oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Windsurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2009, 09:59   #1
chrisi85
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 14
Standard Ausschlag vom Neoprenanzug

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage: Hattet ihr auch schon nen Ausschlag von eurem Neoprenanzug? Was kann man dagegen tun?

Habe mir letztes Jahr nen neuen Anzug (Neilpryde 4/3 kurzarm) gekauft und diesen im Sommer 08 angehabt. Die erten Tage war alles okay und plötzlich bekam ich am ganzen Körper nen Ausschlag. Nur unterm Bikini war nichts. Ich dachte zuerst es sei ne Sonnenallergie oder käme vom Salzwasser.

Ich habe von mehreren Leuten schon gehört, dass sie ihre Neos ab und zu in der Badewanne einweichen, damit die Giftstoffe ausschwemmen. Das habe ich dann auch gemacht.

Dieses Jahr hatte ich den Neo dann beim Surfen wieder an und zusätzlich Vario-Arme. D.h. an den Oberarmen haben sich Vario-Arme und Anzug überschnitten. Und genau an diesen Stellen habe ich wieder einen mega Hautausschlag bekommen. An der Haut selber ist der Ausschlag gar nicht soo extrem zu sehen, aber die Haut wird kochend heiß und rötlich. Konnte selbst kaum die Oberarme anfassen, so heiß waren die.

Dank Fenistil Tabletten wurde das aber im Laufe der Tage dann besser. Auf Dauer ist das aber auch keine gute Lösung...

Ne Allergie gegen Salzwasser kann ich ausschließen. War in der Ostsee baden und hab das Salzwasser auf der Haut trocknen lassen und keinerlei Hautreaktionen bemerken können.

Jetzt aber meine Frage: Kann das vom Neoprenanzug kommen? Schließlich war der Ausschlag bzw. die Hautreaktion ja nur genau da, wo sich die beiden Neoprenschichten überlagert haben und die Haut gar nicht mehr atmen konnte.

Oder liegt es wirlich daran, dass sich im Laufe der Zeit erst die Giftstoffe aus dem Neo ausschwemmen. D.h. letztes Jahr der Ausschlag am ganzen Körper und dieses Jahr eben nur noch an den engen Stellen?

Was kann man denn dagegen tun? Den Neo mit einem speziellen Mittel waschen? Wenn ja, welches?

Habe den Neo eben neu gekauft und daher riecht er auch noch extrem neu. Wenn ich ihn ein paar Tage im Zimmer hängen habe, stinkt das ganze Zimmer danach nach dem Neopren.

Wär super, wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet, in was ich den Neo einweichen könnte oder wie ich ihn am besten von den Giftstoffen frei bekomm.

Vielleicht wäre es auch ne Möglichkeit nen Lycra unter dem Neo zu tragen, so dass kein Hautkontakt entsteht. Hat damit schon mal jemand Erfahrungen gemacht?

Bin über jeden Tip dankbar!!

Grüße
Chrisi
chrisi85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 10:16   #2
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Hallo Chrisi,
klingt ja echt sch***. Hier gab es mal einen Thread über Weichmacher in Neos:
http://surfforum.oase.com/showthread...ht=weichmacher

Kann schon sein, dass Du gegen solche allergisch bist. Ein Lycra-Shirt unterm Neo hilft auf jeden Fall den Kontak mit dem Neo zu verringern. Aber Du wirst trotzdem mit dem Neo in Berührung kommen. Ich würde es aber mal ausprobieren. Kostet ja nicht die Welt und es gibt auch Wetshirt mit langen Armen. Wenn unter Deinem Bikini kein Ausschlag entstanden ist, ist das ja schon mal ein gutes Zeichen.

Viel Glück
Martino
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 10:17   #3
Zephyrin
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 16
Standard Lycra hilft

Hi Chrisi,

ein ähnliches Problem hatte ich mit meinem Neo auch schon - wenngleich weniger gravierend. Bei mir war besonders die Haut in den Armbeugen betroffen. Der Anzug war übrigens ebenfalls von Neilpryde, aber das kann natürlich Zufall sein. Habe dann ein langärmeliges Lycra-Shirt darunter angezogen, was sehr gut geholfen hat. Kann ich also nur empfehlen.

Interessanterweise kenne ich das Problem bei anderen Neos nicht: Wellenreitanzüge. Die haben meist weniger Glatthaut-Neopren, was vielleicht weniger warm hält, aber offenbar hautfreundlicher ist.

Viele Grüße
Zephyrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 10:32   #4
chrisi85
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 14
Standard

Hey,

danke für eure Tips. Das mit dem Lycra werde ich mal testen.

Habt ihr euren Neo denn schonmal in Wasser mit Essig eingeweicht? Habe davon auch schon einiges gelesen, aber ob das wirklich auf Dauer die Giftstoffe löst?!?

Habe irgendwie das Gefühl, als sei ich nicht direkt gegen das Neopren allergisch, sondern entweder gegen den Weichmacher oder einfach, dass die Haut unterm Neo nicht richtig atmen kann. Letztes Jahr eben am ganzen Körper und dieses Jahr nur an den doppelt-lagigen Neostellen.

Habt ihr Erfahrungen mit kaschierten Neoprenanzügen? Kann die Haut dadurch besser atmen als bei Glatthautanzügen?

Oder worin liegen genau die Unterschiede was die Haut betrifft?

Danke und viele Grüße!
chrisi85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 10:51   #5
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Ich habe zum Glück keine Probleme mit meiner Haut und den Neos. Daher kann ich Dir auch nicht sagen, ob Essig hilft.

An die Atmung der Haut glaube ich persönlich nicht. Dafür ist Haut einfach zu dick. Anders als das dünne Gewebe in unsere Lunge. Und die paar Stunden, die man einen Neopren an hat sollten da meiner Ansicht nach nicht schlimm sein. Du kannst Dir ja mal ein großes Wasserdichtes Pflaster auf den Rücken kleben. Dann siehst Du, ob es an der Atmung liegt.

Schönen Gruß
Martino
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 11:36   #6
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Auf jeden Fall den Neo jedes Mal nach Benutzung mit kaltem Wasser gut durchspülen und wirklich gut trocknen lassen.

ICh bekomme Hautirritationen immer dann wenn ich damit mal etwas schludrig war. Dann können sich in diesem feuchten Mileu die schönsten Pilze und Bakterien entwickeln...
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 14:46   #7
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Mein Freund hat das auch. (vor allem bei neueren, weicheren Anzügen)
Und der nimmt tatsächlich vorher Tabletten (Antihistaminika). Anders gehts nicht.
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 15:12   #8
chrisi85
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 14
Standard

Danke für eure Antworten.

Also ich denke schon, dass es irgendwie mit der Hautatmung zusammen hängt. Früher war ich auch gegen normale Pflaster allergisch und habe davon sofort einen Ausschlag bekommen. Konnte dann immer nur die Sensitiv Pflaster verwenden.

Habe jetzt mal im Taucherforum rumgestöbert und es scheint wirklich sehr viele Leute mit meinem Problem zu geben. Manche bekommen sogar richtige Atemnot, wenn sie zu lange den Neo am Körper tragen. Da kann ich ja mit meinen heißen Oberarmen und Hautausschlägen noch richtig dankbar sein.


Trotzdem würde es mich sehr interessieren, wie ich diesen eklig frischen Neo-Geruch rausbekomm. Manche schreiben in Essig-Wasser einlegen, andere schreiben mit Baby-Schampoo waschen. Aber dass irgendwas so richtig geholfen hat, habe ich leider noch nirgends gelesen.

@Papa: Danke für den Tipp. Ich achte aber immer darauf, dass ich den Neo richtig ausspüle und trocknen lasse. Daran dürfte es nicht liegen. Vor allem weil die Haut ja wirklich nur an den Stellen so extrem reagiert hat, wo die beiden Neo-Schichten doppelt waren. Also Anzug und Vario-Arme...

@pingu: Ui, das ist aber auch nicht wirklich gesund. Wie äußert sich denn so eine allergische Reaktion bei deinem Freund? Und was nimmt er genau für Mittel dagegen?

Grüße
chrisi85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 15:21   #9
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

juckender Hautauschlag von oben bis unten. Vorher nimmt er Cetirizin, wenn es besonders schlimm ist kommt eine Cortisonsalbe auf die Haut.
Hatte er bei den alten Anzügen nie so schlimm, das Zeugs scheint immer "giftiger" zu werden
Zitat:
Manche bekommen sogar richtige Atemnot, wenn sie zu lange den Neo am Körper tragen
Das hat dann aber nix mit Hautatmung zu tun- es sei denn, es handelt sich um Salamander
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:17   #10
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Hi Chrisi

Meine Freundin hat das Problem auch.

Es handelt sich dabei vermutlich um eine Kontaktallergie. Man weiss aber nicht genau, was es auslöst. Verdächtigt werden die Weichmacher im Neopren. Es gibt aber auch die Theorie, dass das Wasser einen Verschluss macht und die Haut drum nicht mehr atmen kann. Einige reagieren darauf offenbar stärker als andere.

Wie auch immer. Meine Freundin hat das recht gut im Griff mit 2 Massnahmen:

1.) Lycra unter den Neo, Kontakt Haut-Neo vermeiden (Socken anziehen...)
2.) Das Homöopathische Medikament "Cantaris" nehmen

Viel Glück!

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:27   #11
soulsurfer-hl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 46
Standard atmung

Hallo,

ich bekomme seit Jahren auch nach drei vier Tagen einen Ausschlag. Nicht so schlimm, wie bei Dir. Letztes Jahr habe ich dann mal die Hautärtzin gefragt. Die meinte es liegt daran, dass die Haut nicht atmen kann und man doch den Neo längere Zeit am Stück angezogen hat. Lycra srunter hilft ein wenig. UNd Ihr Tipp war möglichst oft "lüften"

Viele Grüße

S.

PS: was mich nachdenklich stimmt ist, dass ich auch einen NP neo habe...
soulsurfer-hl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:31   #12
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von soulsurfer-hl Beitrag anzeigen
PS: was mich nachdenklich stimmt ist, dass ich auch einen NP neo habe...
Der einzige Neo, mit dem meine Freundin wenig Probleme hat, ist ein NP Trockenanzug. Was mich drauf bringt, dass es vermutlich eher am Wasserverschluss liegt, denn am Material selber.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:36   #13
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

das hat die Hautärztin gesagt??
Ah ja, so ein Neo ist ja luftdicht. Und wenn man ein Lycra drunterzieht, dann ist er aber doch luftdurchlässig
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:41   #14
soulsurfer-hl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 46
Standard

nun lycra - meine erfahrung... aber wichtiger ist wohl den neo auch mal auszuziehen... und auch mit lycra ist der anzug bis auf hals, hand- und fußgelenke dicht...
soulsurfer-hl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:45   #15
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von pingu Beitrag anzeigen
das hat die Hautärztin gesagt??
Ah ja, so ein Neo ist ja luftdicht. Und wenn man ein Lycra drunterzieht, dann ist er aber doch luftdurchlässig
Darum geht's nicht.

Es geht darum, dass sich zwischen Haut und Neo eine Wasserschicht legt. Diese Wasserschicht verhindert, dass die Haut atmen kann.

Ausnahme: Trockenanzug. Wenn er wirklich trocken ist.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:47   #16
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Diese Wasserschicht verhindert, dass die Haut atmen
und?
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:49   #17
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von pingu Beitrag anzeigen
und?
Offenbar gibt's Hauttypen, die darauf mit Ausschlag und jucken reagieren.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 16:57   #18
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Also, da halte ich eine schnöde Allergie (gegen Weichmacher) ja für deutlich wahrscheinlicher.
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 18:16   #19
chrisi85
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 14
Standard

Hey Amerigo,

danke für deine Antworten. Genau diese Richtung hatte ich schon vermutet! Dass es irgendwie mit dem Wasser zwischen Neo und Haut zusammen hängt und die Haut dann nicht richtig atmen kann.

Manche halten das für Quatsch, aber da ist schon viel dran. Gerade bei hautempfindlichen Leuten hört man immer wieder davon.

Hatte aber eben vermutet, dass vll die Giftstoffe im Neo noch dazu beitragen, dass es eben schlimmer wird. Vor allem, weil mein Neo noch so extrem neu riecht.

Danke natürlich auch an alle anderen Tipps.

Wie reinigt ihr eure Neos denn???
chrisi85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 18:20   #20
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Zitat:
Zitat von chrisi85 Beitrag anzeigen

Manche halten das für Quatsch
warum bloß?

Egal aus welchem Grund: Lycra drunter schadet ja nicht und verhindert den direkten Hautkontakt zum Neo. (Hilft allerdings nicht immer)

Zitat:
Wie reinigt ihr eure Neos denn???
Wollwaschgang in der Waschmaschine. Oder einfach Handwäsche. Und sehr gründlich ausspülen, damit nicht Waschmittelreste die Haut reizen
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 10:32   #21
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von chrisi85 Beitrag anzeigen
Wie reinigt ihr eure Neos denn???
Eigentlich gar nicht, Neos mögen keine Waschmittel. Bei einem ganz neuen Neo würd ich aber auch eine Ausnahme machen, mit mildem Waschmittel und Handwäsche.

Dieses "neu riechen" sind eben die Weichmacher.

Wichtig: Neo konsequent nach dem surfen ausspülen (Wasser) und im Schatten trocknen lassen, niemals nass einpacken und vor sich hinmodern lassen.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 10:56   #22
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also das die Haut durch das Wasser im Anzug nicht atmen kann halte ich persönlich für quatsch, sorry.

1. Wenn ich meinen Anzug nach 5 Stunden ausziehe ist dieser an den Hand-, Sprunggelenken und am Hals, Bauch und Rücken nass vom Wasser welches mal eindringt. An den Armen oder Oberschenkeln Rücken usw. ist er lediglich von durchlaufenden Wasser feucht bzw. vom Schweiß nass.
2. Dann müssten diejenigen ja nach jedem längeren Bad oder dem Aufenthalt im Wasser schon so einen Ausschlag bekommen.... das wiederum habe ich noch nie gehört/gelesen.
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 11:18   #23
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Wie lange bleibst du so im Bad? 15 Minuten? Halbe Stunde? Und es ist durchaus so, dass sensible Leutchen auch beim Baden/Duschen Probleme kriegen.

Beispiel meine Freundin: muss neutrales Duschmittel verwenden (PH muss 7.5) sein, danach muss sie 15 Minuten warten und sich dann eincremen. Wenn sie das nicht macht, gehen die Probleme gleich los.

So, und jetzt Neopren: 2-3 Stunden auf der Haut, dazwischen eine Wasserschicht.

Kein Wunder, dass das für diese sensiblen Hauttypen problematisch sein kann.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 15:01   #24
Wolfman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 58
Standard

Ich glaube nicht, dass Wasser das Atmen der Haut völlig verhindert (dann müßten die alten kaschierten Naßanzüge das Problem ja verstärken - tun sie aber wohl nicht).

Der Gummi eines Trockenanzuges kann das Atmen der Haut dagegen sehr wohl stark einschränken.

Und trotzdem kommt als zweite Ursache eine Allergie in Frage. Eure Probleme müssen nicht alle die gleiche Ursache haben ...

HL - Wolfman
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 09:37   #25
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Wolfman, mir fällt auf, dass du viel "glaubst" und "vermutest". Da geht's um Masten, um falsch produzierte Fanatics, und jetzt um Allergien. Könntest du nicht einfach mal akzeptieren, dass andere Leute eigene Erfahrungen gemacht haben, die über dein "vermuten" hinausgehen?

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 09:40   #26
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Wolfman, mir fällt auf, dass du viel "glaubst" und "vermutest". Da geht's um Masten, um falsch produzierte Fanatics, und jetzt um Allergien. Könntest du nicht einfach mal akzeptieren, dass andere Leute eigene Erfahrungen gemacht haben, die über dein "vermuten" hinausgehen?

Gruss

David
Damit hast du sicher recht, aber gleichzeitig machst du dasselbe und ich auch - verallgemeinern

Bloss weil es bei deiner Freundin so ist muss dies noch lange nicht auf andere zutrefen

Nachtrag:
das mit dem Duschgel. Was wenn sie sich lediglich mit Wasser wäscht, also ohne jeden Zusatz??
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 09:48   #27
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Bin eben auch noch Heilpraktiker, 3 Ärzte in der Familie, davon einer Hautarzt. Meine Freundin ist Psychologin, und dann haben 'wir' sogar noch 'nen Pfarrer.

Das geht dann schon etwas übers Vermuten hinaus. Wobei man sagen muss, dass auch die Hautärzte bei der Neo-Allergie nur vermuten können, es gibt kein gesichertes Wissen. Und die Ursachen können durchaus unterschiedlich sein, klar.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 10:36   #28
Wolfman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 58
Standard

Hi David,

warum so aggressiv? Ich akzeptiere jede Erfahrung anderer, ob sie sich nun mit meiner deckt oder nicht. Oft merke ich nach einiger Foren- oder sonstiger Diskussion (über Begleitumstände, Einstellungen usw.), dass man gar nicht so weit auseinander liegt. Und weil ich die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen hab, formuliere ich oft etwas vorsichtiger. Also "glaube" oder "vermute" ich halt, wenn ich nicht 100% sicher bin. Wenn es mit vertretbarem Aufwand geht, lege ich auch offen, auf welchen Erfahrungen und Grundlagen mein "vermuten" ... basiert. Es ist ja nicht so, dass mir das vom Himmel zugeflogen kommt.

Die Diskussion um Mast-/Segelkombinationen und Schäden des Fanatic Shark lasse ich mal da wo sie hingehört. Mag sich jeder dort seine Meinung bilden.

Bei der Frage, ob die fehlende Atmung der Haut auf die Wasserschicht zwischen Neo und Haut oder auf den bei den Trockenanzügen praktisch luftundurchlässigen Gummi zurückzuführen ist, möchte ich - trotz deiner imposanten Liste von Gewährsleuten - mal bei meinem Glauben bleiben. Hab allerdings keine Zeit, den Beweis dafür anzutreten. Und akzeptiere jede andere Meinung dazu.

HL - Wolfman
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 10:43   #29
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Aha ja, Heilpraktiker und Pfarrer

und du hast was gegen Vermutungen?
Das wahrscheinlichste- eine schnöde Allergie, wird als Vermutung abgetan.
Aber die eingeschränkte Atmung der Haut, das ist natürlich Fakt
(Ja, so eine olle Allergie entstammt ja auch der bösen Schulmedizin)

Vielleicht sollte die Freundin mit der Hautatmung (ist sie ein Lurch?) in levitiertem Wasser baden. Das hilft bestimmt
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 10:45   #30
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von pingu Beitrag anzeigen
Das wahrscheinlichste- eine schnöde Allergie, wird als Vermutung abgetan.
Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Es handelt sich dabei vermutlich um eine Kontaktallergie. Es gibt aber auch die Theorie, dass das Wasser einen Verschluss macht und die Haut drum nicht mehr atmen kann. Einige reagieren darauf offenbar stärker als andere
Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Wobei man sagen muss, dass auch die Hautärzte bei der Neo-Allergie nur vermuten können, es gibt kein gesichertes Wissen. Und die Ursachen können durchaus unterschiedlich sein, klar.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 10:55   #31
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Ja, eben
"Es handelt sich dabei vermutlich um eine Kontaktallergie"
"dass auch die Hautärzte bei der Neo-Allergie nur vermuten können..."
"es gibt kein gesichertes Wissen". Klar gibt es das. Allergien lassen sich doch relativ einfach feststellen.

Und zu Wolfmans Einwand, dass er nicht glaubt, die Atmung sei Schuld schreibst du, dass es sich da ja um eigene Erfahrungen handelt, und "über Vermutungen hinaus" geht.

Allergien lassen sich nachweisen.
Aber das mit der Hautamtmung ist nun wirklich eher Glauben und Vermutung.
Ist ja auch völlig in Ordnung, soll doch jeder glauben was er will.
pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 11:30   #32
Wolfman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 58
Standard

Oje, das artet ja schon fast in "Glaubenskriege" aus.

Ich hab jetzt doch mal mit den Stichworten "Hautatmung" und "Haut Luftabschluß" etwas gegoogelt. Demnach dürften Hautprobleme unter dem Neo nicht durch eine eingeschränkte Hautatmung i.e.S. ausgelöst werden (die Sauerstoffaufnahme durch die Haut spielt beim Menschen keine wesentliche Rolle).

Der Luftabschluß jedoch kann durchaus zu Hautirritationen oder sogar Allergien führen. Schuld daran ist wohl Schweißbildung und das feuchtwarme Milieu mit entsprechenden Bakterien.

Dies erklärt für mich auch, warum das beim Trockenanzug eher passiert als bei alten Naßanzügen: kommt manchmal frisches Wasser ran, verdünnen sich Schweiß und Bakterien, es wird kälter und vielleicht läuft der ganze Schmodder etwas ab. Bei meinem alten Naßanzug hab ich schon mal etwas Hautjucken gespürt, wenn ich ihn lange anhatte - aber nicht auf/im Wasser.

Neben diesen Problemen sind natürlich Allergien gegen Inhaltsstoffe des Neoprens (z.B. Weichmacher, vielleicht auch Proteine wie beim Latex) möglich.

In allen Fällen kann es dann wohl helfen, den Anzug nicht unnötig anzuhaben und ihn innen gut auszuwaschen.

Alles nur meine angelesene Meinung, garniert mit ganz wenig eigener Erfahrung ...

HL - Wolfman
Wolfman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 09:45   #33
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfman Beitrag anzeigen
Schuld daran ist wohl Schweißbildung und das feuchtwarme Milieu mit entsprechenden Bakterien.
Wie lange tragt Ihr Eure Anzüge eigentlich? Wenn ich surfen gehe, dauert das im Schnitt wahrscheinlich so um die 4 Stunden. Da werden sich doch sicher nicht so viele schädliche Bakterien oder wie in nem anderen Thread gesagt sogar Pilze wachsen bzw. vermehren.

Zitat:
Zitat von Wolfman Beitrag anzeigen
In allen Fällen kann es dann wohl helfen, den Anzug nicht unnötig anzuhaben und ihn innen gut auszuwaschen.

HL - Wolfman
GLAUBE ich auch

Gruß
Martino
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 10:41   #34
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Martino Beitrag anzeigen
Wie lange tragt Ihr Eure Anzüge eigentlich? Wenn ich surfen gehe, dauert das im Schnitt wahrscheinlich so um die 4 Stunden. Da werden sich doch sicher nicht so viele schädliche Bakterien oder wie in nem anderen Thread gesagt sogar Pilze wachsen bzw. vermehren.
Bei mir auch nicht aber ich soll ja nicht von mir auf andere schliessen

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 10:56   #35
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.661
Standard

Es kommt nicht nur beim tragen sondern eher danach. An Wochenenden zB. wo der Anzug garnicht mehr trocken wird. Oder wenn der Anzug im Auto bleibt und tagelang vor sich hin muffelt.

Moderne Anzüge trocknen auch schlecht, finde ich. Von aussen schon lange trocken und von innen immer noch feucht............

Jucken an den Beinen habe ich hin- und wieder mal, manchmal auch leichten Ausschlag. Meistens auf Touren mit dem Wohnmobil und schlechtem Wetter...
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 11:08   #36
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Jetzt sind wir ein wenig von dem ursprünglichen Thema abgekommen.
Aber zum Thema Neopflege:
Es kommt bei mir sehr selten vor, dass mein Anzug länger nass ist. Ich hänge ihn immer gleich link herum auf einen Bügel auf. Im "windigen Schatten" trocknet der Anzug so innerhalb von maximal zwei Stunden. Wenn man ihn in die Sonne hängt geht es noch schneller. Im Auto hänge ich den Anzug immer auf. So trocknet er auch relativ schnell. Selbst wenn es regnet.

Das habe ich auch schon bei längeren Bullitouren so gemacht. Längster Roadtrip hat zwei Monate gedauert. Ich denke aber nicht, dass ich jemals Probleme mit Bakterien und Pilzen hatte. Zumindest rieche ich nichts und meiner Haut geht es auch noch gut.

Um zum Ausgangsthema zurück zu kommen:
Ich halte eine Allergie für Wahrscheinlicher, meinetwegen auch eine Reizung durch eine nicht atmende Haut. Da ich aber keine Probleme habe, ist meine Aussage recht unqualifiziert.

Martino
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 11:11   #37
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Standard

Zitat:
Zitat von Martino Beitrag anzeigen
JZumindest rieche ich nichts
Ergänzung:
...Und hoffentlich rieche ich auch nicht!
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 23:04   #38
stümper
 
Beiträge: n/a
Standard

Erfahrungsberichte sind gut, gerade zu diesem Thema. Warum hat kein Moderator den weiter oben von Martino zitierten hervorragenden thread über die PAKs http://surfforum.oase.com/showthread...ht=weichmacher mit diesem hier verschmolzen? Geht das nicht oder ist das nicht gewünscht?

Meine Frau und beideTöchter haben in den Neopren-Schuhen einen hässlichen Ausschlag bekommen. Bei meiner Frau rissen die Füße ein, bis das Blut kam. Bei den Töchtern zeigten sich erst rote, leicht erhabene Flecken, dann Blasen, die sich schließlich öffneten. Da sich die Blasen zumindest bei einer der Töchter auch im Mund gebildet haben, denke auch ich zumindest bei dieser Tochter an eine Allergie, denn da gab es ja keinen Wasserfilm! Außerdem half Cetirizin beiden Töchtern und meine Frau kam mit Kortison-Lotion auch ein Stück weiter!

Ich als Schönwettersurfer http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=77839 trage den langen Neo nur kurz, ansonsten weit offene Surfer-Hose mit Viertel-Beinen und Neopren-Einsatz, damit habe ich auch bei Regen eigentlich keine Probleme.

st
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 08:39   #39
Amerigo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2008
Beiträge: 219
Standard

Klingt nach Herpes Simplex.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 13:47   #40
stümper
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Klingt nach Herpes Simplex.
Nee, den zu erkennen traue ich mir doch recht gut zu, den haben wir auch in der Familie und der sieht dann ganz anders aus.

Die von dir ganz oben angesprochenen PAKs scheinen mir die vernünftigste Lösung zu sein.

st
  Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neoprenanzug anzieh Frage Meereswellen Windsurfen 10 26.10.2010 15:33
Suche Neoprenanzug Hallo Archiv - Kitesurfen [S] 1 02.10.2008 09:25
Trockenanzug vs. Neoprenanzug Gelsenstich Kitesurfen 23 23.11.2007 10:57
kaufempfehlung neoprenanzug joka0482 Kitesurfen 3 15.05.2006 17:19
was für ein neoprenanzug? pinkprincess Wellenreiten und SUP 2 20.04.2005 09:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.