Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2018, 12:10   #136
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 272
Standard

das Rohr sieht aus wie innen 0° und dann noch ein wenig ca.45° drum herum kann aber auch täuschen auf dem Foto....

wie hast du die 10x8 stäbchen fürs aufwickeln angebracht? laufen die komplett zur anderen Seite des 22x25 durch?

ich finde das ja statisch etwas suboptimal wenn die Steuerleinen die Stäbchen belasten, wobei der Tampen ja auch am Holm noch befestigt ist.
Hier sieht man eine Carbon Bar und auch ganz gut wie die Steuerleinen von den Stäbchen abgeknickt werden:
https://www.youtube.com/watch?v=A0L81_ZCKWc

das gefällt mir irgendwie nicht, so wies aussieht hat der Kollege aus dem Video seine Steuerleinen (Vorlaufleinen) im kritischen Bereich auch nicht mal gemantelt. Das halte ich im hinblick auf die Segelaktion für fahrlässig.
Ich kenne ein Video wo eine noch dickere Vorlaufleine (Original Ozone bar ca 2010) durch gescheuert wird im Bereich des Bar-Horns, der Herr hat glück das soviel schnee lag, er machte aber einen recht flotten abgang aus guten 5m. Leider finde ich das Video nicht mehr.

VIDEO GEFUNDEN :
https://www.youtube.com/watch?v=lfenWbpkKOg

Gesamtgewicht wäre noch spannend? Ich frage mich ob das Carbonrohr im vergleich zu Alu o.ä. den Bock fett macht wenn man die ganzen restlichen Komponenten berücksichtigt. Ich denke man spart max 100g am Holm. 60cm deines CFK Rohres wiegen 100g das gleiche als 23,5x20,5 Alu wiegt 170g. Klar wird das Alu vielleicht etwas weniger Steif sein, ich denke Festigkeit ist ähnlich und wenn ich mit der Carbonbar mal ungünstig auf den Boden knalle ist auf jedenfall schlechter bestellt als Alu.

Geändert von sodamixer (06.04.2018 um 10:54 Uhr).
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten