Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.03.2016, 08:11   #9
Serbi
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Manila
Beiträge: 57
Standard

...also diese aufblasbaren Boards sind keine Option. Ich lebe auf den Philippinen und habe den Luxus das ich das Board (und Segel) vom Beachhaus zum Strand nur 20 Meter schleppen muss - Transport Probleme gibt es also keine

Hier gibt's auch keine shops wo ich die Boards sehen, bzw probefahren kann, deswegen diese bloeden Fragen - ich muss ziemlich genau wissen, was am besten ist, da ich das Material von einem deutschen Surfshop (gibt's hier spezielle Empfehlungen?) ueber einen Spediteur nach Manila verschiffen muss..und dann auch nicht mehr umtauschen kann...

An meinem Spot ist es 25% der Zeit onshore mit ca. 5-10 Knoten und mittags kann es schonmal mega offshore mit ca. 10 - 20 Knoten blasen.

Wie sieht das aus mit den Upwind Eigenschaften eines Windsup? Einige aufblasbare haben ja ein Draggeboard, die "harten" (nicht inflatable) Boards haben aber keins (zumindest nicht die von Fanatic oder Starboard). Reicht die Centerfinne aus um Hoehe zu gewinnen - oder muss ich bei 15 Knoten offshore das Segel abmontieren und wellenreitmaessig zurueckpadeln?

Kann man sagen - je laenger das Board, je besser gleitet es...je besser sind die Upwindeigenschaften?

Sorry fuer diese bloeden Fragen...aber man ist ja locker 2,000 Euros los fuer ein gutes SUP und Segel und meine Erfahrung mit Wellenreiten und Hobie segeln helfen hier nicht wirklich fuer die richtige Kaufentscheidung...

Peace
Serbi
Serbi ist offline   Mit Zitat antworten