oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2008, 23:27   #1
kiteforum.com
GONE KITING
 
Dabei seit: 12/2002
Ort: Cumbuco, Brasilien
Beiträge: 3.538
Standard Kitesurf World Cup Westerland, Sylt, Germany 2009

Kitesurf World Cup Westerland, Sylt, Germany 2009

Sylt, the best and the most beautiful place to hold a kiteboarding event in Germany will be the scene of the Westerland Kitesurf World Cup, scheduled in June, 16th to 21th 2009.

This exciting event is the result of a co-organization agreement between Brand Guides Gmbh & Co.KG dealing with Kitesurfing since 2002 and the KPWT (Kiteboard Pro World Tour), World Championship Tour sanctioned by IKA and ISAF, and the world cup of kitesurfing since 1998 .

For the KPWT this is the opportunity to visit for the first time in the tour history Germany. Tour promoter Frédéric Gravoille explains: “For us in global kitesurfing Germany with the myth of Westerland always was a challenge to be visited.

Thilo Trefz, CEO of Brand Guides GmbH & Co.KG, says about it: We experienced now the location for five years with the national tour always with perfect and powerful conditions for the sport in Germany. In this case we can put together the international image of this wonderful destination with the best kitesurfing professionals in the world.

Located in Westerland , the Sylt Kitesurf World Cup will be a great opportunity for the best professional international kiteboarders to gain points for the 2009 World Cup title. A frenetic audit can follow the contest just from across the promenade. A spectacular prize money of 50.000€ will motivate the athletes to show their wide range of skills and talents. The competition will cover runs for the Freestyle, Wave riding, Course racing, and Kiteloop World Championships.

Gabriele Weidner / Peter Douven, in charge of the Westerland Tourism Marketing explains: Sylt has leading status for German tourism – for us it is important to ensure that Westerland has a dynamic image in the long term. The exiting and expanding new sport of kitesurfing definitely therefore is a great chance to attract spectators and media on international level.

For further information
Please visit: www.kiteboardpro.com
_________________
Gruß
Toby

www.kiteforum.com - #1 international forum
www.kiteforum.tv - free kite videos download & upload
www.kitebeaches.com - 4000+ beaches worldwide
kiteforum.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 23:28   #2
kiteforum.com
GONE KITING
 
Dabei seit: 12/2002
Ort: Cumbuco, Brasilien
Beiträge: 3.538
Standard

somit hat Deutschland 2 Worldcups !!!
kiteforum.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 07:30   #3
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: Überall auf der Welt
Beiträge: 2.101
Standard

Na, da freue ich mich mal auf den 2. Worldcup bei uns.

Bye, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 11:02   #4
Paddy
going forward!
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Ok, jetzt drehen Sie durch...2. Worldcups Das Jahr wird wohl ein Contest Overkill...
Paddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 15:46   #5
pascal1
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Beiträge: 1.072
Standard noch mal auf Deutsch

Kitesurf World Cup Westerland /Sylt 2009

Vom 16. bis 21. Juni 2009 findet in Westerland zum ersten Mal der Sylt Kitesurf World Cup statt. Die besten Kitesurfer der Welt treffen sich dann auf Deutschlands prominentester Insel zu spektakulären Wettkämpfen.

Unmittelbar an der Kurpromenade von Westerland werden die Profi-Kitesurfer in den Disziplinen Freestyle, Wellenreiten, Kursrennen und Kiteloop World Championship gegeneinander antreten. Das für die Trendsportart spektakuläre Preisgeld von 50.000€ wird die Sportler zusätzlich motivieren, Höchstleistungen wie Rotationen in Höhen von bis zu 15 Metern und Rennen mit Geschwindigkeiten von über 70 Stundenkilometern zu zeigen.

Der Sylt Kitesurf Worldcup ist Teil einer World Championship Tour, die vom internationalen Veranstalter KPWT (Kiteboard Pro World Tour) seit 1998 initiiert wird und vor kurzem vom internationalen Seglerverband ISAF (International Sailing Federation) und der Kiter- Klassenvereinigung IKA (International Kitesurf Association) anerkannt wurde.

Für die KPWT ist es das erste Mal, dass Deutschland Teil der World Championship Tour ist. Tour Promoter Frédéric Gravoille erklärt: “Global gesehen war es schon immer Ziel, den Mythos Westerland mit einer internationalen Kitesurf-Veranstaltung zu besuchen.“ Für die Durchführung des Westerland Kitesurf Worldcup auf nationaler Ebene konnte die KPWT die Agentur Brand Guides GmbH & Co.KG gewinnen. Die Hamburger Agentur befaßt sich seit sieben Jahren mit dem Thema Kitesurfen und hat unter anderem die nationale Wettkampfserie „Kitesurf-Trophy“ ins Leben gerufen. Für Thilo Trefz, Geschäftsführer Brand Guides GmbH & Co.KG ist Westerland auf Sylt der ideale Spot für ein internationales Kitesurf-Event: „Wind und Wellen bieten herausfordernde sportliche Bedingungen und garantieren Kitesurfen auf hohem Niveau. Hinzu kommen ein perfektes Zuschauerumfeld und der hohe internationale Bekanntheitsgrad der Insel.“ Die Agentur Brand Guides veranstaltet bereits seit sechs Jahren Kitesurf-Wettbewerbe auf Sylt.

Gabriele Weidner und Peter Douven, verantwortlich für das Marketing der Gemeinde Westerland, befürworten den Sylt Kitesurf World Cup vor allem auch als eine Investition in die Zukunft der Insel: „Das dynamische Image der spektakulären und rapide wachsenden Sportart Kitesurfen ist eine großartige Chance, Zuschauer und Medienvertreter auf internationalem Niveau anzusprechen und somit dafür zu sorgen, dass Sylt eine der
führenden deutschen Tourismus-Destinationen bleibt.“
pascal1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 15:46   #6
pascal1
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Beiträge: 1.072
Standard Erklärung

One world – One rule – One champion
Kitesurfen offiziell auf Weltmeisterkurs

Madrid, 15.11.2008

Das erste Mal in der Geschichte des Kitesurfens wird 2009 ein vom Weltsegelverband ISAF sanktionierter Weltmeistertitel vergeben. Möglich wird das durch die Anerkennung der International Kiteboarding Association (IKA) als Klassenvereinigung innerhalb der International Sailing Federation (ISAF). Die kleinen Boards der Kiter gelten somit als eigene Bootsklasse und werden dadurch anderen Bereichen des Segelsports mit so namhaften Regattaserien wie dem Volvo Ocean Race und dem Americas Cup gleichgestellt.

Für Markus Schwendtner, Mitglied des Exekutivkommitees der IKA, ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des noch jungen Sports: „Die Vergabe der offiziellen Weltmeisterrechte an die IKA als Dachverband des Kiteboardings schafft klare Verhältnisse und gleiche Rahmenbedingungen für nationale und internationale Kitesurf-Wettbewerbe. Weltweit kann jetzt nach einheitlichen, anerkannten Regeln gefahren werden. Dadurch wird der Sport für Aktive, Interessierte und Medien transparenter und noch attraktiver“. In der Vergangenheit fanden internationale Kitesurf-Wettbewerbe vor allem im Rahmen zweier konkurrierender privater Welt-Tourneen statt. Dadurch gab es zur selben Zeit mehrere Weltmeister, die nach unterschiedlichen Regeln gekürt worden waren.

Das von der IKA genutzte weltweit einheitliche Regelwerk macht den Weg frei für eine globale Rangliste mit nur einem Weltmeister. Die Rangliste soll unter Einbeziehung der bisherigen Welt-Tourneen, unabhängiger Veranstalter und nationaler Veranstaltungen entstehen. „Nationale Events werden dadurch deutlich wichtiger, weil aktive Kitesurfer jetzt auch dort Ranglistenpunkte sammeln können. Außerdem wird so einer breiten Basis an Wettkampfinteressierten der Zugang zur Formel 1 des Kite-Sports erleichtert.“, erklärt Thilo Trefz, Veranstalter der deutschen "Kitesurf-Trophy".
Die internationale Kiteszene begrüßt die Pläne der IKA. „Olympia wäre das Größte für einen Sportler“, sagt der 20 Jahre alte Kevin Langeree, einer der internationalen Top-Fahrer, in einem Interview mit einer großen deutschen Tageszeitung. Auch dies ist eine Perspektive, die die IKA mit der offiziellen Integration in den Weltsegelverband eröffnet.

Auch in den USA trifft die Anerkennung der IKA auf positive Resonanz: "St Francis is very interested in hosting the course racing world championship and have a place holder on our 2009 schedule for a major Kite event." erklärt John Craig, Race Manager des St. Francis Yachting Clubs in San Francisco.

www.internationalkiteboarding.org
pascal1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 16:09   #7
Knud
unterwegs
 
Dabei seit: 11/2007
Ort: NRW
Beiträge: 108
Standard

Verstehe ich nicht, warum wird das Thema eigentlich nicht wahrgenommen?

Und warum lassen die sich von der PKRA - World Tour - www.kiteworldtour.com das kommentarlos bieten

dachte immer DAS da sei der Worldcup - www.kitesurfworldcup.de

findet 2009 auch statt vom 25. Juli bis 02. August 2009 - Sankt Peter Ording
Wassersport-Eventgelände am Ordinger Strand
http://www.st.peter-ording-nordsee.d...p-germany.html

k.A. warum die IAK wegen ihrer Alleinstellungsbehauptung nicht schon Gegendarstellung drucken musste ...
Knud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 16:22   #8
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.156
Standard

Wenn das wirklich so eintrifft könnte es sein das viele Fahrer zur kpwtwechseln, bzw. dort auch mitfahren.
Geld ist eine Sache - Ruhm und Ehre eine andere.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 16:37   #9
shibby
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 1.917
Standard

Wieso, darf man nicht bei beiden mitfahren?
Und seit wann verdienen die Fahrer Geld damit (von wenigen abgesehen)?

ciao, shibby
shibby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 19:27   #10
bratnik
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Kiel
Beiträge: 347
Standard

Kannst doch ein beiden teilnehemen, wenn du nen Sinn drin siehst.

Und Geld bekommen die an der Spitze ne ganze Stange.
Du kannst ja auch am Worldcup teilnehmen, ist dann auch wahrscheinlicher dass du damit kein geld verdienst.
bratnik ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 Videos: Kitesurf World Cup St. Peter-Ording, Germany Detlef Kite-/Surfvideos 1 19.10.2008 12:01
Colgate wird Titelsponsor beim Kitesurf World Cup kiteforum.com Kitesurfen 1 23.04.2008 17:25
Gard Kitesurf World Cup sucht Miss Kitesurf alex_9pm Kitesurfen 25 01.06.2007 16:53
Gard Kitesurf World Cup 2006: 12. – 20. August, St. Peter-Ording oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 2 09.08.2006 13:02
Gard Kitesurf World Cup 2006 - St. Peter Ording oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 2 29.05.2006 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.