oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2016, 09:26   #1
McWinston
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2013
Ort: Berlin - Pankow
Beiträge: 281
Standard FatbikerInnen hier?

Hallo Leute,

ob's einen gefällt oder nicht. Das Fatbike gehört zu meinen Lieblings-Spaßgeräten abseits des Wassers... ok, ich muss etwas weiter raus fahren, damit ich Strecken finde, die man auch als "Trail" bezeichnen kann, aber jeder Meter ob bergab oder bergauf ist mit meinem neuen Silverback Scoop Double eine wahre Freude.

Ob man nun ein Fatbike kaufen soll oder es eher als Scherz der Bike-Industrie ansieht muss jeder für sich entscheiden.

Zugegeben, die Fahrt zur Arbeit (9km stadteinwärts) übernimmt immernoch mein altes Damenrad von Omma^^
McWinston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 09:41   #2
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.751
Standard

Es gibt sie also doch - Leute die sich solchen Rad kaufen.

Hab bei uns im Radladen mal so eins probiert und wusste nicht so richtig wozu es gut ist. Der hatte auch noch eine E-Variante von solch einem Bike da, das war schon fast ein Moped.

Live hab ich noch keinen mit solch einem Rad im Gelände angetroffen. Ich bevorzuge auch eher dafür mein MTB und seit Anfang dieses Jahres mein Crossrad. Geht zwar nur noch im gemäßigten Gelände, macht dafür aber auch auf der Straße richtig Spaß.

Geändert von set (14.12.2016 um 10:14 Uhr). Grund: Rechtschreibung
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 09:57   #3
McWinston
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2013
Ort: Berlin - Pankow
Beiträge: 281
Standard

Der Quasi "Hype" flacht auch schon wieder ab. Die meisten Hersteller schwenken jetzt auf die 27.5+ / B+ / 650B Bikes um und nehmen die Fatbikes teilweise wieder aus dem Sortiment. Hat man vor allem auf den Radmessen Anfang des Jahres gesehen.

Mir gefallen sie und man bekommt schneller bewundernde Blicke (vor allem von Kindern), als mit anderen Bikes - aber nicht, dass es mir nur darauf ankam^^
McWinston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 10:51   #4
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 1.782
Standard

Mir ist mal einer beim Skitourengehen untergekommen, das war schon lässig. Sind aber wohl eher schwer, die Bikes, oder? Ist auch die Frage, wie es dann langfristig mit Reifen und so ausschaut, wenn die Bikes wieder in der Versenkung verschwinden...
FunKite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 13:33   #5
eric.ts
96kg fahrende Masse
 
Dabei seit: 12/2011
Ort: ERDE
Beiträge: 131
Standard

Ich hab eins seit diesem Sommer. (Bulls Monster)
Fahre damit täglich zur Arbeit und finde es wie ein SUV auf 2 Rädern.
Mittlerweile kommen mir normale Moutainbikes mit ihren dünnen Reifen wie Spielzeug vor.
Ob man es braucht weiss ich nicht.
Wollte es eher mal so just for fun.
eric.ts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 16:44   #6
Glide-Mike
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 40
Standard

Für´s ernsthaftere Mountainbiken eher nicht geeignet.

Ich fahr nen Scott Genius Carbon und ein Kumpel so eine Planierraupe mit Pedalen.
Aus reinem Interesse mal für einen Trail getauscht.

Cross Country mit Speed durch die Landschaft hetzen ? Fehlanzeige... das Ding lenkte ein wie ein 40Tonner und Berg rauf killt Dich das Gewicht.


Zur prima Show am Eiscafe ist das lustig. Winter Downhill mit Spikes in den Walzen stell ich mir auch lustig vor. Aber sonst - nicht als Sportgerät.
Glide-Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 17:06   #7
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 631
Standard

warum nicht ?

Ich habe auf Sardinien viele damit auf dem Strand langfahren sehen,
für weiche Untergründe, zum Trimmen scheint es brauchbar zu sein.
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 17:58   #8
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.267
Standard

Fatbikes gewinnen auf tiefen Untergründen wie Sand oder Schnee. Auch auf einer feuchten Wiese ist man der Gewinner, weil die Reifen einfach wesentlich weniger einsinken. Und irgendwie sind die Teile auch Lowtech, weil man bei vielen Einsätzen auf Federung verzichten kann. Allerdings denke ich auch, daß der Peak schon überschritten ist, sind einfach zu spezialisiert die Teile.

Mit dem Trike auf dem Bild hatte ich auch schon viel Spaß. Dort, wo man mit dem MTB schon längst rumstolpert oder umkippt, krabbelt das Ding einfach im Schneckentempo weiter wie ein Käfer. Die Blicke von Passanten muß man aber auch ertragen können...

Andreas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp1000IMG_8780.jpg
Hits:	133
Größe:	247,4 KB
ID:	50637  
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 18:44   #9
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.751
Standard

Zitat:
Zitat von eric.ts Beitrag anzeigen
Ob man es braucht weiss ich nicht.
Die meisten Sachen die Spass machen braucht man nicht wirklich... Von daher alles richtig gemacht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 18:59   #10
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.830
Standard

Zitat:
Zitat von kitefrog 69 Beitrag anzeigen
... Und irgendwie sind die Teile auch Lowtech, weil man bei vielen Einsätzen auf Federung verzichten kann. ...

Mit dem Trike auf dem Bild hatte ich auch schon viel Spaß. Dort, wo man mit dem MTB schon längst rumstolpert oder umkippt, krabbelt das Ding einfach im Schneckentempo weiter wie ein Käfer. ...
Servus Andi,
wenn ein Rad mehr und im Liegen auch als Fatbike durchgeht, dann ja ggf. auch das Folgende. Bis auf das gewöhnungsbedürftige Sattelkonzept ganz glücklich mit, ansonsten stehe ich auch auf Vereinfachung und Geschwindigkeit ist nicht alles.
Also, wenn es im Frühjahr mal nicht genug Wind hat können wir ja mal zusammen "krabbeln" gehen . Gruß



P.S. www.kitejunkie.com Euer neuer Einrad (und Kite) Shop
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2016, 16:50   #11
totalhappy
reitet kein team
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 1.033
Standard

"nur" eine 2,4er decke....aber wenn schon fahrrad....dann richtig... ;D
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	trial2015.jpg
Hits:	125
Größe:	23,4 KB
ID:	50701  
totalhappy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 16:45   #12
BerndB
gesperrt
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 2
Standard

Ich bekomme meines nächste Woche. Bin schon ganz gespannt darauf
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 18:29   #13
Magneto
Urgestein
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 13
Standard

Obacht! Fahrrad ist auf Oase ein heißes Thema!

Magneto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 20:02   #14
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.751
Standard

Kannst du deinen ersten Beitrag hier auch begründen? Bin ja schon eine Weile hier, aber des es über Fahrräder großartige Diskussionen gegeben hat ist mir noch nicht aufgefallen.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 21:03   #15
Magneto
Urgestein
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 13
Standard

egal..

Geändert von Magneto (06.01.2017 um 21:07 Uhr). Grund: Ach doch nicht...ist lange her. ;-)
Magneto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 10:23   #16
cometa ventura
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 261
Standard

Ein Fatbike kommt für meinen Geschmack zu martialisch daher.
Auch die stark profilierten Reifen versprechen keine fahrfreude abseits von Tiefschnee und Strand.

Ich habe aber vor einiger Zeit ein interessantes Konzept gesehen und kopiert: Stadttaugliches Mountainbike, mit oder ohne Federgabel aber mit Ballonreifen.

Mein inzwischen schon etwas älteres Stevens X-Bike habe ich dafür wie folgt angepasst:
- Steckschutzbleche weg
- Sattel : Brooks Cambium C17
- Griffe : Ritchey Superlogic Grip
- Reifen : Schwalbe Big Ben 50-622 (breiter ging leider nicht)
- Pedalen: Schindelhauer Urban Pedal

Die Reifen sind ein Traum. Ich habe nicht gedacht wie leicht sich diese auf der Straße fahren. Und dabei schlucken sie alle Unebenheiten einfach weg. Kein Vergleich zu den 37-622 die da vorher drauf waren und welche sich weder im Gelände noch auf der Straße gut anfühlten.
Auch vom Aussehen her macht der Big Ben Eindruck. Wenn Big Apple noch irgendwie nach E-Bike aussieht, hat der Big Ben Charakter.

Sattel, Griffe und Pedalen harmonieren miteinander und haben Stil. Wichtig war mir auch, dass man das Rad mit Sandalen im Sommer fahren kann. Die Schindelhauer Pedalen geben wenn es trocken ist gut Grip und gehen auch mit Neoprenschuhen
cometa ventura ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.