Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2019, 19:15   #4
windwolves
Mr.Kitearea
 
Dabei seit: 04/2007
Ort: Wiesbaden/Münsterappel
Beiträge: 942
Standard

Zitat:
Da stehe ich ja jederzeit VOLL auf der Fersenkante und reguliere die Richtung nur darüber, ob ich mehr vorderen oder hinteren Fuß belaste?
Hier hast du deinen Fehler mehr oder weniger schon selbst entdeckt, nämlich falsche Körperhaltung. Durchgestreckte Beine und einfach nach luv lehnen, funktioniert beim KLB nicht. Probier mal, mehr in "Kackstellung" zu fahren, dann klappts auch ohne schmerzende Beine.


Sieht dann so aus (nur am Anfang, der Rest kommt dann später mal )

Das gleiche gilt für die Lenkung: Ein KLB lenkt man mit beiden Füßen und nicht nur über den hinteren Fuß, weil du eben mit den Achsen lenkst und nicht über die Kante wie bei Snowboard oder beim Kitesurfen. Härtere Federn lösen diese Probleme nicht, das kann eher zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen, weil das Brett nicht mehr genug Lenkeinschlag bietet.

creeds
Guntram

KITEAREA - Die Kiteschule No.1 im Binnenland
windwolves ist offline   Mit Zitat antworten