oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2012, 11:36   #1
hassmo
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 3
Standard Ein paar Anfängerfragen (zum Relaunch und 5. Leine um Kite gewickelt)

Hallo,

Sorry das ich hier gleich ein paar Fragen zusammen in einem Post schreibe, aber ich möchte gern aus meinen Fehlern lernen und daher die gesamte Situation schildern.

Ich bin Anfänger, und war am Wochenende zum ersten mal mit meinem eigenen Material auf dem Wasser. Kite ist ein LF HifiComp 13m2 (5 lines), und es waren so zwischen 11 und 15 Knoten Wind.

Mein erstes Problem war beim Waterlaunch des kites: der Kite lag auf der leading edge im Wasser, direkt downwind. Ich habe dann versucht, mit dem ziehen an einer steering line den Kite an den Windfensterrand zu bringen ... nichts ist passiert. Der Kite hat sich ein paar Zentimeter zum Windfensterrand bewegt, dann ist nichts weiter passiert. Ein freundlicher (erfahrener) Kiter kam und hat mir geholfen, mit ihm zusammen haben wir es dann geschafft den Kite nach 10 Minuten wieder in die Luft zu bekommen. Glücklicherweise war das Wasser nur hüfttief, in tieferem Wasser hätte ich das nicht hinbekommen.

Hier daher meine erste Frage: Habe ich da irgendetwas falsch gemacht, oder gibt es irgendwie eine Möglichkeit den Kite leichter wieder in die Luft zu bekommen? Wir haben dann zusammen mehrere Armlängen der steering line eingeholt um den Kite zum Windfenterrand zu bekommen - das häte ich alleine warscheinlich nie hinbekommen.

Danach bin ich beim versuchten Wasserstart vom Brett gefallen, Kite auf dem Wasser, und es sah so aus als hätte sich die 5. um den Kite gewickelt. Ist etwas schwer zu beschreiben, aber der Kite sah aus wie eine 8, mit der 5. in der Mitte einmal um den Kite. Meine Frage: Was tun in so einer Situation?

Ich habe etwas Panik bekommen, und habe folgendes gemacht: Chickenloop raus, Kite nur noch an der safety leash. Danach habe ich meine lines auf der Bar aufgewickelt und bin zum Kite hin. Leider hatte der Wind etwas zugelegt, und ich hatte Angst das mit entweder die 5. den Kite zerteilt oder das Ding sich selbständig macht. Also dachte ich am Besten Luft aus dem Kite raus und ab zum Strand. Das habe ich dann auch gemacht, leider habe ich zuerst das inflate Ventil erwischt, und dann glaube ich auch vergessen das deflate wieder zuzumachen.

Am Strand habe ich dann erstmal den Leinensalat entwirrt, Kite wieder aufgepumpt, und wollte weiter üben. Leider ist mir danach (selbst mit Hilfe des erfahrenen Kiters) der Launch nicht mehr geglückt. Der Kite ist sofort nach dem Launch in einem Backstall zu Boden gegangen. Kann es sein das da Wasser in der Fronttube war, und falls ja, was mache ich in so einer Situation?

Danke schon einmal für Eure Hilfe.
hassmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 11:45   #2
Klabauter
:/ ...my ankle... :/
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.109
Standard

1. Fünfleinerstart lernen.

2. Kann passieren mit dem Umwickeln der 5th um den Kite.
Da hilft nicht viel. Auslösen und Leinen aufwickeln ist da als Anfänger
ratsam. Leinen übrigens immer im Wasser aufwickeln. Sonst gib's
das lustige Spielchen: Tausendundeineschlaufe.

3. Ja. Da ist wohl Wasser drinne. Muss da raus.

EDIT: Und den Schwachfug mit rückwärts Starten (siehe ein Posting weiter),
vergiss mal lieber gleich wieder...
Klabauter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 11:48   #3
jogi79
Windsüchtiger
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 1.250
Standard

Der Hifi Comp ist ein C kite... die lassen sich nur dann über den Zug einer Steuerleine starten.. wenn sie entweder schon seitlich im wasser liegen oder vom Profil dafür vorgesehen sind (zB. der North Vegas.. )
Das ist unter anderem auch ein Grund, warum Anfängern eher ein Delta oder Bow Shape empfohlen wird.

Was du also falsch gemacht hast.. ist, dass du dich nicht vorher eingehend mit deinem Material beschäftigt hast..

Es gibt 2 Möglichkeiten den Hifi aus dem Wasser zu bekommen wenn er auf der Leading Edge liegt..

1. Rückwärts starten .. (benötigt außreichend Wind ..)
- Spannung auf die Backlines
- dann so weit wie möglich hinten in die Backlines greifen.. nun ruckartig heranziehen und halten
- der Kite sollte nun einige Meter rückwärts aus dem Wasser fliegen
- nun schnell eine Backline loslassen damit der Kite sich drehen kann
- nun die Zweite loslassen.. damit er aufsteigen kann


2. 5 Leiner Technik
- 5 te Leine soweit einholen das der Kite auf dem Rücken liegt, mit der Leading Edge zu dir
- nun eine Backline ziehen damit er sich leicht dreht..
- dann kannst du ihn mit etwas Geschick auf die Seite legen und starten


Mein Tip:

Kauf die für den Anfang einen Delta oder Bow oder Hybrid kite.. das wird es dir einfacher machen..
jogi79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 12:03   #4
hassmo
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 3
Standard

Danke für die Tips, bin ja schonmal ziemlich froh das ich nicht alles volkommen falsch gemacht habe. Habe schon darüber nachgedacht mir noch einen anderen Kite zuzulegen, damit es am Anfang etwas mehr Erfolgserlebnisse gibt ... ich habe mein Auge auf einen F-One Kite Revolt (13m2) geworfen, würde der besser für einen Anfänger passen?
hassmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 12:10   #5
jogi79
Windsüchtiger
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 1.250
Standard

Zitat:
Zitat von hassmo Beitrag anzeigen
Danke für die Tips, bin ja schonmal ziemlich froh das ich nicht alles volkommen falsch gemacht habe. Habe schon darüber nachgedacht mir noch einen anderen Kite zuzulegen, damit es am Anfang etwas mehr Erfolgserlebnisse gibt ... ich habe mein Auge auf einen F-One Kite Revolt (13m2) geworfen, würde der besser für einen Anfänger passen?
Kenne den Revolt nicht aus eigener Erfahrung.. aber was man so liest.. bringt er alle Eigenschaften mit, die man sich als Anfänger wünscht. Sollte also für dich passen..

Am Besten ist aber immer ausprobieren..
jogi79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 12:14   #6
Dr. Kitestein
 
Beiträge: n/a
Standard

Kleine Korrekturen / Anmerkungen zu den beiden vorigen Postings:

- Rückwärtsstart besser erstmal bleibenlassen. Der Kite entwickelt dabei beim Hochfliegen sehr starken Zug, Du wirst weggerissen wenn Du nicht drauf vorbereitet bist. Absolut nicht zu empfehlen, bzw. bei starkem Wind absolutes No-Go.

- Beim Ziehen der 5. den Kite NICHT ganz auf den Rücken fallen lassen. Dann kriegst Du ihn nämlich nur sehr schwer wieder gestartet. Die 5. nur so weit einholen, dass der Kite ca. halb kippt. Du spürst den richtigen Punkt auch daran, dass das Einholen der 5. erstmal sehr schwer geht und dann irgendwann plötzlich viel leichter wird. Sobald es leichter geht: Nicht weiter einholen.
Der Kite fängt dann meist schon von allein an, an eine Seite des Windfensters zu wandern. Jetzt einfach auf dieser Seite die Bar einschlagen (5. eingeholt halten). Je weiter der Kite wandert, desto mehr schrittweise die 5. wieder auslassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 12:18   #7
Monjet
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 147
Standard

Revolt ist ein Vierleiner, hat Auto Relaunch. Der funktioniert auch meiner Erfahrung nach, hab ihn mal 1-2 Tage geflogen. Aber es spricht nicht viel dagegen, erstmal deinen Kite zu behalten. Nach unten hin kannst du einen geeigneterern Kite kaufen, grade im Bereich 7-9m² ist ein gutmütiger Kite sehr viel einfacher bei zickigen 30kn. Aber jetzt wo du schon den Hifi hast, spricht nicht viel dagegen einfach den 5 Leiner Start zu lernen, viele haben hier so gelernt, wenn nich sogar noch der klassische 4 Leiner Start ohne Auto Relaunch...
Monjet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 13:30   #8
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hifi comp ist ein feiner Kite aber man kann sichs einfacher machen zu beginn.

Verkehrt starten ist sicher ne Option aber für Anfänger wenig ratsam (fällt in die Kategorie Russenstart - direkt aus der Powerzone raus.

5-Leinerstart lernen ist ne sehr gute Idee. Am besten ohne Board mal im Stehbereich ne Stunde üben. Das Zusammenspiel 5.te und Steuerleine muss ein bissl geübt werden.
Wenn der Kite stallt und sich in der 5.ten verwickelt dann hilft es meist eine Steuerleine soweit einzuholen dass der Kite praktisch ausweht, so streift sich die 5.te wieder ab (meistens) Kite kann dann wieder gestartet werden, danach muss man rein Leinen umhängen.

Wenn man beim Starten eine Steuerleine zu fest zieht kippt der Kite wieder nach hinten um (sollte vermieden werden)


Kite4Fly
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:36   #9
hassmo
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 3
Standard

Ui, danke schonmal für die vielen Kommentare. Ich denke ich werde wohl den Wasserstart im Stehbereich üben, das ist ne gute Idee. Also wenn ich das richtig verstanden habe: Auf den Rücken legen (also den Kite ), dann die 5. einholen, dadurch geht der Kite dan an den Windfensterrand, und von dort aus mit der Steuerleine und der 5. starten. Hat zufällig jemand ein Youtube Video zur Hand? Habe gesucht aber nix anständiges gefunden ...

Danke!
hassmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:46   #10
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.362
Standard

Ist auch meine Erfahrung. Wenn die 5. um den Kite gewickelt ist, die Steuerleine auf der Seite abgelegeneren Seite einziehen und den Kite zappeln lassen bis er sich befreit hat. Kann mal zwei drei Anläufe erfordern, aber ich hab so schon oft bei derbstem Hackwind die 5. wieder von meinem 7er runter bekommen. Je nachdem wie sich der Kite dabei verhält hat man danach evtl. die Steuer- und Frontleinen über Kreuz. Das ist nicht so dramatisch, aber weil sich dabei der Verschleiß an den Leinen erhöht, sollte man als nächstes an Land fahren und das korrigieren. Wenn man tiefes Y hat, geht das sogar ohne abknüpfen durch Bar durchtauchen. Dazu den Kite am besten so parken und sichern, dass man mit der Bar richtung Lee hinter dem Kite stehen kann, dann kann man nämlich die Leinen auf Spannung nehmen und kontrollieren ohne Ableinen zu müssen.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 16:59   #11
Dr. Kitestein
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von hassmo Beitrag anzeigen
Also wenn ich das richtig verstanden habe: Auf den Rücken legen (also den Kite ), dann die 5. einholen, dadurch geht der Kite dan an den Windfensterrand, und von dort aus mit der Steuerleine und der 5. starten.
Nein, das hast Du nicht korrekt verstanden.
Kite NICHT auf den Rücken legen. Das gilt es zu vermeiden. Durch nicht zu starkes Einholen der 5. Leine. Durch das Einholen der 5 geht der Kite NICHT an den WFR. Sondern durch Einschlagen der Bar, nachdem der Kite teilweise per 5. gekippt wurde. Siehe meine Beschreibung.

Such Dir n Video.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 17:06   #12
jan jansen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 501
Standard

5 leiner relaunch:

schau mal auf dieser seite

http://www.kiteonlinetest.de/wp/mate...ima-donna-iii/

eventuell wird es noch beim vegas gezeigt....
jan jansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 17:30   #13
sundevit
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Darß / Bodden
Beiträge: 1.837
Standard

Zitat:
Zitat von jan jansen Beitrag anzeigen
5 leiner relaunch:

schau mal auf dieser seite

http://www.kiteonlinetest.de/wp/mate...ima-donna-iii/

eventuell wird es noch beim vegas gezeigt....
Genau, und hier dann bei der Rubrik "Belly Up" mal schauen, was passiert, wenn du die 5th zu weit einholst. Ist oben etwas mißverständlich formuliert, das Video zeigt es aber sehr anschaulich.
sundevit ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Gin Nazca 12 & 8 Roelle Archiv - Kitesurfen [B] 3 28.10.2010 09:22
GK Sonic 07 – Der 5 Sterne Kite am Bow Himmel ? HeiterKiterMarcoPE Kites 28 31.03.2007 11:11
5. Leine & Relaunch! Zefix !!! Thorsten B. Kitesurfen 4 09.08.2005 11:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.