Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.04.2018, 16:19   #3
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.710
Standard

`Bootlack`kann alles sein.
Typische `Bootslacke` nach meinem Verständnis sind klare Lacke auf Leinölbasis mit Sikativ. Diese Lacke gilben relativ stark, das macht aber nix da sie normalerweise auf Holz aufgetragen werden. Sind in der Regel sehr weich.
Zur Haftung auf Epoxy kann ich nichts sagen.

Gibt sicher auch Bootslacke auf Alkydharzbasis und vieleicht auch schon auf Acryl-Wasser Basis?

Ich würde nur Epoxy, Polyestertopcoats oder DD-Lacke 2 Komponenten nehmen. Die halten bei vorausgegangener Entfettung und dem obligaten feinen Anschliff. DD Lack ist elastischer, Polyestertopcoat kann man besser auf Hochglanz polieren, ist aber spröder.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten