oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2019, 21:48   #1481
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
....., weil irgendwelche Spinner meinen, das das so sein muß um die Welt zu retten.

Sorry, aber darüber zu diskutieren ist schon zu viel des guten.
Ich werde es nie!!!! Verstehen warum man immer die Falschen für das Dieselfahrverbot verantwortlich macht OBWOHL es hier schon zig mal erläutert wurde:
Nicht die Spinner sind an den Fahrverboten schuld, sondern ein Verkehrsminister dessen Unfähigkeit nur noch durch die Schamlosigkeit getoppt wird wie er mit der Autolobby gemeinsame Sache macht AUF KOSTEN DER ALLGEMEINHEIT!
Die oftmals nur knapp ueber dem Grenzwert liegenden Realwerte koennten durch konsequente hardwarenachruestung soweit gedrückt werden, dass die fahrverbote vom tisch waeren.zwaeren.zudem koenten mio von dieselfahrern ihren wagen behalten und muessten nicht teils neuwertige autos verschrotten was ökologisch die nächste Katastrophe wäre.

Eine kfz-bbesteuerung die verbrazchsarme fahrzeuge staerker entlastet, bzew schwere grosse autos höher besteuert. Das haette lenkungsfunktion und die leute wuerden sich sparsamete autos kaufen anstatt unaerodynamische tonnenschwere gelaendewagen.

E... tausend gute iideen gibt es - aber was macht der vetkehrsminister!!!???
Er stellt die grenzwerte intnfrage, die wir selber mitverabschiedet haben, und wo es aus verfahrenstechnischen, juristischen und wissenschaftlichen Gründen es in absehbarer Zeit unmoeglich ist, diese ausserkraft zu setzen.

Es bringt mich um den verstand, wie jemand mit derart unterirdischen Faehigkeiten ein derartiges Amt bekleidet. Aber das ist im hause csu ja eine lange Tradition. Der letzte hat vier jahre pkw maut gemacht was uns in allen relevanten verkehrs betreffenden punkten extrem vorwaerts gebracht hat. .. noch viel unerträglicher ist es aber , dass klar vermeintlich denkende menschen vor diesen hintergruenden immernoch die schuld ausgerechnet bei denjenigen suchen, die rein garnichts mit dem ganzen dilemma zu tun haben und diese dann auch noch als "Spinner" betiteln.

Schalt doch mal den Verstand ein - Bitte!!!!!
Und vergesst einfach mal nicht diese ganze scheisse bis zur nächsten bundestagswahl!!!!!!!!!!

Geändert von sixty6 (02.05.2019 um 22:01 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 21:53   #1482
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.105
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Eine kfz-bbesteuerung die verbrazchsarme fahrzeuge staerker entlastet, bzew schwere grosse autos höher besteuert. Das haette lenkungsfunktion und die leute wuerden sich sparsamete autos kaufen anstatt unaerodynamische tonnenschwere gelaendewagen.
wenn man Verbrauch besteuern will muss man das bitte direkt auf den Benzinpreis machen bzw Strompreis anteilig dem fossilen Anteil.
Wenn einer mit einem 5L Auto 20.000km im jahr fährt haut er genauso viel CO2 raus wie einer der mit einem 10L Auto 10.000 im Jahr fährt und für andere Fahrten vielleicht das Fahrrad verwendet.
Es sei denn, man möchte den Neidreflex der Bevölkerung befriedigen. Dann ist dein Vorschlag sicher sinnvoll.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 23:01   #1483
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Blinzeln

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Mal ganz abgesehn von den 30mal so hohen betriebskosten eines verbrenners.
What vergleichst du mit einer G-Klasse oder einer Pistenraupe? Diese Rechnung wuerde ich gerne sehen

Halte SQs Steuervorschläge oben auch für sinniger..Es gibt Menschen die brauchen wirklich ein großes Auto / Geländewagen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 23:23   #1484
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

@ zournyque:
Ich hatte bereits selber sogar mehrmals zuvor in diesem thread gefordert - kfz steuer komplett weg und dafür die mineraloelsteuer um den dadurch bedingten steuerausfall erhöhen.
Das waere der Idealfall und wuerde zudem millionen an beamtengehaelter einsparen, die die kfz steuer verwalten... aber was macht man mit den beamten dann? - die sind ja unkuendbar...
Zudem muesste das sinnvollerweise nicht im nationalen Alleingang erfolgen.
Aber zur Not MUSS es halt im Alleingang erfolgen...

Geändert von sixty6 (03.05.2019 um 00:06 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 07:43   #1485
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen


Er stellt die grenzwerte intnfrage,

Und vergesst einfach mal nicht diese ganze scheisse bis zur nächsten bundestagswahl!!!!!!!!!!
Die kann man auch infrage stellen, bzw. die Standorte wo die Luftmessgeräte stehen.
Da waren andere Länder ideenreicher. Unsere dreckigen Autos sind beim überschreiten von Ländeergrenzen " plötzlich sauber"

Wahlen. Wass soll man wählen? Hauptsache demokratisch würde ich mal sagen. Alles andere ist eigentlich schon fast "egal".

Falls es die Grünen werden sollten, möchte ich erleben, wie es ihnen gelingt ein Land zu führen, wenn sie in der Verantwortung stehen.

Alleingänge is Europa? Soso.....Deutschland den Deutschen oder wie?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 09:29   #1486
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Gewaltig.

Wie sehr sich die Erde und das Klima fortlaufend verändert und wir lediglich kleine Passagiere sind und
unsere Zeit eigentlich nur minimalitisch und unbedeutend ist, wird hier mehr als deutlich:

http://dinosaurpictures.org/ancient-...86Myqod0gA#200

Eventuell erreichen wir irgendwann wieder den Urzustand?: Alles nur Wasser.

Natürlich ändert sich das Klima. Täglich, monatlich und jährlich, immer wieder und fortlaufend.
Und ganz sicher nicht erst seit heute und sicher nicht steuer- und kontrollierbar durch den Menschen.

P.S. Links oben euren Wohnort eingeben und staunen

Geändert von Bazzat (03.05.2019 um 09:50 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 10:09   #1487
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Die kann man auch infrage stellen, bzw. die Standorte wo die Luftmessgeräte stehen.
Da waren andere Länder ideenreicher. Unsere dreckigen Autos sind beim überschreiten von Ländeergrenzen " plötzlich sauber"

Wahlen. Wass soll man wählen? Hauptsache demokratisch würde ich mal sagen. Alles andere ist eigentlich schon fast "egal".

Falls es die Grünen werden sollten, möchte ich erleben, wie es ihnen gelingt ein Land zu führen, wenn sie in der Verantwortung stehen.

Alleingänge is Europa? Soso.....Deutschland den Deutschen oder wie?
Also, ich hatte mich doch explizit zunaechst gegen alleingaenge ausgesprochen. Allerdings besteht in dem punkt sowieso noch keine europaeische regelung vorhanden jeder erhebt kfz- und mineraloelsteuer nach gusto. - status ist jeder macht derzeit seinen alleingang. Also aendert sich ja nichts.

Was du mit ideenreichrr sagst disqualifiziert dich - denn es ist genau das gegenteil. Gerade in anderen laendern europas werden die grenzwerte wesentlich ernster genommen und es gibt laengst drastischere fahrverbote.
Du solltest mal die stammtischecke verlassen und dich um fakten bemuehen!.
Google einfach mal bisschen nach fahrverboten in england italien frankreich benelux....

Und nein, die standorte kann man nicht!!! Infrage stellen.
Passmal auf - was wuerdest du sagen, wenn hinter deinem haus ne atommuelldeponie waere. - wuerdest du dann wollen, dass die messwerte an besonders guenstigen standorten gemessen werden wo sie nicht so hoch sind!?
Wohl kaum! - und warum!?
Also hoer doch mit diesem unsaeglichen schwachsinn auf, die messpunkte und grenzwerte infrage zustllen.
Beide wurden ohne die gruenen zu einer zeit festgelegt, wo die grenzwerte noch deutlich unterschritten wurden und es wurden von experten geeignete standorte unabhängig davon bestimmt, ob diese in einigen jahren eine debatte ueber zu hohe grenzwerte/ungeeignete standorte fuehren koennten.

Was sind das denn für mafiose taschenspielertrixks nun die messstationen an saubere orte zu verlagern. Unserios, dumm und unkollegial gegenüber den anderen eu buergern, die bereits die bitteten pillen von fahrverboten schlucken muessen.

Und nochmal, da es mir gerade die zornesroete ins gesicht treibt - ziehe doch endlich mal die eigentlichen drahtzieher der ganzen misere zur verantwortung und settze dich für hardware nachruestung ein. Das ist technisch ohne weiteres instantan moeglich und waere das waere doch das Geringste, was die autokonzerne in anbetracht dies groessten Betrugs aller zeiten leisten MUESSTEN!!!!!

Anstatt dessen wirfst du - genau wie einige politiker immer wieder die nebelkerze und lenkst von dem was geran werden muesste ab und beschuldigst schamlos die falschen leute , naemlich die, diesich ohne finanziellws intetesse für das wohl der Allgemeinheit einsetzen. Das sind naemlich nicht die "Spinner", wie du sie bezeichnest.

Btw - ich rufe definitiv niemanden dazu auf irgendwas zu waehlen - sondern die veerantwoetlichen nicht wieder zu waehlen!
. Aber alles was recht ist - wir haben uns ( natürlich nicht nur in Deutschland) zu oft und zu lange durchgemogelt. Sei es beim gruenen punkt, der reine augenwischrei war und nun zu dem globalen plastimuell fllut beigetragen hat, dei es die ueberproportional grossen und schweren auto , sei es die abgas betruegereien, sei es der einsatz von giiften und dem daraus resultierten massensterben der insekten undundund.

Wir naehern uns nun dem punkt, wo uns die natur aufzeigt, dass wir gelogen undbetrofen haben.und zwar in einer für uns immer bedrohlicher werdenden konsequenz.

Weittes thema - ich beschränke mich abschließend nochmal auf die loesung der meisten Probleme:

Diese heisst; 1-2 mrd menschen!. Mehr Vetraegt die erde nicht, um in einem gleichgewicht mit der derzeitigen artenvielfalt zu ueberleben. Oder damit es verstaendlicher wird - damit WIR ueberleben!.
Das wirtschaftliche Strohfeuer, welches durch den zuegellosen kapitalismus und dem damit cerbundenen bevoelkerungswachstum entfacht hat ist nur von kurzer daue! Es ist so schnell aus, wie es an ging. Wenn das stroh (Ressourcen) verbrannt ist, dann bleibt nur schwarze Asche uebrig.

Ich kanndies alles dank meiner naturwissenschaftlichen wurzeln guten gewissens sagen, und sei dir gewiss - das ist ist kein leeres geschwaetz wie - sorry dass ich wieder konkret werde - im falle unseres verkehrsministers. Sorry scheuer - aber du bist leider wiedwrmal mein opfer - aber es trifft ja auch den Rixhtugen.

Ps sorry for the typos - uralt mini handy
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 10:22   #1488
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Wir naehern uns nun dem punkt, wo uns die natur aufzeigt, dass wir gelogen undbetrofen haben.und zwar in einer für uns immer bedrohlicher werdenden konsequenz.

Weittes thema - ich beschränke mich abschließend nochmal auf die loesung der meisten Probleme:

Diese heisst; 1-2 mrd menschen!. Mehr Vetraegt die erde nicht, um in einem gleichgewicht mit der derzeitigen artenvielfalt zu ueberleben. Oder damit es verstaendlicher wird - damit WIR ueberleben!.
Das wirtschaftliche Strohfeuer, welches durch den zuegellosen kapitalismus und dem damit cerbundenen bevoelkerungswachstum entfacht hat ist nur von kurzer daue! Es ist so schnell aus, wie es an ging. Wenn das stroh (Ressourcen) verbrannt ist, dann bleibt nur schwarze Asche uebrig.

Ich kanndies alles dank meiner naturwissenschaftlichen wurzeln guten gewissens sagen, und sei dir gewiss - das ist ist kein leeres geschwaetz wie - sorry dass ich wieder konkret werde - im falle unseres verkehrsministers. Sorry scheuer - aber du bist leider wiedwrmal mein opfer - aber es trifft ja auch den Rixhtugen.


Danke! Nehme ich gerne entgegen!

Du bringst Wirtschaftskraft mit gleichzeitig automatisch steigender Bevölkung durcheinander oder bist falsch informiert.
Bevölkerung wächst da, wo es keinen Wohlstand gibt, weil man erwartet das die Kinder irgendwann die Alten ernähren. Je mehr man davon hat, umso
besser geht es einem im Alter. Merkel war gerade in Afrika. Dort hat eine Mutter durchschnittlich 7 Kinder. Das mal dazu.

Hier hast Du deine europäischen Fahrverbote
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeu...rbote-ausland/
Ich sehe kein einziges Land was ernsthaft gegen Diesel mit 4 oder 5 vorgeht. Das gibt es nur bei uns.
Und das macht einen Riesen Unterschied zu allen anderen, weil es auch neuere Wagen betrifft.
( Italien ist ganz hart: " Keine Einfahrt ganzjährig für Dieselfahrzeuge mit Emissionsklassen Euro 0, 1 und 2, Benzinfahrzeuge Euro 0." )

Nachrüsten Dieselfilter auf Kosten der Hersteller.

Es macht Spaß zu träumen:

VW sowieso, die bösen!
Audi auch, alles Betrüger...
Benz und BMW, naja eher nicht, benz vielleicht.
Europäische Hersteller: B e z a h le n - wir???
Japaner, Koreaner, Chinesen, Amis, Neeeein, wir waren ganz brav. unsere Autos sind sooooo sauber.

Ist das Gerecht? Bringt das Deutschland weiter?
Nein. Also ehe man hier komplett ungerecht vorgeht,
kann man eher die Grenzwerte höher setzen um zumindest den Altbestand abzulösen.
Wie in Europa insgesamt. Euro 3 und 4 wäre dann betroffen.
Aber bitte lasst doch den Bäcker seine Brötchen mit Euro 5 ausliefern.


Wir können mal über Abholzung und Rodung sprechen. Eventuell sind wir beide uns da näher!

Geändert von Bazzat (03.05.2019 um 10:43 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 10:43   #1489
tobi86
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 425
Standard

Wer kommt eigentlich auf die Idee, die CO2-Steuer nur auf den Sprit drauf zu hauen?

Man könnte doch auch einfach den CO2-Footprint eines jeden Steuerzahlers genau berechnen und dabei alle Lebensbereiche einbeziehen.

- Altbau oder Energiesparhaus?
- Urlaubsreisen mit dem Flugzeug/Freizeitfahrten mit dem Auto?
- Ab 60 ps pro Tonne Fahrzeug die KFZ_Steuer verdoppeln
- Diesel raus aus Privathaushalten

etc. pp


Wenn nur was auf den Sprit erhoben wird, trifft es besonders einkommenschwache Haushalte.
Ob der Diesel für den Q7 jetzt 1,5 Euro, oder 2,5 Euro kostet, interessiert den Fahrer nicht.
Die alleinerziehende Muddi kommt aber schon in Schwierigkeiten.
Es darf nicht nur der Sprit, sondern das Gesamte Paket besteuert werden.

Ein Stadtmensch, der kaum Auto fährt, aber regelmäßig in der Urlaub fliegt, darf nicht ungeschoren davon kommen.

Beispiel DK: Was die als Luxussteuer haben, könnten wir als CO2-Steuer einführen.

Es ergibt keinen Sinn, nach Möglichkeiten zu suchen, die keinem weh tun.
Denn die gibt es nicht.

Ich mach auch freiwillig mit. 2 Tonnen Auto, 270PS, 15 L Super+... das wird bitter,aber das sollte es uns Wert sein.

Und Bazzat, kümmer dich nicht so sehr um die Nachbarskinder. Wir können auch gerne erstmal bei uns mit aufräumen anfangen.
tobi86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 11:00   #1490
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von tobi86 Beitrag anzeigen
Wer kommt eigentlich auf die Idee, die CO2-Steuer nur auf den Sprit drauf zu hauen?

Man könnte doch auch einfach den CO2-Footprint eines jeden Steuerzahlers genau berechnen und dabei alle Lebensbereiche einbeziehen.

- Altbau oder Energiesparhaus?
- Urlaubsreisen mit dem Flugzeug/Freizeitfahrten mit dem Auto?
- Ab 60 ps pro Tonne Fahrzeug die KFZ_Steuer verdoppeln
- Diesel raus aus Privathaushalten

etc. pp


Wenn nur was auf den Sprit erhoben wird, trifft es besonders einkommenschwache Haushalte.
Ob der Diesel für den Q7 jetzt 1,5 Euro, oder 2,5 Euro kostet, interessiert den Fahrer nicht.
Die alleinerziehende Muddi kommt aber schon in Schwierigkeiten.
Es darf nicht nur der Sprit, sondern das Gesamte Paket besteuert werden.

Ein Stadtmensch, der kaum Auto fährt, aber regelmäßig in der Urlaub fliegt, darf nicht ungeschoren davon kommen.

Beispiel DK: Was die als Luxussteuer haben, könnten wir als CO2-Steuer einführen.

Es ergibt keinen Sinn, nach Möglichkeiten zu suchen, die keinem weh tun.
Denn die gibt es nicht.

Ich mach auch freiwillig mit. 2 Tonnen Auto, 270PS, 15 L Super+... das wird bitter,aber das sollte es uns Wert sein.

Und Bazzat, kümmer dich nicht so sehr um die Nachbarskinder. Wir können auch gerne erstmal bei uns mit aufräumen anfangen.
Gar nicht mal so schlecht deine Ansätze. Wäre ich bei Dir, wenns denn sein muß.

Ich frage mich gerade warum ausgerechnet Kiter so für Umwelt sind?

Fahren mit ihren Kisten(Diesel) Wochenende für Wochenende hunderte Kilometer um ans Wasser zu kommen, verpesten die Umwelt mit einem
Hobby komplett aus Plastik, Reisen um die Welt um ihrem Hobby nachzukommen, sind immer gut vernetzt
mit Handy und Computer, und immer modisch gekleidet mit Ware aus China.

Ist das logisch? Wäre es dann nicht ehrlicher zu sagen man macht nix?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 12:35   #1491
tobi86
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 425
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen

Ist das logisch? Wäre es dann nicht ehrlicher zu sagen man macht nix?

Man muss es nicht lassen, aber sollte zumindest Verständnis dafür haben, dass der Spaß in Zukunft mehr kosten wird, um anderer Orts Schaden zu kompensieren.

Das was du bezgl. Klamotten sagst, seh ich auch so. Ich würde es sogar auf den gesamten Konsum anwenden.
Klar schockt das, wenn man es sich leisten kann, allerlei Zeug als wegwerfprodukt zu behandeln. Aber letztendlich ist dann das eigene ego größer, als die Liebe zur Natur.
Kann man sich ja selber in manchen Dingen nicht von ausnehmen...
tobi86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 10:30   #1492
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.839
Standard

Typisch Deutsch, um mehr Steuern betteln. Der Staat weiß viel besser wie dein Geld ausgeben werden muss.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 16:52   #1493
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen


Danke! Nehme ich gerne entgegen!

Du bringst Wirtschaftskraft mit gleichzeitig automatisch steigender Bevölkung durcheinander oder bist falsch informiert.
Bevölkerung wächst da, wo es keinen Wohlstand gibt, weil man erwartet das die Kinder irgendwann die Alten ernähren. Je mehr man davon hat, umso
besser geht es einem im Alter. Merkel war gerade in Afrika. Dort hat eine Mutter durchschnittlich 7 Kinder. Das mal dazu.
Das ist leider falsch!
Die Wirtschaftskraft unserer westlichen Vorlkswirtschaften basiert auf Wachstum. Innereuropäisch ist dies kaum zu generieren. Daher setzen wir auf Export. Da machen wir - allen voran Deutschland, den Hauptgewinn. Speziell in Ländern, in denen die Bevölkerung stark wächst. Asien, Afrika, China, Südamerika... Und die haben erhebliche Wirtschaftskraft! Und das ist der Grund, warum die längst überfällige Forderung nach einer Umkehr des Bevölkerungswachstums tot geschwiegen wird. Würden wir etwas gegen das Bevölkrungswachtum unternehmen, würden wir unsere Absatzmärkte beschneiden.

Wir sind längst viel zu viele auf der Erde, um langfristig zu überleben. Hatte es ja in den letzten Monaten immer wieder erwähnt - das Problem beim Klimawandel ist das Artensterben. Letzteres wird zwar nicht nur durch den Klimawandel getriggert, aber eben auch stark.
Jedes Jahr verlieren wir knapp 60000 Arten. Das ist die eigentliche Katastrophe inbezug auf den Klimawandel.

Der gestern erschienene UN-Bericht zum Massensterben belegt das auf tragisch eindrucksvolle Weise und repräsentiert DAS Problem der Menschheit.
Jetzt MUSS alles andere hinten anstehen.

In den frühen 80ern gab's mal nen schönen Slogan, der heute aktueller denn je ist:
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Klingt wie ne Plattitude und damals dachte ich nur - grüne Spinnereien... - heute weiß ich sie hatten mehr als Recht!
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 17:00   #1494
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.724
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen

Der gestern erschienene UN-Bericht zum Massensterben belegt das auf tragisch eindrucksvolle Weise und repräsentiert DAS Problem der Menschheit.
Jetzt MUSS alles andere hinten anstehen.
Und wir können die Schuld nicht mal mehr von uns weisen:
https://www.20min.ch/schweiz/news/st...rview-17218127
sheshe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 19:25   #1495
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Das ist leider falsch!
Die Wirtschaftskraft unserer westlichen Vorlkswirtschaften basiert auf Wachstum. Innereuropäisch ist dies kaum zu generieren. Daher setzen wir auf Export. Da machen wir - allen voran Deutschland, den Hauptgewinn. Speziell in Ländern, in denen die Bevölkerung stark wächst. Asien, Afrika, China, Südamerika... Und die haben erhebliche Wirtschaftskraft! Und das ist der Grund, warum die längst überfällige Forderung nach einer Umkehr des Bevölkerungswachstums tot geschwiegen wird. Würden wir etwas gegen das Bevölkrungswachtum unternehmen, würden wir unsere Absatzmärkte beschneiden.

Wir sind längst viel zu viele auf der Erde, um langfristig zu überleben. Hatte es ja in den letzten Monaten immer wieder erwähnt - das Problem beim Klimawandel ist das Artensterben. Letzteres wird zwar nicht nur durch den Klimawandel getriggert, aber eben auch stark.
Jedes Jahr verlieren wir knapp 60000 Arten. Das ist die eigentliche Katastrophe inbezug auf den Klimawandel.

Der gestern erschienene UN-Bericht zum Massensterben belegt das auf tragisch eindrucksvolle Weise und repräsentiert DAS Problem der Menschheit.
Jetzt MUSS alles andere hinten anstehen.

In den frühen 80ern gab's mal nen schönen Slogan, der heute aktueller denn je ist:
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Klingt wie ne Plattitude und damals dachte ich nur - grüne Spinnereien... - heute weiß ich sie hatten mehr als Recht!
Wenn du es so klar siehst, warum versteigst du dich dann in deine anderen Visionen. Glaubst du wirklich 6 Mrd. Arme sagen, hey bleiben wir arm und retten damit das Klima. Selbst wenn wir auf null Co2 gehen wollten. Wie lange braucht Afrika zum Ausgleich. Die Welt wächst um 230.000 Menschen pro Tag. Also einmal Deutschland im Jahr. Mach mal.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 20:39   #1496
psYLo
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
Und wir können die Schuld nicht mal mehr von uns weisen:
https://www.20min.ch/schweiz/news/st...rview-17218127
Dem Lobby-Fake Verein WWF gilt es erstmal überhaupt nichts zu glauben.

Der WWF ist nichts anderes als der verlängerte Arm der Konzerne. Hier wird dem Tagesschau und Bildzeitungsleser (also ca. 90% der Bevölkerung) ein Stück Umweltschutz vorgegaukelt, was fatale Auswirkungen auf die Umwelt des gesamten Planeten hat.

Ich erinnere mich an Fernsehbilder, in denen Orang Utans in den restlichen 2qm Wald rumturnen durften, die ihnen geblieben waren. Der WWF stellt sich vor den Palmölkonzern und gibt beide Daumen nach oben.

Vom FSC Label, welches dafür verantwortlich ist, das der Regenwald heutzutage auch mit gutem Gewissen abgeholzt werden kann und was der WWF damit zutun hat, fange ich jetzt mal nicht an.

Hier nur mal ein kleiner Auszug über den WWF:
https://www.google.com/amp/s/www.sue...-1.1366518!amp

Hätte die Dame also etwas Sinnvolles machen wollen, hätte sie einen Artikel über Ihren eigenen verlogene Drecksverein geschrieben. Ich will nicht wissen wie viele Flussläufe renaturiert werden müssten, um den Schaden wieder gut zu machen, den der WWF bisher angerichtet hat.
psYLo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 21:21   #1497
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von The Flow Beitrag anzeigen
Wenn du es so klar siehst, warum versteigst du dich dann in deine anderen Visionen. Glaubst du wirklich 6 Mrd. Arme sagen, hey bleiben wir arm und retten damit das Klima. Selbst wenn wir auf null Co2 gehen wollten. Wie lange braucht Afrika zum Ausgleich. Die Welt wächst um 230.000 Menschen pro Tag. Also einmal Deutschland im Jahr. Mach mal.
Ja da sind wir uns doch in ausnahmslos allen Punkten einig!!!

Es gibt auch ( nicht nur) deswegen Mrd Arme, weil 5 mrd zuviele von uns da sind.
Klar koennte man noch durch gerechtere Veteliung usw. Noch einiges bewirken. Aber so ist der mensch in summe Leider nicht veranlagt. Fakt ist jeder denkt eerstmal an seinen bauch und sichert sich seine Pfründe.
Als ach so gute Christenhmüssten wir aber allen anderen Erdbewohnern unseren hohen Energie- und Ressourcen pluendernden Lebensstandard zubilligen.
Das geht natuerlich nicht mit 7 mrd Menschen.
Erstens geht es nicht weil die Ressourcen das nicht hergeben, und es geht nicht, da ein biologisches Gleichgewicht nicht mehr herstellbar ist.
Und ein Ueberleben ist speziell für den Menschen ohne funktionierende biologische Gleichgewichte nicht nur langfristig nicht, sondern auch mittelfristig nicht moeglich.

Leider können wir uns da auch nicht mehr mit irgendwelchen Taschenspielertricks rauswinden.
Der Silberschweif am Horizont - die Bevoelkerung faengt an die politische Fuerung zu ueberholen. Bayern hat das mal eindrucksvoll gezeigt...

Geändert von sixty6 (07.05.2019 um 21:49 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 22:29   #1498
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.724
Standard

Zitat:
Zitat von psYLo Beitrag anzeigen
Dem Lobby-Fake Verein WWF gilt es erstmal überhaupt nichts zu glauben.

Der WWF ist nichts anderes als der verlängerte Arm der Konzerne. Hier wird dem Tagesschau und Bildzeitungsleser (also ca. 90% der Bevölkerung) ein Stück Umweltschutz vorgegaukelt, was fatale Auswirkungen auf die Umwelt des gesamten Planeten hat.

Ich erinnere mich an Fernsehbilder, in denen Orang Utans in den restlichen 2qm Wald rumturnen durften, die ihnen geblieben waren. Der WWF stellt sich vor den Palmölkonzern und gibt beide Daumen nach oben.

Vom FSC Label, welches dafür verantwortlich ist, das der Regenwald heutzutage auch mit gutem Gewissen abgeholzt werden kann und was der WWF damit zutun hat, fange ich jetzt mal nicht an.

Hier nur mal ein kleiner Auszug über den WWF:
https://www.google.com/amp/s/www.sue...-1.1366518!amp

Hätte die Dame also etwas Sinnvolles machen wollen, hätte sie einen Artikel über Ihren eigenen verlogene Drecksverein geschrieben. Ich will nicht wissen wie viele Flussläufe renaturiert werden müssten, um den Schaden wieder gut zu machen, den der WWF bisher angerichtet hat.
Natürlich, die Basis des Gesprächs war aber der UNO Bericht und der ist schon eindeutig genug. Wollte nur aufzeigen, dass mit dem Finger auf andere zeigen leider wirklich nicht ist und wir bei uns noch viel Verbesserungsbedarf haben. Mehr, als die meisten glauben. Und schlussendlich sind die Argumente logisch. Wir haben nunmal einen zu grossen Einfluss auf unsere Umwelt.
sheshe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 08:00   #1499
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Der Silberschweif am Horizont - die Bevoelkerung faengt an die politische Fuerung zu ueberholen. Bayern hat das mal eindrucksvoll gezeigt...
Du träumst.

Dort wo es drauf ankommt, wird auf Umweltschutz geschissen.

Wir streben in D (EU eventuell)eine Insellösung an. Auch schön. Besser als nichts.
Ist aber reinster Aktionismus zur Gewissensberuhigung. Hat mit Rettung der Erde nichts zu tun.

Es ist ein globales Problem.

Retten müssen wir die Wälder = Abholzung stoppen. Und die Überbevölkerung angehen. Das beides sind Schlüssellösungen, die Lösungen bringen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 08:18   #1500
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Du träumst.

Dort wo es drauf ankommt, wird auf Umweltschutz geschissen.

Wir streben in D (EU eventuell)eine Insellösung an. Auch schön. Besser als nichts.
Ist aber reinster Aktionismus zur Gewissensberuhigung. Hat mit Rettung der Erde nichts zu tun.

Es ist ein globales Problem.

Retten müssen wir die Wälder = Abholzung stoppen. Und die Überbevölkerung angehen. Das beides sind Schlüssellösungen, die Lösungen bringen.
Bin ich in jedem Punkt bei Dir. Ich sage auch - es ist nicht mehr "fünf vor zwölf" - es ist laengst "viertel nach drei".
Die lange Verzoegerungszeit zwischen Ursachen und zutage tretender wirkung ist sehr lange. Was man heute sieht hat seine Ursachen viele Jahrzehnte zuvor.
D.h. die spuerbaren Folgen menschlichen (Fehl)Verhaltens sind erst am Beginn, jetzt treten sie jaehrlich drastischer zu Tage.

Weniger abholzen, weniger emittieren, weniger ressourcen ausbeuten, weniger muell, mehr artenschutz... ist alles nicht mehr moeglich mit dieser riesigen Weltbevölkerung. Und die waechst stark!!! weiter.

Dies zu durchbrechen wuerde eine abkehr vom wachstumsgedanken bedeuten und ist mit unseren wirtschaftssystemen, die leider nicht auf ein gleichgewicht sondern auf wachstum ausgerichtet sind nicht möglich.
Insofern -:ja - der globale ökologische und damit verbundene ökonomische Kollaps ist das wahrscheinlich eintretende Szenario.
Silbrschweife erkenne ich wohl - aber du hast Recht - der reicht nicht aus...
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 08:47   #1501
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.105
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Das beides sind Schlüssellösungen, die Lösungen bringen.
das ist eine Tautologie.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 08:56   #1502
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
das ist eine Tautologie.
Musste erstmal googeln was "Tautlogie" übersetzt bedeutet

Eine Tautologie, auch Verum genannt, ist in der Logik eine allgemein gültige Aussage,
das heißt eine Aussage, die aus logischen Gründen immer wahr ist. Beispiele für
Tautologien sind Aussagen wie „Wenn es regnet, dann regnet es“ oder „Das Wetter ändert sich
oder es bleibt, wie es ist.“ Wikipedia


Ja, ist es.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 08:58   #1503
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Bin ich in jedem Punkt bei Dir. Ich sage auch - es ist nicht mehr "fünf vor zwölf" - es ist laengst "viertel nach drei".
Nein, es ist 8:59
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 11:54   #1504
Tigga
Spleene-Fahrer
 
Dabei seit: 02/2003
Ort: tiggaz-mail@web.de
Beiträge: 8.566
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Nein, es ist 8:59
ich sag das ja ungern, aber es ist

5 vor 12
Tigga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 12:28   #1505
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.105
Standard

Zitat:
Zitat von Tigga Beitrag anzeigen
ich sag das ja ungern, aber es ist

5 vor 12
an dieser Stelle sei eine kurze Gedenkminute angesichts der inflationären Verwendung des 5vor12 Begriffes angebracht.
Statistisch sollten wir eigentlich gar nicht mehr existieren.
Oder beginnt danach einfach nur ein neuer Tag ?
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2019, 12:29   #1506
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von Tigga Beitrag anzeigen
ich sag das ja ungern, aber es ist

5 vor 12
Ich melde mich morgen wieder.

Alles andere nach 5 vor 12 passt nicht in meine Weltanschauung, die eine Welt zeigt,
in der was getan werden muß, aber bitte ohne Stress. Es ist noch Zeit!
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 11:38   #1507
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Bazzat, ich denke du bist ein rechtspopulistischer Klima-Leugner der schon in der Pension ist,
der nicht mehr kitet und den ganzen Tag fad ist und solche Verschwörungstherorie-Videos (Youtoube-Filmchen) anguckt so was wie das hier, dass nach 1 Tag schon 500 Kommentare hat:

https://youtu.be/qhBodWEorgY

Gut, dass es jetzt Artikel 13 gibt und Uploadfilter kommen, die so einen Käse in Zukunft zensurieren.
Anstatt wissenschaftliche Studien zu lesen von IPCC Weltklimarat wo nur die Systemkonformen mitspielen dürfen haha
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 12:15   #1508
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Bazzat, ich denke du bist ein rechtspopulistischer Klima-Leugner der schon in der Pension ist,
der nicht mehr kitet und den ganzen Tag fad ist und solche Verschwörungstherorie-Videos (Youtoube-Filmchen) anguckt so was wie das hier, dass nach 1 Tag schon 500 Kommentare hat:

https://youtu.be/qhBodWEorgY

Gut, dass es jetzt Artikel 13 gibt und Uploadfilter kommen, die so einen Käse in Zukunft zensurieren.
Anstatt wissenschaftliche Studien zu lesen von IPCC Weltklimarat wo nur die Systemkonformen mitspielen dürfen haha
Was ist denn mit Dir los? Schlecht geschlafen? Was Du über mich denkst ist mir eigentlich egal.
Normalerweise müsste ich mich mit deinem persönlich werdenden Scheiss angegriffen fühlen. Tue ich aber nicht.
Bin 83, pensioniert und gekitet habe ich früher mal mit jungen Jahren von 63.

Geändert von Bazzat (09.05.2019 um 19:54 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 13:14   #1509
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.206
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Was ist denn mit Dir los? Schlecht geschlafen?
er nimmt dich nur hoch und hat das smiley vergessen.
für mich ist die ironie erkennbar.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 13:29   #1510
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
er nimmt dich nur hoch und hat das smiley vergessen.
für mich ist die ironie erkennbar.
jaja

Geändert von Bazzat (09.05.2019 um 19:54 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 13:48   #1511
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.933
Standard

es wird Zeit zu editieren
ripper tom ist doch bisher auch eher in der böse weiße alte Männer-Ecke zu finden
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 19:31   #1512
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Hä? Ich habe doch schon 3 Smileys gesetzt, reichen die nicht für Satire & Ironie?
Hier hast du noch ein 4. aufs Aug
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 19:55   #1513
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.161
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Hä? Ich habe doch schon 3 Smileys gesetzt, reichen die nicht für Satire & Ironie?
Hier hast du noch ein 4. aufs Aug
Hallo lieber Tom. A.... ist wech
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 20:33   #1514
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.206
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Hä? Ich habe doch schon 3 Smileys gesetzt, reichen die nicht für Satire & Ironie?
Hier hast du noch ein 4. aufs Aug
stimmt, da sind ja drei. na gut, die sind aber schon ziemlich klein
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 13:05   #1515
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Diesel vs. Benziner, hab mir mal 2 Autos rausgesucht einen dicken VW SUV und einen Mini-SUV von Kia. Auffallend alle Motoren schaffen die neue Abgasnorn 6d temp, der Diesel hat ein drittel weniger Vebrauch, der Diesel hat ein drittel weniger CO2 Ausstoß.

Nichtmal der 3 Zylinder Benzin-Downsizingmotor mit Turbo kann dem Diesel das Wasser reichen.
Im Verbrauch hat ein E Auto gegen gegen einen Diesel auch keine Chance
https://www.youtube.com/watch?v=Z2rwlmqYrhQ
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2019-05-10 um 11.11.19.png
Hits:	29
Größe:	343,5 KB
ID:	55717  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2019-05-10 um 12.57.07.png
Hits:	21
Größe:	375,8 KB
ID:	55718  
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 03:00   #1516
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Hm jetzt tut sich nix mehr

Ok noch eine kleine Info, würde der Strom für die Akku Autos so besteuert werden wie der Diesel also Mineralölsteuer u. doppelte Kfz Steuer dann würde der laufen Betrieb für ein Akku Auto die 3 fachen Kosten als eines Diesel Autos der Diesel-Deppen verursachen. Also ich fahre nach Italy zu meinem Spot um 50.- hin und retour als Diesel-Depp 900km

Das Märchen das die Erdölvorräte zu neige gehen wird seit 1960 alle 10 Jahre neu erzählt. Mittlerweile glaubt dies auch niemand mehr.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 16:25   #1517
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Standard

interesting read
Zitat:
A MAJOR COAL COMPANY WENT BUST. ITS BANKRUPTCY FILING SHOWS THAT IT WAS FUNDING CLIMATE CHANGE DENIALISM.
https://theintercept.com/2019/05/16/...d-peak-energy/
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 07:51   #1518
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

https://youtu.be/IHb6mSlw1ho
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 11:20   #1519
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Standard

Hmm Das Problem in Toms Video sind ja die Li-Ion Akkus und nicht die E-Motoren oder? Also ein Wasserstoffauto zB hat diese Probleme nicht?

Die Youtube Generation entdeckt gerade Politik für sich:
https://youtu.be/4Y1lZQsyuSQ?t=325

Gibt es da auch konservative Youtuber die dagegen halten?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 00:52   #1520
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Hmm Das Problem in Toms Video sind ja die Li-Ion Akkus und nicht die E-Motoren oder? Also ein Wasserstoffauto zB hat diese Probleme nicht?

Die Youtube Generation entdeckt gerade Politik für sich:
https://youtu.be/4Y1lZQsyuSQ?t=325

Gibt es da auch konservative Youtuber die dagegen halten?
Wasserstoff über Brennstoffzelle in E-Auto oder doch gleich Gas-Auto.
Ein böser Verbrenner dafür ein riesiges Speichernetz und bekannte Technologie. Jahreszyklenspeicher im vorhandenen Gasnetz.

Wasserstoff > Methan ist jetzt auch nicht mehr so viel Verlust. Und Wasserstoff ist schlecht speicherbar.

Sowas darf ja alles nicht diskutiert werden, Politik und VW habe sich schon festgelegt. Warum weiß niemand. Jetzt will VW eine Ausnahme von der EEG-Abgabe um Batterien in Deutschland zu produzieren, der Stromkunde bezahlt ja, ist doch geil so eine 25 Mrd. Industrieförderung pro Jahr. Sollte man die Batterien nicht in Länder herstellen wo EE von Himmel fällt und nicht in Deutschland.

Alles nicht zu Ende gedacht, Planwirtschaft und riesige Geldverbrennungsmaschine. Co2 Steuer macht es möglich, der Bürger fordert es ja sogar. Sinn muss sowas nicht machen. Wird wie Palmöl negative Folgen haben.

Und anstatt Gastankstellen zu benutzen, will man jetzt Jahrzehntelang Kabel für Ladestationen vergraben, wo man nicht mal schnelles Internet schafft. Oder Wechselakku, welch blöde Idee, dann brauchte man ja nur einige fette Kabel legen. Und wenn die E-Karre beim laden im in der Hausgarage wie der Tesla in Asien abbrennt, kann man das Haus kernsanieren.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SWISS Kite-Bag 145cm 300 Euro n.Aegypten Flysurfer-Grufti Reisen und Spots 1 06.04.2009 23:11
KPWT World Ranking 2007 oase-news Kitesurfen 0 24.12.2007 07:27
KPWT - Overall Ranking after Stage 4 oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 0 01.09.2007 10:11
1 2 Test nik-name Testforum 0 11.09.2005 22:45
Days Of Thunder Tigga Kitesurfen 246 03.08.2005 02:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.