Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.08.2018, 20:04   #65
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.305
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also ich sehs nicht mehr so, daß Dinge unweigerlich sind. Als ich 20 war, schien alles auf einen atomaren Weltkrieg zu deuten.
Die Gefahr ist zwar nicht ganz vom Tisch, aber wir leben immer noch, und gar nicht schlecht.
Die Sache mit der Überbevölkerung ist zwar heftig, aber nicht soo schlimm wir vor 30 Jahren prognostiziert. Es scheint sich bei ca. 11Mrd Menschen einzupegeln. Sind zwar dann sicher zu viel, um nachhaltig zu leben, aber keine Sofortkatastrophe.
Es muss halt gelenkt und gesteuert werden, und das passiert.
Zu meinen, es ist sowieso gelaufen, hat sich in meiner bisherigen Lebenszeit schon öfters als falsch und extrem destruktiv gezeigt.
Man sollt eben nicht in die Lethargie verfallen sondern lieber für etwas einstehen.
Wir als Kiter wenigstens für Gewässer und Umweltschutz. Und damit auch Klimaschutz.
Ist eigentlich selbstverständlich
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten