Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.01.2017, 22:14   #27
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 333
Standard

Zitat:
Zitat von colinoczech Beitrag anzeigen
seit einigen monaten setze ich mich intensiv mit dem thema kitesurfen auseinander. ich habe bereits etliche videos gesehen und mir diverse infos aus dem netz geholt. seit rund 3 monaten habe ich meinen eigenen kite und war damit bereits auf der wiese fliegen. in der zwischenzeit ist da bereits einiges an material zusammengekommen und bald besitze ich alles was ich brauche um den kitesport gescheit zu betreiben. ich habe mir auch bereits gedanken gemacht ob ich in eine kiteschule gehen soll oder nicht. ich finde eine kiteschule an sich eine gute und sinnvolle sache für leute, die ohne grosse vorbereitung im urlaub mal schnell das kiten erlernen möchten. ich selber sage mir jedoch, dass es doch auch ohne schule gehen kann. es geht mir nicht darum, dass ich mir dabei die paar franken sparen will sondern mehr um den fakt, dass mir die schule 1 zu 1 genau das gleiche erzählen wird, was ich mir via schulungsbuch und youtube selber beibringen kann. bevor ich meinen 2016er north mono 12 das erste mal in die luft liess, habe ich das schulungsbuch komplett durchgelesen und mir vor augen geführt was ich zu tun habe wenn dies und jenes passiert. ich habe es dann auch soweit gebracht, dass ich den schirm alleine starten liess in dem ich die bar an einem pfahl auf der wiese fixierte und im anschluss den schirm ausrichtete und danach steigen liess. hat bis gestern alles prima geklappt.

kurze story gestern hatte ich bock den 2016er north evo 8 zu starten und die ganze angelegenheit geriet völlig ausser ruder ich richtete alles wie gewohnt und im schulungsbuch erklärt her und war eigentlich bereit zum starten. aus irgendeinem grund kam ich auf die glorreiche idee den schirm vom boden aus zu starten und das ohne jegliche hilfe und anbinden an einen pfosten. es kam wie es kommen musste; der schirm richtete sich seitlich auf und fing am boden an zu rotieren. dabei geriet der schirm vom windfesterrand in die powerzone und der druck baute sich explosionsartig auf. ich versuchte dabei die rechte vorderleine zu ergreifen damit ich die kraft auf dem schirm nehmen kann doch mit den dicken winterhandschuhen hatte ich keine chance die dünne leine zu ergreifen. der deathloop war bereits voll im gange und mir wurde dann recht schnell mulmig als ich sah, dass mich der schirm unter einer stromleitung zog. in diesem moment versuchte ich zu verhindern, dass der schirm in die luft stieg und so möglicherweise in kontakt mit der stromleitung kam. nach rund 80 metern gelang es mir die handschuhe auszuziehen und mit der baren hand die vorderleine einzuziehen damit der schirm keinen druck mehr aufbauen konnte. als der schirm einigermassen safe war, rannte ich zum schirm fixierte ihn. als ich die leinen vom schirm löste und das trapez ausgezogen hatte um den schirm zu beschweren, habe ich gesehen was für eine distanz ich dieser kurzen zeit zurück gelegt hatte und wie scheisse knapp ich unter der stromleitung hindurch kam der leinensalat gab mir dann gerade noch den rest ich packte meine sachen und liess es dabei sein. erst als ich zu hause war und stunden später mir gedanken über das erlebte machte, wurde mir bewusst, was für eine bescheuerte harakiri aktion ich da abgezogen hatte. im nachhinein ist mir bewusst, was für grobe böcke ich gestern abgeschossen habe und was sich unbedingt ändern muss, denn nochmals so viel glück wie gestern werde ich wohl bestimmt nicht mehr haben alles in allem war es für mich ein sehr lehrreiches erlebnis

ich werde weiterhin meinem trockentraining auf dem land nachgehen und dann step by step mich hocharbeiten. ob ich je nach dem eine schule besuchen werde und wo wird sich zeigen.

ach ja, diesem post und diesen zwei videos habe ich es zu verdanken, dass mir bei besagtem ereignis nichts passiert ist! http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=162537
Die Funktion des Quickrelease scheint dir bisher irgendwie nicht vermittelt worden zu sein?...achja Selbststudium und nur die Hälfte vom Buch gelesen
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten