).
Stadler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2012, 00:23   #51
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 947
Standard

Dann werde ich das auch mal testen.....

beim tragen selber hab ich meist keine Problem beim mir tritt der Juckreiz erst auf wenn ich ein Tag später oder so extrem schwitze beim arbeiten oder so.

Dann könnt ich mich in ein Badewanne mit Eiswürfel legen das ist so ätzend.

Sonst tirtt es auch auf wenn ich den Neo mehrer Tage hintereinander trage für mehrer Stunden.
Bei mir ist der Juckreiz im Salzwasser viel stärker als im Baggersee. An warem Tagen auch stärker als an kalten tagen.

Gruß FABI
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 18:38   #52
angeleyes
Gesperrt
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 5
Standard

Ich schließe mich Endorphin an. Glatthautneos reizen bei mir auch die Haut. Meiner Meinung nach kommt das aber nicht vom "verschluss" der Haut, sondern auch von der Reibung des Materials und das hat auch was mit der richtigen Größe zu tun. Den gleichen Effekt kann man beobachten, wenn man sich mal einen Tischtennisschläger über die Haut reibt. Durch die unterschiedliche Spannung wird die Haut gereizt. Eincremen hilft (Vaseline)!
angeleyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 12:43   #53
masterdesaster
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 6
Standard

ich hatte das problem auch. bei mir hat es geholfen, einfach nen neuen anzug zu kaufen. wenn das finaziell nicht geht hilft wohl echt nur vaseline...
masterdesaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 12:38   #54
angeleyes
Gesperrt
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 5
Standard

Einfach nen neuen Anzug kaufen...
Na ja, du hast ja das Problem daran dann bereits im zweiten Satz genannt. Aber wie ist das eigentlich mit der Garantie? ich meine, wenn der Anzug ganz neu ist und man es sofort beim ersten Anziehen merkt, hat man dann Chancen dass er zurückgenommen wird? Vielleicht, wenn man ein Attest vom Arzt bringt, dass die Hautzeizung durch das Material kommt?
angeleyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 15:55   #55
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Eine allergische Reaktion ist wohl kaum ein Garantiefall.

Mein Mann hat das Problem auch. Er nimmt vorher Ceterizin, damit geht es dann.
Neulich hat er das vergessen und auch noch einen nagelneuen Neo angehabt.
Hatte fast einen allergischen Schock! Also, Haut ganz schlimm am jucken, Ausschlag und zusätzlich Kreislaufprobleme, zittern...
Ist also durchaus ernst zu nehmen und bleibt nicht unbedingt bei "ein bißchen jucken"
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 16:41   #56
petcash
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: München
Beiträge: 166
Standard

Es sind nicht Allergien, sondern Bakterien.

Immer Ausspülen, immer richtig trocknen, spez. Neoprenwaschmittel verwenden,
Und, auch wenn' s eh keiner nie nicht jemals tun würde: NICHT reinpinkeln.

Und Cortison ist ein tolles Medikament, wenn man' s wirklich braucht. Sonst die Finger weg, macht die Haut ruck zuck dünn.

Cheers
micha
petcash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 19:05   #57
FABIBI
Binnenlandrocker
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: beim Epple
Beiträge: 947
Standard

Ich hatte das Problem auch seit ich mein Neo nach dem Kiten in eine kleine Wanne lauwarems wasser lege mit einem Allzweck reiniger ist das Problem komplett weg kein Ausschlag mehr kein Jucken.

Gruß FABI
FABIBI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 18:34   #58
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Zitat:
Zitat von petcash Beitrag anzeigen
Es sind nicht Allergien, sondern Bakterien.
sagt wer?

Und reinpinkeln dürfte auch nichts machen, ist Urin nicht (bei gesunden Menschen) steril?
(In Salben ist oft Harnstoff enthalten)
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 20:33   #59
petcash
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: München
Beiträge: 166
Standard @ Pingu

Frag' doch den Hautarzt Deines Vertrauens.

Und Urin ist steril, solange er im Körper ist. Pinkel doch mal in ein Glas und lass es stehen -fängt zu stinken an, weil sich Eiweis an der Luft zersetzt . Käse, Fisch...

Und die Zersetzungsprodukte sind Nährboden für alles mögliche....

M.
petcash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 17:58   #60
hecki
Tiefflieger
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 749
Reden

Zitat:
Zitat von petcash Beitrag anzeigen
Es sind nicht Allergien, sondern Bakterien.

Immer Ausspülen, immer richtig trocknen, spez. Neoprenwaschmittel verwenden,
Und, auch wenn' s eh keiner nie nicht jemals tun würde: NICHT reinpinkeln.

Und Cortison ist ein tolles Medikament, wenn man' s wirklich braucht. Sonst die Finger weg, macht die Haut ruck zuck dünn.

Cheers
micha
Ich hab schon mal nen wissenschaftlichen bericht über Neopren als Allergen gefunden. Was ebenfalls gegen deine bakterientheorie spricht: Ich hab mir mal nagelneue neoprenhandschuhe gekauft und hatte nach dem zweiten tragen heftigen ausschlag auf der handaußenseite. mit den alten neohandschuhen hatte ich nie etwas gemerkt . Hab mir auch niemals in die handschuhe gepinkelt. Und Urin als Ursache kann ich mir schwer vorstellen. Dein Vergleich mit dem Protein hinkt ein bißchen weil in Urin kaum Proteine drin sind. Wie lange muss man Urin stehen lassen bis da drin was wächst?

Bakterien und Pilze können der Grund sein, aber wenn man seine sachen pfleglich behandelt und ab und zu wäscht und immer trocknet und dann trotzdem ausschlag bekommt spricht das für ne allergie und wenn man sich ganz sicher sein will einfach nen neuen anzug besorgen und den ganzen tag drin rum laufen, wenn man dann wieder den juckreiz hat, dann müssen die pilze schon vor dem kauf drin gewesen sein
hecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 19:38   #61
petcash
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: München
Beiträge: 166
Standard

Der frische Weichmacher der neuen Handschuhe hat die allerg. Reaktion hervorgerufen, kann schon sein.
Und bei den alten? Da sind keine mehr drin, aber BAKTERIEN.

Es kann also an beidem liegen; Bakterien trifft eben alle, die allergische Reaktion nur die, die darauf allergisch sind.

M.
petcash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 21:42   #62
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Zitat:
Zitat von petcash Beitrag anzeigen
Der frische Weichmacher der neuen Handschuhe hat die allerg. Reaktion hervorgerufen, kann schon sein.
Und bei den alten? Da sind keine mehr drin, aber BAKTERIEN.

Es kann also an beidem liegen; Bakterien trifft eben alle, die allergische Reaktion nur die, die darauf allergisch sind.

M.
Aber dann müssten diee Bakterie doch auch alle treffen. Tun sie aber nicht. Ich habe keeinee Hautprobleme durch Neopren. Und ich bin damit sich er nicht alleine. Ich finde die Theorie mit der Allergie nachvollziebarer.
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 18:47   #63
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Also bei meinem Mann war der Anzug nagelneu, reingepullert hat er auch nicht. Er hat es nichtmal bis ins Wasser geschafft damit.

Ich habe sehr empfindliche Haut*,habe aber noch nie Probleme mit meinem Neo gehabt. Und das, obwohl ich den meist nichtmal richtig trockne , geschweige denn wasche.

Welche Bakterien sollen denn das sein, die exakt die gleichen Reaktionen hervorrufen wie eine Allergie??
Und warum helfen da wohl Antihistaminika?

*früher schwerste Neurodermitis, daher weiß ich auch, wie eine bakterielle Infektion der Haut aussieht. Die ist nicht nach ein paar Stunden wieder weg. Und wird auch nicht allein durch Bakterien auf der Hautoberfläche ausgelöst.
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 11:33   #64
petcash
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: München
Beiträge: 166
Cool Wenn juckt's?

Aufhänger war die Frage, was dafür verantwortlich ist, wenn man Hauptprobleme nach dem Tragen von Neos bekommt.
Leider wurden statt der Symptome eher die Anzüge beschrieben.

Da ich kein Medizinmann bin, habe ich einen Hautarzt gezielt befragt und versuche das jetzt mal ungeschminkt wieder zu geben:

-Da Menschen unterschiedlich empfindlich sind und auch unterschiedlich allergisch reagieren, kann jeder, muss aber nicht jeder betroffen sein und/oder ähnlich reagieren. Auch behandelt jeder seinen Anzug unterschiedlich, (z.B. Ausspülen, Trocknung, Reinigung)

-Es kann allergische Reaktionen geben;
Typ 1 sind Rötungen und Schwellungen,
Typ 4 sind Pusteln/Bläschen, die klar gefüllt sind.

-Sind die Bläschen gelb gefüllt, handelt es sich um Eiter, die Ursache sind Bakterien.

Das steht auch weitgehend im Einklang mit dem, was hier im tread so geschrieben worden ist. Ausspülen hilft, einmal im Jahr in die Waschmaschine (30Grad, Reisverschlüsse zu, NICHT Schleudern, einen Schuss Sagrotan rein).

Ich trage immer ein Lycra drunter, das kommt dann in die Waschmaschine und wirkt so als Bakterienbarriere zwischen Haut und Anzug. Hat mir und auch anderen Beitragsschreibern geholfen.

Das Thema Hautreizungen aufgrund von Bakterien beschäftigt u.a. auch die Taucher sehr stark, die oft die (6mm-) Anzüge ausleihen.
Auch haben das Thema schon diverse Hersteller von Surf-Neos aufgenommen, so habe ich in der Kite-Life gelesen, das ION den nächsten Anzug dahingehend speziell ausgerüstet haben will.

Viele Grüße
Micha
petcash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 14:17   #65
KIV
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2
Standard

Schön, dass sich alle wieder etwas entspannt haben.

Jetzt kommt mal der Apotheker und bemüht sich, ein Mißverständnis aufzuklären:
"Hautatmung" (im Sinne von O2 rein) ist ziemlicher Quatsch, dass wissen wir seit den wissenschaftlichen Abhandlungen zu James Bond - Goldfinger...

Die Haut gibt aber Wasserdampf und Schweiß ab (könnte man auch umgangssprachlich als eine Art "Atmung" bezeichnen), und das funktioniert bei direkter Auflage von Neopren oder Gummi natürlich nur eingeschränkt oder gar nicht. Bei Veranlagung zu Hautreizungen kann das auch großflächig und heftig auftreten.
Tipp: Schwitzen unterm Neo vermeiden, Stauhitze ist das Hauptproblem.
Die Hautporen werden verstopft und die Haut quillt dann auch auf und wird empfindlicher für Pilze und Bakterien.
Der Neo sollte daher und überhaupt immer gut gereinigt und getrocknet werden.

Auch möglich: Kontaktallergie auf Neopren (oder Hilfsstoffe wie z.B. Weichmacher). Neopren besteht aus chemisch modifiziertem Kautschuk, Latexallergie ist z.B. recht weit verbreitet.
In dem Fall hilft ein Lycra unterm Neo vielleicht ganz gut, vor allem würde ich einen Anzug mit unkaschiertem Neopren auf der Innenseite vermeiden, z.B. an Klebestellen, Bündchen, Halsabschluß oder auch bei Vario-Ärmeln.
Kaschierte Stellen sind mit normalem Textil beflockt, das ist eigentlich unproblematisch. Wenn jemand nur mit kaschierten Anzügen Probleme hat, gibt es vielleicht eine Allergie auf die Klebstoffe, mit denen die Kaschierung aufgebracht wurde.

Die Einnahme von leichten Antiallergika, z.B. Cetirizin oder Loratadin ist absolut unproblematisch und auch die gelegentliche Anwendung von Cortison-Cremes (oder falls verschribeen sogar Tabletten) ist harmlos, der Körper produziert jeden Morgen große Mengen eigenes Cortison...

So far, hängt locker!
*Stefan*
KIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 12:28   #66
Maximiliane
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 8
Standard

Falls du keine Cortisoncreme nehmen magst, gibt es auch Alternativen dazu, die stehen auch hier (ist zwar ne Neurodermitisseite, aber das gilt allgemein fuer Hautausschlag): http://neurodermitis.dermis.net/cont...index_ger.html

Ist alles halb so wild.

Lg
Maximiliane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 21:08   #67
hecki
Tiefflieger
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 749
Standard

Zitat:
Zitat von KIV Beitrag anzeigen
Schön, dass sich alle wieder etwas entspannt haben.

Jetzt kommt mal der Apotheker und bemüht sich, ein Mißverständnis aufzuklären:
"Hautatmung" (im Sinne von O2 rein) ist ziemlicher Quatsch, dass wissen wir seit den wissenschaftlichen Abhandlungen zu James Bond - Goldfinger...

Die Haut gibt aber Wasserdampf und Schweiß ab (könnte man auch umgangssprachlich als eine Art "Atmung" bezeichnen), und das funktioniert bei direkter Auflage von Neopren oder Gummi natürlich nur eingeschränkt oder gar nicht. Bei Veranlagung zu Hautreizungen kann das auch großflächig und heftig auftreten.
Tipp: Schwitzen unterm Neo vermeiden, Stauhitze ist das Hauptproblem.
Die Hautporen werden verstopft und die Haut quillt dann auch auf und wird empfindlicher für Pilze und Bakterien.
Der Neo sollte daher und überhaupt immer gut gereinigt und getrocknet werden.

Auch möglich: Kontaktallergie auf Neopren (oder Hilfsstoffe wie z.B. Weichmacher). Neopren besteht aus chemisch modifiziertem Kautschuk, Latexallergie ist z.B. recht weit verbreitet.
In dem Fall hilft ein Lycra unterm Neo vielleicht ganz gut, vor allem würde ich einen Anzug mit unkaschiertem Neopren auf der Innenseite vermeiden, z.B. an Klebestellen, Bündchen, Halsabschluß oder auch bei Vario-Ärmeln.
Kaschierte Stellen sind mit normalem Textil beflockt, das ist eigentlich unproblematisch. Wenn jemand nur mit kaschierten Anzügen Probleme hat, gibt es vielleicht eine Allergie auf die Klebstoffe, mit denen die Kaschierung aufgebracht wurde.

Die Einnahme von leichten Antiallergika, z.B. Cetirizin oder Loratadin ist absolut unproblematisch und auch die gelegentliche Anwendung von Cortison-Cremes (oder falls verschribeen sogar Tabletten) ist harmlos, der Körper produziert jeden Morgen große Mengen eigenes Cortison...

So far, hängt locker!
*Stefan*
das ist meiner Meinung nach der beste Post hier und fasst alles ziemlich logisch zusammen.

Ich würde gerne wissen wieviele Kiter mit den Allergiesymptomen zu kämpfen haben. Was glaubt ihr wieviel Prozent. Ich habe nämlich eine Idee mit der man das Problem vielleicht lösen könnte, aber Patentieren, Herstellung usw. würde sich nur lohnen wenn auch genug menschen bereit wären dafür geld auszugeben.
hecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 20:18   #68
zeddixx
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 03/2016
Beiträge: 3
Standard Allergie Neopren – Hautausschlag - NaturePrene

Hello all,

ich bin ein Leidtragender mit wohl sensibler Haut (Kontaktallergie oder liegt es an der Wirkung Neo auf feuchter Haut oder doch an Bakterien – da trennen sich ja die Meinungen und auch bei mir war es nie wirklich klar). Eventuell ist auch die Umwelt nur zu hart zu mir – whatever!??

Spätestens am Abend nach dem Neo-Kontakt gibt es rote juckende Pusteln.

Globoli, Haut vor dem Anziehen des Neos eincremen, andere Neo-Hersteller, Neo direkt nach dem Kiten ausziehen, Anzug nach jedem Kiten mit Essig ausspülen (immer nach dem Kiten mit Süßwasser spülen ist natürlich Standard-Programm), Neo in der Maschine waschen, Versuche mit nem Unterzieher / Ganzkörper-Lycra von IQ (aus dem Tauchsport) waren bei mir leider nicht erfolgreich.

Im Sommer im Trockenanzug kiten ist auch nicht so dolle.

Allergien sind echt nervig! Die Regulierung der Haut zum Normalzustand (mit Cremes und Pillchen) kostet viel Zeit und kann einem die Urlaubsstimmung und den Spass am Hobby echt vermiesen.Jeder der mit so einer Allergie bzw. Sensibilität gegenüber der Umwelt auseinandersetzen musste, weiß wovon ich rede.

Ich hatte nun neotechnisch rein zufällig grad nen Sechser im Lotto – vielleicht klappts auch bei anderen - drum poste ich hier meine Erfahrung :

Urlaub! Erster Kitetag im Kitecamp auf Sizilien im langen Neo (NP, Mission 5/4). Vorsichtshalber vorher bereits Cetirizin eingeworfen, um für die Dauer des Urlaubs bleibende Allergiefreiheit zu erreichen (Versuch Nummer xxx – keine Ahnung). Leider negativ – abends gab es die Quittung: kleine rote Pünktchen auf der Haut, Juckreiz… .. fuc…..toller Urlaubsanfang ;-((.

Und wir hatten ja noch 12 Tage! Also nur jeden 2. Tag kiten und jedes Mal die Haut zum Kollaps bringen.

Da für jedermann ersichtlich, wurde die Allergie dann abends diskutiert (auch nicht geil)! Dabei kam der neue Neoprenanzug von Prolimit (Mercury NaturePrene) zur Sprache. Der Anzug besteht aus Naturkautschuk. Einer der Pros hatte den Anzug dabei. Nach zwei Tagen Pillen und Cortison-Creme – aus der Verzweiflung heraus – fragte ich, ob ich den Anzug testen dürfte…und er stimmte tatsächlich zu (das wäre sonst nur durch Kauf auf gut Glück möglich gewesen und falls es mal wieder nicht klappt, ne teure Angelegenheit).

Ich zog meinen Lycra-Ganzkörperoverall drunter (hilft beim Einstieg in den Neo – das Modell war für mich schon fast ein bisschen knapp), um das Hygienegefühl des Verleihers zu bewahren.

Nach dem Kitetag dann der große Showdown: Keine Hautreaktion, keine Pünktchen, kein Juckreiz………! Ich konnte es kaum glauben. Ich habe dann für den Rest der Woche den Anzug tauschen dürfen. Ich habe Stunden im Neo auf dem Wasser verbracht und nicht einmal zur Mittagspause bin ich aus dem Anzug gestiegen…das alles ohne Hautreaktion!

Den Anzug habe ich sofort bestellt.

Kostenpunkt: VK 379,-- €

Hier der Link zum Anzug

http://www.surfshop-vorarlberg.at/de...17-fusion.html

@Christoph und Mike:
Thanks a lot - > and my totally respect for your trust!

Der Vollständigkeit halber:

Patagonia waren wohl die Ersten in der Herstellung von Neoprenanzügen aus Naturkautschuk / Yulex. Es wird viel über umweltfreundliche Produktion und die ökologische Verantwortung geschrieben (auch wichtig!! - aber für mich mit meinem Problem erstmal zweitrangig), aber keiner sagt etwas über Hautverträglichkeit des Materials.

Patagonia hat für sich kein Patent angemeldet und gibt anderen Herstellern auch die Möglichkeit der Nutzung dieses neuen Materials. Das ist sehr, sehr unamerikanisch und supercool.

Dieser Anzug ist ca. ab 450,-- € zu haben. Für einen Testkauf auch etwas kostspielig!

Da sich für mich der Prolimit-Test – ein Glücksfall – ergeben hat und ich erstmal durch bin mit der Testerei, weiß ich natürlich nicht, ob der Patagonia genauso gut funktioniert.

Ich hoffe mit diesem Beitrag viele zu erreichen, die das gleiche Problem haben.

Vielleicht kommt ja ein Hersteller / Shop auf die Idee einen Verleih der Anzüge aus Naturkautschuk anzubieten um möglichst viele Leidtragende zu erlösen.

Hang Loose
Mr. Fu
zeddixx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 18:08   #69
MacGyver
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2016
Beiträge: 8
Standard Juckreiz im Trapezbereich während des Kitens

Hallo,

meine Symptome sind etwas andere: Und zwar beginnt es während des Kitens im Auflagebereich des Hüfttrapezes, also unterer Rücken/ über den Hüften derartig zu jucken, dass ich meine Sessions beenden muss.

Sobald ich dann Trapez und Neo ausziehe, ist es wieder ok (nur noch leicht empfindlich) und ehrlich gesagt, sieht man auch fast nichts, nur leichte Rötung. Mir kommt vor, dass je dünner der Neo und je lockerer das Trapez, desto schlimmer der Juckreiz.

Der Hautarzt hat deshalb Urticaria factitia diagnostiziert. Hier geht es darum, dass die Hautzellen durch die Scherkräfte irgendwelche Histamine freisetzen. Jedenfalls hat er Desloratadin (und irgendeine Hautcreme) verschrieben und ich habe gehofft, dass ich das damit in den Griffe bekomme. Kann allerdings leider keine Verbesserung feststellen.

Um die Relativbewegung zwischen Neo und Haut zu unterbinden, habe ich auch versucht mir die Stellen beim Kiten großflächig mit Kinesio Tape abzukleben. Hat interessanter Weise auch nicht geholfen.

Das Einzige was mir noch einfällt und ev. helfen könnte wäre ein Sitztrapez (allerdings ungern).

Hat hier jemand auch derartige Erfahrungen gemacht oder hat vielleicht sogar eine Lsg parat?

Bin schon etwas verzweifelt, wie sehr einem so eine vermeintliche Kleinigkeit das Kiten versauen kann

Danke und LG

PS: Verwandtes Thema: http://forum.oase.com/showthread.php...light=juckreiz
MacGyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 20:13   #70
Eisii
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 173
Standard

Hat niemand Ideen?
Eisii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 16:35   #71
MacGyver
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2016
Beiträge: 8
Standard

Hallo,

hier ein kurzes Update samt Lösung (falls es doch jemanden interessiert
Danke übrigens für den Versuch Eisii.

Nachdem auch Sitztrapez und Trockenanzug genauso wenig gebracht haben, wie die Antihistamine und es echt garnicht mehr auszuhalten war, hatte ich fast aufgegeben und hätte das Kiten an den Nagel hängen müssen.

Ein Bekannter hat mich dann auf die Idee gebracht, dass es sich um etwas neurologisches handeln könnte.

Ich war also dann beim Neurologen, der konnte zwar nichts diagnostizieren, hat dann aber schließlich doch ein paar Tabletten Gabapentin zum Testen rausgerückt (bekommen normalerweise zB Epileptiker).

Und siehe da - wenn ich mir min. eine 300mg Tabette vor dem Kiten reinschmeiße, dann bleibt es für ca. 3h erträglich!!! Von den beschriebenen Nebenwirkungen (ua. starke Müdigkeit) merke ich Gott sei Dank auch nichts, obwohl ich auf die Art bereits einen einwöchigen Tarifa-Urlaub über die Bühne gebracht habe.

Der Neurologe hat zwar noch immer keine konkrete Diagnose, da es unabhängig vom Nerv ist (beim Sitztrapez habe ich den Juckreiz ja an anderen Stellen). Es handelt sich aber wohl um irgendwelche Missempfindungen der Nerven.

Ist zwar für mich grenzwertig, dass ich sowas nehmen muss - da es hoffentlich nachhaltig ausreicht, das Zeug nur direkt vor dem Kiten zu nehmen, ist es noch ok (da ich wohl leider nie ein Profi werde und somit im Schnitt eh nur auf einmal alle zwei Wochen komme).

Bitte um Info, ob inzwischen sonst noch jemand diese Symptome hat!?
Danke und hang loose

https://de.wikipedia.org/wiki/Gabape...kungen_(Auszug)
MacGyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:14   #72
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.678
Standard

nein ich habe nix dergleichen.
Mich würde das nicht in Ruhe lassen und parmakologische Lösungen mag ich persönlich nicht besonders ...

Probier doch mal den Anzug trocken anzuziehen, also ohne ins Wasser zu gehen oder auch mit einer dünnen Baumwollschicht dazwischen ...

Um rauszukriegen ob das jetzt eine Empfindungsstörung ist oder eine echte Allergie, oder was es sonst noch gibt ...

Mal ein Stück Neopren auf die Haut tapen, mal mit Baumwolle dazwischen, mal direkt nur Nylon ohne Neopren, wie es die Innenkaschierung ist (Lycra oder Nylonstrümpfe), dann mal nur das Glatthautzeug auf der Haut ohne Kaschierung, alles dann auch mal mit viel Talkum als Scheuerschutz ... usw.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 15:28   #73
easyrunner
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 23
Standard

Liebe Leidtragende,

auch ich möchte etwas dazu beitragen.
Habe auch seit vielen Jahren eine Neopren Allergie.
Aufgefallen vor ca. 10 Jahren als ich mit Triathlon angefangen hatte.

Ich trug damals einen Aqua Sphere Blue Marlin. Das war die Hölle.
1h getragen, abends ging's dann los....

Ich hatte dann vermehrt Wettkämpfe ohne Neo gemacht. Bei meinem Ironman 2010 in Frankfurt war zum Glück auch Neo-Verbot. (Ich glaube ich war der einzige der bei der Verkündung gejubelt hatte (-: )

Ich war bei einigen Ärzten, die immer das selbe rieten:
Auf jeden Fall versuchen den Kontakt zu meiden!
Eine Kontaktallergie verschlimmert sich, je öfter man es provoziert!
D.h. 1x getragen geht noch, am zweiten Tag schon heftig, am 3. Tag Voll-Alarm!

Bei mir liegt es aber wohl vermehrt an schwarzen Sachen. 5h verschwitzt in einer schwarzen Radhose und der Abend/Nacht ist gelaufen!

Die Verbindung mit Schweiß ist meist der Auslöser! Deshalb auch hier die Meldungen, dass es schlimmer wird wenn es warm ist.
Das erklärt auch dass im Bereich Trapez, Armbeugen etc. vermehrt Ausschläge sind.
Versucht immer mal den Neo beim Tragen mit Wasser durchspülen, auch um das Schwitzen zu verringern.

Den Tria-Neo hatte ich dann mehrfach gewaschen, sogar mehrfach in der Waschmaschine. Es wurde etwas besser, der Neo aber auch härter, das kann man beim Schwimmen nicht gebrauchen.

Sogar einen Lycra Vollanzug drunter angezogen hat nichts gebracht, da die Verbindung über Schweiß trotzdem besteht.

Mittlerweile habe ich einen HEAD Tria Neo, den vertrage ich echt richtig gut.
Kann damit 2h am Stück Schwimmen ohne Ausschläge.

Liegt also meist am Material.

Ach ja, habe einen Surf Shorty Uralt-Neo. Den vertrage ich auch ganz gut, ist aber schon 20 Jahre alt, wurde aber nie richtig gewaschen.
Nach 1 Woche Kiten max. an einigen Hautstellen etwas gerötet.

Zum Kiten suche ich jetzt aber etwas dickeres. Der Schwimm-Neo ist zu dünn.
Deshalb versuche ich mal mein Glück mit den Naturkautschuk Teilen.

Viele Grüße

Geändert von easyrunner (07.03.2018 um 16:20 Uhr).
easyrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 23:32   #74
wellness
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 137
Standard

ja, genau das wollte ich ich auch vorschlagen, jetzt hast Du es schon vorweggenommen.

Wenn es nicht am Atmen oder am Schweiss, etc. liegt, ist ja bei jedem anders, dann ist als Ursache das Mat wahrsch., weswegen man sich einen Oldie-Neo aussuchen sollte. Ich trage 2 Oldies, da ich die guten alten Glatthaut in 2 Sek anziehen kann und sie prima sitzen. Der Nachteil wäre evtl. eine weibl. Burst (oder männl. Hormonbrust durch Pet-Flaschen ) , denn da hat sich viel getan, strechy strechy- Anprobieren!

Interessant, eine Dame erzählte gestern vom Neo-Anprobieren an mehreren Tagen. Sie hatte von jedem 2. Ausschlag m Arm und kaufte den ohne, klaro.

wellness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 10:33   #75
easyrunner
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 23
Standard

Noch etwas.
Ich habe mir die Neo-Allergie selbst zuzuschreiben.

Und zwar sind wir früher viel Inline Skates gefahren. Immer durch die Stadt, dann hier einen Kaffee getrunken, hier ein Bier, whatever. Auf jeden Fall immer stundenlang verschwitzt in den Knieschützern gesteckt. Irgendwann fing es an an den hinteren Knien rot zu werden. Dort, wo immer das Neopren von den Schützern war. Ich habe das aber ignoriert und auch nicht rechtzeitig in Verbindung mit den Schützern gebracht.
Leider war es irgendwann dann, als ich es gecheckt hatte, zu spät!
Die Neo-Allergie war da und kleinste Berührungen hatten direkt Ausschläge zur Folge.
Also, wenn ihr hier ein Problem habt, immer versuchen Kontakt zu vermeiden und nicht "aussitzen". Das funktioniert nicht und macht es immer schlimmer!
easyrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 14:36   #76
DerGärtner
Wind säen
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: de gräßte Ståd vo Baian
Beiträge: 1.892
Standard

Habe mir den ganzen thread nicht durchgelesen. Sorry, falls es doppelt ist.

Schau dir doch mal die Patagonia Wetsuits an; werden aus Naturkautschuk hergestellt und der Hersteller verzichtet auf Neopren. Ggf. mal ne shop besuchen, beraten lassen und vll. wäre das was für dich?
DerGärtner ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neoprenanzug anzieh Frage Meereswellen Windsurfen 10 26.10.2010 15:33
Suche Neoprenanzug Hallo Archiv - Kitesurfen [S] 1 02.10.2008 09:25
Trockenanzug vs. Neoprenanzug Gelsenstich Kitesurfen 23 23.11.2007 10:57
kaufempfehlung neoprenanzug joka0482 Kitesurfen 3 15.05.2006 17:19
was für ein neoprenanzug? pinkprincess Wellenreiten und SUP 2 20.04.2005 09:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.